Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Wie viele Kalorien pro Gramm
2 Pumpen
Individueller Heizpunkt in einem Mehrfamilienhaus
3 Kamine
Kessel für Altöl machen Sie es selbst: Machen Sie einen selbstgebauten Boiler zum Training
4 Heizkörper
Wie wählt man einen Holzkessel zum Heizen des Hauses?
Haupt / Kraftstoff

Steuergerät für eine automatisierte Heizungsanlage


A. M. Filippov, Leiter der Aufsichtsbehörde für Energieeinsparung der Moskauer staatlichen Wohnungsaufsichtsbehörde

Mit der Verabschiedung des Föderalen Gesetzes vom 23.11.2009 Nr. 261-ЗЗ "über Energieeinsparung und über die Erhöhung der Energieeffizienz und über die Änderung bestimmter Gesetzgebungsakte der Russischen Föderation", die Bedeutung der Energieeinsparung in Wohngebäuden, insbesondere Maßnahmen, die nicht nur automatisieren, sondern auch den Verbrauch reduzieren Wärmeenergie in Mehrfamilienhäusern, sowie die Wärmeverteilung zwischen den Verbrauchern im Haus zu optimieren. Solche Tätigkeiten sind die Installation von automatisierten Steuereinheiten für Heizsysteme (im Folgenden: AUU) anstelle von Wärme- oder Aufzugseinheiten, die Installation von Ausgleichsventilen an den Steigrohren von Heizsystemen und Thermostatventilen an Versorgungsleitungen zu Heizvorrichtungen.

Voraussetzungen für die Einführung von AUU

Das Konzept der AUU erschien erstmals im Jahr 1995, als die MNIITEP das Konzept "Moderne energiesparende Wärmeversorgungs- und Heizsysteme für Gebäude in Massenbauweise in Moskau" entwickelte und genehmigte und ein Programm für dessen Umsetzung vorlegte. In der Neuausgabe der MGSN 2.01-99 "Energieeinsparung im Gebäude" wurde in der Folge die Einführung der AUU vorgeschrieben, dann fand am 27. April 2002 eine Sitzung des Moskauer Architekturkomplexes statt, bei der unter anderem das Thema "Über typische technische Lösungen für die Ausstattung von Wohnbauten im Bau Steuereinheiten von Heizsystemen ".

Im Jahr 2008 hat das Staatliche Einheitsunternehmen MoszhilNIIproekt zusammen mit Danfoss LLC ein Album "Automated Control Units" mit technischen Lösungen eines typischen Projekts zusammengestellt, und im Mai 2008 hat die Wärmeversorgungsorganisation JSC MOEK zwei Treffen mit der Teilnahme von Design- und Installationsorganisationen abgehalten AUU über die Gestaltung und Entwicklung von technischen Bedingungen für die Verbindung der typischen Gestaltung der AUU-Installation während der Renovierung von Wohnhäusern des Programms 2008-2014.

Seit August 2008 hat die Masseneinführung (Installation) von AUU in Wohngebäuden statt Aufzug- und Heizungseinheiten begonnen, und zurzeit in Moskau erreicht die Zahl der mit AUU installierten Wohngebäude 1000 Gebäude, was ungefähr 3% von Wohngebäuden in der Stadt ist.

Das Prinzip der Operation und die Vorteile der Verwendung von AUU

Was ist die AUU, das Gerät und das Prinzip seiner Aktion wurden wiederholt in den Werken von M. M. Grudzinsky, S. I. Prizhzhetsky und V. L. Granovsky, einschließlich in [1, 2]. Darüber hinaus wird ein ähnliches Prinzip der Betrieb der Ausrüstung in der PSC von MOEK JSC (früher - in den Wärmepunkten des Staates Unitary Enterprise Mosgorteplo) in der automatischen Steuerung des abhängigen Heizsystems (SARTSO), aber nur für Übergangsmodi im Herbst und Frühjahr.

Kurz gesagt, eine AUU ist eine Kombination aus Geräten und Geräten, die automatisch die Temperatur und den Durchfluss des Kühlmittels am Eingang jedes Gebäudes in Übereinstimmung mit dem für dieses Gebäude festgelegten Temperaturplan oder entsprechend den Bedürfnissen der Bewohner regelt.

Der Vorteil von AUU im Vergleich zu Wärme- und Elevatoreinheiten mit festem Bohrlochquerschnitt (Elevatordüse, Drosselblende), durch die das Kühlmittel in die hauseigene Heizungsanlage gelangt, ist die Möglichkeit, die zugeführte Kühlmittelmenge in Abhängigkeit von der Wassertemperatur in den Vor- und Rücklaufleitungen zu verändern Beheizung mit Korrektur der Außentemperatur gemäß dem Temperaturschema.

