Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Pumpen
Installation eines Temperaturreglers an der Heizbatterie
2 Kraftstoff
Welcher Ofen mit einem Wasserkreislauf zu wählen - Ziegel oder Metall
3 Pumpen
Kessel lange brennen - tun Sie es sich selbst gemäß den Anweisungen und Zeichnungen
4 Kamine
Wie man Ziegelöfen für ein Haus mit einem Kochfeld legt, mach es selbst mit Zeichnungen
Haupt / Heizkörper

Installation und Anschluss des elektrischen Heizkessels an das Heizsystem


Heizung mit Strom ist nicht sehr profitabel, aber es gibt eine Menge Vorteile: komfortable Bedienung, relativ niedrigen Preis der Ausrüstung und so weiter. Daher widmet sich dieser Artikel der Installation und dem Anschluss von Elektrokesseln in einem Privathaus. Nach der Überprüfung unserer detaillierten Anleitung wird jeder meisterhafte Hausbesitzer die Installation ohne Probleme durchführen.

Wenn Sie keinen Elektrokessel gewählt haben

Die Wahl der Heizvorrichtung, die in Verbindung mit einer Wasserheizung arbeitet, wird entsprechend der Energie und dem Prinzip der Operation gemacht (die Kosten der Ausrüstung hängen von letzterem ab). Elektrokessel haben keine Probleme mit der Funktionalität - jedes Modell wird mit einer Automationseinheit vervollständigt. Auf Wunsch können verschiedene Peripheriegeräte angeschlossen werden - Wettersensoren, Raumthermostate und GSM-Module zur Steuerung von einem Mobiltelefon oder über das Internet.

Wichtiger Hinweis. Einige Hersteller, wie z. B. Galan, Protherm oder Evan, verlangen, dass die Betriebsanleitung zur Installation und zum Anschluss an das Stromnetz von speziell geschultem Personal ausgeführt wird. Die Selbstbindung hat einen Haftungsausschluss zur Folge.

Nach Abschluss des Assistenten im technischen Pass des Produkts eine Markierung anbringen

Bevor Sie eine Heizung auswählen und kaufen, geben Sie an, wie viel Strom von der Verwaltungsgesellschaft für Ihr Haus bereitgestellt wird. Es kann sein, dass es nicht für die individuelle Heizung reicht. Der zweite Moment: Ein einphasiges Netz mit einer Spannung von 220 Volt kann Heizkessel mit bis zu 12 kW / h Leistung versorgen. Leistungsfähigere Warmwasserbereiter sind an ein dreiphasiges Stromnetz von 380 V angeschlossen.

Bestimmung der thermischen Leistung

Dieser Indikator wird nach der Standardformel berechnet: Berechnen Sie die beheizte Fläche eines Landhauses oder einer Hütte und multiplizieren Sie die Quadratur mit 0,1 kW. Holen Sie sich den Bedarf an Wärmeenergie, die den Elektrokessel abdecken sollte.

Betrachten Sie eine Reihe von Nuancen:

  • die Höhe der Decken der Räume beträgt bis zu 3 m, ansonsten wird die Berechnung auf das Volumen der Räume bezogen: der Hubraum wird mit 40 W multipliziert;
  • Wärmeerzeuger muss mit einer minimalen Marge von 20% ausgewählt werden;
  • Wenn das Heizgerät zur Bereitstellung von Warmwasser vorgesehen ist, sollte die Reserve mindestens 50% betragen;

Dividiere die Quadratur um 10 wie das Multiplizieren mit 0,1, das Ergebnis ist das gleiche

  • in den nördlichen Regionen wird die Quadratur des Gebäudes mit 0,2 kW multipliziert, im Süden - 0,08 kW;
  • Die Kraft des Kessels, die nur nachts arbeitet und den Wärmespeicher auflädt, wird mit doppelter Marge genommen.
  • Ein Beispiel. Ein kleines Haus von 100 m² benötigt durchschnittlich 100 x 0,1 = 10 kW Wärme. Leistung der elektrischen Heizungsanlage - 10 x 1,2 (20%) = 12 kW. Es ist notwendig, Wasser für wirtschaftliche Bedürfnisse zu erhitzen - multiplizieren Sie mit einem Faktor von 1,5 und erhalten Sie 15 kW.

    Um genauere Ergebnisse zu erhalten, empfehlen wir, die Berechnungsmethode für die Belastung des Heizsystems zu untersuchen.

    Welche Art von Heizung ist besser?

    Als nächstes müssen Sie einen Warmwasserbereiter nach dem Funktionsprinzip wählen. Welche Arten von Haushaltskesseln können gekauft werden:

    1. Traditionell, ausgestattet mit Röhrenheizkörpern (Heizelementen).
    2. Elektrode, wo das gesalzene Kühlmittel erhitzt wird, indem ein Strom durch das Wasser geleitet wird.
    3. Induktionsvorrichtungen erhitzen ein Fluid mit Foucault-Wirbelströmen, die im Metallkern einer Mehrfachspule auftreten.
    Elektrischer Mini-Heizraum mit Rohrheizkörpern (TEH), komplett ausgestattet

    Wertvoller Rat. Hören Sie nicht auf die Geschichten der Verkäufer und loben Sie die Effizienz bestimmter Elektrokessel. Sie benutzen gerne den Ausdruck "energiesparend", "ewig", "sparsam" und so weiter. Denken Sie daran: Alle Arten von Heizgeräten wandeln elektrische Energie ebenso effizient in Wärme mit einem Wirkungsgrad von 98-99% um.

    Der erste Platz in der Schätzung von Benutzern wird durch Heizungen besetzt. Der einzige Schwachpunkt - das Heizelement selbst - ist lange Zeit durch Keramik geschützt und zudem leicht zu ersetzen. Moderne Modelle von Wärmeerzeugern sind Wand-Mini-Boiler mit einem eingebauten Expansionstank und einer Umwälzpumpe. Es gibt einfachere Versionen, die nur Heizungen und eine Automatisierungseinheit enthalten.

    Die günstigste und zuverlässigste Option ist der Elektrodenkessel mit Schaltschrank, der auf dem Foto zu sehen ist. Seine Nachteile sind:

    • laute Aktivierung ertönt aus der Betätigung eines Schützes oder Magnetanlassers;
    • allmähliche Degeneration von Salzen in dem Kühlmittel, was die Effizienz des Erhitzens verringert, weshalb das Wasser in dem Heizsystem 1-2 Mal pro Monat gesalzen werden muss;
    • das elektrische Gerät arbeitet stabil mit Heizkörpern, ist jedoch schlecht mit beheizten Fußböden kompatibel, wo es notwendig ist, eine niedrige Kühlmitteltemperatur von 35-50 ° C beizubehalten.

    Induktions-Elektrokessel zum Heizen eines Privathauses sind ziemlich teuer, und es gibt Fragen über die Zuverlässigkeit der Geräte. Es gibt Fälle von Phasenausbrennen innerhalb der Spule, die Leistung des Wärmegenerators fiel um ein Drittel. Repariere das Problem sehr problematisch.

    Induktionserhitzer heizen das Wasser mit einem Metallkern, der sich im Wirbelfeld der Spule befindet

    Anweisungen zur Installation des Heizgeräts

    Elektrische Wasserkessel aller Typen sind zur Befestigung an der Wand bestimmt und werden mit Befestigungsklammern oder Klammern vervollständigt. Es hat keinen Sinn, die Markierung und das Blockieren von Dübeln zu erklären - jeder Hausbesitzer weiß, wie es geht.

    Als Referenz. In der Bodenversion werden universelle elektrische Holz- und Kohlekessel verkauft, die in unserem anderen Material beschrieben sind.

    Eine andere Frage ist, wie man den richtigen Ort und den spezifischen Installationsort des Elektrokessels wählt. Auf der einen Seite verbieten regulatorische Dokumente nicht die Installation eines Wärmeerzeugers in einem Raum. Auf der anderen Seite gibt es Regeln für die Verwendung von Elektroinstallationen (EMP), die die Anordnung von Hochleistungs-Wärmeleistungsgeräten einschränken.

