Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Heizbad vom Kessel im Haus
2 Heizkörper
Die besten Kohlekessel nach Kundenrezensionen
3 Pumpen
Heizrechner. Berechnung der Heizungsanlage in einem Privathaus.
4 Heizkörper
Wie man einen Booster zum Waschen von Wärmetauschern mit eigenen Händen macht
Haupt / Pumpen

Biologische Produkte zum Spülen des Heizsystems eines Privathauses


Natürlich fragen sich die Besitzer von Heizkesseln, wie die Vorbeugung und Wartung des Gasaggregats durchgeführt werden sollte, damit es so lange wie möglich und besser funktioniert. Es ist klar, dass Sie alles verstehen und verstehen möchten, was mit Ihrer Heizanlage in einem Landhaus oder einer Wohnung passiert.

Welchen Vorteil haben biologische Lösungen gegenüber chemischen Wirkstoffen? Und gibt es einen signifikanten Unterschied, um die Wärmeübertragung und Kühlmittelzirkulation im System zu verbessern?

Chemische Lösungen sind stärkere Mittel, gewöhnlich alkalische oder saure Lösungen (die Wahl wird aufgrund von diagnostischen Ergebnissen getroffen). Natürlich werden sie bei Bedarf verwendet, und in diesem Fall sollten Sie keine Angst davor haben, da Servicetechniker nur amtlich zugelassene Materialien für die Reinigung verwenden.

Biologische Produkte sind umweltfreundliche Lösungen auf Wasserbasis und ermöglichen es Ihnen, auch sehr alte Heizsysteme sorgfältig zu reinigen. Wenn Sie die Lebensdauer der Heizung maximieren möchten, ist es natürlich sinnvoll, einer biologischen Lösung den Vorzug zu geben. Das Waschen mit speziellen biologischen Produkten ist gut, weil solche Substanzen, dh eine Flüssigkeit auf der Basis von ihnen, Schmutz, Steinablagerungen, Zunder und Rost gut erweichen. Es ist auch ein Plus, dass diese Methode nicht die Demontage und Demontage der Heizvorrichtung erfordert - das Verfahren ist schnell und ziemlich effektiv.

Mikrobiologische Reinigungsmittel werden in Umlauf gebracht, um durch das Heizsystem zu zirkulieren, organische und anorganische Verschmutzungen zu erweichen und zu entfernen und auch Steinschichten an den Wänden der Wärmetauscher des Kessels und der Geräte (Kessel) zu erweichen. Biologische Lösungen sind absolut sicher! Deshalb wählen viele Menschen diese Methode der Reinigung eines Gas (Diesel) Boilers und Heizsystems in einem Privathaus.

Bekannte Statistiken über die Analyse von Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern in der Region Moskau und Moskau, und eher für Grundwasser aus einem Brunnen (Brunnen), qualifizierte Wasseraufbereitung benötigt. Es ist ein Fehler, ineffiziente Feinfilter zu installieren, die den Eindruck erwecken, Eisen und weich machendes Industriewasser für den häuslichen Bedarf zu entfernen. Und solches unvorbereitetes Wasser geht nicht nur in die Kälte, sondern auch in die Warmwasserversorgung und das Heizsystem wird mit einer solchen chemischen Zusammensetzung gegossen. All diese nachteiligen Faktoren (Zunder, Metallsalze, brauner rostiger Sedimentschmutz) beeinträchtigen den Kessel, die Wärmetauscher, den indirekten Heizkessel (oder Gasspeicher) und das Heizsystem der Hütte selbst, in dem moderne und teure Ausrüstung funktioniert.

In einer normalen Wartungs- und vorbeugenden Wartungsformel müssen das System und die Heizeinrichtung zeitnah chemischer und hydropneumatischer Spülung unter Verwendung von Pumpeinrichtungen unterzogen werden, in die Biopräparate gegossen werden, um das Heizsystem eines Privathauses zu spülen. Reinigung von Metalloberflächen von Korrosionsprodukten aus Metallen und Kalk kann zu jeder Jahreszeit erfolgen. Im Winter immer mit Heizung (Warmwasser) während der Wartung rechnen, das heißt, es wird keine Kesselabschaltung geben, im Gegenteil, Systemwaschung von Rohren und Aluminiumheizkörpern erfordert 30-40 Grad Wärme im Wärmeträger. Wir garantieren Ihnen eine warme Atmosphäre und eine angenehme Temperatur in den Zimmern in der Nähe von Moskau. Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Information, die zur Erhaltung der Heiztechnik im Haus beiträgt.

Rufen Sie an, stellen Sie Fragen und vereinbaren Sie die Abreise des Meisters. Das Servicecenter garantiert in jeder Hinsicht ein sicheres und effektives Waschen. Sie können auch einen Vertrag für die jährliche Wartung des Heizraumes abschließen und sich immer auf die technische Unterstützung und qualifizierte Reparatur des Heizkessels verlassen.

Flüssigkeiten und Mittel zum Spülen der Heizungsanlage

Mittel und Flüssigkeiten zum Spülen von Heizsystemen führen eine Rückgewinnungsfunktion aus, die dazu beiträgt, die ursprünglichen Leistungseigenschaften und die Wärmeübertragung zu der Rohrleitung, dem Kessel und den Batterien zurückzuführen.

Hintergrundproblem

Der Grund für die Verringerung der Effizienz von Heizgeräten ist einfach und einfach: Das in Rohren und Heizkörpern zirkulierende Wasser enthält Verunreinigungen. Daher werden an den Wänden von hohlen Produkten, Elementen von Kesselanlagen, nach einer langen Betriebszeit verschiedene dichte Ablagerungen abgelagert, die die Wärmeleitfähigkeit des Systems mehrmals reduzieren. Als Folge - der Temperaturabfall in Wohnräumen.

Foto 1: Nur mit Hilfe neuester Geräte und effektiver Chemie ist es möglich, das Heizsystem von den im Inneren gebildeten Sedimenten zu befreien

Damit die Heizung im Winter gut funktioniert und im beheizten Haus war es warm und gemütlich, sollten Sie die Anlagen vor der Heizperiode reinigen. Diese Maßnahmen werden auch dazu beitragen, Heizkosten zu sparen.

Die wirksamste Methode zur Beseitigung von Kesselstein in Rohren ist die Behandlung spezieller Reagenzien.

Wie wählt man eine Flüssigkeit zum Spülen des Heizsystems?

Fachleute sollten sich bei der Auswahl eines Waschmittels von einer Reihe von Kriterien leiten lassen.

  1. Die Spülflüssigkeit des Heizsystems kann entweder saure oder alkalische Bestandteile enthalten. Die ersten werden so schnell wie möglich aktiviert, die Interaktion mit ihnen erfordert jedoch äußerste Vorsicht - es besteht die Gefahr einer Beschädigung der gewaschenen Objekte und Gesundheitsschäden. Die zweite ist sicherer, aber nicht so schnell in der Arbeit. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, muss viel Zeit investiert werden.

Foto 2: Nur qualifiziertes Personal darf das Gerät zum Spülen des Systems warten und bedienen.

  1. Es ist vorzuziehen, ein Werkzeug mit Korrosionsschutzwirkung zu wählen. Wenn die Waschflüssigkeit nicht mit dieser Funktion ausgestattet ist, wird es notwendig sein, das System mit einer speziellen Substanz mit Inhibitoren und Passivatoren weiter zu verarbeiten, die den Beginn des Korrosionsprozesses verhindern.
  2. Bevor Sie das ausgewählte Werkzeug verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass es für das Material geeignet ist, aus dem die Rohre und andere Elemente des Heizsystems hergestellt werden. Wenn dies vernachlässigt wird, können Sie das Gerät beschädigen und eine Menge Geld für den Ersatz ausgeben.

In welcher Form sind die Reagenzien zu verkaufen?

Spülen Heizung mit chemischen Reagenzien wird dazu beitragen, das System in Ordnung zu halten. Experten sagen, dass diese Art von Prävention jährlich versucht werden sollte. Chemische Reagenzien zum Spülen von Heizgeräten gibt es in drei Arten:

  1. Konzentrat - vor dem Gebrauch mit Wasser verdünnt in Anteilen gemäß den Anweisungen des Herstellers;
  2. Pulver - nur mit Wasser verdünnt werden;
  3. fertige Zusammensetzung.

