Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Wasser Fußbodenheizung unter der Fliese - Installationskosten sind durch Komfort gerechtfertigt
2 Kraftstoff
Rechnerrechner:
Anzahl der Heizkörperabschnitte für die Raumheizung
3 Kessel
Russischer Ofen der Maurerarbeit mit Schritt für Schritt Anweisungen. Tipps und Zeichnungen
4 Pumpen
Katalog
Haupt / Pumpen

Wie wählt man Farbe für den Heizkörper? Emaille Review


Neue frisch lackierte Heizkörper sind im Raum fast unsichtbar. Aber Heizkörper mit geschwollener, verblasster und gerissener Beschichtung können jedes Interieur ruinieren und werden definitiv Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Natürlich können Sie sie ersetzen. Eine solche Entscheidung ist jedoch oft nicht gerechtfertigt und erfordert erhebliche Kosten. Eine billigere Option wäre das Malen. Es bringt nicht nur die Batterien in die richtige Form, sondern schützt sie auch vor Korrosion.

Farbe Anforderungen

Um die Heizkörper zu aktualisieren, müssen Sie sie vorbereiten. Nach dem Entfernen von Staub und Schmutz sollten Sie die Batterie von alter Farbe reinigen. Als nächstes Korrosionsschutzprimer auftragen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass es besser ist, Arbeiten außerhalb der Heizperiode durchzuführen. Bevor Sie sich für das Lackmaterial entscheiden, lohnt es sich, deren Eigenschaften zu untersuchen. Anforderungen für solche Produkte sind:

  • Wärmebeständigkeit - die Fähigkeit, Temperaturen über 100 ° C zu widerstehen;
  • Abriebfestigkeit;
  • Ungiftigkeit - die Abwesenheit von schädlichen Komponenten, wenn das System erhitzt wird;
  • Wärmeleitfähigkeit - die Beschichtung sollte nicht die Effizienz von Heizkörpern verringern;
  • Korrosionsschutz bieten.

Sorten von Farben

Der Baumarkt bietet heute viele Produktoptionen. Unter Berücksichtigung der zuvor genannten Parameter können Sie eine geeignete Farbe für Heizkörper auswählen. Seine Kosten sind höher als der Preis gewöhnlicher Materialien, aber es wird sich aufgrund der Haltbarkeit der erhaltenen Beschichtung auszahlen.

1. Acryl-Emaille Die Basis dafür sind organische Lösungsmittel, die beim Lackieren einen spezifischen Geruch verursachen. Aber er verschwindet schnell. Das Ergebnis wird eine glänzende Oberfläche sein. Acrylfarbe für Batterien hat eine hohe Verschleißfestigkeit.

Es gibt Acrylat-Lacke, die praktisch keinen Geruch abgeben, weil sie auf Wasserbasis sind. Es ist jedoch notwendig, genau die Farbe für Heizkörper zu wählen. Empfohlene Materialien: "Expert", VD-AK-1179, "Termatrill" von Alp-Enamel.

2. Alkyd-Emaille Zu ihren Vorteilen zählen eine gute Wärme- und Verschleißfestigkeit sowie eine Vielzahl von Farben. Wie die erste Gruppe unterscheiden sich in ihrer konstituierenden Basis. Wenn die Base ein organisches Lösungsmittel ist, wird die Farbe stark riechen. Und mit dem Beginn der Heizperiode kann es sogar mit vollständig getrockneten Batterien wieder erscheinen. Proben von Materialien enthalten PF-115, Pesto.

3. Silikon-Emaille wird eine matte Oberfläche erzeugen. Diese hitzebeständige Farbe für Batterien widersteht Temperaturen über 500 ° C, hat eine ausgezeichnete Haftung und Feuchtigkeitsbeständigkeit, bietet einen Korrosionsschutz für Metallprodukte. Es besteht die Möglichkeit, Produkte in Aerosolen zu kaufen. Es ist einfacher zu bewerben. Der Nachteil ist eine bescheidene Auswahl an Farben. Sie können Celsite-500 erwerben.

4. Wasserdispersionsformulierungen. Der Hauptvorteil - diese Art von Farbe für Heizkörper ohne Geruch. Auch beim Kauf eines Materials sollten Sie sicherstellen, dass es für Batterien gedacht ist. Es ist möglich, "Wasserdispersion" in jeder Farbe einzufärben. Obwohl die Batterien traditionell weiß waren, hat sich gezeigt, dass dunkle Farbtöne zu einer besseren Wärmeübertragung beitragen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es schnell trocknet. Gute Produkte: Dufa Aqua-Enamel, Halo.

5. Ölig. Im Moment ist es aufgrund der vorherrschenden Nachteile fast überholt: starker Geruch, lange Trocknungszeit, geringe Hitzebeständigkeit, Verschlechterung der Wärmeübertragung. Außerdem bricht es unter dem Einfluss von hohen Temperaturen.

6. Puder. Es kann auf Aluminium-, Bimetall-, Gusseisenbatterien angewendet werden. Es ist sehr schwierig, angemessene Bedingungen für seine ordnungsgemäße Verwendung zu schaffen. Es erfordert spezielle teure Ausrüstung. Wenn wir diese Art der Berichterstattung bereits eingestellt haben, wäre es gut, die Arbeit an Fachleute zu vergeben. Aber das Ergebnis wird Ihnen sicher gefallen.

Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Das erste, worauf Sie sich konzentrieren sollten, ist der Zweck des Produkts. Wenn das Etikett nicht anzeigt, dass Sie Farbe für heiße Heizrohre verwenden können, ist es besser, eine andere Option zu wählen. Der nächste Schritt ist sicherzustellen, dass der Hersteller auf der Bank gekennzeichnet ist. Es kommt vor, dass Informationen darüber fehlen. Beim Kauf solcher Produkte besteht die Möglichkeit, eine minderwertige Fälschung mit einem stechenden Geruch zu kaufen.

Bei der Wahl zwischen einer glänzenden oder matten Version wird empfohlen, den Zustand der zu bearbeitenden Geräte zu berücksichtigen. Der erste wird alle Unregelmäßigkeiten hervorheben. Daher wird eine solche Farbe für alte Gusseisenbatterien nicht funktionieren. Viel besser wird matt aussehen. Aber es hat einen Nachteil: Aufgrund der hohen Porosität wird Staub absorbiert, und deshalb wird der Zahnschmelz grau. Wenn die Heizkörper eine perfekte Oberfläche haben, sollten Sie ein glänzendes oder halbglänzendes Produkt wählen.

Für Besitzer von Gusseisengeräten gibt es mehrere Methoden zur Lösung des Problems:

  • Tragen Sie farbige matte Farbe auf, die keine sichtbaren Staubspuren aufweist.
  • Hammerschlag verwenden. Es hilft, Fehler zu verbergen.
  • Machen Sie eine Ausrichtung Fehler Kitt.
  • Nach der Verarbeitung der Batterie Heizung weiß matte Farbe, um sich darauf vorzubereiten, dass in kurzer Zeit muss es aktualisiert werden.

Überblick über verschiedene Marken

Die meisten Firmen stellen Proben für Metallprodukte her. Sie können jedoch signifikante Unterschiede in Parametern, Qualität und Kosten aufweisen. Unten sind ein paar Optionen:

1. Düfa AQUA-HEIZKORPERLACK. Es ist ein hitzebeständiges Alkyd-Email. Besitzt einen guten Haftungsgrad, vergilbt nicht. Schnell trocknend und praktisch geruchlos.

2. Kühlerfarbe. Die Emulsion auf der Basis von Acrylharz. Bildet eine glänzende weiße Oberfläche. Beim Arbeiten riecht es leicht nach Lösungsmittel. Es zeichnet sich durch hervorragende Wärmeleitfähigkeit aus. Wird nicht gelb.

3. Hohe Hitze. Erhältlich in Aerosolen. Geeignet für den Heimgebrauch. Es ist gut gleichmäßig aufgetragen, schafft Korrosionsschutz, resistent gegen aggressive Medien. Hält die ursprüngliche Farbe für eine lange Zeit, trocknet schnell. Behält Einfluss von Temperaturen bis 1200 ° C.

4. Celsit-500 - schnell trocknende Silikonfarbe. Es schützt vor Korrosion und korrosiven Umgebungen, ist hitze- und feuchtigkeitsbeständig.

5. Dulux Meister LuxAqua. Bildet eine halbglänzende verschleißfeste Beschichtung. Wasserdispersionsfarbe ohne Geruch kann im gewünschten Farbton getaktet werden.