    Die Wandversion kann sogar auf dem Flur aufgehängt werden, aber dort müssen alle Kommunikationen gezogen werden

    Wir geben ein paar allgemeine Empfehlungen, wie man einen Elektrokessel in einem Privathaus richtig installiert:

    1. Angesichts des hohen Stroms in der Schaltung von arbeitenden Elektroheizungen ist es besser, Geräte in einem separaten Technikraum, beispielsweise einem Ofen oder einer Garage, zu installieren. Ziel ist es, den Zugang zu elektrischen Geräten zu beschränken und die Geräte vor Feuchtigkeit zu schützen.
    2. Tenovy Mini-Heizräume dürfen in der Küche oder im Flur aufgestellt werden. Aber denken Sie an eine wichtige Nuance: Dort müssen Sie das Hauptheizsystem und ein starkes Stromkabel ziehen. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Verbindungen harmonisch in das Innere passen, außer um die Rohre in der Wand abzudichten.
    3. Beachten Sie bei der Installation der Wärmequelle an einer Holzwand oder einer anderen brennbaren Trennwand die Anforderungen für montierte Gaskessel. Unter der Rückseite des Gehäuses, neben dem Baum, legen Sie ein Blatt aus Stahlblech oder Basaltkarton, wie auf dem Foto.
    4. Stellen Sie Zugang und Zugang zum Heizgerät für einfache Verbindung und Wartung zur Verfügung. Installieren Sie Induktions- und Elektrodenkessel, um einen Ausdehnungsbehälter und eine Pumpe in der Nähe zu platzieren. Stellen Sie den Schaltschrank in einer Höhe von 1,5-1,8 m vom Boden auf.

    Empfohlene Einschnitte zu der in der Anleitung angegebenen Kesselanlage Proterm Skat

  • Verlegen Sie die Kabel oberhalb der Heizungs- und Abwasserrohrleitungen, damit sie im Falle eines Durchbruchs nicht überflutet werden.
  • Heizungsrohre sollten die Anschlussstücke des Gerätes nicht mit ihrem Gewicht belasten.
  • Es ist wichtig! Der Körper des Elektrokessels muss mit dem Erdungsbus verbunden sein. Wenn es keine gibt, machen Sie eine Erdschleife auf der Straße und legen Sie sie in den Heizraum. Detaillierte Anweisungen finden Sie unten.

    Der elektrische Wärmeerzeuger dient in der Regel als Backup-Einrichtung für den Hauptbrennstoff- oder Gaskessel. Daher ist es notwendig, die Wärmegeneratoren und die Hilfsausrüstung korrekt anzuordnen, so dass ein Minimum an Pipelineüberquerungen erreicht wird. Denke und zeichne ein Schema im Voraus.

    Elektrische Kesselbindung mit Heizsystem

    Wandmontierte Mini-Boiler mit eingebautem Ausdehnungsgefäß, Pumpe und Sicherheitsgruppe werden in geschlossenen druckgesteuerten Heizsystemen mit Zwangsumlauf betrieben. Die Verbindung ist sehr einfach und erfordert keine Anzeige in Form eines Diagramms: die Zu- und Ableitungen sind mit den entsprechenden Düsen des Elektroboilers verbunden.

    Hinweis Die automatische Ausrüstung solcher Wärmeerzeuger überwacht den Druck im Heizungsnetz durch einen Sensor. Bei einem Druck des Wärmeträgers unterhalb der eingestellten Schwelle (normalerweise - 1 Bar) schaltet sich das Gerät nicht ein.

    Als nächstes wollen wir typische Schemata für den Anschluss von Elektrokesseln an Heizsysteme für solche Fälle vorstellen:

    • wenn Sie eine Einheit installieren müssen, die nicht mit einer eigenen Pumpe und einem Expansionstank ausgestattet ist;
    • Parallelbetrieb gepaart mit einem Festbrennstoff- oder Gaskessel;
    • Bindung mit Pufferkapazität;
    • Anschluss der Zweikreisversion des Gerätes an das Netz der Heizungs- und Warmwasserversorgung;
    • Verbindung mit indirektem Heizkessel.
    Das Sicherheitsteam schützt das System vor Überdruck und setzt überschüssige Luft frei.

    Das erste Diagramm zeigt den Anschluss einer Elektrode oder eines Induktionskessels an ein geschlossenes Wärmenetz mit einem Membranausdehnungsgefäß. Eine Sicherheitsgruppe befindet sich auf dem direkten Ausgangsabschnitt der Versorgungsleitung, danach - der Absperrkugelhahn. Pumpe und Filter - Sumpf mit gleichem Erfolg werden in die Vor- oder Rücklaufleitung gestellt.

    Hinweis Dieses und die folgenden Diagramme zeigen die Make-Up-Pipeline nicht bedingt. Es sollte in die Rückwärmeleitung eingebettet sein.

    Die TEN-Version eines Elektrokessels, der nicht mit einem Ausdehnungsgefäß, einer Sicherheitsgruppe und einer Pumpe ausgestattet ist, ist auf die gleiche Weise angeschlossen. Wenn eine Verbindung zu einer selbstfließenden (gravitativen) offenen Heizungsanlage erforderlich ist, werden die Rohrleitungen mit einem Gefälle von 3 mm pro Laufmeter verlegt und die Umwälzpumpe auf einem Bypass montiert.

    Die Fähigkeit, durch Schwerkraft zu arbeiten, gibt dem System keinen großen Vorteil - ohne Elektrizität wird der Kessel immer noch ausgeschaltet

    Ein offenes Expansionstank befindet sich an der Spitze des Netzwerks. Um eine stabile Drift zu gewährleisten, empfiehlt der Hersteller von Elektrodenkesseln "Galan", dass die Höhe des vertikalen Abschnitts zwischen der Heizung und der Kapazität von 2 Metern beibehalten werden. Dementsprechend wird der Tank in den Dachboden eines Privathauses getragen.

    Bemerkung Bei der Installation eines wandmontierten Elektrokessels, dessen Düsen nach unten gerichtet sind, kann das Kühlmittel aufgrund von Konvektion nicht auf natürliche Weise zirkulieren. Ein Beispiel ist die Marke Evan oder Proterm. Für Schwerkraft-Systeme passen Heizungen mit Seiten- und Kopfbeschlägen - "Galan", "VIN" und dergleichen.

    Anschluss an andere Kessel und Wärmespeicher

    Um den elektrischen Wärmeerzeuger mit einem Festbrennstoffkessel zu verbinden, verwenden Sie ein Schema mit zwei Rückschlagventilen, einem aufgesetzten Thermostat und einem Raumtemperaturregler. Diese Anschlussmöglichkeit bietet eine automatische "Aufnahme" des Kühlsystems durch den Elektrokessel nach dem Verbrennen des Brennholzes.

    Rückschlagventile verhindern, dass das Kühlmittel in den angrenzenden Kreis fließt und sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt

    Der Algorithmus des Schemas ist wie folgt:

    1. Der TT-Boiler fungiert als Hauptgerät, das elektrische Gerät befindet sich im Standby-Modus.
    2. Wenn eine Portion Holz oder Kohle verbrennt, beginnt die Temperatur im Gebäude zu sinken. Wenn der Raumthermostat auf eine benutzerdefinierte Schwelle abgekühlt ist, schaltet er den Elektroheizer ein.
    3. Der Rechnungsthermostat erfasst den Temperaturabfall in der Rücklaufleitung eines Festbrennstoffkessels und schaltet seine Pumpe aus.
    4. Nachdem das Brennholz in den Brennraum geladen wurde, wird die Heizung wieder aufgenommen, der Thermostat startet den Zwangsumlauf. Mit seinem eigenen Sensor "sieht" der Elektroboiler das erwärmte Kühlmittel und wird erst beim nächsten Befehl des Thermostaten in die Arbeit einbezogen. Ausführlicher über das Prinzip der Arbeit wird es vom Experten im folgenden Video erzählt:

    Hinweis Das Bindemethode eignet sich auch für andere Arten von Heizkesseln - Gas, Diesel und so weiter. Betrachten Sie eine Nuance: Die elektrische Heizung wird hier als Ersatzwärmequelle verwendet.

    Die Verbindung mit dem Puffertank, die im nächsten Schema gezeigt wird, ermöglicht es Ihnen auch, mehrere Wärmequellen zu kombinieren und eine ausreichende Energiemenge im Tank anzusammeln. Der Wärmespeicher ist sehr nützlich in einer Situation, in der die Elektroheizung nachts betrieben wird, wobei ein billiger Tarif verwendet wird. Während des Tages ist das Gerät im Leerlauf und das Gebäude wird durch Wärme aus dem Puffertank beheizt.