Im Gegensatz zu den Aufzugsknoten, die an jedem Abschnitt eines Hauses installiert sind, wird normalerweise eine AUU pro Gebäude montiert (wenn 2 Wärmeeingänge im Haus vorhanden sind, dann sind 2 AUUs installiert), während die Verbindung nach der Wärmeenergiestation des Heizsystems hergestellt wird (falls verfügbar) ).

Eine schematische Darstellung und eine Ansicht der axonometrischen AUU - Ansicht ist in Abb. 1, 2 (basierend auf Materialien von Danfoss LLC). Auslegungsoptionen sind möglich aufgrund des Anschlusses an das Wärmenetz, der hydraulischen Modi am Wärmeeingang, der spezifischen Auslegung der Heizungsanlage des Gebäudes und der Betriebsbedingungen (insgesamt 12 typische Lösungen).

Das prinzipielle AUU-Schema mit Mischpumpen auf einer Brücke für Temperaturen bis AUU beträgt t = 150-70 C bei Ein- und Zweirohrheizungen mit Thermostaten (P1 - P2 ≥ 12 m Wasser v.)

Das ungefähre Schema von AUU stellt zur Verfügung: 1 - elektronische Einheit (Bedienfeld); 2 - Außentemperatursensor; 3 - Kühlmitteltemperatursensoren in den Vor- und Rücklaufleitungen; 4 - Stromregelventil mit Zahnradantrieb; 5 - Ventil - Differenzdruckregler; 6 - Filter; 7 - Umwälzpumpe; 8 - Rückschlagventil.

Wie aus dem Diagramm ersichtlich, besteht AUU im Wesentlichen aus drei Teilen: Netzwerk, Umlauf und Elektronik.

Der Netzwerkteil der AUU umfasst ein Kühlmittelflusssteuerventil mit einem Zahnradantrieb, ein Differenzdrucksteuerventil mit einem Federsteuerelement und einen Filter.

Der zirkulierende Teil der AUU umfasst eine Zirkulationspumpe (Mischpumpe) und ein Rückschlagventil. Zwei Grundfos-Pumpen (oder andere Arten von Pumpen, die AUU-Anforderungen erfüllen) werden als Mischpumpen installiert, die abwechselnd mit einem Zeitgeber mit einem Zyklus von 6 Stunden arbeiten.Die Pumpen werden durch ein Signal von einem an den Pumpen installierten Druckdifferenzsensor überwacht.

Der elektronische Teil der AUU umfasst eine elektronische Einheit (Steuerkonsole), die eine automatische Steuerung der Wärme- und Pumpausrüstung zur Aufrechterhaltung eines vorgegebenen Temperaturplans und Hydraulikmodus im Heizsystem des Gebäudes, eine ECL-Karte (zur Programmierung des Temperaturreglers), einen Außentemperatursensor (installiert auf Nordseite der Fassade des Gebäudes), Kühlmitteltemperatursensoren in den Vor- und Rücklaufleitungen und ein Getriebemotor-Ventilventil Bani Kühlmittelströmung in dem Netzwerkteil des AGC.

Fehler bei der Einführung von AUU

Das Hauptthema dieses Artikels sind die Fehler, die bei der Planung von Arbeiten, der Planung und Installation von AUUs in Moskau gemacht wurden, die alle durchgeführten Arbeiten zunichte machten und es nicht erlaubten, die geplanten Indikatoren für Energieeffizienz und Energieeinsparung zu erhalten. Für anderthalb Jahre wurden die installierten AUUs praktisch nicht für ihren beabsichtigten Zweck verwendet oder wurden ineffizient verwendet, teure Ausrüstung war oft im getrennten Zustand leer und das Kühlmittel floss durch unmontierte Aufzüge in die Hausheizsysteme.

Natürlich wurden viele der Fehler später korrigiert, und die Arbeit der AUU wurde angepasst, aber Fehler konnten durch angemessene Organisation der Arbeit in allen Phasen des Prozesses verhindert werden.

Also, was waren diese Fehler?

