Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Pumpen
5 Ideen, um eine hausgemachte elektrische Heizung zu bauen
2 Kraftstoff
Wie man einen festen Estrich auf einen warmen Boden gießt: Technologie und Materialien
3 Heizkörper
Vorteile und Designmerkmale eines Ziegelofens mit Wasserkreislauf
4 Kamine
Heizungsgitter: Arten und Eigenschaften
Haupt / Heizkörper

Ausdehnungsgefäß für offene Heizung


Der Ausdehnungsbehälter kompensiert eine Zunahme des Volumens des erwärmten Kühlmittels und reduziert den Druck in der Verdrahtung. Ein solcher Knoten muss daher sowohl im offenen als auch im geschlossenen Heizsystem vorhanden sein. Darüber hinaus kann der Tank für ein geschlossenes System auch mit eigenen Händen hergestellt werden, mit hausgemachten oder vorgefertigten Behältern.

In den meisten Fällen ist ein Kompensator für das Kühlmittel zwischen der Druckarmatur oder der Kesseldüse und der ersten Batterie angebracht. An einem solchen Ort ersetzt ein Expansionsgefäß vom offenen Typ ein Sicherheitsventil - wenn der Kessel überhitzt, strömt der Dampf nicht in das System, sondern wird sofort in die Atmosphäre ausbrechen.

In mehrstöckigen Gebäuden wird das Ausdehnungsgefäß auf dem Dachboden oder unter der Decke des Heizraums montiert

Damit dies jedoch geschehen kann, muss der Tank als der höchste Punkt des Systems registriert werden, und zwar sowohl über dem Kessel als auch über den Batterien und über der Verdrahtung. Zu diesem Zweck ist am Verbindungspunkt des vertikalen Abzweigs der Druckrohrleitung mit einem horizontalen Abschnitt ein T-Stück vorgesehen, an dessen oberen Zweig ein Verstärkungssegment befestigt ist, das das System und den Tank verbindet.

Deshalb werden in Hochhäusern Expander im Dachgeschoss montiert. Oder unter der Decke im Heizraum, wenn es natürlich die Größe und das Volumen des Tanks erlaubt. Daher müssen wir vor der Montage versuchen, die Geometrie des Behälters ausgehend vom empfohlenen Volumen zu berechnen.

Die Abmessungen des Ausdehnungsgefäßes für ein offenes Heizsystem werden auf der Grundlage des Volumens und der Temperatur des Kühlmittels berechnet. Und die einfachste Formel arbeitet nur mit dem ersten Parameter. In diesem Fall entspricht das Volumen des Tanks fünf Prozent des gleichen Systemparameters.

Wenn beispielsweise 200 Liter Wasser in die Verkabelung, den Kessel und die Batterien eingefüllt wurden, beträgt das Volumen des Ausdehnungsgefäßes 10 Liter (200 × 5%).

Eine genauere und komplexere Formel arbeitet nicht nur mit der Kapazität des Systems, sondern auch mit der Kühlmitteltemperatur. Die Erwärmung um 10 Grad Celsius skaliert das Volumen immerhin um 0,3 Prozent. Und da die Anfangstemperatur des Wassers gleich Raumtemperatur (20 ° C) ist und die maximale Erwärmungstemperatur nur 100 ° C erreicht, ist die Skalierung des in das System eingefüllten Flüssigkeitsvolumens nur bis zu 2,4% (((100-20) / 10) × möglich 0,3).

Das heißt, wenn die gleichen 200 Liter in die Verdrahtung gegossen werden, dann wird das Volumen des Tanks gemäß der angegebenen Formel 4,8 Liter (200 × 2,4%) nicht überschreiten.

In der Praxis ist es besser, entweder einen großen Wert zu verwenden, der durch einen Anteil von 5 Prozent berechnet wird, oder ein Durchschnittsergebnis, das durch die Hälfte der Menge von 5% und 2,4% des Wärmeträgervolumens bestimmt wird. Und für ein 200-Liter-System beträgt das durchschnittliche Volumen 7,4 Liter ((10 + 4,8) / 2).

Jetzt, wenn wir die Methode der Berechnung der Kapazität des Behälters kennen, können wir zur Montagetechnologie des Produktes selbst gehen.

In einem seltenen Heizsystem werden mehr als 200-300 Liter Kühlmittel untergebracht, daher wird das Volumen unseres Tanks gleich 10-15 Liter sein. Um einen solchen Tank zu bauen, benötigen wir eine Metallplatte mit Abmessungen von 50 × 75 Zentimetern. Die Dicke des Blattes kann beliebig sein, aber die 2 mm Version wird als optimal angesehen.

Der Blechbehälter kann nur von einem erfahrenen Schweißer montiert werden.

Nun, der Build-Prozess selbst sieht so aus:

  • Bulgarisches Einzelblatt in zwei Zuschnitte 25 × 75 Zentimeter.
  • Wir schleifen diese Streifen in sechs Rohlinge von 25 × 25 Zentimetern.
  • Das Loch in einem Werkstück mit einem Fräser oder einer Elektrode verbrennen und einen Fitting mit einem 1,0 oder ½ Zoll Gewinde an dieser Stelle verschweißen.
  • Wir beschneiden zwei Rohlinge, indem wir sie im rechten Winkel verschweißen. Wir machen das gleiche mit zwei weiteren Leerzeichen. Als nächstes sammeln Sie den Würfel ohne Boden und Deckel und verbinden diese Ecken durch Schweißen.
  • Kochen Sie die Nähte zu einem versiegelten Zustand. Wir testen die Verbindungen mit Kreide und Kerosin.

Zur Überprüfung der Dichtheit der außen aufgetragenen Nahtkreide Kerosin - innen. Wenn nach einiger Zeit keine fettigen Flecken auf dem Kreidestreifen auftraten, wird die Naht fest gekocht.

  • Auf den Boden des Würfels schweißen - das Werkstück mit dem geschweißten Rohr. Überprüfen Sie die Nähte auf Dichtheit.
  • Wir schneiden durch den Cutter oder Bogen von der Elektrode in das letzte leere Loch 5 × 5 Zentimeter.
  • Schweißen Sie das Werkstück mit einem Loch an der Seite der Würfelabdeckung. Die Dichtheit der Nähte muss in diesem Fall nicht überprüft werden.

Dadurch haben wir ein Fassungsvermögen von 15,6 Litern (25 × 25 × 25 = 15625 cm3 = 15,625 l). Und im Montageprozess verbrauchen wir das Metall spurlos, und die Gesamtkapazität eines solchen Tanks reicht für ein 300-Liter-System.

Der einzige Nachteil dieser Option ist die erhebliche Komplexität des Prozesses. Ein solcher Tank wird nur von einem erfahrenen Schweißer eingesammelt. Und wenn Sie nicht wissen, wie man hermetische Nähte kocht, dann wenden Sie sich lieber einer anderen Art von Metallarbeiten zu, zum Beispiel einem Tank, der auf einem fertigen Behälter basiert - einem Ballon.

Eine 50-Liter- und 27-Liter-Flasche kann auf dem Ausdehnungsgefäß platziert werden. Nur im ersten Fall wird genug Segmenthöhe von 25-30 Zentimeter sein, und in der Sekunde - muss den ganzen Zylinder benutzen.

Im Hinblick auf Materialeinsparungen ist es daher vorteilhaft, 27-Liter- oder sogar 12-Liter-Behälter zu verwenden. Schließlich kann nicht einmal die größte 12-Liter-Version an das System angeschlossen werden, das bis zu 240 Liter Wasser goss. Und der Prozess der Umwandlung des Zylinders im Tank ist wie folgt:

Öffnen Sie zunächst das Ventil und geben Sie das restliche Gas frei. Dann drehen Sie die Vanille und lassen Sie den Geschmack ablaufen, der zu den Zylindern hinzugefügt wird, um ein spezifisches Aroma des Gases zu bilden. Duft ist besser, weg von der Wohnung zu verschmelzen.

Stellen Sie vor der Arbeit sicher, dass die Gasreste frei sind

Zweitens gießen Sie Wasser durch die Öffnung des Ventils in den Zylinder und füllen Sie es bis ganz nach oben. Nach 5-10 Stunden das Wasser aus dem Schutzraum ablassen.

