Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
So wählen Sie aus, welche Batterien in die Wohnung gestellt werden sollen - die Methode der Wahl
2 Heizkörper
Brick Heizschild
3 Pumpen
Die wichtigsten Modelle von Ziegelöfen für das Haus auf dem Holz, ihre Merkmale und Methoden der Herstellung
4 Pumpen
Grundfos Pumpen für Heizung: Sorten, Auswahl, Installation
Haupt / Pumpen

Blanko wirkt auf den hydraulischen Test der Heizungsanlage


In dem 2004 gebauten Haus hat der Entwickler Polypropylen-Tragegurte konstruiert. Nacht in der Wohnung Riser platzt, überfluteten Nachbarn, die Verwaltungsgesellschaft unverzüglich Täter Eigentümer angekündigt, wo es eine Lücke war, wie deren Fehler zu bestimmen?

Was ist das Wichtigste für den Wohnungseigentümer in einem Neubau in der Reparaturphase? Es ist richtig, dass alle technischen Systeme so genau und korrekt arbeiten wie eine Uhr. Und um sicher zu sein, dass in Zukunft nichts mehr passieren wird, ist es notwendig, eine Druckprüfung der Heizungsanlage in der Wohnung durchzuführen.

In diesem Jahr sind die neuen Anforderungen von MOEK für die Annahme von Häusern für die Heizungsjahreszeit eingegangen. Innovationen umfassen nicht nur die Anforderungen selbst, sondern auch eine neue Form des Crimp-Gesetzes.

Was zu tun ist, wenn eine heiße Wasserleitung brach, und das Strafgesetzbuch machte den Eigentümer verantwortlich

Der Sommer ist die heiße Jahreszeit, um das Heizsystem für die neue Heizperiode vorzubereiten, und Verwaltungsgebäude sind keine Ausnahme.

Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

Hier können Sie die Form einer hydraulischen Prüfung des Heizsystems herunterladen und kurze Informationen über die Durchführung solcher Prüfungen finden.

Wofür ist die Handlung?

Am Ende der Bau- und Montagearbeiten werden eine Reihe von Tests durchgeführt, die Systeme der Wärme- und Wasserversorgung werden mit verschiedenen Steuerungsverfahren überprüft.

Der Zustand des Heizsystems wird durch Durchführung von hydraulischen Tests bestimmt. Grundsätzlich überprüfen Sie die Stärke des Gerätes (in diesem Fall - Heizung). Nach den Ergebnissen der Tests wird eine Handlung erstellt, die das Ergebnis ihres Verhaltens widerspiegelt. Der Kernpunkt dieses Gesetzes ist die endgültige Schlussfolgerung: Kann ein getestetes System in Betrieb genommen werden?

Hydraulischer Testprozess

Das Heizsystem wird auf Dichtigkeit bei einem Druck überprüft, der das Eineinhalbfache übersteigt.

Bedingungen für den hydraulischen Test:

  1. Der Druck sollte nicht weniger als 0,6 bar betragen
  2. Die Wassertemperatur sollte konstant sein
  3. Das System muss allmählich mit Wasser gefüllt werden, wobei die Entlüftungsvorrichtungen geöffnet werden, damit sich keine Luftstopfen bilden.
  4. Die Systemanalyse wird mit einem Druckmesser durchgeführt.

Testphasen

  1. In der ersten Stufe der hydraulischen Prüfung steigt der Druck im Heizsystem zweimal auf den eingestellten Wert an. Dies geschieht alle zehn Minuten für eine halbe Stunde. In den nächsten 30 Minuten sollte die oben beschriebene Bedingung erfüllt sein - der Druck im System sollte 0,6 bar nicht unterschreiten.
  2. In der zweiten Testphase sollte der Druck nicht unter 0,2 bar fallen. Wenn ein Leck im Heizsystem festgestellt wird, darf die Klemme, mit der die Rohre verbunden sind, um nicht mehr als eine halbe Umdrehung eingestellt werden. Wenn das Leck weiterhin besteht, weist es auf die Notwendigkeit hin, diese Verbindung zu ersetzen oder zu reparieren.

Gesetz der hydraulischen Prüfung von Wärmeverbrauchsanlagen

Hydraulische Prüfung ist eine Art von zerstörungsfreier Prüfung der Festigkeit / Dichte der Ausrüstung. Durch die Erzeugung von Überdruck mit Wasser durchgeführt.

Die Häufigkeit der hydraulischen Prüfung für Heizungsanlagen und Heizungsnetze beträgt 1 Jahr.

