Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Optimales Heizschema - Vor- und Nachteile
2 Kessel
Das Ein- und Ausschalten der Heizung ist alles, was Sie wissen müssen.
3 Kraftstoff
2 Modelle des eckigen Ofenkamin, der für jedes Geben passend ist: kompakt, aber sehr heiß!
4 Heizkörper
Elektroheizung: Arten und Methoden
Haupt / Heizkörper

Welche Art von Heizung ist besser für eine Wohnung - überlegen Sie sich die besten Möglichkeiten


Es ist kein Geheimnis, dass das traditionelle Heizsystem von Wohnhäusern hoffnungslos veraltet ist. Wie oft müssen wir an kalten Herbstabenden erstarren und leiden an warmen Frühlingstagen an der Muffigkeit? Wie viel Energie verbrauchen Sie, um in nur einer Heizperiode Staub, Schimmel und Kondensat zu beseitigen? Und was am interessantesten ist - wir bekommen nur atemberaubende Rechnungen für die Bezahlung von Heizung und Dienstleistungen, die wir praktisch nicht erhalten. Welche Art von Heizung ist besser in der Wohnung zu verwenden, um solche Probleme zu vermeiden? Wir werden versuchen, diese schwierige Frage zu beantworten.

Typisches Wohnhaus

Probleme von zentralen Heizsystemen

Batterie altes Modell

Wie Erfahrung und Lebenserfahrung gezeigt haben, heizen alte Heizkörper unsere Wohnungen durch Konvektion - sie erhitzen einfach die Luft und zwingen sie, sich im Raum zu bewegen. Als Ergebnis erhalten wir warme, getrocknete Luft, die sich im Bereich der Decke ansammelt, und wenn es visualisiert wird, wird es wie ein großes Kissen aussehen.

Der untere Teil des Raumes bleibt kühl, was bei ungenügender Lufttemperatur zum Auftreten von Kondensat führt. Auch Staub und Mikroben, die unsere Gesundheit beeinträchtigen, steigen auf. Zu diesem "Blumenstrauß" können Sie sicher die Unmöglichkeit hinzufügen, die Temperatur in der Wohnung mit Ihren eigenen Händen anzupassen. Als Ergebnis erhalten wir schädliche und ineffiziente Systeme.

Achtung! Wie Umfragen der russischen Bevölkerung zeigen, würde selbst bei normalem Betrieb von zentralen Heizsystemen die Mehrheit einzelne (autonome) Heizsysteme bevorzugen.

Corner Apartments - das Problem des Landes

Was die Heizkörper in den Eckwohnungen anbelangt, so kommen sie dieser Aufgabe einfach nicht nach (das gilt nicht nur für alte "sowjetische" Häuser, sondern auch für neue Gebäude). Das Hauptproblem einer solchen "Wohnung" ist der enorme Wärmeverlust. Das heißt, die von den Heizkörpern aufgenommene Wärme tritt durch die Eckverbindung aus, und die Kälte von der Straße dringt wiederum in die Wohnung ein und es wird furchtbar kalt. Im Winter akkumulieren die gefrorenen Wände Feuchtigkeit und werden so zu einem hervorragenden "Bett" für Pilze und Schimmelpilze.

Auf der Suche nach einer Lösung

Elektroheizung - komfortabel, aber teuer

Also welches Heizsystem ist besser? Elektroheizungen können als Heizungen verwendet werden, aber dies ist eine sehr kostspielige Option - der Preis von Versorgungseinrichtungen erhöht sich nur und die Luft wird nicht feuchter.

Unabhängige Heizung

Aufgrund der Tatsache, dass autonome Heizung fast der "rosarote Traum" unserer Mitbürger ist, wollen wir dieses Konzept genauer betrachten - was ist damit gemeint?

Hier ist alles einfach - autonome Heizsysteme sind sowohl Kessel (Festbrennstoff, Flüssigbrennstoff, Gas und Elektro) als auch unabhängige Heizsysteme - Infrarot-Panels.

Erwähnen möchte ich auch das Heizsystem der Fußbodenheizung, das dank seiner Unsichtbarkeit zum Hit des letzten Jahrzehnts geworden ist. Aber, lass uns in der Reihenfolge weitermachen:

  • Festbrennstoffkessel - zeichnen sich durch eine erhöhte Brandgefahr aus. Festbrennstoffe (Brennholz, Pellets, Hackschnitzel, Sägemehl, Briketts usw.) werden verwendet, um die Flamme zu entzünden und zu erhalten. Ihr Hauptvorteil ist, dass sie die günstigste Option sind, wenn keine nahe gelegene Gaspipeline vorhanden ist. Wenn Sie also immer noch an der besten Heizung für die Datscha interessiert sind - die Antwort liegt auf der Hand.
  • Flüssigkeitssysteme - die meisten von ihnen arbeiten mit Dieselkraftstoff und sind eine "Ferien" -Option. In der Wohnung wird ein solches System einfach nicht installiert werden können - Sie müssen einen Schornstein ausstatten, dessen Abgase die Nachbarn sicherlich stören werden. Und die Brandgefahr lässt zu wünschen übrig.

Achtung! Berücksichtigen Sie bei der Anordnung von Heizölkesseln nicht einen speziellen Platz für die Brennstofflagerung (getrennt vom Kessel). Wenn es nicht verfügbar ist, wird der Brandprüfer gegen Ihr System ein Veto einlegen und eine ziemlich unangenehme Strafe verhängen.

  • Die beliebteste und beliebteste Option für moderne Wohnungen ist Gaskessel für Heizung und Warmwasser. Sie sind sparsam und erlauben es Ihnen, "Kraftstoff" nach eigenem Ermessen und Wunsch zu verbrauchen. Dank spezieller Thermosensoren wissen Sie immer die Temperatur in den Räumen und wenn Sie sie regulieren wollen. Aber hier müssen wir viele Fragen lösen - welches Kesselmodell vorzuziehen ist, wie man einen Wärmesensor einbaut, welcher Wasserhahn besser ist...

Moderner Gas-Wandkessel

  • Wenn es nicht möglich ist, Gasgeräte in Ihre Wohnung zu bringen, achten Sie auf das System "Warm floor", das nach dem Prinzip der Zentralheizung funktioniert, aber eine wirtschaftlichere, zuverlässigere und anpassbare Option ist.

Sofort stellt sich die Frage - Was ist besser für die Erwärmung von Metall-Kunststoff oder Polypropylen? Aufgrund der Tatsache, dass Metall-Kunststoff ist haltbarer, Kunststoff und widerstandsfähiger gegen mechanische Beschädigung als Polypropylen-Rohre, ist es besser, es zu verwenden. Zumal die Böden im selbstnivellierenden Boden verlegt und über dem Bodenbelag (Laminat, Linoleum, Parkett etc.) geschlossen sind. Das heißt, Ihr warmer Boden wird eine konstante (wenn auch unbedeutende) Belastung erfahren.

Außerdem möchte ich auf die Wirksamkeit eines solchen Systems hinweisen - die Wärme steigt direkt vom Boden auf und wärmt nicht die Luft, sondern die Möbel. Es stellt sich heraus, dass alle Elemente des Innenraums, die sich im Raum befinden, am Wärmeaustausch beteiligt sind.

Was die zusätzlichen Vorteile betrifft, hat das "warme Boden" -System eine Menge von ihnen - es schafft ein ideales Mikroklima, hält eine konstante optimale Temperatur im Raum aufrecht, plus die Möglichkeit, die Temperatur einzustellen und das System im automatischen Modus zu arbeiten. Um den "warmen Boden" zu installieren, kann jeder mit seinen eigenen Händen, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückgreifen zu können. Auf unserer Website wird es sicherlich Anweisungen geben, wie dies zu tun ist.

  • So sind wir zur Infrarotheizung gekommen, über die man stundenlang reden kann. In unserem Land ist dieses Phänomen neu und wegen seines "Mysteriums" selten benutzt. In der Zwischenzeit möchte ich jedoch feststellen, dass dies die am wenigsten energieintensive Art ist, Ihre Wohnung aufzuwärmen, in die viele skandinavische Bewohner gezogen sind.

Fassen Sie zusammen

Aufgrund der Tatsache, dass jede Siedlung unseres Mutterlandes ihre eigenen klimatischen, kommunalen und administrativen Merkmale hat, ist es schwierig, etwas Spezifisches zu empfehlen. Die Erfahrung unserer Mitbürger zeigt jedoch, dass sich Gas- und Infrarotheizungen sowie das "warme Boden" -System von der besten Seite zeigten (siehe auch das Heizungsverbindungsschema in einem Privathaus).

In unseren Foto- und Videomaterialien finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. Lassen Sie Ihr Zuhause immer warm und gemütlich sein!

Vor- und Nachteile der autonomen Heizung in einem Mehrfamilienhaus: Installations- und Anschlusspläne

Für viele Wohnungsbesitzer wird das Thema Heizung in der Winterzeit zu einem akuten Problem.

Wie die Erfahrung zeigt, rechtfertigt sich die Zentralheizung nicht, da entweder die Ausrüstung alt ist und einfach nicht zieht oder die Tarife unangemessen hoch sind.

Ist es möglich, in der Wohnung selbstständig zu heizen? Die autonome Beheizung einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist heute Realität, aber bevor Sie sich entscheiden, einen Gaskessel zu installieren oder eine Fußbodenheizung zu installieren, sollten Sie herausfinden, wie legal es ist und welches System rentabel und zuverlässig ist.

Wie man unabhängige Heizung in der Wohnung macht, lesen Sie den Artikel.

Autonome Heizung in einem Mehrfamilienhaus

Ist es möglich, autonome Heizung in der Wohnung mit meinen eigenen Händen zu installieren? Zwar gibt es kein Gesetzgebungsverbot für autonome Heizung, dennoch ist es ratsam, einen Anwalt zu konsultieren, da einige Heizsysteme verboten sind. Zum Beispiel können wasserbeheizte Böden in Wohnungen aufgrund der Tatsache, dass sie das System überlasten können, nicht montiert werden, wodurch die Wärme anderer Bewohner des Hauses verloren geht.

In anderen Fällen ist es erforderlich, die notwendigen Dokumente zu sammeln und sie den lokalen Behörden vorzulegen:

  • Registrierungszertifikat für den Wohnungsbau;
  • Verzichtserklärung der Zentralheizung;
  • Eigentumsurkunde;
  • Schema des neuen Heizsystems;
  • die Zustimmung aller Mieter der Wohnung.

In der Regel erweist sich solch eine scheinbar einfache Forderung wie die Ablehnung der Zentralheizung und der Übergang zur Wärmebereitstellung als ein langes bürokratisches Problem.

Noch mehr Probleme werden die Installation einer autonomen Heizung in einer Wohnung ohne Erlaubnis sein. Dies kann nicht nur zu einer hohen Geldstrafe, sondern auch zu einem Gerichtsverfahren führen. Bevor Sie sich entscheiden, eine Wohnung mit Heizsystemen auszustatten, müssen Sie sich von den zuständigen Behörden beraten lassen und eine unabhängige Heizung in der Wohnung zulassen.

Systeme der autonomen Heizung der Wohnung:

Stärken und Schwächen

Wenn die autonome Heizung in einem Mehrfamilienhaus bereits eine Genehmigung erhalten hat, können Sie mit der Auswahl einer anderen Art von Wärme fortfahren. Dies ist einfacher zu tun, wenn man die Vor- und Nachteile der autonomen Heizung in der Wohnung kennt.

Zum ersten Mal erschien in Europa eine autonome Wohnungsheizung. Aufgrund seiner klaren Vorteile gegenüber zentralisierten Heizmethoden hat es sich schnell in der ganzen Welt verbreitet.

Vorteile:

  1. Der Hauptvorteil des Systems ist eine signifikante Kosteneinsparung. Der Wohnungseigentümer entscheidet selbständig, wann er es anstellen soll und wann er die Heizung ausschalten soll. Zum Beispiel gibt es heute Thermostate, in denen Sie für eine bestimmte Zeit einen Timer einstellen können, mit dem Sie das System entweder ganz oder teilweise ausschalten können, wenn niemand zu Hause ist, und es eine halbe Stunde vor Ankunft der Mieter einschalten.
  2. Der Eigentümer der Wohnung kann in jedem Zimmer das notwendige Mikroklima schaffen.
  3. Um ausschließlich auf dem Heizungszähler zu zahlen und nicht von öffentlichen Versorgungsunternehmen und staatlichen Tarifen abhängig zu sein.