Drittens, schneiden Sie den konischen Teil des Ventils und verschweißen Sie es auf der Anpassung des gewünschten Durchmessers mit sgon - so stellen Sie den Eingang zum Tank. Wenn das Schweißen nicht funktioniert, verwenden Sie das Ventil als Eingang über einen Balganschluss zum Andocken an das System, der mit dem externen Anschluss des Ventils verschraubt werden kann.

Viertens Schweißbeine an den Zylinderkörper, um den Behälter mit dem Ventil nach unten auszurichten. In diesem Fall können die Beine der Ecken mit Metallschrauben befestigt werden, die Silikondichtungen für Dichtheit verwenden.

Fünftens, schneiden Sie auf der Spitze des bereits fast fertig Tank (von der Unterseite des Zylinders) eine Luke mit Abmessungen von 50 × 50 Millimeter. Durch die Luke können Sie Wasser in das System gießen oder den Dampf oder die Luft aus dem Kühlmittel entlüften. In offenen Tanks muss dieser Gegenstand unbedingt vorhanden sein.

Wie Sie sehen, ist es nicht so schwierig, einen Tank aus einem Zylinder zusammenzusetzen, aber es gibt ein noch einfacheres Herstellungsverfahren, bei dem ein Polymerbehälter als Basis verwendet wird.

In diesem Fall nehmen Sie einfach den Kunststofftank des gewünschten Volumens. Es kann ein Kanister von 10-40 Litern und ein 5-Liter-Öltank oder -wischer und sogar ein normaler 10- oder 12-Liter-Eimer sein. Obwohl die Basis mit quadratischen Kanten in diesem Fall vorzuziehen wäre.

Als nächstes kaufen Sie ein konventionelles Gewindefitting mit zwei Wellen (Gewindeabschnitte an den Enden), eine Gummiunterlegscheibe, deren Innendurchmesser mit dem Außendurchmesser des Fittings übereinstimmt, und zwei Muttern (für das Gewinde der Wellen).

Jeder Kunststofftank des gewünschten Volumens reicht aus.

Im nächsten Schritt erhitzen Sie ein Ende der Düse auf dem Feuer (Sie können auf dem Gasherd) und brennen Sie es auf den Boden des Kanisters, Eimers oder eines anderen Behälters. Dann schneidest du die Spitze (wenn sie geschlossen ist) und brennst drei Löcher mit einem heißen Nagel, lege sie in den oberen Teil der Dreiecke. Mit Hilfe dieser Löcher werden wir den Kanister an der Wand befestigen, also sollten sie weit vom Boden entfernt sein.

Im vorletzten Schritt montieren Sie die Düse am Boden des Tanks. Zu diesem Zweck wird eine Mutter auf den Zylinder geschraubt und in das Loch eingeführt. Dann wird von innen eine Gummidichtung (Unterlegscheibe) auf das Gewinde und die zweite Mutter aufgeschraubt. Es sollte den Gummi bis zum Boden drücken und an der zweiten (äußeren) Mutter anliegen.

In der letzten Phase befestigen Sie den Container unter der Decke mit selbstschneidenden Schrauben oder Dübeln, die in die gebohrten oder mit einem heißen Nagel verbrannten Löcher eingesetzt werden. Eine solche Befestigung reicht zur Befestigung eines 5-Liter-Kanisters. Für die 10-Liter-Version muss ein Regal gebaut werden.

Nach dem Bau des Tanks müssen wir den Expander an das System anschließen. Und in diesem Fall müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Entleeren Sie das System. Und Sie können nicht die gesamte Lautstärke entfernen, sondern nur ein Zehntel, indem Sie den Pegel der Flüssigkeit auf die Oberseite der Batterie senken.
  • Ermitteln Sie den höchsten Punkt der Druckleitung und fügen Sie an dieser Stelle ein T-Stück ein. Beachten Sie, dass Sie bei Polymerrohren eine Spannzangenpassung verwenden können, und wenn das Wärmerohr aus einer Stahlverstärkung besteht, können Sie anstelle eines T-Stücks eine Verzweigung mit einem Gewindeende schweißen.
  • Installieren Sie ein Ausdehnungsgefäß in der Nähe der Decke oder im Dachgeschoss. Im letzteren Fall muss die Decke gebohrt werden, um den Zugang zum Abschlag zu ermöglichen.
  • Schrauben Sie die Balgschlauchmutter auf die Tankarmatur. Senken Sie das zweite Ende des Balgs auf die T-Ebene ab. Schrauben Sie es an die Steckdose (Rohr oder T-Stück).

Anstelle eines Balgschlauches können Sie ein Polymer- oder Metallrohr verwenden, aber dieser Schritt wird die Installation komplizierter machen, daher wählen wir keine starre Struktur, sondern einen flexiblen Schlauch. Das Ventil an der Entnahmestelle des Expanders muss nicht montiert werden. Ausdehnungsgefäß für offene Heizung

Einer der wichtigsten Teile des Systems! Ausdehnungsgefäß für offene Heizung

In der Heizstruktur kann das Ausdehnungsgefäß zu Recht als unverzichtbares Element bezeichnet werden. Der Betrieb des Tanks ermöglicht eine vollständige Bewegung des Kühlmittels ohne unerwartete Lecks und Rohrbrüche.

Dieses Phänomen tritt bei dem Vorgang des Erhitzens eines Fluids, seiner natürlichen Expansion und als Folge davon eines Anstiegs des Drucks in dem System auf. Überschüssiges Kühlmittel kompensiert nur das Ausdehnungsgefäß.

Breiter Behälter des offenen Typs für Systeme der Heizung

Große Heizungsstrukturen verwenden teure geschlossene Tanks.

Sie zeichnen sich durch Dichtheit des Gehäuses mit einer inneren Gummiprofilierung (Membran) aus, durch die der Druck beim Ausdehnen des Kühlmittels eingestellt wird.

Für die vollwertige Arbeit von Heimsystemen ist ein offener Ausdehnungsbehälter eine geeignete Alternative, die keine speziellen Kenntnisse oder eine professionelle Ausbildung für den Betrieb und die weitere Reparatur von Geräten erfordert.

Ein offener Tank erfüllt einige Funktionen für den reibungslosen Betrieb des Heizmechanismus:

  • "Nimmt" überschüssigen Wärmeträger auf und "kehrt" die gekühlte Flüssigkeit in das System zurück, um den Druck einzustellen;
  • entfernt Luft, die aufgrund der Neigung der Rohre um ein paar Grad zum Ausdehnungsbehälter an der Oberseite des Heizsystems steigt;
  • Durch die offene Konstruktion können Sie ein verdampftes Flüssigkeitsvolumen direkt durch die obere Abdeckung des Tanks hinzufügen.

Funktionsprinzip

Der Workflow ist in vier einfache Schritte unterteilt:

  • Tankfülle um zwei Drittel in normalem Zustand;
  • eine Erhöhung des Flüssigkeitsflusses in den Tank und eine Erhöhung des Füllstands, wenn das Kühlmittel erwärmt wird;
  • Flüssigkeit verlässt den Tank, wenn die Temperatur abnimmt;
  • Stabilisierung des Kühlmittelstandes im Tank in seine ursprüngliche Position.

Bau

Die Form des Ausdehnungsgefäßes gibt es in drei Versionen: zylindrisch, rund oder rechteckig. An der Oberseite des Gehäuses befindet sich ein Deckel zur Inspektion.

Foto 1. Gerät des offenen Ausdehnungsgefäßes für Heizsysteme. Komponenten sind angegeben.

Das Gehäuse selbst besteht aus Stahlblech, aber bei einer selbstgebauten Version sind auch andere Materialien möglich, zum Beispiel Kunststoff oder Edelstahl.

Hilfe Der Tank ist mit einer Korrosionsschutzschicht versehen, um eine vorzeitige Zerstörung zu verhindern (vor allem betrifft dies Eisentanks).