1. In der Phase der Planung und Organisation der Arbeit.

Bei der Auswahl einer technischen Lösung wurde unter Verstoß gegen die Anforderungen von MGSN 2.01-99 "Energieeinsparung in Gebäuden" (S. 4.2.1.) Ein technischer und wirtschaftlicher Vergleich der Optionen nicht durchgeführt: 1) Installation von automatisierten Leitstellen aus Verteilernetzen der Heizzentrale oder 2) ITP-Installation aus städtischen Wärmepipelines und Wasserversorgungsnetze. Infolgedessen kam es bei der Installation der AUU zu einer Verdoppelung der Funktionen der in der TSC installierten Ausrüstung, die den "Regeln für den technischen Betrieb von Wärmekraftwerken" von Rostechnadzor RF (S. 9.1.2.) Widersprach. Die Installation von AUU und Strangregulierventilen führte zu einer Erhöhung des hydraulischen Widerstands im System und der Notwendigkeit eines Austauschs (Rekonstruktion) der Wärme und der mechanischen Ausrüstung der zentralen Heizstelle. Die Rekonstruktion wurde jedoch nicht ins Auge gefasst, und die AUUs wurden nicht durch die Cluster-Methode eingeführt, beginnend mit den Terminalhäusern, aber nicht komplex, nur in getrennten Gebäuden am Anfang oder in der Mitte der Bindung an den zentralen Heizpunkt. In der Folge unterbrach die nicht komplexe Anlage AUU die bestehende hydraulische und thermische Bilanz in den Fernwärmenetzen, führte zur Verschlechterung der Heizsysteme der meisten angeschlossenen Gebäude und erforderte die kostspielige thermische Anpassung (mit der Berechnung des Durchmessers der Düsen der Aufzüge und der Drosselblenden, deren Installation) und anschließende Einstellung (Austausch) während des Betriebs während der Heizperiode.

2. In der Entwurfsphase:

- es gab keine funktionierenden Projekte, oft wurden anstelle von Arbeitsprojekten Kopien von einem Standardprojekt ohne Berechnungen, Auswahl und Verknüpfung von Ausrüstung mit lokalen Bedingungen verwendet, was zu falschen Entscheidungen bei der Auswahl und Installation von Ausrüstung und infolgedessen zu Verletzungen der Wärmeversorgungsmodi während des Betriebs führte;

- Die ausgewählten Systeme für die Installation von AUU erfüllten nicht die erforderlichen Anforderungen, was sich unmittelbar negativ auf die Wärmeversorgung auswirkte. Zum Beispiel wurde in drei Wohnhäusern des CJSC infolge der Demontage des Aufzugsknotens und der Anwendung eines AUU-Schemas in einem unabhängigen Heizsystem, das für unabhängige Systeme ohne einen Mischknoten ausgelegt war, der Auslegungstemperaturplan des Systems (95-70ºC) verletzt und der primäre überhitzte Kühlmittel mit einem Temperaturschema (150/70 ° C), das zur Überhitzung der Wohnräume entlang der Kühlflüssigkeit und Störung der Kühlmittelzirkulation in den Endsteigleitungen führte (Unterheizung der Räume an den Endsteigleitungen) ah) Der Betrieb des Systems in diesem Modus war mit Verbrennungen der Bewohner belastet, wenn sie die Geräte und Rohrleitungen berühren. Nur rechtzeitiges Eingreifen half, diesen Fehler vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu beseitigen;

- Die ausgestellten technischen Bedingungen (TU) entsprachen nicht den tatsächlichen Parametern: So deuteten die TU und das Projekt anstelle der tatsächlichen 105/70 ° C einen Zeitplan von 150/70 ° C an, was zu einer falschen Wahl des AUU-Schemas führte. Auch bei der Erteilung der technischen Bedingungen für AUU wurde nicht berücksichtigt, dass sie bei der Überholung der Heizungsanlage rekonstruiert wurden (die Systeme wurden von einem Rohr auf zwei Rohre, Durchmesser der Verteilerrohre und Speiser, Heizflächen von Heizgeräten usw. geändert), während AUU für Heizsystem vor dem Wiederaufbau.

3. In der Phase der Installation und der Inbetriebnahme:

- Die Installationszeit wurde irrtümlich gewählt: AUUs wurden oft bereits in der Winterzeit nach der Fertigstellung anderer Arbeiten installiert, was zu Beschwerden der Bewohner über den vorzeitigen Hitzestart, häufige Heizungsunterbrechungen und Temperaturstörungen führte;

- Vergeblich haben sie sich geweigert, AUU in Fällen zu installieren, in denen während der Überholung der Steigleitungen der Zentralheizungssysteme die Ausgleichsventile installiert wurden. Ihre Installation führte zu einem starken Anstieg des hydraulischen Widerstands in den Systemen, und in Ermangelung von AUU mit Pumpenausrüstung und fehlendem Austausch von Pumpen in der Zentralheizstation in solchen Häusern und benachbarten Häusern zum Heizen während der Heizperiode, traten sofort Probleme mit dem Heizen auf;

- Die Außentemperatursensoren wurden nicht an der Nordseite des Gebäudes angebracht, was zu einer falschen Einstellung des thermischen Regimes aufgrund des Einflusses der Sonneneinstrahlung auf den Sensor (dessen Erwärmung) führte;

- Die AUU-Arbeit wurde im freiberuflichen manuellen Modus ausgeführt und wurde nicht in den automatischen Modus übertragen;

- Es gab keine Dokumente und ECL-Karten, da die Installationsfirma sie nicht an die Verwaltungsgesellschaft übertragen hat;

- Es gab keine Notstromversorgung für die AUU, die bei einem Stromausfall zur Abschaltung des DH-Systems führen könnte.