"Vor ein paar Jahren haben sie Reparaturen gemacht. Wenn es darum ging, die Batterien zu streichen, wandten sie sich an Fachleute um Rat. Die empfohlenen Alkyd-Emaille. Wir haben bei der halbglänzenden Version angehalten. Während der Arbeit roch es stark nach Farbe, aber sie verschwand schnell. Die Qualität der Oberfläche erwies sich als makellos: keine Spur von Pinsel und Flecken. Nach 2 Jahren möchte ich feststellen, dass sich die Farbe nicht verändert hat, es gibt keine Risse. "

"Wir haben uns entschieden, Farbe in Aerosolen zu kaufen. Die Option war nicht erfolgreich. Zuerst war ich sehr froh, dass es leicht anzuwenden war, es lag flach. Das Ergebnis war exzellent, die Batterien so gut wie neu. Nach einigen Monaten traten Probleme auf: Gelbe Flecken traten auf. Die Rippen waren nackt, weil die Beschichtung abgenutzt war. In dieser Hinsicht musste ich eine konventionelle Dosenacrylmischung kaufen und die Batterien neu streichen. "

Elizaveta Alekseeva, St. Petersburg.

"Ich mag es nicht, Heizkörper mit Formulierungen auf Wasserbasis zu behandeln. Sein einziges Plus ist die Abwesenheit von Geruch. Es ist nicht beständig gegen Verschleiß und Rost, erzeugt keinen Glanz, ist nicht sehr gut für die Nassreinigung geeignet. Daher vertraue ich der alten Methode - Bemalung mit Alkyd-Email. Tex Profi gekauft. Ich mochte, dass es kleine Gläser gibt. Der Geruch ist jedoch vorhanden, aber verschwindet schnell. Die Farbe ändert sich nicht mit der Zeit. Die Farbe löst sich nicht ab, sie blockiert Rost. "

Tatyana Gofner, Jekaterinburg.

"In unserer Familie ist ein kleines Kind. Daher wurde für die Batterie Farbe gewählt, die geruchlos ist. Freunde rieten, Wasserdispersion zu kaufen. Neben der Tatsache, dass sie praktisch nicht riecht, ist es auch einfach, damit zu arbeiten. Unsere Heizkörper sind nicht sehr neu. Aber die Farbe hat geholfen, alle Fehler zu verbergen. "

Um die Navigation der auf dem Markt angebotenen Materialien zu erleichtern, sieht die folgende Tabelle wie folgt aus:

Wählen Sie Farbe für Heizkörper ohne Geruch

Die Lackwahl für das Heizsystem ist eine eher relevante und zweifellos wichtige Frage. Die Farbe muss die Ziele erfüllen: Hochtemperaturbedingungen standhalten, Glanz für lange Zeit beibehalten und nicht abbrechen. Aber das ist seine funktionelle und ästhetische Belastung. Aber die Frage, welche Art von Farbe für Heizkörper ohne Geruch und wie man sie bemalt, bleibt manchmal offen. Ein kognitiver Ausflug in die Welt der Farben und Lacke wird helfen zu verstehen.

Welches ist besser zu wählen

Die Wahl der Farbe für das Heizsystem einer Wohnung oder eines Hauses ist eng mit dem Material verbunden, aus dem die Batterien hergestellt werden. Jede Art von ihr hat bestimmte Eigenschaften, freundlichen Anstrich oder Konflikt mit ihm. Die wichtigsten Arten von Materialien für die Herstellung von Heizkörpern:

Um Heizkörper zu lackieren, bietet der Herstellermarkt eine breite Palette von Produkten und eine reiche Palette von Beschichtungen:

Große Farbpalette

Ist es möglich, auf heiß zu malen

Die Meinungen der Experten in Bezug auf die Einfärbung von Heizkörpern divergieren: Einige argumentieren, dass sie zum Schutz vor Korrosion lackieren müssen. Andere widersprechen der Tatsache, dass die Anwendung dieser oder jener Art von Email auf Heizkörper keine Schutzfunktion erfüllt und rein ästhetischer Natur ist. Eine andere Sache - Malen von Rohren im Winter, wenn die Heizkörper heiß sind.

Farben und Lacke, die für ein Heizsystem geeignet sind und hohen Temperaturen standhalten, erfordern ein Überstreichen von kalten Batterien. Wenn Heizkörper auf einer heißen Oberfläche emailliert werden, trocknet die Farbe im laufenden Betrieb und die Qualität der Färbung gerät außer Kontrolle: Es entstehen schlaffe und unansehnliche Flecken.

Es wäre nicht überflüssig, Sie daran zu erinnern, dass bei der Beschichtung eines heißen Heizkörpers der Geruch von Farbe zunimmt und das Öffnen von Fenstern in der Winterperiode wegen der Kälte problematisch ist.

Färbeprozess

Bevor Sie mit der Lackierung beginnen, müssen Sie die notwendige Ausrüstung auffüllen:

  • Heizkörperbürste (gebogen, mit langem Griff);
  • gewöhnliche Bürste (100 mm breit);
  • Handschuhe aus Gummi oder Silikon;
  • Atemschutz (wenn Lack riechend ist);
  • Zeitung (um den Boden vor Farbflecken zu schützen);
  • Schleifblatt Nummer 2 (wenn nötig, Batterien von Unregelmäßigkeiten entfernen);
  • Lappen;
  • Grundierung;
  • malen;
  • weißer Spiritus (für unvorhergesehenen Kontakt mit der Hautfarbe).

Vorbereitende Arbeiten benötigen zeitweise mehr Zeit als der Färbeprozess selbst. Dies ist nicht verwunderlich, da der Kühler viele schwer zu erreichende Teile hat, die gewaschen werden müssen, und an manchen Stellen die abblätternde Farbe ablösen und polieren.

  1. Prime die vorbereitete Oberfläche.
  2. Um Streifen zu beseitigen, beginnt die Lackierung von der Oberseite des Heizsystems.
  3. Die inneren Teile der Batterien werden ebenfalls zuerst abgedeckt.
  4. Farbschichten werden gleichmäßig in einer dünnen Schicht aufgetragen.
  5. Wenn der Lack trocknet, färben sich die Heizkörper wieder.
Stadien der Heizkörperfärbung

Die Technologie des Malens auf der alten Farbe

Der Zustand der Farbe auf dem Heizsystem kann unterschiedlich sein:

  1. Die Beschichtung, obwohl alt, verblasst, hat aber eine monolithische Haftung an der Basis. Es genügt, die Oberfläche ein wenig mit Schleifpapier zu schleifen, um die nächste Farbschicht zuverlässig zu haften.
  2. Die alte Beschichtung wurde an einigen Stellen abgewischt, abgelöst und an einigen Stellen durch das Metall gebläht. Es wird ein gründlicheres Polieren der Oberfläche erforderlich sein, so dass Späne und Unregelmäßigkeiten unter der neuen Schicht nicht gesehen werden können.
  3. Die Lackierung ist gehärtet, schält große Flächen ab, an manchen Stellen tritt Rost auf. Solche Farbe sollte schonend mit einer Metallbürste oder speziellen Waschmitteln entfernt werden. Die vorbereitete Oberfläche wird grundiert, bevor die erste Farbschicht aufgetragen wird.

In Dosen

Für den Komfort der Verbraucher produzieren Lackhersteller Aerosol-Beschichtung für Heizkörper. Es hat ausgezeichnete Eigenschaften:

  • widersteht hohen Temperaturen;
  • einfach und schnell anzuwenden;
  • trocknet fast sofort;
  • hat einen ausgeprägten Glanz;
  • passt perfekt auf jede Oberfläche.

Der einzige Nachteil ist ein starker Geruch, aber er wird in einer Stunde verschwinden.

Aus einer Entfernung von 30 cm wird die Ballonfarbe auf die zu streichende Oberfläche gesprüht, die Bewegung sollte glatt, aber schnell, im Zickzack verlaufen. Abhängig von der Beschaffenheit des Oberflächenzustandes des Heizkörpers kann es notwendig sein, in mehreren Schichten zu streichen.

Mit den notwendigen Informationen über die Beschichtungen von Heizkörpern können Sie nützliche Tipps einholen und erfahren Sie die Eigenschaften von Technologien für die Verwendung von Farben und Lacken.

Was malen Heizkörper zu malen: eine vergleichende Übersicht über die Arten von Farben für Batterien + besten Herstellern

Dank der Färbung werden Heizbatterien vorzeigbar und erhalten zusätzlichen Korrosionsschutz. Aber die Farbe für Heizkörper muss richtig gewählt werden, denn sie können Gusseisen, Aluminium, Stahl und Bimetall sein.

Nicht alle Materialien können unabhängig voneinander zu Hause gestrichen werden. In vielen Fällen, wenn Sie den falschen Farbstoff wählen, wird er entweder sofort gelb, oder er schält sich nach einem Monat einfach ab.

Ist es möglich, Batterien zu malen?

Es sollte keine Probleme mit dem Bemalen von alten, hochwertigen Gusseisenbatterien geben. Es ist nur notwendig, die Farbe für sie richtig zu wählen. Aber bei Heizkörpern aus Aluminium oder Edelstahl ist die Situation radikal anders. Anfänglich werden sie in der Fabrik in Pulverform mit Wärmebehandlung lackiert. Darüber hinaus ist das Auftragen eines neuen Anstrichs zu Hause problematisch.

Die überwiegende Mehrheit der Hersteller von Heizkörpern aus nicht gusseisernem Eisen hält ein unbefugtes Anstreichen der Oberfläche der Batterie für einen Grund, die Werksgarantie aufzuheben. Jegliche Beschädigung oder Ablösung der Farbschicht auf einem neu erworbenen Heizkörper ist ein Herstellungsfehler. Solche Geräte müssen ausgetauscht werden. Garantieservice wurde nicht storniert.