Das offene Tanksystem umfasst mehrere verschiedene Verbindungen:

  • zum Anschließen eines Ausdehnungsrohrs, durch das Wasser den Tank füllt;
  • an der Kreuzung des Überlaufs, um den Überschuss auszuschütten;
  • an der Verbindung der Zirkulationsleitung, durch die das Kühlmittel in die Heizungsanlage eintritt;
  • um das Steuerrohr anzuschließen, das entworfen ist, um Luft zu beseitigen und die Fülle des Rohres einzustellen;
  • Ersatz, notwendig bei der Reparatur für Kühlmittel (Wasser) Entlastung.

Volumen

Das richtig berechnete Tankvolumen beeinflusst die Betriebsdauer eines Gelenksystems und den reibungslosen Betrieb einzelner Elemente.

Ein kleiner Tank führt aufgrund häufiger Betätigung zu einem Ausfall des Sicherheitsventils, und zu viel erfordert zusätzliches Geld beim Kauf und Aufheizen einer zusätzlichen Wassermenge.

Die Verfügbarkeit von freiem Speicherplatz wird ein einflussreicher Faktor sein.

Aussehen

Ein offener Tank ist ein Metalltank, in dem der obere Teil einfach mit einem Deckel verschlossen ist, mit einer zusätzlichen Öffnung zum Nachfüllen von Wasser. Der Tankkörper ist rund oder rechteckig. Die letztere Möglichkeit ist praktischer und zuverlässiger während der Installation und Befestigung, aber die runde Variante hat den Vorteil von geschlossenen nahtlosen Wänden.

Es ist wichtig! Ein rechteckiger Tank erfordert eine zusätzliche Verstärkung der Wände mit einer beeindruckenden Wassermenge (hausgemachte Version). Dies macht den gesamten Ausdehnungsmechanismus schwer, der an den höchsten Punkt der Heizungsanlage, beispielsweise auf den Dachboden, angehoben werden muss.

Vorteile:

  • Standardformular In den meisten Fällen - ein Rechteck, das unabhängig installiert und mit dem allgemeinen Mechanismus verbunden werden kann.
  • Einfaches Design ohne zu viele Bedienelemente, wodurch der reibungslose Betrieb des Tanks einfach zu überwachen ist.
  • Die minimale Anzahl von Verbindungselementen, die dem Körper Stärke und Zuverlässigkeit verleihen.
  • Der durchschnittliche Marktpreis aufgrund der oben genannten Fakten.

Öffnen Sie den Ausdehnungsbehälter

Installation eines Ausdehnungsgefäßes in einem offenen und geschlossenen Heizsystem

In modernen Heizungssystemen werden, um die Wärmeausdehnung des Kühlmittels auszugleichen, Expansionstanks installiert, entweder offen oder geschlossen, die spezielle Anforderungen an die Installation und Betriebsbedingungen haben und verschiedene Vor- und Nachteile haben.

In diesem Artikel werden wir die Hauptaspekte der Auswahl und Installation eines Ausdehnungsgefäßes im Heizsystem mit erzwungener und natürlicher Zirkulation des Kühlmittels diskutieren.

Der Hauptparameter des Behälters ist sein nützliches Volumen, das die Größe der Änderung des Volumens der Systemflüssigkeit infolge der maximalen Änderung seiner Temperatur übersteigen muss.

Das Flüssigkeitsvolumen im Heizsystem ist nicht konstant, da sich das Kühlmittel im Prozess ausdehnen und zusammenziehen kann. Erwärmen des Kühlmittels und damit die Erhöhung seines Volumens mit einer konstanten Menge an Innenraum Heizsystems führt zu einem erhöhten Druck auf die Wände der Rohrleitungen und Heizungsanlagen, die ihre Zerstörung verursachen kann.

Um Änderungen des Flüssigkeitsvolumens auszugleichen und den Druck auf die Innenwände der Komponenten des Heizsystems zu stabilisieren, wird ein Expansionstank in sein Schema eingeführt (auch bekannt als Exponomat, vom englischen Verb "expanse", was "expandieren" bedeutet). Wenn sich das Kühlmittel ausdehnt, tritt seine Menge, die das Volumen des Innenraums des Systems übersteigt, in den Expander ein, und nachdem die Temperatur fällt, kehrt es zurück.

Wie ermittelt man das benötigte Volumen des Expanders?

Das Volumen des Expanders muss den Wert des erforderlichen Volumens übersteigen, das die maximale Menge an Kühlmittel darstellt, die infolge seiner Erwärmung in den Tank gelangt.

Zuerst wird das Gesamtvolumen des Kühlmittels in dem System bestimmt. Wenn wir das Innenvolumen von Rohren und Hohlräumen aller Elemente des Systems (Kessel, Heizkörper, Ventile) zusammenfassen, erhalten wir das Gesamtvolumen. Die Menge der Flüssigkeit in den Rohren kann in Abhängigkeit von der Rohrgröße berechnet werden, unter Verwendung der Daten in Tabelle 1. Die Volumen der Ausrüstung Hohlräume in der Dokumentation angegeben (Reisepass oder Hersteller-Katalog) auf dem Produkt.

Tabelle 1 - Bestimmung des Kühlmittelvolumens in einem Meter der Rohrleitung.

Als nächstes wird die Gesamtmenge des Fluids zur Bestimmung des erforderlichen Volumens des Expanders unter Verwendung der Daten in Tabelle 2 bestimmt. Dieser Wert wird in Abhängigkeit von dem Druck in dem System gewählt. Wenn der zuvor berechnete Wert zwischen zwei Tabellenwerten liegt, wird das erforderliche Volumen des Tanks durch den größeren der Werte bestimmt.

Tabelle 2 - Bestimmung des erforderlichen Volumens des Ausdehnungsgefäßes

Die angegebenen Daten der Tabelle 2 sind gültig, wenn Wasser als Kühlmittel verwendet wird. Bei Flüssigkeiten mit einem anderen Wärmeausdehnungskoeffizienten als Wasser wird der tabellarische Wert des Gesamtvolumens mit einem Korrekturfaktor multipliziert, der dem Verhältnis der Dichte von Wasser und der verwendeten Flüssigkeit entspricht.

Die wichtigsten Arten von Tanks

Es gibt zwei Haupttypen von Extendern, die im Heizsystem verwendet werden:

Offene Expansionsbehälter sind ein einvolumiger Behälter, der mit der Atmosphäre kommuniziert. Ein solcher Tank ist am höchsten Punkt des Heizsystems installiert, was notwendig ist, um die natürliche Rückführung der Flüssigkeit in die Rohrleitung sicherzustellen, wenn ihre Temperatur abnimmt.

Offener Expander.

Geschlossene Expander werden in Form eines luftdichten Gefäßes hergestellt, von dem ein Teil mit einer Flüssigkeit und ein Teil mit Luft oder Gas unter einem bestimmten Druck gefüllt ist. Beim Erhitzen tritt die Flüssigkeit in den Expanzomat ein, während das Gas komprimiert wird. Wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist, kehrt sie zum System zurück und der Unterschied in den Volumina wird mit Gas gefüllt.

Ausdehnungsgefäß geschlossen.

Öffnen Sie den Ausdehnungsbehälter

Neben den Hauptfunktionen (Volumenkompensation, Druckstabilisierung) dient ein offener Expanzomat dazu, Wasser aufzufüllen, wenn ein kleines Leck im System auftritt und Luft aus dem System abzulassen.

Offene Expander haben eine rechteckige oder zylindrische Form und sind aus Stahlblech oder Polymermaterialien hergestellt. Der Einbau eines offenen Ausdehnungsgefäßes in das Heizsystem erfolgt an seinem höchsten Punkt, was eine Erhöhung der Gesamtlänge der Heizungsrohrleitungen erfordert. Der Tank ist mit einer Abdeckung ausgestattet, um das Kühlmittel vor Verunreinigungen zu schützen und während Wartungsarbeiten Zugang zum Inneren zu gewähren.

Das Funktionsprinzip und das Anschlussschema eines offenen Ausdehnungsgefäßes in einem System mit Zwangsumlauf.

Der Dachbodenraum, eine Treppe oder eine speziell ausgerüstete Box, die auf dem Dach des Hauses installiert ist, kann als Platz für einen offenen Expander dienen. Wenn die Höhe des Hauses es erlaubt, den Extender innerhalb des Wohnbereichs des Gebäudes zu installieren, kann er in das Badezimmer oder den Hauswirtschaftsraum gestellt werden. Tanks außerhalb des beheizten Teils des Hauses müssen isoliert werden, um den Wärmeverlust im System zu reduzieren.