Hydraulische Tests bei Verbrauchern von Wärmeenergie sind:

  • Wärmenetze
  • thermische Punkte
  • Heizsysteme
  • Heizsysteme für Heizungen und die Heizungen selbst
  • Warmwasser- / Heizungswärmetauscher

Hydraulische Prüfung von Wärmenetzen

Nach p. 14.4 TCH 458-2012 „Hydraulic Prüfung von thermischen Netzen implementiert 1,25 Arbeitsdruck, jedoch nicht weniger als 0,2 MPa. Pipelines werden mindestens 10 Minuten lang unter Prüfdruck gehalten. Nachdem der Druck auf den Arbeiter reduziert wurde, wird eine gründliche Inspektion der Rohrleitungen auf ihrer gesamten Länge durchgeführt. Der Test wird als zufriedenstellend angesehen, wenn sie während ihres Betriebs Druckabfall nicht stattgefunden hat und keine Anzeichen von undichten oder in den Schweißnähten und dem Basismetall, sichtbare bleibende Verformungen, Risse oder Brucheigenschaften Schwitzen. Für hydraulische Tests sollte Wasser mit einer Temperatur von nicht weniger als + 5 ° C und nicht mehr als + 40 ° C verwendet werden. Hydraulische Prüfung von Rohrleitungen sollte bei einer positiven Außentemperatur durchgeführt werden "

In Fällen, in denen die Heizung Aufgabe wird durch Wärmenetze RUE „Minskenergo“ oder UE „Minskkomunteploseti“ Handlungen geben die oben genannte Organisation durchgeführt.

Achten Sie auf die Füllung der Handlung, die Eigenschaften der Heizungsnetze (Länge, Durchmesser, Verbindungspunkt), in der Tat von hydraulischen Tests angegeben mit den Netzwerken über die Bilanz der Verbraucher nach dem Akt der Differenzierung entsprechen tragenden liefert Netzwerke erhitzen

Ein Beispiel für einen abgeschlossenen hydraulischen Test eines Wärmenetzes:

Hydraulische Prüfung von internen Wärmeverbrauchsanlagen

P. 20.10 TCH 458-2012 besagt, dass jedes Jahr vor dem Beginn der Heizperiode hydraulischen Aufzug Tests ausgesetzt Knoten, Erhitzer, Wärmetauscher für den Arbeitsdruck von 1,25, aber nicht niedriger als 1 MPa (10 atm). Unter EhLEVATORNAJa Knoten Autoren die gesamte Heizungseinheit wahrscheinlich realisieren, jedoch im Zusammenhang mit der üblichen Praxis, wie der Druck auf die die getesteten Wärmeeinheit 1 MPa (10 atm) angenommen wurde.

Wärmetauscher, ob es sich um Warmwasserversorgungssysteme oder Heizsysteme handelt, sollten bei dem im Pass angegebenen Druck druckgeprüft werden, jedoch nicht unter 1 MPa. Oft werden sie auf 12,5 ata oder 16 ata getestet.

Das Heizsystem wird auf einen Druck von 1,25, jedoch nicht weniger als 0,6 MPa (6 at) für Heizsysteme mit Gussheizgeräten getestet. Heizsysteme mit Platten- und Konvektorheizung werden auf 1 MPa (10 at) getestet.

Erfolgreiche anerkannte Prüfungen, bei denen in 10 Minuten aufgetreten nicht den Druckabfall (oder besser gesagt in n. 458-2012 20,13 TCH) in den getesteten Systemen.

Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

Nach Abschluss der Installation, jedoch vor Beginn der Ausbauarbeiten, muss das Installationsunternehmen hydrostatische Tests des Heizsystems durchführen. Gemäß den Ergebnissen der hydrostatischen Tests wird ein Gesetz gemäß dem Formular erstellt, das in dem gemeinsamen Sanitär-Instandhaltungssystem 73.13330.2012 "Interne sanitäre und technische Systeme des Gebäudes" vorgesehen ist. In Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Unterlagen lautet der vollständige Titel des Gesetzes wie folgt: hydrostatische oder manometrische Dichtheitsprüfung. Im täglichen Leben wird dieses Dokument als der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems bezeichnet.

Wir beginnen damit, den Vorgang der hydraulischen Prüfung von Pipelines zu beginnen, indem wir Daten über den genauen Namen des zu testenden Systems eingeben. Der genaue Name des Systems wird im Entwurf (Arbeitsdokumentation) angegeben. In der nächsten Phase des Ausfüllens geben wir den Namen des Objekts an (Informationen über den Namen finden Sie im Projekt oder in der Baugenehmigung). Als nächstes, füllen Sie die Daten auf der Testseite (der Name der Siedlung), sowie das Datum der Genehmigung der Handlung.