Emailfarben bilden nach dem Trocknen eine dauerhafte und monolithische Schicht auf der Oberfläche, an der die Luft definitionsgemäß nicht vorbei kann. Wenn Sauerstoff eine geringe Chance hat, durch die Lackfarbe zu dringen, kann man sofort vergessen, das Metall vor Korrosion zu schützen. Und Schutzfunktionen sind oft der Hauptgrund für das Bemalen von Heizkörpern.

Zur gleichen Zeit in den Pässen für alle Heizkörper gibt es ein kategorisches Verbot, den Luftauslass der automatischen Entlüftung zu streichen. Wenn Sie darauf malen, kann die Luft, wenn nötig, vom Heizsystem nicht gesenkt werden. Für diesen Moment müssen Sie sicher sein, während der Malerarbeiten zu folgen.

Sowohl Aluminium als auch Edelstahl werden in den Fabriken mit Pulverfärbemitteln lackiert, die nach dem Auftragen in speziellen Kartons mit hoher Temperatur "gebacken" werden. Es ist unmöglich, die notwendigen Bedingungen zu Hause zu schaffen. Und gewöhnliche Öl- und andere Farben halten bei solchen Heizkörpern nicht lange. Aufgrund der geringen Haftung lösen sie sich zwangsläufig von Aluminium- und Stahloberflächen ab.

Zuverlässige Aluminiumfärbung erfordert spezielle Lackierausrüstung sowie Epoxidgrundierungen und -lacke. All das kostet viel Geld. Außerdem führt der geringste Fehler bei der Einhaltung der Technologie zwangsläufig zum Abblättern der aufgetragenen Beschichtung. Es gibt eine andere Möglichkeit mit anodischer Oxidation, aber dies ist wiederum technologisch schwierig und erfordert etwas Wissen.

Wenn es eine erfolgreiche Erfahrung in der Lackierung der Karosserie und der entsprechenden Farben und Lacke gibt, dann können Sie eine Aluminiumbatterie malen, sonst sollten Sie es nicht tun. Es ist besser, ein neues Heizgerät zu kaufen oder einfach den dekorativen Schirm abzuschirmen.

Ein eigenes Thema sind Konvektoren mit speziellen Rippen, die auf einem Paar Rohre aus Stahlplatten ("Kamm") aufgereiht sind. Solche Batterien wurden oft in 1970-80 Jahren in Hochhäusern platziert. Malen Sie sich Lamellenrippen nicht aus. Dies führt zu einer starken Abnahme der Wärmeübertragung. Zur gleichen Zeit, um zu den Rohren in der Mitte zu kommen, wird auch nicht mit Hilfe eines sehr schmalen Pinsels arbeiten. Diese Oberflächen sind am besten allein gelassen.

Auf solchen Heizkörpern befinden sich normalerweise Dämpfer und Seitenblenden aus Eisen. Hier können und sollen sie gemalt werden, um ihnen ein ästhetisches Aussehen zu geben. Hier kommt die übliche hitzebeständige Farbe.

Emaille-Anforderungen

Die Hauptsache bei der Auswahl einer Farbe für einen Heizkörper zu Hause ist seine Wärmebeständigkeit. Wenn die Etikettierung der Dosen anzeigt, dass die Zusammensetzung eine Betriebstemperatur unter +80 0 C hat, sollten Sie solche Lackmaterialien nicht zum Lackieren der Batterie verwenden. Solche Farben und Lacke waren ursprünglich nicht zum Lackieren der Heizelemente des Heizsystems gedacht. Nach dem Einschalten der Heizung beginnen sie zu flocken oder gelb zu werden.

Die Farbe zum Selbsteinfärben der Heizung muss gleichzeitig sein:

  • hitzebeständig (mindestens +80 0 C und besser +100 0 C);
  • feuchtigkeitsbeständig und abriebfest;
  • ungiftig;
  • mit hoher Wärmeleitfähigkeit;
  • schnell trocknend.

Einige Unerfahrenheit für Batterien wählen die übliche nicht hitzebeständige Farbe für Innenräume. Wenn die Hitze angewendet wird, wird sie gelb oder ändert ihren ursprünglichen Farbton. Dies ist auf das Vorhandensein von Kalk oder Polymeren in seiner Zusammensetzung zurückzuführen, die nicht für hohe Temperaturen ausgelegt sind. Daher müssen sowohl das Verbindungsmaterial als auch das Pigment hitzebeständig sein.

Die Farbe auf der Batterie wird normalerweise in zwei Schichten aufgetragen. Je schneller jeder von ihnen trocknet, desto schneller ist der Heizkörper betriebsbereit. In diesem Fall ist die Zusammensetzung umso intensiver, je schneller die Farbe trocknet. Damit die Familie diese Öffnungen nicht einatmen muss, ist es oft einfacher, die Heizung von den Rohren zu entfernen und sie irgendwo in der Garage oder auf der Straße zu streichen.

Bei der Wahl zwischen der glänzenden und der matten Version sollte beachtet werden, dass sich auf der glänzenden Oberfläche die geringsten Unebenheiten bemerkbar machen. Bei unebenen und unebenen gusseisernen Batterien ist es besser, eine Farbe mit einem dunklen Farbton zu wählen, die bei der Beleuchtung keine Blendung verursacht.

Auf Radiator Gusseisen, gibt es oft Tropfen von Metall und Vycherbliny. Bei Verwendung von glänzendem Email sind sie alle sichtbar. In diesem Fall ist es auch nicht zu eifrig mit der Ausrichtung der Eisenoberfläche der Batterie mit Sandpapier vor dem Lackieren. Dies kann zu einer Verdünnung der Kühlrippen und zum Auftreten einer Fistel führen.

Die Wahl der Lackierung für den Heizkörper

Bei den Auswahlmöglichkeiten scheint alles klar zu sein. Jetzt bleibt es zu verstehen, welche Art von Farbe besser ist, um die Heizbatterien in einer Wohnung oder einem privaten Haus zu malen. Es gibt viele Arten von Lackmaterialien. Plus, der Markt hat eine große Anzahl von Herstellern von verschiedenen Emaille. Wählen Sie das richtige Lackmaterial ist oft nicht einfach.

Hitzebeständige Farben für Heizkörper aus Gusseisen sind:

  • Öl auf der Basis von Pflanzenölen und Leinöl;
  • Wasseremulsion (Acryl);
  • Alkyd.

Plus gibt es eine Silber- und Hammerfarbe. Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Vorteile. Wählen sollte nachdenklich sein.

Option # 1: Öl

Früher wurden überall Ölfarben zum Färben von Batterien verwendet. Sie sind in der Regel auf der Basis von Bio-Leinöl hergestellt und beißen nicht auf den Preis. Nach dem Auftragen und Trocknen auf dem Heizkörper entsteht eine Beschichtung, die gegen erhöhte Temperaturen, mechanische Beanspruchung und Feuchtigkeit ausreichend beständig ist.

Unter den negativen Aspekten der Verwendung von Öl (Öl) Farbe kann genannt werden:

  1. Unangenehmer Geruch beim Malen.
  2. Die Zerbrechlichkeit der Beschichtung (die Batterie wird alle zwei oder drei Jahre neu lackiert).
  3. Eine große Dicke der Farbschicht (als Ergebnis eine Abnahme der Wärmeübertragung von dem Strahler).
  4. Langfristige vollständige Trocknung.
  5. Hohe Wahrscheinlichkeit der Bildung von Flecken.

Wenn Sie die Ölfarbe nehmen ist nicht hitzebeständig, aber normal, dann ist es unwahrscheinlich, auch nur eine Heizperiode zu überleben. Die Beschichtung der Batterie bricht sofort, wenn die Temperatur ansteigt. Farbe auf der Basis von trocknendem Öl ist besser, nur als letzter Ausweg zu verwenden, wenn es einfach nichts anderes zu verkaufen gibt, oder wenn die Heizbatterie nur für eine Saison billig gestrichen werden muss.

Option # 2: Wasserdispersion (auf Wasserbasis)

Diese Farben basieren auf PVA oder Polyacrylaten. Die erste, die man für die Lackierung von Heizkörpern braucht, ist es nicht wert. Sie haben eine geringe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit. Sie sind ausschließlich für die Innenbemalung von Wänden und Decken bestimmt. Für Metall, das zum Trocknen feuchte Handschuhe tragen muss, sind solche Lackmaterialien nicht kategorisch geeignet. Sie werden sofort von der Oberfläche der Heizung gelöscht.

Hitzebeständige Acryl-Emaille für Heizkörper haben folgende Vorteile:

  • schnell trocknen;
  • eine dauerhafte Beschichtung bilden;
  • habe keinen scharfen Geruch;
  • resistent gegen Abrieb.

Die meisten Farben auf Wasserbasis sind in Weiß erhältlich. Um ihnen den gewünschten Farbton zu geben, muss die Zusammensetzung die entsprechende Farbe hinzufügen. Die mit ihrer Hilfe gebildete Beschichtung ähnelt Plastik mit einem leichten Glanz. Es ist leicht zu reinigen und reißt nicht.