Regeln für die Entsorgung von Spülprodukten

Durch Zugabe spezieller Komponenten zu den Zubereitungen kann nach dem Spülen in das allgemeine Abwassersystem eingeleitet werden. Diese Flüssigkeit ist biologisch abbaubar. Wenn das Reagenz keine biologisch abbaubaren Zusätze ist, ist es notwendig, einen Neutralisator zuzugeben.

Foto 3: Verwenden Sie nur sichere Reagenzien zum Spülen von Heizsystemen.

Beliebte Mittel zum Spülen der Heizungsanlage

Um Verstopfungen von Rohren und Batterien zu verhindern, empfehlen Experten auf diesem Gebiet die Verwendung von Waschchemikalien. Heute werden auf dem heimischen Markt solche Lösungen und Konzentrate realisiert, die Heizsysteme jeder Konfiguration durchspülen können.

  1. "Medesk" und "Medesk Plus" - eine professionelle Waschserie. Die Vorbereitungen machen den Job fast ideal: Sie beseitigen Ablagerungen und sind gleichzeitig sicher für Rohrleitungen und Kessel. Sie dürfen in Produktions- und Lebensbedingungen verwendet werden. Verletzen Sie nicht die Unversehrtheit von Dichtungen und Gummidichtungen. Sie unterscheiden sich im durchschnittlichen Schäumungsgrad, reinigen die Oberfläche bei einer Lösungstemperatur von 20 Grad. Mittel zum Spülen des Heizsystems "Medesk" oder "Medesk Plus" können in mechanischen, chemischen und kombinierten Methoden verwendet werden. Die Wirkung der Zusammensetzung wird mit sauberem Wasser neutralisiert, wobei die Pipeline mehrfach gefüllt und der Abbau in die Entwässerung eingeleitet wird. Bei Kontakt mit der Droge muss sich das Personal mit Schutzkleidung (Handschuhe und Schutzbrille) schützen.

Foto 4: Ein hervorragendes Werkzeug zum Waschen der Wärmetauschanlage "Medesk-plus"

  • Docker Thermo ist eine säurehaltige Substanz zum Spülen von Heizungen und Wärmetauschern. Schädigt nicht die Struktur des Metalls, enthält keine schädlichen Verunreinigungen und Komponenten. Es kann für den Betrieb mit Metallrohren und Polymer verwendet werden. Korrodiert nicht die Gummielemente des Geräts. Es wird in das System gegossen und zirkuliert unter dem Einfluss der Pumpe für 2-4 Stunden. Verpackt in einem 11-Liter-Behälter in konzentrierter Form. Interagieren Sie nicht mit Aluminiumteilen.
  • "Metalin T" - ein Werkzeug auf der Basis von Salzsäure. Es entfernt schwere Kalkablagerungen, Rostprodukte und organische Stoffe in Heizungsanlagen aus Stahl oder Buntmetallen. Es ist eine nicht brennbare Substanz. Nach Zugabe eines alkalischen Neutralisators kann der Abfall in die Kanalisation abgeleitet werden. Es ist in konzentrierter Form in Behältern von 1 bis 30 Liter abgefüllt.
  • Master Boiler Power ist ein effektiver Kesselreiniger in Rohrleitungen. Es wird für Waschkessel und Wärmeaustauschgeräte aus verschiedenen Metallen verwendet. Entfernt perfekt organische Stoffe und dichte Schichten. Die Lösung wird aus dem Konzentrat in einem Verhältnis von 1:17 hergestellt. Das Medikament ist in Behältern mit einer Kapazität von 0,6 und 30 Kilogramm verpackt. Benötigt keine zusätzliche Neutralisierung. Nicht brennbar, ungiftig, biologisch abbaubar. Erfordert keine persönliche Schutzausrüstung während einer Arbeitssitzung.
  • "Dezoksil-3" ist ein säurehaltiges Mittel zur chemischen Reinigung von Rohrleitungen in Heizungs- und Wasserversorgungssystemen. Es ist in Form eines Konzentrats in einem 20-Liter-Behälter verpackt. Die Flüssigkeit ist nicht brennbar, gehört zur 3. Klasse der Giftigkeit. Für eine größere Reinigungswirkung ist es wünschenswert, das Additiv "Deoxyl BUT" zusammen mit dem Arzneimittel zu verwenden. Die Schaumbildung wird durch den Zusatz "FORAL PG" neutralisiert. Da die Flüssigkeit sehr aggressiv ist, wird empfohlen, die Haut und die Atmungsorgane bei der Arbeit mit Schutzmitteln zu schützen. Verwenden Sie ausschließlich gemäß den Anweisungen auf dem Etikett.
  • Mittel zur Reinigung von Heizsystemen

    Die Mittel, die für die chemische Reinigung der Heizsysteme verwendet werden, sind in den meisten Fällen für die chemische Auflösung der mineralischen und organischen Stoffe vorbestimmt. Das Werkzeug sollte Karbonatablagerungen, die die Grundlage für Ablagerungen bilden, leicht entfernen und unlösliche Verbindungen zermahlen. Die erforderliche Konzentration des Reinigungsmittels liegt im Bereich von 3 bis 20%, die Dauer des Verfahrens kann 2 bis 12 Stunden betragen, dies hängt von der Zusammensetzung und Art der Ablagerungen sowie von den Eigenschaften des Reinigungsmittels ab.

    Meistens werden komplexe chemische Zusammensetzungen mit sauren Eigenschaften als Reinigungsmittel verwendet.

    Die Reinigung von Heizsystemen erfolgt als Ergebnis einer Sättigung des Heizsystems mit einer Arbeitslösung einer bestimmten Zubereitung und der nachfolgenden Einwirkung der resultierenden Lösung in dem Heizsystem. Manchmal genügt es, das Medikament ohne Zirkulation im System zu belassen, aber durch den Zirkulationsmodus wird die Effizienz der Reinigung des Systems vor Rost und Sediment deutlich erhöht.

    Die effektivsten und am häufigsten verwendeten Werkzeuge zur Reinigung von Heizungsanlagen:

    1. Metalin T-20. Dieses Werkzeug ist am effektivsten bei der Entfernung von Wasserstein, Rost und Niedertemperatur-Kalk sowie bei der Entfernung von Restmörtel (Zement, Beton usw.). Methylen basiert auf Salzsäure und wird daher nur für Reinigungssysteme aus säurebeständigen Materialien verwendet.

    2. AK-133 ist ein Werkzeug, das in der Lage ist, extrem stark verstopfte Systeme zu reinigen, bei denen mehr als 50% der Ablagerungen und der Größe nicht darauf zurückgreifen, sie zu ersetzen.

    3. Dezoksil-3 - das Mittel, die Ablagerungen vollständig entfernen. Dezoksil-3 kann verwendet werden, unabhängig von den Eigenschaften der Materialien, aus denen die Heizelemente hergestellt werden, zusätzlich ist dieses Werkzeug biologisch abbaubar. Wenn Sie mit diesem Werkzeug arbeiten, müssen Sie die Sicherheitsvorschriften einhalten.

    4. Magos IPC zeichnet sich durch minimale Schädlichkeit der Dämpfe, Kosteneffektivität (das Produkt ist selbst bei Verdünnung 1: 100 wirksam), Eignung für die meisten Oberflächen und das Vorhandensein von Korrosionsinhibitoren in der Zusammensetzung aus. Anders als säurehaltige Mittel beschädigt Magos MPK Polymere, Schweißnähte, Metall- und Gummidichtungen nicht.

    5. Cleaner 600 / R ist eine der umweltfreundlichsten und effektivsten Methoden zur Reinigung von Heizsystemen, aber die Lebensdauer dieses Reinigungsmittels beträgt beim Heizen des Systems bis zu 5 Wochen, wenn der Cleaner 600 / R ohne Erwärmung des Wärmeträgers verwendet wird Die Arbeit wurde auf 10 Wochen ausgedehnt.