Zu den Nachteilen eines solchen Systems gehören die folgenden Nuancen:

  1. Seine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung erfolgt einmal jährlich, für die Sie einen Spezialisten rufen müssen. Es ist nicht so teuer, aber viele Benutzer ignorieren dieses Bedürfnis oder vergessen es einfach.
  2. Installieren Sie selbst die besten Heizkörper für eine Wohnung, sollten Sie sich der möglichen Wärmeverluste bewusst sein, die oft Außenwände, unbeheizte Räume von unten oder minderwertige Verglasungen verursachen.

Heutzutage bauen viele Bauunternehmen Wohngebäude mit vorgefertigten autonomen Heizsystemen. Solche Wohnungen sind sehr gefragt, da sie etwas billiger sind und den Eigentümern erlauben, selbst zu entscheiden, welche Art von Heizung sie wählen sollen.

Gasheizung

In der Regel, bevor der Wohnungseigentümer eine Wahl zwischen zwei Arten von alternativen Wärmequellen ist:

  1. Strukturen auf der Grundlage des Gaskessels.
  2. Elektrische Heizsysteme.

Gasheizung hat mehrere Vorteile:

  1. Moderne Heizkessel sind mit einem verbesserten Sicherheitssystem ausgestattet und arbeiten autonom, um die von den Bewohnern benötigte Wärmemenge aufrechtzuerhalten.
  2. Solche Kessel haben kleine Abmessungen, so dass sie in kleinen Räumen installiert werden können.
  3. Es ist einfach zu installieren, so dass selbst ein Anfänger mit der richtigen Aufmerksamkeit und der Verfügbarkeit einiger Werkzeuge und Fähigkeiten dies tun kann.
  4. Autonome Gasheizung in der Wohnung ist mit einem Schornsteinsystem ausgestattet und muss nicht separat ausgeführt werden.
  5. Gaskessel arbeiten völlig geräuschlos, so dass sie keine Beschwerden von Nachbarn verursachen.
  6. Angemessener Preis und voller Personal mit allen Maßeinheiten und Teilen machen Gasheizung die häufigste Wahl unter Verbrauchern.

Wahl der Rohre, Kessel und Heizkörper

Von der richtigen Wahl hängt der Kessel von der Arbeit des Gesamtsystems ab.

Sie sind:

Wenn zum Beispiel die Installation eines Kessels für die Warmwasserbereitung erforderlich ist, ist es möglich, mit einer Variante eines Einkreis-Gaskessels auszukommen.

Aber die Rohre für ein ähnliches Heizsystem passen Polypropylen oder Metall-Kunststoff, als eine Budget-Option, und Kupfer, wenn die Brieftasche es erlaubt.

Mit Heizkörpern muss auch vorher bestimmt werden. Heutzutage haben bimetallische Heizkörper eine große Beliebtheit bei den Verbrauchern gewonnen.

Was ist besser für eine Wohnung in der Tat, kann durch die Anzahl ihrer Wärmeübertragung bestimmt werden, zum Beispiel:

Es gibt mehrere Nuancen, die bei der Auswahl von Heizkörpern und der Berechnung ihrer Anzahl berücksichtigt werden sollten:

  1. Wenn sich die Installation der Batterien im Eckraum befindet, müssen Sie zu den in den Berechnungen erhaltenen Ergebnissen 2-3 Abschnitte hinzufügen.
  2. Wenn dekorative Paneele installiert werden, die die Batterien verstecken, wird die Wärmeübertragung um 15% reduziert, was vor den Berechnungen berücksichtigt werden sollte.
  3. Isolierte Wände oder Kunststofffenster können den Wärmeverlust reduzieren.
  4. Wenn Sie das Messgerät installieren, können Sie den Gasverbrauch unabhängig regulieren.

Nachdem Sie alle Berechnungen durchgeführt und die Kosten für das autonomste Gasheizsystem erhöht haben, können Sie eine Entscheidung über den Kauf treffen, oder Sie können diese Zahlen mit elektrischen Heizarten vergleichen.

Elektroheizung

Wenn Sie Elektrizität als Wärmequelle wählen, können Sie wählen:

  • auf dem elektrischen Kessel;
  • Kabel-Fußbodenheizung;
  • auf dem Infrarotfilmgebiet;
  • auf der Wärmepumpe.

Der Elektroboiler wird wie der Gaskessel installiert, aber alles wird dadurch vereinfacht, dass kein Schornstein und kein Lüftungssystem benötigt wird.

Finden Sie Antworten auf andere Fragen, die Sie interessieren:

Warme Böden, insbesondere Heizmatten und Foliensysteme, haben die Herzen vieler Verbraucher längst erobert. Sie sind eine würdige Alternative zur Zentralheizung und können mit hochwertigen Thermostaten während ihres Betriebs erheblich Geld sparen.

Die Basis der Wärmepumpe ist die Injektion von Luft von der Straße und deren Heizung. Moderne Klimaanlagen sind auch in der Lage, alle Räume in der Wohnung mit der notwendigen Wärme zu versorgen, aber, wie die Verbraucherberichte zeigen, ermöglichen es wirklich komfortable Bedingungen, warme Böden zu schaffen.

Unabhängige Heizung in der Wohnung: ein Vergleich von verschiedenen Optionen für die Anordnung

Nachdem sie die autonome Heizung in der Wohnung ausgestattet haben, erhöhen die Besitzer den Komfort des Hauses und sparen Stromrechnungen. Natürlich müssen Sie sich zuerst für die Wahl der Heizungsanlage entscheiden, ein Projekt erstellen und die erforderlichen Genehmigungen von den Versorgungsunternehmen einholen.

Aber Aufwand und Arbeitskosten sind mit der Zeit gerechtfertigt, und der Raum wird das ganze Jahr über für wenig Geld warm und gemütlich.

Allgemeine Beschreibung des autonomen Systems

Ein unabhängiges Heizsystem ist eine Ausrüstung für die Wärmeversorgung von Wohngebäuden, die nicht mit den allgemeinen Backbone-Netzwerken verbunden ist.

Bei richtiger Umsetzung bietet der Komplex Immobilieneigentümern optimale Wohnbedingungen und macht es möglich, sich nicht auf Unterbrechungen der zentralen Bereitstellung einer Heizquelle zu verlassen.

Zu den Hauptvorteilen einzelner Heizsysteme zählen folgende Positionen:

  • sofortige Anpassung des Wärmepegels in der Wohnung und die Möglichkeit, die Temperatur der Heizung für Sie persönlich einzustellen;
  • finanzielle Einsparungen bei Stromrechnungen;
  • operative Einfachheit und Verfügbarkeit;
  • hoher Wirkungsgrad und hochwertige Wärmeabfuhr;
  • Zuverlässigkeit, Sicherheit und Haltbarkeit der Ausrüstung.

Diese Parameter ziehen Konsumenten an und machen autonome Komplexe relevant.

Rechtliche Nuancen des Problems

Es ist einfach unmöglich, das zentrale Heizsystem zu einem autonomen System zu machen. Zuerst müssen Sie die lokalen Behörden schriftlich über Ihren Wunsch informieren und auf eine Antwort von ihnen warten. Wird es positiv sein, ist unbekannt. Die Verwaltung kann sich auf Art beziehen. 190 FZ und verweigern dem Mieter seine Anfrage.

Ein solches Urteil wird vor Gericht unter Berufung auf das Regierungsdekret Nr. 307 vom 16. April 2012, das das Verfahren für den Anschluss von Wärmeversorgungssystemen im Detail betrachtet, als unangemessen angesehen. In diesem Dokument wird detailliert beschrieben, welche lokalen Wärmeenergiequellen zulässig sind und welche für die Installation in Wohngebäuden verboten sind.

Wenn ein moderner Heizkessel für die Installation ausgewählt wurde, erfüllt er die Anforderungen für Einrichtungen zur Einrichtung einer Heizungsanlage. Es gibt keine Gründe, die Installation des Heizkessels abzulehnen.

Dokumente zum Erlangen der Erlaubnis

Für die korrekte Ablehnung der Zentralheizung und den Übergang zur Selbstständigkeit ist es notwendig, ein Paket von Dokumenten zusammenzustellen. Es beinhaltet:

  • eine Aussage über die gewünschte Reorganisation des Heizsystems;
  • Eigentumsrechte an der Wohnung, in der die neue Ausrüstung montiert werden soll;
  • technischer Pass, der die Parameter und das Layout des Raums (das Original oder eine notariell beglaubigte Kopie) klar beschreibt;
  • das Projekt der Reorganisation der Wohnung unter der geänderten Heizungsverbindung;
  • schriftliche Zustimmung aller in der Wohnung registrierten Bewohner;
  • Gutachten der Denkmalschutzbehörde über die Zulässigkeit von Arbeiten zum Wiederaufbau der Räumlichkeiten.

Auf der Grundlage dieser Papiere erteilen die leitenden Organe eine Genehmigung, um den Kunden von der Stadtkommunikation zu trennen.

Offizieller Übergang zum autonomen System Schritt für Schritt

Um die technischen Bedingungen für die Anordnung der individuellen Gasheizung zu bestellen, wird die schriftliche Genehmigung, die Wohnung von der zentralen Kommunikation zu trennen, an die örtliche Gasversorgungsgesellschaft gesendet. Innerhalb von 10 Tagen untersuchen Experten die technische Möglichkeit, das Gerät zu installieren, und geben grünes Licht für die tatsächliche Installation des Systems.

Nach Erhalt der Dokumente erwerben die Eigentümer einen zertifizierten Heizkessel und wenden sich an das Projektbüro, um den Installationsplan für das Gerät unter Berücksichtigung aller technischen Bedingungen, Sicherheitsvorschriften und Besonderheiten des jeweiligen Raums zu erstellen.

Zur gleichen Zeit wird in der Wärmeversorgungsorganisation ein Projekt durchgeführt, um das Gehäuse von der zentralen Kommunikation korrekt zu trennen. Grundlage des Verfahrens ist ein Schreiben der HOA, das die Genehmigung der Behörden bestätigt, die Wohnung in ein autonomes Heizsystem zu überführen. Mit der Hand alle notwendigen Unterlagen, Immobilieneigentümer werden an die Feuergesellschaft gesandt und dort erhalten eine Tat, die die Feuerschutzsicherheit des entwickelten Projektes bestätigt.

Dann werden die Papiere zur Genehmigung vorgelegt, und die lokale Verwaltung überprüft den Antrag innerhalb von 45 Tagen und erlaubt oder verbietet dann die Sanierung der Räumlichkeiten für eine unabhängige Heizung. Der Grund für die Ablehnung ist Kunst. 27 LCD (kein vollständiges Paket der zur Verfügung gestellten Dokumente). Gegen diese Entscheidung kann vor Gericht Einspruch erhoben werden oder, indem die erforderlichen Informationen hinzugefügt werden, erneut eine Genehmigung beantragen.

Ein weiterer wichtiger Grund ist die Unmöglichkeit, ein Schornstein- oder Lüftungssystem zu installieren, das bestimmte Anforderungen erfüllt.

Arten von unabhängigen Heizeinheiten

Zu den beliebtesten autonomen Heizungseinheiten gehören Heizkessel, Systeme mit "warmem Boden", die auf verschiedenen Arten von Ressourcen arbeiten, Sonnenkollektoren, Kollektoren und Wärmepumpen. In einem Privathaus können Sie jede dieser Heizmöglichkeiten ausstatten oder sogar ein komplexes System von 2-3 Arten von Geräten kombinieren.

In einem Mehrfamilienhaus ist die Situation komplizierter und die Verwendung der meisten der oben aufgeführten Heizgeräte entfällt aus objektiven Gründen sofort. Einige Arten von Geräten können weder in technischer noch in praktischer Hinsicht in der Wohnung installiert werden. Der Gebrauch anderer beschränkt die staatliche und kommunale Gesetzgebung, und wieder andere können die Interessen und das angenehme Leben der in der Nähe lebenden Nachbarn beeinträchtigen.

Diese Nuancen engen die Suche nach geeigneten Geräten erheblich ein und reduzieren sie auf 2-3 Heizsysteme. Jeder von ihnen hat seine spezifischen Vorzüge und kleine, aber signifikante Nachteile.

Die beste Option wird für jeden Fall individuell ausgewählt, wobei die Temperatureigenschaften der Region, die Fläche und die Anordnung des zu beheizenden Raumes, die Verfügbarkeit von Heizmitteln, die spezifische Leistung und Effizienz der Arbeitseinheiten sowie die Gesamtkosten der Installations- und Installationsmaßnahmen berücksichtigt werden.

Wie wählt man die richtige Wärmequelle?

Die Wahl einer geeigneten Wärmequelle für autonome Heizung in einer Wohnung ist eine verantwortungsvolle und ernste Angelegenheit. Unaufmerksames Verhalten gegenüber der Situation wird dazu führen, dass das neue Heizsystem den Aufgaben nicht gerecht wird und keinen ausreichenden Komfort im Wohnzimmer bieten kann.

