Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kraftstoff
Wie verschiedene Arten von Solarkollektoren arbeiten
2 Kamine
Luftheizung eines Privathauses: Kessel, Herde, Wärmeerzeuger
3 Kraftstoff
Wir erzählen im Detail, wie man mit eigenen Händen langbrennende kohlebefeuerte Öfen aus Ziegelsteinen zusammensetzt
4 Kamine
Wie ein Gasbrenner für einen Ofen funktioniert - Arten, Vorteile der Verwendung
Haupt / Kamine

Features Farbe für Heizkörper ohne Geruch. Wie man auf Pfeifen wählt und anwendet


Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, die Heizkörper in eine normale Form zu bringen. Dies ist nicht nur mit der Ästhetik verbunden, sondern auch, um die Lebensdauer zu verlängern. Im Verkauf von vielen Arten von Farben. Aber die Farbe für Heizkörper ohne Geruch ist am erfolgreichsten. Sie hat viele Vorteile. Es kommt von verschiedenen Herstellern.

Beim Kauf müssen Sie auf die Zusammensetzung achten und besser bekannte Marken wählen. Von großer Bedeutung ist das Material, aus dem der Heizkörper hergestellt wird. Es ist notwendig, das Material zu berücksichtigen, mit dem es vor der Reparatur abgedeckt wurde. Einige Arten von Farben können nicht ohne vorherige Oberflächenbehandlung aufgetragen werden.

Gemalter Heizkörper im Inneren des Raumes

Arten von Farben

Heizkörperfarben sind in verschiedenen Formen erhältlich. Sie sind zum Lackieren verschiedener Metalle konzipiert. Einige sind für den externen Gebrauch geeignet, andere nur für den Innenbereich. Welche Mittel sind besser, schlechter, für einen Anfänger, der sich zum ersten Mal dafür entschieden hat, Reparaturen mit seinen eigenen Händen zu machen, hat nicht sofort verstanden

Es gibt eine grundlegende Klassifizierung von Farben. Farbe für Heizkörper kann sein:

Emaille

Malen Sie den Heizkörper selbst

Dieser Typ wird sehr selten zum Malen von Rohren verwendet. Die Nachteile sind wie folgt:

  • kann nicht bei hohen Temperaturen verwendet werden;
  • Geruch unangenehm, und der Geruch ist ätzend, ist es notwendig, den Raum für mehrere Tage zu belüften.

Es gibt eine Reihe von Vorteilen:

  • der Bereich ist reich;
  • angemessener Preis.

Emaille ist besser nicht zum Malen Batterien zu verwenden. Sie werden oft für Außenarbeiten verwendet und streichen Wände.

Acryl

Heizkörperfarbe für geruchloses Erhitzen

Eine solche Farbe wird für Radiosendungen verwendet. Seine Besonderheit ist, dass die Oberfläche nach dem Trocknen der Plastik ähnelt.

Der Hauptunterschied ist, dass das Material geruchlos ist. Der Vorteil ist, dass es sehr schnell trocknet. Nach 1,5-2 Stunden ist die Oberfläche der Rohre bereits trocken. Aber Sie müssen solche Farbe auf die vorbereitete Oberfläche auftragen. Zuerst muss der Kühler vorbereitet werden. Die Oberfläche ist in mehreren Schichten lackiert.

Der Vorteil ist, dass beim Auftragen der Farbe nicht nach einem Pinsel greift. Die Konsistenz von saurer Sahne. Es verbreitet sich nicht, es ist ein gutes Zeug, denn wenn man sich entscheidet, einen Anfänger mit eigenen Händen zu machen, wird es nicht schwierig sein.

Für eine Anmerkung! Acrylfarbenes Material ist gut, dass es sogar auf eine heiße Pfeife aufgetragen werden kann. Die Qualität der Malerei hat keinen Einfluss. Aber Sie müssen aufpassen, die Oberfläche muss trocken sein. Feuchtigkeit ist nicht erlaubt.

Wie alle Materialien hat es Nachteile. Dies ist eine geringe Haftung. Nach 2-3 Jahren beginnt die Farbe zu bröckeln, aber dieses Material ist besser für Heizkörper als für Email geeignet.

Alkyd

Wählen Sie Farbe für Heizkörper

Dieser Typ ist für Heizkörper akzeptabel. Hitzebeständige Farbe. Nach dem Trocknen bildet sich ein glatter Glanz. Die Zusammensetzung hat weißen Alkohol, also riecht es unangenehm. Der Geruch ist stabil und wird mehrere Tage andauern.

Unterscheidet sich in hoher Qualität. Die Laufzeit ist lang. Trifft perfekt sowohl hohe als auch niedrige Temperaturen.

  • trocknet zu lange;
  • unangenehmer Geruch.

Wir müssen uns erinnern! Bei Überhitzung kann der Geruch auch bei vollständiger Trocknung des Farbmaterials wieder auftreten.

Spezial

Entworfen für eine bestimmte Art von Oberfläche. Jeder Typ hat spezifische Eigenschaften. Hergestellt für Heizkörper, riecht nicht und trocknet schnell. Die aufgetragene Schicht greift sofort in die Rohroberfläche ein. Minus in hohen Kosten. Aber alle Vorteile von Farbe überlagern diesen Nachteil.

Spezial

Entworfen für eine bestimmte Art von Oberfläche. Jeder Typ hat spezifische Eigenschaften. Hergestellt für Heizkörper, riecht nicht und trocknet schnell. Die aufgetragene Schicht greift sofort in die Rohroberfläche ein. Minus in hohen Kosten. Aber alle Vorteile von Farbe überlagern diesen Nachteil.

Farbe auswählen

Der Prozess des Anstreichens des Heizkörpers

Bunte Materialien werden ausgewählt, je nachdem, aus welchem ​​Material die Heizkörper bestehen. Für ihre Herstellung mit verschiedenen Metallen, Legierungen. Daher müssen wir Folgendes beachten:

  1. Emails sind gut für Gussrohre. Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, muss die Heizung ausgeschaltet sein. Dies geschieht, weil bei einer hohen Temperatur das Farbmaterial schnell trocknet, aber sofort anfängt zu runzeln. Zusätzlich werden Flecken auf der Oberfläche der Rohre gebildet. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, die Heizung auszuschalten, dann tragen Sie Farbe mit einer sehr dünnen Schicht auf. Es ist besser, einen Verdünner zu verwenden.
  2. Aluminium-, Stahl-, bimetallische Heizkörper werden bereits mit einer behandelten Oberfläche hergestellt. Es ist mit einem schützenden Pulver beschichtet. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig, wieder zu malen. Vor dem Auftragen der Farbe muss die Oberfläche mit einer Schleifmaschine gereinigt werden. Sollte wählen alkyd emaille oder acryl.

Heizkörper malen

Vorbereiten eines Heizkörpers für das Malen

Selbst wenn die Farbe für Heizkörper richtig gewählt wird, ist das Material von hoher Qualität, aber wenn Sie das Gemälde ohne Beachtung der grundlegenden technologischen Anforderungen machen, wird der Heizkörper nicht auf einem hohen Niveau aussehen. Es ist besonders wichtig, die technologischen Regeln für diejenigen zu studieren, die zum ersten Mal planen, ihre eigene Malerei zu machen.

Zuerst müssen Sie einen Heizkörper für das Malen vorbereiten. Führen Sie dazu Folgendes aus:

  1. Bereite Heizkörper für das Malen vor. Gut mit einem weichen Tuch, Bürste und immer mit Reinigungsmittel waschen.
  2. Entfetten durchführen. Entfernen Sie mit Schmirgelpapier alle Unregelmäßigkeiten von der Oberfläche.
  3. Entfernen Sie die alte Beschichtung und behandeln Sie die Korrosionsstellen mit einer speziellen Verbindung.