Option # 3: Alkyd

Farben auf Alkydharzbasis sind den ersten beiden Optionen hinsichtlich Hitzebeständigkeit und Beständigkeit gegen Wasser und Reinigungsmittel überlegen. Dies ist die praktischste und optimale Wahl für Batterien. Die meisten der in den Läden vertretenen Emaillen sind jedoch nicht für Heizkörper geeignet. Wählen Sie eine hitzebeständige Zusammensetzung hier sollte so vorsichtig wie möglich sein.

In Abhängigkeit von den Lösungsmitteln und den modifizierenden Additiven, die in der Zusammensetzung vorhanden sind, wird diese Emaille in viele Arten unterteilt. Von allen ist es notwendig, die organischen und Silikonarten hervorzuheben. Die erste Farbe hat einen scharfen Geruch und die zweite - hohe Hitzebeständigkeit.

Silikon-Alkydfarbe auf der Basis von Polyorganosiloxan-Polymeren wird nicht nur für Batterien, sondern auch für Öfen, Schornsteine, Kessel und Kamine verwendet. Es sind keine Salze darin, die beim Erhitzen beginnen zu kristallisieren, wodurch die Stärke der Farbschicht verringert wird.

Diese Emaille verträgt Temperaturen von bis zu +600 ° C. Bei der Verwendung muss jedoch auf eine gute Raumbelüftung geachtet werden. Beim Trocknen werden giftige Dämpfe freigesetzt, daher ist es am besten, draußen zu malen.

Option # 4: Silber

Wenn weiße Farbe nicht vorgeschrieben ist, können Sie auch den guten alten Silberfisch verwenden. Es ist ein Aluminiumpulver, gemischt mit Verdünner und bituminösem Lack. In diesem Fall sollten Sie keine fertigen Farben (z. B. BT-177) verwenden, die sich definitionsgemäß nicht in ihrer Wärmebeständigkeit unterscheiden.

Am besten bereiten Sie das Silberstück selbst aus PAP-1-Pulver und BT-577-Lack vor. Wenn sie in den richtigen Verhältnissen gemischt werden, können Sie eine Farbe erhalten, die für Temperaturen von 300-400 ° C ausgelegt ist. Es ist nur notwendig, das Verhältnis der Komponenten zu beachten, die in den Anweisungen zur Herstellung dieser Zusammensetzung vorgeschrieben sind. Eine solche Beschichtung auf dem Kühler wird mehr als ein Jahr dauern.

Herstellerübersicht

Hitzebeständige Farben und Lacke sind für die Lackierung von Heizsystemen im In- und Ausland erhältlich. Sowohl diese als auch andere sind sehr geeignet zum Färben der Batterie in der Hütte oder Wohnung.

Zu den wichtigsten produzierenden Unternehmen gehören:

  1. Skandinavische TIKKURILA mit der Termal-Serie.
  2. Deutsche DUFA "Thermo" und "Aqua-Heizkorperlack" Serie.
  3. Russische TEKS mit einem speziellen "Email für Heizkörper."
  4. Polnische SNIEZKA.
  5. Slowenisch BELINKA.
  6. Russische LACRA.

Es gibt viele Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Zusammensetzungen, es gibt eine große Auswahl. Wenn Sie sich für eine Grundierung für Farbe entscheiden, ist es am besten, sich für die Produkte eines Herstellers zu entscheiden. Experimentieren mit der Mischung aus dem, was billiger ist, ist es nicht wert.

Nützliches Video zum Thema

Wählen Sie Emaille für die Malerei der Gusseisen Heizkörper ist einfach, Sie müssen nur auf das Etikett schauen. Und die Auswahl von Videos unten wird Ihnen sicherlich helfen, die vorhandenen Sorten von hitzebeständigen Heizkörperfarben zu navigieren.

Regeln für die Auswahl von Email für Heizkörper:

Wie man einen Gusseisenkühler richtig malt:

Was Emaille sollte Batterien malen:

Es lohnt sich nicht, den ersten Heizkörper auf die erste Farbe zu malen. Für diese Zwecke sollten Sie ein spezielles hitzebeständiges Email wählen. Wenn Sie das übliche Lackmaterial nehmen, wird die Beschichtung, wenn sich der Akku schnell aufheizt, unbrauchbar. Auch bei der Auswahl muss man schauen, so dass unter den Komponenten keine Kreide ist, die beim Erhitzen gelb wird.

Heizkörperfarbe ohne Geruch

Vorbereitungsarbeiten für die Heizperiode beginnen mit einer Inspektion und überprüfen den Zustand von Batterien, Leitungen, Hähnen und allen Kupplungsverbindungen. Wenn es keine Probleme gibt und alle Elemente der Batteriebeschläge in Ordnung sind, können Sie mit der Reinigung und ggf. dem Anstreichen der Heizkörper fortfahren. In alten Zeiten wurden Stahlradiatoren und gusseiserne Batterien mit dem, was im Laden war, bemalt. Heute ist die Auswahl und die Auswahl an Farben und Lacken einfach riesig, so dass es nicht so einfach ist, zu entscheiden, welche Farbe die Heizkörper so malen sollen, wie es scheinen mag. Aber eins wissen wir sicher, es sollte eine geruchlose Farbe sein.

Wie wählt man die richtige Abdeckung für Heizkörper?

Jeder Fachmann, der sich mit der Reparatur der Rohre und der Heizkörper beschäftigt, auf die Frage, welche Farbe es besser ist, die Heizkörper zu streichen, wird antworten:

  • Die Lackierung sollte dünn und mit einer maximalen Wärmeleitfähigkeit der Lackschicht sein, um eine gute Wärmeübertragung an die Raumluft zu gewährleisten;
  • Farbe sollte die Metalloberfläche schützen;
  • Die Beschichtung muss Temperaturen von bis zu 150 ° C für Hochdruckradiatoren und 120-130 ° C für herkömmliche Stahl- oder Gussbatterien standhalten.

Auch nach der Grundierung bleibt die Gusseisenoberfläche ausreichend rau und porös. Daher sind für Gusseisen Aerosolformen die beste Wahl. Die Färbung des Heizkörpers erfolgt in mehreren Durchgängen, jede Schicht muss gründlich getrocknet und die Flecken entfernt werden. In der Regel hat hitzebeständiger Sprühlack für Batterien einen sehr schwachen Geruch, jedoch ist es notwendig, installierte Heizkörper nur bei offenem Fenster bei trockener, warmer Witterung zu lackieren.

Bei herkömmlichen Stahl- und Aluminiumheizkörpern ermöglicht die Verwendung von Aerosolen eine dünne Schicht an den verborgensten Stellen, wo sie mit einem Pinsel oder einer Walze schwer zu erreichen sind. Darüber hinaus trocknet eine dünne Schicht Emaille 2-3 Mal schneller, was bedeutet, dass selbst bei einem leichten Geruch in einer halben Stunde erodiert wird. Der Geruch einer dicken Schicht Emaille auf einem organischen Lösungsmittel wird für 5-6 Stunden auf dem Heizkörper bleiben, für Öl oder Pentaphthalsäure - ein paar Tage.

Hitzebeständigkeit und Farbschwankungen für Heizgeräte

Zuallererst ist anzumerken, dass die Farbe für den Heizkörper ohne Geruch in der Natur nicht existiert. Jeder Zahnschmelz hat einen leichten, aber ausgeprägten Geruch. Auch Lacke für Heizgeräte, Innenwandveredelungen auf Basis von Acrylpolymeren oder einfach wasserbasierte Farben riechen.

Fragen Sie den Verkäufer des Ladens oder Baustoffe Salonfarbe für Heizkörper ohne Geruch, und er wird Ihnen eine Liste von hitzebeständigen Emaille mit der Aufschrift auf dem Etikett "geruchlos" geben. In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Wenn Sie die scheinbar sicherste Farbe auf Wasserbasis nehmen und einen Heizkörper mit einer Temperatur von 30-45 ° C streichen, wird der Geruch ziemlich unangenehm sein.

Importierte, zum Beispiel polnische, tschechische oder deutsche Innenfarben und Heizkörper können fast geruchsfrei sein oder ein leicht angenehmes Aroma haben, wie beispielsweise frisches Eis oder Schnittholz. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine solche Farbe für den geruchlosen Heizkörper absolut sicher ist und Ihr Wohlbefinden nicht beeinträchtigen kann.

Die Produktionstechnologie ermöglicht es Ihnen, den echten Farbgeruch gekonnt zu maskieren, so dass importierte Farbmaterialien einen speziellen Index des Gehalts an flüchtigen organischen Verbindungen oder in einer verkürzten Version - VOC - verwenden. Anstelle einer vagen Vorstellung von VOC-Geruch bestimmt es genau den maximalen Gehalt an flüchtigen organischen Stoffen, die beim Lackieren eines Heizkörpers eingeatmet werden müssen. Selbst für sicheres und praktisch geruchloses Acryl-Email für Heizelemente erlaubt der Standard nicht mehr als 130 g organische flüchtige Substanzen pro Liter Material.