    Das beste Mittel zur Bekämpfung von Ablagerungen in Heizungsanlagen besteht darin, das Auftreten von Kesselstein und Korrosion zu verhindern. Zur Verhinderung des Auftretens von Ablagerungen sind Spezialwerkzeuge auf Basis von hochtemperaturbeständigen Inhibitoren zu verwenden

    Wie wird das Heizsystem in einem Privathaus gewaschen?

    Verunreinigungen, die sich im Heizsystem eines Privathauses ansammeln, beeinträchtigen die Effizienz des Betriebs. Aus diesem Grund empfehlen Experten regelmäßige Spülung von Rohren und Heizkörpern.

    Wasser, das in modernen Heizsystemen als Kühlmittel verwendet wird, enthält eine Reihe von chemischen Komponenten. Wenn hohe Temperaturen beginnen, sie zu beeinflussen, wird die Freisetzung von Magnesium, Kalzium, Eisen und anderen Elementen in Form von Fraktionen kleiner Größe beobachtet. Partikel, die sich bilden, werden in Batterien und Rohren (auf inneren Oberflächen) abgelagert. Als Folge davon erscheint eine Schicht fester Blüte im Laufe der Zeit. Es behindert die Zirkulation des Kühlmittels und verringert dadurch die Effizienz des Systems - die Heizung des Hauses wird von schlechter Qualität. In der Regel besteht die Lagerstätte aus 50-60% Calcium- und Magnesiumlagerstätten, 20-30% Eisenoxiden, 10-15% Zinkoxid, Schwefel, Kupfer.

    Es ist bewiesen, dass bei einer Gesamtdicke der Ablagerungen von 7-9 mm die Qualität der Funktion des Wärmeversorgungssystems um 40-50% abnimmt. Wenn der Eigentümer der Wohnung die Rohre und Batterien nicht regelmäßig säubert, erreicht die Abnutzung in einem "feinen" Moment einen kritischen Punkt. Dies führt zu einem vollständigen Systemaustausch.

    Luftstrecken im Heizsystem beeinträchtigen seine Funktion

    Die Häufigkeit der Reinigung von Rohren hängt davon ab, aus welchem ​​Material sie hergestellt werden, unter welchen Temperaturbedingungen sie arbeiten, sowie von anderen Faktoren. In der Praxis wird die Notwendigkeit, das in einem Privathaus installierte Heizsystem zu spülen, durch die folgenden Kriterien bestimmt:

    • Erhöhung des Stromverbrauchs bei Verwendung von Elektrokessel oder Brennstoff bei Verwendung anderer Arten von Heizgeräten;
    • Batterie ungleichmäßige Heizung;
    • Fremdgeräusche, Geräusche beim Starten des Heizversorgungskomplexes;
    • Erhöhen Sie die Zeit zum Aufwärmen des Systems.

    Wenn Sie mindestens eines dieser Zeichen beachten, ist es sinnvoll, die Heizkörper und Rohrleitungen zu reinigen. Eine solche Operation wird auf verschiedene Arten durchgeführt. Wir werden über sie reden.

    Sie können das System auf verschiedene Arten reinigen. Für diese Zwecke verwenden Sie:

    • spezielle Biologika;
    • wasserpulsierende Mischung;
    • Wasserschlagtechnik;
    • chemische Zusammensetzungen.

    Bei biologischen Produkten muss das Heizsystem nicht ausgeschaltet werden. Mit dieser Methode können Sie die Rohre und Heizkörper schnell reinigen. Das Wesen der Methode ist die Zugabe spezieller Formulierungen mit hoher biologischer Aktivität zum System. Die hinzugefügte Biopräparation wird in Wasser aufgelöst und zirkuliert mit dieser für einige Zeit und löst Ablagerungen von Nickel, Eisen (Rost) und anderen Elementen.

    Es gibt spezielle Verbindungen mit einer hohen biologischen Aktivität, die dem Heizsystem zur Reinigung hinzugefügt werden.

    Die verwendeten Verbindungen zerstören die innere Oberfläche der Rohre nicht, vom Standpunkt der Ökologie sind sie völlig sicher. Die Technologie ist sehr einfach und unkompliziert. Aber leider kann ein gewöhnlicher Mensch, weit entfernt von gesundheitlicher Weisheit, nicht immer das richtige Produkt für die Reinigung von Systemelementen aus verschiedenen Materialien wählen. In den meisten Fällen ist der Hausmeister gezwungen, den Rat von Spezialisten einzuholen. Daher wird diese Technik im Alltag relativ selten verwendet.

    Eine unabhängige Anwendung von wasserpulsierendem Waschen tritt auch selten auf. Diese Technologie wird mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung implementiert, die es ermöglicht, die Heizungsrohre und Batterien mit einer speziellen flüssigen Zusammensetzung (Druckluft plus Wasser) zu füllen und das System mit aktiven Impulsen zu beaufschlagen. Letztere säubern schnell das Innere der Autobahn und entfernen Ablagerungen unterschiedlicher Herkunft, Ablagerungen und Rost. Ein Verfahren der Wasserpulswäsche garantiert eine signifikante Erhöhung der Wärmeübertragung von jedem Heizsystem.

    Die Wasserschlagtechnik ist unverzichtbar für die Spülung alter Wärmenetze mit gusseisernen Rohren und Batterien, die seit längerer Zeit (10 Jahre oder länger) in Betrieb sind. Mit Verstopfungen in solchen Systemen auf andere Weise fast unwirklich zu bewältigen.

    Die Hydropercussion-Technik wird für Rohrleitungen mit einer Länge von bis zu 60 Metern mit einer Standardanordnung von Wasserkanälen verwendet.

    Sofort merken wir an, dass die Technologie, an der wir interessiert sind, sehr arbeitsintensiv ist. Das Prinzip einer solchen Reinigung basiert auf dem Einfluss einer bestimmten Kraft auf einen Stoß einer Stoßwelle. Sie können den erforderlichen Schlag mit Hilfe von speziellen Pumpenausrüstung erstellen. Sie müssen sich auch mit einem Schlauch und speziellen Düsen versorgen, um die Pipeline mit Flüssigkeit zu versorgen. Um das Heizsystem mit einem Wasserschlagverfahren in einem Privathaus gründlich zu spülen, sollten folgende Schritte durchgeführt werden:

    1. 1. Entfernen Sie Wasser aus der Rohrleitung.
    2. 2. Wählen Sie die Teile des Systems aus, die gereinigt werden sollen.
    3. 3. Demontieren Sie ein Rohrstück an der ausgewählten Stelle.
    4. 4. Wir führen einen Schlauch mit einer Düse in die Leitung ein, wir starten die Pumpe.

    Unter Druck zugeführtes Wasser baut Ablagerungen aktiv auf. In diesem Fall wird eine mechanische Beschädigung der Rohre (deren Innenwände) nicht angewendet. Fast die gesamte (etwa 96-98%) Schockwelle ist auf den Wasserfluss gerichtet. Nach der Reinigung (die Dauer des Vorgangs beträgt in der Regel 50-60 Minuten) müssen alle vorhandenen internen Filter aus der Leitung entfernt werden, das Heizsystem mit Wasser gefüllt und gründlich gespült werden. Dadurch werden Rückstände entfernt.

    Wenn sich die Pipeline durch eine komplexe Konfiguration auszeichnet, ist es nicht sinnvoll, die Wasserschlagtechnik anzuwenden. Der Wasserfluss wird nicht in der Lage sein, den Überfall auf schwer erreichbare Teile des Netzwerks zu entfernen. In solchen Situationen ist es sinnvoller, chemische Technologie zu verwenden. Aufräumen. Es ist im Prinzip einfach, es mit eigenen Händen zu implementieren. Die Hauptsache - die richtige Zusammensetzung zu wählen. Einige in Fachgeschäften verkaufte Chemikalien können Polymer- und Aluminiumrohre zerstören. Konsultieren Sie immer mit Fachleuten, ob es möglich ist, die eine oder andere Verbindung zum Waschen von Produkten aus den angegebenen Materialien zu verwenden. Und lies sehr sorgfältig die Anweisungen des Herstellers.

    Für das chemische Waschen benötigen Sie einen Flüssigkeitstank und eine Pumpe.