Wenn der Heizkörper vorbereitet ist, können Sie mit dem Malen beginnen. Wie man den Heizkörper malt, wird unten beschrieben. Es wird wie folgt durchgeführt:

  • Schalten Sie die Heizung aus, wenn nicht, dann malen Sie die Farbe, so dass Sie eine dünne Schicht auftragen können;
  • Farbe von oben nach unten auftragen, um unerwünschte Flecken zu vermeiden;
  • Es ist notwendig, über alle arbeitsintensiven Stellen zu malen, wo Sie keine gewöhnliche Bürste bekommen können, Sie müssen eine spezielle Pfeife benutzen. Es hat eine gekrümmte Form;
  • Es ist besser, zwei oder drei dünne Schichten aufzutragen, aber bevor Sie mit dem Auftragen der nächsten Schicht fortfahren, müssen Sie warten, bis die erste Schicht gut getrocknet ist.

Manchmal zum Malen von Rohren mit Sprays, Walzen. Sie können arbeiten, wenn schwer zu erreichende Stellen bereits verschmutzt sind. Der Einfachheit halber können Sie den Kühler aus den Scharnieren entfernen und lackieren. Wenn es möglich ist.

Es ist wichtig! Selbst wenn eine geruchlose Farbe verwendet wird, müssen die Fenster noch geöffnet werden. Alle Arbeiten müssen mit Handschuhen durchgeführt werden.

Einige nützliche Tipps

Wir malen einen Heizkörper in der Wohnung

Wählen Sie Farbe müssen Sie die Art des Raumes betrachten. Wenn der Ort öffentlich ist, Büro, dann können Sie billige Materialien verwenden. Wenn die Reparatur in der Stadtwohnung gemacht wird, benötigen Sie eine geruchlose Farbe, und dies ist besonders wichtig, wenn die Reparaturarbeiten im Kinderzimmer geplant sind.

Viele für das Malen von Rohren verwenden gewöhnliche bunte Materialien, die entworfen wurden, um mit Böden, Wänden und Decken zu arbeiten. Dies ist nicht die beste Option. Sie sind nicht für den Einsatz bei hohen Temperaturen geeignet, so dass sie sich schnell ausbreiten und eine gelbliche Färbung auf der Oberfläche erhalten.

Wenn Sie zwischen glänzenden und matten farbenfrohen Materialien wählen müssen, dann müssen Sie berücksichtigen, dass die glänzende Beschichtung immer Aufmerksamkeit erregt und alle Fehler, Unregelmäßigkeiten und andere Heizkörperfehler sichtbar sind. Das matte Licht wird schnell grau, weil sich in porösen Strukturen Schmutz ansammelt.

Malen Sie die Batterien mit Ihren eigenen Händen

Meistens wählen sie lieber farbenfrohes Material für weiße Heizkörper. Das ist irrelevant. Zuvor gab es keine solche Fülle an Materialien wie jetzt. Weiße Heizkörper sehen nur in Räumen schön aus, in denen die Wände in hellen Farben gehalten sind. Es ist besser, die Farbe zu wählen, die der Farbe der Wände und des ganzen Raumes entspricht.

Wenn man alle Arten von Farben, ihre Eigenschaften und Anwendungsregeln kennt, bleibt es nur, um zur Arbeit zu kommen. Die Hauptsache ist, dass die Arbeit gut gelaunt sein sollte, und dann wird die Reparatur lange ästhetisch aussehen.

Kühlerlacke: Zusammensetzungsmerkmale und Auswahlrichtlinien

In der modernen Welt gibt es viele Farben und Schattierungen, dank derer Sie die Batterie so anmalen können, dass sie sich harmonisch in jedes Interieur einfügt. Heizstrahler werden lackiert, um sie in eine ansehnliche Optik zu bringen und die Batterie vor Rost zu schützen. Bevor Sie die richtige Farbe kaufen, müssen Sie sich mit allen Arten von Kompositionen vertraut machen.

Arten

Produkte, die zum Färben von Batterien verwendet werden, haben unterschiedliche Konsistenzen und werden zur Beschichtung verschiedener Metalle verwendet. Viele von ihnen werden verwendet, um den äußeren Teil von Heizkörpern zu bedecken, und der Rest - für das Innere. Jede Art von Farbe zeichnet sich durch ihre Eigenschaften und Qualitäten aus, die nur ihr eigen sind. Es ist also notwendig, sich mit den Haupttypen von Farbzusammensetzungen zu befassen.

Ölig

Vor einigen Jahren waren Ölfarben das gebräuchlichste Mittel zum Anstreichen von Heizkörperrohren.

Heutzutage verwendet niemand solche Zusammensetzungen aufgrund der folgenden Nachteile:

  • einen scharfen unangenehmen Geruch haben;
  • Nach einiger Zeit werden sie gelb und knacken.

Wiederholtes Verfärben des Heizkörpers verrät immer noch nicht sein altes Aussehen.

Acryl

Die Zusammensetzung dieser Farbe hat ein sogenanntes Polyacrylat - eine Substanz, die einen Film bildet. Wenn Sie möchten, dass das bunte Produkt nicht stark riecht, dann ist die Beschichtung auf dem Polyacrylat die beste Lösung. Solche Produkte, zum Beispiel "Universal", werden oft in Wohnzimmern verwendet, da sie fast keinen Geruch haben. Der Hauptvorteil dieser Wahl ist, dass Acrylfarbe mit klarem Wasser verdünnt werden kann. Nach dem Trocknen wird es nicht reißen und wird nicht gelöscht, es wird leicht von Staub gereinigt. Es gibt glänzende und matte Varianten der Zusammensetzung.

Pulver

Produkte aus Pulver gelten als am widerstandsfähigsten gegenüber mechanischer Beanspruchung und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Diese Heizkörperfarbe muss erwärmt werden, danach wird sie polarisiert und eine homogene Substanz wird erhalten. Die durchschnittliche Polymerisationstemperatur solcher Verbindungen beträgt + 200-350 Grad. Diese Produkte werden nicht in Wohnungen verwendet, da das Gemälde die Basis erhitzen muss. Autos sind auf die gleiche Weise gemalt.

Alkyd

Diese Version der Farbe erzeugt einen Film auf der Metalloberfläche. Es ist hochfest und brillant. Wenn Sie die Oberfläche der Batterie richtig vorbereiten, kann die Alkydbeschichtung bis zu fünf Jahre dauern.

Es gibt verschiedene Substanzen in der Zusammensetzung von Alkyd-Email, daher unterscheiden sich die Eigenschaften dieser Farbe oft.

  • Farbe auf Basis organischer Verdünner. Diese Zusammensetzung hat einen unangenehmen Geruch und eine hohe Wärmebeständigkeit. Die Hauptfarbe dieser Farbe ist weiß, jedoch kann die gewünschte Farbe hinzugefügt werden.
  • Alkyd-Email auf Wasser Acryl. Das wichtigste Plus ist die Abwesenheit von scharfen Gerüchen. Beim Kauf einer solchen Zusammensetzung sollte auf den Umfang geachtet werden, da nicht alle Möglichkeiten zum Lackieren von Metallrohren geeignet sind
  • Alkyd-Email auf Silikon. Diese Version der Farbe ist super Qualität, selten verwendet und kann eine kritische Temperatur von bis zu +600 Grad standhalten. Diese Emaille kann absolut alles bemalt werden - von Batterien bis hin zu Öfen.

Malen Sie für die Batterie der Heizung: die Wahl und den Gebrauch

Die Anforderungen an Lacke für Heizkörper sind klar: Sie müssen Heizungstemperaturen standhalten - vorzugsweise bis zu 80-90 ° C, schützen die Oberfläche vor Korrosion und wechseln nicht die Farben. Diese Eigenschaften sind in vollem Besitz von speziellen Metallfarben für Heizkörper. Viele Universalfarben und -lacke haben ähnliche Eigenschaften, nur ihre Temperaturbedingungen sind niedriger - bis zu 60 o C. Aber in vielen unserer Netzwerke heizen sich die Batterien niemals auf solche Temperaturen auf.

Es ist eine Überlegung wert, dass gewöhnliche Farben und Lacke, obwohl sie zum Bemalen von Heizkörpern verwendet werden, reißen und schnell gelb werden können: Sie sind nicht zum Heizen bestimmt.

Damit die Batterie nach dem Lackieren "perfekt" aussieht, wird für Heizsysteme eine spezielle Farbe benötigt.