- Es gab keine Anpassungs- und Anpassungsarbeiten und lärmmindernde Maßnahmen.

- Es gab keine Wartung von AUU.

Als Folge dieser Fehler und Unregelmäßigkeiten gab es in den Häusern mit installierten AUUs zahlreiche Beschwerden von Bewohnern über die Unterheizung des Heizsystems und den Lärm durch den Betrieb des Geräts.

All dies wurde aufgrund der schlechten Organisation der Arbeit, der mangelnden Kontrolle durch den Kunden in allen Phasen der AUU-Implementierung ermöglicht. Der Autor hofft, dass der veröffentlichte Artikel dazu beitragen wird, ähnliche Fehler in der Zukunft sowohl in Moskau als auch in anderen Städten zu vermeiden.

Bei der Einführung von AUU ist es notwendig, die Arbeit der Planungsorganisationen, relevante Bau-, Installations- und Wartungsdienste klar zu organisieren, die ausgegebenen technischen Bedingungen sorgfältig auf Übereinstimmung mit den tatsächlichen Daten zu überprüfen, technische Überwachung in jeder Phase der Arbeit durchzuführen und unmittelbar nach Beendigung der Installation mit der Wartung der AUU durch eine spezialisierte Organisation fortzufahren. Andernfalls führen einfache, teure AUU-Geräte oder deren unqualifizierte Wartung zum Ausfall, Verlust der technischen Dokumentation und anderen negativen Folgen.

Effektive Nutzung von AUU

Die Verwendung von AUU ist in den folgenden Fällen am effektivsten:

- in Wohnhäusern mit Aufzugsknoten für Abonnenten des Heizsystems, die direkt mit den Hauptheizungsnetzen der Stadt verbunden sind;

- in Terminalhäusern in Bezug auf die Heizzentrale mit unzureichendem Druckabfall in der Zentralheizungsanlage mit der obligatorischen Installation von Zentralheizungspumpen;

- In Häusern mit Gasboilern (mit dezentraler Warmwasserversorgung) und Zentralheizung.

Die AUU sollte in einer komplexen Cluster-Methode installiert werden, die ausnahmslos alle Wohn- und Nichtwohngebäude umfasst, die an die zentrale Heizstelle angeschlossen sind.

Die Installation und Inbetriebnahme der Heizungsanlage und der AUU-Ausrüstung muss gleichzeitig erfolgen.

Es sollte angemerkt werden, dass mit der Installation von AUU die folgenden Maßnahmen recht effektiv sind:

- Übertragung einer Heizzentrale mit einem abhängigen Schema für den Anschluss von Heizsystemen an ein unabhängiges System mit Installation eines Membran-Ausgleichsbehälters an einem Heizpunkt;

- Installation in einer Heizzentrale mit einem abhängigen Anschlussplan für Ausrüstung zur automatischen Regelung der Wärmeversorgung (SAR ZSO), ähnlich AUU;

- die Regulierung der innerzentralen Netze der Zentralheizung mit der Anlage der Designdüsen der Lifte und der Drosselblenden auf den Einleitungsverteilungsknoten der Gebäude;

- Übertragung von Dead-End-Warmwassersystemen in Zirkulationssysteme.

Im Allgemeinen zeigte der Betrieb von beispielhaften AUUs, dass die Verwendung von AUUs in Verbindung mit Ausgleichsventilen an den Steigrohren des Zentralheizungssystems, thermostatischen Ventilen an jedem Heizgerät und Wärmeleitungsmaßnahmen 25-37% der Wärmeenergie spart und komfortable Lebensbedingungen in jedem Raum gewährleistet.

Literatur

1. Grudzinsky M. M., Prizhzhetsky S. I. Energieeffiziente Heizsysteme // AVOK. - 1999. - № 6.

2. Granovsky VL, Prizhzhetsky S.I. Heizsystem von Wohngebäuden von Massenbau und Rekonstruktion mit integrierter Automatisierung des Wärmeverbrauchs // "AVOK". - 2002. - Nr. 5.

Top