Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Elektrokessel 380 Volt Remake 220?
2 Heizkörper
Öfen für Ferienhäuser, Gartenhaus
3 Kraftstoff
Geschlossenes Wasserheizsystem
4 Kamine
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eigener Wärmetauscher
Haupt / Kraftstoff

Rückschlagventil für Heizung: Aktion, Typen, Vor- und Nachteile + Installationsschema


Standard-Heizsystem enthält viele Elemente. Jeder von ihnen erfüllt seine eigene Aufgabe, wodurch die Struktur reibungslos und reibungslos funktioniert. Eines dieser Elemente ist ein Rückschlagventil zum Heizen, das den Kühlmittelfluss steuert.

Ein sicherer Betrieb des Systems ohne dieses Gerät ist in einigen Fällen praktisch unmöglich. Wie wählen und installieren Sie es richtig? Wir werden es verstehen.

Warum brauchen wir ein Rückschlagventil?

Während des Betriebs erscheint Hydraulikdruck innerhalb des Heizsystems, das in seinen verschiedenen Teilen ungleich sein kann. Die Gründe für dieses Phänomen sind sehr unterschiedlich.

Meistens ist es eine ungleichmäßige Kühlung des Kühlmittels, Fehler in der Konstruktion und Montage des Systems oder seines Durchbruchs. Das Ergebnis ist immer das gleiche: Die Richtung des Hauptfluidstroms ändert sich und es dreht sich in die entgegengesetzte Richtung.

Dies ist mit sehr schwerwiegenden Folgen bis zum Austritt des Kessels und sogar des gesamten Systems aus dem System verbunden, was weitere erhebliche Reparaturkosten erfordert.

Aus diesem Grund empfehlen Experten dringend, ein Rückschlagventil zu setzen. Das Gerät kann Flüssigkeit nur in eine Richtung leiten. Wenn eine umgekehrte Strömung auftritt, wird der Verriegelungsmechanismus aktiviert und das Loch wird für das Heizmedium unpassierbar.

Somit ist die Vorrichtung in der Lage, den Fluidstrom zu steuern, indem er ihn nur in einer Richtung durchlässt.

Für den normalen Betrieb des Systems ist es notwendig, dass das Gerät keinen zusätzlichen Druck erzeugt und das Kühlmittel ungehindert zu den Heizkörpern fließen lässt. Daher ist es äußerst wichtig, das Produkt richtig auszuwählen.

Arten von Rückschlagventil

Trotz der Tatsache, dass alle Geräte dieses Typs eine Aufgabe erfüllen, haben sie strukturelle und daher betriebliche Unterschiede. Lassen Sie uns jede dieser Arten näher betrachten.

Scheibenartige Befestigungen

Eine Besonderheit des Produkts ist das Vorhandensein einer Drosselklappe. Dies ist ein Kunststoff- oder Metallelement, dessen Abmessungen es ermöglichen, den Kühlmittelfluss vollständig zu blockieren, wenn er sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen beginnt.

Die Scheibe ist mit einer Stahlfeder verbunden. Bei direkter Flüssigkeitsbewegung befindet es sich in einem komprimierten Zustand. Wenn die Richtung geändert wird, richtet sie sich aus und verschiebt die Scheibe von ihrem Platz und blockiert so das Rohr.

Das Ventildesign umfasst auch eine Dichtung, die es dem Riegelmechanismus ermöglicht, so fest wie möglich auf dem Sitz zu sitzen. Daher kann in wartungsfähigen Geräten ein Leck ausgeschlossen werden.

Disk-Geräte sind weit verbreitet in der Anordnung von Hausheizungen verwendet, da sie erhebliche Vorteile haben:

  1. Kompaktheit. Die Abmessungen der Produkte und ihr Gewicht sind gering, so dass sie auf jedem System installiert werden können.
  2. Eine regelmäßige Wartung ist nicht erforderlich.
  3. Die Kosten für das Gerät sind gering.

Von den erheblichen Mängeln ist erwähnenswert ungeeignet für die Reparatur. Daher werden die defekten Ventile sofort durch neue ersetzt.

Und noch ein Minus - signifikanter hydraulischer Widerstand, der vom Gerät erzeugt wird. Bei manchen Anlagen, beispielsweise bei einer Erdwärmepumpe, kann dies kritisch sein. Im Laufe der Zeit ist das Ventil mit einer Schicht von Mineralablagerungen bedeckt, die zum Bruch der Vorrichtung führen.

Standard-Scheibenventile während des Schließens erzeugen einige Stoßbelastungen. Dies beeinträchtigt nicht ihre Leistung und ihren technischen Zustand, jedoch tritt ein hydraulischer Schock in dem System auf. Was ist unerwünscht für sie.

Diskettenvorrichtungen mit dem zusätzlichen Mechanismus, der es erlaubt, eine Öffnung am glattesten zu schließen, sind von diesem Mangel beraubt. Ihre Kosten sind höher als die von Standardanaloga.

Kugelrückschlagventile

Eine Metallkugel wird als Verschluss in Vorrichtungen dieses Typs verwendet. Es besteht aus Aluminium, Stahl und anderen Metallen. Um die Lebensdauer des Gegenstandes zu verlängern, ist er mit einer Gummischicht überzogen.

Ein solcher Verschluss arbeitet wie folgt: Wenn sich das Kühlmittel durch die Vorrichtung in die richtige Richtung bewegt, hebt es die Kugel an, die sich in den oberen Ventilraum bewegt.

Sobald sich die Bewegungsrichtung ändert oder die Strömung aufhört, sinkt der Ball sofort ab und schließt die Röhre. Somit wird die Bewegung von Fluid in der entgegengesetzten Richtung unmöglich.

Die Vorteile dieser Ventile sind:

  • Zuverlässigkeit - das Design beinhaltet keine reibenden oder sich bewegenden Systeme, die die Bruchgefahr erheblich reduzieren und Ihnen erlauben, in jeder Position zu arbeiten;
  • Wartbarkeit - der obere Teil des Ventilkörpers ist mit einer abnehmbaren Kappe ausgestattet, die einen leichten Zugang zum Inneren der Struktur ermöglicht;
  • geringer hydraulischer Widerstand.

Unter Berücksichtigung der Mängel ist ein recht großer Arbeitsdurchmesser zu beachten. Aus diesem Grund ist es unmöglich, sie in häuslichen Rohrleitungen von kleinen Abschnitten zu verwenden.

Kugelventile sind aufgrund der strukturellen Merkmale während der Installation kapriziös. Wenn sie horizontal montiert werden, müssen sie mit dem Deckel nach oben gebracht werden, sonst kann der Verschluss nicht aufsteigen, um das Wasser durchströmen zu lassen.

Aufgrund der gleichen Überlegungen ist bei vertikaler Installation unbedingt darauf zu achten, dass sich die Flüssigkeit strikt nach oben bewegt.

Die Kugelhähne funktionieren auch in Niederdruckleitungen nicht normal. Da der Mindestwert, bei dem die Kugel die Durchgangsöffnung sperrt, üblicherweise 25 bar beträgt.

Blütenblatt-Version des Verschlusses

Das Ventil für diese Art von Ventil ist eine dünne Platte aus Stahl. Es ist an einer Scharnierkonstruktion befestigt, die es ihm ermöglicht, sich zu bewegen.

Es gibt zwei Arten von Blütenblättern. Einflügelige oder schwenkbare sind mit einer Platte ausgestattet, die sich um eine Achse drehen kann.

Wenn sich das Kühlmittel in eine bestimmte Richtung bewegt, hebt es die Klappe an und öffnet dadurch den Durchgang. Wenn sich die Strömungsrichtung ändert, wird die Platte abgesenkt. Dies kann mit oder ohne Feder gemacht werden.

Die Absperrklappen sind etwas anders gestaltet. Sie haben zwei Sperrplatten, die auf der Drehachse befestigt sind und sich in der Mitte der Bohrung befinden. Das sich bewegende Fluid öffnet diese Blenden, und wenn sich die Richtung seiner Bewegung ändert, schließen die Federn die Platten.

Die Vorteile der Verwendung dieser Ventile sind die folgenden:

  • Einige Modelle von Schwerkraftventilen können ohne Federn arbeiten, wodurch sie in Schwerkraftsystemen verwendet werden können;
  • relativ kostengünstige Geräte.

Unter den Nachteilen ist ein ziemlich hoher hydraulischer Widerstand zu nennen. Dies gilt insbesondere für zweiflügelige Modelle - die Drehachse befindet sich direkt in der Mitte des Bohrlochs, was ein erhebliches Hindernis für eine sich bewegende Flüssigkeit darstellt.