Arbeitsauftrag

Wenn die alte Beschichtung gleichmäßig ist, ohne Schaden, gibt es nicht mehr als drei Schichten, Sie können einfach über die gesamte Oberfläche mit Schleifpapier mit feinem Korn gehen. Dies schafft die besten Voraussetzungen für die Verbindung mit einer neuen Farbschicht. Dann wischen wir alle Oberflächen mit einem "Entfetter" - reinem Benzin oder Aceton - ab. Mehrmals gründlich gereinigt. Jetzt kannst du malen.

Wenn die alte Farbe gesprungen ist und sich ablöst, reinigen wir zuerst den Heizkörper. Entferne alle Schichten auf Metall. Es gibt drei Möglichkeiten: Sandpapier oder ein Bohrer mit einer Düse, spezielle Farbwäscher und Brennen. Lesen Sie hier mehr über das Vorbereiten und Bemalen von Heizkörpern.

Nachdem wir die alte Farbe entfernt haben, reinigen wir die Überreste von "zum Metall". Es ist möglich, einen Bohrer mit einer Schnurbürste von einem Draht zu verwenden. Dann wird alles gründlich entfettet, wir bestreichen es mit einer Grundierung. Wenn wir über die Grundierung sprechen, dann wird für Heizsysteme empfohlen, GF-021 zu verwenden, und es ist besser für Autos: Schutz wird zuverlässiger sein. Im Allgemeinen können Sie jede Zusammensetzung für Metall mit Antikorrosionseigenschaften verwenden. Nach dem Trocknen der Grundierung kann die Batterie lackiert werden.

Für eine gute Wirkung ist es wichtig, einen Heizkörper für die Malerei vorzubereiten.

Farbauswahl: was und warum

Bei der Auswahl der Farbe achten Sie auf das Etikett: Es sollte ein Satz "Farbe für Heizkörper" sein. Manchmal ist es im Großformat, manchmal im Bereich "Anwendungsbereich" klein geschrieben. Wenn es keine solche Phrase gibt, ist es besser, vom Kauf abzusehen.

Und: Der Hersteller muss angegeben werden. Einige Handwerker fast eins zu eins kopieren Design von namhaften Unternehmen. Aber natürlich "vergessen" sie, den Namen der Firma zu schreiben. Wenn der Hersteller nicht angegeben ist, ist es besser, keine Farbe zu kaufen. Andernfalls riskieren Sie einen sehr anhaltenden Geruch, der wochenlang anhält. Einige nach einer solchen Farbe wurden mit einer Waschung gerettet, die auch nicht nach Rosen riecht. Sie entfernten kürzlich aufgetragene Schichten und erst danach verschwand der Geruch.

Matt oder glänzend

Welche Farben sind besser für Heizkörper: glänzend oder matt? Hier gibt es zwei Seiten. Einerseits, wenn man eine nicht ideale Oberfläche mit einer glänzenden Farbe bemalt (zum Beispiel, ein gusseiserner Strahler), kommen alle Fehler heraus. Bei hellem Licht werden sie sehr auffällig. Wenn Sie eine Maske verwenden, wird das Aussehen besser.

Es ist besser, glänzende oder halbglänzende Farben auf einer idealen Oberfläche zu verwenden - sie werden mit der Zeit nicht grau.

Aber matte Emaille sind grau. Dies liegt an der Tatsache, dass die Oberfläche leicht porös ist (wegen der Trübung der Beschichtung) und die Poren mit Staub verstopft sind. Daher wird für Heizkörper in der Regel empfohlen, glänzende oder seidenmatte Farbe zu verwenden.

Farbe für Gussheizkörper

Wenn Sie die Gussheizkörper vom Typ MC-140 mit glänzender Emaille lackieren, sind alle Unregelmäßigkeiten der Oberfläche sichtbar: der Glanz verstärkt sie noch mehr. Wenn Sie eine Matte nehmen, wird sie grau. Sackgasse? Und nein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Wählen Sie das Passende:

  • Malen mit farbiger Farbe. Im allgemeinen sehen weiße Strahler normalerweise nur auf weißen oder sehr hellen Wänden aus. In allen anderen Fällen wird empfohlen, den Farbton der Wände zu tönen (oder ein paar Töne heller / dunkler). Wenn Sie also keine weißen Wände haben, können Sie den gusseisernen Heizkörper mit einer matten Farbe bemalen und keine Angst haben, dass er mit der Zeit grau wird. Als eine der Optionen betrachten Sie die Verwendung von Hammerfarbe (siehe unten): aufgrund der resultierenden Muster ist nicht sichtbar, werden Defekte sein. Auf die Empfehlungen von Dekorateuren für das Design von Heizkörpern, lesen Sie hier.
  • Wenn Sie noch weiße Farbe benötigen, können Sie die Matte malen, aber die Tatsache zu akzeptieren, dass in ein paar Jahren neu lackiert werden muss.
  • Ein anderer Weg ist, die auffälligsten Gruben mit einem Kitt zu nivellieren. Verwendet für diesen Epoxy- oder Polyester-Automobilkitt. Sie werden auf gereinigt, entfettet und mit einem Grundmetall beschichtet. Nach dem Trocknen das Schleifpapier schleifen, die Oberfläche mit einem trockenen sauberen Lappen von Staub säubern und dann lackieren. In diesem Fall und mit Glanz oder Halbglanz wird Gusseisen gut aussehen. Die Zeit wird jedoch eine solche Verarbeitung gut machen: sorgfältige Beschäftigung. Aber das Ergebnis ist es wert.

Jetzt wird die Farbe für Gussbatterien kein Problem für Sie sein - wählen Sie, was Sie mehr mögen.

Farbe für Gusseisenbatterie - keine leichte Wahl

Farbe für Heizkörper

Wir wenden uns nun den Farbtypen zu. Spezialfarben für Heizsysteme sind Alkyd und Acryl, es gibt auch ihre Sorten - sie werden auf verschiedenen Untergründen hergestellt.

Alkyd-Emaille

Diese Gruppe hat eine sehr breite Palette von Schattierungen, es ist ein Geruch, aber nicht sehr stark, nach ein paar Stunden verschwindet es. Sie können sie sicher verwenden: nicht gelb werden und nicht verblassen. Alkydlacke für Heizkörper sind jedoch auf einer anderen Basis:

Die Farbdose muss den Hersteller und seinen Verwendungszweck angeben.

  • Auf der Basis von organischen Lösungsmitteln. Sie geben eine glänzende Oberfläche, haben aber einen ausgeprägten charakteristischen Geruch. Beispiel - PF-115 gute Pflanze. Oft für Heizkörper verwenden "Pesto", aber es muss getönt werden - fügen Sie bläuliches Pigment hinzu, sonst wird es mit der Zeit gelb werden.
  • Silikonformulierungen ergeben eine matte Farbe. Es gibt hauptsächlich hitzebeständige Farben, die Temperaturen von bis zu 600 ° C standhalten. Es gibt Optionen in Aerosolen - für eine einfachere Anwendung.
  • Wässrige Acryl-Alkyd-Emaille kann unterschiedlich sein. Lesen Sie die Anwendung sorgfältig. Um Batterien einzufärben, werden hitzebeständige Farben speziell für Metalle benötigt. Und in der Zusammensetzung sollte nicht Kreide sein - es wird mit der Zeit verdunkeln. Wenn Sie weiße Farbe wählen, dann ist das Pigment wünschenswert Titan. Es ist teuer, und es ist für den Preis, den Sie navigieren können. Billigere Optionen werden nach einer Weile gelb.

Acryl Emaille

Acrylemails nach dem Trocknen ähneln einer Kunststoffbeschichtung. Der Effekt ist vollständig: sowohl im Aussehen als auch in der Berührung. Sehr gut, diese Farbe hält und wäscht gut. Aber es gibt verschiedene Arten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Sie sind wasserbasiert, sie sind nahezu geruchlos. Auch "Acrylat-Emaille" genannt. Aber Sie müssen nach Heizsystemen für das Lackieren suchen.