Der offene Tank ist aus Blech geschweißt.

Das Prinzip der Bedienung und Installation

Damit das Wasser im offenen Tank nicht stagniert, muss die Zirkulation sichergestellt werden. Um dies zu tun, zwischen ihm und der Hauptleitung der Heatpipe den Stromkreis bestehend aus einer Expansions-und Zirkulationsleitung, mit der Öffnung der letzteren im Tank befindet sich etwas niedriger (ca. 50 mm). Für eine effiziente Wasserzirkulation wird der Kreislauf vor dem Pumpeneinlass (wenn das System mit Zwangsumlauf arbeitet) an der Rücklaufleitung geschnitten. Die Zirkulation ermöglicht das Entfernen von Luftblasen aus dem System in die Atmosphäre.

Öffnen Sie den Expander mit Relais mit niedriger und hoher Stufe.

Es ist zu beachten, dass das obige gilt, wenn der Expander mit Zwangszirkulation des Kühlmittels im Heizsystem installiert wird!

In einem natürlichen Zirkulationssystem für ungehinderten Austritt von Luftblasen ist der Expander am höchsten Punkt der Versorgungsleitung angeschlossen.

Im Bereich der Markierung des minimalen Niveaus des Kühlmittels kommt das Steuerrohr aus dem Behälter, und beim maximalen Niveau - Überlauf, der entworfen ist, um überschüssige Flüssigkeit abzuleiten. Die Füllstandskontrolle kann durch einfaches Öffnen des Ventils am Steuerrohr erfolgen. Wenn das Wasser aus dem Wasserhahn kommt, bedeutet dies, dass das Niveau im Tank die Mindestmarke überschreitet. Zu diesem Zweck können Relais mit niedriger und hoher Stufe installiert werden, die ein Licht- oder Tonsignal abgeben, wenn die Gefahr besteht, dass der Wasserpegel auf den Mindestwert abgesenkt oder der Überlaufpunkt erreicht wird.

Das Nutzvolumen des Expanders, das der Fläche seiner Basis entspricht, multipliziert mit der Höhe zwischen dem Minimum und dem Maximum, entspricht der Zunahme der Wassermenge als Folge der Wärmeausdehnung. Sie muss gleich oder größer als der erforderliche Wert sein, der anhand der Tabellen 1 und 2 berechnet wurde.

Vor- und Nachteile

Die Hauptvorteile des offenen Extenders:

  1. Einfachheit des Designs, was relativ geringe Kosten bedeutet;
  2. übernimmt die Funktion der Druckentlastung und der Abluft des Heizsystems.

Nachteile von offenen Expansionstanks:

  1. besondere Installationsbedingungen, einschließlich der Installation zusätzlicher Rohrleitungen;
  2. hoher Wärmeverlust und der Bedarf an Wärmedämmung;
  3. direkter Kontakt mit der Atmosphäre, der Korrosion der Stahlelemente des Systems verursachen kann;
  4. wegen der Möglichkeit der Verdampfung benötigt das System eine periodische Nachfüllung des Kühlmittels.

Es ist anzumerken, dass im Hinblick auf die obigen Nachteile Tanks vom offenen Typ immer seltener in Heizsystemen für Wohngebäude verwendet werden, was bei geschlossenen Expandern zu einer großen Beliebtheit führt.

Ausdehnungsgefäß geschlossen

Im Gegensatz zu offenen Expandern ist ein geschlossenes Expansionstank nicht mit der Atmosphäre verbunden. Es ist ein versiegeltes Stahlgefäß, das teilweise mit Flüssigkeit gefüllt ist und durch ein spezielles Ventil teilweise mit einem Inertgas eingespritzt wird. Abhängig von der Aufteilung des Innenvolumens sind geschlossene Tanks unterteilt in:

Die geschlossenen Dilatatoren verschiedener Formen und der Umfänge.

Membran frei

In Nichtmembranexpandern steht das Kühlmittel in direktem Kontakt mit dem Gas, da ihnen die mechanische Trennung des Innenraums fehlt. Um den spezifizierten Druck aufrechtzuerhalten, wird ein Kompressor oder eine Gasflasche verwendet, die sich außerhalb befindet. Druckregelung und Gasversorgung erfolgt automatisch.

Membranlose Tanks wurden in einer Zeit weitverbreitet verwendet, in der Kautschuk- (Kautschuk) -Membranen eine geringe Betriebsleistung aufwiesen und häufig ersetzt werden mussten. Sie könnten ohne eine Membran arbeiten, aber die Notwendigkeit für einen Kompressor oder Zylinder kompliziert das Design. Derzeit sind geschlossene Tanks mit einer Trennmembran weit verbreitet.

Membran

Beim Bau moderner Expander werden Flüssigkeit und Gas durch eine flexible Membran getrennt. Es gibt Extender mit:

  1. Scheibenmembran (Membran);
  2. birnenförmige (Ballon-) Membran.

Die Platte ist im mittleren Teil des Tanks angebracht und hat eine Form nahe einer Halbkugel. Abhängig von der Temperatur des Wassers nimmt es eine konvexe oder konkave Form an.

Der Geräteexpander mit einer Blende.

Birnenförmig wiederholt die Form des Gefäßes und ist an gegenüberliegenden Enden des Behälters befestigt. Ein Merkmal dieser Zylinder ist das Fehlen des Kontakts des Kühlmittels mit den Wänden, wenn die Flüssigkeit die flexible Membran füllt und Gas zwischen diese und die Metallwände eingespritzt wird. Dies schützt die Struktur vor Korrosion und erhöht die Lebensdauer. Diese Konstruktion ermöglicht den Austausch der Membran, während das Design von Membrantanks dies nicht erlaubt.

Tank mit einer birnenförmigen Membrane.

In modernen Expandern werden Butyl- und Ethylen-Propylen-Membranen verwendet, die sich durch erhöhte Haltbarkeit auszeichnen. Zuvor wurde Gummi für diese Zwecke verwendet, der eine kürzere Lebensdauer hat und derzeit nicht verwendet wird.

Das Schema des Tanks mit einem Kompressor.

Vor- und Nachteile von Membrantanks

Die Nachteile von Membranexpandern sind:

  • hohe Kosten;
  • die Notwendigkeit für periodisches Pumpen von Gas oder Luft;
  • die Notwendigkeit, den Druck im System zu kontrollieren.

Unter den Vorteilen sind:

  • kompakte Größe;
  • minimaler Wärmeverlust, keine Notwendigkeit für thermische Isolierung;
  • das Fehlen eines direkten Kontakts des Kühlmittels mit der Atmosphäre (Verdampfung), wodurch das Risiko der Bildung, Ausbreitung von Korrosion und der Notwendigkeit, das System zu speisen, verringert wird;
  • die Fähigkeit, unter hohem Druck zu arbeiten;
  • Fähigkeit, fast überall zu installieren.

Auswahl eines Membranexpanders

Der Hauptparameter des Membrantanks ist das erforderliche Flüssigkeitsvolumen im System, das anhand der Tabellen 1 und 2 vorausberechnet werden muss. Der Tank muss ein Volumen haben, das gleich oder größer als der erhaltene Wert ist.

Neben der traditionellen ovalen Form produzieren viele Hersteller Flachexpander mit einer Membran. Ein solcher Tank ist kompakter und kann in den Raum zwischen der Wand und der Innendekoration des Raumes eingebaut werden, ohne nutzbaren Platz zu beanspruchen.

Flache Form des Dilatators.

Der Hauptarbeitsteil eines modernen geschlossenen Tanks ist eine Membran, von deren Parametern und Qualität der Produktion ihre Lebensdauer abhängt. Die Hauptmerkmale der Membran sind:

  • Betriebstemperatur und Druckbereich;
  • Material;
  • Diffusionsstabilität.

Membrantanks für Heizsysteme sind in rot lackiert, während sie in Wasserversorgungssystemen verwendet werden - in blau. Auf die Membranen der Expander von Heizungsanlagen werden geringere sanitäre und hygienische Anforderungen gestellt.

Installationsregeln für geschlossene Expander

Installierter Heizungsverlängerer.