Nachdem die Obergrenze der Handlung erreicht ist, fahren wir damit fort, Daten über die Zusammensetzung des Annahmekomitees einzugeben. Die Kommission sollte Vertreter des Kunden, des Generalunternehmers und der Installationsorganisation umfassen. Mehr Informationen über das Verhältnis der Teilnehmer im Konstruktionsprozess finden Sie hier. Für jedes Mitglied der Kommission geben wir in das Gesetz die folgenden Daten ein: Name der Organisation und Position, Name und Initialen des Vertreters.

Nach den Daten des Annahmekomitees geben wir den Namen der Projektorganisation und den Code des Projekts an, in Übereinstimmung mit dem die Arbeit durchgeführt wurde. Dann schreiben wir in die Tat, dass die Tests mit der hydrostatischen Methode durchgeführt wurden.

Als nächstes sollten Sie die Einheit des Aktes vervollständigen, die direkt den hydraulischen Tests gewidmet ist. Große Schwierigkeiten beim Ausfüllen sollten nicht auftreten. Wir füllen diesen Abschnitt in der folgenden Reihenfolge aus:

1. Wir gehen in die Handlung der hydraulischen Prüfung einer Probe, die auf dieser Seite vorgestellt wird, der Druck, für den eine Pipeline getestet wurde. Der Druck wird sofort in zwei Maßeinheiten angezeigt - MPa und kg / cm 2. Geben Sie sofort die Zeit an, während der der Test des Heizsystems durchgeführt wurde.

2. Geben Sie den Wert des Druckabfalls während des Tests an. Die Daten werden in zwei Einheiten gleichzeitig eingegeben - MPa und kg / cm 2.

3. Zeigen Sie das Vorhandensein von Defekten an, die während oder nach dem Test gefunden wurden.

Basierend auf der Daten der Annahme Ausschuss zieht Schlussfolgerungen über die Einhaltung oder Nicht montierte Heizungsanlage Design und regulatorische Dokumente, sowie die Entscheidung getroffen wird, - ob die Leitung erkannt wird, um den Test zu führen oder nicht.

Nach Abschluss des Tests wird der Akt der hydraulischen Prüfung von allen Mitgliedern der Kommission unterzeichnet. Eine Änderung der Form der Handlung und Abweichungen davon sind nicht erlaubt.

Wie Sie sehen können, sind die Verfahren zum Füllen der Akt des hydraulischen Tests Heizung nicht kompliziert, aber wenn Sie noch Fragen haben, fühlen sich frei, um sie in den Kommentaren zu stellen und wir werden versuchen, sie umgehend zu beantworten. Achten Sie darauf, unsere Ressource in sozialen Netzwerken zu abonnieren, und erhalten Sie neue Empfehlungen zum Beibehalten der As-Built-Dokumentation.

Wie man ein Zertifikat der Druckprüfung des Heizsystems erstellt - die Regeln für die Registrierung des Formulars

Nach Abschluss der Arbeiten zum Crimpen des Heizsystems wird ein spezielles Dokument erstellt, das bestätigt, dass die Wärmeversorgungsstruktur für den Winter bereit ist. Dafür gibt es eine spezielle Form. Dies wird als Crimpen des Heizsystems bezeichnet.

Die Hauptaufgabe dieser Art von Klempnerarbeiten besteht darin, die Qualität der Rohrleitung zu prüfen, festzustellen, wie weit sie für den Betrieb bereit ist, die Dichtheit aller Verbindungen zu prüfen. Wenn Defekte festgestellt werden, die bei der externen Untersuchung nicht sichtbar waren, sollten sie beseitigt werden.

Die Druckprüfung wird als eine wichtige Etappe in der Anordnung der Wärmeversorgung in Gebäuden verschiedener Zwecke angesehen.

Diese Arbeit wird in bestimmten Situationen ausgeführt:

  • vor der Herbst - Wintersaison;
  • nach der Installation des neuen Heizkreises;
  • wenn die Reparatur oder Rekonstruktion der gesamten Heizungshauptleitung oder ihres Abschnitts abgeschlossen ist;
  • nach Bauarbeiten im Gebäude durchgeführt.

Arten der Kräuselung

Dieser Prozess ist ein Test des Wärmeversorgungssystems, bei dem der Druck in der Rohrleitung erhöht wird, indem Luft oder Flüssigkeit injiziert wird, und unterscheidet zwischen:

  1. Hydraulisches Crimpen, hergestellt mit Pumpen, die Wasser in das System einspeisen. Das Ergebnis sind Informationen über seine Stärke.
  2. Pneumatische Druckprüfung zur Beurteilung der Dichtheit der Fugen der gesamten Konstruktion. Es wird mit elektrischen oder manuellen Pumpen durchgeführt, die Luft in die Rohre drücken.