    Chem. Die Reinigung erfolgt mit einem Flüssigkeitstank und einer Pumpe. Sie müssen über Verbindungen mit der Pipeline verbunden sein. Die chemische Reinigung ist geeignet zur Entfernung von Plaque und von der gesamten Autobahn und nur von einzelnen Abschnitten davon. Der Reinigungsprozess selbst wird wie folgt durchgeführt:

    1. 1. Lassen Sie das Wasser aus dem System ab.
    2. 2. In einen Chemikalienbehälter gießen. Zusammensetzung
    3. 3. Starten Sie die Pumpausrüstung, das Reinigungsmittel gelangt auf die Autobahn.
    4. 4. Warten Sie 2,5-3 Stunden.

    Die Reinigung gilt als abgeschlossen, wenn das Sediment aus dem System nicht mehr mit Flüssigkeit in den Behälter fällt. Es ist wichtig! Nach der Verwendung von chemischen Reagenzien wird die Pipeline mit klarem Wasser gespült. Dieser Vorgang ermöglicht das Abwaschen der Reste der verwendeten Reagenzien. Das Finale der Arbeiten - Pressen des Wärmeversorgungssystems und seiner Dichtheitsprüfung.

    Der Großteil der Verschmutzung tritt auf den Abschnitten der Autobahn auf, die sich in der Nähe der Heizungsanlage befinden. Diese Orte sind die Zonen mit der größten Hitzeeinwirkung. Sie sollten so oft wie möglich gereinigt werden. Das Spülen des Heizungsnetzes in einer privaten Wohnung sollte idealerweise alle 2-3 Jahre erfolgen. In Wirklichkeit führen Heimwerker es alle 5-6 Jahre aus. Das ist absolut akzeptabel.

    Wenn das Heizsystem in einem privaten Haus für 10-15 Jahre nicht gereinigt wurde, müssen die Wärmetauscher der Heizeinheit und alle installierten Batterien unbedingt ausgebaut werden. Rohre zu demontieren und zu entfernen ist nicht notwendig. Und das Letzte. Nach dem Spülen der Rohrleitung den Zustand der an der Rohrleitung montierten Klemm- und Gewindefittings analysieren. Oft sind sie auch mit Kalk und Rost verstopft. Wenn Ablagerungen gering sind, entfernen Sie sie einfach. Wenn die Armaturen nicht gereinigt werden können, installieren Sie neue Teile an ihrer Stelle.

    Wir führen das Waschen der Heizungsanlage zu Hause mit unseren eigenen Händen durch: Tipps vom Meister

    Das Heizsystem eines Hauses ist seine Blutgefäße, und der Heizkessel ist sein Herz. Wie eine Person kann ein Haus ohne seine wichtigsten "Organe" nicht existieren. Von der richtigen Arbeit hängt die Situation im Haus, der Komfort seiner Bewohner und das Klima in den Zimmern ab. Sie können die Pflege des Systems nicht vernachlässigen, das eine angenehme Lufttemperatur im Wohnraum aufrechterhält. Besonders wichtig ist die Heizungsanlage in einem Privathaus, in dem die Eigentümer dauerhaft wohnen, da Sie das Ferienhaus im Falle eines Systemausfalls verlassen können, was an einem festen Wohnsitz nicht möglich ist.

    Arten

    Zunächst müssen die Besonderheiten der Abschaltung verschiedener Heizsysteme ermittelt werden. Experten unterscheiden zwischen zwei Arten von Heizsystemen, abhängig von der Art der Zirkulation des Kühlmittels:

    Bei Spülarbeiten unterscheidet sich die Reihenfolge des Ausschaltens der Geräte.

    Gezwungen

    Ein solches System hat eine Reihe positiver Eigenschaften, die die Nutzer anziehen:

    • Es ermöglicht den Einsatz von Rohren mit einem Durchmesser von nicht mehr als 25 mm, was erheblich Energie spart und den Kühlmittelfluss reduziert.
    • In einem solchen System werden billigere Rohre verwendet, dies wird durch Reduzieren ihrer Durchmesser erreicht.
    • Die Konstruktion beinhaltet keine ernsthaften Temperaturschwankungen, wodurch die Lebensdauer der Systemkomponenten erhöht wird.
    • In Systemen mit erzwungener Zirkulation ist es günstig, die Temperatur im ganzen Haus oder in einigen Teilen davon zu regulieren.

    Zwangsumlauf hat jedoch Nachteile: Er sollte mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung versehen sein, und viele Benutzer bemerken, dass die Pumpe ein wenig Lärm macht, aber sie betrachten diesen Parameter nicht als kritisch.

    Selbst

    Die unabhängige (natürliche) Zirkulation wird zur Beheizung von Sommerhäusern und Landhäusern verwendet. Das Kühlmittel in diesem System zirkuliert aufgrund von Änderungen in der Dichte der Flüssigkeit, wenn es erhitzt wird. Die Beliebtheit solcher Pflanzen wird durch mehrere Vorteile der natürlichen Zirkulation bestimmt:

    • Verfügbarkeit
    • Einfache Installation.
    • Die Effizienz des Systems erklärt sich durch das Fehlen zusätzlicher Geräte: Pumpen und Stromversorgungen.

    Warum erscheint Verschmutzung?

    Jeder Eigentümer ist sicherlich an den Ursachen der Verschmutzung der Heizungsanlage in seinem Haus interessiert. Es gibt mehrere Gründe für diesen unangenehmen Vorfall:

    • Am beliebtesten ist Wasser mit niedriger Qualität, das als Kühlmittel verwendet wird. Es scheint, dass Sie eine hochwertige Flüssigkeit verwenden können und die Rohre für immer wegspülen können, aber es ist sehr schwierig und fast unmöglich, in jeder Hinsicht ein geeignetes Kühlmittel zu bekommen. Die Verbesserung der Wasserqualität im System wird nur dazu beitragen, das Heizsystem zu Hause ein wenig zu spülen.
    • Ein weiterer unangenehmer Faktor ist die unzureichende Wassermenge, die durch Rohre und Heizkörper zirkuliert. Aus diesem Grund bilden sich in den offenen Teilen des Systems Rost und Sedimente aus organischem Material.
    • Ein weiterer Grund für das Auftreten von Umweltverschmutzung - ist das Vorhandensein zusätzlicher Stoffe im Wasser, die die Qualität des Kühlmittels negativ beeinflussen: Eisen, Kalium, Magnesium. Diese Elemente zeichnen sich im Prozess der Heizungsrohre aus, sie werden zuerst in einer kleinen Menge an den Wänden abgelagert und bilden dann eine dicke Beschichtung, die die Effizienz der gesamten Heizung im Haus signifikant reduziert.

    Die Art der Verschmutzung hängt von einer Reihe von Maßnahmen zur Beseitigung des Problems ab.

    Verschmutzungsdiagnose

    Die nächste Stufe der Vorbereitung für das Spülen des Heizsystems wird die Diagnose einer möglichen Verunreinigung sein. Die Verstopfung wird in den frühen Stadien unsichtbar sein, wenn die Temperatur des Heizkörpers sich von der Norm nicht praktisch unterscheidet und es ist unmöglich, die Probleme ohne spezielle Ausrüstung zu identifizieren. Aber "junge" Verschmutzung zu entfernen ist viel einfacher als zu warten, dass die Heizung viel schlechter funktioniert.

    Das wichtigste Symptom der Verschmutzung ist die ungleichmäßige Erhitzung der Heizkörper, mit Hilfe dieser Methode ist es möglich, das Vorhandensein von Verstopfungen in den Rohren unter Verwendung einer Wärmekammer festzustellen. Im Falle einer starken Verschmutzung kann es durch Ihre eigenen Gefühle bestimmt werden, wenn Sie den Heizkörper berühren. Diese Methode ist unangenehm, da die Temperatur der Batterien weit über den Komfort des menschlichen Körpers hinausgeht.

    An Verschmutzungsstellen verengt sich der Durchmesser, durch den das Kühlmittel strömt, wodurch der Druck auf den kontaminierten Bereich erhöht wird, was zum Ausfall des gesamten Systems führt. Diese Funktion erläutert das Auftreten von Fremdgeräuschen beim Einschalten der Heizung.