  1. Der Einbau eines Ausdehnungsgefäßes eines geschlossenen Typs in der Heizungsanlage kann an jeder Stelle des Schemas ausgeführt werden, aber die Installation vor der Zirkulationspumpe ist optimal (für eine Heizanlage mit erzwungener Zirkulation des Kühlmittels).
  2. Die Installation ist in jeder Position erlaubt, aber die Option mit der oberen Flüssigkeitszufuhr ist vorzuziehen, da sie den natürlichen Austritt von Luftblasen ermöglicht. Eine solche Installation gewährleistet die Funktionsfähigkeit des Tanks selbst bei einem Bruch der Membran.
  3. Wenn während des Betriebs des Heizsystems festgestellt wird, dass das Volumen des installierten Tanks nicht ausreicht, anstatt es zu ersetzen, ist es vernünftiger, eine zusätzliche erforderliche Größe zu installieren.
  4. Beim Wechsel von Wasser zu einem anderen Kühlmittel kann es erforderlich sein, den Ausdehnungsbehälter durch einen größeren zu ersetzen. Die Installation eines zusätzlichen Expanders ist möglich.
  5. Einige Modelle von Heizkesseln haben ein eingebautes Ausdehnungsgefäß, in diesem Fall ist eine zusätzliche Installation nicht erforderlich.
  6. Die Installation eines geschlossenen Expanders in einem Heizsystem mit natürlicher Zirkulation erfordert die Installation eines "automatischen Schalters" (automatisches Schwimmerventil) an der Oberseite des Systems, um automatisch Luft abzulassen, wenn das System gefüllt ist und während des Kesselbetriebs.

Expander-Betrieb

Die Aufrechterhaltung des Ausdehnungsgefäßes des Membrantyps in funktionierendem Zustand beinhaltet:

  1. regelmäßige Sichtprüfung auf Korrosionsfreiheit;
  2. Membranintegritätsprüfung;
  3. Luftdruck prüfen (Gas).

Die Wartung von offenen Tanks sieht eine externe Inspektion des Rumpfzustands und der Wärmeisolierung sowie die Überprüfung des Flüssigkeitsstandes vor, der die Mindestmarke nicht unterschreiten darf.

Ausdehnungsgefäß an der Halterung.

Die richtige Auswahl und Installation des Ausdehnungsgefäßes in der Heizungsanlage ist eine der Komponenten für einen zuverlässigen, unterbrechungsfreien und sicheren Betrieb der gesamten Heizungsanlage eines Wohnhauses. Heute wird häufig ein Ausdehnungsgefäß mit einer geschlossenen Membran mit einer Membran installiert, das einen erschwinglichen Preis und eine hohe Benutzerfreundlichkeit kombiniert.

Innenlösung: Dekorative Gitter für Heizkörper

Optimale Isolierung für Heizungsrohre

Unabhängige Isolierung von Heizungsrohren auf der Straße

Polyethylenrohre für die Heizung von Privateigentum

Offener Ausdehnungsbehälter für Heizung - Typen, Arten, Anwendung

Ausdehnungsgefäße für Heizungssysteme werden installiert, um Temperaturänderungen der Kühlmittelmenge in geschlossenen Heizsystemen auszugleichen. Während der Schulzeit untersucht die Physik, dass Wasser das spezifische Volumen beim Erhitzen deutlich erhöht, und da der Stromkreis geschlossen ist, muss es irgendwo hingelangen. Der Tank nimmt nicht nur die während des Erhitzens gebildete überschüssige Flüssigkeit auf, sondern kompensiert auch deren Mangel beim Abkühlen.

Wenn die Expansionsvorrichtung fehlt, steigt im Falle eines Temperaturanstiegs der Hydraulikdruck in dem System und da Wasser inkompressibel ist, wird es möglich, die Heizstruktur zu zerstören.

Merkmale der Verwendung des Ausdehnungsgefäßes

Die Verwendung eines Ausdehnungsgefäßes, wie auf dem Foto, ist dadurch gerechtfertigt, dass das Erhitzen von Wasser um 10 Grad zu einer Erhöhung seines Volumens um 0,3% führt. Wenn die Temperatur des Kühlmittels in dem System von 10-15 ° C auf 80-95 ° C ansteigt, wird somit sein Volumen um etwa 2,4-2,8% höher sein. Wenn die Flüssigkeitsmenge im System 100 - 300 Liter beträgt, kann der Unterschied zwischen 2,5 und 8 Liter Wasser liegen. Und das ist eine beträchtliche Menge an Kühlmittel, die nicht in Rohren und Heizkörpern verborgen werden kann.

Zusätzliche Kapazität wird benötigt, oder eher ein Ausdehnungsgefäß mit ausreichendem Volumen und einem geeigneten Typ. Wenn es erhitzt wird, fließt überschüssiges Wasser in es hinein und im Gegensatz dazu wird Kühlmittel von der Vorrichtung zu dem System fließen, wenn die Flüssigkeit abkühlt.

Zweck des Ausdehnungsgefäßes

Erweiterungsgerät ist notwendig:

  • zeitweiliges Entfernen von überschüssigem Kühlmittel aus dem System bei der Wassererwärmung und bei der Überschreitung des maximalen Füllstands des Tanks;
  • um das Kühlmittel in das Heizsystem zurückzuführen, wenn es abgekühlt ist;
  • den notwendigen hydrostatischen Druck im Kreislauf durch Einstellung des Wasservolumens aufrechtzuerhalten;
  • zur Ansammlung und Entfernung von Luft und Dämpfen aus der Wärmeübertragungsflüssigkeit, die während ihrer Erwärmung zu erscheinen beginnen. So enthält das Wasser eine gewisse Menge Luft: Es sind bis zu 40 Milligramm pro Liter. Wenn sich das Wasser erwärmt, haben fast 90% dieser Luft das Aussehen von Blasen. Das Expansionsgefäß leitet überschüssige Luft in die Atmosphäre ab.

Arten von Ausdehnungsgefäßen

Abhängig von der jeweiligen strukturellen Lösung sind diese Geräte von den folgenden Typen:

Öffnen Sie die Expansionstanks

Ein offener Ausdehnungsbehälter zum Heizen hat Vor- und Nachteile. Diese Vorrichtungen sind in der Regel oben auf der Heizstruktur (Hauptsteigrohr) im Dachbodenraum angebracht und stellen die Kapazität einer zylindrischen oder rechteckigen Form eines offenen oder halb offenen Typs dar. Meistens sieht der Tank wie ein Parallelepiped aus Stahlblech aus und ist wärmeisoliert von der umgebenden Luft.

Ein offenes Ausdehnungsgefäß zum Beheizen auf einem bestimmten Niveau ist an ein Steuerrohr angeschweißt oder anderweitig befestigt, das bei Überschreitung des zulässigen Füllstandes Flüssigkeit in die Kanalisation oder auf die Straße ableitet (siehe auch: "Heizsystem offen und geschlossen - Vor- und Nachteile im Vergleich").

Die Nachteile, die ein offener Ausdehnungsbehälter zum Heizen hat, sind vor allem seine Offenheit (Kontakte mit atmosphärischer Luft) und große Abmessungen. Da das Gerät offen oder halb geöffnet ist, kommt es zu einer erheblichen Verdampfung von Wasser aus dem Heizsystem und erfordert daher eine ständige Überwachung des Kühlmittelstandes. Im Falle seines Mangels ist es notwendig, das Flüssigkeitsvolumen rechtzeitig aufzufüllen.
Das Vorhandensein einer offenen Struktur im Ausdehnungsgefäß führt zu einer zusätzlichen Luftströmung in das Heizsystem, die eine erhöhte Korrosion seiner einzelnen Elemente verursacht. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Art von Gerät heute in Wohngebäuden zu finden ist, die seit mehr als einem Dutzend Jahren betrieben werden.

Die Montage eines Ausdehnungsgefäßes für offene Heizungen und die Gewährleistung seiner zuverlässigen Wärmedämmung erfordert zusätzliche Anstrengungen und finanzielle Kosten, da es notwendig ist, die Decke zu verstärken und Materialien für die Isolierung usw. zu kaufen.