Aus diesem Grund werden Absperrklappen ausschließlich in Hochdrucksystemen eingesetzt.

Hebezeuge

Hubventile sind mit einer Spule ausgestattet, die sich relativ zu einer vertikal angeordneten Achse frei bewegen kann. An der Öffnung befindet sich ein Sitzsattel, an dem sich die Spule befindet.

Wenn ein Fluid zugeführt wird, hebt die Druckkraft den Verschluss an und bewegt sich entlang der Achse und öffnet eine Öffnung für die Bewegung des Kühlmittels. Sobald der Druck der Strömung schwächer wird oder sich die Richtung ändert, fällt die Spule in den Sitz.

Die Vorteile dieser Geräte sind:

  1. Zuverlässigkeit Die Ausrüstung ist relativ einfach aufgebaut, so dass sie mit minimalem Bruchrisiko arbeiten kann.
  2. Geringe Empfindlichkeit für die Qualität des Kühlmittels.
  3. Die Möglichkeit der Reparatur. Zu diesem Zweck befindet sich eine abnehmbare Abdeckung im oberen Teil des Instrumentengehäuses.

Zu den Nachteilen zählen die Installationsbeschränkungen Aufgrund der Konstruktionsmerkmale können sie nur in einer streng senkrechten Position montiert werden.

Auswahlregeln für das Schließgerät

Die Auswahl eines für das Heizsystem vorgesehenen Rückschlagventils ist eine verantwortungsvolle Maßnahme. Wenn Wissen in diesem Bereich minimal ist, ist es am besten, Hilfe von Spezialisten zu suchen. Dies stellt sicher, dass das neue Heizsystem betriebsbereit und sicher ist.

Sie müssen wissen, dass sich ungeachtet des Typs alle Rückschlagventile in der Art der Verbindung mit der Pipeline unterscheiden.

Kupplungsvorrichtungen sind mit einer Verbindungsgewindeeinheit ausgestattet, die ihre Verbindung zur Autobahn erheblich erleichtert. Meistens ist ein solcher Knoten mit Scheibenventilen ausgestattet, die zum Einbau in autonome Heizsysteme einer Wohnung oder eines Privathauses bestimmt sind. Ihr unterscheidendes Merkmal ist kleiner Durchmesser. Meistens ist es nicht mehr als DU-50.

Flanschprodukte sind eine Struktur, die auf der Basis eines Teils mit Öffnungen für Befestigungen zusammengesetzt ist. Mit Hilfe letzterer verbindet es sich mit der Hauptleitung. Die Flanschverbindung ist viel haltbarer als das Gewinde.

Aus diesem Grund werden bei der Anordnung von Leitungen mit großem Durchmesser häufig Flanschventile verwendet. Die beliebtesten Geräte sind Kugeltypen.

Wafer-Geräte sind so konstruiert, dass sie zwischen zwei Rohrflanschen installiert werden können. Sie sind leicht und kompakt. Sehr oft werden in der Zwischenflansch-Version beide Arten von blütenförmigen Ventilen hergestellt.

Handelsübliche Rückschlagventile, die durch Schweißen installiert werden. Diese Option kann z. B. beim Anordnen von Heizungen aus Polypropylenrohren verwendet werden.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium ist das Material, aus dem das Gerät besteht. Es kann Edelstahl sein. Diese Option gilt als optimal für Autobahnen mit einem Durchmesser von weniger als 0,04 m.

Das Metall unterliegt praktisch keinen korrosiven Prozessen und kann einer Belastung von bis zu 10 atm standhalten. Dies erlaubt dem Ventil, in einem System ohne Probleme und für eine sehr lange Zeit zu arbeiten, aber seine Kosten sind ziemlich hoch.

Niedrigerer Preis für Messingventile. Sie sind korrosionsanfällig, aber dieser Prozess ist sehr langsam, was die Lebensdauer deutlich erhöht.

Ihre mechanische Festigkeit ist jedoch viel geringer als die von rostfreiem Stahl. Trotzdem kann die Belastung, die im Heimnetzwerk entsteht, sie recht gut aushalten.

Die stärksten Ventile sind aus Gusseisen - sie bewältigen erfolgreich kritische Druckwerte, haben signifikante Abmessungen und ein beeindruckendes Gewicht.

Aufgrund der Besonderheiten der Produktion können nur Körperteile mit einem Durchmesser größer als 40 mm aus Gusseisen hergestellt werden. Aus diesem Grund werden sie äußerst selten für die Anordnung autonomer Heizsysteme verwendet.

Bei der Auswahl eines Rückschlagventils sollte eine weitere Regel beachtet werden - sein Durchmesser sollte genau den Parametern der Bohrung entsprechen.

Es ist sehr wichtig, dass der Betriebsdruck des Systems die maximal zulässigen Werte für den vom Hersteller des ausgewählten Modells eingestellten Betrieb nicht überschreitet.

Varianten funktionierender Anschlussdiagramme

Heizsysteme zeichnen sich durch eine große Vielfalt aus und das Vorhandensein eines Rückschlagventils ist keineswegs alles. Berücksichtigen Sie einige Fälle, in denen die Installation erforderlich ist.

Zuallererst wird notwendigerweise ein Rückschlagventil an jedem der einzelnen Kreise in einem geschlossenen Kreislauf installiert, vorausgesetzt, dass sie mit Umwälzpumpen ausgestattet sind.

Einige Handwerker empfehlen dringend, in einer einkreisigen Umwälzpumpe ein Federrückschlagventil vor dem Einlaufrohr zu installieren. Sie motivieren ihren Rat, damit Pumpenausrüstung vor Wasserschlägen geschützt werden kann.

Das ist in keiner Weise wahr. Erstens ist die Installation eines Rückschlagventils in einem Einkreis-System kaum gerechtfertigt. Zum anderen wird es immer nach der Umwälzpumpe installiert, sonst verliert der Einsatz des Gerätes jegliche Bedeutung.

Bei Multiloop-Systemen ist das Vorhandensein einer Sperrvorrichtung von umgekehrter Wirkung entscheidend. Zum Beispiel, wenn zwei Kessel zum Heizen verwendet werden, elektrischer und fester Brennstoff oder jeder andere.

Wenn eine der Umwälzpumpen abgeschaltet wird, wird sich der Druck in der Rohrleitung unvermeidlich ändern und eine sogenannte parasitäre Strömung wird auftreten, die sich in einem kleinen Kreis bewegt, was zu Schwierigkeiten führen wird. Hier ist es unmöglich auf Ventile zu verzichten.

Eine ähnliche Situation tritt auf, wenn ein indirekter Heizkessel verwendet wird. Vor allem, wenn das Gerät eine separate Pumpe hat, wenn kein Puffertank, keine hydraulische Nadel oder Verteilerkamm vorhanden ist. Auch hier besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine parasitäre Strömung, für deren Abschaltung ein Rückschlagventil erforderlich ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ventile und Systeme mit Bypass verwenden. Solche Schemata werden üblicherweise verwendet, wenn ein Schema von der Schwerkraftzirkulation in eine erzwungene umgewandelt wird.

In diesem Fall ist das Ventil parallel zur Umwälzpumpe am Bypass angeordnet. Es wird angenommen, dass die Hauptbetriebsart erzwungen wird. Wenn Sie die Pumpe jedoch aufgrund von Stromausfall oder Ausfall ausschalten, schaltet das System automatisch in den natürlichen Kreislauf.

Dies geschieht wie folgt: Die Pumpe stoppt die Zufuhr des Kühlmittels, die Betätigungseinheit des Rückschlagventils hört auf Druck zu erfahren und schließt.

Dann wird die Konvektionsbewegung des Fluids entlang der Hauptleitung wieder aufgenommen. Dieser Prozess dauert bis die Pumpe läuft. Darüber hinaus schlagen Experten vor, ein Rückschlagventil auf die Zuleitung zu setzen. Dies ist optional, aber sehr wünschenswert, da es das Leeren des Heizsystems aus einer Vielzahl von Gründen vermeidet.

Zum Beispiel öffnete der Besitzer einen Tipp auf die Make-up-Pipeline, um den Druck im System zu erhöhen. Wenn durch einen unangenehmen Zufall in diesem Moment die Wasserversorgung blockiert ist, drückt das Kühlmittel einfach die Reste von kaltem Wasser aus und geht in die Rohrleitung. Als Ergebnis wird das Heizsystem ohne Flüssigkeit bleiben, der Druck darin wird stark abfallen und der Kessel wird stehen bleiben.