    In diesem Schema können Sie die Arbeit der Heizung nach einem Zeitplan mit einem Timer organisieren

    Die Aufgabe der Mischeinheit mit einem Dreiwegeventil besteht darin, die Heizkörper mit Wasser der erforderlichen Temperatur zu versorgen, da der Wärmespeicher bis zu 80-90 ° C "auflädt". Wenn die Räume über Wasserkreisläufe für die Fußbodenheizung verfügen, wird eine zweite Mischeinheit für sie vorbereitet, die den Wärmeträger mit einer Temperatur von 35-45 ° C (maximal - 50 ° C) vorbereitet.

    Warmwasserkreislauf

    Sie können heißes Wasser aus dem Elektroboiler für den Haushalt auf zwei Arten beziehen:

    • Kauf und Lieferung einer Zweikreis-Heizeinheit;
    • Verbinden Sie einen Kessel der indirekten Heizung mit einem Einkreiskessel.

    Im ersten Fall wird das Gerät nach dem im Bild gezeigten typischen Schema angeschlossen. Schwierigkeiten gibt es zumindest, die Hauptsache ist, die Ventile korrekt zu montieren.

    Um die Reinigung zu erleichtern, sollten sich die Schlammsammler in einer horizontalen Position befinden.

    Die Umreifung mit einem indirekten Heizkessel erfolgt über ein Dreiwege-Magnetventil. Auf Befehl des im Pufferspeicher eingebauten Thermostats schaltet das Element den Kühlmittelfluss zum Heizungswasser für Warmwasser- oder Heizungsheizkörper um. Priorität der Kesselladung: Bis die Kapazität die eingestellte Temperatur erreicht, wird das Heizkörpernetzwerk keine Wärme erhalten.

    Bei einer Induktions- oder Elektrodeneinheit ist der Einhängethermostat mit den Kontakten des Thermoschalters verbunden

    Ein wichtiger Punkt. Aus diesem Grund spielt die Auswahl der Leistung des Wärmeerzeugers eine wichtige Rolle. Wenn es nicht genug ist, dehnt sich die Erwärmung des Behälters für eine lange Zeit aus, die Raumluft wird Zeit haben, sich abzukühlen. Weitere Informationen zum Betrieb des Systems finden Sie im Schulungsvideo.

    Obwohl sich das Grundstück mit dem Anschluss des Speicher-Wassererwärmers an den Wand-Gaskessel befasst, ändert sich das Wesentliche nicht - der Elektroheizer ist in gleicher Weise angeschlossen.

    Elektrischer Anschluss

    Die Energieschemen sind für alle Elektrokessel gleich, der Unterschied besteht nur in der Anzahl der Phasen. Geräte mit einer Leistung von bis zu 12 kW sind an ein einphasiges Netz von 220 V, mehr als 12 kW - an eine dreiphasige (380 V) angeschlossen. Was Sie für die Installation benötigen:

    • Stromkabel mit Kupferleitern;
    • Differential-Leistungsschalter oder eine Reihe von RCD + herkömmlichen Leistungsschalter;
    • Erdschleife.

    Ein Kabel vom Typ VVG eines beliebigen Typs wird als Stromleitung verwendet, die Anzahl der Kabel hängt von der Anzahl der Phasen ab - 3 oder 5. Wählen Sie den Leistungsteil des Wärmegenerators aus, normalerweise wird dieser Parameter in der Produktanleitung angegeben. Um die Aufgabe zu vereinfachen, stellen wir die Daten für verschiedene Kessel in Form einer Tabelle zur Verfügung.

    Der Nennwert des Differenz- automaten hängt auch von der Leistungsaufnahme des Heizgerätes ab, der Ansprechstrom beträgt 30 mA. Um zum Beispiel die Stromleitung der Einheit 3 ​​kW (220 Volt) zu schützen, benötigen Sie ein Gerät für 16 A, und für eine Leistung von 16 kW (380 V) benötigen Sie einen difavtomat 32 A. Die genauen Werte sind im Pass des Produkts angegeben.

    Um einen elektrischen Mini-Heizraum einer Wandkonstruktion unabhängig anzuschließen, ist es notwendig, die Frontplatte zu entfernen, das Netzkabel innen zu verlegen und die Drähte der entsprechenden Farben mit den Klemmen des Klemmenblocks zu verbinden. In der Regel ist der Neutralleiter blau und der Boden gelb-grün dargestellt. Die Schaltbox für Induktions- und Elektrodenkessel ist in gleicher Weise angeschlossen.

    Die elektrischen Verbindungen zwischen dem Schaltschrank und der Heizeinheit der Elektrode oder des Induktionskessels werden gemäß dem in der Anleitung angegebenen individuellen Schema hergestellt. Als Beispiel geben wir den Schaltplan des beliebten Elektrokessels "Galan".

    Automatisierungsschema mit einphasigem Netz 220 V

    Die Temperatur des Kühlmittels wird durch Überkopfsensoren gesteuert, die an den Metallabschnitten der Zufuhr- und Rücklaufleitungen installiert sind. Die Geräte sind in Reihe mit den Kontakten des thermischen Relais verbunden, das den magnetischen Starter steuert. Wenn die obere Temperaturschwelle erreicht ist, ist der Stromkreis unterbrochen und der Starter schaltet die Wärme ab.

    Anschlussschema beim Anschluss des Kessels an ein Drehstromnetz 380 V

    Wie man Erdung macht

    Die Anordnung eines Erdungskreises in der Nähe eines Privathauses ist aus Sicht der elektrischen Sicherheit einfach und sehr nützlich. Für die Installation, suchen Sie nach 3 Stahlstangen Ø16 mm 2 m lang und einem Streifen mit einem Querschnitt von 40 x 5 mm.

    Gehen Sie 3 m von der Gebäudewand entfernt und richten Sie die Erdung gemäß der Schritt-für-Schritt-Anleitung ein:

    1. Markieren Sie ein Dreieck auf dem Boden mit Seiten von 2 m und graben Sie eine Grube bis zu einer Tiefe von 50 cm.
    2. Schärfen Sie die Enden der Stäbe mit Sandpapier oder einem Schleifer, setzen Sie die Scheitelpunkte des Dreiecks und fahren Sie auf die volle Länge in den Boden.

    Ein Haufen Erde (links im Bild) und ein Reifen im Haus (rechts)

  • In dem Graben verbinden die überstehenden Enden der Stäbe das Band sicher mit Hilfe von Schweißen.
  • Den Versorgungsbus aus dem Streifen herausziehen, an die Kontur anschweißen und an der Basis befestigen. Befestigen Sie eine Schraube daran, schrauben Sie den Kupferbus und halten Sie den Erdungsschalter im Haus, verbinden Sie es mit dem Metallkörper der Schalttafel.
  • Am Ende der Schweißnähte und der oberirdischen Abschnitt des Streifens mit Bitumen graben ein Loch. Weitere Informationen zur Erdung finden Sie im Video:

    Fazit

    Um keine dummen Fehler bei der Installation und Umreifung des elektrischen Heizkessels zu machen, ist es notwendig, vor Beginn der Arbeiten mit einem Spezialisten auf diesem Gebiet zu kommunizieren. Die Operation ist nicht so einfach wie es scheint. Achten Sie besonders auf den elektrischen Teil, da die hohe Spannung eine erhöhte Gefahr darstellt.

    Schaltplan des elektrischen Heizkessels zum Netz von 220 und 380 Volt

    Installationsoptionen

    Schauen wir uns zunächst einmal die Möglichkeiten an, elektrische Kessel in einem privaten Haus und einer Wohnung mit eigenen Händen anzuschließen:

    • Wenn die Leistung des Warmwasserbereiters 3,5 kW nicht übersteigt, wird es normalerweise von einer Steckdose versorgt. Zur gleichen Zeit ist die Verwendung eines einphasigen Netzwerks 220B erlaubt.
    • Für den Fall, dass die Leistung im Bereich von 3,5-7 kW variiert, ist es notwendig, die Verdrahtung mit ihren eigenen Händen direkt von der Anschlussdose aus durchzuführen. Dies liegt daran, dass die Steckdose hohen Strombelastungen nicht standhalten kann. Wie im vorherigen Fall ist ein 220-Volt-Netzwerk zur Verwendung zugelassen.
    • Nun, die letzte mögliche Option ist ein elektrischer Kessel mit einer Leistung von über 7 kW. In diesem Fall ist es notwendig, nicht nur ein getrenntes Kabel von der Anschlussdose beizubehalten, sondern auch ein leistungsfähigeres 3-phasiges 380V-Netzwerk zu verwenden.