Der gefährlichste von ihnen wird als pneumatischer Test betrachtet, und dieser Umstand muss berücksichtigt werden, da im Falle eines Schadens die injizierte Luft nicht nur schnell ausgeht, sondern auch Böen auftreten können. Experten raten, den Druck der gelieferten Luft oberhalb von 0,15 MPa nicht zu überschreiten.

Nach den technischen Normen kann bei der Anwendung der hydraulischen Methode der Druck während der pneumatischen Prüfung den Arbeitsdruck nicht um 20-30% und um 40-50% überschreiten. Diese Zahl wird in dem Vorgang des Crimpen des Heizsystems angezeigt.

Die Reihenfolge des Crimpen des Heizsystems

Diese Art von Arbeit muss im Voraus geplant werden und daher werden die entsprechenden Dokumente vorbereitet, bevor sie ausgeführt werden:

  1. Kleidung - eine Zulassung, die von der verantwortlichen Person der Organisation, die das Heizungsnetz bedient, unterzeichnet wurde.
  2. Schema der Abschnitte der Heizungshauptleitung, wo eine Inspektion durchgeführt wird, mit einem Hinweis auf die Orte der Druckentlastung.
  3. Liste der Mitarbeiter, die Tests durchführen dürfen, einschließlich des verantwortlichen Beamten.
  4. Das Schema, Spezialisten in dem zu überprüfenden Gebiet zu finden, zeigt die Mittel an, die die Kommunikation zwischen ihnen ermöglichen.
  5. Beschreibung des Testverfahrens und der Datenverarbeitung.

Vor dem Start der Pumpenanlage erfolgt eine Sichtkontrolle der Anschlüsse und des Zustands, in dem sich die Absperrventile befinden. Um das Heizsystem von der Wasserversorgungsleitung zu isolieren, sind auch Stecker installiert.

Danach werden der Heizkessel und der Ausdehnungsbehälter getrennt, nicht öfter als alle 4-6 Jahre werden die Rohre von Sedimenten und Ablagerungen gereinigt. Dieses Verfahren sollte durchgeführt werden, da andererseits aufgrund der Anwesenheit einer dicken Plaque-Schicht auf der inneren Oberfläche der Rohrleitung deren Wärmeleitfähigkeit signifikant verringert ist. Die Reinigung erfolgt je nach technischem Zustand der Heizstruktur auf unterschiedliche Art und Weise.

Bei einer hydraulischen Presse wird das gespülte System mit Wasser gefüllt, danach wird der Kompressor an das Ablassventil angeschlossen. Der Druck wird auf den gewünschten Wert erhöht und die Leistung am Manometer überwacht. Wenn es keine Schwachstellen in den Rohren gibt, die in der Regel sofort ein Leck ergeben, treten am Gerät keine signifikanten Druckschwankungen auf. Im Falle eines starken Rückgangs dieses Indikators sollte ein Leck gefunden werden, was nicht schwierig ist.

Pneumatisch erfolgt mit einer speziellen Pumpe. Um Fehler in den Verbindungen zu finden, müssen sie vor dem Test eine Seifenlösung auftragen. Die Pumpe ist an das System angeschlossen und Luft wird in die Rohre gedrückt. Nachfolgende Aktionen sind ähnlich denen während der hydraulischen Presse. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, sich an die Einhaltung von Sicherheitsregulierungen zu erinnern

Wenn ein Böen oder Lockern festgestellt wird, sollten Defekte repariert und dann erneut überprüft werden. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis das System vollständig versiegelt ist.

Drucktests werden von Spezialisten von Organisationen durchgeführt, die Zugang, relevante Kenntnisse und Fähigkeiten haben. Sie sollten in der Lage sein, die Reihenfolge der Arbeitsaktivitäten zu verfolgen, sofern sie sicher sind. Am Ende, füllen Sie die Form des Aktes des Pressens der Heizungsanlage aus.

Dokumentation der geleisteten Arbeit - handeln

Der Akt der Druckprüfung ist ein offizielles Dokument, das rechtskräftig ist und bestätigt, dass:

  • Die Prüfungen wurden gemäß dem vom Ingenieur entwickelten Programm gemäß den geltenden Vorschriften durchgeführt.
  • das Wärmeversorgungssystem ist betriebsbereit und für den Betrieb vorbereitet;
  • Im Falle eines Notfalls während der Heizperiode wird die Verantwortung dafür von einer der Parteien oder von beiden getragen, und der Täter wird Schadenersatz leisten.