Geschlossene Expansionstanks

Der geschlossene Membranausdehnungsbehälter des Heizsystems für Strukturen, die eine Wärmezufuhr bereitstellen, ist ein geschlossener Metallbehälter mit ovaler oder sphärischer Form. Im Inneren der Vorrichtung befinden sich zwei Kammern, die durch eine abgedichtete Membran begrenzt sind. Einer von ihnen ist für eine Wärmeträgerflüssigkeit ausgelegt, der zweite ist ein Luftfilter - er hat ein Ventil, dessen Aufgabe es ist, den Druck in der Kammer auf dem gewünschten Niveau zu halten.

Wenn die erste Kammer mit einem Wärmeträger gefüllt ist, beginnt die Membran zu durchhängen, und somit wird ein Überdruck in dem Luftteil des Tanks erzeugt. Wenn dieser Parameter ein bestimmtes Niveau erreicht, öffnet sich das Ventil leicht und die Luft verlässt die Kammer.
Membranartige Expansionsvorrichtungen werden in zwei strukturellen Lösungen hergestellt:

  • in nicht austauschbarer Ausführung - mit Membranmembran;
  • in der auswechselbaren Version - geflanschte Behälter.

Membran-Expansionsbehälter bestehen aus zwei Teilen des Körpers, die aus Kohlenstoffstahl durch Kaltumformung hergestellt werden. Entlang des Umfangs der beiden Kammern bei der Montage fixieren Sie die Membrane. Innerhalb der Oberfläche des Tanks ist mit feuchtigkeitsbeständigen Epoxy-Lack und außen - Emaille, oft rot.

Zunächst wird der zweite Teil der beiliegenden Expansionsvorrichtung so mit Luft gefüllt, dass er 100% seines Volumens vollständig einnimmt. Während des Erhitzens des Kühlmittels strömt sein überschüssiger Strom in die Flüssigkeitskammer, und der Luftanteil wird zu diesem Zeitpunkt komprimiert. Es erhöht den Druck, der das Flüssigkeitsvolumen im Heizsystem reguliert. Einige Hersteller füllen die Luftkammer mit Stickstoff unter Druck, der dem Druck des Wassers im Heizsystem entspricht.

Der Membrantank mit Flansch ist mit einer austauschbaren Membran ausgestattet, deren Hals mit Hilfe eines Schiefers mit einem Rohr an der Heizstruktur befestigt ist. In einer solchen Expansionsvorrichtung besteht kein Kontakt zwischen dem Kühlmittel und den Innenwänden, da die Flüssigkeit nur in die Membran eintritt. Aus diesem Grund ist es nicht sinnvoll, eine spezielle Beschichtung für das Innere zu verwenden. Bei Bedarf kann die Membrane auf ein neues Produkt umgestellt werden.

Es ist zweckmäßig, einen solchen Ausgleichsbehälter zu installieren - er darf in unmittelbarer Nähe des Heizkessels installiert werden (es werden moderne Kleinleistungseinheiten einschließlich eingebauter Expansionsvorrichtungen hergestellt).
Ausdehnungsgefäße des geschlossenen Typs haben die folgenden Vorteile:

  • das Kühlmittel in ihnen ist nicht in Kontakt mit Luft. Infolgedessen verdampft die Flüssigkeit von ihnen nicht, und Rohre und Heizkörper oxidieren nicht;
  • die Wahrscheinlichkeit eines Wasserüberlaufs über den Rand der Vorrichtung nähert sich Null (wenn das Ausdehnungsgefäß für eine offene Heizung installiert ist, passiert dies ziemlich oft);
  • bequeme Installation praktisch an jedem Ort (außer der Pipeline direkt hinter der Pumpe);
  • geringe Wahrscheinlichkeit von Luftstaus;
  • Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit bei geringen finanziellen Kosten.

Bei der Berechnung des Tanks müssen Sie eine Reihe von Punkten berücksichtigen:

  • das Volumen des Gerätes hängt von der Kapazität des Heizsystems ab;
  • Wenn Wärme für die Wärmeversorgung benötigt wird, installieren Sie ein größeres Produkt.
  • Je kleiner der Höhenunterschied zwischen dem Aufstellungsort des Tanks und dem höchsten Punkt des Systems ist, desto geringer ist die Kapazität des Tanks.

Sehen Sie sich das Video zur Berechnung des Ausdehnungsgefäßes der Heizungsanlage an:

So berechnen und installieren Sie das Ausdehnungsgefäß in einem offenen Heizsystem

Der offene Ausdehnungsbehälter, der Teil der Heizungsanlage ist, ist ein undichter Behälter aus Stahlblech. Der Hauptunterschied zwischen diesen Bestandteilen der Heizstruktur ist das Vorhandensein von Löchern in Form von Inspektionsluken, durch die der Benutzer das Niveau des Kühlmittels in dem System steuern kann. Darüber hinaus ermöglicht diese Funktion die einfachste Möglichkeit, die Heizsystemflüssigkeit im Falle einer Leckage oder Verdampfung aus dem Tank aufzufüllen. Diese Teile können in einer zylindrischen Form hergestellt sein oder eine Struktur in der Form eines Würfels oder eines rechteckigen Parallelepipeds aufweisen. Offene Tanks können mit eigenen Händen hergestellt werden, verfügen über Schweißgeräte und Erfahrung in ähnlichen Arbeiten. Ein Tank dieser Art sorgt nicht für das Vorhandensein von Gummikammern, Ventilen usw.
Der Hauptzweck des Ausdehnungsgefäßes dieser Art besteht darin, das überschüssige Kühlmittel während des Betriebs des Heizsystems zu platzieren. Wie Sie wissen, nimmt die Flüssigkeitsmenge bei Erwärmung zu, und ein solcher Behälter gleicht den Druck in den Leitungen der Heizleitung aus.

Berechnung der Größe und Art des Tanks für ein offenes System

Bei der Berechnung der Kapazität und der Bestimmung des optimalen Tanktyps sollte der durchschnittliche Anstieg des Kühlmittelvolumens während des Heizvorgangs berücksichtigt werden. Das Volumen des installierten Tanks hängt direkt von der Menge und der Art des Kühlmittels im Heizsystem ab. So wird das Gesamtvolumen bei einer Wassertemperatur von 80 ° C im Durchschnitt um 2,5% steigen.

Bei der Berechnung des optimalen Tankvolumens muss auch der Sicherheitsfaktor berücksichtigt werden, der für alle methodischen Berechnungen 1,2 entspricht.

Um das erforderliche Volumen des Ausdehnungsgefäßes zu bestimmen, wird die Formel angewendet:

  • V1 - Kühlflüssigkeitsmenge bei Betriebstemperatur (in erwärmtem Zustand);
  • V2 - Kühlmittelmenge zur Wasserabdichtung (wenn die Kühlmittelmenge nach der Expansion weniger als 15 Liter beträgt, beträgt V2 V1 * 0,2. Wenn die Kühlmittelmenge während der Expansion mehr als 15 Liter beträgt, beträgt V2 V1 * 0,05, aber nicht weniger als 3 Liter) ;
  • 1.2 - Sicherheitsfaktor.

Die obige Berechnung bestimmt das minimal zulässige Volumen des Ausdehnungsgefäßes.

Do-it-yourself-Design und Installation

Die Tanks werden in der Planungsphase des Heizsystems ausgewählt, und diese Phase sollte mit größter Aufmerksamkeit angegangen werden, da eine korrekte Berechnung direkt den normalen Betrieb des gesamten Heizsystems beeinflusst.

Bei der Ausführung der Konstruktion und Berechnung bei der manuellen Montage ist zu beachten, dass der normale Betrieb eines offenen Heizsystems keine Umwälzpumpe vorsieht. Die Zirkulation des Kühlmittels erfolgt in diesem Fall aufgrund der physikalischen Gesetze. Die Berechnung der Parameter und technischen Merkmale, Markierung und Verbindung kann sowohl mit eigenen Händen, als auch unter Einbeziehung von Spezialisten erfolgen.

Das Design des beschriebenen Systems kann sowohl das Vorhandensein von zwei Kreisläufen umfassen: die Rückkehr und den Fluss, als auch die vereinfachte Einrohrkonfiguration. In diesem Fall schlägt das Zwei-Rohr-Schema die Option vor, wenn das Ausdehnungsgefäß an die Rücklaufleitung angeschlossen ist.