    Verdrahtung in einem einphasigen Netzwerk

    Wie bereits erwähnt, können Sie den Warmwasserbereiter über einen Stecker oder ein separat betriebenes Kabel an ein einphasiges Netzwerk anschließen. In der ersten Ausführungsform macht es keinen Sinn, sogar anzuhalten, da Steckdose einstecken kann jeder.

    Was die zweite Option betrifft, ist es zunächst notwendig, den Kabelquerschnitt nach Strom zu berechnen (wenn der erforderliche Kerndurchmesser nicht im Produktpass angegeben ist), dann bringen Sie den Leiter zum Aufstellungsort des Kessels. Dann ist alles einfach - wir verbinden die Phase, Null und Erdung mit den entsprechenden Klemmen in der Einheit (sie sind markiert). Zu Ihrer Aufmerksamkeit ist eine schematische Darstellung des Anschlusses eines elektrischen Heizkessels mit einem Thermostat an das Heizsystem:

    Verdrahtung in einem dreiphasigen Netzwerk

    Das Anschlussschema eines Elektrokessels an ein dreiphasiges Netz ist komplizierter, kann aber auch noch ein Anfänger sein.

    Drei Phasen müssen wie folgt verbunden werden:

    Beachten Sie folgende Nuancen:

    1. Zu jedem Warmwasserbereiter im Bausatz gehört ein technischer Reisepass, der unbedingt die vom Hersteller empfohlene Kesselanordnung angibt. Lassen Sie sich in diesem Fall nur von diesem Dokument leiten, denn Beispiele, die nicht immer im Internet zur Verfügung stehen, können für Ihr Heizsystem geeignet sein.
    2. Stellen Sie sicher, dass der Kessel mit einem Schutzschalter und RCD geschützt ist. Diese Geräte verhindern eine Überlastung des Geräts, einen Kurzschluss und einen Stromverlust im Netz.
    3. Es muss eine Erdungsverdrahtung vorhanden sein.

    Zu Ihrer Aufmerksamkeit ist ein visuelles Design der elektrischen Heizung auf einem zweistöckigen Haus mit einem Boiler:

    Außerdem empfehlen wir, das Video anzuschauen, das die Verbindung des 380 V Elektrokessels deutlich zeigt:

    Warum brauchen wir und was ist ein dreiphasiger Heizkessel?

    Der Elektroheizkessel nimmt in einigen anderen Heizgeräten einen besonderen Platz ein, da er ohne Nachfüllen von Brennstoffreserven betrieben wird. Gas, das auch nicht gelagert werden muss, ist anders als Strom nicht überall.

    Einfachheit und Bequemlichkeit der Verbindung stellten die breiteste Verteilung zu der elektrischen Heizung bereit. Es ist in Wohnungen und Cottages installiert. Es ist in den nördlichen und südlichen Breiten gefunden. Dies sind hauptsächlich 220-Volt-Einheiten, da die erforderliche Leistung in diesem Fall 12 kW nicht übersteigt.

    Ein leistungsfähigerer elektrischer Heizkessel ist dreiphasig und benötigt eine Verbindung zum 380-V-Netz.

    Vorteile eines Elektrokessels

    Der elektrische Dreiphasen-Kessel wird ständig von den Entwicklern verbessert. Erhältlich in Wand- und Bodenmodellen.

    Die besten Vertreter dieser Klasse erhalten zusätzliche Systeme und Geräte, die eine mehrstufige Einstellung bieten und die Prozesse der Abluft- und Temperaturregelung automatisieren.

    Elektrischer Dreiphasen-Heizkessel kann mit anderen Arten von Heizungen zusammenarbeiten. Unbestreitbarer Vorteil ist Kompaktheit und Design.

    Obwohl eine elektrische Heizung wirtschaftlich nicht so vorteilhaft ist wie beispielsweise eine Gasheizung, hat sie dennoch gewisse Vorteile:

    • Der Elektrokessel benötigt weniger Platz als Festbrennstoff. Es darf an jedem Ort installiert werden, an dem ein elektrisches Netzwerk vorhanden ist.
    • Schornstein und zusätzliche Belüftung sind nicht erforderlich - das spart direkt Zeit und Geld für die Wartung;
    • Keine Quelle für unangenehme Gerüche und Kohlenmonoxid. Der Kessel ist umweltfreundlich.
    • Während der Arbeit macht fast kein Lärm;
    • Das Fehlen einer offenen Flamme erleichtert die Einhaltung der Brandschutzmaßnahmen.

    Elektrokessel haben einen hohen Wirkungsgrad - mindestens 96%.

    Das Fehlen eines dreiphasigen Kessels ist die Notwendigkeit, den Strom auf 380 V umzuwandeln und eine gute elektrische Verkabelung im Haus zu haben. Strom ist teurer als Gas und häufige Stromstöße beeinflussen die Qualität des Kessels. Dies gilt auch für die Minuspunkte.

    Sorten von Elektrokesseln

    Der Elektroboiler wird von einer Vielzahl von Produkten vermarktet. Die Unterschiede zwischen ihnen sind wie folgt:

    • Die Anzahl der Konturen. Wie bei anderen Arten von Heizungen kann ein Elektrokessel ein- oder zweikreisig sein. Der einkreisige Kessel hat eine etwas höhere Ausgangsleistung, da er keine Arbeit mit dem Warmwasser bietet.
    • Art des Heizelements. Dies kann eine Heizung, eine Elektrode oder eine Induktionsspule (Inverter) sein.
    • Art des Kühlmittels. Einige Einkreisheizungsmodelle verwenden Frostschutzmittel.
    • Die Art des verwendeten elektrischen Netzes (220 oder 380 Volt) und die Art der Verbindung (einphasig oder dreiphasig).
    • Heizmethode Der Kessel ist ein Durchfluss- oder kumulativer Typ.

    Um eine erhöhte Leistung zu erzeugen, ist eine hohe Leistungsfähigkeit des elektrischen Systems erforderlich. Ein elektrischer Heizkessel mit einer Leistung von über 12 kW wird empfohlen, um an das Stromnetz von 380 V angeschlossen zu werden. Dazu müssen Sie die Erlaubnis bekommen und eine separate Leitung ziehen.

    Bei zu geringem Wasserdruck kann es zum Kochen kommen!

    Das Prinzip des Betriebs von Elektrokesseln

    Der Algorithmus ist einfach. Zuerst wird das Kühlmittel in den Ausdehnungsbehälter eingespeist. Es erhitzt sich dann unter dem Einfluss von elektrischer Energie, wonach es an das System gesendet wird.

    Das Design implementiert die folgenden Heizschemata:

    • Mit Hilfe von Heizungen. Ein oder zwei Heizelemente, die im Netzwerk enthalten sind, erhitzen das Wasser im Tank, wie Kessel. Der Heizkessel ist zuverlässig, bietet einen hohen Wirkungsgrad und ist relativ preiswert.

    Geräteheizungen

    Für eine höhere Effizienz wird der Einsatz von Programmierern empfohlen. Diese Geräte ermöglichen die Automatisierung der Arbeit in Abhängigkeit von der Temperatur im Raum oder im Freien. Der wirtschaftliche Effekt der Anwendung - bis zu 30%. Die Installation ist für sich allein erlaubt, aber es ist besser, die Arbeit den Profis zu überlassen.

    • Der Elektrodenkessel verwendet das Prinzip der Erwärmung mit Wechselstrom beim Durchlaufen des Wassers (Kühlmittel). Die Automation schützt einen solchen Kessel vor Kurzschlüssen, Undichtigkeiten und Überhitzung. Diese Geräte sind empfindlich für die Wasserqualität.
    • Der Induktionskessel nutzt das Prinzip der Erwärmung durch elektromagnetische Induktion. Das Heizelement ist eine Spule mit einer großen Anzahl von Windungen aus isoliertem Draht und einem Metallstab in der Mitte. Es ist in einer vertikalen Position in einem luftdichten zylindrischen Gehäuse angeordnet, in das Kühlmittel durch die Bodendüse geführt wird. Die Stromversorgung erfolgt über die Klemmen, die im oberen Teil des Zellenkörpers installiert sind. Nach dem Erhitzen wird es durch die obere Düse in das System gebracht. Kessel dieser Art heizen sich schnell auf, was einen Überwachungsdruck und die Anwesenheit von Wasser in dem System erfordert.