In Form eines Gesetzes zur hydraulischen Prüfung des Heizsystems gibt es Säulen, die vollständig und so genau wie möglich ausfüllen.

Sie zeigen an:

  • Name des zu prüfenden Objekts;
  • Datum und Uhrzeit der Druckprüfung;
  • Testbereich, bei dem es sich beispielsweise um einen Heizungshauptknoten oder einen separaten Knotenpunkt handeln kann;
  • gebrauchte Geräte;
  • Ergebnisse der Sichtprüfung von Fugen, Nähten usw.;
  • der Wert des Arbeitsdrucks und der Systemlast und der Testdauer;
  • die Werte auf dem Messgerät am Ende des Tests;
  • Druckabfall;
  • Informationen über die Beseitigung von Lecks und anderen Mängeln;
  • die Schlussfolgerung, dass das System betriebsbereit ist;
  • autorisierte Unterschriften

Der Vorgang des Drückens der Heizungshauptleitung wird an dem Tag unterzeichnet, an dem das System getestet wurde. Dieses Dokument sollte von den verantwortlichen Personen des Unternehmens, das die Arbeiten durchgeführt hat, sowie von der technischen Überwachungsbehörde und der Verwaltungsgesellschaft bestätigt werden.

Der Akt der hydraulischen Prüfung der Heizungsanlage Probenfüllung

Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

Hier können Sie die Form einer hydraulischen Prüfung des Heizsystems herunterladen und kurze Informationen über die Durchführung solcher Prüfungen finden.

Wofür ist die Handlung?

Am Ende der Bau- und Montagearbeiten werden eine Reihe von Tests durchgeführt, die Systeme der Wärme- und Wasserversorgung werden mit verschiedenen Steuerungsverfahren überprüft.

Der Zustand des Heizsystems wird durch Durchführung von hydraulischen Tests bestimmt. Grundsätzlich überprüfen Sie die Stärke des Gerätes (in diesem Fall - Heizung). Nach den Ergebnissen der Tests wird eine Handlung erstellt, die das Ergebnis ihres Verhaltens widerspiegelt. Der Kernpunkt dieses Gesetzes ist die endgültige Schlussfolgerung: Kann ein getestetes System in Betrieb genommen werden?

Hydraulischer Testprozess

Das Heizsystem wird auf Dichtigkeit bei einem Druck überprüft, der das Eineinhalbfache übersteigt.

Bedingungen für den hydraulischen Test:

  1. Der Druck sollte nicht weniger als 0,6 bar betragen
  2. Die Wassertemperatur sollte konstant sein
  3. Das System muss allmählich mit Wasser gefüllt werden, wobei die Entlüftungsvorrichtungen geöffnet werden, damit sich keine Luftstopfen bilden.
  4. Die Systemanalyse wird mit einem Druckmesser durchgeführt.

Testphasen

  1. In der ersten Stufe der hydraulischen Prüfung steigt der Druck im Heizsystem zweimal auf den eingestellten Wert an. Dies geschieht alle zehn Minuten für eine halbe Stunde. In den nächsten 30 Minuten sollte die oben beschriebene Bedingung erfüllt sein - der Druck im System sollte 0,6 bar nicht unterschreiten.
  2. In der zweiten Testphase sollte der Druck nicht unter 0,2 bar fallen. Wenn ein Leck im Heizsystem festgestellt wird, darf die Klemme, mit der die Rohre verbunden sind, um nicht mehr als eine halbe Umdrehung eingestellt werden. Wenn das Leck weiterhin besteht, weist es auf die Notwendigkeit hin, diese Verbindung zu ersetzen oder zu reparieren.

Hydraulische Prüfung des Heizsystems: Verfahren, Hydropregieren

Selbst in einem sorgfältig entworfenen, berechneten und zusammengebauten Heizkreislauf können Notfälle auftreten. Um einen zuverlässigen Betrieb des Systems während der gesamten Heizperiode sicherzustellen, ist es notwendig, es nicht nur zu überprüfen, sondern auch zu testen.

Es ist zu beachten, dass solche Tätigkeiten erforderlich sind, wenn eine neue Regelung in Betrieb genommen wird, vor Beginn jeder Heizperiode und nach jeder Wartungs- und Reparaturarbeit.

Die hydraulische Prüfung ist die gebräuchlichste Art der Druckprüfung von Heizungssystemen, die darin besteht, eine hydraulische Stoßsituation zu simulieren, in der der Druck mehrere Male höher ist als der Standardwert. Der Hauptzweck dieses Tests besteht darin, die Dichtheit und damit die Zuverlässigkeit und Qualität aller vorhandenen Verbindungen und Verbindungen, die bekanntermaßen die am meisten gefährdeten Elemente sind, sowie die Gesundheit der übrigen Heizgeräte zu bewerten.