    Äußere Zeichen können auf das Vorhandensein von Sedimenten und Verstopfungen im Rohr hinweisen:

    • Erhöhter Geräuschpegel aufgrund des veränderten Drucks in den Rohren.
    • Das Auslöseventil und die Entlüftung werden häufiger.

    Diese Methoden zur Bestimmung der Kontamination werden erst von einer Person wahrgenommen, wenn der kritische Zustand erreicht ist. Diese Zeichen sind keine genauen Vorboten der Blockierung des Systems, Experten empfehlen, mit einer Wärmekammer zu überprüfen.

    In der Phase der Identifizierung von Verstopfungen und Niederschlägen werden die Besitzer nicht nur die Notwendigkeit des Waschens der Geräte feststellen, sondern auch die Art des Überfalls an den Wänden der Geräte herausfinden und die am besten geeignete Waschmethode auswählen.

    Calcium und Magnesium können sich in den Heizkörpern ansammeln. Es kann erhebliche Oxidablagerungen geben. Es ist mit dem Rosten einiger Teile verbunden.

    Die beliebteste Zusammensetzung der Verschmutzung enthält häufig angetroffene Elemente in Wasser:

    • Calcium- und Magnesiumablagerungen machen zusammen etwa 60% der gesamten Blockierung aus.
    • Etwa 25% sind durch Eisenoxide verunreinigt. Mehr als andere leiden Stahlrohre und Heizkörper unter dieser Geißel.
    • Kupfer, Schwefel und Zink belegen alle 15%.

    Es ist wichtig! Manchmal bedeutet die ungleichmäßige Erwärmung von Heizkörpern nicht, dass sie verstopft sind, sondern dass überschüssige Luft im System vorhanden ist. In diesem Fall sollte es gemäß den Anweisungen für die Entlüftung von Batterien freigegeben werden.

    Reinigungsmethoden

    Die nächste Stufe der Reinigung des Heizsystems ist die Auswahl der effektivsten Option für die Arbeit. Das Hauptproblem der Kühlerverstopfung ist die Innenhaut. Es ist eine homogene Substanz auf der Innenseite des Rohres. bevor Sie direkt zum Waschen gehen, sollten Sie mit dem Abschaum fertig werden. Dazu werden die großen Teile in kleinere Teile zerlegt und mit Hilfe des Wasserflusses aus dem Inneren des Rohres oder Heizkörpers herausgezogen.

    -Tipp - Lassen Sie die Zwangsumwälzpumpe beim Pumpen von Kühlmittel aus den Rohren nicht eingeschaltet. Dies kann zum Bruch führen.

    Selbst wenn das Heizsystem funktionstüchtig ist, wird empfohlen, es alle 5-6 Betriebszeiten einmal zu waschen.

    Pneumatischer hydraulischer Schlag

    Dies ist eine der zeitaufwendigsten Methoden zur Reinigung von Geräten, aber sie kann mit ziemlich dichter Verschmutzung zurechtkommen. Die Reinigung mit der Pneumohydraulikpumpe erfordert eine spezielle Ausrüstung im Haus. Es umfasst mehrere Düsen und einen zuverlässigen Schlauch für die Druckwasserversorgung.

    Diese Methode hat eine wichtige Einschränkung: Sie kann nur bei der Reinigung von Heizkörpern mit der einfachsten Anordnung von Wasserventilen verwendet werden. Die Arbeit wird nach dem Schema der hydropneumatischen Spülung des Heizsystems durchgeführt:

    1. Zuallererst ist es notwendig, alle alten Kühlmittel aus dem Heizungsnetz zu entfernen.
    2. In dem Haus müssen Teile der Rohrleitung identifiziert werden, die den Wärmetauscher reinigen und spülen müssen.
    3. Der Rohrabschnitt neben dem kontaminierten Bereich wird demontiert und der Schlauch mit der Düse wird in das Rohr eingeführt.
    4. Unter dem Druck von Wasser ist vorgesehen, um jegliche Verschmutzung zu zerstören.

    Nach der letzten Stufe werden die spezifischen Wascharbeiten abgeschlossen und die Rückkehr der Heizungsanlage beginnt. Um dies zu tun, ist es nur mit Wasser gefüllt. Die Flüssigkeit muss mehrere Male durch die Rohre geleitet werden und dadurch verbleibende Partikel des zerstörten Zunders entfernen.

    Diese Methode eignet sich gut zum Spülen langer Pipelines oder mit festen kontaminierten Teilen.

    Das Wasser in den Rohren bewegt sich während der gesamten Nutzungsdauer in die gleiche Richtung, so dass beim Spülen die Strömung in die entgegengesetzte Richtung geleitet werden muss. Diese Maßnahme hilft, Plaque zu entfernen, die während der Benutzung des Rohrs die Form von Schuppen angenommen hat.

    Chemikalien

    In Systemen mit komplexer Konfiguration ist es nicht möglich, einen Wasserhammer anzuwenden. In diesem Fall hilft die chemische Reinigung von Batterien den Eigentümern von Privathäusern.

    Vorbereitungen teilen Skalierung in viele kleine Teile und zerkleinern sie in kleine Teile.

    Die Auswahl einer geeigneten Zusammensetzung für die Spülung ist der wichtigste Schritt, denn ohne diese ist es unmöglich, die Zunder qualitativ und effektiv zu entfernen und gleichzeitig die Effizienz der Rohre zu erhalten. Es gibt aggressive Verbindungen, die Aluminiumrohre oder Polymer zerstören können. Die Hersteller jedes Reinigungsproduktes werden auf der Verpackung des Produktes detaillierte Anweisungen zum Gebrauch des Medikaments angebracht und alle möglichen Einschränkungen angeben.

    Bevor Sie das Heizsystem mit eigenen Händen spülen, muss der Meister mehrere Werkzeuge vorbereiten:

    • Pumpe zum Pumpen einer chemischen Lösung in das Rohr.
    • Kapazität für Flüssigkeit mit Chemikalien.
    • Waschmittel. In den meisten Fällen ist eine Verdünnung mit Wasser in den vom Hersteller angegebenen Anteilen erforderlich.

    Nachdem Sie alle Werkzeuge vorbereitet haben, können Sie mit dem Waschen beginnen:

    1. Vor Beginn der Arbeiten müssen die oben aufgeführten Elemente für die Spülung mit Hilfe von Düsen korrekt an die Zentralheizung des Hauses angeschlossen werden.
    2. Die erste ist die Abgabe von Wasser oder anderem Kühlmittel aus dem Heizsystem.
    3. Der Tank der Kläranlage muss mit einer chemischen Reinigungsmischung gefüllt sein.
    4. Nach dem Einschalten der Pumpe ist die gesamte Rohrleitung mit Reinigungsflüssigkeit gefüllt.
    5. In etwa 2-3 Stunden kollabiert die Schuppe in den Rohren und Heizkörpern, aber diese Zeit ist nicht genug, um die Rohre selbst zu zerstören.
    6. Die Flüssigkeit muss einige Zeit im Heizsystem zirkulieren. Dieser Prozess findet statt, bevor sich die Ablagerungen im Filter von den Rohren ablagern.

    Chemikalien können Aluminiumrohre beschädigen. Nach Abschluss der Arbeiten wird das Heizsystem wieder gespült. Aber diesmal ist die ganze Arbeit mit Wasser gemacht.

    Biologische Produkte

    Der Hauptvorteil dieser Methode ist ihre absolute Sicherheit für die Umwelt, biologische Produkte können der Natur nicht schaden.

    Ein weiterer Vorteil der biologischen Behandlung ist die Geschwindigkeit der Arbeit. Das System muss nicht heruntergefahren werden, wenn es gereinigt wird. Dies ermöglicht den Einsatz von biologischen Produkten auch im Winter mitten in der Heizperiode. Dank dieser Funktion greifen Besitzer von Privathäusern im Falle eines unerwarteten Systemausfalls auf biologische Substanzen zurück.

    In der Heizungsanlage werden spezielle Vorbereitungen durch die Rohre zusammen mit dem Hauptkühlmittel durchgeführt. Bei der Hausheizung können Zusatzstoffe die Ablagerungen an den Wänden zerstören. Biologische Produkte beschädigen das System nicht, sie können mit Rohren aus beliebigen Materialien verwendet werden.