Eine gute Option - VD-AK-1179. Aber diese Farbe sollte auf ein grundiertes oder vorher gestrichenes Metall aufgetragen werden.Die Trocknungszeit vor dem Auftragen der nächsten Schicht beträgt 2 Stunden, die vollständige Trocknung beträgt 24 Stunden (die Kosten pro Liter Glas betragen etwa 600 Rubel).

Lackhersteller für Heizkörper und Heizungsrohre

Mit dem Geruch, aber enthält Anti-Korrosions-Zusatzstoffe "Termatrill" Kampagne ALP ENAMEL. Die angegebene Temperatur beträgt bis zu +120 ° C, besitzt Korrosionsschutzeigenschaften und eignet sich für die Lackierung von Stahl, einschließlich rostfreier, kohlenstoffarmer und verzinkter Aluminium- und Titanlegierungen. Es ist in jedem Farbton getönt. Trocknungszeit vor dem Auftragen der nächsten Schicht bei 20 ° C - 20-30 Minuten, vollständige Trocknung - 2 Tage.

Es gibt viele andere Emaille dieser Klasse mit unterschiedlichen Eigenschaften. Wählen Sie die Option, die Ihnen am meisten zusagt.

Ölfarben

Für Heizkörper werden sie heute von wenigen verwendet. Sie knacken schnell, verlieren ihren Glanz und verfärben sich.

Hammer Emaille

Dies ist eine sehr interessante Variante von Alkydlacken, die es ermöglicht, mit nur einer Farbe eine ungleichmäßige Färbung zu erreichen. Abhängig von der Art des Pigments kann die Oberfläche die Form von Prägung, Hämmern und anderen Effekten haben. Die Heterogenität der Farbe verbirgt sehr gut die Defekte und Unregelmäßigkeiten der Basis. Vorbereitung der Basis ist Standard: Entfernung von Rost, alte Farbe, Reinigung zu Metall, Entfetten zu "sauberen Lumpen". Wenn Sie auf glatte und glänzende Oberflächen aufgetragen werden, müssen Sie eine raue Basis (Sandpapier) erstellen.

Hammer Emaille geben einen sehr interessanten Effekt, der viele Oberflächenfehler verbergen wird.

Pulverfarbe

Dies ist eine moderne Malweise, nach der Aluminium-, Bimetall- und Stahlheizkörper lackiert werden. Zu Hause ist es schwierig zu implementieren. Der Punkt ist Technologie. Pulverfarbe - trocken und aus einer speziellen Pistole gesprüht. Es kostet ungefähr $ 40-60, aber Sie können eine Organisation finden, die Ausrüstung mietet.

Der lackierte Teil (vorbereitet und geschliffen) erhält ein negatives Potential, das Pulver ist positiv. Für die "Ladung" des Teils wird ein Dieselmotor benötigt, der Bruchteile von Ampere bei einer Spannung von 25-30 KV ausgeben kann.

Aufgrund der Potentialdifferenz beim Spritzen tritt eine gleichmäßige Verteilung des Pulvers über die Oberfläche des Teils auf. Dann erfordert die aufgebrachte Beschichtung eine Polymerisation: Schaffung der Bedingungen, unter denen das aufgetragene Pulver zu einer einzigen harten Beschichtung wird.

Pulverbeschichtung verleiht eine dauerhafte und glatte Oberfläche, aber dies ist ein komplexer Prozess.

Meistens wird diese Bedingung auf bestimmte Temperaturen erhitzt. Die Heiztemperatur kann von 170-200 ° C bis 350 ° C variieren. Bei einer niedrigen Polymerisationstemperatur kann das Teil mit einer Aschepistole erhitzt werden, und bei hohen Temperaturen wird das Teil in einen speziellen Ofen gestellt (wird etwa $ 60 verwendet), wo es allmählich erhitzt wird. Es gibt auch Verbindungen, die mit ultravioletter Strahlung polymerisieren. Es ist alles einfacher: in einem geschlossenen Raum eine UV-Lampe und halten Sie das Teil für eine bestimmte Zeit.

In jedem Fall ist es ziemlich schwierig, solche Bedingungen im Haus zu schaffen. Wenn eine Pulverbeschichtung erforderlich ist, können Sie sich an eine spezialisierte Autoreparaturwerkstatt wenden, die ähnliche Ausrüstung haben kann, und sie werden zustimmen, Ihre Heizkörper zu lackieren.

Wie Sie sehen können, ist die Auswahl an Farben ziemlich breit. Die einzige Art, die nicht empfohlen wird, ist Ölfarben. Sie sind in der Tat bereits überholt. Aber wenn sie für dich netter sind, kannst du sie benutzen.

Heizkörperfarbe ohne Geruch

Dies sind wasserdispersive Acrylfarben / geruchslose Emaille. Vielmehr ist der Geruch vorhanden, aber nicht hell ausgeprägt und unterscheidet sich von dem, an den wir gewöhnt sind. Aber Sie müssen nur eine spezielle Zusammensetzung für Heizkörper kaufen (oder im Anwendungsbereich muss angegeben werden, dass es für das Malen von Rohren und Heizkörpern geeignet ist, und auch das Temperaturregime muss angezeigt werden) und sonst nichts.

Sie können sogar neue Batterien malen - wenn Ihnen die Farbe nicht passt

Die Vorteile sind eine hohe Trocknungsgeschwindigkeit sowie eine einfache Anwendung - sie liegen flach auf, werden nicht gelb und reißen nicht, da die Beschichtung flexibel ist. Es gibt glänzende und halbglänzende Typen.

Alle Farben auf Wasserbasis erfordern notwendigerweise eine Vorgrundierung der Oberflächengrundierung. Wenn Sie es auf das "saubere" Metall auftragen, wird Rost sehr schnell herauskommen.

Gute Farbe dieses Typs ist Master Lux Aqua 40 Dulux, es kostet etwa 2000 Rubel pro Glas 2,5 kg. Für die erste Schicht müssen Sie mit Wasser 1 * 10 verdünnen (ein Teil Wasser auf 10 Teile Farbe). Alle nachfolgenden Schichten der Verdünnung benötigen keine.

Das Element (Eskaro), Aqua-Heizkorperlack (Dufa) zeigte sich ebenfalls recht gut, es gibt einen geruchlosen Acryl "Composite", "Dufa" - "DufaRetail" Thermo, Triora, etc.

Sie können Farbe in Dosen verwenden. Mit einer gewissen Geschicklichkeit werden sie reibungslos angewendet, aber vor der Arbeit müssen Sie alles mit alten Tapeten oder Zeitungen schließen

Wie die Oberfläche des Heizkörpers für die Malerei vorbereitet wird, lesen Sie hier.

Heizkörper-Entferner

Wenn Sie alte Heizkörper lackieren, müssen Sie zuerst die alte Beschichtung entfernen. Es ist sehr anstrengend und lang, es manuell mit einem Sandpapier zu machen, mit einem Bohrer und einer speziellen Düse schneller, aber sehr staubig. Außerdem können Sie mit dieser Methode nur die inneren Oberflächen reinigen, indem Sie den Kühler in Abschnitte zerlegen.

Der Farbentferner wird üblicherweise in Form eines Gels hergestellt. Es wird auf die Batterie angewendet und wartet eine bestimmte Zeit (angezeigt auf der Bank). Dann wird die Farbe einfach mit einem Spatel entfernt.

Um nicht an der Montage zu leiden oder wenn dies nicht möglich ist (zB Platten- oder Rohrheizkörper), können Sie chemische Verbindungen verwenden, die auch "alte Farbe waschen" genannt werden. Sie werden häufiger in Form einer gelartigen Paste hergestellt. Mit einem Pinsel (Naturborsten), Holz- oder Metallspachtel auftragen. Sie können keine synthetischen Werkzeuge verwenden - sie können sich auflösen. Es gibt Waschungen in Form von Aerosolen. Schließen Sie vor dem Besprühen die angrenzenden Wände, den Boden und die Fensterbank.

Das Gel oder die Paste wird gleichmäßig aufgetragen und wartet einige Zeit (auf der Verpackung angegeben). Während dieser Zeit wird die Farbe weich und kann mit einem Metall- oder Holzspatel abgebürstet werden.