Am einfachsten ist es, die Wärmebeständigkeit des Lackmaterials zu bestimmen. Die Etiketten-Schmelzbänke für Heizsysteme geben immer die maximale Temperatur des Heizkörpers an, bei der die Beschichtung aufgebracht werden kann, und die obere Grenze der Erwärmung der Batterie. Bei Zentralheizungssystemen übersteigt die Temperatur des Kühlmittels selten 100ºC, aber in privaten Haushalten kann ein Teil der Rohre, die heißes Wasser aus dem Kesselwärmetauscher ableiten, auf 120-130ºC erwärmen.

Farboptionen für Heizsysteme

Die Palette moderner Lacke für Heizungsanlagen ist sehr groß. Um die Vor- und Nachteile jeder Farbe getrennt zu verstehen, bedarf es besonderer Kenntnisse und viel Freizeit. In vereinfachter Form können alle Farben für Heizkörper und Heizungsrohre in vier Gruppen eingeteilt werden:

  • Alkydfarben;
  • Acryl hitzebeständige Beschichtung;
  • Lacke auf Basis von Silikonpolymeren.

Wenn eine ähnliche Frage, ob es möglich ist, Batterien mit Acrylfarbe zu bemalen, einem Fachmann gestellt werden sollte, wird dieser wahrscheinlich zustimmen, aber mit der Maßgabe, dass Sie nur mit einer speziell für Heizsysteme entwickelten Marke malen können. Regelmäßige Farbe auf Wasserbasis, auch wenn es keinen Geruch gibt, malen die Metallbatterien oder Heizkörper nicht. Die Zusammensetzung der Wasseremulsionsmasse schließt Salzemulsionsstabilisatoren und Tenside ein, die eine Korrosion des Metalls hervorrufen. Ein Versuch, reine Metallbatterien zu lackieren, wird unweigerlich zur Bildung von Mikroblasen mit einer oxidierten Oberfläche führen, die auch den bereits nicht sehr angenehmen Geruch verstärken.

Acrylfarben für Heizkörper

Der Hauptunterschied der Acrylfarbe für Heizkörper von der üblichen Wasseremulsion ist das Vorhandensein eines speziellen Inhibitors, der sofortiges Rosten des reinen Metalls in der Wasserumgebung verhindert.

Acrylharze haben eine geringe Wärmebeständigkeit. Verwenden Sie daher für Materialien, die für die Verwendung in Heizsystemen vorgesehen sind, spezielle Farbstabilisatoren. Solche Acrylfarbe hat eine gute Deckkraft, Dichte, verliert während der Garantiezeit keine Weiße und hat natürlich fast keinen Geruch. Genauer gesagt, ist der Geruch, aber es ist der Geruch von Aromen. Solche Beschichtungen werden auf eine notwendigerweise grundierte Oberfläche des Heizkörpers mit einer Bürste oder einer Sprühpistole aufgetragen.

Nach dem Trocknen an den Rohren und Heizkörpern bildet sich eine sehr gleichmäßige Schicht mit einer halbmatten Oberfläche.

Alkyd-Materialien

Alkyd-Lacke werden weniger für Aluminiumheizkörper verwendet und werden häufiger für Stahl- und Gusseisenbatterien verwendet. Alkydfarben und -lacke können Temperaturen bis zu 150-170 ° C standhalten, daher werden Metallrohre mit Dampfheizung und Systeme, in denen hochsiedendes Frostschutzmittel oder Frostschutzmittel anstelle von Wasser verwendet wird, mit einem solchen Anstrich versehen. Der Geruch von Alkydharzlacken ist aufgrund des hohen Gehalts an polaren Kohlenwasserstofflösungsmitteln viel reicher und giftiger. Importierte Muster und die besten heimischen Marken für Heizsysteme können nur in den ersten Stunden der Heizkörperheizung riechen.

Die Dichte und Haftung von Alkydlacken ist viel höher als die von Acrylharzen. Deshalb werden sie trotz des Geruchs für alte Gusseisen- und Stahlbatterien verwendet, bei denen Fisteln und Undichtigkeiten an den Gelenken zu erwarten sind.

Silikon- und Silikonfarben

Lacke und Farben auf Silikonbasis werden selten zum Lackieren von Wasserheizkörpern verwendet. Silikon-Beschichtung hat eine hohe Temperatur Zersetzung und Abblättern Farbe, keine Angst vor Feuchtigkeit und plötzlichen Temperaturschwankungen. Diese Beschichtung hat einen sehr schwachen, aber unangenehmen Geruch, der stark vom Raum verwittert ist. Im Gegensatz zu Alkyd-Emaillen ist Silikon trotz des Geruchs sicherer. Nach dem Trocknen tritt der Geruch selbst bei sehr starker Hitze nicht mehr auf.

Die Nachteile von Silikonfarben für Heizkörper sind geringe Wärmeleitfähigkeit. Selbst eine relativ dünne Schicht erzeugt eine signifikante Wärmebeständigkeit, so dass dem Lack Metall-Mikronpulver aus Aluminium, Nickel, oxidiertem Kupfer und Bronze hinzugefügt werden können.

Wie man einen Heizkörper malt

Je dünner die Farbschicht ist, desto besser ist die Wärmeübertragung. Daher müssen Sie vor dem Auftragen einer neuen Farb- und Lackschicht eine Möglichkeit finden, die alte Farbe von den Heizkörpern zu entfernen. Dies verbessert die Wärmeübertragung und verbessert die Haftung der neuen Schicht an dem Metall oder der Grundierung.

Traditionell werden drei Methoden verwendet, um die alte Beschichtung zu entfernen:

  • Glühen von Stahl oder Gusseisen Körper, Aluminium und Bimetallstrukturen können nicht gefeuert werden;
  • Chemische Mittel zum Entfernen alter Farbe;
  • Mechanisch - mit einer elektrischen Bohrmaschine mit einer Bronzebürste oder manuell mit Schmirgelpapier.

Das Feuern der Farbe wird mit Hilfe eines Gebäudeföhns durchgeführt. Beim Erhitzen erweicht die alte Schicht und löst sich leicht vom Grundmetall. Nach dem Brennen müssen Sie sauber schaben und bürsten.

Chemische Methoden werden wegen der hohen chemischen Aktivität des Reagens selten verwendet. Die alte Farbe wird mit einer gelartigen Masse aus verdickter Orthophosphorsäure bedeckt und nach einer halben Stunde kann die Beschichtung mit einem Spatel entfernt werden. Wenn es nicht möglich ist, die alte Beschichtung zu entfernen, dann sollten Sie mit einem Schmirgelpapier mindestens eine Oberflächenschicht mit einer Dicke von 0,1-0,5 mm entfernen.

Fazit

In jedem Fall muss die gereinigte Batterie entfettet und grundiert werden, erst danach kann Acryl- oder Alkyd-Email aufgetragen werden. Die beste Möglichkeit zur Lackierung ist eine vollständige Demontage des Rumpfes, aber diese Methoden werden nur bei der Überholung oder dem Austausch des Heizsystems angewendet.

Farbe für Heizkörper, die man besser wählen sollte

Heizbatterien, ob Sie es wünschen oder nicht, sind sehr oft ein integraler Bestandteil des Innenraums, was bedeutet, dass sie eine bestimmte Dekoration und regelmäßige Wartung benötigen. Damit Heizkörper sauber aussehen, so lange wie möglich störungsfrei arbeiten und die Lackschicht trotz hoher Temperaturen zuverlässig und ohne Rißbildung und Abschälung gehalten wird, müssen für diese Zwecke spezielle hitzebeständige Farb- und Lackzusammensetzungen verwendet werden.

Farbe für Heizkörper, die man besser wählen sollte

Farbe für Heizkörper, die man besser wählen sollte - diese Frage stellt sich für alle Hausbesitzer, die sich entschieden haben, alte Heizgeräte auf den neuesten Stand zu bringen oder neue, in unbemalter Form gekaufte, zu installieren. Um zu verstehen, worauf Sie beim Kauf eines Lackmaterials achten müssen, müssen Sie die Anforderungen berücksichtigen.

Welche Kriterien sollten für Heizkörper gelten?