Heizungen für kalte Bereiche

Wenn sich die Liegenschaft in einer Region befindet, die von harten Wintern und aggressiv niedrigen Temperaturen gekennzeichnet ist, werden maximale Effizienz und eine hohe Wärme im Vergleich zu Zentralheizungssystemen nur durch autonome Ausrüstung, die mit Hauptgas betrieben wird, bereitgestellt.

Alle anderen Quellen von Wärmeenergie werden keine greifbaren Vorteile bringen, und die Anstrengungen, die für den Kauf von Ausrüstung, die Sanierung von Gebäuden und die Erlangung von Genehmigungen aufgewendet werden, werden vergeblich sein.

Als in warmen Regionen zu ertrinken

In Gebieten mit einem milderen, wärmeren Klima ist es wichtig, neben dem Hauptgas auch Strom zum Heizen zu verwenden. Die Systeme, die auf dieser Ressource operieren, zeichnen sich durch hohen Bedienkomfort und hohe Sicherheit aus, können aber nicht als ökonomisch bezeichnet werden. Mit direkten Heizgeräten "reels" eine anständige Menge, und die Zahlung einer kommunalen Fliegen Besitzer in einer Menge Geld.

Um Energie sinnvoll zu nutzen und nicht jeden Monat viel Geld für Konten auszugeben, wird empfohlen, Wärmepumpen zu installieren. Das Funktionsprinzip dieser progressiven Geräte beruht nicht auf direkter Erwärmung der Luft, sondern auf der Übertragung der Wärmequelle von einer Quelle mit niedrigem Potential. Diese Funktionalität ermöglicht es, die Stromkosten um das 3 bis 5-fache zu reduzieren, ohne den Komfort in Wohnräumen zu verringern.

Aufgrund der spezifischen Lage und Anordnung in Mehrfamilienhäusern ist es jedoch objektiv nicht möglich, Pumpen zu installieren, die Erdwärme oder die Energie nicht gefrierender offener Lagerstätten nutzen. Die Geräte, die den Raum durch Wärme aus der Umgebungsluft beheizen, bleiben für den Einbau in Wohnungen zugänglich.

Eine weitere gute Option für die Beheizung von Stadtwohnungen ist das mit Strom betriebene Kabelsystem "Warm Floors". Aber seine Anordnung erfordert erhebliche finanzielle Ressourcen und erhöht die Belastung des zentralen Netzes.

Wenn das System als Hauptheizquelle verwendet werden soll, sollte es mindestens 70% der Gesamtfläche des Raumes einnehmen. Ansonsten wird es nicht möglich sein, in der gesamten Wohnung eine gleichmäßige Wohlfühlwärme zu erreichen.

Wie berechnet man die Heizung für die Wohnung?

Um die optimale Temperatur in der Wohnung zu erhalten, ist es wichtig, bereits vor der Installation des Systems die erforderliche spezifische Leistung der Heizungsanlage korrekt zu berechnen. Damit das Ergebnis korrekt ist und der Realität am nächsten kommt, müssen folgende Parameter berücksichtigt werden:

  • die Gesamtfläche des zu beheizenden Raumes (S);
  • Grundleistung des Kessels (W) pro 10 m².

Alle Berechnungen erfolgen nach der Formel Kat. = S W schlägt. / 10 m² werden die erhaltenen Daten mit der in der Region relevanten durchschnittlichen spezifischen Leistung verglichen, und auf der Basis der Ergebnisse wird ein geeigneter Kessel ausgewählt.

Kessel für individuelle Gasanlage

Die Kessel, die das Hauptgas in Betrieb haben, sind die praktischste Möglichkeit, eine autonome Heizungsanlage in einer Stadtwohnung einzurichten. Die Geräte zeichnen sich durch eine hohe Effizienz aus, sie arbeiten zuverlässig in der Betriebsart der intensiven Bedienung und bedienen ihre Besitzer lange Zeit.

Moderne Modelle sind mit einer geschlossenen Brennkammer, komfortabler elektronischer Zündung und einem programmierbaren Thermostat ausgestattet. Die umfangreiche Funktionalität hilft dabei, rund um die Uhr eine geeignete Kühlmitteltemperatur im System zu halten und diese je nach persönlichem Bedarf zu reduzieren oder zu erhöhen.

Eigenschaften von Einkreisgeräten

Einkreisige Gaskessel arbeiten nur zum Heizen. Die Funktion, das Gehäuse mit heißem Wasser zu versorgen, fehlt. Um nicht nur in einem warmen Raum leben zu können, sondern auch Warmwasser im erforderlichen Umfang zu nutzen, kaufen die Kunden auch große Tanks mit integriertem Wärmetauscher (indirekt beheizter Kessel) und verbinden diese mit dem Gaskessel.

Einkreiskessel sind üblicherweise an einen Schornstein mit natürlichem Zug angeschlossen. In Wohnungen ohne Schornstein sind progressive Turbolader oder Brüstungsmodule installiert, die mit der Funktion ausgestattet sind, das produzierte Kohlenmonoxid außerhalb des Geländes zu fördern.

Nuancen von Zweikreisgeräten

Bei Verbrauchern sind Zweikreis-Gaskessel sehr beliebt. Diese Einheiten haben einen zusätzlichen eingebauten Wärmetauscher und versorgen die Wohnung reibungslos mit nützlicher Wärme, aber auch mit heißem Wasser. Die Grundleistung der Geräte variiert von 17 bis 35 kW. Die Höhe der tatsächlichen Leistung wird durch die Anzahl der Warmwasserhähne in einem beheizten Raum beeinflusst.

Um sich nicht mit der spezifischen Leistung und Fähigkeit des Systems, den notwendigen Raum zu erhitzen, zu verrechnen, wird der Kessel immer mit einer Marge gekauft. Dies macht es möglich, die richtige Höhe der Wärme in der Wohnung zu halten und heißes Wasser im bequemsten Modus für sich selbst zu verwenden.

Es wird empfohlen, nur Geräte von offiziellen Herstellern zu kaufen, die hochwertige Zertifikate für die Waren besitzen und eine Garantie für ihre Produkte bieten. Die Seriennummer, die auf dem zertifizierten Kessel zurückgeschlagen wurde, muss mit der in den Begleitdokumenten angegebenen übereinstimmen. Wenn sich die Nummern auf dem Gerät und im Reisepass unterscheiden, sollte der Kauf abgebrochen werden.

Vor- und Nachteile von Gasanlagen

Moderne Modelle von Gasboilern sind fast vollständig automatisiert. Nach der Installation am gewählten Ort und Einstellungen aller Funktionen arbeiten sie völlig autonom und bereiten den Besitzern keine Unannehmlichkeiten. Das eingebaute Sicherheitsüberwachungssystem reduziert die potentielle Gasleckage und alle unangenehmen Momente, die mit einer solchen Situation höherer Gewalt verbunden sind, auf Null.

Eine breite Palette von Geräten auf dem Markt ermöglicht dem Verbraucher, die günstigste Option für sich selbst zu wählen und zu einem sehr günstigen Preis zu erwerben. Die Abmessungen der Produkte ermöglichen es Ihnen, ein geeignetes Gerät sowohl für kleine Wohnungen mit einem komplexen Layout als auch für geräumige Wohnungen zu finden.

Der Kessel ist sehr leise und stört weder Nachbarn noch Wohnungseigentümer. Die hohe Effizienz des Moduls sorgt für eine angenehme und warme Atmosphäre im Wohnzimmer und ermöglicht es Ihnen, das gewählte Temperaturniveau immer zu halten.

Unter den Mängeln der Ausrüstung sind die folgenden Punkte an erster Stelle aufgeführt:

  1. Mögliche Gasexplosion.
  2. Erhöhte Anforderungen an die Anordnung des Lüftungssystems.
  3. Obligatorische regelmäßige Reinigung der Abluftkanäle vor Verbrennung, Ruß, Fett und anderen Verbrennungsprodukten.
  4. Erlaubnis von speziellen Körper für die Installation auf dem Vorderteil eines Wohngebäudes eines coxialen Schornsteins, die gebrannte Ressource aus dem Raum holend.
  5. Ständiger Anstieg der Preise für Haushaltsgas für die Bevölkerung.

Aber trotz dieser Nachteile träumen viele Verbraucher davon, Gas autonome Heizung in einer Wohnung auszustatten. Die Bewohner der kalten nördlichen Regionen, in denen eine vollständige Beheizung der Räume mit anderen Ressourcen einfach unmöglich ist, streben dies besonders an.

Autonome Systeme für Elektrizität

Solche Arten von Elektroheizgeräten wie ein Boiler, ein "Warm-Floor-System" und eine Wärmepumpe gelten als relevant für Wohnungen. Sie können einzeln oder kombiniert verwendet werden, um die maximale Wärmewirkung zu erzielen.

Was ist ein guter Elektroboiler?

Der Elektroboiler hat eine kleine und kompakte Form. Dadurch können Sie es auch in kleinen Räumen mit einer komplexen Innenausstattung platzieren. Während der Arbeit emittiert es keine schädlichen Substanzen und erfordert nicht die Ausrüstung einer separaten Abgasanlage. Einfach zu installieren und zeigt vollständige Brandsicherheit.

Komfortable Steuereinheit bietet einen Thermostat. Es erlaubt Ihnen, eine bestimmte Höhe der Heizung einzustellen und ermöglicht es Ihnen, den Raum in dem am besten geeigneten Modus für sich zu beheizen.

Elektrischer Kessel hat fast keine Fehler, ist aber anfällig für Stromstöße. Für einen korrekten und langfristigen Betrieb benötigt es daher einen zuverlässigen Stabilisator.

Vorteile des "warmen Bodens"

In der Regel ist das elektrische System "Warm floor" eine Ergänzung zu den wichtigsten Heizgeräten. Es wird in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit aufgestellt oder in Kinderzimmern und Schlafzimmern aufgestellt.

Um den "warmen Boden" als Hauptwärmequelle zu nutzen, ist es notwendig, sie mit dem größten Teil der Nutzfläche der Wohnung auszustatten. Andernfalls wird die Effizienz zu niedrig sein und keine wirklich komfortablen Lebensbedingungen schaffen.

Wärmepumpe zum Heizen einer Wohnung

Luft-Luft- oder Luft-Wasser-Wärmepumpen eignen sich für die Beheizung von Wohnungen. Sie entziehen der Umwelt geringe thermische Energie und wandeln sie in Hochenergie um.

Die Arbeit solcher Ausrüstung ist jedoch nur in eher warmen Regionen wirksam, wo die Lufttemperatur im Winter nicht unter -25 Grad fällt.

Nützliches Video zum Thema

Review über autonome Heizung von einem echten Benutzer. Der Autor erklärt ausführlich, wie praktisch und bequem Wärme und Warmwasser in einer Drei-Zimmer-Wohnung durch den Einsatz eines Gas-Bypass-Boilers zu bekommen sind.

Überblick über den autonomen Heizungskomplex, bestehend aus einem elektrischen Heizkessel und einem "warmen Boden" System. Vor-und Nachteile einer Kombination von zwei Arten von Heizgeräten.

Nützliche Tipps zur Auswahl eines Gaskessels zur Anordnung der Heizungsanlage in der Wohnung. Die Nuancen und Eigenschaften verschiedener Heizgeräte.

Die Anordnung der autonomen Heizung in einer Stadtwohnung ist ein langer Prozess, der einen beträchtlichen Aufwand und finanzielle Ressourcen erfordert. Der schwierigste Moment ist die Erlangung von Genehmigungen für die Trennung von zentralen Netzen und die anschließende Neuplanung von Räumlichkeiten für das neue System.

Aber Sie müssen diesen Weg nur einmal gehen, und dann sind Sie nicht auf Unterbrechungen der Wärmezufuhr angewiesen. Darüber hinaus wird es möglich sein, mehr Energie effizient zu verbrauchen, Stromrechnungen einzusparen und den höchstmöglichen Komfort in einer Wohnung zu installieren.

Unabhängige Heizung, was ist das? Apartments oder Häuser, was besser ist

Jetzt sind viele Wohnungen an die Zentralheizung gebunden, das heißt, es gibt einen Heizraum - der sie mit Wärme und Warmwasser versorgt. Nicht immer ist es billig, aber es ist immer nicht billig! Weil die Systeme (Rohre) oft abgenutzt sind, gibt es einen großen Wärmeverlust, und die Verwaltungsgesellschaften haben ihre Hände losgebunden, sie können sich so viel winden, wie sie brauchen. Im Allgemeinen bezahlen wir für solche Heizung gnadenlos zu viel! Immer mehr Entwickler sind jedoch Wohnungen mit sogenannter autonomer Heizung, aber dieser Wohnraum ist etwas teurer, aber später macht er sich schnell bezahlt. Du weißt nicht was es ist, dann lesen wir unseren Artikel...