Hydraulisches Testverfahren

Das Verfahren und die Regeln für die Durchführung einer hydraulischen Prüfung eines Heizsystems werden durch die folgenden Vorschriften geregelt:

  • SNiP 41-01-2003 "Heizung, Lüftung und Klimaanlage"
  • SNiP 3.05.01-85 "Interne Sanitärsysteme"
  • Regeln für den technischen Betrieb von Wärmekraftwerken, die vom Ministerium für Brennstoff und Energie der Russischen Föderation entwickelt und 2003 genehmigt wurden.

    Hydropressing-Verfahren

    Der Prozess der Prüfung der Dichtheit des Heizsystems kann vereinfacht werden als die folgenden Aufgaben:

  • Sichtprüfung aller Artikel inkl. Ausrüstung, Riser, Autobahnen, bestehende Verbindungen
  • Spülen des Systems von verschiedenen Arten von Verschmutzung und Sedimenten
  • Füllen Sie das Schema mit Wasser mit Zwangsluftfreisetzung
  • Kompressoranschluss und Druckanstieg
  • Fehler erkennen und beheben oder feststellen, dass das System betriebsbereit und betriebsbereit ist (falls während der Inspektion Reparaturarbeiten erforderlich waren, sollte der Vorgang wiederholt werden)
  • einen Testbericht erstellen.

    Wichtige Punkte beim hydraulischen Pressvorgang

    1. Verantwortlich für die Durchführung eines hydraulischen Tests sind Organisationen, die das Heizungsnetz warten und betreiben. In Mehrfamilienhäusern gibt es eine Verwaltungsgesellschaft, einen kommunalen Dienst in Person von speziell ausgebildeten und zertifizierten Mitarbeitern, die über die erforderlichen Genehmigungen und zertifizierte Ausrüstung verfügen, oder einen Vertreter des Energieversorgungsunternehmens, der die entsprechende Autorität besitzt. In Verwaltungs-, Sozial- und Produktionseinrichtungen - Mitarbeiter der Organisation, die sich mit der Instandhaltung solcher Gebäude beschäftigen. In Privathäusern - ein Meister, Techniker oder Ingenieur eines Energieversorgungs- oder spezialisierten Unternehmens.
    2. Die Prüfung der Heizungsanlage und der Heizgeräte sollte separat durchgeführt werden. Daher ist der Kreislauf von der Wärmequelle, dem Expansionstank und der Hauptwasserversorgungsleitung getrennt.
    3. Das System sollte mit Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 45 ° C gefüllt werden. In diesem Fall muss der Prüfdruck am richtigen Punkt des Kreislaufs bereitgestellt werden, für den es notwendig ist, vollständig Luft aus ihm abzulassen.
    4. Der Druck steigt in zwei Stufen: zu einem Standardarbeiter, der empfohlen wird, einige Zeit, aber nicht weniger als 10 Minuten zu widerstehen, um alle Elemente auf Lecks in Abwesenheit von Defekten zu überprüfen, wird sein Wert vor Gericht gebracht.
    5. Der Mindestdruckwert während des Hydrotests wird vom Standardleistungsindikator in jedem spezifischen Schema abhängen (in der Regel sollte er den Arbeitswert um 25-50% übersteigen) und ist:

    - Prüfdruck - 0,2 MPa

    - bei Verwendung von Gussheizkörpern - 0,6 MPa

    - bei Verwendung von Konvektor- oder Plattengeräten - 1,0 MPa

    - für die Aufzugsanordnung - 1,0 MPa.

  • Tests gelten als abgeschlossen, und das System steht unter Druck, wenn

    - innerhalb von 5 Minuten übersteigt der Druckabfall in Wasserkreisläufen nicht 0,02 MPa

    - Nach 15 Minuten Prüfung der Plattenheizung ist der Druck um nicht mehr als 0,01 MPa gesunken

    - Bei der Überprüfung der Festigkeit und Dichtheit der Polymerrohrleitung überschreitet die Fallhöhe innerhalb von 30 Minuten nicht 0,06 MPa

    - In den Gelenken, Nähten, Gelenken wird die Bildung von "Schwitzen" nicht beobachtet.

  • Das Hauptdokument, das bestätigt, dass ein hydraulischer Test in Übereinstimmung mit den Normen durchgeführt wird, ist eine Handlung, die ordnungsgemäß ausgefüllt und von autorisierten Personen unterschrieben werden muss.
  • Abbildung 1 - Beispiel für das Zertifikat der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

    Der Vorgang der Hydroisolation des Heizsystems

    Das Prüfzertifikat ist ein wichtiges Dokument, das am Tag der Systemcrimpung ausgefüllt und unterschrieben werden muss.

