Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kraftstoff
Dampfheizsysteme
2 Kamine
Hydraulische Berechnung der Pipeline
3 Kessel
Metallofen für das Bad machen Sie es selbst
4 Heizkörper
20 beste Modelle von Heizkörpern für Wohnungen und Privathäuser
Haupt / Kessel

Regeln der Wahl: Welche Art von Ausdehnungsgefäß wird benötigt, um ein Privathaus zu heizen?


Ein wichtiger Teil des Heizsystems ist das Ausdehnungsgefäß. Dies ist ein Reservoir für die Freisetzung von überschüssigem Kühlmittel, das sich bei Erwärmung ausdehnt.

Ohne ein Expansionsgefäß ist die korrekte Funktion eines Heizsystems unmöglich.

Zweck des Ausdehnungsgefäßes für Kessel

Zum Zeitpunkt der Erwärmung erhöht sich das Volumen eines Körpers.

Dies liegt an den physikalischen Eigenschaften des Stoffes. Flüssigkeitskörper, und in Rohren und Heizkörpern sind dies Wärmeträger, die bei Erwärmung um jeweils 10 ° C um etwa 0,3% zunehmen.

Da die Flüssigkeit nicht schrumpfen kann, gibt es Überschüsse, die irgendwohin geschickt werden müssen. Stellen Sie dazu das Ausdehnungsgefäß ein.

Diese Vorrichtung entnimmt überschüssige Flüssigkeit aus den Heizungsrohren und kompensiert den Kühlmittelmangel, wenn dieser abgekühlt und dadurch gequetscht wird.

Es ist wichtig! In Abwesenheit eines Ausdehnungsgefäßes während der Erwärmung des Kühlmittels tritt ein Druckanstieg auf, der zum Bruch von Rohren und Heizkörpern führt.

Der Ausdehnungsbehälter gewährleistet den sicheren Betrieb aller Komponenten der Heizungsanlage.

Die Lebensdauer hängt von der Richtigkeit ihrer Installation ab. Daher wird das Reservoir benötigt, um:

  • vorübergehend überschüssiges Kühlmittel aus dem Heizsystem entfernen, wenn es erhitzt wird;
  • entfernen Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Tank, wenn der maximale Füllstand überschritten wird;
  • füllt den Mangel an Kühlmittel in den Rohren, wenn es abgekühlt ist;
  • Halten Sie den Druck des Heizsystems aufrecht, indem Sie das Volumen des Kühlmittels einstellen;
  • sammeln und entweichen Luft und Dämpfe aus der Flüssigkeit in die Atmosphäre, die erscheinen, wenn es erhitzt wird.

Arten von Tanks

Es gibt zwei Arten von Tanks für das Heizsystem:

Im Freien

Ist in Systemen mit natürlicher Zirkulation des Wärmeträgers etabliert. Es ist an der höchsten Stelle angebracht und ist ein offener oder halboffener Behälter von runder oder rechteckiger Form.

Ab einer bestimmten Höhe wird ein Rohr in das Rohr eingeführt, um überschüssiges Kühlmittel abzuleiten. Ein offener Tank muss erwärmt werden, damit das Kühlmittel nicht abkühlt.

Foto 1. Ausdehnungsgefäß offen, geeignet für Heizungsanlagen mit natürlicher Zirkulation.

  • Einfachheit und Einfachheit des Dienstes;
  • das Fehlen zusätzlicher Elemente;
  • einfache Verwaltung.
  • Offenheit und Kontakt mit der Atmosphäre, wodurch eine Korrosion des Gerätes selbst möglich ist;
  • aufgrund der Offenheit kommt es zu einer starken Verdampfung des Kühlmittels, was zu einer ständigen Überwachung des Flüssigkeitsstandes führt;
  • Die Installation an der Oberseite des Hauptsteigrohrs ist ein Ärgernis, wenn Flüssigkeit in das System eingefüllt wird.

Geschlossen

Der geschlossene Tank wird in Heizungsanlagen mit Zwangszirkulation des Kühlmittels installiert. Es ist ein luftdichter Behälter mit einem Mayevsky-Ventil, das installiert wird, um überschüssige Luft freizusetzen. Um den Druck im Tank zu kontrollieren, wird er mit einem Barometer geliefert. Ein solcher Tank ist überall im Raum installiert.

Foto 2. Ein geschlossener Ausdehnungsbehälter wird normalerweise in Heizsystemen mit Zwangsumlauf installiert.

  • vollständige Dichtheit des Systems;
  • fehlender Kontakt mit Luft, der die Korrosion von Rohren und Heizkörpern ausschließt;
  • einfache Installation;
  • Rentabilität.
  • die Notwendigkeit, zusätzliche Ausrüstung zu installieren, um den Druck im Tank zu kontrollieren;
  • Gefahr der Beschädigung des Gerätes durch Druckstöße.

Membran

Tanks vom Membrantyp - eine separate Art von geschlossenen Tanks. Sie sind ein versiegelter Behälter mit einer elastischen Membran im Inneren.

Die Membran wird verwendet, um den Fluiddruck in dem System einzustellen. Es teilt das Reservoir in zwei Teile. Ein Teil ist mit Inertgas gefüllt und das andere ist für überschüssiges Kühlmittel ausgelegt.

Wenn Flüssigkeit in einen Teil eintritt, erhöht sich der Druck auf die Membran, wodurch sie sich zu der Seite verschiebt, auf der sich die Luft befindet. Wenn das Kühlmittel abkühlt, tritt das Gegenteil ein. Der Druck von der Flüssigkeit nimmt ab, und komprimierte Luft drückt die Membran zurück.

Membranbehälter können eine austauschbare und nicht austauschbare Membran aufweisen. Im zweiten Fall muss der Ausdehnungsbehälter im Fall eines Bruchs vollständig ersetzt werden, daher sind Behälter des ersten Typs beliebter.

  • fehlender Kontakt mit Luft und dadurch Verhinderung der Korrosion von Metall;
  • Installation an jedem geeigneten Ort in Innenräumen;
  • keine Notwendigkeit für thermische Isolierung;
  • einfache Installation;
  • Zuverlässigkeit;
  • Rentabilität, da das Kühlmittel nicht aus Rohren und Heizkörpern verdampft und nicht gekühlt wird.
  • die Unfähigkeit, ihre eigenen Hände ohne spezielle Materialien und Werkzeuge zu machen;
  • periodische Inspektion des Inertgasdrucks;
  • im Falle des Bruches der Struktur in einigen Fällen müssen Sie den Tank vollständig ersetzen.

Hilfe! Membrantanks werden in geschlossenen Heizsystemen mit einer Pumpe installiert. Solche Systeme hängen von der Verfügbarkeit von Elektrizität ab.

Ausdehnungsgefäß für offene Heizung

Der Ausdehnungsbehälter kompensiert eine Zunahme des Volumens des erwärmten Kühlmittels und reduziert den Druck in der Verdrahtung. Ein solcher Knoten muss daher sowohl im offenen als auch im geschlossenen Heizsystem vorhanden sein. Darüber hinaus kann der Tank für ein geschlossenes System auch mit eigenen Händen hergestellt werden, mit hausgemachten oder vorgefertigten Behältern.

In den meisten Fällen ist ein Kompensator für das Kühlmittel zwischen der Druckarmatur oder der Kesseldüse und der ersten Batterie angebracht. An einem solchen Ort ersetzt ein Expansionsgefäß vom offenen Typ ein Sicherheitsventil - wenn der Kessel überhitzt, strömt der Dampf nicht in das System, sondern wird sofort in die Atmosphäre ausbrechen.

In mehrstöckigen Gebäuden wird das Ausdehnungsgefäß auf dem Dachboden oder unter der Decke des Heizraums montiert

Damit dies jedoch geschehen kann, muss der Tank als der höchste Punkt des Systems registriert werden, und zwar sowohl über dem Kessel als auch über den Batterien und über der Verdrahtung. Zu diesem Zweck ist am Verbindungspunkt des vertikalen Abzweigs der Druckrohrleitung mit einem horizontalen Abschnitt ein T-Stück vorgesehen, an dessen oberen Zweig ein Verstärkungssegment befestigt ist, das das System und den Tank verbindet.

Deshalb werden in Hochhäusern Expander im Dachgeschoss montiert. Oder unter der Decke im Heizraum, wenn es natürlich die Größe und das Volumen des Tanks erlaubt. Daher müssen wir vor der Montage versuchen, die Geometrie des Behälters ausgehend vom empfohlenen Volumen zu berechnen.

Die Abmessungen des Ausdehnungsgefäßes für ein offenes Heizsystem werden auf der Grundlage des Volumens und der Temperatur des Kühlmittels berechnet. Und die einfachste Formel arbeitet nur mit dem ersten Parameter. In diesem Fall entspricht das Volumen des Tanks fünf Prozent des gleichen Systemparameters.