INHALT DES ARTIKELS

Um mit der Definition zu beginnen.

Unabhängige Heizung ist eine autonome Heizung einer Wohnung oder eines Hauses, die nicht mit externen Zentralsystemen in Berührung kommt. Meist befindet sich in Ihrer Wohnung entweder ein Gasboiler oder ein Elektroboiler - Sie regulieren bereits selbst den Fluss von Wärme und Wasser.

Das heißt, keinen Verlust auf das zentrale System, nur zu Hause eingeschaltet und genießen, sehr vernünftig und logisch. Werfen wir nun einen Blick auf die Hauptsysteme, die in Wohnungen montiert werden können.

Gasheizung

Im Moment am gebräuchlichsten, weil das Gas selbst sehr billig ist. Das Prinzip ist einfach: Sie bauen ein Wassersystem mit Aluminium- oder Gussbatterien, setzen den Kessel, es ist fast immer zweikreisig, versorgen Sie mit Gas und schließen Sie das System an.

Der Kessel versorgt Sie nicht nur mit Heizung, sondern auch mit heißem Wasser, was auch nicht unwichtig ist! Sie zahlen nur für den Verbrauch von Gas und kaltem Wasser (das mit Gas beheizt wird).

Vorteile des Systems:

  • Dies ist zweifellos kosteneffektiv, wenn man den Unterschied gegenüber der zentralen Variante 3 - 5 mal erreichen kann!
  • Dieser Komfort - Sie können den Kessel jederzeit einschalten, Sie sind nicht an eine zentralisierte Version gebunden.
  • Es kann mit elektrischen Heizungen kombiniert werden, zum Beispiel mit warmen Böden.
  • Sie können die Rohre und Batterien selbst reparieren.

Nachteile:

  • Der Gaskessel muss jährlich gewartet werden.
  • Wenn sie kaputt sind, können Reparaturen unangenehm teuer sein.
  • Sie selbst müssen das Heizsystem überwachen, es ist der Kessel, Rohre, Heizkörper.

Wie Sie sehen können, sind die Vor- und Nachteile von Bedeutung. Aber aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass ein autarkes Gassystem nur ein Schatz für eine Wohnung ist! Hier ein einfaches Beispiel: Die Fläche meines Wohnraums beträgt ca. 82 Quadratmeter. Meter, für Heizung, gebe ich von 2000 bis 2500 Rubel pro Monat, ich habe ein zentrales System + heißes Wasser über 1000 - 1200, insgesamt - 3000 - 3700 Rubel! Mein Freund hat die gleiche Fläche, vielleicht ein bisschen mehr (etwa 90 Quadrate), er gibt pro Monat rund 1.000-1500 Rubel für alles, er hat einen Kessel bzw. er heizt das Wasser durch! Fühle den Unterschied?

Wir gehen weiter, reden wir über Elektrizität.

Elektrische Option

Nicht so wirtschaftlich hat sich jedoch in letzter Zeit sehr schnell entwickelt. Es ist möglich, Heizelemente direkt in die Heizkörper zu installieren und nicht viele Wasserleitungen zu zäunen. Auch jetzt gibt es Fußbodenheizung (Matten oder Folie), Konvektoren, verbesserte Heizkörper mit hohem Wirkungsgrad usw.

Das heißt, wenn Ihr Haus kein Gas hat - es ist egal, können Sie eine autonome Heizung von Räumen und Wasser mit Strom machen.

Es ist billiger als Zentralheizung, obwohl nicht so deutlich wie Gas, gibt es eine Ersparnis bis zu zwei Mal.

Vorteile:

  • Geräte sind vielfältig, sie sind Böden, Konvektoren, Heizkörper, Heißluftpistolen usw.
  • Brauche keine Gasversorgung für das Haus.
  • Sie können fast überall dort, wo Strom ist.
  • Sie können von alternativen Quellen (Sonne, Wind) angetrieben werden, wir erhalten große Einsparungen.
  • Einsparungen im Vergleich zur Zentralheizung.

Nachteile:

  • Solche Heizungen erfordern starke Drähte, das heißt, die Verdrahtung muss ihnen standhalten.
  • Die Verkabelung muss von Fachleuten berechnet und montiert werden.
  • Wenn Sie den Strom ausschalten, bzw. keine Heizung!

Sehen Sie sich ein nützliches Video an.

Ich werde das sagen - elektrisch werden die Optionen jedes Jahr immer effizienter, die Effizienz steigt, die Technologien verbessern sich (lesen Sie zumindest über Vakuumbatterien), wenn sie dies tun, werden sie in 5-10 Jahren der Effizienz des Gases näher kommen.

Jetzt, wenn Sie elektrische Heizung selbst installieren, dann ist es etwa 2 - 2,5 mal effizienter als die zentrale.

Andere Optionen

Natürlich gibt es jetzt auch Heizung mit festen Brennstoffen (Kohle, Holz), aber es ist schwierig, es in Wohnungen zu verwenden! Sie werden keine Brennholzlager für den Winter haben? Ja, und es ist eine Brandgefahr.

Alternative Quellen, das ist eine andere Sache, jetzt gibt es eine Geothermie, Solar, Wind, etc. Heizung Natürlich ist die Effizienz nicht immer 100%, aber wenn Sie alle drei auf einmal kombinieren, kann es sich als sehr gut erweisen, sogar - ich würde fast für nichts sagen.

Wahrscheinlich haben jetzt viele gedacht - verdammt, wie cool es ist, ich möchte auch autonom in der Wohnung geheizt werden, ich schneide diese "zentralen" Heizkörper ab - ich brauche sie nicht! Ja, Leute, das dachte ich auch, aber unsere Regierung glaubt nicht, dass Sie nicht einfach die Batterien in der Wohnung abschneiden können! Wir haben diesen Artikel gelesen. Daher können diejenigen, die eine Zentralheizung haben, nicht einmal davon träumen, sich selbständig zu machen.

Das ist alles, denke ich, jetzt verstehst du, was es ist und warum es überhaupt gebraucht wird. Wenn Sie eine neue Wohnung kaufen, achten Sie darauf!

Autonome Heizung in einem Privathaus

Domiotoplenie> Arten der Heizung> Autonome Heizung in einem privaten Haus

Wie wählt man ein autonomes Heizsystem für ein Privathaus?

Eine der Hauptaufgaben, die der zukünftige Besitzer eines Landhauses während seines Baus entscheidet, ist die Wärmeversorgung. Um eine zuverlässige und hochwertige unabhängige Heizung in einem privaten Haus zu arrangieren, müssen Sie sorgfältig alle Nuancen seiner Arbeit berücksichtigen.

Hauptanforderungen an das autonome Heizsystem

Unabhängige Heizung des Hauses muss bestimmte Anforderungen erfüllen

Jedes Heizsystem muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Zuverlässigkeit der Arbeit;
  • Kraftstoffeffizienz;
  • Brennstoffverfügbarkeit;
  • Kompaktheit.

Je mehr die Heizung des Hauses diesen Parametern entspricht, desto besser. Sie können erreicht werden, indem ihre Bedürfnisse und die Fähigkeiten verschiedener Arten von Heizsystemen bewertet werden.

Moderne Beheizung einzelner Häuser

Jede Art von Heizsystem hat seine Vor- und Nachteile. Überlegen Sie zuerst, wie Sie das Haus wärmen können, und wählen Sie dann die beste Lösung.

Unabhängige Heizung eines Privathauses kann mit Systemen mit verschiedenen Strukturelementen und verschiedenen Wärmeübertragungsflüssigkeiten erfolgen:

Zum Heizen von kleinen Räumen werden oft traditionelle Öfen oder Kamine verwendet. Selten genutztes Ferienhaus oder Jagdhaus kann auf diese Weise erfolgreich beheizt werden. Aber in Häusern einer großen Fläche mit mehreren Räumen und Dauerwohnsitz, der Herd ist nicht in der Lage, alle Räume gleichmäßig zu heizen.

Wasserheizung

Die wasserunabhängige Beheizung eines Privathauses gilt als das bewährteste und zuverlässigste System.

In den meisten Fällen wird eine Vielzahl von autonomen Heizsystemen, die beheizte Flüssigkeit (Wasser oder spezielle Frostschutzmittel) verwenden, verwendet, um private Häuser zu heizen. Das im Kessel erhitzte Kühlmittel durchströmt die Rohre im ganzen Haus und gibt die Wärme in den installierten Heizkörpern ab. Zurück zum Kessel, es heizt sich wieder auf, und der Zyklus wiederholt sich erneut.

Die Vorteile der Warmwasserbereitung:

  • Alle Räume im Haus sind gleichmäßig beheizt.
  • Jede Wärmeträgerflüssigkeit überträgt sehr effizient Wärme vom Heizkessel auf die Heizkörper.
  • Die Wärmeträgerflüssigkeit wird bei der Installation einmal in das Wärmeversorgungsnetz eingefüllt. Aufgrund der Tatsache, dass das System geschlossen ist, ändert sich sein Volumen nicht mit der Zeit.
  • Eine solche autonome Heizung ist einfach mit eigenen Händen zu montieren.

Nachteile der Warmwasserbereitung:

  • Große Trägheit. Um eine große Menge an Kühlmittel zu erwärmen, ist viel Zeit erforderlich, viel länger als bei anderen Arten von Systemen.
  • Das Netzwerk kann versehentlich Kühlmittel austreten lassen. Dadurch können die Möbel und das Interieur beschädigt werden, das Mikroklima in den Räumen wird für lange Zeit gestört.
  • Im Winter sind lange Heizungsstops nicht erlaubt. Selten besuchte Landhäuser können deshalb wegen der Gefahr des "Auftauens" nicht mit wassergefüllten Rohren verlassen werden - das entstehende Eis kann sie brechen.
  • Heizkörper müssen immer sauber gehalten werden. Der darauf abgeschiedene Staub reduziert die Wärmeübertragung erheblich.

Aber trotz dieser Unzulänglichkeiten wird die autonome Beheizung eines Privathauses mit Systemen mit einem flüssigen Wärmeträger seit langem und sehr weit verbreitet verwendet, wobei es als das Bewährteste, Einfachste und Zuverlässigste angesehen wird.

Luftheizung

Unabhängiges Heizen mit Hilfe eines Luftkühlmittels ist für diejenigen geeignet, die nicht dauerhaft in einem beheizten Haus wohnen, sondern periodisch darin auftauchen

Das Prinzip seiner Funktionsweise ähnelt der Arbeit industrieller Lüftungssysteme. Die Heizung des Kessels heizt die Luft auf, die dann durch das Kanalnetz von Ventilatoren in jeden Raum des Hauses geleitet wird. In den bodennahen Räumen befinden sich Austrittsöffnungen, durch die erwärmte Luft in die Räume gelangt.

  • Der Wärmeträger ist Luft, und daher besteht keine Gefahr, dass das System einfriert oder Leckagen entstehen, die zu Sachschäden führen können.
  • Hoher Wirkungsgrad - bis zu 90%.
  • Das Haus wird sehr schnell mit Luft beheizt.
  • Sommer Klimaanlage und Winter Raumheizung kann über die gleichen Kanäle erfolgen.

Die Nachteile der Luftheizung sind folgende:

  • Hohe Kosten
  • Die Notwendigkeit, einen großen Raum unter dem Wärmeerzeuger bereitzustellen.
  • Geräusche während der Lüfter- und Luftbewegung durch den dekorativen Kühlergrill.
  • Geringe Wärmeentwicklung.

Für ein Zuhause mit regelmäßigem Leben wäre ein solches System eine sehr bequeme Option.

Elektroheizung

Unabhängige Heizung mit Strom hat gute Aussichten - die Qualität und Effizienz von Geräten steigt ständig.

Eine Vielzahl von autonomen Heizsystemen eines Privathauses, die Elektrizität für ihre Arbeit verwenden, wird häufiger als Hilfsgerät für separate Räume verwendet. Aber in Ermangelung der Möglichkeit, einen anderen Brennstoff oder seine Ineffizienz zu verwenden, kann die autonome Heizung eines privaten Hauses mit Hilfe von Elektrizität ein privates Haus gut heizen.

Vorteile der Elektroheizung:

  • Einfache Installation. Elektroheizungen sind ausreichend sicher befestigt und an das elektrische Hausnetz angeschlossen. All dies kann leicht von Hand gemacht werden.
  • Mobilheizer. Die meisten Elektroheizungen (mit Ausnahme von Fußbodenheizung) sind einfach zu tragen oder zu ersetzen.
  • Umweltfreundlichkeit. Dem System fehlen vollständig Schadstoffe, die bei einem Unfall in das Haus gelangen könnten.