Trotz der Tatsache, dass die Farbentferner chemisch aktiv sind, schädigen sie Metalle, Holzoberflächen und natürliches Leder nicht. Es ist jedoch besser mit Handschuhen zu arbeiten. Nachdem die Farbe entfernt wurde, ist es möglich, die Überreste mit normalem Wasser abzuwaschen.

Wenn wir über Hersteller sprechen, die B-52, SP-6 funktionieren gut, gibt es auch viele Analoga von Inlands- und Importproduktion. Sie unterscheiden sich in der Intensität der Wirkung und des Preises.

Ergebnisse

Die Auswahl an Farben für Heizkörper ist ziemlich breit. Sie müssen sich nur für die Art der Oberfläche (glänzend, seidenmatt oder matt), Farbe entscheiden. Als nächstes wählen Sie, welche Farbe malen Batterien. Meistens müssen Sie entscheiden, ob Acryl- oder Alkyd-Emaille am besten zu Ihnen passt. Dann bleibt nur noch der Hersteller zu bestimmen.

Was malen Heizkörper zu malen: eine vergleichende Übersicht über die Arten von Farben für Batterien + besten Herstellern

Dank der Färbung werden Heizbatterien vorzeigbar und erhalten zusätzlichen Korrosionsschutz. Aber die Farbe für Heizkörper muss richtig gewählt werden, denn sie können Gusseisen, Aluminium, Stahl und Bimetall sein.

Nicht alle Materialien können unabhängig voneinander zu Hause gestrichen werden. In vielen Fällen, wenn Sie den falschen Farbstoff wählen, wird er entweder sofort gelb, oder er schält sich nach einem Monat einfach ab.

Ist es möglich, Batterien zu malen?

Es sollte keine Probleme mit dem Bemalen von alten, hochwertigen Gusseisenbatterien geben. Es ist nur notwendig, die Farbe für sie richtig zu wählen. Aber bei Heizkörpern aus Aluminium oder Edelstahl ist die Situation radikal anders. Anfänglich werden sie in der Fabrik in Pulverform mit Wärmebehandlung lackiert. Darüber hinaus ist das Auftragen eines neuen Anstrichs zu Hause problematisch.

Die überwiegende Mehrheit der Hersteller von Heizkörpern aus nicht gusseisernem Eisen hält ein unbefugtes Anstreichen der Oberfläche der Batterie für einen Grund, die Werksgarantie aufzuheben. Jegliche Beschädigung oder Ablösung der Farbschicht auf einem neu erworbenen Heizkörper ist ein Herstellungsfehler. Solche Geräte müssen ausgetauscht werden. Garantieservice wurde nicht storniert.

Emailfarben bilden nach dem Trocknen eine dauerhafte und monolithische Schicht auf der Oberfläche, an der die Luft definitionsgemäß nicht vorbei kann. Wenn Sauerstoff eine geringe Chance hat, durch die Lackfarbe zu dringen, kann man sofort vergessen, das Metall vor Korrosion zu schützen. Und Schutzfunktionen sind oft der Hauptgrund für das Bemalen von Heizkörpern.

Zur gleichen Zeit in den Pässen für alle Heizkörper gibt es ein kategorisches Verbot, den Luftauslass der automatischen Entlüftung zu streichen. Wenn Sie darauf malen, kann die Luft, wenn nötig, vom Heizsystem nicht gesenkt werden. Für diesen Moment müssen Sie sicher sein, während der Malerarbeiten zu folgen.

Sowohl Aluminium als auch Edelstahl werden in den Fabriken mit Pulverfärbemitteln lackiert, die nach dem Auftragen in speziellen Kartons mit hoher Temperatur "gebacken" werden. Es ist unmöglich, die notwendigen Bedingungen zu Hause zu schaffen. Und gewöhnliche Öl- und andere Farben halten bei solchen Heizkörpern nicht lange. Aufgrund der geringen Haftung lösen sie sich zwangsläufig von Aluminium- und Stahloberflächen ab.

Zuverlässige Aluminiumfärbung erfordert spezielle Lackierausrüstung sowie Epoxidgrundierungen und -lacke. All das kostet viel Geld. Außerdem führt der geringste Fehler bei der Einhaltung der Technologie zwangsläufig zum Abblättern der aufgetragenen Beschichtung. Es gibt eine andere Möglichkeit mit anodischer Oxidation, aber dies ist wiederum technologisch schwierig und erfordert etwas Wissen.

Wenn es eine erfolgreiche Erfahrung in der Lackierung der Karosserie und der entsprechenden Farben und Lacke gibt, dann können Sie eine Aluminiumbatterie malen, sonst sollten Sie es nicht tun. Es ist besser, ein neues Heizgerät zu kaufen oder einfach den dekorativen Schirm abzuschirmen.

Ein eigenes Thema sind Konvektoren mit speziellen Rippen, die auf einem Paar Rohre aus Stahlplatten ("Kamm") aufgereiht sind. Solche Batterien wurden oft in 1970-80 Jahren in Hochhäusern platziert. Malen Sie sich Lamellenrippen nicht aus. Dies führt zu einer starken Abnahme der Wärmeübertragung. Zur gleichen Zeit, um zu den Rohren in der Mitte zu kommen, wird auch nicht mit Hilfe eines sehr schmalen Pinsels arbeiten. Diese Oberflächen sind am besten allein gelassen.

Auf solchen Heizkörpern befinden sich normalerweise Dämpfer und Seitenblenden aus Eisen. Hier können und sollen sie gemalt werden, um ihnen ein ästhetisches Aussehen zu geben. Hier kommt die übliche hitzebeständige Farbe.

Emaille-Anforderungen

Die Hauptsache bei der Auswahl einer Farbe für einen Heizkörper zu Hause ist seine Wärmebeständigkeit. Wenn die Etikettierung der Dosen anzeigt, dass die Zusammensetzung eine Betriebstemperatur unter +80 0 C hat, sollten Sie solche Lackmaterialien nicht zum Lackieren der Batterie verwenden. Solche Farben und Lacke waren ursprünglich nicht zum Lackieren der Heizelemente des Heizsystems gedacht. Nach dem Einschalten der Heizung beginnen sie zu flocken oder gelb zu werden.

Die Farbe zum Selbsteinfärben der Heizung muss gleichzeitig sein:

  • hitzebeständig (mindestens +80 0 C und besser +100 0 C);
  • feuchtigkeitsbeständig und abriebfest;
  • ungiftig;
  • mit hoher Wärmeleitfähigkeit;
  • schnell trocknend.

Einige Unerfahrenheit für Batterien wählen die übliche nicht hitzebeständige Farbe für Innenräume. Wenn die Hitze angewendet wird, wird sie gelb oder ändert ihren ursprünglichen Farbton. Dies ist auf das Vorhandensein von Kalk oder Polymeren in seiner Zusammensetzung zurückzuführen, die nicht für hohe Temperaturen ausgelegt sind. Daher müssen sowohl das Verbindungsmaterial als auch das Pigment hitzebeständig sein.

Die Farbe auf der Batterie wird normalerweise in zwei Schichten aufgetragen. Je schneller jeder von ihnen trocknet, desto schneller ist der Heizkörper betriebsbereit. In diesem Fall ist die Zusammensetzung umso intensiver, je schneller die Farbe trocknet. Damit die Familie diese Öffnungen nicht einatmen muss, ist es oft einfacher, die Heizung von den Rohren zu entfernen und sie irgendwo in der Garage oder auf der Straße zu streichen.

Bei der Wahl zwischen der glänzenden und der matten Version sollte beachtet werden, dass sich auf der glänzenden Oberfläche die geringsten Unebenheiten bemerkbar machen. Bei unebenen und unebenen gusseisernen Batterien ist es besser, eine Farbe mit einem dunklen Farbton zu wählen, die bei der Beleuchtung keine Blendung verursacht.