Die Zusammensetzungen für die Lackierung von Heizkörpern und Heizungsrohren unterscheiden sich in ihren Parametern etwas von gewöhnlichen Anstrichen, und deshalb ist es empfehlenswert, sich mit ihren wichtigsten physikalisch-technischen und betrieblichen Eigenschaften vertraut zu machen, denen Fachleute empfehlen, besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Zur Einfärbung von Heizkörpern empfiehlt es sich, speziell für diese Zwecke vorgesehene Zusammensetzungen zu verwenden

  • Zunächst einmal sollte die Farbe für Bewohner einer Wohnung oder eines Hauses sicher sein, das heißt, während der gesamten Betriebszeit keine giftigen Dämpfe abgeben. Daher ist es beim Kauf notwendig, die Zusammensetzung der Farbe und die Übereinstimmung mit anerkannten Normen und Normen zu untersuchen. Die importierte Farbe der europäischen Hersteller, deren Marken in einem großen Sortiment auf dem russischen Markt präsentiert werden, muss den europäischen Standards und den einheimischen Produkten - den Standards der bestehenden GOST - entsprechen. Wenn das Paket nicht auf Standards, sondern auf einige mysteriöse Spezifikationen (technische Bedingungen) verweist, kann dies als eine "unabhängige Tätigkeit" des Herstellers angesehen werden, und es ist besser, diese Art von Farbe abzulehnen - die Einhaltung der Sicherheitsstandards ist nicht gewährleistet.
  • Die Hitzebeständigkeit der Farbe sollte nicht unter +80 Grad liegen, sonst kann sie reißen, abblättern oder gelb werden. Darüber hinaus sollte dieser Indikator als minimal akzeptabel angesehen werden - es ist besser, wenn er noch höher ist.
  • Es ist wünschenswert, dass die Farbzusammensetzung schnell trocknet - dieser Faktor wird die Arbeit wesentlich beschleunigen, da die Farbe üblicherweise in zwei Schichten aufgetragen wird.
  • Die Korrosionsschutzeigenschaften der Farbe schützen die Oberfläche der Heizkörper vor äußeren aggressiven Einflüssen. Üblicherweise wird dies bei der Herstellung von Zusammensetzungen zum Beschichten von Metalloberflächen berücksichtigt.
  • Einige Farben strahlen einen scharfen unangenehmen Geruch aus, bevor sie sich vollständig verfestigen - sie können nur für solche Räume gewählt werden, die gut belüftet werden können.
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit für Kühlerfarbe ist notwendig für die Möglichkeit einer glatten Nassreinigung mit Reinigungsmitteln.
  • Die Wärmeleitfähigkeit der Lackschicht muss ausreichend hoch sein, da sonst die Wärmeübertragung von den Heizgeräten reduziert wird.

Verbindungsarten für Lackiergeräte und Rohre der Heizungsanlage

Um Heizkörper und Rohre des Heizkreises zu lackieren, werden Farben auf unterschiedlichen Untergründen hergestellt. Jeder von ihnen hat seine positiven und negativen Seiten, und sie müssen auch berücksichtigt werden, damit diese Momente nicht unerwartet sind.

Sorten in der Basis- und Komponentenzusammensetzung

So können hitzebeständige Farben Öl, Alkyd, Wasserdispersion (Acryl oder Silikon) und Puder sein.

Ölfarben

Sie sind auf der Basis von verschiedenen organischen Ölen hergestellt, und vor nicht allzu langer Zeit war es praktisch die einzige Möglichkeit, Heizkörper zu färben. Solche Farben haben eine hohe Deckkraft, erzeugen eine dichte und haltbare Schicht auf der Oberfläche der Batterie, resistent gegen verschiedene mechanische Effekte und gut beständig gegen hohe Temperaturen.

Früher waren Ölfarben praktisch die einzigen verfügbaren Formulierungen zum Lackieren von Batterien

In unserer Zeit wurden sie jedoch praktisch aufgegeben, da viele andere Zusammensetzungen erschienen, denen wesentliche Nachteile von Ölfarben fehlten:

  • Diese Farben haben einen eher unangenehmen spezifischen Geruch, der nicht nur den Vorgang des Lackierens und Trocknens von Oberflächen begleitet, sondern sich auch beim Betrieb von Batterien bei sehr starker Erwärmung von Heizkörpern äußern kann.
  • Die Dichte der auf den Strahlern gebildeten Schicht reduziert die Nutzwärmeübertragung von den Abschnitten erheblich.
  • Es gibt eine gewisse Schwierigkeit, die Zusammensetzung auf einer solchen Basis aufzubringen. Anders als bei anderen Farben ist es schwierig, ein Öl mit einer vollkommen gleichmäßigen Schicht aufzutragen.
  • Wenn sie zu dick aufgetragen wird, kann die Farbe während des Betriebs der Heizelemente anfangen zu reißen und abzustreifen.
  • Mit der Zeit verlieren die Oberflächen ihren Glanz und beginnen gelb zu werden.
  • Ein Öl-basierter Farbüberzug hält Metall nicht ausreichend vor korrosiven Prozessen zurück, und oft kann man auf der Oberfläche von Batterien Rost sehen.
  • Ölfarbe zeichnet sich durch die längste Zeit des vollständigen Trocknens aus, und wenn sie aufgebracht wird, ist es sehr schwierig, die Bildung von Flecken zu vermeiden.

Kurz gesagt, die vielen Mängel überwiegen eindeutig die Vorteile (der wichtigste ist der erschwingliche Preis). Solch eine Farbe eine gute Option für Heizkörper zu nennen, ist schwierig.

Alkyd-Emaille für Heizkörper

Hitzebeständige Alkydfarben bestehen aus einer Dispersion von Pigmenten und speziellen Additiven, die mit Pentaphthal- oder Glyptallack verschlossen sind. Sie sind sehr beliebt, da sie eine Reihe von Vorteilen bieten, die die Oberfläche von Heizkörpern zuverlässig vor äußeren negativen Einflüssen schützen und ihnen ein sauberes und ästhetisches Aussehen verleihen.

Erschwingliche Alkyd-Emailfarben sind sehr beliebt.

Fast alle hitzebeständigen Alkyd-Emaillen halten den höchsten Temperaturen stand, die theoretisch auch im Heizkreis auftreten können - dieser Betriebsparameter wird üblicherweise auf der Produktverpackung angegeben. Die von ihnen lackierte Oberfläche hat eine perfekte Glätte und einen gleichmäßigen Glanz, die Farbschicht vergilbt nicht und schält sich mit der Zeit ab.

Alkyd-Lacke haben eine ausreichend hohe Verschleißfestigkeit, sind in verschiedenen Farben erhältlich, so dass, falls gewünscht, die gewünschte Farbe für das gesamte Interieur des Raumes gewählt werden kann.

Trotz der aufgezählten Vorteile haben ähnliche Zusammensetzungen jedoch ihre Nachteile:

  • Alkyd-basierte Farben, die White Spirit enthalten, haben einen unangenehmen stechenden Geruch. Es bleibt nicht nur einige Tage nach dem Färben bestehen, sondern kann auch zuerst erscheinen, wenn die Heizkörper zu heiß sind;
  • Ausreichend lange Wartezeit für das Trocknen jeder Schicht kann die Dauer der Malarbeit auf mehrere Tage erhöhen.

Alkyd-Emaillen sind auch als Aerosole erhältlich. Man kann jedoch nicht sagen, dass es nicht so einfach ist, die Batterien zu bedecken, als es auf den ersten Blick scheinen mag.

Acryl hitzebeständiges Email

Diese Art der Lackierung wird häufig für das Lackieren von Heizelementen verwendet, da die getrocknete Schicht die Oberfläche vollkommen glatt und eben macht und äußerlich sogar dem Kunststoff ähnelt. Acrylfarben sind praktisch geruchlos, sowohl während des Färbeprozesses als auch während des Betriebs der Heizungsanlage.

Eine der besten Optionen ist Acrylemail für Heizkörper

Beim Kauf von Acrylfarbe müssen Sie zunächst die Verpackung prüfen und auf den Hersteller und Verwendungszweck der Zusammensetzung hinweisen. Besonderes Augenmerk wird auf die Temperatur gelegt, der die Farbe standhalten kann, da nicht alle Acrylfarben für 80 ºС ausgelegt sind, von höheren Werten ganz zu schweigen.

Acrylfarben trocknen schnell - der Zeitpunkt des Abbindens und des vollständigen Trocknens ist in der Gebrauchsanweisung angegeben und kann für die erste Stufe zwischen zehn Minuten und anderthalb Stunden und für eine Schicht fünf Stunden betragen. Um die Beschichtungsqualität sicherzustellen, ist es notwendig, die lackierten Batterien während der gesamten Trocknungszeit vor Feuchtigkeit zu schützen.

Die Acryllösungen der Farben haben die Konsistenz der mittleren Dicke der sauren Sahne, sie breiten sich nicht aus, und hinterlassen die Verschmutzungen praktisch nicht. Die Farbe sollte in zwei Schichten auf die gereinigte Grundierung aufgetragen werden, da sonst der gewünschte Effekt nicht eintritt. Ein signifikanter Nachteil von Acrylzusammensetzungen kann als ihre geringe Beständigkeit gegenüber äußerer mechanischer Belastung, einschließlich - gegenüber der abrasiven Belastung, angesehen werden.

Silikonfarben für Metall

Hochwertige Silikon-Compounds haben die Eigenschaft, auch bei kritischen Temperaturen ihre Eigenschaften zu behalten, so dass die darauf basierende Farbe jeder Hitze im Heizsystem standhält. Farben werden auf der Basis von Silikonharz hergestellt, das mit organischen oder wässrigen Lösungsmitteln geknetet wird. Nach dem Trocknen der aufgetragenen Schicht erhält es einen halbglänzenden Glanz.