Nachteile der elektrischen Heizung:

  • Wenn man den Strom unterbricht, ist ein Privathaus sofort ohne Wärme.
  • Die hohen Kosten für Strom.
  • Einige Arten von Elektroheizungen "verbrennen" Sauerstoff in Räumen intensiv.

Die autonome Beheizung mit Strom hat recht gute Aussichten - die Qualität und Effizienz von Geräten nimmt ständig zu. Die Beheizung mit Hilfe von warmen Fußböden in Badezimmern, Toiletten, Fluren ist in Privathäusern bereits weit verbreitet, und wenn das Haus gut isoliert ist, sollten elektrische Systeme als grundlegend betrachtet werden.

Heizkessel

Autonome Heizung eines Privathauses erfordert einen Heizkessel für seine Arbeit.

Unabhängige Heizung eines Privathauses jeder Art, mit Ausnahme von elektrischen, erfordert für seine Arbeit das Vorhandensein eines Heizkessels.

Der Hauptpunkt bei der Bestimmung der Heizmethode für ein Haus ist die Möglichkeit des freien Zugangs zu Brennstoffen:

  • Erdgas;
  • Flüssiggas;
  • flüssige Brennstoffe;
  • Brennholz oder Kohle;
  • Brennstoffbriketts;
  • Elektrizität.

Natürlich wäre die beste Wahl, ein System zu installieren, das den günstigsten und billigsten Kraftstoff in Ihrer Region verwendet. Ein Modell, das verschiedene Energiequellen für seine Arbeit verwenden kann, kann eine gute Wahl sein. Wenn dann beispielsweise die Zufuhr von Gas gestoppt wird, kann der Kessel mit festen Brennstoffen arbeiten. Es wird weniger effektiv sein, aber das Haus wird aufgewärmt sein.

Bei der Wahl eines Heizkessels für ein autonomes System müssen Sie überlegen, welcher Brennstoff in Ihrer Region am günstigsten und kostengünstigsten ist.

Es ist möglich, zwei Heizkessel mit verschiedenen Brennstoffarten parallel im Heizsystem zu installieren. In den meisten Fällen sind die Reservekessel elektrische Einheiten.

Die Kesselleistung wird basierend auf der Gesamtfläche der beheizten Räume ausgewählt.

Standard ist die Leistung von 1 Kilowatt pro 10 Quadratmeter. Diese Zahl sollte jedoch um 20-25% erhöht werden, so dass der Kessel an Spitzenzeiten an besonders kalten Tagen nicht an der Grenze seiner Kapazität arbeitete (dies führt zu einem erhöhten Verschleiß seiner Teile).

Was muss bei der Wahl eines Heizkessels neben der Leistung berücksichtigt werden:

  • Verfügbarkeit und Kosten der verbrauchten Energie.
  • Einkreismodelle sind nur für die Eigenerwärmung des Hauses ausgelegt, und Zweikreismodelle haben zwei Funktionen - Heizung und Warmwasserversorgung.
  • Benötigt der Kessel einen separaten Raum für seine Arbeit?
  • Die Präsenz in der Kesselautomatisierung, die seine Arbeit ohne menschliches Eingreifen regelt.
  • Das Niveau des Feuersicherheit während des Betriebs.

Die Praxis zeigt, dass die effizientesten und bequemsten Geräte Gaskessel sind. Sie sind in verschiedenen Kapazitäten und mit unterschiedlichem Automatisierungsgrad verfügbar und können ein Haus von fast jedem Bereich beheizen.

Die Praxis sagt, dass die effizientesten und bequemsten Geräte für die Heizung von zu Hause aus Gaskessel sind.

Die nächsten in Bezug auf ihre Fähigkeit, eine autonome Wärmeversorgung für ein großflächiges Haus bereitzustellen, sind Kessel, die mit flüssigem Brennstoff betrieben werden.

Für Häuser mit einer Fläche von bis zu 100 Quadratmetern mit zeitweiligem Aufenthalt sind Elektrokessel oder Kessel für jede Art von festen Brennstoffen (Holz, Kohle, Pellets, Brennstoffbriketts) geeignet.

Fazit

Im Allgemeinen hängt die Qualität und Zuverlässigkeit jedes ausgewählten Heizsystems nicht nur von seinen Komponenten, sondern auch von der Qualität seiner Installation ab. Ihr Haus wird immer warm und behaglich bleiben, wenn Sie die Wahl langsam treffen, ein wenig "recherchieren", wie und wie die Nachbarn beheizt werden, alle Nuancen berücksichtigen und keine Angst haben, die Ersten zu werden, die ein neues, aber effektives Heizsystem benutzen.

Autonome Heizung in der Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes

Hausbesitzer in städtischen Hochhäusern sind an den relativen Komfort von Zentralheizung gewöhnt, da sie nicht über Service, Anfahren oder Abschalten nachdenken müssen. In den letzten Jahren neigen jedoch immer mehr Mieter dazu, ihre eigene autonome Heizung in einer Wohnung in einem mehrstöckigen Gebäude auszustatten, da sie mit vielen Problemen konfrontiert sind, die durch den Mangel an zeitnaher und ehrlicher Arbeit von Wohnungen und kommunalen Dienstleistungen verursacht werden. So wird die Temperatur des Wärmeträgers, der im zentralen Kesselhaus installiert wird, nicht immer befriedigen. Zum Beispiel ist es draußen warm genug, und die Batterien sind so glühend heiß, dass man alle Öffnungen weit öffnen muss. Oder, im Gegenteil, die Heizkörper sind leicht warm und die Fröste wurden plötzlich außerhalb des Fensters gesetzt.

Autonome Heizung in der Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Abhängigkeit der Heizung von Notfallsituationen im gesamten System bis hin zum Kesselhaus und Heizungsnetz. So beraubt ein Rohrdurchbruch auf einem der Abschnitte der Wärmeversorgungsleitung mehrere Häuser auf einmal. Ein solcher Moment ist besonders auf dem Höhepunkt der Winterkälte unangenehm.

Die Unannehmlichkeit der Zentralheizung zeigt sich auch in der Nebensaison - in den Herbst- und Frühlingszeiten, wenn die Heizung bereits ausgeschaltet oder noch nicht gestartet ist und es in der Wohnung kalt ist. In solchen Fällen ist es notwendig, elektrische Heizgeräte zu verwenden und beträchtliche Summen für Elektrizität zu zahlen.

Diejenigen, die sich entschieden haben, die Kontrolle über die Wärmeversorgung ihrer Häuser unter ihrer eigenen Leitung zu übernehmen, die individuelle Heizung in der Regel ausgestattet, haben viele Fragen. Daher werden weitere Nuancen, die mit einem solchen Übergang verbunden sind, berücksichtigt.

Vor- und Nachteile der individuellen Beheizung der Wohnung

Bevor Sie direkt zur Aktion gehen, müssen Sie wissen, welche Vorteile die autonome Heizung ihren Besitzern bietet. Aber nicht weniger wertvoll ist die Information über die Schwierigkeiten, die bei seiner Anordnung und Operation auftreten müssen.

Unabhängige Heizung in der Wohnung, zusätzlich zu einer Vielzahl von Annehmlichkeiten, auferlegt den Eigentümern eine Menge Verantwortung und erfordert mehr Verantwortung

Das Vorhandensein einer heizungsunabhängigen Heizzentrale in der Wohnung bietet somit folgende Vorteile:

  • Die Möglichkeit, zu jeder Jahreszeit komfortable Bedingungen in der Wohnung zu schaffen, unabhängig von der gesamten Arbeit des gesamten Heizsystems. Ein akutes Bedürfnis dafür ergibt sich in der Nebensaison, da die Tag- und Nachttemperaturen im Frühjahr und Herbst sehr unterschiedlich sind. Ja, und Sommer, wie wir wissen, ist in der Lage, "Überraschungen" zu präsentieren. Die Zentralheizung wird gemäß dem Standardplan eingeschaltet. Es gibt auch Notstarts, aber es dauert immer ein paar Tage (um die Situation zu analysieren und in Betrieb zu nehmen), während denen die Mieter erhebliche Beschwerden empfinden können.

Das autonome Heizsystem der Wohnung lässt sich einfach präzise einstellen - Sie können in jedem der Räume die optimalen thermischen Bedingungen einstellen

  • Die Fähigkeit, die Wohnung in der kalten Jahreszeit auf die angenehmste Temperatur einzustellen. Jeder weiß, dass die Wohnungen im vorderen Teil des Hauses kälter sind als die zwischen mehreren Wohnungen. Daher sind die Anforderungen an die Temperatur des Kühlmittels in dem System unterschiedlich. Die Versorgungsunternehmen berücksichtigen diese Faktoren jedoch nicht immer, indem sie den gleichen Heizungsbetrag berechnen, wobei sie sich nur auf den Bereich des Wohnens konzentrieren.

Es ist unmöglich, die persönlichen Bedürfnisse nach der Wärme eines jeden Menschen nicht zu berücksichtigen, da ein Individuum wärmer und ein anderes solches Mikroklima in der Wohnung inakzeptabel heiß ist.

  • Das unabhängige Heizsystem kann einfach auf die gewünschte Betriebsart eingestellt werden. Zum Beispiel, wenn Hausbesitzer den ganzen Tag zu Hause abwesend sind, dann besteht keine Notwendigkeit, das Heizsystem umsonst zu "fahren". Sie können es auf die minimal erforderliche Heizung einstellen, und bei der Ankunft zu Hause kann die Temperatur des Kühlmittels erhöht werden.

Viele moderne Heizkessel sind mit Programmiersystemen für Betriebsmodi ausgestattet, die entsprechend dem Tagesablauf der Besitzer und entsprechend dem Wechsel von Wochenenden und Arbeitstagen eingestellt werden können. Zum Beispiel, durch die Ankunft der Besitzer aus dem Service oder Studie, wird das System automatisch die Temperatur in den Zimmern auf das Maximum an Komfort bringen.

Es ist möglich, die autonome Heizung per Fernsteuerung über Smartphones oder Computer zu steuern.

Viele moderne Heizkessel sind mit Steuereinheiten ausgestattet, die an GSM- oder IP-Kommunikationskanäle angeschlossen sind. Aus diesem Grund können sie ferngesteuert und ferngesteuert mit einem Telefon oder Computer gesteuert werden.

  • Die Heizkosten werden aufgrund des geringeren Energieverbrauchs erheblich gesenkt, da moderne Gas- und Elektrokessel auf den minimalen Energieverbrauch und ihre effizienteste Nutzung abgestimmt sind - sie haben einen hohen Wirkungsgrad und erreichen 95 ÷ 100%.
  • Wenn man eine Anlage mit zwei Kreisläufen für die Installation gewählt hat, ist es durchaus möglich, nicht nur die Zentralheizung, sondern auch die Warmwasserversorgung abzulehnen. Aus diesem Grund wird es in der Wohnung immer heißes Wasser geben, unabhängig davon, ob Wartungsarbeiten im Heizungsnetz während der Sommerzeit durchgeführt werden oder nicht.
  • Ein weiterer wichtiger Faktor für Kosteneinsparungen ist, dass die Heizkosten nur im Winter bezahlt werden, wenn das System tatsächlich in Betrieb ist. Tatsache ist, dass Sie nur an einem Strom- oder Gaszähler bezahlen müssen (abhängig von der Wahl des Kessels). Es besteht die Möglichkeit, den Ressourcenverbrauch eindeutig persönlich zu kontrollieren. Für die Zentralheizung muss jedoch in der Regel das ganze Jahr über bezahlt werden.

Um die Wohnung jedoch in eine eigenständige Wärme- und Warmwasserversorgung zu überführen, müssen viele bürokratische Formalitäten erledigt werden. Sie können auf die Hauptnachteile einer solchen Umwandlung zurückgeführt werden.

  • Alle Arbeiten sollten mit den zuständigen Organisationen abgestimmt und nach festgelegten Regeln durchgeführt werden. Der nicht genehmigte Umbau entbindet nicht von der Verpflichtung, die Kosten für die von der Zentralheizung erbrachten Dienstleistungen zu übernehmen, und droht auch dem Hauseigentümer eine hohe Geldbuße aufzuerlegen.
  • Papierkram für die Abschaltung der zentralen Kommunikation und die Erstellung eines Projekts sowie die Installation autonomer Geräte erfordert viel Zeit, Geduld und Geld.
  • Wenn Sie einen Gasboiler zum Heizen verwenden möchten, muss der Raum, in dem er installiert werden soll, mit einem effizienten Lüftungssystem sowie einem Schornstein ausgestattet sein.

Die Installation eines autonomen Heizsystems sollte von hochqualifizierten Spezialisten auf der Grundlage eines entwickelten, vereinbarten und genehmigten Projekts durchgeführt werden.