Wenn beispielsweise 200 Liter Wasser in die Verkabelung, den Kessel und die Batterien eingefüllt wurden, beträgt das Volumen des Ausdehnungsgefäßes 10 Liter (200 × 5%).

Eine genauere und komplexere Formel arbeitet nicht nur mit der Kapazität des Systems, sondern auch mit der Kühlmitteltemperatur. Die Erwärmung um 10 Grad Celsius skaliert das Volumen immerhin um 0,3 Prozent. Und da die Anfangstemperatur des Wassers gleich Raumtemperatur (20 ° C) ist und die maximale Erwärmungstemperatur nur 100 ° C erreicht, ist die Skalierung des in das System eingefüllten Flüssigkeitsvolumens nur bis zu 2,4% (((100-20) / 10) × möglich 0,3).

Das heißt, wenn die gleichen 200 Liter in die Verdrahtung gegossen werden, dann wird das Volumen des Tanks gemäß der angegebenen Formel 4,8 Liter (200 × 2,4%) nicht überschreiten.

In der Praxis ist es besser, entweder einen großen Wert zu verwenden, der durch einen Anteil von 5 Prozent berechnet wird, oder ein Durchschnittsergebnis, das durch die Hälfte der Menge von 5% und 2,4% des Wärmeträgervolumens bestimmt wird. Und für ein 200-Liter-System beträgt das durchschnittliche Volumen 7,4 Liter ((10 + 4,8) / 2).

Jetzt, wenn wir die Methode der Berechnung der Kapazität des Behälters kennen, können wir zur Montagetechnologie des Produktes selbst gehen.

In einem seltenen Heizsystem werden mehr als 200-300 Liter Kühlmittel untergebracht, daher wird das Volumen unseres Tanks gleich 10-15 Liter sein. Um einen solchen Tank zu bauen, benötigen wir eine Metallplatte mit Abmessungen von 50 × 75 Zentimetern. Die Dicke des Blattes kann beliebig sein, aber die 2 mm Version wird als optimal angesehen.

Der Blechbehälter kann nur von einem erfahrenen Schweißer montiert werden.

Nun, der Build-Prozess selbst sieht so aus:

  • Bulgarisches Einzelblatt in zwei Zuschnitte 25 × 75 Zentimeter.
  • Wir schleifen diese Streifen in sechs Rohlinge von 25 × 25 Zentimetern.
  • Das Loch in einem Werkstück mit einem Fräser oder einer Elektrode verbrennen und einen Fitting mit einem 1,0 oder ½ Zoll Gewinde an dieser Stelle verschweißen.
  • Wir beschneiden zwei Rohlinge, indem wir sie im rechten Winkel verschweißen. Wir machen das gleiche mit zwei weiteren Leerzeichen. Als nächstes sammeln Sie den Würfel ohne Boden und Deckel und verbinden diese Ecken durch Schweißen.
  • Kochen Sie die Nähte zu einem versiegelten Zustand. Wir testen die Verbindungen mit Kreide und Kerosin.

Zur Überprüfung der Dichtheit der außen aufgetragenen Nahtkreide Kerosin - innen. Wenn nach einiger Zeit keine fettigen Flecken auf dem Kreidestreifen auftraten, wird die Naht fest gekocht.

  • Auf den Boden des Würfels schweißen - das Werkstück mit dem geschweißten Rohr. Überprüfen Sie die Nähte auf Dichtheit.
  • Wir schneiden durch den Cutter oder Bogen von der Elektrode in das letzte leere Loch 5 × 5 Zentimeter.
  • Schweißen Sie das Werkstück mit einem Loch an der Seite der Würfelabdeckung. Die Dichtheit der Nähte muss in diesem Fall nicht überprüft werden.

Dadurch haben wir ein Fassungsvermögen von 15,6 Litern (25 × 25 × 25 = 15625 cm3 = 15,625 l). Und im Montageprozess verbrauchen wir das Metall spurlos, und die Gesamtkapazität eines solchen Tanks reicht für ein 300-Liter-System.

Der einzige Nachteil dieser Option ist die erhebliche Komplexität des Prozesses. Ein solcher Tank wird nur von einem erfahrenen Schweißer eingesammelt. Und wenn Sie nicht wissen, wie man hermetische Nähte kocht, dann wenden Sie sich lieber einer anderen Art von Metallarbeiten zu, zum Beispiel einem Tank, der auf einem fertigen Behälter basiert - einem Ballon.

Eine 50-Liter- und 27-Liter-Flasche kann auf dem Ausdehnungsgefäß platziert werden. Nur im ersten Fall wird genug Segmenthöhe von 25-30 Zentimeter sein, und in der Sekunde - muss den ganzen Zylinder benutzen.

Im Hinblick auf Materialeinsparungen ist es daher vorteilhaft, 27-Liter- oder sogar 12-Liter-Behälter zu verwenden. Schließlich kann nicht einmal die größte 12-Liter-Version an das System angeschlossen werden, das bis zu 240 Liter Wasser goss. Und der Prozess der Umwandlung des Zylinders im Tank ist wie folgt:

Öffnen Sie zunächst das Ventil und geben Sie das restliche Gas frei. Dann drehen Sie die Vanille und lassen Sie den Geschmack ablaufen, der zu den Zylindern hinzugefügt wird, um ein spezifisches Aroma des Gases zu bilden. Duft ist besser, weg von der Wohnung zu verschmelzen.

Stellen Sie vor der Arbeit sicher, dass die Gasreste frei sind

Zweitens gießen Sie Wasser durch die Öffnung des Ventils in den Zylinder und füllen Sie es bis ganz nach oben. Nach 5-10 Stunden das Wasser aus dem Schutzraum ablassen.

Drittens, schneiden Sie den konischen Teil des Ventils und verschweißen Sie es auf der Anpassung des gewünschten Durchmessers mit sgon - so stellen Sie den Eingang zum Tank. Wenn das Schweißen nicht funktioniert, verwenden Sie das Ventil als Eingang über einen Balganschluss zum Andocken an das System, der mit dem externen Anschluss des Ventils verschraubt werden kann.

Viertens Schweißbeine an den Zylinderkörper, um den Behälter mit dem Ventil nach unten auszurichten. In diesem Fall können die Beine der Ecken mit Metallschrauben befestigt werden, die Silikondichtungen für Dichtheit verwenden.

Fünftens, schneiden Sie auf der Spitze des bereits fast fertig Tank (von der Unterseite des Zylinders) eine Luke mit Abmessungen von 50 × 50 Millimeter. Durch die Luke können Sie Wasser in das System gießen oder den Dampf oder die Luft aus dem Kühlmittel entlüften. In offenen Tanks muss dieser Gegenstand unbedingt vorhanden sein.

Wie Sie sehen, ist es nicht so schwierig, einen Tank aus einem Zylinder zusammenzusetzen, aber es gibt ein noch einfacheres Herstellungsverfahren, bei dem ein Polymerbehälter als Basis verwendet wird.

In diesem Fall nehmen Sie einfach den Kunststofftank des gewünschten Volumens. Es kann ein Kanister von 10-40 Litern und ein 5-Liter-Öltank oder -wischer und sogar ein normaler 10- oder 12-Liter-Eimer sein. Obwohl die Basis mit quadratischen Kanten in diesem Fall vorzuziehen wäre.

Als nächstes kaufen Sie ein konventionelles Gewindefitting mit zwei Wellen (Gewindeabschnitte an den Enden), eine Gummiunterlegscheibe, deren Innendurchmesser mit dem Außendurchmesser des Fittings übereinstimmt, und zwei Muttern (für das Gewinde der Wellen).

Jeder Kunststofftank des gewünschten Volumens reicht aus.

Im nächsten Schritt erhitzen Sie ein Ende der Düse auf dem Feuer (Sie können auf dem Gasherd) und brennen Sie es auf den Boden des Kanisters, Eimers oder eines anderen Behälters. Dann schneidest du die Spitze (wenn sie geschlossen ist) und brennst drei Löcher mit einem heißen Nagel, lege sie in den oberen Teil der Dreiecke. Mit Hilfe dieser Löcher werden wir den Kanister an der Wand befestigen, also sollten sie weit vom Boden entfernt sein.

Im vorletzten Schritt montieren Sie die Düse am Boden des Tanks. Zu diesem Zweck wird eine Mutter auf den Zylinder geschraubt und in das Loch eingeführt. Dann wird von innen eine Gummidichtung (Unterlegscheibe) auf das Gewinde und die zweite Mutter aufgeschraubt. Es sollte den Gummi bis zum Boden drücken und an der zweiten (äußeren) Mutter anliegen.