In den oben beschriebenen Schemata ist es wichtig, richtig ausgewählte Ventile zu verwenden. Um parasitäre Strömungen zwischen benachbarten Kreisläufen zu verhindern, ist es ratsam, Scheiben- oder Klappenvorrichtungen zu installieren. In diesem Fall wird der hydraulische Widerstand im letzteren Fall niedriger sein, was bei der Auswahl berücksichtigt werden muss.

Zum Anordnen der Bypass-Anordnung ist es vorzuziehen, ein Kugelventil zu wählen. Dies liegt daran, dass es fast keinen Widerstand gibt.

Ein Tellerventil kann an der Schminkleitung angebracht werden. Dies sollte ein Modell sein, das für einen ziemlich hohen Arbeitsdruck ausgelegt ist.

Ein Rückschlagventil darf daher nicht in allen Heizungsanlagen installiert werden. Es wird notwendigerweise verwendet, wenn Bypass aller Arten für Kessel und Heizkörper sowie an Verzweigungsstellen von Rohrleitungen angeordnet wird.

Nuancen von kompetenter Installation

Bei der Installation von Ventilen sollte man mehrere Regeln beachten:

  1. Das Ventil ist ausschließlich in Richtung des Kühlmittelstroms installiert. Um einen Fehler zu vermeiden, ist notwendigerweise eine Markierung in Form eines Pfeils, der die Arbeitsrichtung angibt, am Körper des Produkts vorhanden.
  2. Paronit-Dichtungen können zur Abdichtung der Fugen verwendet werden, sofern sie den Durchmesser der Bohrung nicht verringern. Andernfalls übt das Ventil mehr hydraulischen Druck als geplant aus.
  3. Das Gerät muss so installiert werden, dass andere Elemente des Heizsystems keinen zusätzlichen Druck auf seinen Körper ausüben.
  4. Vor dem Rückschlagventil ist es äußerst wünschenswert, ein Gitter zur Grobreinigung anzuordnen. Dadurch kann verhindert werden, dass Feststoffpartikel in den Verriegelungsmechanismus gelangen, was wiederum zu einer Verletzung der Dichtigkeit der Vorrichtung im geschlossenen Zustand führen kann.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Vor der Installation müssen Sie erneut sicherstellen, dass das Ventil richtig ausgewählt ist.

Für Kreise mit erzwungener Zirkulation ist zum Beispiel jede Art von Vorrichtung geeignet, und für Gravitationssysteme nur eine Drehkolben ohne Feder. Da die Schwerkraft aufgrund der Schwerkraft den Widerstand der Feder nicht bewältigen kann.

Nützliches Video zum Thema

Wo sind Rückschlagventile zu verwenden?

Wie wählt man die Ventile für Schwerkraftheizsysteme:

Wie man Heizungswasser mit einem Rückschlagventil ausstattet:

Rückschlagventil ist ein notwendiger Bestandteil komplexer Heizsysteme. Bei Stromkreisen mit einem Stromkreis wird es normalerweise nicht benötigt, außer für die Anordnung der Zuleitung. Wenn das System jedoch durch die Hinzufügung eines zweiten Boilers, eines Boilers oder einer Fußbodenheizung kompliziert wird, ist das Gerät unentbehrlich. Es ist sehr wichtig, ein Rückschlagventil richtig auszuwählen und zu installieren. Dies gewährleistet einen störungsfreien Langzeitbetrieb der gesamten Heizungsanlage.

Bypass im Heizsystem

Was ist Bypass?

Die exakte Übersetzung aus dem englischen Begriff "Bypass" bedeutet Umleitung zur Umgehung der Hauptautobahn oder Pipeline. In der Tat ist dies nur eine Bypass-Leitung, mit der Sie eine Art Problembereich oder Knoten umgehen können. In einem Hausheizungssystem spielt ein Bypass-Rohr eine nicht weniger wichtige Rolle als ein Sicherheitsventil oder eine Batterie.

Warum brauchen Sie eine Bypass-Leitung? Die Reparatur von hydraulischen Komponenten des Heizsystems war immer mit großen Hilfsarbeiten verbunden, und die Reparatur der Heizung im Winter wurde oft zu Folter. Daher empfehlen Servicetechniker, die sich auf die Reparatur von Pumpen und Knoten der Heizungsanlage zu Hause spezialisiert haben, die Auslegung aller Batterien und des Kessels, falls einer im Haus vorhanden ist.

Umgehen Sorten

Fachleute, die den Begriff Bypass beim Heizen eines Hauses verwenden, implizieren meistens eine Brücke der Hauptpumpe eines individuellen Heizsystems für eine Wohnung. In der Realität wird der Bypass in den folgenden Varianten etwas breiter verwendet:

  • Ein Überlaufrohr, das die stillstehende Kesselumwälzpumpe der einzelnen Heizungsanlage vom Hydraulikkreislauf der Rohre abschalten kann;
  • Ein Gerät, das es ermöglicht, Systemknoten aus dem Heizsystem zu entfernen und nicht mit einem Heizsystem - einem Wärmespeicher, einem Trockner oder einem Heizkörper - zu betreiben.

Im letzteren Fall kann eine Durchbruchsfistel am Heizkörper dazu führen, dass die Nachbarn im unteren Geschoss in einem Wohnhaus überflutet werden. Die Umgehungsleitung, besonders in der Version mit einem Rückschlagventil, wird große Probleme verhindern.

Praktische Bypass-Rohrkonstruktionen

Trotz äußerer Unterschiede sind das Prinzip und die Vorrichtung des Bypasses fast identisch, sowohl für die Heizbatterie in der Wohnung als auch für die elektrische Pumpe, die den Wärmeträger der individuellen Heizung zu Hause pumpt.

Wie man nicht einfriert, wenn man individuelle Heizung betreibt

Der erste Zweck des Bypass-Systems beim individuellen Heizen besteht nicht darin, die Effizienz oder Effizienz von Heizgeräten zu verbessern. Insbesondere ist eine Überbrückung erforderlich, um zu verhindern, dass der einzelne Kessel bei einem Stromausfall in den folgenden Situationen versagt und die Batterien auftaut.

Wenn Sie einen erdgasarmen Kessel mit geringem Trägheitsmoment in Ihrer individuellen Heizungsanlage haben, wird dessen Betrieb von einer Gasautomatik und einer Kühlmittelpumpe gesteuert und bereitgestellt. Im Falle eines Stromausfalls werden der Boiler und die Pumpe gestoppt, die Batterien werden abgekühlt, bis zum vollständigen Abtauen. Bei der Verwendung von festen Brennstoffen gefährdet die Unterbrechung der Zirkulation nicht nur die Abtauung der Heizkörper, sondern vor allem die Überhitzung oder das Ausbrennen des Kesselwärmetauschers, was häufig in einem Privathaus geschieht.

Die Installation einer Bypassleitung mit einem Rückschlagventil ermöglicht es Ihnen, die Bewegung des Kühlmittels im Heizsystem nach dem Prinzip der Drift zu organisieren, wenn ein schwereres kaltes Kühlmittel, das aus dem Wärmetauscher verdrängt wird, leichter ist. Aber dafür ist es notwendig, dass die Rohre, der Kessel und die Heizkörper so angepasst sind, dass sie unter den Bedingungen der natürlichen Zirkulation des Kühlmittels arbeiten.

Wie funktioniert die Umleitung bei der individuellen Beheizung eines Privathauses?

Strukturell ist das Bypass-System: eine Bypass-Leitung mit zwei manuellen Kugelventilen, einem Sitz unter der Zirkulationspumpe und einem Filter;

Ein Bypass ist direkt an der Düse installiert, um in den Kaltwasserkessel zu gelangen. Im normalen Betriebsmodus wird das Kühlmittel von einer funktionierenden Umwälzpumpe angesaugt und zum Heizen in den Heizkessel gedrückt. Wenn der Motor stoppt, erzeugt sein Laufrad einen starken Widerstand gegen den Fluss der Flüssigkeit und in einigen Fällen kann es sogar das Rohr blockieren. Um einen vollständigen Durchfluss im manuellen Modus zu organisieren, überschneiden sich die Hähne und der Kühlmittelfluss wird direkt gesendet.

Für den Betrieb des Bypass-Bypasses und die Änderung der Strömungsrichtung wäre ein einzelner Kran ausreichend. Um die Hauptpumpe demontieren zu können, benötigen Sie ein zweites Ventil, das es auch von den Rohren der Heizsysteme abtrennt.