  • Installationsarbeiten an der Installation eines Gaskessels müssen von qualifiziertem Fachpersonal der zuständigen Organisation durchgeführt werden. Daher wird es nicht möglich sein, sie selbst durchzuführen - und dies verursacht zusätzliche Kosten.
  • Zusätzlich zu den Installationskosten erfordert der Umbau erhebliche Kosten sowohl für den Papierkram als auch für den Kauf der gesamten notwendigen Ausrüstung.
  • Die Verantwortung für die Sicherheit des Betriebs der autonomen Heizung sowie für die Durchführung von Wartungsarbeiten liegt bei den Eigentümern der Immobilie Die Kontrolle über die Durchführung aller dieser Vorschriften wird von Experten der relevanten Organisationen durchgeführt. Der Wohnungseigentümer ist verpflichtet, ungehinderten Zugang zu den Heizgeräten zu gewähren.

Trotz aller Schwierigkeiten bei der Konstruktion und Installation eines autonomen Systems sowie einmaligen, ziemlich hohen Kosten ist der Vorteil dieses Heizsystems offensichtlich. Diese Investitionen werden sich über viele Jahre hinweg bezahlt machen. und sogar mehrmals. Und die Wohnung wird immer das günstigste Mikroklima für die Eigentümer beibehalten.

Dokumente, die für den Übergang zur unabhängigen Heizung benötigt werden

Das erste, was bei der Rekonstruktion zu beachten ist, ist das Timing des Papierkrames. Wenn daher im nächsten Winter Wärme von einem einzelnen Heizkessel empfangen werden soll, muss der Prozess im Voraus gestartet werden. Die Praxis zeigt also, dass Dokumente für drei bis fünf Monate erstellt werden und "nach Instanzen" wandern. Installationsarbeiten können erst nach Erhalt aller Genehmigungen gestartet werden und dauern mehrere Tage.

Genehmigung und Genehmigung

Es ist notwendig, diesen ganzen langen Prozess mit der Spezifizierung der Liste von Dokumenten zu beginnen, die für das Bilden des Projektes, Erwerb und Installation von Ausrüstung erforderlich sind. Es gibt eine Liste der von Kunst zugelassenen Dokumente. 26 Wohnungskodex der Russischen Föderation "Die Grundlage der Sanierung und (oder) Sanierung von Wohnräumen." Dieses Dokument wird als Grundlage genommen, da bei der Installation eines Heizkessels in der Regel eine Sanierung erforderlich ist.

Papierkram für die Erlaubnis, ein autonomes Heizsystem zu installieren, ist vielleicht der langwierigste Schritt des gesamten Prozesses.

Die Sanierung von Wohnungen von mehrstöckigen Gebäuden sollte in Übereinstimmung mit den festgelegten Anforderungen und in Abstimmung mit den lokalen Behörden erfolgen. Zur Genehmigung wird ein Paket bestehend aus folgenden Dokumenten zusammengestellt:

  • Antrag auf Antrag für die Sanierung der Wohnung. Die Standardform dieser Petition wird von der Regierung der Russischen Föderation genehmigt.
  • Eine notariell beglaubigte Kopie des Eigentumsrechtszertifikats ist eine Vereinbarung über die Übertragung des Eigentums oder des Erbrechts.
  • Auch eine notariell beglaubigte Kopie des technischen Passes der Wohnung.
  • Projekt-Sanierungswohnungen erstellt.
  • Eine Kopie des Dokuments, die alle in dieser Wohnung registrierten Mieter zeigt.
  • Zustimmung zur Sanierung der Räumlichkeiten. Dieses Dokument ist eine Liste aller erwachsenen Mieter der Wohnung, unter Angabe des Namens und des Geburtsjahres. Vor seinem Namen muss jeder von ihnen eine persönliche Unterschrift geben, die die Zustimmung bestätigt. Das Dokument ist auf einem Blatt zusammengefasst.
  • Wenn das Haus, in dem sich die Wohnung befindet, zu den Baudenkmälern gehört, ist die Genehmigung der Organisation, die sich mit dem Schutz des Kulturerbes beschäftigt, erforderlich.

Bei der Handhabung des zusammengestellten Pakets bei den örtlichen Behörden sollte der Wohnungseigentümer wissen, dass er nicht das Recht hat, von ihm zusätzliche Dokumente zu verlangen, die in dem oben genannten Artikel nicht vorgesehen sind. Nach der Übergabe eines Pakets zur Genehmigung muss der Wohnungseigentümer eine Empfangsbestätigung erhalten, in der alle darin enthaltenen Dokumente aufgeführt sind.

Die Organisation der Selbstverwaltung sendet das Paket nach entsprechender Überprüfung und Sichtung an die Verwaltung der Stadt oder des Verwaltungsbezirks, wo die Dokumente genehmigt werden. Gleichzeitig müssen die Bedingungen bekannt sein, unter denen der Antragsteller eine begründete Antwort erhalten muss.

Die Prüfung des Antrags und des Urteils über die Erlaubnis oder Verweigerung sollte nicht später als anderthalb Monate (45 Tage) ab dem Datum der Lieferung der Dokumentation gegeben werden. Und der Antragsteller sollte spätestens drei Tage nach der Entscheidung eine Kopie der Stellungnahme der Kommission erhalten.

Das Verbot der Sanierung von Wohnungen kann auf die Verschlechterung der Lebensbedingungen der anderen Bewohner des Hauses oder der Wohnung zurückzuführen sein. Dieser Zeitpunkt ist in den Regeln und Vorschriften für die technische Instandhaltung der Wohnungen festgelegt, die vom Staatlichen Baukomitee Russlands Nr. 170 vom 27. September 2003 genehmigt wurden.

Wie in der Liste der Dokumente angegeben, enthält es einen Entwurf für die Sanierung von Wohngebäuden. Bevor ein Projekt erstellt wird, ist es notwendig, von den Organisationen, die die Gas- und Wärmeversorgung kontrollieren, die Erlaubnis einzuholen, sich von den zentralen Kommunikationssystemen zu trennen und autonome Gasanlagen zu installieren. Wenn die Genehmigung eingeholt wird, wird ein Projekt vorbereitet, um die Räumlichkeiten umzubauen und ein autonomes Heizsystem zu installieren. Das fertige Projekt wird mit den relevanten Organisationen abgestimmt.

Alle oben genannten Dokumente, mit Ausnahme des Projekts selbst, müssen im Voraus erstellt werden, da sie in allen Fällen, die die Ausarbeitung des Projekts betreffen, vorgelegt werden müssen.

Die Dokumentation erfolgt in der folgenden Reihenfolge:

  • Der erste Schritt wird ein Besuch in städtischen oder Fernwärmenetzen sein. In dieser Organisation müssen Sie die Erlaubnis erhalten, die Wohnung von der Zentralheizung zu trennen. Ein Genehmigungsdokument kann erhalten werden, wenn die Unterbrechung der Kommunikation von einer bestimmten Wohnung die Arbeit der technischen Ausrüstung des ganzen Hauses oder der daneben liegenden Wohnungen nicht stört. Andere Gründe für die Ablehnung können nicht sein.

In einigen Fällen wird der Antrag auf Trennung vom Heizungsnetz durch die Verwaltung des Wohnungsbestands gestellt.

Wenn von einer Wärme liefernden Organisation eine unangemessene Weigerung erhalten wird, sollte dieses Dokument zur Lösung dieses Konflikts an die Gerichte verwiesen werden.

  • Nach einem positiven Fazit aus dem Heizungsnetz können Sie damit zum Gasservice der Stadt oder des Bezirks gehen. Dort müssen technische Voraussetzungen für die Installation autonomer Geräte geschaffen werden. Dieses Dokument muss innerhalb von zehn Kalendertagen nach dem Datum der Antragstellung ausgestellt werden.
  • Wenn beide Genehmigungen vorliegen, können Sie sich an die Konstruktionsabteilung des Energieunternehmens oder an eine andere Planungsorganisation wenden, die befugt ist, mit Wohngebäuden umzugehen. Wenn der Heizkessel im Voraus gekauft wurde, sollte sein Reisepass mit den technischen Eigenschaften an die allgemeine Verpackung angehängt werden. Das Projekt wird alle vorgelegten Daten, einschließlich der technischen Bedingungen für die Organisation der unabhängigen Heizung, berücksichtigen.

Um sich mit den Anforderungen vertraut zu machen, die die kontrollierenden Organisationen an die Erteilung von Genehmigungen stellen, ist es notwendig, das Dokument SNiP41-01-2003 "Heizung, Lüftung und Klima" S.6.2 "Wohnungswärmeversorgungssysteme" zu lesen.

Wenn es keine Möglichkeit oder keinen Wunsch gibt, die Probleme von Genehmigungen mit Designorganisationen zu lösen, dann können Sie ihr Design der Projektgesellschaft anvertrauen. In einigen Regionen der Russischen Föderation befasst sich eine der Gaswirtschaftsabteilungen mit diesem Prozess. Diese zusätzlichen Dienste sind natürlich bereits gegen eine Gebühr verfügbar.

Entwurfsprojekt

Das Wiederaufbauprojekt wird gemäß der eingereichten Dokumentation erstellt. Bevor das Paket an die Projektorganisation übertragen wird, müssen daher die technischen Spezifikationen im Gassektor bekannt werden. In Anbetracht dessen ist es notwendig, eine Skizze des gewünschten (aus der Sicht des Besitzers) Standortes der Heizanlage zu erstellen.

Bei der Ausarbeitung eines Projekts können die Wünsche der Eigentümer berücksichtigt werden, jedoch nur, wenn sie den technischen Bedingungen für die Installation von Heizgeräten und den Regeln für die Sanierung der Räumlichkeiten nicht widersprechen.

Es ist jedoch notwendig, die Situation korrekt darzustellen - der genaue Ort, an dem der Kessel installiert wird, kann von den Fachleuten bestimmt werden, nachdem sie den Grundriss der Wohnung studiert haben.

Das Projekt ist das Hauptdokument, das für den Wiederaufbau der Räumlichkeiten und dann die Installation von Heizgeräten verwendet wird. Daher hängt die Wirksamkeit des Systems und die Zweckmäßigkeit seines Betriebs davon ab, wie gut es entwickelt wird.

Das Projekt enthält eine beträchtliche Menge an Informationen, die das erzeugte Heizsystem enthält:

  • Klimatische Bedingungen der Region, in der sich das Haus befindet.
  • Die wichtigsten technischen und betrieblichen Eigenschaften des Gebäudes.
  • Energie, die für das Funktionieren der autonomen Heizung verwendet werden kann.
  • Merkmale der beheizten Räume der Wohnung - Fläche und Volumen, Anzahl der Räume, Lage der Loggien.
  • Finanzielle Aspekte des Problems.

Basierend auf den gesammelten und systematisierten Informationen wird der Standort des Kessels, dessen empfohlene Art sowie die notwendige Heizleistung ermittelt.

Spezialisten der Konstruktions- oder Energieunternehmen werden genaue Berechnungen anstellen, die das Heizsystem nicht nur effizient, sondern auch wirtschaftlich maximal machen. Wenn die Organisationen, die die Dokumentation weiter selbst genehmigen, an der Entwicklung von Projekten beteiligt sind, ist es das Beste, diese Gelegenheit zu nutzen und ihnen ihre Entwicklung anzuvertrauen. In diesem Fall besteht keine Wahrscheinlichkeit, dass das Dokument schwerwiegende Fehler oder Mängel aufweist.

Wer jedoch mit der Erstellung des Projekts betraut ist, muss aktiv mit seinen Entwicklern interagieren. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass im Prozess der Arbeit nicht selten mehrere Optionen für die Sanierung berücksichtigt werden. Diese Optionen werden dem Kunden zur Betrachtung vorgelegt, und schon wählt er aus der Sicht des Wohnungseigentümers die optimale aus. Die Parameter des Heizgeräts sowie die Auswahl der Teile, Materialien und Komponenten, die für die Installation des Systems erforderlich sind, hängen oft von dieser Wahl ab.

Das Projekt ist in Etappen zusammengestellt:

  • Der erste Schritt ist eine vom Kunden bereitgestellte Skizze des Anlagenlayouts. Wenn der Wohnungseigentümer keine eigene Version entwickelt hat, erstellen Sie am besten zusammen mit einem Fachplaner eine Skizze.
  • Ferner werden die Wege zur Verlegung des Heizkreises betrachtet und festgelegt. Wenn Sie vorhaben, die alte Schaltung ohne Ersatz zu verlassen, nur mit den notwendigen Änderungen, müssen Sie den Entwickler im Voraus benachrichtigen.
  • Der nächste Schritt ist die Vorbereitung der Dokumentation der Hauptkomponenten und -geräte des Heizsystems.
  • Eine Schätzung wird gemacht.