Das allgemeine Schema des Heizsystems, das einen offenen Tank vorsieht, sollte aus Elementen wie Heizkessel, Batterien (Radiatoren), dem Ausdehnungsgefäß selbst und der Rohrleitung bestehen. Die beschriebene Konstruktion kann unter Berücksichtigung aller Anforderungen und Regeln der Installation von Hand zusammengebaut werden.

Die Installation eines offenen Expansionsbehälters mit eigenen Händen sowie die Verbindung mit der Autobahn sollte unter Berücksichtigung einiger Merkmale des offenen Prinzips erfolgen. Dazu gehören folgende:

  • Der Tank sollte sich über den anderen Komponenten und Komponenten des Heizsystems befinden;
  • Die Qualität der Zirkulation und die Aufwärmzeit der gesamten Rohrleitung hängt vom Durchmesser der verwendeten Rohre ab, der vom Systemdesign oder von der Berechnung angenommen wird. Je größer der Rohrdurchmesser ist, desto effizienter ist die Zirkulation;
  • Als Kühlmittel ist es wünschenswert, Frostschutzmittel anstelle von Wasser zu verwenden. Dies ist auf das geringere Gewicht dieser Substanz und infolgedessen auf die bessere Manövrierbarkeit durch die Rohre zurückzuführen;
  • Die Installation des Ausdehnungsgefäßes sollte seine zuverlässige Isolierung erhalten, wenn es sich auf dem Dachboden oder in einem anderen unbeheizten Raum befindet. Der Eispfropfen beseitigt die Rolle des Tanks und es besteht die Gefahr eines Systemrisses aufgrund des zunehmenden Drucks in den Rohren.

Bei der Selbstmontage des Tanks muss dieser auf eine ebene, saubere Unterlage gestellt werden. Der Tank muss sowohl innen als auch außen grundiert sein.

Der am Installationsort befestigte Behälter ist über eine Gewindeverbindung mittels einer Kupplung oder einer Elektro- / Gasschweißung mit dem Heizsystem verbunden. Eine solche Operation kann von Hand mit der entsprechenden Ausrüstung und Spezialwerkzeugen durchgeführt werden.

Häufige Probleme bei Installation und Betrieb

Unzuverlässige Qualität des Anschlusses des Ausdehnungsgefäßes sowie eine unsachgemäße Installation oder Berechnung des Volumens können dazu führen, dass Kühlmittel an die Gebäudestruktur austritt. In diesem Fall, wenn der Tank auf dem Dachboden installiert wird, ist es möglich, die Decke zu überfluten und die dekorative Dekoration der Räume zu beschädigen. Aus diesem Grund empfehlen Experten eine genaue Berechnung, in der das zu bestimmende Tankvolumen eine Reserve haben soll.

Ein anderes der am häufigsten auftretenden Probleme der offenen Heizung ist das Verdampfen von Wasser durch die Öffnung des Tanks. In diesem Fall kann Luft in das System gelangen, was an einigen Stellen zur Überhitzung der Rohre oder zur Bildung von Luftstopfen führen kann. Um dieses Problem mit den eigenen Händen zu lösen, empfehlen Experten, eine kleine Menge Öl in das Ausdehnungsgefäß zu gießen, das an der Oberfläche eine Schutzschicht vor dem Eindringen von Luft bildet.

Membran-Ausgleichsbehälter für offenes und geschlossenes Heizsystem

Das Ausdehnungsgefäß ist ein wichtiges Bindeglied im Heizsystem. In diesem Artikel werden wir über den Zweck dieses Geräts, das Prinzip seiner Bedienung und die Art der Verbindung sprechen und auch die Schlüsselkriterien für die Auswahl eines Membrantanks für ein Privathaus betrachten.

Breite Tanks mit unterschiedlichen Volumen

Zweck und Prinzip der Operation

Während des Betriebs des Heizsystems werden häufige Änderungen der Temperatur des Kühlmittels beobachtet: es springt manchmal hoch und nimmt dann umgekehrt ab. Dies ändert auch das Volumen der Flüssigkeit. Wenn sich die Flüssigkeit erwärmt, erhöht sich der Druck im Netzwerk, ein ähnliches Phänomen kann die Bildung von Wasserschlägen und die Zerstörung der Heizung auslösen.

Um solche unangenehmen Situationen zu vermeiden, wird eine übermäßige Menge an Kühlmittel in das Ausdehnungsgefäß gedrückt. Sie müssen ein Sicherheitsventil installieren, durch das eine überschüssige Wassermenge zurückbleibt.

Damit sich Sauerstoff nicht in Wasser auflöst und keine korrosiven Prozesse an den Wänden der Rohrleitung entstehen, wird das Wasser im Tank durch eine elastische Membran von der Luft getrennt.

Das Funktionsprinzip des Ausdehnungsgefäßes basiert auf der Tatsache, dass, wenn die Temperatur des Kühlmittels um 10 ° C steigt, sein Volumen um 0,3-0,4% zunimmt. Da die Flüssigkeit nicht verbrannt wird, wird ein Überdruck erzeugt, der zum Ausdehnungsgefäß geschickt wird.

Arten von Ausdehnungsgefäßen

Für unterschiedliche Heizsysteme werden verschiedene Arten von Ausdehnungsgefäßen verwendet, die sich in Form, Größe und Berechnung unterscheiden. Das Hauptkriterium, aufgrund dessen die Arten von Expansionstanks unterschieden werden, ist jedoch die Art des Heizsystems.

Arten von Membran-Expansionstanks

In einem geschlossenen Heizsystem erfolgt die Bewegung des Kühlmittels aufgrund einer Umwälzpumpe. Es bildet keinen Hilfsdruck, sondern leitet das Wasser einfach durch die Rohre. In einem solchen Heizsystem ist ein Expansionstank für die geschlossene Heizung installiert. Äußerlich ähnelt es einem luftdichten Behälter, der in zwei Teile geteilt ist. Zwischen ihnen befindet sich eine elastische Membran. Die Luft ist in einem Bereich angeordnet, der andere ist für überschüssige Wärmeträger gedacht.

Aufgrund der Tatsache, dass eine Membran in einem geschlossenen Tank vorhanden ist, wird sie oft als eine Membran bezeichnet.

In einem offenen Heizsystem gibt es keine Umwälzpumpe, daher kann absolut jeder Tank, an den Heizungsrohre angeschlossen sind, als Ausdehnungsgefäß fungieren.

Die gebräuchlichste Version eines solchen Tanks ist ein Metalltank, der auf dem Dachboden installiert ist. Diese Option weist jedoch einen erheblichen Mangel auf. Aufgrund der Tatsache, dass der Tank undicht ist, verdunstet das Kühlmittel. Daher ist es immer notwendig, darauf zu achten und gegebenenfalls nachzufüllen. Sie können es selbst tun, aber das ist nicht sehr praktisch, weil Sie vergessen können, Wasserversorgungen aufzufüllen, die mit Systemausfall behaftet sind.

Daher wird empfohlen, eine automatische Wasserstandskontrolle zu verwenden.

Wählen Sie den Membrantank aus

Um den optimalen Ausdehnungsbehälter für das Heizsystem in Ihrem Haus zu wählen, sollten Sie mehrere Empfehlungen von Experten berücksichtigen.

Wenn in Ihrem Haus ein Kreislauf mit natürlicher Zirkulation installiert ist, dann ist der offene Expansionsbehälter die beste Option. Ein offener Behälter kann entweder gekauft oder von Hand hergestellt werden. Die Hauptsache ist, das Volumen des Tanks richtig zu berechnen.

Breiter (Membran-) Tank zum Heizen 24 l

Die Frage der Wahl eines Membran-Ausgleichsbehälters ist etwas komplizierter. Bei der Auswahl eines Tanks ist es vor allem nicht zu verwechseln einen Tank für die Heizung mit einem Hydrospeicher für die Wasserversorgung. Es gibt praktisch keine äußeren Unterschiede in diesen Tanks, also seien Sie vorsichtig und lesen Sie die Aufschriften auf dem Typenschild. Auf dem Heizkessel wird die Betriebstemperatur bis 120 ° C und der Druck bis zu 3 Bar angezeigt. Auf dem Akku ist die Temperatur bis zu 70 ° C und der Druck ist bis zu 10 Bar.