Für ein solches System gibt es zwei grundlegende Voraussetzungen:

  • Installieren Sie die Leitung mit der Pumpe in der oberen Position, um die Lüftung der Leitung zu reduzieren;
  • Ventile zum Umschalten von Fluidströmen und Düsen sind um einen Viertel Zoll kleiner als der Durchmesser der Hauptbypassleitung gewählt.
  • Das Vorhandensein in der Bypass-Leitung Qualitätsfilter, um Rost und Schmutz zu entfernen.

Automatischer Bypass mit Kugelrückschlagventil

Bei der Arbeit des Bypasses ist es wichtig, die Umschaltung rechtzeitig durchzuführen, oft hängt die Effizienz des Heizkessels und des gesamten Systems davon ab. Im Gegensatz zum manuellen Bypass-Kreislauf ermöglicht das automatische Rückschlagventil die Umleitung des Durchflusses in wenigen Sekunden. Im normalen Modus drückt der Druck des Fluids am Auslass der Pumpe die Kugel zum Ventilsitz und blockiert dadurch die Strömung im Bypasskanal. Wenn die Pumpe gestoppt wird, verschwindet der Druck und das Betriebselement des Rückschlagventils gibt die Bypassleitung für den Fluidstrom durch die Schwerkraft frei.

Bypass in der Haus-Zentralheizung

Das Bypass-Bypass-System kann nicht nur in einzelnen Heizsystemen nützlich sein. Die Installation des Geräts kann sowohl in Zweirohr- als auch in Einrohrsystemen durchgeführt werden. Das effizienteste Bypass-System wird in einem Zwei-Rohr-System sein.

Neben der Möglichkeit, die Batterien und alle Armaturen des Heizsystems im Haus zu reparieren, können Sie mit dem Bypass die Menge an Warmwasser, die durch den Heizkörper geleitet wird, ziemlich genau regulieren. Ähnliche Systeme arbeiten ungefähr nach dem gleichen Schema, sowohl für Zweirohr- als auch Einrohr-Heizleitungen. In modernen Zweirohr-Heizungssystemen ist die Installation und Verwendung eines Bypasses eine zwingende Voraussetzung für das Heiz- und Konstruktions-SNiP. Dies geschieht, um heißes Wasser im Heizsystem zu sparen. Wenn die Lufttemperatur draußen relativ hoch ist und die Batterien mit voller Kapazität arbeiten, kann eine Überhitzung auftreten. Zuvor wurde die überschüssige Wärme mit Hilfe von weit geöffneten Fenstern beseitigt, jetzt, um Ressourcen zu sparen, kann die Temperatur der Batterie durch Bypass reduziert werden.

Leider ist diese Anpassung nur in einer Richtung möglich. Um die Temperatur des Batterie Bypasses zu erhöhen ist fast unmöglich. Bei einem Einrohrsystem erhöhen Ihre Energieeinsparungen die Wärme auf den oberen und unteren Etagen.

Die Umgehungsschaltung ist für Trockner in Bädern bereits unentbehrlich geworden. In solchen Wärmetauschern wird Energie mit einem Überschuß zugeführt, um die richtige Temperatur aufrechtzuerhalten, so daß eine manuelle Einstellung der Heizung erforderlich ist.

Mit dem Bypass-Design können Sie das Befüllsystem schnell und effizient durchführen und Luftfallen entfernen.

Sie können das Bypass-Rohr selbst herstellen und installieren. Die Bypass-Leitung kann aus Aluminium-Propylen- oder Metall-Kunststoff-Rohren gelötet werden, indem ein Paar T-Stücke und Heißwasserhähne hinzugefügt werden.

Gesamtbewertung des Bypass-Effekts auf Energieeinsparungen

Das Vorhandensein eines Bypass-Systems im System der individuellen Heizung spart Energie, aber die Art zu sparen erfordert die Implementierung einer speziellen Betriebsweise der Zirkulationspumpe. In diesem Modus wird die Pumpe 30 bis 60 Sekunden lang bei maximaler Leistung eingeschaltet. Bei Erreichen der optimalen 2-3 m / s wird der Motor abgeschaltet und das Kühlmittel bewegt sich durch Trägheit für weitere 2 bis 2,5 Minuten entlang der Umgehungsleitung. Die Gesamtkosten für Strom zum Antrieb der Pumpe werden um 40-50% reduziert.

Neben der Energieeinsparung verbraucht der Kessel mit Bypass-Leitung 10% weniger Gas.

Die Verwendung einer Bypass-Leitung ist nicht die einzige Möglichkeit, die Heizung in einem Drift-Modus zu organisieren. Das Hauptproblem ist das Gerät der Cochlea-Zentrifugalpumpe. In industriellen Zentrifugalpumpen wird seit langem eine Konstruktion mit einem zusätzlichen Volumen einer Cochlea und eines vertieften Laufrades verwendet. Ein solches Schema hat einen minimalen Strömungswiderstand, und wenn der Motor gestoppt wird, fließt der Flüssigkeitsstrom ohne Verlust.

Fazit

Die Praktikabilität und der Nutzen des Bypass-Designs wird in Zehntausenden von installierten Geräten bestätigt. Moderne Gas- und Festbrennstoffkessel sind notwendigerweise mit Bypassleitungen für Geräte ausgestattet. Ältere Kessel werden mit der Installation einer Bypass-Leitung ausgerüstet, die beide von Hand gefertigt werden, jedoch häufiger in der industriellen Fertigung, mit einem zertifizierten Ventil- und Flüssigkeitssensor.

Braucht das Heizsystem einen Bypass?

von Natali · 1. Juni 2015

Zuverlässige und sparsame Heizung bietet nicht nur Komfort im Haus, sondern auch ein dringendes Bedürfnis, das normale menschliche Aktivitäten garantiert. Außerdem ist es nicht genug, einen teuren und funktionellen Kessel zu installieren.

Alle Elemente, die in der Schaltung enthalten sind, müssen kohärent arbeiten, ihren Zweck vollständig erfüllen und eine effektive Erwärmung unter allen Bedingungen gewährleisten. Bypass ist keine Ausnahme, ohne die kein modernes Heizsystem kann.

Funktionalität

Ein Bypass ist ein Rohrabschnitt, der in einen Kreislauf eingebettet ist, um die Hauptautobahn oder zwischen direkten und umgekehrten Einspeisungen zu umgehen. Je nach Installationsort kann dieses einfache Gerät verschiedene Funktionen ausführen. Gleichzeitig bleibt der Zweck der Verbindung unverändert - um das Kühlmittel so zu leiten, dass es den Hauptstrom umgeht. Je nach Design gibt es zwei Haupttypen:

Bypass für Heizung

  • Bypass mit Rückschlagventil, verbunden mit dem System mit einer Umwälzpumpe. Eine Eigenschaft solcher Ausrüstung ist die Häufigkeit ihrer Arbeit.
  • Ohne Ventil, an der richtigen Stelle der Schaltung installiert.

Für unterschiedliche Aufgaben können leicht unterschiedliche Designs verwendet werden.

Die Fähigkeit, die Temperatur einzustellen

In modernen Systemen sind am Eingang zu den Heizkörpern Thermostate installiert, um den Kühlmittelfluss zu verringern oder zu erhöhen. Der Hub kann überschüssige Wärme von der Batterie ableiten und das Arbeitsfluid direkt in das Steigrohr leiten, wodurch mehrere Probleme gleichzeitig gelöst werden.

  • Somit wird genau die Menge an Kühlmittel, die zur Aufrechterhaltung der gewünschten Temperatur benötigt wird, auf den Kühler übertragen. Dies vermeidet eine übermäßige Erwärmung der Luft im Raum und reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch.
  • Das Vorhandensein von Bypass in der Schaltung ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Temperaturen in den Räumen einzustellen.
  • Bei Bedarf muss der Kühler nicht vollständig aus dem gesamten System abgelassen werden. Es genügt, den Durchfluss durch den Hub umzuleiten und den Kühler zu entfernen.
  • Die Verwendung eines solchen Geräts ermöglicht es Ihnen, das Befüllen des Heizsystems oder das Ablassen von Flüssigkeit zu beschleunigen.

Rückschlagventil umgehen

Eine Brücke ist parallel zum Anschluss der Batterie zwischen den Direkt- und Rückwärtsverbindungen installiert. Der Durchmesser des verwendeten Rohres ist etwas kleiner gewählt als im gesamten Kreis. Die Menge an überschüssigem Kühlmittel kann durch Anwenden eines Reglers, der manuell oder automatisch ist, geändert werden.