    Wasserpulsierende Mischung

    Eine weitere effektive Reinigungsmethode ist die Luftimpulsspülung. Dies ist eine schonende Methode, die mit Aluminiumrohren hervorragend funktioniert. Es ist notwendig, Arbeiten mit dieser Methode unter Verwendung von Spezialausrüstung und mit etwas Erfahrung in der Arbeit durchzuführen.

    Der Hauptvorteil der Methode besteht in der Möglichkeit, Batterien mit verschiedenen Konfigurationen zu waschen. Der Kern der Methode liegt in der kurzfristigen Bereitstellung von erhöhtem Druck für das System. Der Druckwert überschreitet in diesem Fall den Arbeitswert und die Geschwindigkeit der Schockwelle erreicht 1400 m / s.

    Ein weiterer Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass das Heizsystem nicht analysiert werden muss.

    Impulsive Reinigung hat mehrere wichtige Faktoren:

    • Der Durchmesser der Rohre sollte 10 cm nicht überschreiten.
    • Die Methode ist den Verbindungselementen des Systems treu, Fittings, Gewinde- und Schweißverbindungen leiden nicht unter einem kurzzeitigen Druckanstieg.
    • Die Wirksamkeit der Verstopfung wird auch bei 60 m vom Installationspunkt der Ausrüstung beibehalten.
    zum Inhalt ↑

    Druckprüfung

    Bei der Durchführung von Arbeiten muss sich der Master daran erinnern, dass die Spülung und die Druckprüfung des Heizsystems zusammen durchgeführt werden müssen. Der Spülprozess ist notwendig, um die Gesundheit von Rohren und Heizkörpern wiederherzustellen, er hat viele Möglichkeiten, um mit Hilfe verschiedener Mechanismen und Geräte zu arbeiten.

    Druckprüfung eines Systems ist der Prozess der Überprüfung seiner Funktionsfähigkeit vor dem Start der Heizung und Vorbereitung der Batterien für eine Last. Die Hauptaufgabe der Arbeit ist es, die Dichtheit zu prüfen.

    Das Crimpen erfolgt nach jeder Demontage des Systems zur Reparatur, zum Austausch von Teilen oder nach der Installation.

    Das Verfahren besteht aus mehreren Aktionen:

    • Luft oder Wasser wird dem System mit einer pneumatischen oder hydraulischen Pumpe zugeführt.
    • Dank der Beobachtung des Verhaltens des Systems zeigen sie Leckstellen auf.

    Beim Crimpen wirken sich alle defekten oder falsch montierten Teile aus und die "gesunden" Elemente werden nicht leiden.

    In modernen Heizsystemen ist es möglich, einen Komplex von Arbeiten zur Erkennung von undichten Bereichen ohne die Hilfe einer großen Anzahl von Menschen durchzuführen. Spezialausrüstung reicht für den Meister aus.

    Es ist wichtig! Führen Sie vor der Arbeit kein Kühlmittel in die Rohre.

    Vor Beginn der Arbeiten müssen die Parameter identifiziert werden, die die Druckprüftechnik beeinflussen:

    • Material und Wandstärke.
    • Anzahl der Stockwerke im Gebäude.
    • Art der Verkabelung.
    • Ventileigenschaften.

    Die Druckprüfung erfolgt unter unterschiedlichem Druck, abhängig vom Material der Rohrleitung und dem Arbeitsdruck. In privaten Haushalten beträgt diese Zahl 2 Atmosphären. Bei der Dichtheitsprüfung wird der Druck gegenüber dem Arbeiter verdoppelt. Die Arbeit sollte von professionellen opressovschiki durchgeführt werden, denn dies ist ein komplexer Prozess, der Training und Zertifizierung des Teams erfordert, das die ganze Arbeit ausführt.

    Heizsysteme spülen

    Einige von uns waren zweifellos mit einer eher unangenehmen Situation konfrontiert - einige Monate nach dem Start des Heizsystems wird deutlich, dass die Effizienz abnimmt. Nach Angaben der Ingenieure kann sich die Effizienz des Heizsystems bis zum Ende der Heizperiode um 10% verringern. Es ist jedoch zu beachten, dass sich diese Daten nur auf solche Systeme beziehen, in denen Wasser als Kühlmittel wirkt. Es ist eine logische Frage - wie kann man eine Verringerung der Effizienz vermeiden und wie wird das Heizsystem gespült? Es ist ziemlich einfach - es ist notwendig, ein solches Ereignis regelmäßig als Spülheizungssysteme zu halten.

    Spülen der Heizung eines Privathauses

    Woher kommt das Heizsystem?

    Die Ursache der meisten Probleme, die sich aus dem Betrieb des Heizsystems ergeben, ist das Kühlmittel - Wasser. Vor allem, wenn heißes Wasser durch die Rohre gefördert wird. Manchmal beginnt eine chemische Reaktion mit dem Material auf der inneren Oberfläche des Systems. Infolgedessen - es gibt einen üblichen Abschaum. Ein weiteres Problem ist die geringe Wasserqualität im System. Das Ergebnis sind Plaque und Sediment aus organischen Verbindungen sowie banaler Rost. All dies erfordert ein solches Ereignis wie das Spülen der Heizungsanlage eines Privathauses.

    Kontamination von Heizungsrohren

    Es ist das Vorhandensein dieser Substanzen im System, sowie ihre weitere Absenkung an den Wänden und führt zu einer Abnahme der Qualität der Wärmeübertragung, was einen Prozess wie das Spülen der Heizung von Wohngebäuden notwendig macht.

    Es ist anzumerken, dass, wenn sich ein Überfall (Zunder) auf der inneren Oberfläche des Systems mit einer Dicke von mehr als 8-9 mm ansammelt, dies zu einer Verringerung des Wirkungsgrades des Heizsystems um mehr als 40% führt.

    Es sollte beachtet werden, dass das Vorhandensein von Sedimenten an den Wänden die Abnutzungsrate des Systems signifikant erhöht, wodurch seine Lebensdauer verringert wird.

    Gibt es einen Maßstab im System?

    Natürlich kann das Aussehen des Heizsystems, selbst wenn es relativ neu ist, nicht darüber ausgesagt werden, ob sich auf der Innenfläche eine Ablagerung befindet und ob das Heizsystem eines Privathauses gereinigt werden muss. Es ist jedoch ziemlich einfach zu lernen. Sie müssen nur den Betrieb des Systems beobachten und ein paar einfache Schritte ausführen. Die wichtigsten Anzeichen für das Auftreten eines Überfalls auf der inneren Oberfläche und die Notwendigkeit für einen solchen Prozess wie die Reinigung des Heizsystems sind:

    • längeres Aufwärmen des Systems;
    • während des Betriebs hört man Fremdgeräusche von dem Kessel, der vorher nicht da war;
    • der Heizkörper ist teilweise kalt (heiß von oben, nicht unten);
    • der Heizkörper ist völlig kalt, während das Rohr heiß ist;
    • Wenn der Kessel elektrisch ist, erhöht sich der Stromverbrauch erheblich.
    Verunreinigte Batterien heizen sich sehr stark auf

    Darüber hinaus kommt es häufig zu einem Überfall im Heizsystem, nachdem ein zusätzliches Element angeschlossen wurde (sofern das System zuvor funktioniert hat).