In der letzten Phase befestigen Sie den Container unter der Decke mit selbstschneidenden Schrauben oder Dübeln, die in die gebohrten oder mit einem heißen Nagel verbrannten Löcher eingesetzt werden. Eine solche Befestigung reicht zur Befestigung eines 5-Liter-Kanisters. Für die 10-Liter-Version muss ein Regal gebaut werden.

Nach dem Bau des Tanks müssen wir den Expander an das System anschließen. Und in diesem Fall müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Entleeren Sie das System. Und Sie können nicht die gesamte Lautstärke entfernen, sondern nur ein Zehntel, indem Sie den Pegel der Flüssigkeit auf die Oberseite der Batterie senken.
  • Ermitteln Sie den höchsten Punkt der Druckleitung und fügen Sie an dieser Stelle ein T-Stück ein. Beachten Sie, dass Sie bei Polymerrohren eine Spannzangenpassung verwenden können, und wenn das Wärmerohr aus einer Stahlverstärkung besteht, können Sie anstelle eines T-Stücks eine Verzweigung mit einem Gewindeende schweißen.
  • Installieren Sie ein Ausdehnungsgefäß in der Nähe der Decke oder im Dachgeschoss. Im letzteren Fall muss die Decke gebohrt werden, um den Zugang zum Abschlag zu ermöglichen.
  • Schrauben Sie die Balgschlauchmutter auf die Tankarmatur. Senken Sie das zweite Ende des Balgs auf die T-Ebene ab. Schrauben Sie es an die Steckdose (Rohr oder T-Stück).

Anstelle eines Balgschlauches können Sie ein Polymer- oder Metallrohr verwenden, aber dieser Schritt wird die Installation komplizierter machen, daher wählen wir keine starre Struktur, sondern einen flexiblen Schlauch. Das Ventil an der Entnahmestelle des Expanders muss nicht montiert werden. Ausdehnungsgefäß für offene Heizung

Ausdehnungsgefäß für Heizung

Ein sehr wichtiges Element in der Heizungsanlage ist das Ausdehnungsgefäß für Heizung. Eine solche Vorrichtung dient dazu, überschüssiges Kühlmittel in dem Moment aufzunehmen, in dem es sich ausdehnt, wodurch verhindert wird, dass die Rohrleitung und die Hähne reißen.

Ausdehnungsgefäß für Heizung

Das Funktionsprinzip des Ausdehnungsgefäßes zum Heizen ist wie folgt: Wenn die Temperatur des Kühlmittels um 10 Grad ansteigt, nimmt sein Volumen um ungefähr 0,3% zu. Da die Flüssigkeit nicht verbrannt wird, gibt es einen übermäßigen Druck, der kompensiert werden muss. Dafür ist das Ausdehnungsgefäß installiert.

Arten von Ausdehnungsgefäßen

Verschiedene Typen von Expansionstanks werden in verschiedenen Heizsystemen verwendet. Zuvor wurde in Systemen, die keine Umwälzpumpen hatten, ein offener Expansionstank zum Heizen verwendet. Aber solche Tanks hatten viele Nachteile, so dass sie jetzt sehr selten verwendet werden. Aufgrund der Tatsache, dass Luft in solch ein Ausdehnungsgefäß zum Erhitzen eintritt, tritt Korrosion auf und die Flüssigkeit verdampft schneller und muss ständig nachgefüllt werden. Ein solcher Tank sollte am höchsten Punkt des Heizsystems platziert werden, und dies kann nicht immer einfach und einfach implementiert werden.

Öffnen Sie das Ausdehnungsgefäß für die Heizung

Bei solchen Heizsystemen, bei denen der Wärmeträger mittels einer Pumpe umgewälzt wird, wird ein geschlossener Ausdehnungsbehälter zum Heizen angeordnet, wobei die Berechnung hier darin besteht, dass es sich um einen abgedichteten Behälter handelt, der innen eine elastische Membran aufweist. Die Membran (Ballon oder Diaphragma) teilt den Tank in zwei Teile. Luft oder Inertgas wird in einen Teil unter Druck eingespritzt, während der andere Teil für überschüssige Wärmeträger bestimmt ist. Die Membran innerhalb des Tanks ist elastisch, so dass, wenn das Kühlmittel hineinkommt, das Volumen der Luftkammer kleiner wird, der Druck darin wächst und somit der hohe Druck im Heizsystem kompensiert wird. Beim Abkühlen findet der umgekehrte Vorgang statt.

Gerät aus geschlossenen, breiten Tanks

Ein geschlossener Ausdehnungsbehälter zum Erwärmen eines flachen Behälters kann angeflanscht sein (um eine auswechselbare Membran zu haben) und mit einer nicht auswechselbaren Membran. Der zweite Typ ist aufgrund seiner relativ geringen Kosten sehr gefragt. Aber geflanschte Ausdehnungsgefäße sind viel besser - der Druck hier kann größer sein, und wenn die Membrane reißt, können Sie sie ersetzen.

Der Flanschausdehnungsbehälter des Heizsystems kann sowohl vertikal als auch horizontal sein.

Hier hat die Flüssigkeit, wenn sie in den Tank eintritt, keinen Kontakt mit der Metalloberfläche, da sie sich innerhalb der Membran befindet. Wenn die Membran beschädigt ist, kann sie durch den Flansch ersetzt werden.

Vertikale und horizontale Flanschtanks

Tanks, in denen die auswechselbare Membran nicht vorgesehen ist, ist starr entlang des gesamten Umfangs befestigt. Von Anfang an wird die Membran gegen die Innenfläche gedrückt, da das Volumen des Ausdehnungsgefäßes zum Erwärmen vollständig mit Gas gefüllt ist. Danach erhöht der Druck im Ausdehnungsgefäß die Erwärmung, und die Flüssigkeit strömt nach innen. Wenn das System startet, kann der Druck stark ansteigen, so dass die Membran beschädigt werden kann.

Wahl eines Ausdehnungsgefäßes

Die Wahl eines Ausdehnungsgefäßes für die Heizung ist eine verantwortungsvolle Angelegenheit. In diesem Fall ist es notwendig, nicht nur auf seine Art und Größe, sondern auch auf die Membran zu achten - die folgenden Indikatoren sind wichtig: Widerstand gegen den Diffusionsprozess, Arbeitstemperaturbereich, Haltbarkeit, Einhaltung der hygienischen Anforderungen.

Heute ist eine große Auswahl an Ausdehnungsgefäßen für das Heizsystem auf dem Markt.

Außerdem ist es notwendig, das Verhältnis der Grenzen des Druckbereichs zu bestimmen, welches das maximal zulässige ist. Bitte klären Sie vor dem Kauf des Tanks, ob er den bestehenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards entspricht.

Berechnen Sie das Volumen des Tanks

Zunächst definieren wir die Abhängigkeit des benötigten Volumens und der Parameter, die es beeinflussen. Bei der Berechnung ist zu berücksichtigen, dass je größer die Kapazität des Heizsystems und je höher die Maximaltemperatur des Wärmeträgers ist, desto größer sollte der Tank sein. Je höher der zulässige Druck im Ausdehnungsgefäß der Heizung ist, desto geringer kann er sein. Natürlich ist die Berechnungsmethode ziemlich kompliziert, daher ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren. Schließlich kann ein Fehler bei der Auswahl eines Ausdehnungsgefäßes eine häufige Auslösung des Schutzventils oder andere Probleme verursachen.

Die Berechnung des Volumens erfolgt über eine spezielle Formel. Die Hauptmenge ist hier die Gesamtmenge des im Heizsystem vorhandenen Kühlmittels. Dieser Wert wird unter Berücksichtigung der Kesselleistung, der Anzahl und der Arten von Heizgeräten berechnet. Richtwerte: Heizkörper - 10,5 l / kW, Fußbodenheizung - 17 l / kW, Konvektor - 7 l / kW.

Um eine genauere Berechnung eines Geräts wie eines Vakuumexpanders zum Heizen zu erhalten, wird die folgende Formel verwendet: Tankvolumen = (Heizwassermenge * Kühlmittelausdehnungskoeffizient) / Ausdehnungsbehälterwirkungsgrad. Der Ausdehnungskoeffizient für Wasser beträgt 4%, wenn er auf 95 Grad erhitzt wird. Eine andere Formel wird verwendet, um die Wirksamkeit des Tanks zu bestimmen: Tankeffizienz = (Maximaler Druck im System - Anfangsdruck in der Luftkammer) / (Maximaler Druck im System + 1).

Volumenfaktoren des Ausdehnungsbehälters

Daher wird das Vakuum-Ausgleichsgefäß für Heizung unter Berücksichtigung der Eigenschaften von Festigkeit und Temperatur ausgewählt, die nicht höher sein dürfen als die zulässigen Werte am Verbindungspunkt. Das Volumen des Tanks kann entweder gleich sein oder größer sein als das Ergebnis, das als Ergebnis der Berechnungen erhalten wurde.