Montieren Sie das Gerät möglichst nahe am Heizkörper. Es wird nicht überflüssig sein, einen zusätzlichen Wasserhahn zu installieren, der die Wasserzufuhr durch den Bypass unterbricht, was bei Bedarf eine maximale Wasserzirkulation gewährleistet.

Notstromausfall

Um den Wirkungsgrad von Kessel und Heizleistung zu verbessern, werden heute fast überall Umwälzpumpen eingesetzt. Sie erfüllen ihre Funktionen bis zum Auftreten eines Stromausfalls. In diesem Fall kann die Pumpe viele Probleme verursachen.

Umgeht in das Heizsystem

Die Flüssigkeit hört auf, durch das Gerät zu fließen und fließt nicht in den Kreislauf. In einem kurzen Abschnitt kommt es zu einer schnellen Überhitzung des Kühlmittels, was häufig zu einer Abkühlung des Gebäudes und bei einer langen Abwesenheit von Zirkulation sogar zum Auftauen von Rohren führt.

Um Probleme zu vermeiden, ist ein Bypass mit einem Rückschlagventil oder einem Kugelventil parallel zur Pumpe geschaltet, so dass das System vom Zwangsumlaufmodus in den Normalbetrieb überführt werden kann.

Während des normalen Betriebs wird Kühlmittel durch eine Zirkulationspumpe zugeführt, und das Ventil auf dem Bypass ist geschlossen. Wenn ein Stromausfall erforderlich ist, um das Ventil in den offenen Zustand zu überführen und gleichzeitig den Fluidstrom zur Pumpe abzusperren.

Wenn das Gerät mit einem Rückschlagventil ausgestattet ist, wird beim Abschalten der Pumpe ein Druckanstieg auftreten, und Wasser wird automatisch durch den Hub fließen.

Der Nachteil des automatischen Ventils ist seine Empfindlichkeit gegenüber der Qualität des Arbeitsfluids. Wenn sich Kalk oder Rost im Wasser ansammelt, funktioniert das Ventil nicht richtig und unterbricht die Heizung. Durch den Einbau von Grobfiltern in das Rohr kann verhindert werden, dass mechanische Verunreinigungen auf die Instrumente fallen, die sich auf einem speziellen Netz ablagern, das manchmal entfernt und gereinigt werden muss. Die Notwendigkeit, einen Filter zu installieren, erscheint in mehreren Fällen:

  • wenn hartes Wasser als Wärmeträger verwendet wird und gelöste Elemente während des Betriebs im Sediment herausfallen;
  • in alten Systemen, wo sich im Laufe der Jahre Rost oder Schlamm ansammeln könnte;
  • Wenn eine teure Pumpe verwendet wird, ist es besser, sicher zu sein und einen Filter einzusetzen.

Die automatische Zirkulationsumschaltung ist sehr praktisch und ermöglicht Ihnen, das System autonom zu machen und ohne menschliches Zutun auszukommen. Der Besitzer des Hauses kann die Arbeitsgeräte sicher verlassen und sich auf seine Zuverlässigkeit und Funktionalität verlassen.

Der Hauptnachteil kann ein signifikanter Anstieg der Ausrüstungskosten sein.

Einrohr-Konturbetrieb

Bis jetzt ist in vielen Häusern das alte Einrohrheizsystem erhalten geblieben. Oft funktioniert eine solche Schaltung sehr effektiv, und daher ist es sinnlos, Geld für die Umstrukturierung auszugeben. Es ist möglich, den Betrieb der Schaltung zu verbessern, indem ein Bypass installiert wird, der eine Temperatursteuerung bereitstellt. Bei der Installation sollten einige einfache Regeln beachtet werden:

  • Positionieren Sie das Gerät näher am Heizkörper und entfernen Sie es so weit wie möglich vom vertikalen Rohr.
  • Es ist möglich, die Struktur am Installationsort herzustellen oder die in den Geschäften angebotene Bereitschaftsbypass zu verwenden. Die Befestigung erfolgt über T-Stücke und Kupplungen, ggf. wird geschweißt.
  • Zwischen dem Hub und der Batterie sollte Thermostat oder ein spezielles Ventil installiert werden, um den Kühlmittelfluss einzustellen.
  • Der Durchmesser des Bypassrohrs sollte kleiner sein als der des Hauptrohrs.

Durch die Installation eines Hubs kann der Kühlmittelfluss zur Batterie um bis zu 35% reduziert werden. Wenn das Haus zu heiß ist, kann ein solches Gerät die Wärmeübertragung durch einen Heizkörper um 10% reduzieren.

Bypass in der Heizungsanlage Ihres Hauses

Speichern

In der Regel wird bei der Wahl des Radiatortyps eine Berechnung durchgeführt und eine Leistungsreserve von bis zu 15% angegeben. Mit Hilfe eines Bypasses kann diese überschüssige Wärme ausgeglichen werden, indem eine angenehme Temperatur im Raum erreicht wird. Aufgrund der effizienteren Nutzung des Kühlmittels wird der Kessel mit einer geringeren Last arbeiten und gleichzeitig wird seine Lebensdauer erhöht und der Kraftstoffverbrauch wird sinken.

Bei Verwendung eines Bypass-Rohrs zusammen mit einer Umwälzpumpe wird das System unter allen Bedingungen gehalten, wodurch mögliche Verluste aufgrund eines Geräteausfalls oder bei einem Rohrbruch durch Frost vermieden werden.

Installieren einer Bypass-Leitung

Die Installation eines solchen Geräts kann per Hand erfolgen, aber wenn es auch nur den geringsten Zweifel an ihren Fähigkeiten gibt, ist es besser, die Dienste eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Es ist sehr wichtig, die richtigen Abmessungen zu wählen und die notwendigen Ventile zu wählen: Ventile, Tore, Ventile. Wenn Sie bei der Auswahl von Komponenten einen Fehler machen, erhalten Sie möglicherweise nicht den erwarteten Effekt.

Für die Selbstinstallation des Hubs müssen ein Rohr, zwei T-Stücke und Kugelhähne vorbereitet werden, um die Wasserzufuhr zu unterbrechen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schweißmaschine benötigen. Wenn Sie keine Erfahrung bei der Durchführung solcher Arbeiten haben, wenden Sie sich am besten an ein Fachgeschäft und kaufen Sie eine fertige Komplettanlage. Es kann leicht auf Gewindeverbindungen verstärkt werden.

Je nach Verwendungszweck des Geräts sollten Sie ein Regelventil, ein Thermostat oder ein Rückschlagventil vorbereiten. Die Installation aller Teile erfolgt in Richtung der Kühlmittelbewegung, beginnend mit dem Filter. Der Bypass-Abschnitt sollte horizontal angeordnet sein, um die Bildung von Luftblasen zu verhindern.

Bei der Auswahl von Werkstoffen für die Bypass-Herstellung sollten qualitativ hochwertige und zuverlässige Teile bevorzugt werden. Bei der Herstellung sollte die Schweißnaht glatt sein und keine Poren enthalten. Wenn die Teile mit einem Gewinde versehen sind, müssen sie mühelos herausgeschraubt werden.

Wenn die Installationsarbeiten abgeschlossen sind, muss das System auf Defekte oder Undichtigkeiten überprüft werden. Dazu wird nach einer Sichtprüfung Wasser in den Kreislauf eingefüllt, danach werden alle Fugen und Nähte erneut untersucht. Wenn der Defekt nicht erkannt wird, wird die Umwälzpumpe eingeschaltet, der Durchfluss durch die Direkt- und Umgehungsleitung wird umgeschaltet. Wenn keine Lecks festgestellt werden, können Sie das Gerät sicher ausschalten und auf die Heizperiode warten.

Was ist Bypass und warum installieren Sie es in der Heizungsanlage

Bypass ist ein Jumper, der auf der Heizleitung parallel zur Hauptleitung installiert ist. Dieses einfache Stück in Form eines Stücks Rohr hilft, verschiedene Probleme zu lösen und wird deshalb als ein wichtiges Element jedes Schemas betrachtet. Was für einen Bypass in der Heizungsanlage einer Wohnung und eines Privathauses notwendig ist, ist ausführlich in unserem Material beschrieben.

Installationsoptionen umgehen

Wenn wir festgelegt haben, was ein Bypass-Jumper ist, überlegen Sie, warum er benötigt wird und wo er installiert ist. Abhängig von dem zu lösenden Problem wirkt das Element als eine Bypass-Leitung oder ein gerader Abschnitt, der die Versorgungsleitung mit der Rückleitung verbindet.

Hilfe Das englische Wort Bypass bedeutet wörtlich "Bypass", "Bypass".