    Die Tat hat eine bestimmte geordnete Struktur, in der es notwendig ist zu bemerken:

    Es ist zu beachten, dass die Anzahl und der Name der Gegenstände aufgrund der Art und Komplexität des Objekts (mehrstöckiges oder privates Haus, Bürogebäude usw.), der Gründe für die Prüfung (Lieferung eines neuen Gebäudes oder Systemreparatur oder Ersatz einzelner Elemente des Heizsystems) leicht variieren können Vorbereitung für die Heizperiode).

    Leeres hydraulisches Testheizsystem

    Um das erfolgreiche Ergebnis der Tests zu bestätigen, ist es notwendig, einen geeigneten Rechtsakt für eine spezielle Probe zu erstellen, die in diesem Artikel gegeben wird. Dieses Dokument wird vom Mitarbeiter des Wärmenetzes erstellt und bestätigt, dass alle Heizgeräte installiert sind und in voller Übereinstimmung mit den Normen und Anforderungen funktionieren und das Heizsystem selbst dem Crimpverfahren unterzogen wurde.

    Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Test durchgeführt werden kann.

    1. Das erste ist ein Messgerät und wird für interne technische und sanitäre Systeme verwendet. Für diese Art der Crimpung werden Manometer verwendet - spezielle Geräte, die den Druck aufzeichnen. Während der Heizperiode weisen die Geräte einen echten Arbeitsdruck in der Leitung auf. Aber wenn Tests durchgeführt werden und ein Manometer dafür verwendet wird, kann ein Mitarbeiter der Organisation nur herausfinden, welches, sozusagen, Maximum, das System getestet wurde. Es stellt sich heraus, dass die Gültigkeit der während des Tests erhaltenen Daten sowohl vom Mitarbeiter des Heizwerks als auch vom Betriebsingenieur des Unternehmens überprüft wird.
    2. Die zweite Methode ist hydrostatisch. Es wird als effizienter angesehen, da es das Rohrleitungssystem bei einem Druck überprüft, der 1/2 höher als der Standardbetriebsdruck ist.

    Natürlich, das ist richtig, werden Sie sagen, aber das Heizsystem besteht aus verschiedenen Materialien. Wie in diesem Fall sein? Lassen Sie uns antworten: Jedes Element aus einem anderen Material muss separat getestet werden.

    Beachten Sie! Trotzdem sollte das gesamte Verifikationsverfahren mindestens zehn Minuten dauern!

    Zur gleichen Zeit beträgt der maximale Wert, für den der Druck fallen kann, 0,2 MPa. Wenn alle Arbeiten korrekt durchgeführt wurden und alle Anforderungen erfüllt wurden, kann die Heizperiode sicher begonnen werden! Das beweist der hydraulische Test der Heizungsanlage! Sonst wird niemand Ihnen erlauben, zu heizen.

    Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

    Vor jeder Heizperiode benötigt das Heizsystem selbst eine Vielzahl von Aktivitäten. Ihr Ziel ist es zu prüfen, ob das System für den Betrieb geeignet ist, ob die Integrität und Festigkeit der Struktur, andere Parameter erhalten geblieben sind. Dies wird als Hydrotest bezeichnet, und das Dokument, das am Ende des Verfahrens ausgestellt wird, ist ein Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems.

    Warum sind solche Tests notwendig?

    Jedes Heizsystem funktioniert in den meisten Fällen ganz normal. Wenn es nur wenige Stockwerke im Haus gibt, dann wird der Arbeitsdruck der Flüssigkeit bei drei oder vier Atmosphären liegen, wenn das Haus neunstöckig ist, dann werden sechs oder sieben Hochhäuser von allen "überholt", da sie einen Arbeitsdruckstandard von bis zu zehn Atmosphären haben.

    Die unterirdische Thermalstraße in der Stadt kann einen Druck von bis zu zwölf (!) Atmosphären haben. Was machen wir, fragst du? Gerade unter solchen Bedingungen treten häufig plötzliche Druckabfälle auf, wodurch letztere alle zulässigen Normen überschreiten. Das Ergebnis solcher Probleme ist bekannt - das ist der sogenannte hydraulische Schock. Und hydraulische Studien (oder, mit anderen Worten, Drucktests) sind für zwei Dinge notwendig:

  • Überprüfen Sie, ob das Heizsystem normal bei Normaldruck arbeiten kann
  • finde heraus, ob es unter den kritischen Bedingungen eines Wasserschlags funktionieren kann.