    Methoden zum Umgang mit dem Problem

    Dank moderner Technologien wurden mehrere sehr effektive Methoden entwickelt, um mit dem im System geschaffenen Maßstab umzugehen:

    • Wasserpulsierende Mischung. Eine solche Spülung des Heizsystems des Gebäudes erfordert eine spezielle Ausrüstung. Dadurch ist das System mit einer Verbindung aus Druckluft und Wasser gefüllt. Infolge der aktiven Pulsation werden alle Verunreinigungen von den Innenwänden des Systems weggespült. Diese Reinigung von Heizungsrohren ist gut, da Sie das System schnell und effizient von Rost, Ablagerungen und Sedimenten reinigen können. Dadurch werden Wirkungsgrad, Lebensdauer und Wärmeübertragung des Systems erhöht und der Verbrauch von Kraftstoff oder Strom erheblich reduziert.
    Spülen Sie das Heizsystem mit einer wasserpulsierenden Mischung
    • Biologische Produkte. Recht schnelles und praktisches Spülen der Heizung. Die Besonderheit ist, dass die Heizung nicht abgeschaltet werden muss. Das Prinzip der Bedienung ist einfach - eine spezielle biologisch aktive Flüssigkeit wird dem System hinzugefügt, um das Heizsystem zu spülen, das, mit Wasser zirkulierend, buchstäblich alles Schlamm, Rost und Zunder auflöst. Diese Methode ermöglicht eine relativ kurze Zeitspanne, um das System vollständig von Verunreinigungen zu reinigen. Es sollte beachtet werden, dass die zum Spülen des Heizsystems verwendete Flüssigkeit umweltfreundlich ist und die innere Oberfläche des Systems nicht beschädigt.
    Biologische Produkte zur Reinigung

    • Pneumohydraulisch. Eine sehr praktische Reinigung von Heizungssystemen, die auch bei eher alten Heizsystemen mit Gussradiatoren angewendet wird. Diese Reinigung von Heizsystemen erfordert den Anschluss spezieller Geräte an das System, durch die eine kurze, aber aktive Pneumatikhydraulik geschaffen wird. Sie tragen zu einer sehr schnellen Ablösung von irgendwelchen Verschmutzungen von den Wänden des Systems bei. Sie sollten keine Angst haben, dass das System selbst als Folge dieser Art von Reinigung leidet. Tatsache ist, dass die Hauptstoßkraft auf den Kühlmittelfluss fällt (98%). Aber die Wände bekommen nur einen kleinen Schlag mit der Kraft von nur 2% der Wellenkraft - und es ist keine Gefahr für das System. Laut Experten, die diese Art von Heizungsreinigung verwenden, ist es sehr effektiv bei der Reinigung des Heizsystems, dessen Länge 55-60 Meter nicht überschreitet. Der Durchmesser des Rohres beträgt 4 Zoll. Das Spülen der Heizungsrohre mit einer pneumohydraulischen Pumpe dauert nur kurze Zeit - 5-50 Minuten, und alle Ablagerungen, die im System vorhanden sind, werden vollständig entfernt.
    • Chemikalien. Es ist zu beachten, dass es in Systemen mit einem ziemlich komplexen Layout nicht immer möglich ist, Verunreinigungen von einzelnen, schwer zugänglichen Stellen zu entfernen. Und wenn es in Ihrem Heizsystem welche gibt, ist die praktischste und bequemste Entkalkungsmethode die Verwendung einer speziellen chemischen Lösung. Das chemische Waschen des Heizsystems, das aus mehreren Arten von Säuren besteht, kann in kurzer Zeit alle Verunreinigungen aus dem Heizsystem entfernen, die den normalen Betrieb stören. Diese Methode sollte jedoch vorsichtig angewendet werden. Eine chemische Spülung des Heizsystems kann direkt die Innenwände des Systems beschädigen. Daher wird empfohlen, vor der Verwendung des Systems eine Beurteilung des Gesamtzustands des Systems durchzuführen (dh es bedeutet, den Grad des Materialverschleißes zu überprüfen). Es ist auch wichtig, die chemische Zusammensetzung der Ablagerungen zu überprüfen - dies wird Ihnen erlauben, die effektivste Kombination von Säuren zu wählen, und die chemische Reinigung des Heizsystems wird besser sein.
    Chemikalien zur Reinigung des Heizsystems

    Die Anwendung einer bestimmten Methode zur Reinigung des Heizsystems hängt weitgehend von seinem Zustand sowie von dem Grad seiner Verunreinigung ab. Auf keinen Fall sollten Sie selbst darüber nachdenken, wie Sie die Heizungsrohre selbst reinigen - fast alle Reinigungsmethoden erfordern besondere Fähigkeiten und Kenntnisse. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollten Sie daher immer einen Fachmann einladen, der die Heizungsrohre genau zu reinigen weiß. Dann hält Ihr Heizsystem tatsächlich lange.

    Spülen der Heizung in einem Privathaus

    Laut Statistik kann nach mehreren Monaten Betrieb des Heizsystems die Effizienz seines Betriebs und seiner Heizung auf 10% reduziert werden. Der Grund für die Verringerung der Effizienz sind die zahlreichen chemischen Prozesse in den Heizungsrohren des Hauses, die zur Bildung von Kesselstein und Rost führen.

    Verschmutzungen sammeln sich an der Innenfläche der Rohre an und verringern die Effizienz des Heizsystems. Mit der Zeit wird die Situation verschärft und es kann zu einer Notfallsituation kommen, wenn die Wascharbeiten nicht rechtzeitig durchgeführt werden.

    Wann spülen


    Bei einer übermäßigen Anhäufung von Zunder tritt eine signifikante Abnahme der Wärmeübertragung auf, da eine große Zunderschicht ein guter Wärmeisolator ist. Es ist bewiesen, dass das Auftreten von Ablagerungen mit einer Dicke von nur 7-9 mm die Qualität des Heizsystems zu Hause um 40-50% reduziert. Wenn Sie nicht rechtzeitig spülen, wird mit der Zeit die Heizleistung deutlich sinken. In Ausnahmefällen kann es erforderlich sein, die Heizelemente komplett auszutauschen.

    Wenn die ersten Signale erscheinen, muss gespült werden. Signal über die Notwendigkeit der Arbeit ist das Auftreten der folgenden Zeichen:

    • Batterie ungleichmäßige Heizung;
    • Abnahme der Wärmeübertragung von der Heizung, wenn heißes Wasser zugeführt wird;
    • längere Aufwärmzeit des Raumes;
    • das Vorhandensein von charakteristischen Knistern, die bei der Explosion von Wasserdampf beim Eindringen in die Schicht der Skala auftritt;
    • das Auftreten von Fremdgeräuschen und Geräuschen beim Starten der Heizung.

    Mit dem Erscheinen eines einzigen Zeichens aus dieser Liste lohnt es sich, über die Reinigung der Heizkörper und Heizungsrohre nachzudenken.

    Die Häufigkeit der Spülung des Heizsystems

    • die Zusammensetzung des Kühlmittels;
    • Temperaturmodus des Systems;
    • Rohrmaterialien;
    • Kühlermaterialien.

    Die erste Spülung wird unmittelbar nach der Installation der Heizstruktur durchgeführt. Unabhängig davon, ob deutliche Anzeichen einer Fehlfunktion vorliegen oder nicht, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung:

    • für Metallrohre 2 mal im Jahr, unmittelbar vor Beginn der Heizperiode und nach deren Ende;
    • für Kunststoffrohre 1 Mal vor Beginn der Heizperiode.

    Die Wahl der Reinigungstechnologie hängt weitgehend von den Materialien der Herstellung von Rohren und Heizkörpern und der Betriebszeit des Heizsystems ab.

    Wie man das Heizsystem in einem privaten Haus wäscht

    Chemisches Reinigungssystem

    Beim chemischen Waschen werden spezielle Präparate verwendet, die Folgendes haben können:

    • biologischer Ursprung;
    • chemische Herkunft.

    Die Biopräparationsreinigungstechnologie ist hocheffizient und umweltfreundlich. Die Aktion basiert auf dem Prinzip der Einführung von mikrobiologischen Wirkstoffen in das Heizsystem, wonach die Spaltung von Sedimenten stattfindet. Diese Technologie erfordert keine Demontage und Trennung der gesamten Heizungsanlage zu Hause.

    Der unbestrittene Vorteil der chemischen Reinigung mit Biologika ist die Möglichkeit der schmerzfreien Anwendung in alten Heizsystemen. Reinigungsmittel werden auf Wasserbasis hergestellt, das Medikament dient dazu, die Verschmutzung von den Wänden zu trennen. Das gewünschte Reinigungsergebnis wird in wenigen Tagen erreicht.

    Der Vorteil dieser Technologie ist:

    • kein Abschalten des Heizsystems notwendig;
    • Möglichkeit der Verwendung in alten Heizsystemen;
    • hohe Effizienz und Erreichung des gewünschten Ergebnisses in wenigen Tagen;
    • Sicherheit;
    • keine negativen Auswirkungen auf das Material der Rohrherstellung.