Für die Installation von Bypässen in Heizungsanlagen gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Auf geschlossenen und offenen Einrohrheizkörpern.
  2. Parallel zur Umwälzpumpe im selbstfließenden (sonst - Schwerkraft) Wärmenetzwerk.
  3. Der Jumper zwischen Vor- und Rücklauf bildet eine kleine Zirkulationsschleife zur Beheizung eines Festbrennstoffkessels.
  4. In verschiedenen Mischknoten.

In Wohngebäuden, in denen beheizte Handtuchhalter an die gemeinsame Warmwasserleitung angeschlossen sind, wird auch eine Bypass-Leitung verwendet, die analog zu einem Heizkörper funktioniert (Punkt 1 der Liste). Für was es dort gebraucht wird, werden wir weiter erzählen.

Beheizte Handtuchhalter haben einen großen Durchmesser und Kapazität, der Jumper wird nur zum bequemen Abnehmen der Spule benötigt

Die ersten beiden Optionen sind den Eigentümern von Privathäusern und Wohnungen bekannt. Leider werden einige Eigentümer, die sich als große Spezialisten betrachten, die Bypässe "verbessern" oder Jumper dort platzieren, wo sie den normalen Betrieb des Heizsystems stören. Zufällige und beabsichtigte Fehler werden ebenfalls berücksichtigt.

Einrohrkühler Jumper

In den meisten mehrstöckigen Gebäuden sowjetischer Bauart wird die Heizung mit Hilfe von vertikalen Einrohr-Steigleitungen organisiert, die durch alle Wohnungen führen. Das Prinzip des Schemas besteht darin, das Kühlmittel zwischen den Batterien auf den Etagen 5-16 aufgrund der hohen Durchflussrate und des hohen Drucks zu verteilen.

Als Referenz. Alte Gußeisenbatterien und Stahlrippenkonvektoren zeichneten sich durch große Durchmesser von Innenkanälen aus, deren Verbindung zum Steigrohr ohne Bypass ausgelegt war. Wir sprechen über Geräte der neuen Generation mit hoher Wärmeübertragung und geringerem Durchsatz.

Varianten von Einrohrheizungen für mehrgeschossige Wohngebäude

Beachten Sie, dass die Heizkörper mit beiden Anschlüssen an eine einzige Autobahn angeschlossen sind, zwischen denen ein Bypass eingebettet ist. Die Rohrbrücke ist speziell von der Steigrohrachse weggeschoben, da sonst das Wasser nicht in die Batterie einströmt, sondern sich je nach Strömungsrichtung geradlinig nach unten oder oben bewegt. Im Idealfall funktioniert das Schema wie folgt:

  1. Nach Erreichen der Gabel der ersten Heizung wird die Strömung des heißen Kühlmittels etwa zur Hälfte aufgeteilt - ein Teil strömt in den Kühler, der zweite strömt in den Bypass.
  2. Bei 1-2 ° C abgekühlt, wird der erste Strom mit dem Bypass gemischt und zur Hauptleitung zurückgeführt. Die Temperatur der resultierenden Mischung wird 0,5-1ºC unter der ursprünglichen Temperatur liegen.
  3. Bei den folgenden Heizgeräten wird der Vorgang in gleicher Weise wiederholt. Um genug Wärme für alle Verbraucher zu haben, pumpen Fernwärmepumpen eine große Menge Kühlmittel durch das Netz und reduzieren so den Temperaturunterschied zwischen der ersten und der letzten Batterie.
In einem privaten zweistöckigen Cottage ist ein gerader Abschnitt auf den oberen Batterien platziert.

Hinweis Ähnliche Systeme finden sich in zweistöckigen Privathäusern. Und obwohl die vertikale Steigleitung nur ein paar Heizkörper versorgt, ist es wünschenswert, einen Bypass an der oberen Heizvorrichtung zu installieren, da die Leistung der häuslichen Umwälzpumpe viel geringer ist als die des industriellen "Kollegen".

Wenn Sie die direkte Bypass-Leitung entfernen, fließt das gesamte Wasservolumen durch die Heizung und wird auf 1-3 ° C abgekühlt. Aufgrund der großen Temperaturdifferenz erhält jede nachfolgende Wohnung deutlich weniger Wärme. In dem Raum mit dem letzten Heizkörper wird es kalt, wie in einer Hundehütte.

Deshalb spielt bei einem vertikalen One-Pipe-Schema ein einfaches Stück Rohr an der Batterie eine wichtige Rolle. In den Zwei-Rohr-Layouts strömt das heiße und abgekühlte Kühlmittel entlang verschiedener Linien, so dass kein Bypass erforderlich ist.

Hier spielt die Verteilungspipeline selbst die Rolle einer Bypass-Leitung.

In Landhäusern wird die geringe Produktivität der Umwälzpumpe durch eine Erhöhung des Durchmessers und des Durchsatzes der Rohrleitungen kompensiert. Dies geschieht im horizontalen Einrohrsystem, das auf dem Foto zu sehen ist. Bypass ist die Hauptleitung, wo etwa 2/3 des Kühlmittels fließt und der dritte Teil in die Batterie eindringt.

Umwälzpumpenkreislauf

Bei den meisten modernen Wasserheizsystemen schneidet das Pumpenaggregat direkt in die Vor- oder Rücklaufleitung, was in einer anderen Veröffentlichung ausführlich beschrieben ist. Bypass installieren ist in diesem Fall nicht notwendig:

  • Wenn der Strom abgeschaltet wird und die Pumpe stoppt, kann das Kühlmittel aufgrund des geringen Durchmessers der Rohre nicht mehr selbstständig zirkulieren;
  • Um die Pumpeinheit zum Zwecke der Reparatur oder des Austauschs zu entfernen, genügt es, zwei Wasserhähne zu schließen und zwei amerikanische Frauen abzuschrauben, vorausgesetzt, dass die Baugruppe korrekt zusammengebaut ist;
  • Da Wasser auf Autobahnen nicht ohne erzwungene Anreize bewegt werden kann, hilft ein Bypass-Jumper nicht, das System für die Dauer der Wartung der Pumpe in Betrieb zu halten.
Diese Schaltung kann im Zwangs- und Gravitationsmodus arbeiten.

Der einzige Fall, wenn Sie einen Bypass-Zweig für die Zirkulationspumpe machen müssen, ist das Schwerkraft-Heizsystem. Erstens kann die Einheit mit Anschlussverbindungen DN 25-32 nicht in ein Rohr Ø50 mm eingebettet werden, das in einem Schwerkraftstromnetz von Privathaushalten verwendet wird. Eine solche Verengung des Durchmessers wird jegliche Drift stoppen.

Zweitens sollte die Wärmeversorgung auf einem universellen Schema funktionieren. Der Hauptmodus - von der Pumpe bei einem Stromausfall gezwungen - der Übergang zur natürlichen Abdrift des Kühlmittels durch Konvektion. Um solche Heizarbeiten zu organisieren, muss die Pumpeneinheit am Bypass installiert werden.

Es gibt 2 Möglichkeiten, diesen Knoten zu installieren:

  1. Das Kugelventil schneidet in die Gerade und die Heizungspumpe wird zusammen mit einem Schmutzfänger und Ventilen in die Bypassleitung geführt.
  2. Eine komplette Umgehungsbaugruppe mit einer Pumpeinheit und einem Rückschlagventil wird in den Bruch der Leitung platziert.
Die Gerätepumpeinheit mit einem Absperrventil auf einer geraden Linie

In der ersten Ausführungsform wird der Übergang in den Schwerkraftmodus manuell durchgeführt. Wenn die Stromversorgung beendet ist, sollte einer der Haushaltsmitglieder in den Heizraum gehen und einen großen Wasserhahn auf dem geraden Abschnitt öffnen. Andernfalls, ohne Wasserzirkulation, hört der Boiler auf zu heizen, das Gebäude steht auf und Sie werden gefrieren.

Im zweiten Fall öffnet sich nach dem Ausschalten der Stromversorgung ein automatisches Rückschlagventil, das während des Pumpenbetriebs in der geschlossenen Position ist. Aber nicht alles ist so rosig wie es auf den ersten Blick scheint:

  1. Die Vorrichtung einiger Modelle von Kugelhähnen sieht keine Demontage vor. Wenn das Element schmutzig wird, rostet es und bleibt stecken, müssen Sie die gesamte Baugruppe (außer der Pumpeneinheit und dem Filter) wegwerfen.
  2. Produkte in Form einer U-förmigen Schleife, die auf dem Foto zu sehen ist, dienen als zusätzlicher Luftkollektor. Sie sind mit einem manuellen Entlüftungsventil ausgestattet, das regelmäßig benutzt werden muss. Außerdem steht der Kotflügel aufrecht, das ist falsch.