Eine der haltbarsten und haltbarsten Verbindungen - Silikonfarbe mit hoher Hitzebeständigkeit

Silikonverbindung kann auf eine unvorbereitete Metalloberfläche aufgetragen werden. Es ist resistent gegen mechanische Beanspruchung, gegen abrasive Belastung und daher - sehr langlebig.

Der einzige wesentliche Nachteil dieser Lackvariante für Heizkörper ist ihr hoher Preis, der daher bei Verbrauchern nicht so beliebt ist wie bei anderen Formulierungen.

Pulverfarbe

Dieser Lacktyp besteht aus einem speziellen Pigmentpulver und speziellen Bindemitteln. Es kann die haltbarste und haltbarste Beschichtung für Heizkörper genannt werden, aber um es in den Wohnungsbedingungen anzuwenden, wird nicht funktionieren.

Pulverbeschichtung ist eine ausgezeichnete Lösung, aber nicht für die Selbstabscheidung.

Ein Hindernis für die Durchführung der Selbstbemalung mit Pulverzusammensetzung ist die Technologie selbst, dh die Schaffung der notwendigen Bedingungen für die Durchführung dieses Prozesses:

  • Zuerst benötigen Sie spezielle Ausrüstung, mit der die Farbe auf die Oberfläche des Heizkörpers gesprüht wird, und es kostet sehr teuer.
  • Zweitens benötigt man eine Quelle genau kalibrierter konstanter Spannung zum Auftragen der Zusammensetzung - eine positive Ladung wird dem Pulver gegeben, und die zu beschichtende Oberfläche ist negativ.
  • Drittens sollte das Malen in einer speziellen Kammer durchgeführt werden, wo nach dem Auftragen der Zusammensetzung eine bestimmte Temperatur erzeugt wird. Um den Polymerisationsprozess der aufgetragenen Pulverfarbe zu gewährleisten, muss die Oberfläche des Heizkörpers auf eine Temperatur von +170 bis 350 Grad erhitzt werden (der spezifische Wert hängt von den Eigenschaften der Zusammensetzung ab).

Es ist klar, dass es absolut unmöglich ist, solche Bedingungen zu Hause zu erreichen, deshalb wird diese Art von Malerei am häufigsten unter Produktionsbedingungen produziert. Wenn Sie Ihre Heizkörper mit einer Pulverzusammensetzung anstreichen möchten, können Sie eine Autowerkstatt finden, die auf Karosserien spezialisiert ist und die mit einer Ausrüstung für das Lackieren von Autos ausgestattet ist, die genau diese Technologie verwendet.

Matte und glänzende Farbe

Hitzebeständige Farbe, wie jede andere auch, ist weiter unterteilt in glänzend und matt. Welcher zu wählen ist, hängt direkt von der Oberflächenqualität der Heizkörper ab.

Auf Wunsch kann die Oberfläche des Heizkörpers glänzend oder matt lackiert werden.

So ist es zum Beispiel für Gussbatterien des alten Typs (Typ MS-140) mit rauhen Außenwänden am besten, glänzende Farben zu verwenden - ihr Glanz wird die Unebenheiten der Oberflächen leicht verdecken. Außerdem ist die glänzende Schicht leichter von den darauf gebildeten Verunreinigungen zu reinigen und verbleibt länger in ihrer ursprünglichen reinen Form.

Matte Farbe dagegen betont die Fehler auf der Oberfläche des Heizkörpers. Außerdem wird es die Porosität der Oberfläche nicht verdecken, die aus diesem Grund anfälliger für Verunreinigungen ist. Wenn daher eine weiße matte Farbe für Gusseisenbatterien gewählt wird, wird sie schnell grau. Waschen Sie die matte Oberfläche ist problematisch, und loswerden der unangenehmen grauen Farbe kann nur eine neue Farbe sein.

Für ideal glatte Oberflächen moderner Heizkörper ist jede Option nach dem Glanzgrad der Farbe akzeptabel.

Eine weitere Nuance. Manchmal fügen Hersteller, um den Effekt des Dunstes zu erzielen, der Farbe feine Kreide hinzu. Was für Wände und Decken gut ist, ist jedoch für Metalloberflächen von Heizkörpern absolut inakzeptabel. Wenn diese Zutat in der Komponentenzusammensetzung der Farbe angegeben ist, ist es besser, eine solche Akquisition abzulehnen, da die lackierte Oberfläche der Batterie mit der Zeit notwendigerweise schnell gelb wird. Die beste Option für Mattfarbe ist eine Zusammensetzung, die Titandioxid in seiner Zusammensetzung enthält, da es während der gesamten Betriebszeit seine ursprüngliche Farbe nicht ändert.

Ein kurzer Überblick über gängige Formulierungen für Heizkörper

Natürlich will jeder Hausbesitzer, der eine Reparatur beginnt, dies einmal und für lange Zeit tun, um nicht in ein oder zwei Jahren auf das Problem der Heizkörperlackierung zurückzukommen. Es bedeutet, dass es ratsam sein wird, eine qualitativ hochwertige Spezialkomposition zu kaufen, die sogar etwas teurer ist als die übliche Farbe.

Die folgende Tabelle zeigt einige bekannte Marken der am häufigsten verwendeten farbigen Zusammensetzungen auf Alkyd- und Acrylbasis mit einer kurzen Beschreibung ihrer charakteristischen Merkmale. Vielleicht helfen diese Informationen, die Wahl des optimalen Materials zu bestimmen.

Die obige Information führt zu der Schlussfolgerung, dass es keinen Mangel an hochwertigen Farbzusammensetzungen für Heizkörper gibt. Im Sortiment der Geschäfte können Sie die Produkte von bekannten Herstellern treffen, und es ist am besten, es zu wählen, da solche Materialien den Test der Zeit bestanden haben und ihre Beliebtheit wegen der tadellosen Qualität und Dauerhaftigkeit verdient haben. Natürlich haben Markenprodukte einen höheren Preis, aber es ist besser, einmal zu bezahlen und die Reparaturarbeiten für mehrere Jahre zu vergessen, als jedes Jahr Geld, Zeit und Aufwand für das Malen der Instrumente und Schaltungen des Heizsystems auszugeben.

Wie viel Farbe wird benötigt, um den Heizkörper zu streichen?

Lackhersteller geben immer ihren durchschnittlichen Verbrauch an. Es scheint - alles ist einfach. Aber wenn Sie zum Beispiel die Frontfläche eines Flächenheizkörpers anmalen, müssen Sie dort nicht die benötigte Fläche bestimmen. Anders sieht es aus, wenn ein Gemälde aus Gusseisen "Mundharmonikas" gemalt werden soll.

Die technischen Eigenschaften von Heizkörpern geben oft ihre Gesamtfläche an - auf Wunsch kann dieser Parameter im Internet gefunden werden. Um den Leser jedoch nicht zu zwingen, diese Zeit zu verbringen, wurde ein spezieller Taschenrechner erstellt, der helfen wird, Berechnungen sehr schnell und genau durchzuführen.

  • Der Rechner berücksichtigt die Parameter der gebräuchlichsten Gussstrahler der Serien "MS" und "FM" mit verschiedenen Modifikationen. Darüber hinaus ist es möglich, zusätzlichen Materialverbrauch gleichzeitig zu berücksichtigen, wenn auch die für den Heizkörper geeigneten Zu- und Rücklaufleitungen eingefärbt werden sollen.
  • Die Kosten für die Berechnung werden gemittelt nach Öl, Alkyd PF, Acryl und Silikon berechnet. Trotz einiger Unterschiede in den verschiedenen Lackmaterialien ist der ungefähre Verbrauch immer noch ungefähr gleich hoch. Dies berücksichtigt die Bedingung, dass die Färbung in weiß erfolgt.
  • Verschiedene Hersteller haben keine Einheit in der Durchflussmessung - die volumetrischen Werte sind in ml / m² (oder umgekehrt, m² / l) oder in Gewicht (kg / m²) angegeben. Objektiv gesehen, nach dem Gewichtsäquivalent (wie es in der Konstruktionsplanung üblich ist), kann das Volumen jeder Farbe durch Zugabe von Lösungsmittel erhöht werden, aber dessen Deckkraft steigt nicht an - es hängt vom Gewicht des Materials ab. Daher wird für einen einheitlichen Ansatz der endgültige Wert in Kilogramm angegeben - die Originalverpackung von Farben, mit Ausnahme des Volumens, muss auch das Nettogewicht der vorverpackten Farbe angeben.

Farbmengenrechner zum Lackieren von Gussheizkörpern

Das Ergebnis der Berechnung berücksichtigt die traditionell angelegte Materialreserve von 10%.

Noch ein Hinweis: Der erhaltene Wert der Durchflussmenge wird gerecht, wenn die zu bearbeitende Fläche den notwendigen Vorbereitungszyklus durchlaufen hat. Mehr dazu im nächsten Abschnitt der Publikation.

Selbsteinfärbung von Heizkörpern durchführen

Damit die Beschichtung von hoher Qualität ist, reicht es nicht aus, qualitativ hochwertige Farbe in der benötigten Menge zu erhalten - es ist notwendig, die Oberfläche der Heizgeräte richtig vorzubereiten und korrekt aufzutragen.