Auf Radiator Gusseisen, gibt es oft Tropfen von Metall und Vycherbliny. Bei Verwendung von glänzendem Email sind sie alle sichtbar. In diesem Fall ist es auch nicht zu eifrig mit der Ausrichtung der Eisenoberfläche der Batterie mit Sandpapier vor dem Lackieren. Dies kann zu einer Verdünnung der Kühlrippen und zum Auftreten einer Fistel führen.

Die Wahl der Lackierung für den Heizkörper

Bei den Auswahlmöglichkeiten scheint alles klar zu sein. Jetzt bleibt es zu verstehen, welche Art von Farbe besser ist, um die Heizbatterien in einer Wohnung oder einem privaten Haus zu malen. Es gibt viele Arten von Lackmaterialien. Plus, der Markt hat eine große Anzahl von Herstellern von verschiedenen Emaille. Wählen Sie das richtige Lackmaterial ist oft nicht einfach.

Hitzebeständige Farben für Heizkörper aus Gusseisen sind:

  • Öl auf der Basis von Pflanzenölen und Leinöl;
  • Wasseremulsion (Acryl);
  • Alkyd.

Plus gibt es eine Silber- und Hammerfarbe. Jede dieser Optionen hat ihre eigenen Vorteile. Wählen sollte nachdenklich sein.

Option # 1: Öl

Früher wurden überall Ölfarben zum Färben von Batterien verwendet. Sie sind in der Regel auf der Basis von Bio-Leinöl hergestellt und beißen nicht auf den Preis. Nach dem Auftragen und Trocknen auf dem Heizkörper entsteht eine Beschichtung, die gegen erhöhte Temperaturen, mechanische Beanspruchung und Feuchtigkeit ausreichend beständig ist.

Unter den negativen Aspekten der Verwendung von Öl (Öl) Farbe kann genannt werden:

  1. Unangenehmer Geruch beim Malen.
  2. Die Zerbrechlichkeit der Beschichtung (die Batterie wird alle zwei oder drei Jahre neu lackiert).
  3. Eine große Dicke der Farbschicht (als Ergebnis eine Abnahme der Wärmeübertragung von dem Strahler).
  4. Langfristige vollständige Trocknung.
  5. Hohe Wahrscheinlichkeit der Bildung von Flecken.

Wenn Sie die Ölfarbe nehmen ist nicht hitzebeständig, aber normal, dann ist es unwahrscheinlich, auch nur eine Heizperiode zu überleben. Die Beschichtung der Batterie bricht sofort, wenn die Temperatur ansteigt. Farbe auf der Basis von trocknendem Öl ist besser, nur als letzter Ausweg zu verwenden, wenn es einfach nichts anderes zu verkaufen gibt, oder wenn die Heizbatterie nur für eine Saison billig gestrichen werden muss.

Option # 2: Wasserdispersion (auf Wasserbasis)

Diese Farben basieren auf PVA oder Polyacrylaten. Die erste, die man für die Lackierung von Heizkörpern braucht, ist es nicht wert. Sie haben eine geringe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit. Sie sind ausschließlich für die Innenbemalung von Wänden und Decken bestimmt. Für Metall, das zum Trocknen feuchte Handschuhe tragen muss, sind solche Lackmaterialien nicht kategorisch geeignet. Sie werden sofort von der Oberfläche der Heizung gelöscht.

Hitzebeständige Acryl-Emaille für Heizkörper haben folgende Vorteile:

  • schnell trocknen;
  • eine dauerhafte Beschichtung bilden;
  • habe keinen scharfen Geruch;
  • resistent gegen Abrieb.

Die meisten Farben auf Wasserbasis sind in Weiß erhältlich. Um ihnen den gewünschten Farbton zu geben, muss die Zusammensetzung die entsprechende Farbe hinzufügen. Die mit ihrer Hilfe gebildete Beschichtung ähnelt Plastik mit einem leichten Glanz. Es ist leicht zu reinigen und reißt nicht.

Option # 3: Alkyd

Farben auf Alkydharzbasis sind den ersten beiden Optionen hinsichtlich Hitzebeständigkeit und Beständigkeit gegen Wasser und Reinigungsmittel überlegen. Dies ist die praktischste und optimale Wahl für Batterien. Die meisten der in den Läden vertretenen Emaillen sind jedoch nicht für Heizkörper geeignet. Wählen Sie eine hitzebeständige Zusammensetzung hier sollte so vorsichtig wie möglich sein.

In Abhängigkeit von den Lösungsmitteln und den modifizierenden Additiven, die in der Zusammensetzung vorhanden sind, wird diese Emaille in viele Arten unterteilt. Von allen ist es notwendig, die organischen und Silikonarten hervorzuheben. Die erste Farbe hat einen scharfen Geruch und die zweite - hohe Hitzebeständigkeit.

Silikon-Alkydfarbe auf der Basis von Polyorganosiloxan-Polymeren wird nicht nur für Batterien, sondern auch für Öfen, Schornsteine, Kessel und Kamine verwendet. Es sind keine Salze darin, die beim Erhitzen beginnen zu kristallisieren, wodurch die Stärke der Farbschicht verringert wird.

Diese Emaille verträgt Temperaturen von bis zu +600 ° C. Bei der Verwendung muss jedoch auf eine gute Raumbelüftung geachtet werden. Beim Trocknen werden giftige Dämpfe freigesetzt, daher ist es am besten, draußen zu malen.

Option # 4: Silber

Wenn weiße Farbe nicht vorgeschrieben ist, können Sie auch den guten alten Silberfisch verwenden. Es ist ein Aluminiumpulver, gemischt mit Verdünner und bituminösem Lack. In diesem Fall sollten Sie keine fertigen Farben (z. B. BT-177) verwenden, die sich definitionsgemäß nicht in ihrer Wärmebeständigkeit unterscheiden.

Am besten bereiten Sie das Silberstück selbst aus PAP-1-Pulver und BT-577-Lack vor. Wenn sie in den richtigen Verhältnissen gemischt werden, können Sie eine Farbe erhalten, die für Temperaturen von 300-400 ° C ausgelegt ist. Es ist nur notwendig, das Verhältnis der Komponenten zu beachten, die in den Anweisungen zur Herstellung dieser Zusammensetzung vorgeschrieben sind. Eine solche Beschichtung auf dem Kühler wird mehr als ein Jahr dauern.

Herstellerübersicht

Hitzebeständige Farben und Lacke sind für die Lackierung von Heizsystemen im In- und Ausland erhältlich. Sowohl diese als auch andere sind sehr geeignet zum Färben der Batterie in der Hütte oder Wohnung.

Zu den wichtigsten produzierenden Unternehmen gehören:

  1. Skandinavische TIKKURILA mit der Termal-Serie.
  2. Deutsche DUFA "Thermo" und "Aqua-Heizkorperlack" Serie.
  3. Russische TEKS mit einem speziellen "Email für Heizkörper."
  4. Polnische SNIEZKA.
  5. Slowenisch BELINKA.
  6. Russische LACRA.

Es gibt viele Optionen mit unterschiedlichen Preisen und Zusammensetzungen, es gibt eine große Auswahl. Wenn Sie sich für eine Grundierung für Farbe entscheiden, ist es am besten, sich für die Produkte eines Herstellers zu entscheiden. Experimentieren mit der Mischung aus dem, was billiger ist, ist es nicht wert.

Nützliches Video zum Thema

Wählen Sie Emaille für die Malerei der Gusseisen Heizkörper ist einfach, Sie müssen nur auf das Etikett schauen. Und die Auswahl von Videos unten wird Ihnen sicherlich helfen, die vorhandenen Sorten von hitzebeständigen Heizkörperfarben zu navigieren.

Regeln für die Auswahl von Email für Heizkörper:

Wie man einen Gusseisenkühler richtig malt:

Was Emaille sollte Batterien malen:

Es lohnt sich nicht, den ersten Heizkörper auf die erste Farbe zu malen. Für diese Zwecke sollten Sie ein spezielles hitzebeständiges Email wählen. Wenn Sie das übliche Lackmaterial nehmen, wird die Beschichtung, wenn sich der Akku schnell aufheizt, unbrauchbar. Auch bei der Auswahl muss man schauen, so dass unter den Komponenten keine Kreide ist, die beim Erhitzen gelb wird.