Das Design der U-förmigen fertigen Einheit mit einem nicht trennbaren Ventil

Von hier ein Ausgang: Installieren Sie keine automatischen Bypass-Ventile mit dem Ventil und der Pumpe. Stellen Sie lieber selbst einen Knoten mit einem Absperrventil zusammen. Das Haus wird sich in 30-40 Minuten nach dem Abschalten merklich abkühlen, was ausreicht, um die Autobahn zu öffnen.

Die Gummikugel rollt frei in der Kammer und schließt den Durchgang unter dem Druck von Wasser

Option 2: Montieren Sie die Bypass-Baugruppe der einzelnen Teile mit einem Messing-Rückschlagventil mit einer freien Gummiball, nicht von der Feder gedrückt. Wie sieht ein solches Element aus? Sehen Sie sich das Foto und das Video an:

Knoten mischen

Diese Elemente von Heizsystemen bestehen aus einem Dreiwege-Thermostatventil und einem Bypass, der die Rücklaufleitung mit der Versorgung verbindet. Das Wesentliche ist: Ein Bypass-Zweig hilft, in der Ventilkammer ein Kühlmittel von zwei Leitungen und am Ausgang zu sammeln, um Wasser mit der erforderlichen Temperatur zu erhalten.

Das Prinzip der Demontage mit einem Jumper und einem 3-Wege-Kran wird in verschiedenen Teilen des Heizungsnetzes verwendet:

  • kleine Umlaufkontur des Holzkessels;
  • Bindepufferspeicher oder Wärmespeicher;
  • der Kollektor verteilt den Wärmeträger auf die Heizkonturen eines wasserwärmegedämmten Bodens.

Als Referenz. Der Umfang der Knoten des Knetens ist ziemlich breit. Die einstellbare Absenkung der Wassertemperatur durch Mischen wird in Lufterhitzern (Kalorer) und anderen klimatischen Anlagen eingesetzt.

Schema mit Kesselkreis, der den Wärmeerzeuger vor Kondensat schützt

Der im Diagramm gezeigte Bypass mit einem Dreiwegeventil, das eine kleine Zirkulationsschleife bildet, verhindert, dass der Festbrennstoffkessel in der Heizstufe kondensiert. Der Prozessalgorithmus sieht folgendermaßen aus:

  1. Wenn Feuerholz gezündet wird und die Pumpe eingeschaltet wird, bleibt das Ventil an der Seite des Heizsystems geschlossen. Aus dem Hemd des Wärmeerzeugers kommend, wird das Wasser zur Umgehungsleitung und kehrt zum Kessel zurück.
  2. Wenn es sich aufheizt, erhöht sich die Temperatur des zirkulierenden Kühlmittels. Wenn der Schwellenwert von 50-60 ° C (abhängig von der Einstellung) erreicht wird, arbeitet das Ventilthermoelement und öffnet allmählich den Durchfluss von den Heizkörpern.
  3. Je mehr Wasser im Kesselkreislauf erwärmt wird, desto weiter öffnet sich der Kanal zum kalten Kühlmittel aus dem System. Das Mischen findet in der Ventilkammer statt, aber die Auslassvorlauftemperatur wird nicht unter den eingestellten Schwellenwert fallen, bis der Kraftstoff verbrannt ist.

Bei der Bindung von TT-Kesseln mit einem Gusseisen-Wärmetauscher spielt die Bypass-Mischeinheit die Rolle eines Sicherheitselements. Situation: Die Heizung funktioniert in vollem Umfang, das Brennholz steht in Flammen, und plötzlich gehen die Lichter aus. Wenn kein Sicherheitsnetz in Form einer USV oder eines elektrischen Generators vorhanden ist und die Stromversorgung nach 30 Minuten wieder aufgenommen wird, hat das Wasser in den Batterien Zeit, sich abzukühlen.

Die Ablassleitung mit dem Überdruckventil ist nicht immer auf den Fabrikverteilern zu finden, verlängert jedoch die Lebensdauer der Pumpe

Beachten Sie, dass der Kessel innerhalb einer halben Stunde keine Zeit zum Abkühlen hat - die Brennkammer ist voll von Wärme und Brennholz. Es ist notwendig, die Pumpe einzuschalten, da das kalte Kühlmittel in den Kesselmantel eingespritzt wird und das Gusseisenstück durch den Temperaturschock platzt. Daher ist ohne Bypass in diesem Fall nicht genug.

Ein ähnliches Prinzip des Mischens durch den Jumper und das Ventil ist in den Verteilerkamm-Warmboden involviert. Wenn die Temperatur in den Heizkreisen die Norm (35-45 ° C) erreicht hat, schließt das 3-Wege-Ventil die Versorgungsseite vom Kessel und die Pumpe treibt das Kühlmittel über den Bypass entlang des Innenrings an.

Hinweis Wenn sich die automatisch einstellbaren Kreisläufe schließen, ist der Kamm mit einem Entlastungs-Bypass ausgestattet. Dank ihm "dreht" die Pumpe das Wasser durch zwei Kollektoren und vermischt sich nicht innen, was die Lebensdauer der Einheit verringert.

Die Verwendung eines Jumpers beim Binden des Puffertanks ist identisch mit den vorherigen Versionen und ist in der Abbildung dargestellt.

Bei der Anbindung des Pufferspeichers mit einem Festbrennstoffkessel werden 2 Bypässe verwendet.

Installationsfehler

Einige Handwerker, die zu Hause sind und genauer gesagt, wenn sie alte gusseiserne Heizkörper durch neue aus Aluminium ersetzen, machen absichtlich zwei dumme Fehler:

  • ein Kugelventil, das an einem geraden Bypassrohr angebracht ist, um das gesamte Kühlmittel zu seiner eigenen Batterie zu leiten;
  • Auf den Rat von "schlauen" Leuten gehört, montieren Sie eine Mischeinheit mit einem Dreiwegeventil, um die Wärmeübertragung des Heizers zu regulieren.

Sofort reservieren, dass solche Installation in einem privaten Haus kein Fehler ist: da lebst du allein und du machst die Heizung. Im "Hochhaus" schaden solche Aktionen den Nachbarn, da sie das System aus dem Gleichgewicht bringen und mehr Wärme wegnehmen. Daher werden benachbarte Wohnungen weniger. Wie es passiert, schau dir das Video an:

Anstatt die Fehler weiter aufzulisten, empfehlen wir Ihnen, sich mit den Empfehlungen zur Installation der Umgehung vertraut zu machen:

  1. Der Jumper an der Batterie eines Wohnhauses ist eine Leitung ohne Ventile und Ventile. Das maximal zulässige Maß ist die Reduzierung des Durchmessers um 1 Größe (Strebe DN 20 - Verbinder DN 15);
  2. Möchten Sie die Wärmeübertrager regulieren - bitte manuelle oder automatische Thermostate einsetzen. Für zentralisierte Netzwerke gibt es spezielle Full-Pass-Modelle.

In mehrstöckigen Gebäuden mit gemeinsamen Steigleitungen ist es nicht akzeptabel, Ventile an der Umgehungsleitung zu installieren

  • Wenn eine nichtflüchtige Schwerkraftheizung in einem Landhaus organisiert ist, sollte die Pumpe nur am Bypass montiert werden. Die Drift ist nicht vorgesehen - der Jumper wird nicht benötigt.
  • Stellen Sie bei der Selbstmontage der Mischeinheiten sicher, dass sich die Umwälzpumpe an der offenen Auslassseite des Ventils befindet. Andere Optionen funktionieren nicht.
  • Ein Dreiwegeventil, das mit einem Thermokopf ausgestattet ist, funktioniert über einen externen Temperatursensor. Setzen Sie den letzten auf das Rohr hinter dem Ventil, wo das gemischte Kühlmittel fließt. Dann kann das Element entsprechend seiner Temperatur navigieren.
  • Ziffer 3 erfordert eine Klarstellung. Bei 3-Wege-Kranen ist immer eine Düse offen - die, aus der die resultierende Mischung kommt. Auf der gleichen Seite befindet sich die Pumpe. Wenn das Gerät an einer Einlassdüse platziert wird, folgen weitere Ereignisse einem von zwei Szenarien: Die Zirkulation stoppt oder das Kühlmittel schließt sich im kleinen Kreis und erreicht niemals den Verbraucher.