Zusätzlich zu den oben genannten, bei der Auswahl eines Ausdehnungsgefäßes für das Heizsystem, sollten Sie auf eine Komponente wie die Fähigkeit, die "Birne" im Falle einer Panne zu ersetzen, achten. Die Abmessungen des Gerätes werden erst nach einer vorläufigen Berechnung des Tanks eines geschlossenen Typs ausgewählt.

Volumenberechnung

Um zu beantworten, wie viel des Ausdehnungsgefäßes zum Heizen benötigt wird, sollten Sie auf die Berechnung zurückgreifen. Dazu müssen Sie 10% des Kühlmittelvolumens im System berechnen. Diese Daten werden normalerweise in der Projektentwicklungsphase berechnet.

Wenn sie nicht vorhanden sind, kann der Wert des Volumens wie folgt ermittelt werden: Es ist notwendig, das Kühlmittel abzulassen, dann den Tank mit einem neuen zu füllen und Messungen durchzuführen (lassen Sie es durch das Messgerät laufen). Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach das Volumen der Rohre in dem System zu berechnen und das Volumen der Heizkörper, das erhaltene Ergebnis und das Volumen des Heizsystems hinzuzufügen. Und von dieser Zahl um 10% zu berechnen.

Eine andere Möglichkeit, das Volumen des Ausdehnungsgefäßes für Heizung zu berechnen, ist die Formel.

Sie benötigen die Daten:

  • Systemvolumen - C;
  • maximaler Betriebsdruck des Systems - Pmax;
  • der Anfangsdruck, ab dem das System zu funktionieren beginnt (dieser Indikator ist im Pass angegeben) - Pmin;
  • der Ausdehnungskoeffizient des Kühlmittels (für das Wasser 0,4, für den Frostschutzindikator ist auf dem Etikett, meistens im Bereich 01, -0,13 angegeben) - E.

Wenn man alle oben genannten Indikatoren kennt, ist es möglich, das Volumen des Expansionstanks durch die Formel zu berechnen:

V = E * C * (Pmax + 1) / (Pmax + Pmin)

Die Berechnungen sind nicht kompliziert, aber wenn Sie mit einem offenen Heizsystem arbeiten, können Sie auch ohne diese Werte ein Ausdehnungsgefäß aufnehmen, da das Volumen solcher Behälter praktisch keinen Einfluss auf die Kosten hat.

Aber es ist besser, das Volumen des Ausdehnungsgefäßes für geschlossene Heizsysteme zu berechnen, da Der Preis hängt direkt von der Menge ab.

Wählen Sie einen Tank mit einem Volumenreserve, weil bei zu geringer menge kann das system schnell verschleißen oder komplett ausfallen.

Versammlung

Der Einbau eines Ausdehnungsgefäßes in das Heizsystem hängt direkt davon ab, ob die Art der Heizungsanlage offen oder geschlossen ist.

System öffnen

Im Großen und Ganzen ist die offene Heizung ein großes Gefäß, in dem Konvektionsströme auftreten.

Die Installation des Ausdehnungsgefäßes sollte folgende Funktionen erfüllen:

  • er muss schnell das erhitzte Kühlmittel hochsenden;
  • muss für freie Luftzirkulation sorgen.

Basierend auf den oben genannten Anforderungen für das Ausdehnungsgefäß muss seine Platzierung an der Oberseite der Struktur erfolgen. Üblicherweise wird in Privathäusern der Dachboden- oder Obertischsammler (in einem Einrohrsystem) als Standort für solche Behälter gewählt.

Es ist erwähnenswert, die wichtigsten Merkmale des Tanks in der offenen Heizungsanlage verwendet:

  • nimmt nicht das Vorhandensein von Ventilen an;
  • es besteht keine Notwendigkeit für eine Gummimembran und -abdeckung.

Ein normaler Tank wird als Ausdehnungsgefäß verwendet, in das Sie bei Bedarf Wasser einfüllen können (z. B. wenn es verdunstet ist).

Geschlossenes System

Wenn in Ihrem Haus die Heizungsanlage geschlossen ist, zeichnet sich der Einbau des Ausdehnungsgefäßes durch eine Reihe von Merkmalen aus:

  1. Der am besten geeignete Ort zum Anschließen des Geräts wird als der Bereich angesehen, in dem keine Turbulenz auftritt, wobei der Kühlmittelstrom dem laminaren am nächsten kommt. Daher ist es am besten, den Tank vor der Umwälzpumpe zu installieren.
  2. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Platzierung des Tanks im Weltraum gewidmet werden. Die beste Option ist, wenn die Flüssigkeit von oben in den Tank eintritt. Dies wird vollständig von dem Luftabteil mit Flüssigkeit befreit.
  3. Das Volumen des Tanks sollte 1/10 Teil oder mehr des Volumens der gesamten Flüssigkeit in dem System entsprechen.

Beachten Sie! Oft sind das Ausdehnungsgefäß und die Umwälzpumpe im Heizkessel-Kit enthalten. Stellen Sie daher vor dem Kauf dieser Geräte sicher, dass Sie diese benötigen. Sonst verschwendest du einfach dein Geld.

Betrachten Sie zum Beispiel die Installation der Membrankapazität.

  1. Wenn Sie das Ausdehnungsgefäß an das aktuell funktionierende Heizsystem anschließen, müssen Sie zunächst das Gerät ausschalten und das Wasser aus den Batterien ablassen. Um das Wasser schneller fließen zu lassen, empfiehlt es sich, die Wasserhähne von Mayevsky zu öffnen.

Installieren Sie ein Ventil vor dem Ausdehnungsgefäß. Dank dieses Details können Sie das Gerät reparieren, ohne dass das Wasser aus den Heizkörpern abgelassen werden muss.

Wartung des Ausdehnungsgefäßes

Damit die Erweiterungseinheit so lange wie möglich ohne Fehler und Fehlfunktionen funktioniert, müssen die Anforderungen für die Wartung des Geräts erfüllt werden:

  • Überprüfen Sie den Tank auf mögliche Schäden - Flecken, Rost usw.;
  • alle paar Monate muss der Anfangsdruck des Gasraums auf Übereinstimmung mit dem berechneten Indikator überprüft werden;
  • Überwachen Sie die Integrität der Membran. Wenn Sie Verstöße feststellen, ersetzen Sie sie sofort;
  • Wenn Sie den Tank längere Zeit nicht benutzen, lassen Sie das Wasser ab und lagern Sie das Gerät an einem trockenen Ort.

Um das Ausdehnungsgefäß für die Heizung zu prüfen, trennen Sie es zuerst vom Heizsystem, leeren Sie es dann und schließen Sie ein Manometer an den Nippel der Gasfläche an. Wenn die Druckwerte niedriger sind als während der Installation des Ausdehnungsgefäßes festgestellt wurde, ist es erforderlich, den gleichen Tank durch einen Kompressor aufzupumpen.

Die Membran ist ein wichtiges Element, daher sollte ihre Verifizierung nicht vernachlässigt werden. Wenn bei der Druckprüfung des Gasraumes, nachdem Sie das Wasser abgelassen haben, die Luft weiterhin durch das Ablassventil fließt und der Druck in der Gaskammer auf Atmosphärendruck abgesunken ist, dann ist die Leistung offensichtlich - die Membran ist zusammengebrochen.

Um dieses Teil zu ersetzen, müssen Sie zuerst den Tank vom Heizsystem trennen und dann entleeren. In der nächsten Stufe ist es notwendig, den Druck der Gaskammer durch den Nippel zu lösen und den Membranflansch zu demontieren und die Membran selbst zu entfernen. Überprüfen Sie danach das Innere des Gehäuses auf Verunreinigungen und korrosive Prozesse. Im Falle einer Entdeckung, spülen Sie das Gehäuse mit Wasser und trocknen Sie es.

Zusammenfassend können wir daraus schließen, dass das Ausdehnungsgefäß ein integraler Bestandteil des Heizsystems ist. Damit das Gerät so effizient wie möglich funktioniert, sollten Sie die Regeln für Installation und Betrieb nicht vernachlässigen.

Top