Spezialisten, die für den einen oder anderen Bereich des Heizsystems verantwortlich sind, wie Wärmeversorgung, Lüftung, Energieversorgung und, falls erforderlich, Architektur, werden notwendigerweise an der Ausarbeitung des Projekts beteiligt.

Daher wird die Dokumentation aus mehreren Teilen bestehen, von denen jeder verschiedene Aspekte des Projekts definiert:

  • Der beschreibende Teil. Es präsentiert Daten über die Bedeutung und den Inhalt des Projekts. Dieser Abschnitt besteht aus mehreren Unterpunkten:

- Die Lage der Wohnung in der Gestaltung des Hauses;

- vor allem die Aufteilung der Wohnung und die Lage der Wohnräume.

In diesem Abschnitt wird angegeben, wo sich die Wohnung befindet - im mittleren Teil des Gebäudes oder von ihrem Ende aus sind regionale Merkmale des Klimas angegeben. Diese Information ist notwendig, um den Typ und die optimale Leistung von Heizgeräten, einschließlich des Heizkessels selbst, von Heizkörpern oder anderen Wärmetauschern zu bestimmen.

  • Technologische Berechnungen - der Hauptteil des Projekts. In diesem Abschnitt wird die Menge an Kühlmittel bestimmt, die für den Betrieb der Heizeinheit in verschiedenen Modi erforderlich ist. Darüber hinaus zeigt es die optimale Temperatur seiner Heizung, die in allen Bereichen der Wohnung komfortable Bedingungen bieten wird.

Auf der Grundlage der berechneten Parameter wird die Heizleistung des Heizkessels ausgewählt (in der Regel ist es zweikreisig, dh sofort und um das Problem der autonomen Warmwasserversorgung zu lösen).

In diesem Teil werden mögliche Wärmeverluste auch durch die Beheizung der Räume bestimmt. Und auf der Grundlage der erhaltenen Indikatoren werden Rückschlüsse auf die Effizienz des Heizsystems gezogen.

Alle berechneten Daten spiegeln das grafische Schema wider, das auch in diesem Teil des Projekts enthalten ist. Dieses Dokument wird ein Leitfaden für Installateure während der praktischen Umsetzung des Projekts sein. Übrigens, alle angegebenen Parameter sollten bei den Installations- und Installationsarbeiten genau beachtet werden. Andernfalls kann die Kommission, die das System für den Betrieb akzeptiert, seinen Start einfach nicht erlauben.

Einer der Bereiche des autonomen Heizsystemprojekts ist die Spezifikation. In Übereinstimmung damit wird der Erwerb von allem, was für die richtige Installation notwendig ist, durchgeführt.

  • Spezifikation. Dieser Teil des Projekts informiert über alle notwendigen Komponenten und Materialien, die für die Installation des Heizsystems bestimmt sind. Im gleichen Abschnitt kann ein Zeichnungsdiagramm enthalten sein, das den Standort von Geräten und Verbindungsknoten angibt.

Diese Information wird bei der Beschaffung aller für die Montage der Heizungsanlage notwendigen Informationen verwendet und dann - beim Einbringen der Anlage.

  • In jüngster Zeit wird das Projekt oft um ein grafisches Bild dessen ergänzt, was das Ergebnis sein sollte. Dieser Teil des Projekts hilft zu visualisieren, wie das Heizsystem nach seiner Installation aussehen wird. Das Bild wird in der Regel mit Computerprogrammen in einer dreidimensionalen Projektion ausgeführt.

Bei der Einreichung eines Antrags auf Erstellung der Projektdokumentation müssen die Gründe für den Übergang zur Einzelheizung geklärt werden. Dies ist notwendig, damit die Experten wissen, worauf sie sich bei der Projektarbeit konzentrieren müssen.

Nachdem das Projekt fertiggestellt ist, muss eine Kopie an das Unternehmen gesendet werden, das den späteren Betrieb des Geräts überwacht.

Ausrüstung für die autonome Heizung der Wohnung

Eine andere Frage, die sich notwendigerweise vor dem Besitzer der Wohnung stellt, der sich entschieden hat, es auf autonome Heizung zu übertragen, ist die Wahl des Kessels nach der Energiequelle. Das Dekret der Regierung der Russischen Föderation Nr. 307, Absatz 44 vom 16. April 2012, das sich auf Wärmeversorgungssysteme bezieht, definiert Geräte, die die festgelegten Sicherheitsanforderungen nicht erfüllen. Daher sind die in der Liste dieses Dokuments enthaltenen Einheiten für die Installation in Wohnungen in Hochhäusern verboten.

Einfach gesagt, in diesem Fall kann nur eine von zwei Optionen gewählt werden - ein Elektrokessel oder ein Gasofen. Welcher ist besser für die Wohnbedingungen geeignet, ist sparsamer und sicherer?

Um diese Fragen zu beantworten, kann man kurz ihre charakteristischen Merkmale betrachten.

Gaskessel

Für autonome Wohnung Heizkessel werden oft Gaskessel verwendet. Bei der Auswahl einer Einheit muss man jedoch wissen, dass sie bestimmte Anforderungen erfüllen muss. Diese Bedingungen sind definiert, um sowohl die Sicherheit als auch die Systemleistung zu gewährleisten.

Gaskessel in der Wohnung installiert muss eine Reihe von Anforderungen erfüllen

Diese Anforderungen umfassen die Konstruktionsmerkmale der Einheit:

  • Der Kessel muss eine geschlossene Brennkammer haben.
  • In folgenden Fällen sollte eine automatische Gasabschaltung vorgesehen sein:

- bei der Abschwächung der Flamme des Brenners;

- bei Fehlern in der Schutzschaltung;

- bei Stromausfall;

- wenn der Gasdruck am Durchfluss den Grenzwert unterschreitet:

- im Falle der Überhitzung des Kühlmittels über der festgesetzten Geschwindigkeit;

- bei Fehlern im Schornsteinsystem.

  • Die zulässige Erwärmungstemperatur des Kühlmittels sollte 95 Grad nicht überschreiten.
  • Der Kühlmitteldruck im System sollte 1 MPa nicht überschreiten.

Darüber hinaus sind Gaskessel in Einzel- und Doppelkreislauf unterteilt. Wie oben erwähnt, sind die ersten nur für die Heizung der Wohnung konzipiert, und die zweite - sowohl für die Raumheizung als auch für die Erwärmung von Warmwasser für den häuslichen Bedarf. Natürlich bevorzugen eifrige Besitzer oft die zweite Option.

Für die Trennung vom Heizungsnetz muss der Gerätetyp angegeben werden. Dies liegt daran, dass die Heizungsnetze die Zustimmung erhalten müssen, nicht nur von der Heizungsleitung, sondern auch vom Warmwasser getrennt zu werden.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Wahl des Kesseltyps am Standort, da sie entweder stehend oder an der Wand montiert sind. In Verbindung mit den kleinen Bereichen der meisten Stadtwohnungen werden Wandoptionen bevorzugt, da die Kesselausrüstung in Küchen oder auf einer erwärmten Loggia installiert ist.

Für eine Wohnung ist die beste Option ein Wand-Doppelkessel

Wand-Kessel haben eine ziemlich kompakte Größe und ordentliches Außendesign. Sie unterscheiden sich praktisch im Aussehen von gewöhnlichen Gaswarmwasserbereitern nicht. Der Schornstein von der Heizgaseinheit wird auf der Straße durch die Außenwand des Hauses angezeigt, deshalb, um ihn zu platzieren, wird diese Wand gewählt oder angrenzend an sie. Das Fenster, neben dem der Kessel aufgehängt ist, löst oft das Problem mit der Belüftung des Raumes.

Der wandmontierte Boiler verfügt über ausreichend Leistung, um ein Standard-Apartment zu heizen.

Wenn es die Mittel erlauben, sollte der Brennwertkessel bevorzugt werden. Von effizienter und wirtschaftlicher im Betrieb - es implementiert eine zusätzliche Auswahl an thermischer Energie aufgrund der Kondensation von Wasserdampf in den Verbrennungsprodukten von Erdgas enthalten. Der Nutzleistungsgewinn gegenüber einem konventionellen Kessel bei gleichem Verbrauch von "blauem Brennstoff" beträgt 10 Prozent oder mehr.

Gaskessel für Heizung und Warmwasser - welchen wählen Sie?

Eine Vielzahl von zum Verkauf stehenden Gasboilern kann bis zu einem gewissen Grad einen "schlechten Scherz" beim Verbraucher darstellen - die Auswahl eines geeigneten Modells wird dadurch erheblich erschwert. Auf welche Parameter sollte besonders geachtet werden, welche Modelle sollten bevorzugt werden? All dies in einer separaten - in einer separaten Veröffentlichung unseres Portals "Rating von Gas-Zweikreiskesseln."

Anordnung von Räumlichkeiten für die Installation eines Gaskessels

Separat ist es notwendig, den Raum der Wohnung zu erwähnen, in der geplant wird, Gasausrüstung zu installieren. Von seiner richtigen Anordnung wird auf die Sicherheit der Bewohner des ganzen Hauses abhängen.

Um einen Gaskessel unterzubringen, können Sie keinen beliebigen Raum einer Wohnung wählen, der von Ihren eigenen Interessen geleitet wird. Der Raum muss bestimmte Anforderungen erfüllen, deren Liste die folgenden Punkte enthält:

  • Die Ausrüstung kann in keinem der Wohnzimmer der Wohnung installiert werden.
  • Die Bodenfläche muss mindestens 4 m² betragen.
  • Die Eingangstür zum Raum darf keine Breite von weniger als 800 mm haben.
  • In dem Raum sollte ein Fenster zur Straße sein.
  • Das Gerät wird an der Wand aufgehängt oder auf dem Boden in einem Abstand von mindestens 300 mm von einem anderen gasbetriebenen Gerät installiert, z. B. von einem Kochherd.
  • Es ist nicht erlaubt, den Schornstein des Gaskessels sowie die Säule mit dem allgemeinen Lüftungssystem zu verbinden. Das Rohr muss durch die Außenwand herausgeführt werden. Am zweckmäßigsten ist in diesem Zusammenhang die Verwendung von koaxialen Kaminen mit Zwangsluftströmung und Verbrennungsprodukten.
  • Einige Gaskessel mit höherer Leistung erfordern eine Zwangsbelüftung im Raum, dh sie sind mit einem Abluftventilator ausgestattet. Wenn die technischen Bedingungen für die Anordnung der Räumlichkeiten für die Installation eines bestimmten Modells des Heizkessels eine solche Anforderung markiert haben, dann müssen Sie einen Ventilator von geeigneter Kapazität in das Fenster schneiden.
  • Der Wandkessel darf nur an einer Wand aus nicht brennbarem Material installiert werden. Die Bodenfläche unter der Bodenversion des Geräts wird üblicherweise mit Keramikfliesen verkleidet.

Der Küchenraum ist noch unmöbliert, unmittelbar nach Abschluss der Installation des Gaswandkessels und der gesamten Heizungsanlage.

Für den Fall, dass mindestens eine der Anforderungen nicht erfüllt werden kann, wird die Kommission, die die Abnahme von Gasgeräten durchführt, die Autorisierung für die Inbetriebnahme nicht unterzeichnen.

Aus dem Anforderungskatalog kann geschlossen werden, dass der Gaskessel in der Küche oder der zugehörigen Loggia installiert werden kann. Loggia sollte vorher gut isoliert werden. Diese Räume eignen sich am besten für die Installation von Gasgeräten, da sich der Gasversorgungsturm traditionell in der Küche befindet.

Die Küche der Wohnung muss ein Fenster mit Blick auf die Straße haben, sowie eine Tür in der erforderlichen Breite. Zusätzlich passieren die Küche die Kanäle der allgemeinen Hauslüftung, die auch bei der Raumgestaltung unter dem "Mini-Heizraum" notwendig sind.

Elektroheizung der Wohnung

Im Gegensatz zu Gasgeräten ist eine elektrische Heizungsoption viel einfacher zu installieren, da es viel mehr Orte gibt, an denen zum Beispiel der gleiche Heizkessel an die Wand gehängt werden kann.

Elektroheizgeräte sind am Aufstellungsort nicht so stark eingeschränkt

Bei der Auswahl des Aufstellungsortes für die Ausrüstung muss vor allem die Möglichkeit berücksichtigt werden, einen Heizkreis anzuschließen und die Versorgungsleitung mit der erforderlichen Leistung zu verbinden. Das Vorhandensein eines Lüftungssystems sowie von Rohren zur Entfernung von Verbrennungsprodukten ist nicht erforderlich.