    Abschließend eine Zusammenfassung des Warmwassers

    Da wir im Zuge der Beschreibung alle wesentlichen Aussagen getroffen haben, ergänzen wir das Informationsbild durch die Installation eines Bypasses am beheizten Handtuchhalter. Dies ist der einzige Fall, in dem ein Rohrstück nur zur einfachen Wartung oder zum Austausch des Heizelements platziert wird. Das Element beeinflusst die Wärmeübertragung aufgrund der Strömungsgeschwindigkeit und des Drucks in dem Wasserversorgungssystem praktisch nicht. Das Funktionsprinzip und das Gerät ähnelt einem Heizkörper-Jumper, nur hier verteilen wir heißes Wasser.

    Bypass im Heizsystem - effektive Nutzungskonzepte, Installationsanweisungen mit Foto und Video

    Wenn im Haus ein System zur individuellen Warmwasserbereitung vorhanden ist, müssen sich die Bewohner oft mit einem Bypass-System umpumpen.

    Sprechen Sie oft über diesen Assistenten. Aus diesem Grund bestreitet niemand eine solche Notwendigkeit. Aber das wirft immer noch Fragen über die Natur und die Notwendigkeit dieses Gerätes auf, die sorgfältig geprüft werden müssen. Also, lasst uns die Bedeutung dieses Begriffs verstehen, versuchen, seine Funktionalität zu verstehen und zu verstehen, ob ein solches System wirklich für das Heizen in einem Haus benötigt wird.

    Zusammenfassung des Artikels:

    Bedeutung des Begriffs

    Das Wort "Bypass" ist Leihgabe und wird ursprünglich aus dem Englischen als "Bypass" übersetzt. Dieser Begriff wird in enger Verbindung mit der Hydrodynamik verwendet, nämlich bei der Leitung von flüssiger Substanz mit Hilfe von Rohren.

    Das heißt, der Bypass zur Heizung ist eine Art zusätzlicher Weg für die Bewegung des Stroms, während er die Hauptleitung umgeht. Darüber hinaus findet sich diese Vorrichtung zusätzlich zu dem Heizsystem in allen ähnlichen Systemen, die Rohre für den Transport verwenden. Zum Beispiel ist es eine Gaspipeline, eine Ölpipeline, ein Wasserversorgungssystem und so weiter.

    Notwendigkeit für die Umgehung

    Wir werden entscheiden, warum wir eine Umleitung brauchen. Das Prinzip des Betriebs einer solchen Vorrichtung ist zweckmäßiger, wobei als Beispiel ein Wasserheizsystem verwendet wird. In diesem System befindet sich der Bypass normalerweise in der Nähe des Kühlers.

    Eine solche Vorrichtung sieht wie ein vertikal angeordnetes Rohr aus, das eine Kombination aus einem Heiß- und einem Abflussrohr darstellt. Berücksichtigen Sie den Zweck einer solchen Site.

    Zum Beispiel, wenn die Heizsaison naht und plötzlich etwas mit den Batterien passiert. Eine der Optionen - fließende Flüssigkeit. Dies bedeutet normalerweise, dass bestimmte Arbeiten erforderlich sind - Rohre werden entfernt, Reparaturen werden durchgeführt oder sie werden ersetzt. Es ist jedoch nicht immer möglich, solche Arbeiten durchzuführen - wenn die Temperatur draußen niedrig ist. In diesem Fall wäre es am besten, einen Workaround zu verwenden, mit dem Sie die Flüssigkeit während der Reparatur umleiten können.

    Der Bypass-Vorgang erfordert die folgenden Schritte. Um die Strömung umzulenken, den Wasserhahn, der zum Heizkörper führt, abstellen und den Wasserhahn am Bypass öffnen.

    Dies führt dazu, dass die Flüssigkeit einen Umweg passiert und nicht durch die Hauptleitung. Somit ist es im Allgemeinen nicht notwendig, die Heizung zu trennen, und die Batterien werden ausgetauscht und repariert, ohne den Betrieb des Heizsystems insgesamt zu beeinträchtigen.

    Dies ist jedoch nicht der einzige Zweck der Problemumgehung. Zusätzlich zu einem Notfall kann ein Bypass in dem Wasserversorgungssystem verwendet werden, um die Wassermenge zu steuern, die dem Heizkörper zugeführt wird, und auch hinsichtlich der Temperatursteuerung hilft.

    Dies alles kann durch Abdecken oder Öffnen der Absperrventile an den Zufuhrleitungen erfolgen. Wenn es bedeckt ist, bewegt sich das Wasser weniger intensiv durch die Rohre, wodurch die Temperatur der Rohre abnimmt. Der Abschaltteil des Kühlmittels wird auf die Hauptleitung zurückgesetzt. Das heißt, der Bypass stattet das Heizsystem mit einem zusätzlichen Bypass-Pfad sowie Absperrelementen aus, die es erlauben, den Kühlmittelfluss zu steuern.

    Umwälzpumpe und Bypass

    In der Regel sollte eine Umwälzpumpe mit einem Bypass-Rohrstück in das Heizsystem eingeschnitten werden. Die Bypass-Installation kann von Hand durchgeführt werden. Die Umwälzpumpe muss in diesem Bereich installiert werden. In diesem Fall besteht der Bypass aus den folgenden zusammenhängenden Teilen: Filter, Verstärkervorrichtung, Absperrventil, das durch ein automatisches Ventil ersetzt werden kann.

    In diesem Fall sollte das gesamte System in der Pipeline in der Nähe des mit dem Kessel verbundenen Bereichs installiert werden. Dies erfordert die Installation eines Absperrhahns im Bereich vom Eingang bis zum Ausgang des Bypass-Pfades.

    Berücksichtigen Sie die Prinzipien des Heizsystems mit einer Umwälzpumpe und einem Bypass. Wenn die Umwälzpumpe eingeschaltet wird, muss das Ventil am Bypass-Rohr geöffnet werden, da sich die Flüssigkeit in diesem Zeitraum entlang des Kreislaufs bewegt. Dies erfordert das Schließen des Kugelhahns, der sich an der Hauptleitung befindet.

    Wenn es jedoch notwendig ist, die Filter auszutauschen oder die Pumpe zu reparieren, müssen Sie zunächst die Ventile an der Rückführleitung öffnen und die Ventile für das Ventil, mit dem der Bypass ausgestattet ist, müssen geschlossen sein. Mit dieser Option können Sie den Heizbetrieb nicht stoppen, während das Kühlmittel in seiner natürlichen Form weiter zirkuliert.

    Ähnliche Aktionen werden im Falle eines Stromausfalls durchgeführt, da in diesem Fall der Betrieb der Zirkulationspumpe stoppt. Absperrventile ermöglichen, Wasser in Richtung der Rücklaufleitung zu leiten. Es ist anzumerken, dass das Bypass-System ein Rückschlagventil aufweisen kann, in diesem Fall reicht es aus, auf das Öffnen des Ventils auf der Rücklaufleitung zu verzichten.

    Wie installiere ich das System?

    Es ist ratsam, die Bypässe gleichzeitig mit der Installation der Heizungsanlage zu installieren. Manchmal muss ein solches Gerät in einem bestehenden Heizsystem installiert werden. Die bevorzugte Jahreszeit der Installation im letzteren Fall ist die warme Jahreszeit, da während einer solchen Periode das Heizsystem nicht ausgenutzt wird. Es ist zu beachten, dass während der Montagearbeiten aus der Rohrleitung die Flüssigkeit abgelassen werden muss.

    Es ist anzumerken, dass die Arbeiten selbst und die Komplexität ihrer Umsetzung direkt von den Materialien abhängen, aus denen die Pipeline hergestellt wird, sowie vom Heizkreis selbst. Die einfachste wird mit Metall-Kunststoff arbeiten. Und Polypropylen oder Metall erfordern die Verwendung von Schweißgeräten. Das heißt, installieren Sie es selbst nicht funktionieren, benötigen Sie die Hilfe von Spezialisten.

    Es ist jedoch erwähnenswert, dass es im Prinzip wünschenswert ist, die Installation eines Bypass-Pfades an Spezialisten zu übertragen, da dies die zuverlässigste Option ist.

    Bei der Selbstinstallation ist zu beachten, dass vor allem auf den Bypassbereich geachtet wird, der parallel zur Rückleitung installiert wird. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, auch die Absperrventile einzubauen. Sie müssen auch auf die Seiten der Pfeife aufmerksam sein - es ist besser, sie nicht zu verwirren.

    Der Bypass ist also ein wichtiges und nützliches Gerät, das in vielen Situationen helfen kann, weshalb seine Installation nicht zu vernachlässigen ist.

    Top