Ausdehnungsbehälter Installation

Die Installation des Ausdehnungsgefäßes der Heizungsanlage erfolgt in Übereinstimmung mit dem Projekt und den Anweisungen. Die beste Option für Sie wäre für einen Spezialisten, dies zu tun. Wenn das nicht möglich ist, dann konsultieren Sie ihn. Der Einbau eines Ausdehnungsgefäßes für Heizung, wenn es geöffnet ist, erfolgt am höchsten Punkt des Heizsystems. Ein geschlossener Tank kann fast überall, aber nicht direkt nach der Pumpe platziert werden.

Besonderes Augenmerk sollte auf ein Problem wie die Montage des Heizungs-Ausgleichsbehälters gelegt werden, da die Masse des mit Wasser gefüllten Behälters deutlich ansteigt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Möglichkeit und die Bequemlichkeit, den Tank zu warten und Zugang zu ihm zu haben.

Wartung des Ausdehnungsgefäßes

Es ist unmöglich, die Rolle einer solchen Vorrichtung wie dem Ausdehnungsgefäß des Heizsystems herunterzuspielen, die Anweisung dieses Geräts enthält eine Liste der Regeln für ihre Wartung. Dazu gehören:

  • Alle sechs Monate muss der Tank auf äußere Schäden - Korrosion, Dellen und Flecken - überprüft werden. Wenn plötzlich solcher Schaden gefunden wird, ist es notwendig, ihre Ursache zu beseitigen.
  • Alle sechs Monate muss der Anfangsdruck des Gasraums auf Einhaltung des berechneten Wertes überprüft werden.
  • Alle sechs Monate wird die Integrität der Membran überprüft. Im Falle der Feststellung seines Verstoßes ist es notwendig, es zu ersetzen (wenn solch eine Möglichkeit zur Verfügung gestellt wird).
  • Wenn der Tank längere Zeit nicht benutzt wird, müssen Sie ihn an einem trockenen Ort aufbewahren und Wasser ablassen.

Weiter zur Überprüfung des Wärmeausdehnungsgefäßes - sein Anfangsdruck des Gasraums. Dazu den Tank vom Heizsystem trennen, Wasser ablassen und ein Manometer an den Nippel der Gaskammer anschließen. Wenn der Druck niedriger ist als der Druck, der zur gleichen Zeit eingestellt wurde, als das Ausdehnungsgefäß für die Heizung vorbereitet war, pumpen Sie den Kompressor durch den gleichen Nippel.

Manometeranzeigen, wenn der Ausdehnungsbehälter ordnungsgemäß funktioniert

Die Überprüfung der Integrität der Membran ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Wenn plötzlich nach dem Ablassen des Wassers der Druck des Gasraums überprüft wird, strömt Luft durch das Ablassventil und der Druck in der Gaskammer sinkt auf Atmosphärendruck ab - dann wird die Membran zerstört.

Um die Membran zu ersetzen, müssen Sie mehrere Stufen durchlaufen. Zuerst wird der Tank vom Heizsystem getrennt, dann muss er entleert werden. Als nächstes wird der Druck des Gashohlraums durch den Nippel abgelassen. Der Membranflansch ist demontiert. Es befindet sich im Bereich des Rohres, um mit den Rohren verbunden zu werden. Die Membran, die in die Vorrichtung des Expansionstanks zum Heizen eintritt, wird aus dem Loch im Boden des Gehäuses entfernt.

Dann müssen Sie das Innere des Gehäuses überprüfen, so dass es keine Verschmutzung und Korrosion gibt, wenn sie vorhanden sind, müssen Sie sie entfernen und mit Wasser abspülen, dann trocknen Sie sie. Um Korrosion zu entfernen, ist es unmöglich, Produkte zu verwenden, die Öle enthalten! Der Membranhalter wird in das Loch an der Oberseite der Membran eingeführt. Der Bolzen wird in den Membranhalter geschraubt, er wird in das Gehäuse eingesetzt und der Halter wird in das Loch im Boden des Gehäuses zurückgezogen. Dann wird der Halter mit einer Mutter befestigt. Danach wird der Membranflansch auf den Körper gelegt.

Wie wählt man ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung

Die Struktur jedes Heizsystems enthält eine Anzahl von Elementen, ohne die seine normale Funktion unmöglich ist. Eines dieser Elemente - die Kapazität, der Zweck und das Gerät - wird in diesem Artikel diskutiert. Wir werden uns auch anschauen, wie wir einen Ausdehnungsbehälter für die Heizung eines Privathauses wählen können.

Was ist das Ausdehnungsgefäß?

Schon aus dem Schulunterricht der Physik ist jedem bekannt, dass sich ein Körper beim Erhitzen ausdehnt, während Flüssigkeit und Gas zunehmen. Im Gegensatz zu Gas ist eine Flüssigkeit ein inkompressibles Medium, und wenn sie in einem geschlossenen Gefäß erhitzt wird, das auch der Behälter für den Kessel ist, wird dies zu einem Druckanstieg in ihr führen, da sie nirgends expandieren kann. Als Folge kann ein Bruch der Tankwände auftreten.

Stellen Sie sich einen Wärmeträger vor, der in Rohrleitungen von einer Temperatur von 20 ° C bis 80 ° C erhitzt wird. Wenn Sie kein Ausdehnungsgefäß in das Heizsystem einsetzen, erhöht sich der Druck im Netzwerk bei Erwärmung des flüssigen Mediums drastisch, und Wasser kann an der schwächsten Stelle austreten. Nun, wenn es ein Sicherheitsventil gibt. Das überschüssige Wasser wird durchgehen, da es nirgendwo anders hin kann. Wenn kein Ventil vorhanden ist, wird das Kühlmittel an einer der Verbindungen einfach ausbrechen.

Der Ausdehnungsbehälter wird benötigt, um das Kühlmittel aufzunehmen, das in dem Volumen wächst, wenn es erhitzt wird. Gleichzeitig kehrt es während des Abkühlens zum System zurück.

In dem Fall, wenn das Wasser durch ein Sicherheitsventil entladen wird, kann es nach dem Abkühlen nicht zu ihm zurückgeführt werden und es wird Luft in den freien Raum einleiten. Dies führt zur Bildung einer Luftschleuse und verhindert, dass das System normal funktioniert.

Arten von Ausdehnungsgefäßen

Äußerlich können Expansionsbehälter für Heizung in Form und Größe variieren, bestimmt durch Berechnung. Dies ist normalerweise ein Tank, der über ein einziges Rohr mit dem Heizsystem verbunden ist. Unterschiedliche Arten von Containern weisen jedoch strukturelle Unterschiede auf und werden in verschiedenen Fällen verwendet. Um den richtigen Tank zu wählen, müssen Sie diese Unterschiede verstehen. Zuerst stellen wir eine Liste der vorhandenen Typen vor:

  • offener Typ;
  • geschlossen, mit einer Membran ausgestattet.

Hinweis Es gibt immer noch geschlossene Ausdehnungsgefäße ohne Membrane, aber sie werden nicht zur Verwendung empfohlen. Im Folgenden erklären wir, warum.

Offene Tanks

Diese Tanks werden für offene Heizsysteme verwendet (sonst - Schwerkraft, Schwerkraft) und sind ein Metalltank mit einer offenen Oberseite beliebiger Form. Eine Düse ist an den oberen Teil der Seitenwand geschweißt, um einen Schlauch oder ein Überlaufrohr zu befestigen, das Wärmeträgermedium wird von unten in den Tank gebracht. Das Element wird oberhalb des gesamten Systems an der Versorgungsleitung installiert, normalerweise auf dem Dachboden des Hauses.

Hinweis In der richtigen Fachsprache spricht man von einem offenen System, aus dem Wasser direkt für die Bedürfnisse des Warmwassers entnommen wird. In privaten Haushalten wird es nicht verwendet, nur in zentralisierten Netzwerken. Öffnen Sie fälschlicherweise das Schema mit der natürlichen Zirkulation des Kühlmittels.

Jeder Ausdehnungsbehälter für offene Heizung hat 2 Funktionen:

  • dient zum Ausgleich der Ausdehnung des Kühlmittels;
  • erzeugt die Entfernung von Luft aus dem System, da seine Oberseite mit der Atmosphäre kommuniziert.