Welche Farbe ist besser für Heizkörper - Ansichten, Anwendungsmerkmale für Heizkörper

Farbe für Heizkörper muss besondere Anforderungen erfüllen, Temperaturen von bis zu 80-90 ˚С standhalten, Metall vor Rost schützen und gleichzeitig die Farbe erhalten. Speziallacke für Metallheizkörper erfüllen diese Anforderungen in vollem Umfang. Andere Universalfarben und -lacke haben ähnliche Eigenschaften, sind jedoch nur Temperaturen von bis zu 60 ° C standzuhalten. Es ist erwähnenswert, dass sich die Batterien in vielen Heizsystemen praktisch nicht auf diese Temperatur erwärmen. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, welche Farbe für Heizkörper besser zu wählen ist, damit sie alle Anforderungen erfüllt.

Bedenken Sie, dass einfache Farben und Lacke, obwohl sie zum Bemalen von Heizkörpern verwendet werden, oft gelb werden und aufgrund der hohen Temperaturen Risse bekommen.

Oberflächenvorbereitung vor dem Lackieren

Wenn die alte Farbe intakt bleibt, keine Unregelmäßigkeiten aufweist und in nicht mehr als drei Schichten verlegt wird, genügt es, die gesamte Oberfläche mit feinkörnigem Schleifpapier zu begehen. Dies verbessert die Haftung der neuen Farbschicht auf der Oberfläche. Danach wird die Oberfläche mit Benzin oder Aceton entfettet. Noch einmal gründlich gereinigt und weiterzumalen.

Wenn die Farbschicht alt genug ist und sich zu verschlechtern beginnt, müssen Sie zuerst die Heizbatterie reinigen. Es ist notwendig, alle seine Schichten zu entfernen, bis ein Metall übrig bleibt. Dies kann mit einem Sandpapier, einem Bohrer mit einer speziellen Düse oder einem speziellen Farbentferner mit Brennen erfolgen.

Nachdem die alte Beschichtung entfernt wurde, reinigen Sie die Überreste. Dazu mit der Schnurbürste bohren. Außerdem werden die Oberflächen gründlich entfettet und mit einer Primer-Mischung abgedeckt. Als Grundierung für Heizsysteme empfiehlt sich am besten die Marke GF-021. Für den besten Schutz ist es am besten, eine Mischung für Autos zu verwenden. Aber im Großen und Ganzen können Sie jedes Werkzeug für Metall verwenden, das Antikorrosionseigenschaften hat. Die Batteriefärbung beginnt, nachdem die Grundierung vollständig getrocknet ist.

Wir wählen Farbe für Heizkörper aus - welcher ist besser zu malen

Wenn Sie sich für eine Farbe für Heizkörper entscheiden, lesen Sie das Etikett: Es sollte den Ausdruck "Farbe für Heizkörper" enthalten. Die Schriftart kann in einigen Fällen unterschiedlich sein, manchmal in kleinen Buchstaben kann sie in der Sektion "scope" gesehen werden. Wenn Sie eine solche Phrase nicht finden, ist es besser, dieses Produkt nicht zu kaufen.

Unter anderem muss auf dem Etikett der Name des Herstellers stehen. Es ist nicht unüblich, dass spezielle Handwerker das Design bekannter Marken zu fast 100% kopieren, während "Vergessen" den Namen des Herstellers angibt. Es ist besser, solche Emaille für Heizkörper nicht zu beachten, da Sie höchstwahrscheinlich ein Produkt von schlechter Qualität erhalten werden, und es gibt keine Rede von Farbe für Heizkörper ohne Geruch. Gemalt mit einer solchen Zusammensetzung der Batterie wird mehr als eine Woche stinken. Es gab Fälle, in denen es notwendig war, eine solche Schicht mit Hilfe einer Wäsche zu entfernen und von vorne anzufangen, nur dieses Mal mit einem Qualitätsprodukt.

Matte und glänzende Farben

Manche mögen sich fragen, welche Art von Farbe ein Heizkörper mattiert oder glänzend ist. In diesem Fall gibt es keine klare Antwort. Alle Fehler sind auf der glänzenden Oberfläche sichtbar, und wenn helles Licht darauf fällt, werden Sie alle deutlich sehen. Mit einem matten Finish sieht es nicht so traurig aus.

Mattemail verliert jedoch im Laufe der Zeit seine Farbe. Dies geschieht, weil aufgrund der Porosität der Schicht Staub darin verstopft ist. In diesem Zusammenhang empfehlen Experten die Verwendung von weißer Farbe für glänzende oder seidenmatte Heizkörper.

Farbe für Gussheizkörper

Wenn Sie beschließen, die gusseisernen Heizkörper MC-140 mit glänzender Farbe zu bedecken, werden Sie auf ihrer Oberfläche alle Rauheit sehen können, die, wegen der Brillanz, noch ausgeprägter wird. Matte Farbe macht die Batterie grauer. Es scheint, dass es keinen Ausweg gibt, aber dieses Problem kann gelöst werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Nuance zu lösen:

  • Wählen Sie mehrfarbiges Acrylemail für Heizkörper. Tatsache ist, dass weiße Farbe organisch nur auf hellen oder vollständig weißen Oberflächen aussieht. In allen anderen Fällen empfehlen die Planer, die Heizkörper in einem Farbton zu malen, der der Farbe der Wände entspricht. Deshalb können Sie bei Gusseisenstrahlern mattes Email frei verwenden, ohne befürchten zu müssen, dass es grau wird und Farbe verliert. Hammerfarbe mit einem strukturierten Muster zeigte sich gut - nach dem Lackieren auf der Oberfläche sind Defekte nicht wahrnehmbar.
  • Natürlich gibt es Fälle, in denen die einzige Lösung weiße Farbe zum Erwärmen von Batterien ist. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass Heizkörper in etwa 2-3 Jahren wieder eingefärbt werden müssen.
  • Alternativ können Heizkörperoberflächendefekte mit einem Spachtelmassepolyester für Auto oder Epoxy vorgerichtet werden. Vor dem Füllen wird die Oberfläche entfettet und grundiert. Dann wird der Kühler geschliffen, Staub wird mit einem trockenen Tuch entfernt und gebeizt. Mit diesem Ansatz werden sowohl glänzende als auch halbglänzende Farbtöne gleich schön aussehen. Seien Sie jedoch auf eine lange harte Arbeit vorbereitet. Obwohl das Endergebnis Ihnen gefallen wird.

Dank der vorgestellten Optionen können Sie die Auswahl einer geeigneten Farbe für die Erwärmung von Batterien freier treffen.

Batterie Farben

Die färbenden Zusammensetzungen für Heizungsheizkörper können Acryl-, Alkyd- und auch deren Optionen auf verschiedenen Basen sein.

Alkyd-Emaille

Alkyd-Email für Heizkörper ist in vielen Farben erhältlich. Obwohl es einen leichten Geruch hat, verschwindet es schnell. Darüber hinaus sind diese Farbstoffe dauerhaft Farbe.

Abhängig von der Grundlage von unterscheiden:

  • Alkyd-Email für Kühler auf Lösungsmittelbasis. Dieser Zahnschmelz hat einen sehr starken, starken Geruch, obwohl die Oberfläche schön und glänzend ist. Am häufigsten erwerben Emaille PF-115. Manchmal wählen Sie die Emaille "Pesto" - es fehlt die Notwendigkeit, blaue Pigmente zu tönen, um eine Vergilbung zu vermeiden.
  • Silikon-Emaille wird matt. In der Regel enthält diese Gruppe hitzebeständige Farben mit einer Temperaturschwelle von bis zu 600. Manchmal produzieren sie Aerosolfarben für Heizkörper aus dieser Kategorie - sie sind viel einfacher anzuwenden.
  • Lack für wasserbasierte Heizkörper. Solche Farben variieren in ihrem Umfang. Insbesondere werden hitzebeständige Arten von solchen Emails für Heizkörper verwendet, so dass sie im Laufe der Zeit nicht dunkler werden. Titan-Pigment ist in weißem Email wünschenswert. Die wichtigste Richtschnur bei der Auswahl von Qualitätsfarben ist der Preis.