    Bau

    Elektroheizkessel besteht aus folgenden Bauteilen:

    • Heizelemente - eines oder mehrere - hängt vom Gerätetyp ab;
    • Wärmetauscher;
    • Wassertank;
    • Pumpe - sorgt für die Zirkulation des Kühlmittels;
    • Luftauslass - sorgt für Abkühlung und Abführung der erwärmten Luft;
    • Sicherheitsventil;
    • Elektronik und Automatisierung.

    Dreiphasen-Heizertypen

    Der Drehstromkessel zeichnet sich durch erhöhte Leistung, leisen Betrieb bei kompakten Abmessungen aus.

    Hausgemachte Induktionsheizung

    Wird oft für Versorgungssysteme von Wärme und Warmwasser von Landhäusern verwendet. Besonders beliebt sind Doppelkreismodelle. Es wird empfohlen, sie in Kombination mit anderen Heizgeräten zu installieren.

    Verfügbar in zwei Arten:

    • Elektrode. Der Vorteil dieses Kessels ist eine hohe Heizrate des Kühlmittels.
    • Induktion. Dies ist das innovativste Aussehen. Bietet niedrigen spezifischen Stromverbrauch. Zu den Nachteilen gehören eine große Masse und ein relativ hoher Gerätepreis. Solche Einheiten sind nicht mit großer Kraft gemacht. Für seine Erweiterung wird die Methode der Kaskadeninstallation von drei Heizungen auf einmal verwendet, in der jeder Kessel mit einer getrennten Phase verbunden ist.

    Auch Kessel mit Heizelementen werden produziert, ihre Beliebtheit in privaten Haushalten nimmt jedoch ab. Es ist notwendig, oft zu reinigen und zu wechseln.

    Betriebsregeln

    Trotz der Tatsache, dass der Elektrokessel als einer der sichersten gilt, vernachlässigen Sie nicht die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen während des Betriebs. Besonders betrifft es die Verbindung.

    • Die Verbindung wird über die Netzwerksicherheitsschalter direkt mit dem Zähler hergestellt. Der Schutz sorgt für eine sichere Trennung der Heizung bei Kurzschlüssen und plötzlichen Spannungsabfällen.
    • Eine ordnungsgemäße Erdung ist erforderlich. Im Handbuch des Herstellers gibt es eine Regelung, deren Nichteinhaltung einen Verzicht auf die Gewährleistung beinhaltet.

    Den Kessel an das Netzwerk anschließen

    Überwachen Sie während des Betriebs den Zustand und die Leistung der sogenannten Elektrokessel-Sicherheitsgruppe:

    • ein Sicherheitsventil, das bei Überschreiten der zulässigen Werte im System eine Druckentlastung vornimmt;
    • Manometer - falsche Messwerte ermöglichen keine rechtzeitige Feststellung des Fehlers;
    • Belüftungsöffnung - dieses Element der Struktur verhindert, dass Luft in das System gelangt. Das Lüften ist mit Arbeitsunterbrechungen, Kochen und sogar Kesselversagen verbunden.

    Die Kontrolle über den Betrieb des Kessels erfolgt durch ein Automatisierungs- und Kontrollsystem, das regelmäßig eine Überprüfung erfordert.

    Automatic steuert die Temperatur und gibt im Falle eines Fehlers ein Signal zum Ausschalten. Von ihrer Arbeit hängt die Leistung und Leistung der Heizung ab. Die Lebensdauer der Elemente beträgt 5 Jahre oder mehr, eine visuelle Überwachung des Betriebs wird jedoch von den Herstellern empfohlen.

    Es wird angenommen, dass elektrische Kessel sicherer als der Rest ist. Wenn Installation und Betrieb in Übereinstimmung mit allen Anforderungen durchgeführt werden, kann der Kessel problemlos 10 Jahre oder länger arbeiten.

    Binden und Erstinbetriebnahme eines dreiphasigen Kessels

    Fangen Sie an, einen elektrischen Dreiphasenheizkessel mit dem Berechnungsschema zu montieren. Es ist etwas komplizierter als wenn es an ein Netzwerk von 220 V angeschlossen ist, aber im Reisepass der Einheit vorhanden ist. Da es erforderlich sein wird, die Genehmigung zum Betrieb des Kessels im 380-V-Netz zu erhalten, ist es besser, die Verbindung den Mitarbeitern der Stromnetze zu überlassen.

    Der wichtigste Teil - die Verbindung von Drähten. Die Bestellung ist in der Anleitung angegeben und absolut unkompliziert. Die Hauptsache ist, die Chromatizität zu beobachten und die Einheit richtig zu erden.

    Dreiphasen-Schaltplan

    Es ist wichtig, die Umreifung kompetent durchzuführen. Korrekte Bindung ist eine Garantie für die Qualität der Arbeit des Gerätes. Dies erfordert eine Reihe von Komponenten und Werkzeugen. Die Arbeit ist nicht schwer für eine Person, die eine Idee über Klempnerarbeit hat.

    Über die Rücklaufleitung muss Wasser zum Kessel fließen. Dies geschieht, um während des Kesselbetriebs Wasser zuführen zu können, ohne dass Kavitationsprozesse auftreten. Ein Absperrventil ist in der Versorgungsleitung und ein Filter in der Ableitung installiert.

    Die gleichen Wasserhähne werden in den Wasserversorgungsleitungen zu den Heiz- und Warmwassersystemen benötigt.

    Der Kessel ist am tiefsten Punkt des Systems montiert. Dies ermöglicht eine maximale Erwärmung der Heizsystemelemente. Die Kühlmittelzufuhrleitung zu den Heizkörpern ist in einer minimalen Höhe von ihnen installiert.

    Ein Zweikreis-Heizgerät muss angeschlossen werden, damit sich das Kühlmittel im kleinen Kreis auf eine bestimmte Temperatur erwärmt und in den großen Kreislauf zu den Heizkörpern geführt wird.

    Nachdem die Verbindungen hergestellt wurden, fahren Sie fort. Entfernen Sie zuerst die Frontplatte und öffnen Sie das Ventil in der Rücklaufleitung, so dass Wasser in den Tank fließt.

    Die Kontrolle wird auf dem Messgerät am Gerät durchgeführt. Der erforderliche Druck ist auf den grünen Bereich am Gerät begrenzt (1,5-2 bar). Wenn der Pfeil in diesen Sektor eindringt, schrauben Sie den Hahn am Überdruckventil (im oberen Teil installiert) ab und lassen Sie die Luft vollständig entweichen. Wenn Wasser ohne Blasen fließt, ist es geschlossen. Der Druck im Tank wird sinken. Sie sollten warten, bis es wächst, und dann die Luft wieder abgeben.

    Elektrokessel-Steuereinheit

    Dann gehe direkt zum Start. Dazu gehört eine Tankstelle. Die Betriebsanzeige leuchtet auf der Instrumentenanzeige auf und digitale Daten zur Wassertemperatur erscheinen.

    Durch Drücken der Pfeiltasten (+ und -) wird die Anzahl der verwendeten kW und der Wasserdruck im Kessel geregelt. Die Tasten "Mode" und OK ermöglichen die Programmierung der Temperatur und des Energieverbrauchs in kW.

    Nachdem die eingestellte Temperatur eingestellt ist, beginnt die Pumpe zu arbeiten und das Heizelement schaltet sich ein. Es bleibt, den Deckel zu schließen und die ruhige und schnelle Arbeit zu genießen. Stoppen Sie den Kessel durch Drücken der Taste mit einem Minuszeichen und einem vollständigen Reset der eingestellten Temperatur.

    Wahl der Marke von Elektroboiler

    Heute kaufen Sie einen Drei-Phasen-Kessel zum Heizen ist nicht problematisch. Es gibt viele Hersteller und Versionen.

    Die Wahl ist nicht einfach zu treffen. Achten Sie auf die verfügbaren Funktionen und die Garantie. Das Vertrauen der Käufer entstand unter dem Einfluss subjektiver und objektiver Faktoren. Die beliebtesten Marken sind heute in Deutschland, der Tschechischen Republik, Spanien und der Schweiz erhältlich.