Dies ist sein Vorteil, aber es ist nicht der einzige. Ein offener Behälter kann auch in Systemen mit erzwungener Zirkulation erfolgreich und dauerhaft dienen, da die Vorrichtung des Tanks sehr einfach ist, es gibt nichts zu brechen. Er hat jedoch viele Mängel:

  • Tank auf dem Dachboden installiert, erfordert eine gute Isolierung;
  • während der Saison müssen Sie ständig den Wasserstand im Tank überwachen und ihn rechtzeitig auffüllen;
  • das Kühlmittel ist ständig mit Sauerstoff aus der Atmosphäre gesättigt, wodurch Metallteile des Kessels schneller korrodieren;
  • zusätzlicher Materialverbrauch und Installationsschwierigkeiten.

Geschlossener Membrantank

Ein moderner geschlossener Expansionsbehälter ist ein zylindrisches Gefäß mit einer darin eingebetteten Gummimembran. Wird in Kreisläufen mit Zwangsumlauf von Kühlmittel verwendet und im Ofenraum installiert. Das Kühlmittel wird ebenfalls von unten zugeführt, eine Servicescheibe für die Luftinjektion wird oben auf dem Gerät installiert.

Die Gummimembran (gewöhnliche Leute - "Birne"), die mit einem geschlossenen Ausdehnungsgefäß des Heizsystems geliefert wird, ist von 2 Arten:

  • in Form einer Membran;
  • Ballontyp.

Hinweis Die Kapazitäten einiger Hersteller haben eine abnehmbare "Birne", die es ermöglicht, sie zu ändern, wenn Risse auftreten.

Die Form der Membran hat keinen besonderen Effekt auf den Betrieb der Vorrichtung, obwohl etwas mehr Wasser in den Tank der zweiten Art gegeben wird. Auf der anderen Seite der "Birne" wird Luft (manchmal Stickstoff) unter einem bestimmten Druck gepumpt und muss für jedes System individuell eingestellt werden. Alle geschlossenen Expansionsbehälter sind ebenso einfach: Wenn sich das Kühlmittel erwärmt, steigt der Druck im Netzwerk, die Membran dehnt sich aus und leitet das Wasser im Tank. Beim Abkühlen läuft alles in umgekehrter Reihenfolge ab.

Ein hermetischer Expansionstank für einen Gaskessel eines Wandtyps ist oft in den Wärmegenerator eingebaut, da er kleine Abmessungen hat. Außerdem ist die Vorrichtung nicht mit der Atmosphäre verbunden und die Diffusion von Sauerstoff in das Kühlmittel ist vollständig ausgeschlossen. Der Schwachpunkt solcher Tanks ist die Membran, deren Lebensdauer sehr selten auf 10 Jahre fällt, und es ist nicht immer möglich, sie zu ersetzen.

Es gibt eine dritte Art von Kompensationsvorrichtung - ein Vakuum-Expansionstank für geschlossene Heizung ohne "Birne". Es ist schwierig, sie im Verkauf zu finden, und es macht keinen Sinn, da ein solches Design am unglücklichsten ist. Die Rolle der Membran im Tank spielt die Luft selbst, die zu ihrer aktiven Diffusion in das Wasser führt, was nicht akzeptabel ist. Und dann wird das Niveau im Tank die ganze Zeit zunehmen, folglich wird es keinen Platz geben, um die Expansion zu kompensieren.

Empfehlungen zur Auswahl

Wenn das Haus einen Kreislauf mit Naturumlauf geplant oder bereits installiert hat, dann ist ein offenes Ausdehnungsgefäß genau das Richtige für Sie. Es besteht keine Notwendigkeit, mit einem Vakuumtank umzugehen, denken Sie daran, dass sich Wasser in einem solchen System nur aufgrund des Unterschieds im spezifischen Gewicht bewegt und das Gerät möglicherweise seine Rolle nicht spielt. Sie können ein offenes Schiff kaufen, und Sie können es selbst machen, die Hauptsache ist, das Volumen des Ausdehnungsgefäßes richtig zu berechnen, das wir unten besprechen werden.

Bei Vakuummembrangefäßen ist die Situation etwas komplizierter. Es gibt eine Einschränkung: Einmal im Laden unter einer Vielzahl von ähnlichen Produkten, verwechseln Sie nicht einen Tank für die Heizung mit einem Hydro-Akkumulator für die Wasserversorgung. Äußerlich sind sie sich sehr ähnlich, auch die Farbe kann gleich sein, so dass die Auswahl des Tanks auf dieser Basis ausgeschlossen ist. Die Tanks unterscheiden sich gemäß der Aufschrift auf dem Typenschild, für die Heizung ist die Betriebstemperatur bis 120 ° C angegeben und der Druck ist bis zu 3 Bar. Auf dem Hydroakkumulator jeweils bis zu 70 ºС und Druck bis zu 10 Bar.

Wenn Sie eine Auswahl treffen, sollten Sie auch auf die Möglichkeit achten, die "Birne" im Falle eines Fehlers zu ersetzen. Die Größe der Vorrichtung wird entsprechend den Ergebnissen der Berechnung des Tanks eines geschlossenen Typs ausgewählt.

Berechnung des Ausdehnungsgefäßes

In der Fachliteratur und im Internet finden Sie viele Methoden, mit denen die Berechnung des Ausgleichsbehälters für das Heizsystem mit natürlicher und erzwungener Zirkulation des Kühlmittels durchgeführt wird. Aber die meisten von ihnen enthalten viele komplexe Formeln in Bezug auf die Leistung des Kessels und andere Parameter. Sie können nichts falsch machen, wenn Sie eine einfachere Methode verwenden, um das Volumen des Tanks zu bestimmen.

Die Methode basiert auf der Aussage, dass sich die Wassermenge im System bei maximaler Erwärmung um nicht mehr als 5% erhöht. Das heißt, berechnen Sie zuerst das Volumen von Wasser wie folgt:

  • die Menge des Kühlmittels im Kesseltank - auf dem Pass;
  • das Volumen des Wassers in den Rohrleitungen - unter Verwendung der Formel für die Fläche eines Kreises, die Querschnittsfläche jedes Rohres finden und es mit der Länge multiplizieren;
  • Heizkörperkapazität ist auch auf dem Pass des Produkts.

Summieren Sie die Ergebnisse, wählen und berechnen Sie das Ausdehnungsgefäß mit einer Marge, die nicht 5, sondern 10% der resultierenden Menge ergibt. Dies wird seine Kapazität sein.

Fazit

Es ist ziemlich einfach, das Volumen zu berechnen und einen geschlossenen Tank zu wählen, es bleibt nur noch, es korrekt zu installieren. Dies kann auch unabhängig von den Anweisungen des Produkts durchgeführt werden.

Auswahl des Ausdehnungsgefäßes für das Heizsystem

Die Wahl eines Ausdehnungsgefäßes für die Heizung ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung eines autonomen Heizsystems. Dieses Gerät muss den Parametern des Systems entsprechen, andernfalls ist sein normaler Betrieb unmöglich.

Wie wählt man ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung

Das Ausdehnungsgefäß ist ein spezieller Behälter, dank dem es möglich ist, die Wärmeausdehnung des im Heizsystem zirkulierenden Fluids auszugleichen. Wenn Wasser erhitzt wird, nimmt sein Volumen zu, die Dynamik der Volumenzunahme beträgt etwa 0,3% für jeweils 10 ° C.

Die Flüssigkeit zeichnet sich durch einen niedrigen Kompressibilitätsfaktor aus, so dass überschüssiges Volumen keinen Platz in einem vollständig geschlossenen System ohne einen speziellen Behälter hat, was zu einem Unfall führen kann - aufgrund von erhöhtem Druck können Verbindungen auslaufen oder Rohre können platzen. Es ist auch nicht möglich, das Expansionsgefäß durch ein Ventil zu ersetzen, um das "extra" erhitzte Kühlmittel zurückzusetzen, weil das Fluid in der Rohrleitung komprimiert wird und ein Vakuum erzeugt - dies führt zu einem Druckabbau des Systems und der dort eintretenden Luft - als Ergebnis wird die Heizung nicht funktionieren.

Sorten von Ausdehnungsgefäßen

Bei der Auswahl des Ausdehnungsgefäßes sollten Sie sich zunächst auf die Art des Heizsystems konzentrieren - es ist offen und geschlossen.

1. Offene Tanks öffnen

Diese Art von Vorrichtung ist dafür ausgelegt, als Teil eines Heizsystems zu arbeiten, in dem das Kühlmittel durch die Schwerkraft durch natürliche Konvektion durch die Rohre strömt. Die Konstruktion des Ausdehnungsgefäßes ist in diesem Fall sehr einfach - es stellt die übliche Kapazität einer zylindrischen oder rechteckigen Form dar. Der Tank sollte an der Oberseite des Rohrleitungssystems montiert werden. Es kompensiert nicht nur die Wärmeausdehnung des Kühlmittels, sondern sorgt auch für die Entfernung von Luft aus dem System.