    Der Mechanismus des chemischen Waschens ist die Wirkung des Medikaments auf die Verschmutzung des Heizsystems zu Hause und die Reinigung durch Auflösen von Schlamm und Kesselstein. Chemikalien wirken auf die Sedimente, die anschließend mit dem Fluidstrom aus der Heizung entfernt werden.

    Die Kosten für das chemische Reagenz hängen von der Zusammensetzung und dem Bekanntheitsgrad des Herstellers ab. Die beliebtesten Medikamente sind:

    DOCKER TERMO

    Die Kosten pro 1 Liter beträgt 180 Rubel, das Medikament kann nicht für Aluminium verwendet werden.

    Metaline

    Der Preis für 1 Liter ist 105 Rubel, das Medikament kann nicht für NE-Metalle verwendet werden.

    Master-Kesselleistung

    Der Preis für 0,6 kg beträgt 475 Rubel, das Medikament hat keine Kontraindikationen zu verwenden.

    Wesentliche Nachteile des Verfahrens umfassen die Schwierigkeit der Selbstselektion der korrekten Menge des Arzneimittels. Die Möglichkeit, Chemikalien zu verwenden, wird durch die Tatsache kompliziert, dass die Komponenten des Heizsystems in den meisten Fällen aus verschiedenen Materialien bestehen. Chemikalien haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Metall- oder Polymermaterialien. In den meisten Fällen wird der Methode der mechanischen Einwirkung auf die Verschmutzung der Heizungsanlage der Vorzug gegeben.

    Physikalische Reinigungsmethoden

    Physikalische Reinigungsmethoden sind:

    • hydrodynamische Wäsche;
    • Pneumohydropulsspülung.

    Hydrodynamische Spülung erfordert spezielle Ausrüstung, einschließlich spezieller Düsen und dünner Schläuche.

    Der Reinigungsmechanismus soll der Düse Wasser unter Druck zuführen, das für die Erzeugung von dünnen Wasserstrahlen verantwortlich ist.

    Der Vorteil des hydrodynamischen Waschens ist seine Wirksamkeit, aber in der Praxis wird das Verfahren wegen seiner hohen Kosten eher selten verwendet.

    Die Reinigung nach der Methode der pneumohydraulischen Pulswäsche ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung der Verschmutzung im Heizsystem. Zur besseren Reinigung wird das Verfahren mehrmals empfohlen. Das Wesen der Methode besteht darin, einen hohen Druck zu erzeugen, aufgrund dessen die Verschmutzung von den Wänden abgespalten wird.

    Do-it-yourself chemische Wäsche

    Für die chemische Reinigung ist es wichtig, das richtige Produkt zu wählen und die Anweisungen sorgfältig zu lesen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Zur Selbstreinigung der Heizungsanlage in einem Privathaus ist notwendig:

    • Pumpe;
    • Flüssigkeitsbehälter;
    • Vorbereitung für die Reinigung;
    • Schläuche.

    Die meisten chemischen Präparate werden vor Gebrauch mit einem bestimmten Volumen Wasser verdünnt. In den Geschäften können Sie, falls gewünscht, fertige Flüssigkeit kaufen, die die beste Option für das Spülen eines kleinen Systems ist. Bei großen autonomen Systemen empfiehlt es sich, ein Konzentrat zu kaufen. Das Verfahren zur Reinigung ist wie folgt:

    • Ablassen von Wasser aus dem Heizsystem;
    • Füllen des Tanks der Kläranlage mit einer vorbereiteten Verbindung;
    • Einschalten mit Pumpendüsen und Füllelementen des Heizsystems mit chemischer Zusammensetzung.

    Für die Zerstörung von Kalk sind in der Regel 2-3 Stunden ausreichend. Die Zirkulation wird so lange durchgeführt, bis im Filter keine Sedimentkapazität mehr vorhanden ist. Das Heizsystem muss unbedingt mit Wasser gespült werden, um das chemische Reagenz vollständig zu entfernen. Bitte beachten Sie, dass die verbrauchte Chemikalie nicht in den Abwasserkanal abgelassen werden kann.

    Am Ende der Wäsche wird die Heizung gedrückt und die Dichtheit überprüft.

    Bei der Durchführung von Arbeiten auf die Vorsichtsmaßnahmen mit einem chemischen Mittel achten. Vorsichtsmaßnahmen:

    • Wenn Sie mit einer Lösung fehlerfrei arbeiten, müssen Sie Handschuhe tragen.
    • Die Konzentration des Reagenzes kann für den Menschen sehr gefährlich sein, deshalb ist es vor Beginn der Arbeit notwendig, die Schleimhäute mit einem Beatmungsgerät zu schützen.

    Pneumo-Hydropulse mit den eigenen Händen waschen

    Um das Heizsystem mit eigenen Händen zu reinigen, benötigen Sie:

    • Kompressor;
    • Schlauch und Auslass;
    • Klemme;
    • Kugelhahn;
    • Kapazität, um die Flüssigkeit abzulassen.

    Das Verfahren ist wie folgt:

    • Ableitung von Wasser aus dem Heizsystem;
    • Verbinden des Abzweigrohrs mit der "Rücklaufleitung";
    • Verbindung zum Kompressorausgang;
    • Pumpdruck bis zu 5 Atmosphären;
    • Absperren des Abzweigrohrs und Trennen des Kompressors;
    • Anschluss des Schlauches, nach dem Öffnen des Ventils wird beginnen, Verschmutzung zu entwässern.

    Hilfreiche Ratschläge

    Wenn Sie das Problem der ungleichmäßigen Erwärmung des Heizkörpers bemerkt haben, sollten Sie keine entschiedene Maßnahme ergreifen, um das Heizsystem zu reinigen. Eine unregelmäßige Erwärmung des Heizkörpers ist nicht immer ein Zeichen für eine Verschmutzung des Heizsystems. In einigen Fällen kann dies eine Folge der Tatsache sein, dass es zu viel Luft bekommen hat. In diesem Fall ist es notwendig, die Luft aus dem Kühler zu entfernen.

    Um die physikalischen und zeitlichen Kosten für das periodische Waschen im System zu reduzieren, wird empfohlen, weiches Wasser, dh Wasser mit einem minimalen Salzgehalt, einzufüllen. Das weichste Wasser ist Regen- und Schneewasser, möglichst nahe an destilliertem Wasser. Solches Wasser kann zu Hause mit eigenen Händen zubereitet werden. Das Rezept seiner Herstellung ist einfach und erfordert keinen großen Aufwand. Für alle 10 Liter müssen Sie 30-50 Gramm Soda auflösen. Vor dem Eingießen von Wasser sollte sich die Lösung absetzen können und keine Niederschläge vorhanden sein.

    Eine effektive Lösung zum Spülen des Heizsystems kann mit eigenen Händen vorbereitet werden. Um dies zu tun, ist es notwendig, eine Lösung in einer Menge von - 40 Gramm konzentrierter Soda oder Waschmittel pro Eimer Wasser vorzubereiten. Das Volumen der vorbereiteten Lösung sollte der aus dem System entnommenen Wassermenge entsprechen. In der Regel werden für das Heizsystem eines Privathauses 15-20 Liter als ausreichendes Volumen angesehen. Nach einer Woche Erhitzen muss die Lösung aus dem System abgelassen werden.

    Essig, Ätznatron, Zitronensäure, ein spezielles Mittel kann verwendet werden, um die Lösung zum Waschen des Systems vorzubereiten. Wenn das System mit einer chemischen Zubereitung gespült wird, ist es nicht erlaubt, die Abfalllösung in das Abwassersystem oder in das persönliche Grundstück zu gießen.

    Die Wahl des Verfahrens hängt von den Materialien der Herstellung der Systemelemente, den Bedingungen ihres Betriebs, der Größe und der Länge der Rohre ab. In einem privaten Haus ist es viel einfacher, den Waschvorgang einmal pro Jahr durchzuführen, als nach ein paar Jahren, um mit einer Schicht von Sedimenten von mehreren Millimetern oder Zentimetern fertig zu werden.

    Top