    Deutsche Muster von Bosch Wespe Heizung und Swiss STS zeichnen sich durch hohe Leistung, aber auch durch den gleichen hohen Preis aus.

    Wandgeräte der Serie Bosch Tronic 5000 H werden in verschiedenen Heizsystemen eingesetzt, auch in solchen mit Batterietanks. Dies sind Kessel vom Typ TEN. Sie sind aus drei Teilen zusammengesetzt.

    Bosch Tronic 5000 H

    Einkreisheizungen, geeignet für die Warmwasserversorgung mit einem indirekten Heizkessel. Die vom Hersteller angegebene Effizienz beträgt 99%. Heizungswasser bis zu +90 Grad bereitstellen, vierstufige Einstellung von Leistung und Temperatur mit dem Raumregler vornehmen.

    Die slowakischen Protherm-Heizkessel zeichnen sich durch nicht weniger Funktionalität und Leistung bei angemessenen Kosten aus. Die gleiche Ausrüstung wird von der tschechischen Firma Dakon geliefert - das Modell Protherm 18K, sowie die oben beschriebenen deutschen, ist mit einem Stahlwärmetauscher und automatischer Ausrüstung ausgestattet und bietet sogar große Möglichkeiten mit derselben Effizienz. Der Kessel hat die Funktion der Fernsteuerung der Stromversorgung vom Tarifzähler.

    Russland produziert Produkte, die qualitativ nicht schlechter, aber preiswerter sind. Seit 2010 produziert die Firma SAVITR (ein Teil des Wissenschafts- und Produktionskomplexes VETROSTAR) Zweikreiskessel der Serie Ultra mit witterungsabhängiger Automatisierung und Fernsteuerung mit einem GSM-Modul. Laut Bewertungen, die Qualität und Zuverlässigkeit der höchsten.

    Russische Hersteller haben umfangreiche Servicenetzwerke, was wichtig ist.

    Berechnung der Heizkosten

    Wie oben erwähnt, ist ein wirtschaftlich elektrischer Dreiphasen-Kessel teurer als seine Gegenstücke aus Gas und Festbrennstoff. Strom steigt sprunghaft.

    Elektrisches Kesselrohrsystem

    Berechnen Sie den monatlichen Verbrauch oder die Heizperiode auf folgende Weise:

    • Wenn man bedenkt, dass die Effizienz der meisten Einheiten nahe bei 100% liegt, wird angenommen, dass zum Erzielen einer Kilowatt Wärmeenergie 1,03 kW elektrische Energie benötigt werden;
    • die Fläche des Hauses wird durch 10 geteilt und mit diesem Indikator multipliziert;
    • multiplizieren Sie den resultierenden Wert mit den Kosten von 1 kW / h. (in verschiedenen Regionen ist es anders), dann um 24 (die Anzahl der Arbeitsstunden pro Tag) und die Anzahl der Tage in einem Monat oder der Heizperiode.

    In der Theorie, für ein Haus von 100 Plätzen zu einem Preis von einem Kilowatt von 3,2 Rubel und rund um die Uhr Arbeit pro Monat, Heizung wird etwa 26 Tausend Rubel. In der Praxis sollte diese Menge um etwa die Hälfte reduziert werden - der Kessel funktioniert nicht immer rund um die Uhr. Noch weniger Kosten werden für die Wohnung sein.

    Das Video zeigt den Installationsvorgang:

    Das Material, aus dem das Haus gebaut ist, hat einen großen Einfluss, die Böden, die Art der Fenster und Türen, die Qualität der Isolierung sind gemacht. Alles ist nicht möglich zu berücksichtigen. Daher wird nur die Praxis zeigen, wie teuer der Kessel sein wird.

    Fazit

    Ein zweikreisiger elektrischer Drehstromkessel für ein Heizsystem ist an sich eine gute Wahl. Hitze und heißes Wasser werden immer im Haus sein. Bei der Kombination von Wärmequellen wird jedoch eine höhere Effizienz und Autonomie erreicht.

    Wenn möglich, wird empfohlen, es als Ergänzung zum Gaskessel zu verwenden. Es ist sinnvoll, die Installation zusätzlicher Geräte zu berücksichtigen, die einen unterbrechungsfreien Betrieb garantieren - einen Wärmespeicher und einen Stabilisator. Die erste wird das Entfrosten des Systems verhindern, und die zweite wird von Stromstößen entlasten. Aber das ist eine Frage der Möglichkeiten des Portemonnaies.

    10 beste Elektrokessel

    Der Elektroboiler ist die beste Lösung für die Beheizung von Landhäusern, wenn es unmöglich ist, Gas in das Dorf zu bringen. Und das passiert ziemlich oft. Gas ist billiger, aber nicht jeder beschließt, Gasflaschen zu kontaktieren. Elektrokessel sind sicher und verbrauchen bei richtiger Anwendung sehr wirtschaftlich Strom.

    Wie wähle ich einen guten Elektroboiler?

    Bei der Auswahl eines Elektroheizkessels müssen die folgenden Kriterien berücksichtigt werden:

    Macht

    Die einfachste Methode zur Auswahl dieses Parameters ist 1 kW pro 10 m². Für eine genauere und korrekte Berechnung werden spezielle Tabellen und Formeln verwendet, die die Wärmeverluste von Türen und Fenstern, das Volumen (und nicht die Fläche) des Raums, saisonale oder regionale Faktoren berücksichtigen. All dies ist im Internet verfügbar.

    Komplettset

    Je nach Modell können Elektrokessel mit einer Umwälzpumpe, einem Ausdehnungsgefäß, einem Raumthermostat und anderen nützlichen Elementen ausgestattet werden. Als letzten Ausweg müssen Sie sicherstellen, dass zusätzliche Verbindungen möglich sind. Zum Beispiel ein Kessel für mehr und heißes Wasser.

    Energieeffizienz

    Ein wichtiger Indikator in Anbetracht der Tatsache, dass viele Modelle von elektrischen Spulen, mit ähnlichen anderen Eigenschaften, den Zähler auf verschiedene Arten "wickeln" können. Oft sind anfangs teurere Modelle am Ende schnell genug, die aufgrund der Optimierung des Stromverbrauchs deutlich rentabler sind.

    Elektroheizkessel welche Firma ist besser?

    Das größte Interesse bei den Käufern wird durch elektrische Kessel der folgenden Hersteller verursacht:

    Neben den heimischen Heizkesselfirmen EVAN, ZOTA und RusNIT. Wir werden Ihnen mehr über die populären Modelle der elektrischen Kessel erzählen.

    Ranking der besten Haushaltselektroheizkessel 2017-2018

    Beste billige Elektrokessel

    Kompakte und leichte Elektroheizung für die Wandmontage. Es kann als Primär- oder Reserveheizgerät für Wohngebäude, Gartenhäuser, verschiedene Haushaltsräume mit einer Fläche von bis zu 80 m² verwendet werden. Heizelemente (TEN) und der Hauptwärmetauscher sind aus Edelstahl gefertigt.

    Dreistufige Leistungsregelung - 30, 60 oder 100%. Die Lufttemperatur im Raum wird im Bereich von 5 bis 30 ° C gehalten, korrigiert mit einer Genauigkeit von 0,5 Grad. Der Kessel ist in der Lage, in Netzen und 220 und 380 Volt zu arbeiten. Der Wärmeträger kann Wasser oder Frostschutzmittel sein.

    Die Sicherheit von RusNit 208M wird durch einen Thermoschalter gewährleistet, der verhindert, dass sich die Flüssigkeit über 90 Grad erhitzen kann. Ein Füllstandsensor schützt vor einem Einschalten, wenn das System leer ist. Spritzwassergeschütztes Design ermöglicht die Installation des Gerätes im Badezimmer.

    • Relativ niedriger Preis;
    • Bereit zum Anschluss der Umwälzpumpe;
    • Der Sensor der maximalen Temperatur des Wärmeträgers mit Einstellung von 35 bis 85 ° C;
    • Werksgarantie - 2 Jahre.
    • Leistungsauswahl ist nicht automatisch;
    • Etwas "verworrene" elektrische Verbindung.

    Preiswerter, aber gleichzeitig technischer und funktionaler Elektroboiler mit einem perfekt eingeführten Sicherheitssystem. Das Gerät ist in modernem Design, ausgestattet mit einem Display für die Anzeige von Installationen und Notfallcodes, kompakt, einfach zu installieren.