Offener Tank

Da die Flüssigkeit aus dem offenen Tank verdampft, ist es notwendig, regelmäßig das Niveau zu überwachen und Wasser zu gießen. Was ist erforderlich, um den entsprechenden Zweig der Wasserversorgung mit einem Wasserhahn zu installieren oder Wassereimer auf dem Dachboden des Hauses, in dem der Tank normalerweise installiert ist, zu tragen.

Um den Wärmeverlust zu reduzieren, empfiehlt es sich, einen solchen Ausdehnungsbehälter thermisch zu isolieren. Der Tank besteht aus Blech, der obere Teil ist mit einem Deckel versehen, damit das Wasser weniger verdunstet und abkühlt. Zur Kontrolle des maximalen Füllstands ist der Flüssigkeitstank mit einem Überlaufrohr ausgestattet, das im Abwasserkanal oder auf der Straße angezeigt wird.

Der Nachteil des Designs ist:

  • die Notwendigkeit einer regelmäßigen Wartung;
  • erhöhter Wärmeverlust;
  • schnelle Korrosion der Innenwände des Tanks;
  • die Notwendigkeit, zusätzliche Rohre zu verlegen.
  • die Fähigkeit, ein vollständig nichtflüchtiges Heizsystem zu schaffen;
  • einfaches Design - der Tank kann unabhängig voneinander hergestellt und montiert werden.

Heute werden offene Expansionsbehälter aufgrund des geringen Wirkungsgrades der Schwerkraftheizung immer seltener eingesetzt.

2. Tanks des geschlossenen Typs

Solch ein Gerät kann für die Heizungsanlage jeder Art gewählt werden - mit natürlicher und erzwungener Zirkulation. Durch den Einsatz geschlossener Tanks konnte der Kontakt des Kühlmittels mit der Luft vermieden werden - dies reduzierte die Korrosionsgefahr für Elemente des Heizsystems aus Stahl und verlängerte deren Lebensdauer.

Geschlossene Expansionsbehälter mit verschiedenen Membranen

Die Vorteile von hermetischen Expansionstanks umfassen auch:

  • keine Verdampfung des Kühlmittels (es besteht keine Notwendigkeit, den Wasserstand zu überwachen, in das System zu gießen, den Überlaufauslass zu installieren);
  • das Heizsystem kann mit einem höheren Druck arbeiten;
  • Da der Tank hauptsächlich im Heizraum montiert wird, muss er nicht vor dem Einfrieren geschützt werden. Er funktioniert während der Heizsaison stabil.

Geschlossener geschlossener Behälter muss mit einem manuellen oder automatischen Ventil zur Abluft ausgestattet sein. Wenn es sich um ein manuelles Ventil handelt, muss die Füllung des Systems visuell mit Kühlmittel überwacht werden. Bei Vorhandensein eines automatischen Ventils wird die Steuerung von einem Druckmesser durchgeführt, der den Druck im System misst.

3. Tanks vom Membrantyp

Die moderne verbesserte Version des geschlossenen hermetischen Tanks funktioniert im automatischen Modus. Eine Schlüsselkomponente des Geräts ist die innere Membran aus elastischem, polymeren, wasserfestem Material, das gegen hohe Temperaturen beständig ist.

Die Membran ermöglicht es, den Hohlraum des Tanks in die Wasser- und Luftkammern zu teilen, so dass das Kühlmittel nicht in Kontakt mit den Metallwänden des Tanks und mit Luft ist. Dies reduziert das Risiko des Eindringens von Sauerstoff in die Flüssigkeit und schützt das System vor Korrosion, der Tank selbst ist auch vor schädlichen Einflüssen durch Feuchtigkeit geschützt.

Membran-Ausgleichsbehälter

Wenn sich das Kühlmittel ausdehnt, verformt sich die Membran und zwingt die Luft in der Kammer des Tanks zum Schrumpfen. Wenn die Flüssigkeit abkühlt, schiebt die Luft sie zurück in die Rohrleitung. Dieser Wirkprinzip erlaubte es, die Größe des Tanks, der für das Heizsystem benötigt wurde, um das Vierfache zu reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht die Installation eines Membrantanks, den Druck im System auf einem stabilen Niveau zu halten, was sich positiv auf die Haltbarkeit aller Geräte auswirkt, die zum Heizen des Hauses verwendet werden.

Gleichzeitig dient der Expansionsmembrantank als eine Art Sicherheitsvorrichtung - wenn der Druck aus irgendeinem Grund kritische Werte erreicht, wird die Umwälzpumpe automatisch abgeschaltet. Das System kann erst nach der Normalisierung des Drucks neu gestartet werden.

Das Prinzip des Ausdehnungsgefäßes ist geschlossen

Bei der Auswahl eines membranartigen Ausdehnungsgefäßes sollten Sie auf die Haltbarkeit des Geräts achten. Die Membran verliert schließlich ihre Elastizität und Risse. Es wird empfohlen, ein Modell mit einer auswechselbaren Membrane zu kaufen - dies ermöglicht es, falls erforderlich, den Tank schnell zu reparieren, anstatt ihn vollständig zu ersetzen.

Die Liste der Vorteile des Geräts umfasst:

  • kompakte Abmessungen;
  • keine Verdampfung des Kühlmittels;
  • minimaler Wärmeverlust;
  • Schutz der Heizungsanlage vor Korrosion;
  • die Fähigkeit, das System unter hohem Druck zu betreiben.
Ausdehnungsgefäß im Bereich Bitte beachten! Bei der Auswahl eines Membran-Ausgleichsbehälters ist auf die Kennzeichnung zu achten, um sie nicht mit einem Hydrospeicher für das Wasserversorgungssystem zu verwechseln. Sie sind in der Form ähnlich und können in der gleichen Farbe gemalt werden. Auf dem Typenschild, das sich am Tankkörper befindet, sind die Betriebstemperatur und der Druck angegeben: am Ausdehnungsgefäß bis 120 ° C und 3 bar, am Hydroakkumulator jeweils nicht mehr als 70 ° C und 10 bar.

Tankvolumenberechnung

Die Frage, wie ein Ausdehnungsgefäß für das Heizsystem zu wählen ist, hängt direkt mit der Bestimmung des erforderlichen Tankvolumens zusammen. Dies erfordert eine Reihe von Berechnungen.

Bei der Auslegung eines Heizsystems wird berücksichtigt, dass das Volumen des Ausdehnungsgefäßes ungefähr 15% des Kühlmittelvolumens im System betragen sollte.

Um den erforderlichen Wert zu berechnen, müssen Sie die Wassermenge kennen:

  • in der Kesseleinheit - dieser Parameter ist im Pass des Produkts angegeben;
  • in allen Heizkörpern - für jeden Heizkörper berechnet und summiert. Die in den technischen Merkmalen der Heizkörper des entsprechenden Typs angegebenen Werte sollten verwendet werden;
  • in der Pipeline - berechnet auf der Grundlage des Abschnitts und der Länge des Rohrs.

Die Berechnung der Heizkörper hängt vom Typ ab - wenn es sich um ein Panel-Modell handelt, wird sein Innenvolumen im Reisepass angegeben. In Schnittmodellen wird das Volumen eines Abschnitts angegeben, dieser Wert sollte mit der Anzahl der Abschnitte multipliziert werden.

Um die Wassermenge in Rohren zu berechnen, lautet die Formel Vtob = π × D2 × L / 4

  • L ist die Länge des Rohres (es wird notwendig sein, alle Heizkreise im Haus zu messen);
  • D ist der Innendurchmesser der Rohrleitung;
  • π - 3.14.

Vor der Berechnung ist es notwendig, die Gesamtlänge der Rohre in Zentimetern zu berechnen und den Durchmesser in Zentimeter umzurechnen. Nach der Berechnung der Lautstärke nach der Formel wird das Ergebnis ebenfalls in Zentimetern ausgedrückt. Um den erhaltenen Wert in Liter zu übersetzen, muss er durch 1000 geteilt werden.

Fazit

Die Frage, wie man ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung auswählt, ist es wichtig, während des Entwurfs der Heizungsanlage zu fragen und den passenden Typ des Behälters zu wählen. Aber die Berechnung des Volumens und dementsprechend der Kauf des Geräts sollte auf die Endphase verschoben werden. Dies ist auf die Berechnung des Tankvolumens zurückzuführen.

Wenn nach dem Projekt ein System mit wasserbeheizten Boden im Haus installiert wird, vergessen Sie nicht, die Länge der Kontur in jedem Raum vor dem Gießen des Estrichs zu bestimmen. Dies gilt auch für die versteckte Rohrheizkörperheizung.