Ein wichtiges Thema bei der Durchführung von Malerarbeiten ist ihre Konsistenz, und daher lohnt es sich festzustellen, wie dieser Prozess ausgeführt wird.

  • Zuerst müssen Sie die Zeit schätzen, wann es besser ist, die Heizkörper zu lackieren, da die Qualität und Haltbarkeit der Beschichtung von dieser Nuance abhängt. Um die Farbe auf der Oberfläche der Batterien und des Rohres gleichmäßig zu halten, nicht vergilbend und nicht abblätternd, und auch keine Flecken darauf zu erzeugen, wird empfohlen, auf der Oberfläche der Raumtemperatur zu streichen (idealerweise im Bereich von +15 bis +25 ºС). Das heißt, wenn das System läuft, sollte die Heizung nicht zum Lackieren verwendet werden. Das bedeutet, dass es ratsam ist, diese Arbeiten vor Beginn der Heizperiode oder nach dem Ende der Heizperiode zu planen.
  • Idealerweise ist es für hochwertige Farbstrahler von komplexer Form (die gleichen gusseisernen "Akkordeons" MC) wünschenswert, sie vorübergehend von der Wand zu demontieren. Es ist klar, dass nur sehr wenige Menschen dies tun möchten, aber in diesem Fall wird es zwangsläufig Bereiche geben, die von Reinigung und Malerei nicht betroffen sind.
  • Bei der Bestellung der Gussheizkörper, die mehrere Schichten der vorher aufgetragenen Farbe haben, ist es empfehlenswert, ihre hochqualitative Reinigung durchzuführen. Die dicke Mehrschichtbeschichtung wird mit einer Schleifmaschine oder einem Bohrer mit Düsen in Form einer Metallbürste entfernt. Hilfreich kann auch ein Gebäudelüfter sein - sie erhitzen die alte Farbe an schwer zugänglichen Stellen für die Bürste, bevor sie weich wird, und kratzen sie mit einem Schaber ab.

Entfernen alter Farbe mit einem Schleifer mit einer Bürste - Metallbürste

Neben der mechanischen Reinigung von Heizkörpern aus alten Farbschichten können Sie auch eine chemische verwenden. Um dies zu tun, gibt es mehrere Arten von speziellen Zusammensetzungen - Waschungen, entworfen, um die alte Farbe auf Metalloberflächen abzuziehen und zu erweichen. Es empfiehlt sich, Lösungen zu wählen, die Korrosionsinhibitoren enthalten, die ihre Entwicklung verhindern und verzögern.

Spezielle Zusammensetzung zum Waschen alter Farbschichten von Metalloberflächen

Wenn Sie vorhaben, alte Farbe vollständig von Stahlblech- oder Sektionsbatterien zu entfernen, wird empfohlen, nur die Wäsche zu verwenden, da diese aus relativ dünnem Metall bestehen, was die mechanische Wirkung unbeabsichtigt beschädigen kann. In einigen Fällen kann die Färbung auf der alten Schicht nach einer einfachen Vorbereitung erfolgen.

Video: Chemische Methode zum Entfernen alter Farbe von Gussheizkörpern

  • Der nächste Schritt, nach dem Entfernen der alten Farbe, muss die Oberfläche der gusseisernen Batterien gut mit Sandpapier gereinigt werden. Heizkörper aus dünnem Metall, die nicht von der alten Beschichtung befreit sind, müssen ebenfalls sorgfältig mit feinkörnigem Sandpapier verarbeitet werden, um eine gute Haftung zwischen der bunten Zusammensetzung und der lackierten Oberfläche der Batterie zu erzeugen.
  • Ferner müssen die gereinigten Oberflächen von Staub gereinigt werden. Zuerst müssen Sie mit einer Bürste um den Heizkörper herumgehen und dann die Staubreste vorsichtig mit einem Staubsauger sammeln. Stören Sie nicht und führen Sie nassen Reinigungsstaub.
  • Wenn auf der Oberfläche des Gussheizkörpers starke Mängel oder unerwünschte Rauhigkeiten festgestellt werden, können diese mit Metallkitt geebnet werden, und nach dem Aushärten können Sie ihn wieder reinigen und entstauben.

Um kleinere Defekte in der Oberfläche des Kühlers zu beseitigen, ist es möglich, einen Kitt für die Karosseriereparatur zu verwenden.

  • Geschützte Oberflächen sollten je nach Farbe mit Aceton oder Benzin entfettet werden. Zum Beispiel ist es für Alkydlösungen besser, Benzin (oder Testbenzin) zu verwenden, und Aceton ist für Acryl geeignet.
  • Neue oder komplett von alten Farben gesäuberte Heizkörper müssen unbedingt grundiert sein.

Eine hochwertige Färbung erfordert eine Vorgrundierung der Oberfläche.

Abhängig von der Art der Farbe, die auf die Batterien aufgebracht wird, wird auch eine Grundierung gewählt, die auf der gleichen Basis wie die zukünftige Beschichtung hergestellt werden sollte. Dieser Umstand sorgt für eine hohe Haftung zwischen der Oberfläche und der Farbschicht. Nach dem Auftragen der Grundierung sollte die behandelte Oberfläche vor dem Lackieren bei Raumtemperatur gut getrocknet werden, ohne dass eine Zwangsbelüftung mit warmer oder kalter Luft erforderlich ist.

Wenn die Batterien nicht entfernt werden sollen, müssen die angrenzenden Oberflächen der Wände, der Fensterbank und des Bodens vor dem Grundieren und Bemalen geschützt werden.

  • Die letzte Phase der Arbeit ist das Lackieren der Heizungen. Dieser Vorgang kann mit einer Bürste, einer schmalen Walze, einer Sprühpistole oder mit Farbe aus einer Aerosoldose durchgeführt werden. Bei Verwendung der Spritzpistole sollte die Zusammensetzung je nach der gewählten Zusammensetzung leicht durch Zugabe von 10% Lösungsmittel oder Wasser verdünnt werden.

Die Färbung kann mit Aerosolspray erfolgen.

Die Färbung erfolgt in der Regel in zwei Schichten und die zweite wird aufgetragen, nachdem die erste vollständig trocken ist. Vor dem Einfärben müssen unbedingt alle Oberflächen rund um den Heizkörper mit einer Schutzfolie oder alten Zeitungen abgedeckt werden. Ansonsten sieht selbst eine perfekt lackierte Batterie auf dem Hintergrund schmutziger Tapeten oder Bodenbeläge nicht richtig aus.

Besonders schwierig beim Malen sind die schmalen Abschnitte, die Rückseiten der Abschnitte und die Elemente zusätzlicher Lamellen. Für qualitativ hochwertige Arbeit müssen Sie sich mit einem Satz Bürsten mit gebogenen Köpfen bewaffnen, Sie können Stücke aus Moosgummi verwenden, die auf einem dicken Draht getragen werden, den Sie im rechten Winkel zur einen oder anderen Seite biegen können. Mit einem Wort, Einfallsreichtum in dieser Sache ist willkommen.

Die folgende Abbildung zeigt verschiedene Arten von Bürsten zum Lackieren von Sektionalstrahlern.

Bürsten, die das Färben von Heizkörpern vereinfachen

1 - gebogene Bürste, mit der Sie Farbe auf die inneren Teile der Batterie auftragen können.

2 und 3 - spezielle Pinsel, die früher notwendigerweise in das "Arsenal" der professionellen Maler eingegangen sind. Es ist möglich, sie jetzt im Verkauf zu finden. Die linke Bürste erleichterte die Färbung des inneren Teils des gusseisernen Heizkörpers im Raum zwischen den Abschnitten. Richtig - erlaubt, gleichzeitig die Wand hinter dem Heizkörper und die Rückseiten der Abschnitte zu malen.

Video: Durchführung der Färbung des Roheisenheizkörpers

  • Ein weiterer interessanter Weg, um gewöhnliche Gusseisenbatterien sowie Stahl- oder Gliederheizkörper mit Hilfe der Decoupage-Technik, die für jeden kreativen Menschen zur Verfügung steht, zu verwandeln, ist erwähnenswert.

Eine kreative Person wird immer eine Gelegenheit finden, die Dekoration von Heizkörpern zu variieren

Es erfordert keine teuren Materialien, Sie müssen nur eine Dreischicht-Papierservietten mit Ihrem Lieblingsmuster, PVA-Kleber und einem transparenten hitzebeständigen Lack vorbereiten.

Haben Sie keine Angst vor der Komplexität einer solchen Arbeit - sie steht mit aller Sorgfalt allen zur Verfügung

Solche Dekoration wird sowohl auf die neu gestrichene und getrocknete Oberfläche von Heizkörpern angewendet, als auch wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist Heizungen zu lackieren. Es ist möglich, mit Zeichnungen einen Teil des Ofens oder vollständig seine gesamte Oberfläche zu dekorieren, den oberen dekorativen Teil der Applikation von Servietten darauf zu kleistern und sie dann mit hitzebeständigem Lack darüber zu bedecken.

Top