    Die Kapazität ist nicht besonders groß, aber für kleine Häuser oder Stadtwohnungen mit einer Fläche von bis zu 51 m² wird es mehr als genug sein. Systemeinstellungen - Geschwindigkeit. Die Kühlmitteltemperatur wird im Bereich von 5 bis 85 ° C gehalten, so dass der Kessel mit den "warmen Boden" -Systemen kompatibel ist, und für Sommerhäuser oder Landhäuser gibt es einen tatsächlichen "Frostschutz" -Modus.

    Warmos-IV-5 zeichnet sich durch hervorragende Effizienz und Wirtschaftlichkeit aus (Wirkungsgrad 99%). Darüber hinaus ist das Gerät für häusliche Stromnetze gut geeignet, seine Arbeitsspannung beträgt 160-260 Volt. In einem Design werden hochwertige TENY aus Edelstahl Backer verwendet.

    • Stilvolles Design, Kompaktheit;
    • Die Möglichkeit, sowohl Wasser als auch nicht gefrierende Flüssigkeiten als Kühlmittel zu verwenden;
    • 3 Stufen der Leistungsbegrenzung;
    • Temperatureinstellung mit einer Genauigkeit von 1 Grad.
    • Im Kit ist keine Umwälzpumpe (es gibt einen Block zum Anschluss);
    • Niedrige Leistung.

    Ein elektrischer Außenkocher, der leicht die Ansicht widerlegt, dass Modelle mit dieser Installationsmethode umständlich und teuer sind. In diesem Fall ist alles genau das Gegenteil. EVAN EPO 4 ist sehr kompakt und sein Hauptvorteil ist ein erschwinglicher Preis. Der letzte Faktor ist auf das Fehlen eines externen Gehäuses zurückzuführen, und der Kessel selbst und die Steuereinheit sind getrennt.

    Die sanfte Einstellung der Wärmeträgerheizung ist von 30 bis 85 ° C vorgesehen. Zusätzlich kann eine externe Fernbedienung zur Einstellung der Lufttemperatur angeschlossen werden, die auch ein GSM-Klimamodul sein kann. Im Kesselbau verwendete EVAN traditionell Heizelemente aus Edelstahl Backer.

    Eine Leistung von 4 kW ist am besten positioniert EVAN EPO 4, als eine Wärmequelle für den Garten, Wohnung oder ein kleines Büro. Die Sicherheit wird durch einen Thermostat gewährleistet, der den Kessel bei Überschreitung der vorgegebenen Temperatur abschaltet. Im Falle einer Fehlfunktion gibt es einen Notschalter, der aktiviert wird, wenn das Kühlmittel über 92 ° C erwärmt wird.

    • Attraktiver Preis;
    • Optionale Steuerung über GSM-Netzwerk;
    • Arbeiten von einem einphasigen Netzwerk aus;
    • Effizienz - 99%.
    • Kein Hitzeschild;
    • Niedrige Leistung.

    Die besten Elektrokessel mit durchschnittlicher Leistung für zu Hause

    PROTHERM Skat - einer der besten und zuverlässigsten Elektrokessel für zu Hause. Geeignet für Raumheizung bis 120 m2. Zuverlässig, geräuscharm (in den Zimmern nicht zu hören). Über Protherm Elektrokessel gibt es praktisch keine negativen Bewertungen. Wenn der Raum gut isoliert ist, wird der Strom ein wenig ausgeben. Um eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten, ist die erste Heizstufe ausreichend. Aber wenn Sie das Haus von Grund auf aufwärmen müssen, seien Sie auf einen anständigen Stromverbrauch vorbereitet.

    • sieht gut aus an der Wand
    • nimmt wenig Platz ein
    • einfach zu installieren, keine besonderen Fähigkeiten erforderlich
    • einfach zu verwalten
    • Es gibt einen Drucksensor
    • kann externen Temperatursensor anschließen
    • Überhitzungsschutzsystem
    • breiter Tank von 7 l
    • Frostschutz
    • Funktion der glatten Zunahme der Macht
    • Temperaturbereich (Heizung) von 40 bis 85 ° C
    • kann einen externen Kessel für heißes Wasser anschließen
    • hat eine hohe Effizienz (99,5)
    • hohe Energiekosten
    • Um heißes Wasser zu bekommen, benötigen Sie einen externen Heizkessel
    • Es ist notwendig, zusätzlich einen Spannungsregler zu installieren

    Einfach, elegant, sauber, energieeffizient - so heißt ein elektrischer Heizkessel aus der Vaillant Elobloc-Serie. Es gibt nicht viele komplexe Schaltflächen und Einstellungen. Nur ein Schlüssel! So ist dieser Elektroboiler am besten für Leute geeignet, die mit Geräten nicht "befreundet" sind. Sogar ein Kind wird zurechtkommen (obwohl es besser ist, Kinder von der Heizung fern zu halten). Empfohlen für Heizräume mit einer Gesamtfläche von bis zu 120 m2.

    • Mikroprozessorsteuerung gewährleistet Genauigkeit
    • Praktisches hintergrundbeleuchtetes LCD-Display
    • Sanftes Energiemanagement erhöht die Lebensdauer
    • eingebaute wetterabhängige Steuerung
    • Fernbedienung möglich
    • 2 Heizelemente (je 6 kW)
    • kann in Systemen "warmen Boden" verwendet werden
    • Frostschutz
    • Sommermodus
    • breiter Tank von 7 l
    • müssen einen Spannungsregler anschließen
    • heißes Wasser braucht einen Boiler (nicht im Lieferumfang enthalten)
    • teure Komponenten.

    Die Produkte der bekannten deutschen Marke zeichnen sich traditionell durch hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus und zeichnen sich bei der Logamax E213 Serie durch ein stilvolles modernes Design und Kompaktheit aus. Wenn man bedenkt, dass der fragliche Kessel für die Wandmontage bestimmt ist, kann er leicht in den Hauswirtschaftsraum und in den Wohnteil des Hauses ohne Beschädigung des Innenraums installiert werden.

    Buderus Logamax E213-10 hat eine Kapazität von 10 kW, vervollständigt mit einem 7-Liter-Ausgleichsbehälter, Umwälzpumpe, Sicherheitsventil und Drucksensor. Sie können die Temperatur mit einem Kesselthermostat an der Frontplatte oder mit einem Steckerraum steuern. Außerdem gibt es einen Blockiersensor, der das Gehäuse vor Überhitzung schützt.

    Eine wichtige Klarstellung: Die deutsche Technologie ist traditionell auf eine stabile Spannung im Stromnetz ausgelegt, die in der Regel nicht mit heimischen Systemen rühmen kann. Daher, um Ausfälle und häufige Reparaturen zu vermeiden, ist keine billige Ausrüstung, es ist besser, einen Stabilisator zu verwenden.

    • Hochwertige Montage und Materialien;
    • Kleines Gewicht und Abmessungen;
    • Einfache Installation (Klammern enthalten);
    • Stahlkörper mit guter Wärmedämmung.
    • Hoher Preis

    Wand-Elektroboiler von einem bekannten polnischen Hersteller, entworfen für den Einbau in Heizsysteme von Häusern, Villen oder Haushalten bis zu 120 m². Das Gerät hat ein schönes Design, kompakte Größe, ist mit indirekten Heizkesseln kompatibel, um die Warmwasserversorgung sicherzustellen.

    Kospel EKCO L2 12 ist mit einem Raumtemperaturregler, einer Umwälzpumpe mit automatischer Betriebskontrolle und einem Manometer ausgestattet. Der Wärmetauscher ist aus Edelstahl gefertigt. Die Sicherheit wird durch Überhitzungs- und Frostschutzsysteme unterstützt, und der Blockierthermostat stoppt im Notfall die Stromversorgung.

    Die Leistungssteuereinheit ist auf der Basis von Halbleiter-Anschaltelementen geschaffen, die einen geräuscharmen und effizienten Betrieb des Kessels gewährleisten. Einstellung - glatte 6-Gang. Die Temperatur des Kühlmittels kann im Bereich von 20 bis 85 ° C variieren. Stromversorgung - 380 Volt, Betriebsdruck im System - 3 bar.

    • Angemessener Preis;
    • Kompakt und leicht (18 kg);
    • Hohe Effizienz - 99,4%;
    • Elektronisches Mikroprozessor-Steuersystem.
    • Kein Ausdehnungsgefäß (Alternative zu EKCO LN2 12);
    • Garantiezeit beträgt nur 12 Monate.