Beim Kauf eines Ausdehnungsgefäßes ist es besser, ein Modell zu wählen, das im Verhältnis zum berechneten Wert etwas größer ist, je kleiner. Ein großer Tank beeinträchtigt die Funktionalität des Systems nicht grundlegend.

Schau dir das Video unten an, das dir bei der Auswahl des Tanks hilft.

Wenn jedoch der ausgewählte Membrantank nicht ausreichend groß ist, wird das erwärmte Kühlmittel durch das Notventil abgelassen. Installieren Sie in diesem Fall einen neuen Membrantank mit größerem Volumen oder installieren Sie einen anderen Ausdehnungsbehälter im System.

Breiter Tank zum Heizen der geschlossenen Anlage

Wenn Sie planen, in Ihrem eigenen Haus eine Wasserheizung zu bauen, können Sie zwischen verschiedenen Optionen wählen. In der Liste der wichtigsten Fragen - die Art des Systems (es wird offen oder geschlossen Typ sein), und welches Prinzip wird das Kühlmittel durch die Rohre übertragen (natürliche Zirkulation durch die Wirkung von Gravitationskräften, oder gezwungen, die Installation einer speziellen Pumpe erfordern).

Breiter Tank zum Heizen der geschlossenen Anlage

Jedes der Schemata hat seine Vor- und Nachteile. Aber jetzt wird zunehmend ein geschlossenes System mit erzwungener Zirkulation bevorzugt. Dieses Schema ist kompakter, einfacher und schneller zu montieren, hat eine Reihe anderer betrieblicher Vorteile. Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist ein vollständig abgedichtetes Ausdehnungsgefäß für geschlossene Heizungen, dessen Installation in dieser Veröffentlichung berücksichtigt wird.

Bevor man jedoch ein Ausdehnungsgefäß kauft und mit der Installation fortfährt, ist es notwendig, sich zumindest ein wenig mit seiner Konstruktion und seinem Funktionsprinzip vertraut zu machen, und auch, welches Modell für ein bestimmtes Heizsystem optimal ist.

Was sind die Vorteile eines geschlossenen Heizsystems?

Trotz der Tatsache, dass in letzter Zeit viele moderne Geräte und Raumheizungssysteme erschienen sind, ist das Prinzip der Wärmeübertragung durch ein Fluid, das durch Rohre mit einer hohen Wärmekapazität zirkuliert, ohne Zweifel das üblichste. Am häufigsten wird Wasser als Wärmeträger verwendet, obwohl unter Umständen andere Flüssigkeiten mit einem niedrigen Gefrierpunkt (Frostschutzmittel) verwendet werden müssen.

Die Verbreitung von Wasser ist führend in der Verbreitung

Der Wärmeträger erhält Wärme aus dem Kessel (Ofen mit Wasserkreislauf) und leitet die Wärme an Heizgeräte (Heizkörper, Konvektoren, "Warmboden" -Schaltungen), die in der erforderlichen Menge in den Räumen installiert sind.

Wie bestimmt man den Typ und die Anzahl der Heizkörper?

Selbst der stärkste Heizkessel wird keine angenehme Atmosphäre in den Räumen schaffen, wenn die Parameter der Wärmeaustauschpunkte nicht den Bedingungen eines bestimmten Raumes entsprechen. Wie berechnen Sie die erforderliche Anzahl von Heizkörpern - in einer speziellen Publikation unseres Portals.

Aber jede Flüssigkeit hat gemeinsame physikalische Eigenschaften. Erstens erwärmt es sich, wenn es erhitzt wird, beträchtlich im Volumen. Und zweitens ist es, im Gegensatz zu Gasen, eine inkompressible Substanz, deren Temperaturausdehnung irgendwie kompensiert werden muss und dafür freien Raum bietet. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass bei der Abkühlung und Volumenverminderung keine Luft in die Rohrkonturen gelangt, wodurch ein "Stopfen" entsteht, der die normale Zirkulation des Kühlmittels verhindert.

Dies sind die Funktionen und führt das Ausdehnungsgefäß.

Nicht so sehr in der privaten Konstruktion einer speziellen Alternative und nicht vorhanden - am höchsten Punkt des Systems wurde ein offener Ausdehnungsbehälter installiert, der die Aufgaben gut bewältigte.

Schema eines offenen Systemtyps

1 - Heizkessel;

2 - Futterstand;

3 - offener Ausdehnungsbehälter;

4 - Heizkörper;

5 - optional - Umwälzpumpe. In diesem Fall ist eine Pumpeinheit mit einer Bypassschleife und einem System von Ventilen gezeigt. Bei Bedarf oder wenn nötig, können Sie die erzwungene Zirkulation auf natürlich und umgekehrt umstellen.

Das geschlossene System ist vollständig von der Atmosphäre isoliert. Ein bestimmter Druck wird darin aufrechterhalten, und die Wärmeausdehnung der Flüssigkeit wird durch die Installation eines hermetischen Tanks einer speziellen Konstruktion kompensiert.

Unterschiede eines geschlossenen Heizsystems

Der Tank im Diagramm zeigt pos. 6, eingebettet in die Rücklaufleitung (Pos.7).

Es scheint - warum der "Garten"? Der übliche offene Ausdehnungsbehälter scheint, wenn er seinen Funktionen voll gerecht wird, eine einfachere und weniger teure Lösung zu sein. Er kostet wahrscheinlich ein wenig, und außerdem ist es mit bestimmten Fähigkeiten leicht und unabhängig - aus Stahlblechen zu schweißen, einen unnötigen Metallbehälter zu verwenden, zum Beispiel eine alte Dose usw. Darüber hinaus finden Sie Beispiele für den Einsatz alter Kunststoffdosen.

Öffnen Sie das Ausdehnungsgefäß

Gibt es Geld, um einen luftdichten Ausdehnungsbehälter zu kaufen? Es stellt sich heraus, dass da ein geschlossenes Heizsystem viele Vorteile hat:

  • Die vollständige Dichtheit beseitigt vollständig den Verdampfungsprozess des Kühlmittels. Dies eröffnet die Möglichkeit, zusätzlich zu Wasser ein spezielles Frostschutzmittel zu verwenden. Die Maßnahme ist mehr als notwendig, wenn das Landhaus im Winter nicht ständig genutzt wird, sondern durch "Besuche" von Zeit zu Zeit.
  • Bei einem offenen Heizsystem muss das Ausdehnungsgefäß, wie bereits erwähnt, an der höchsten Stelle montiert werden. Sehr oft wird dieser Ort unbeheizter Dachboden. Dies bringt zusätzliche Anstrengungen in Bezug auf die Wärmeisolierung des Behälters mit sich, so dass selbst in den strengsten Frösten das darin enthaltene Kühlmittel nicht einfriert.

Das Ausdehnungsgefäß kann in einer unauffälligen Ecke platziert werden

Und in einem geschlossenen System kann der Ausdehnungsbehälter an fast jedem seiner Teile installiert werden. Der am besten geeignete Ort für die Installation ist die Rücklaufleitung direkt vor dem Kesseleingang - hier werden die Details des Tanks in geringerem Maße der Temperatur des erwärmten Kühlmittels ausgesetzt. Aber das ist kein Dogma, und es kann so montiert werden, dass es nicht mit dem Inneren des Raums in Konflikt gerät und sich nicht in das Erscheinungsbild einmischt, wenn das System beispielsweise einen im Korridor oder in der Küche installierten Wandkessel verwendet.

  • Im offenen Ausgleichsbehälter steht die Wärmeträgerflüssigkeit immer in Kontakt mit der Atmosphäre. Dies führt zu einer ständigen Sättigung der Flüssigkeit mit gelöster Luft, die die Ursache für die Aktivierung von Korrosion in den Rohrleitungen des Kreislaufs und in den Heizkörpern ist, zu einer erhöhten Gasbildung während des Aufheizvorgangs. Besonders intolerant sind Aluminiumheizkörper.
  • Ein geschlossenes Heizsystem mit erzwungener Zirkulation ist weniger inert - es erwärmt sich viel schneller beim Start, viel sensibler auf Einstellungen. Ausgeschlossen sind völlig ungerechtfertigte Verluste im Bereich des geöffneten Ausdehnungsgefäßes.
  • Die Temperaturdifferenz in der Versorgungsleitung und im Rücklauf in der Verbindung mit dem Kessel ist geringer als im offenen System. Dies ist wichtig für die Sicherheit und Haltbarkeit von Heizgeräten.
  • Ein geschlossener Kreis mit Zwangsumwälzungen zur Erzeugung von Kreisläufen erfordert Rohre mit kleinerem Durchmesser - dies bedeutet einen Gewinn an Materialkosten und eine Vereinfachung der Installationsarbeiten.
  • Die Kontrolle über den offenen Ausdehnungsbehälter ist notwendig, um ein Überlaufen während des Befüllens zu verhindern und um zu verhindern, dass die Flüssigkeitspegel während des Betriebes unter den kritischen Punkt fallen. All dies kann natürlich durch Installieren zusätzlicher Vorrichtungen, wie Schwimmerventile, Überlaufrohre usw. gelöst werden, aber dies sind unnötige Schwierigkeiten. In einem geschlossenen Heizsystem treten solche Probleme nicht auf.
  • Und schließlich ist ein solches System das vielseitigste, da es für jede Art von Batterie geeignet ist, ermöglicht es Ihnen, die Konturen einer Fußbodenheizung, Konvektoren, thermische Vorhänge zu verbinden. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Warmheizung einrichten, indem Sie einen indirekten Heizkessel im System installieren.