Acrylfarbe

Durch die Oberflächenstruktur ist der getrocknete Acrylemail ähnlich dem Kunststoff, sowohl bei visuellen als auch bei taktilen Empfindungen. Vorteile von Acrylfarbe für Heizkörper ist, dass es gut auf der Oberfläche hält und leicht zu reinigen ist. Einige Arten solcher Emails sind praktisch geruchlos, da sie auf Wasserbasis hergestellt werden. Sie müssen jedoch genau die Acrylfarbe für Batterien wählen, die gegen thermische Effekte resistent ist.

Für diese Zwecke können Sie die Lackmarke VD-AK-1179 erwerben. Es stimmt, es muss die lackierte Oberfläche vorgrundiert werden. Ein solches Email trocknet 2 Stunden zwischen den Schichten und 24 Stunden vollständig.

Eine andere Art von Acrylemail für Heizkörper ist Thermacrill von ALP ENAMEL. Diese Farbe hat einen eigenartigen Geruch, enthält jedoch Antikorrosionszusätze. Es widersteht Temperaturen von bis zu 120 ℃, wird für Oberflächen aus jedem Metall verwendet, insbesondere kohlenstoffarm und Edelstahl, Legierungen aus Titan und Aluminium, schützt sie vor Oxidation. Es hat eine breite Palette von Farben. Nach 20-30 Minuten bei 20 Minuten erfolgt eine partielle Trocknung zum erneuten Färben und die Farbe trocknet nach 2 Tagen vollständig aus.

Es gibt viele Optionen für Acryl-Emaille, so dass jeder die Farbe nach ihren Wünschen wählen kann.

Ölfarbe

Da solche Kompositionen recht schnell ihr ursprüngliches Aussehen verlieren - die Farbe ändert sich, der Glanz verschwindet, Risse treten auf - sie werden fast nie zum Lackieren von Heizungen verwendet.

Hammer Emaille

Hammerfarbe für die Bemalung von Heizkörpern ist eine Art von Alkyd-Email, mit dem Sie eine strukturierte Oberfläche erzeugen und Defekte nur mit Farbe maskieren können. Verschiedene Pigmente können eine gejagte Textur, die Wirkung von Hammerschlägen und andere interessante Lösungen erzeugen.

Vor dem Lackieren wird die Oberfläche wie gewohnt vorbereitet - gereinigt, poliert, grundiert, entfettet. Wenn die Arbeitsfläche glatt ist, wird sie geschliffen, um kleine Unregelmäßigkeiten zu erhalten.

Pulverfarben

Mit Hilfe solcher Farbstoffe werden Stahl-, Bimetall- und Aluminiumbatterien unter Produktionsbedingungen gefärbt. Es ist sehr selten für die Malerei zu Hause wegen der Notwendigkeit für ein spezielles Werkzeug - eine Spritzpistole verwendet. Obwohl einige Dienste solche Ausrüstung mieten.

Nach der Technologie des abgestreiften Teils wird eine negative Ladung übertragen, und auf die Pulverfarbe - eine positive. Dazu wird ein Dieselgenerator benötigt, der bei einer Spannung von 25-30 kV einen Strom mit einer Bruchtestkraft in Ampere erzeugt.

Der Potentialunterschied ermöglicht es, das Pulver gleichmäßig auf die gesamte lackierte Oberfläche zu sprühen. In der nächsten Stufe wird der Farbstoff polymerisiert, um starr zu werden. Es wird durchgeführt, indem das Produkt auf eine bestimmte Temperatur erhitzt wird. Sein Bereich reicht von 170-200 ℃ bis 350 ℃.

Die untere Temperaturschwelle kann mit einer Heißluftpistole erzeugt werden, aber um hohe Temperaturen zu erzwingen, ist ein Ofen erforderlich, der das Produkt allmählich aufwärmt. Alternativ können Sie Farbe verwenden, deren Polymerisation unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung stattfindet. Dann drinnen genügt es, eine spezielle Lampe für eine bestimmte Zeit einzuschalten.

Diese Technologie ist jedoch zu Hause schwer zu implementieren. Vielleicht können Sie die Kühlerfarbe in einer ausgestatteten Autowerkstatt machen.

Von allen Optionen für Heizkörperfarben kann jeder die richtige und preisgünstigste auswählen. Auch wenn es sich um eine Ölfarbe handelt - das ist nicht relevant, sondern das Existenzrecht.

Heizkörperfarbe ohne Geruch

Es gibt eine separate Kategorie von Farben und Lacken - Dispersionsacrylfarbe für geruchslose Heizkörper. Und obwohl es nicht gesagt werden kann, dass es überhaupt keinen Geruch hat, ist es nicht hart und fast nicht wahrnehmbar. Bitte beachten Sie, dass Sie speziell für Heizkörper, die für den Einsatz bei hohen Temperaturen ausgelegt sind, eine spezielle Farbe erwerben müssen - der Hersteller gibt diese Zahlen auf dem Etikett an.

Es ist zu beachten, dass die Farbe für Batterien ohne Geruch schnell trocknend ist, es wird bequem aufgetragen und gleichmäßig verteilt, verliert keine Farbe und reißt nicht. Sie können halbglänzende und glänzende Farbtöne erwerben.

Bevor Sie die Oberfläche mit Farben auf Wasserbasis bestreichen, muss sie grundiert werden, damit kein Rost durch das Pigment austritt.

Unter den bewährten Farbtypen kann Master Lux Aqua 40 der Marke Dulux genannt werden - beim Auftragen der ersten Schicht muss Wasser im Verhältnis 10: 1 zugegeben werden. Die verbleibenden Farbschichten dürfen nicht verdünnt werden.

Darüber hinaus können Sie Elementfarben von Eskaro, Aqua-Heizkorperlack von Dufa, sowie Trior, Thermo, Dyuf Retail und andere geruchsneutrale Materialien kaufen.

Kühler Farbentferner

Natürlich wird die neue Farbe nur dann fest und glatt fallen, wenn die alte Beschichtung von den Heizkörpern vollständig entfernt ist. Um keine Zeit damit zu verschwenden, Metall von Hand abzuschaben oder mit einem Bohrer und einer Bürste zu schälen, können Sie spezielle Gel-Waschungen verwenden. Solch eine Zusammensetzung wird auf die Oberfläche des Heizkörpers aufgetragen und für eine bestimmte Zeit belassen. Wenn die Farbe weich wird, wird sie einfach mit einem Spachtel abgekratzt.

Tragen Sie den Farbentferner mit einer alten Bürste mit einer Naturborste oder Spachtel aus Metall oder Holz auf. Unter den verschiedenen Möglichkeiten zum Waschen gibt es Aerosoltypen des Waschens. Um die benachbarten Flächen vor dem Versprühen nicht zu beschädigen, werden alle in der Nähe befindlichen Objekte mit einem Film abgedeckt.

Die Expositionszeit verschiedener Hersteller von Compounds ist auf der Verpackung angegeben. Nach einer bestimmten Zeit wird die alte Beschichtung so weich, dass sie problemlos entfernt werden kann.

Obwohl die Zusammensetzung der Wäsche chemisch aktive Bestandteile enthält, schädigen sie Metall- und Holzobjekte sowie die Haut nicht. Aber immer noch bei der Arbeit ist es besser, Handschuhe zu benutzen. Kühlerrückstände können mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Solche Waschmittel wie die B-52 oder SP-6 zeigten sich gut. Inländische und ausländische Hersteller produzieren viele Analoga solcher Substanzen, die sich in Preis und Eindringtiefe unterscheiden.

Schlussfolgerungen

Wie klar wurde, ist die Palette der Arten und Farben der Farbstoffe für Heizkörper sehr umfangreich. Beim Kauf müssen Sie die Farbe und die Art der Farbe wählen - matt, halbglänzend oder glänzend. Darüber hinaus ist es wichtig zu entscheiden, welche Farbe Sie kaufen möchten - Alkyd-Emaille oder Acryl. Der letzte Schritt wird die Wahl des Herstellers sein.

Top