Wenn entschieden wird, eine elektrische Heizungsoption zu wählen, ist es notwendig, vor Beginn der Umsetzung des Plans das Energieversorgungsunternehmen zu kontaktieren, um die Verfügbarkeit von freien Energieressourcen im Haus zu überprüfen. Diese Organisation muss eine schriftliche Genehmigung erteilen, um die erforderlichen Stromgeräte anzuschließen und die Trennung der Wohnung von der Zentralheizung und der Warmwasserversorgung zu beantragen. Diese Petition sollte vom Vermieter an das Heizungsnetz übergeben werden, und eine Kopie davon wird dem allgemeinen Dokumentensatz beigefügt.

Die Liste weiterer Dokumentationen für den Übergang zur Elektroheizung muss im Energieunternehmen sowie in der Regierungsorganisation geklärt werden. In den administrativen Regionen Russlands können ihre eigenen Anforderungen für die Verwendung von Strom für Heizung haben.

In jedem Fall wird für die Installation von Elektroheizgeräten die Anzahl der zu erhebenden Dokumente wesentlich geringer sein als bei der Auswahl eines Gaskessels.

Die Heizung der Wohnung von Elektrizität kann auf verschiedene Arten implementiert werden, was Ihnen ermöglicht, die beste Option für einen bestimmten Fall zu wählen:

  • Einbau eines Elektrokessels mit Anschluss an einen klassischen Heizkreis mit einem darin zirkulierenden Kühlmittel.
  • Direktheizung von separat installierten Elektrogeräten-Konvektoren
  • Stationäre oder mobile Infrarotstrahler oder Heizlüfter.
  • System "warmen Boden" mit einem Heizkabel oder Infrarotfolie.
  • Mehrere verschiedene Elektrogeräte in der Anlage verwendet.

Heizung mit Elektroboiler

Wenn beabsichtigt ist, den Heizkreislauf in seinem ursprünglichen Zustand zu belassen, nur indem er von der Zentralheizung getrennt wird, dann wird er an den elektrischen Kessel angeschlossen. Beim Durchströmen des Wärmetauschers der elektrischen Einheit heizt sich das Kühlmittel auf und tritt in den geschlossenen Heizkreislauf ein. Dann, nach dem Kreisen und Abkühlen, kehrt es zur Hitze zurück. Um die Zirkulation des Kühlmittels zu intensivieren und zu kontrollieren, ist eine spezielle Zirkulationspumpe in das System eingebaut.

Die Leistung eines kompakten einphasigen Elektrokessels reicht in der Regel aus, um eine durchschnittliche Stadtwohnung zu beheizen.

Moderne Elektrokessel sind mit einer automatischen Steuerung ausgestattet. Dank dieser Systeme kann der Kessel nicht nur für eine bestimmte Kühlmitteltemperatur programmiert werden, sondern auch für eine bestimmte Betriebsart nach Stunden und Wochentagen. Das heißt, das Gerät wird nicht kontinuierlich funktionieren, aber zu diesem Zeitpunkt mit der Wärmeübertragung, was für die Besitzer von Wohnraum vorteilhaft ist.

In Fachgeschäften gibt es Wandmodelle von Elektrokesseln mit einer Leistung von 5 bis 60 kW, sowie Bodenversionen, die viel mehr Leistung von 60 oder mehr kW haben.

Stellen Sie fest, welches der Modelle mit Strom den Experten hilft, die bei der Vorbereitung des Projekts kalkulieren. Die Wahl der Einheit hängt von den Eigenschaften der beheizten Wohnung, ihrer Fläche, der Anzahl der Fenster und Balkone, der Art der installierten Fensterrahmen usw. ab. Eine ungefähre Richtschnur bei der Wahl der Leistung eines Heizkessels ist 1 kW pro 10 m² Wohnfläche, wenngleich man darüber streiten kann.

Wenn ein Heizkessel mit einer Leistung von 9 kW und mehr installiert werden muss, um die Wohnung zu beheizen, muss das Stromnetz der Wohnung umgebaut werden - um eine dreiphasige Leitung zu starten und einen dreiphasigen Zähler zu installieren. Das Gerät mit mehr Leistung kann nur mit der Erlaubnis des Elektrizitätsunternehmens installiert werden, das mit der Wartung des Hauses beschäftigt ist. Wenn wir aber von einer gewöhnlichen Wohnung sprechen, sind einphasige Einheiten mit einer Kapazität von bis zu 9 kW in der Regel mehr als genug.

Der Elektroboiler kann in der Küche, im Badezimmer, in einem der Nebengebäude oder im Flur installiert werden. Und alle notwendigen Kommunikationen (Rohre und Kabel) gleichzeitig ist es möglich, versteckt - um sie in die Wand oder unter der Bodenoberfläche zu entfernen.

Übrigens sind Elektrokessel überhaupt Miniatur. Die Kompaktheit beispielsweise unterscheidet sich von Elektrodentypeinheiten. Das heißt, den optimalen Platz für sie zu finden, wird noch einfacher.

Die Tatsache, dass sie in einer blauen Ellipse eingekreist ist, ist nichts anderes als ein Miniaturelektrodenkessel "Galan - Ochag" mit einer ziemlich festen Leistung, die bis zu 5 Kilowatt erreicht. Für viele Wohnungen wird selbst das ausreichen.

Wir können viel über Elektrokessel reden, da sie durch mehrere Typen repräsentiert werden, die sich sogar durch das Prinzip der Umwandlung von elektrischer in thermische Energie unterscheiden. Aber es ist besser, darüber in einer separaten ausführlichen Veröffentlichung zu lesen.

Was ist ein Elektrokessel und wie wählt man ihn?

Diese Geräte zeichnen sich durch ihre Kompaktheit, einfache Installation und Steuerung, hohe Leistung aus. Um die Vielfalt der elektrischen Heizkessel zu verstehen und selbständig die benötigte Leistung zu berechnen, hilft ein spezieller Artikel unseres Portals.

Heizung der Wohnung nach dem Prinzip der direkten Heizung von Elektrogeräten

Zu dieser Heizungsvariante kann eine Heizung von getrennt angeordneten Elektroheizungen oder dem "Warm Floor" -System zugeordnet werden. Sie können auch in der Anlage verwendet werden.

Diese Option der Heizung wird in den Fällen gewählt, in denen Sie die Leitung des Heizungskreislaufs entfernen wollen, sowie in den Heizkörpern, die laut den Eigentümern das Innere der Räume verderben.

Komfortkonvektoren liegen darin, dass sie nicht nur an der zur Straße gerichteten Wand, sondern auch überall im Raum installiert werden können. Es reicht aus, das elektrische Kabel zu spannen.

Zusätzlich zu Konvektoren kann ein Kabel- oder Film-Infrarot- "Warm-Floor" -System in den Räumen installiert werden. Der einfachste und preisgünstigste Preis ist die Filmversion. Es kann mit gewöhnlichem Linoleum oder Laminat ausgestattet werden und muss nicht mit einer Krawatte verdeckt werden.

Auf den Infrarot-Film kann auch laminiertes Laminat, speziell für den Einsatz in Kombination mit dem "warmen Boden"..

Wenn zwei verschiedene Arten von Heizgeräten zum Heizen verwendet werden, können sie zur einfacheren Verwaltung in einem System kombiniert werden, indem sie an eine gemeinsame Steuer- und Überwachungseinheit angeschlossen werden. Mit Hilfe von Automatik können Temperaturregimes zu verschiedenen Tageszeiten sowie an Wochentagen eingestellt werden. Wenn die Heizeinstellungen nicht kompliziert werden sollen, kann das System manuell eingestellt werden, indem die gewünschte Temperatur direkt auf den Konvektoren oder auf dem Thermostat "Fußbodenheizung" eingestellt wird. Diese Option ist praktisch, da Sie in jedem Raum unterschiedliche Temperaturen einstellen können.

Lassen Sie uns die elektrische unabhängige Heizung der Wohnung zusammenfassen.

Wenn Strom als Energiequelle gewählt wird, ist es zur Gewährleistung der Sicherheit notwendig, den Erdungskreis auszurüsten. Ohne ihre Installation darf die Kommission keine Genehmigungen für den Betrieb einer autonomen Heizung erteilen.

Elektrische Heizung, im Gegensatz zu Gas, Option ist sicherer. Wenn Sie es mit einer Zentralheizung vergleichen, profitieren Sie auch davon, dass Sie die gewünschte Temperatur genau einstellen und nur bezahlen können, wenn sie tatsächlich verwendet wird.

Der Nachteil der Heizung von Elektrizität kann die Tatsache genannt werden, dass, wenn Elektrizität aus irgendeinem Grund getrennt wird, die Wohnung nicht nur ohne Licht, aber auch ohne Hitze bleiben wird. Und wenn in dem Bereich, in dem sich die Wohnung befindet, das Abschalten des Lichts ein ständiges Phänomen ist, dann ist es besser, Gasgeräte zu bevorzugen.

Außerdem ist Elektroheizung immer noch sehr "teuer", zumal der Aufwärtstrend bei den Stromtarifen bedrückend stabil aussieht.

Wenn aber dennoch die elektrische Variante gewählt wird, sollte man sich an die Empfehlungen der Spezialisten halten:

  • Zum Heizen von Elektrizität ist es notwendig, ein spezielles Stromkabel von der Schalttafel zu ziehen.
  • Für die autonome Elektroheizung ist die Installation eines Fehlerstromschutzschalters (RCD) oder eines Differentialschutzschalters erforderlich. Sie sind so konzipiert, dass sie vor Schäden durch Stromaustritt am Körper von Elektrogeräten schützen. Dies gilt insbesondere, wenn die Schaltung aus Metallrohren zusammengesetzt ist.
  • Um die Kosten des Stromverbrauchs zu maximieren, wenn es nachts oder zu Wochenendpreisen genutzt wird, empfiehlt es sich, einen Multi-Tarif-Zähler zu installieren.

Einige Installationsnuancen arbeiten an der Installation einer autonomen Wohnung Heizung

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Rekonstruktion der Heizungsanlage in der Wohnung werden nur von Spezialisten der Firmen durchgeführt, die Wärmeversorgung des Wohnungsbestandes bereitstellen. Die Aufgabe der Meister werden folgende Aktionen sein:

  • Vorübergehende Stilllegung von Hausdurchfahrten der zentralen Wärmeversorgung.
  • Schneiden Sie den Heizkreis oder die Heizkörper von den Steigrohren ab und stellen Sie die Integrität dieser Steigleitungen wieder her.
  • Anschluss des geschlossenen Kreislaufs der Wohnung an ein Gas- oder Elektroheizgerät.
  • Testen des montierten Systems.

Das Abschneiden der internen Wohnungsverkabelung oder der getrennten Heizkörper von den Heizungszentralen sollte ausschließlich von Fachleuten der mit der Wärmeversorgung befaßten Firma durchgeführt werden. Fremdfirmenmeister dieser Betriebe sind verboten.

Diese Regeln dienen dazu, die Sicherheit für die Eigentümer einer bestimmten Wohnung sowie für die Bewohner des gesamten Hauses zu gewährleisten.

Sie können Rohre installieren und Heizkörper installieren, wenn Sie vorhaben, den Stromkreis komplett zu wechseln (allein oder auf Einladung erfahrener Installateure). Dies wird normalerweise nach dem Abschneiden von Heizkörpern in Räumen von Steigleitungen durchgeführt. Es lohnt sich, eine ähnliche Arbeit zu machen, wenn es gute Fähigkeiten bei der Durchführung sanitärer Installationsarbeiten gibt. In diesem Fall erfolgt die Montage des neuen Heizkreises streng nach dem Schema, das den Projektunterlagen beigefügt ist, wobei die Spezifikationen und alle anderen Parameter des Systems genau eingehalten werden.

Bevor Sie sich für die Rekonstruktion von Heizung und Warmwasser in der Wohnung entscheiden und sich von der zentralen Heizung zugunsten einer autonomen Heizung zurückziehen, müssen Sie alle Punkte sorgfältig abwägen. Darüber hinaus wird empfohlen, die Kosten für die Anordnung und Einsparungen beim Betrieb eines autonomen Systems zu berechnen. Wiegen Sie alle Pro contra, Sie können eine endgültige Entscheidung treffen.

Übrigens sollten wir nicht vergessen, dass es trotzdem notwendig ist, für die allgemeine Heizung des Hauses zu bezahlen. Es ist wahr, diese Beträge werden verglichen mit denen, die früher monatlich und ganzjährig kamen, unvergleichlich klein sein.

Schließlich ein Video, in dem der Eigentümer der Wohnung, der seit mehr als einem Jahr eine autonome Gasheizung nutzt, seine Sichtweise seiner Vor- und Nachteile teilt.

Top