Von den schwerwiegenden Mängeln kann nur einer erwähnt werden. Dies ist eine obligatorische "Sicherheitsgruppe", die Instrumente (Druckmesser, Thermometer), Sicherheitsventil und automatische Entlüftung umfasst. Es sind jedoch nicht Reichtum, sondern technologische Kosten, die den sicheren Betrieb des Heizsystems gewährleisten.

Kurz gesagt, die Vorteile eines geschlossenen Systems werden deutlich überwogen, und die Ausgaben für ein spezielles abgedichtetes Ausdehnungsgefäß erscheinen durchaus gerechtfertigt.

Wie funktioniert das Ausdehnungsgefäß für geschlossene Heizungen und wie funktioniert es?

Die Vorrichtung des Ausdehnungsgefäßes für ein geschlossenes System ist nicht sehr komplex:

Schema der Vorrichtung und der Wirkung eines hermetischen Ausdehnungsgefäßes

Gewöhnlich wird die gesamte Struktur in einen Stahlstanzkörper (Position 1) mit einer zylindrischen Form gebracht (es gibt Tanks in Form einer "Tablette"). Zur Herstellung von gebrauchtem hochwertigem Metall mit Korrosionsschutzbeschichtung. Außerhalb des Tanks ist mit Emaille bedeckt. Zum Heizen werden Produkte mit rotem Gehäuse verwendet. (Es gibt blaue Tanks - aber das sind Wasserbatterien für das Wasserversorgungssystem. Sie sind nicht für erhöhte Temperaturen ausgelegt und alle Details sind hygienisch einwandfrei).

Eine Gewindeverschraubung (Pos. 2) befindet sich an einer Seite des Tanks, um in das Heizsystem zu gelangen. Manchmal sind die Armaturen enthalten, um die Installation zu erleichtern.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein Nippelventil (Pos. 3), das dazu dient, den notwendigen Druck in der Luftkammer vorzubilden.

Im Inneren ist der gesamte Hohlraum des Tanks durch eine Membrane (Pos. 6) in zwei Kammern unterteilt. Auf der Seite der Düse befindet sich eine Kammer für das Kühlmittel (Pos. 4), auf der gegenüberliegenden Seite - eine Luft (Pos. 5)

Die Membran besteht aus elastischem Material mit einer geringen Diffusionsrate. Sie erhielt eine spezielle Form, die eine "ordentliche" Verformung bewirkt, wenn sich der Druck in den Kammern ändert.

Das Prinzip der Bedienung ist einfach.

  • In der Ausgangsposition, wenn der Tank an das System angeschlossen und mit Kühlmittel gefüllt wird, tritt eine bestimmte Menge Flüssigkeit durch das Rohr in die Wasserkammer ein. Der Druck in den Kammern ist ausgeglichen, und dieses geschlossene System nimmt eine statische Position ein.
  • Wenn die Temperatur ansteigt, dehnt sich das Volumen des Wärmeträgers in dem Heizsystem aus, begleitet von einem Druckanstieg. Überschüssige Flüssigkeit tritt in den Ausgleichsbehälter ein (roter Pfeil) und biegt mit ihrem Druck die Membran (gelber Pfeil). Das Volumen der Kammer für das Kühlmittel nimmt zu und die Luft nimmt ab, und der Luftdruck in diesem steigt an.
  • Wenn die Temperatur abnimmt und das Gesamtvolumen des Kühlmittels abnimmt, fördert der Überdruck in der Luftkammer die Bewegung der Membran nach hinten (grüner Pfeil), und das Kühlmittel strömt zurück zu den Rohren des Heizsystems (blauer Pfeil).

Wenn der Druck im Heizsystem eine kritische Schwelle erreicht, sollte ein Ventil in der "Sicherheitsgruppe" aktiviert werden, das überschüssige Flüssigkeit freisetzt. Einige Modelle von Expansionstanks haben ein eigenes Sicherheitsventil.

Ausdehnungsgefäß an einer speziellen Halterung

Verschiedene Panzermodelle können ihre eigenen Konstruktionsmerkmale haben. So sind sie nicht trennbar oder mit der Möglichkeit, die Membran zu ersetzen (hierfür ist ein spezieller Flansch vorgesehen). Der Bausatz kann Klammern oder Klammern zur Befestigung des Tanks an der Wand sein oder es sind Stützen vorgesehen - Beine zum Aufsetzen auf den Boden.

Außerdem können sie sich im Design der Membran selbst unterscheiden.

Unterschiede in der Konstruktion von Ausdehnungsgefäßen mit Membranmembranen (links) und Ballontyp

Die linke Seite zeigt das Ausdehnungsgefäß mit einer Membran - Membran (dies wurde bereits oben diskutiert). In der Regel sind dies nicht trennbare Modelle. Häufig verwendete Ballonmembran (Abbildung rechts), aus elastischem Material. In der Tat ist es selbst eine Wasserkammer. Wenn der Druck zunimmt, dehnt sich eine solche Membran aus und nimmt an Volumen zu. Solche Tanks sind mit einem zusammenklappbaren Flansch ausgestattet, der es Ihnen ermöglicht, die Membran im Falle eines Versagens unabhängig zu ersetzen. Aber das Grundprinzip der Arbeit daran ändert sich nicht.

Video: Ausdehnungsgefäß Marke "Flexcon FLAMCO"

Wie berechnet man die erforderlichen Parameter des Ausdehnungsgefäßes?

Bei der Wahl eines Ausgleichsbehälters für ein bestimmtes Heizsystem sollte sein Arbeitsvolumen ein wesentlicher Punkt sein.

Formelberechnung

Sie können die Empfehlungen zur Installation des Tanks erfüllen, dessen Volumen ungefähr 10% des Gesamtvolumens des Kühlmittels beträgt, das entlang der Konturen des Systems zirkuliert. Es ist jedoch möglich, eine genauere Berechnung durchzuführen - dafür gibt es eine spezielle Formel:

V b = V mit × k / D

Die Symbole in der Formel sind angegeben:

Vb - das erforderliche Arbeitsvolumen des Ausdehnungsgefäßes;

Vс - die Gesamtmenge des Kühlmittels im Heizsystem;

k - Koeffizient unter Berücksichtigung der Volumenausdehnung des Kühlmittels während des Aufheizens;

D ist der Wirkungsgrad des Ausdehnungsgefäßes.

Wo bekomme ich die Anfangswerte? Wir verstehen es in einer Reihe:

  1. Das Gesamtvolumen des Systems (Vс) kann auf verschiedene Arten bestimmt werden:
  • Sie können am Wasserzähler erkennen, welches Gesamtvolumen passt, wenn das System mit Wasser gefüllt ist.
  • Die genaueste Methode zur Berechnung des Heizsystems ist die Summe des Gesamtvolumens der Rohre aller Kreisläufe, die Kapazität des Wärmetauschers des bestehenden Kessels (in den Daten des Passes angegeben) und das Volumen aller Wärmeaustauscheinrichtungen in den Räumen - Heizkörper, Konvektoren usw.
  • Ein ziemlich akzeptabler Fehler gibt den einfachsten Weg. Es basiert auf der Tatsache, dass zur Bereitstellung von 1 kW Heizleistung 15 Liter Kühlmittel benötigt werden. So wird die Nennleistung des Kessels einfach mit 15 multipliziert.

2. Der Wert des thermischen Ausdehnungskoeffizienten (k) ist ein tabellarischer Wert. Sie variiert nichtlinear in Abhängigkeit von der Erwärmungstemperatur der Flüssigkeit und dem Anteil an Frostschutzmittel-Ethylenglykoladditiven in der Flüssigkeit. Die Werte sind in der folgenden Tabelle angegeben. Die Zeile der Heizwerte wird aus der Berechnung der geplanten Betriebstemperatur des Heizsystems entnommen. Für Wasser, nehmen Sie den Wert des Prozentsatzes von Ethylenglykol - 0. Für Frostschutzmittel - basierend auf der spezifischen Konzentration.

Top