    Die besten leistungsstarken Elektrokessel für große Räume

    Einer der besten elektrischen Hochleistungskessel kann das Gerät von der tschechischen Marke mit einer Kapazität von 24 kW sicher erkennen. Dieses einwandige Modell ist zuverlässig, funktionell und betriebssicher. Dank des kompakten und kompakten Designs wird es keine Probleme mit der Platzierung geben. Es ist möglich, das System "Warm floor", einen Boiler für Warmwasser anzuschließen.

    Das Modell ist mit einem 7-Liter-Ausgleichsbehälter, Kupferheizelementen und einer Umwälzpumpe ausgestattet. Elektronische Steuerung mit Display, Thermometer und Display. 4 Leistungsstufen verfügbar. Die Temperatur des Kühlmittels wird im Bereich von 30-85 ° C geregelt. Das Essen wird von einem Dreiphasennetz von 380 Volt durchgeführt.

    Das Sicherheitssystem schützt vor Überhitzung, blockiert die Pumpe, es gibt ein Sicherheitsventil, Entlüftung. Zusätzlich verfügbar: Frostschutzmodus, Selbstdiagnose.

    • Hohe Effizienz - 99,5%;
    • Softstart-Funktion;
    • Hochwertige europäische Versammlung - Slowakei;
    • Garantie - 2 Jahre.
    • Zum Schutz der Elektronik benötigen Sie einen Spannungsregler;
    • Die Arbeit des Kessels wird nicht als still bezeichnet.

    Der beste unter den leistungsstarken Elektrokesseln der russischen Produktion. Es kann als Mini-Heizraum bezeichnet werden: Heizelemente (Material - Edelstahl), ein Membran-Ausgleichsbehälter, eine Umwälzpumpe werden in einem Gehäuse montiert - all dies spart Platz bei der Montage und reduziert die Zeit. Das LCD-Display befindet sich am Boden des Gehäuses. Das praktische Bedienfeld ist hinter einer speziellen Tür verborgen. Der Mikroprozessor steuert den Betrieb, die Steuerung ist vollautomatisch, aber Sie können das Gerät in den manuellen Modus schalten und alle Parameter nach Ihrem Geschmack und Bedarf einstellen. Es funktioniert stabil, wenn die Spannung abfällt, aber es ist immer noch besser, den Kessel durch einen Stabilisator zu verbinden. Vielseitig. Geeignet für die Beheizung von Wohnräumen (Häuser, Wohnungen) und Industrieanlagen (Lager, Geschäfte, etc.)

    • arbeitet leise
    • eingebauter Ausdehnungsbehälter 12 l
    • 3 Schritte der Leistungssteuerung
    • Mikroprozessorsteuerung
    • sanfte Leistungseinstellung
    • Bedienfeld an der Unterseite des Gehäuses
    • Thermostat (Einstellung der Lufttemperatur für 7 Tage)
    • Manueller Einstellungsmodus verfügbar
    • eingebaute Pumpe
    • Überhitzungsschutz, Kurzschlussschutz
    • Kühlmittelstandssensor
    • Drucksensor
    • Anzeige eines Notfallzustandes (Licht, Ton).
    • sperrig und schwer
    • Schwachstelle - Kondensator
    • Installieren Sie unbedingt einen Spannungsregler

    Ein wirklich leistungsstarker Kessel, der "auf der Schulter" steht, um ziemlich große Hütten oder Industriegebäude mit einer Gesamtfläche von bis zu 240 m² zu heizen. Mit ziemlich anständigen Fähigkeiten hat dieses inländische Produkt einen sehr angemessenen Preis, kompakt, einfach zu bedienen und zu pflegen.

    Die Lufttemperatur im Raum wird im Bereich von 5 bis 35 ° C gehalten. Für den Wärmeträger ist stufenlos von 30 bis 90 ° C einstellbar und entsprechend kann der Kessel mit "warmen Böden" betrieben werden. Die intelligente Steuerschaltung durch die automatische Wahl des Power-Modus ermöglicht es Ihnen, die gewünschte Temperatur effektiv zu halten und erheblich Energie zu sparen.

    Es speist Zota Lux 24 streng von 380 Volt. Es gibt Überhitzungsschutz, Thermostat. Die Heizelemente sind aus Edelstahl, der Betriebsdruck im System beträgt 6 bar. Es ist möglich, das GSM-Modul anzuschließen.

    • Anständige Leistung - 24 kW;
    • Systembetriebsparameter anzeigen;
    • Selbstdiagnose von Fehlern;
    • Effizienz - 99%.
    • Trotz der angegebenen Betriebsspannung von 160-240 V wird in der Realität ein Stabilisator benötigt;
    • Der Austausch von Heizungen ist teuer.

    Vor- und Nachteile von Elektroheizkesseln

    Vorteile:

    • Sicherheit und Umweltfreundlichkeit. In solchen Vorrichtungen zum Erwärmen verwendet das Kühlmittel den Verbrennungsprozess nicht, und daher gibt es keine schädlichen Emissionen in die Atmosphäre und es besteht kein Bedarf an Kaminen.
    • Kompakt und einfach zu installieren. Der Kessel kann in fast jedem Raum aufgestellt werden, auch in einem Wohngebiet (Wandmodelle). Zum Anschluss an eine Stromquelle reicht eine Steckdose aus.
    • Leise Arbeit und Haltbarkeit. Modelle mit elektronischer Steuerung und Sanftanlauf erzeugen kein zusätzliches Geräusch, und die stufenweise automatische Leistungseinstellung in Abhängigkeit von der eingestellten Temperatur und dem abwechselnden Schalten der Heizelemente trägt zur Erhöhung der Gesamtlebensdauer und der Wirtschaftlichkeit bei.
    • Hohe Effizienz. Die Effizienz von Elektrokesseln ist in der Regel nicht weniger als 93%, und für die besten Modelle 99% und höher. Unter bestimmten Bedingungen können sie sogar ernsthaft mit Gasarten konkurrieren.
    • Bequemlichkeit der Bedienung und Wartung. Die Verwaltung ist einfach und unkompliziert und kann direkt an der Kesselplatte oder mit Hilfe von dezentralen Raumreglern durchgeführt werden. Bei Vorhandensein einer Anzeige wird normalerweise eine Selbstdiagnosefunktion unterstützt. Der einfache Zugang zu den Hauptkomponenten erleichtert die Reparatur oder den Austausch einzelner Elemente.

    Nachteile:

    • Hohe Energiekosten. Angesichts der hohen Kosten kann der langfristige Einsatz von Elektrokesseln mit anständiger Leistung ein ziemlich teures Vergnügen sein.
    • Die Notwendigkeit, die Räumlichkeiten mit geeigneten Kommunikationsmitteln auszustatten. Hier sind die Anschlussmöglichkeit an die dreiphasige Stromversorgung (für 12 kW starke Typen) und die richtige Auswahl des Kabelabschnitts, das Vorhandensein von korrekten Automaten und der Schutz vor Spannungsstößen wichtig.

    Aus irgendeinem Grund sind Netzwerke in privaten Haushalten meistens durch Instabilität gekennzeichnet, die die häufigste Ursache für das Versagen von elektronischen Leiterplatten und sogar Heizelementen ist.

    Um es zusammenzufassen. Welcher Elektrokessel ist besser zu kaufen?

    Es gibt viele Gerüchte über Elektrokessel - sie sagen, es ist teuer und oft sogar kostendeckend. Aber diese Probleme sind leicht zu verhindern. Es genügt, Ihr Haus sorgfältig zu isolieren (Wärmeverluste auf ein Minimum zu reduzieren), einen Wassereinlassfilter zu installieren, regelmäßige Wartungsarbeiten durchzuführen und den Heizkessel über einen Spannungsstabilisator anzuschließen. Es ist nicht notwendig, das Gerät ständig auf maximaler Leistung zu halten. Und in diesem Fall müssen Sie viel weniger Strom bezahlen als es scheint. Alle Modelle der elektrischen Kessel, die in unserer Bewertung erwähnt werden, haben stufenweise Leistungsanpassung, diese Modelle sind zuverlässig, sie haben fast keine Beschwerden von Kunden und Servicetechnikern. Wählen Sie eine und behalten Sie die Wärme Ihres Hauses!

    Top