    Wenn die Überprüfung aus dem einen oder anderen Grund nicht stattfand, könnte der Wasserhammer einen Unfall verursachen, weshalb Möbel, Haushaltsgeräte und, was am schrecklichsten ist, in den Wohnungen mit kochendem Wasser übergossen werden.

    Wie ist der hydraulische Test?

    Den Tests geht eine gründliche Vorbereitung voraus, alle Ventile und Schieber sowie die Isolierung werden überprüft. Das System selbst sollte von der zentralen Autobahn getrennt sein.

    Wenn die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, ist der Kreislauf mit Flüssigkeit gefüllt. Dann steigt der Druck im System (eineinhalb Mal höher als der Standarddruck) mit Hilfe einer Druckpumpe. Die Leitung wird unter solchen Bedingungen für eine halbe Stunde gehalten, wenn während dieser Zeit der Druck nicht gesunken ist, bedeutet dies, dass Sie die Heizperiode sicher beginnen können. Die Ergebnisse der Inspektion werden vom Mitarbeiter des Wärmenetzes geprüft, woraufhin der Vorgang der hydraulischen Prüfung des Heizsystems tatsächlich durchgeführt wird.

    Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

    Bevor das Heizsystem für einen langen Herbst-Winter-Zeitraum in Betrieb genommen wird, sollte eine Reihe von Überprüfungsmaßnahmen durchgeführt werden, deren Zweck es ist, die Festigkeit und Integrität des Systems und andere Merkmale zu überprüfen. Aktionen eines solchen Plans werden hydraulische Tests oder einfach Drucktests genannt.

    Zweck der hydraulischen Prüfung

    Praktisch jedes Heizsystem arbeitet in dem üblichen Standardmodus. In Gebäuden mit einer geringen Anzahl von Stockwerken beträgt der normale Betriebsdruck für das Kühlmittel in der Regel etwa 2 bis 4 Atmosphären, in 9-stöckigen Gebäuden sind es bereits 6 und in höheren Gebäuden sind es nicht weniger als 7 Atmosphären.

    Zum Vergleich, in der städtischen Heizung, die unter der Erde verlegt ist, erreicht die Druckanzeige 12 Atmosphären.

    Es muss gesagt werden, dass manchmal unvorhergesehene Druckzunahmen auftreten, die zu einem Anstieg des Arbeitsnetzwerkes führen, mehr als die von den Normen erlaubten Werte. In diesem Fall wird der sog. "Wasserhammer".

    Das Hauptziel des Crimpvorgangs ist nicht nur das Testen des Systems auf seine Fähigkeit, unter Standardbedingungen zu arbeiten, sondern auch seine Fähigkeit, hydraulischen Stößen zu widerstehen.

    Wenn das System aus irgendeinem Grund nicht getestet wurde, können die Folgen von hydraulischen Schocks durchaus Unfälle sein, die zu kochendem Wasser in Wohnräumen führen, was zu Schäden an Möbeln, Maschinen und Geräten, Wänden und Decken führt.

    Der Prozess der Crimpung

    Bevor Sie mit dem Testen beginnen, sollte das System darauf vorbereitet sein. Zu diesem Zweck wird eine Überprüfung vorhandener Ventile durchgeführt, und die Dichtungen werden nacheinander auf alle Ventile gepackt. Als nächstes prüfen und reparieren die Rohrleitungen die Isolierung. Das System selbst muss mit Hilfe von Steckern von der Hauptleitung "abgeschnitten" werden.

    Nachdem alle notwendigen Maßnahmen ergriffen wurden, wird das System mit Leitungswasser gefüllt. Mit Hilfe einer opressovochnogo Pumpe erstellen Sie einen Überdruck, dessen Wert die Arbeitszeit in 1,5 übersteigt. Der auf diese Weise erzeugte Druck muss 30 Minuten lang im System aufrechterhalten werden.

    Wenn es nach Ablauf der eingestellten Zeit nicht nachgelassen hat, ist das System absolut betriebsbereit. Akzeptiert hydraulische Tests des eingeladenen Inspektors des Heizsystems.

    Gesetz der hydraulischen Prüfung

    Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Pressvorgänge durchgeführt wurden, ist die Erstellung eines besonderen Aktes durch eine autorisierte Person.

    Ein vom Inspektor erstellter hydraulischer Test eines bestimmten Heizsystems bestätigt, dass das gesamte Spektrum der Arbeiten in Übereinstimmung mit den Normen und Vorschriften durchgeführt wurde und erfolgreich durchgeführt wurde.

    Die Prüfung von Heizungsanlagen kann auf zwei Arten erfolgen: manometrisch (für sanitärtechnische interne Systeme) und hydrostatisch.

    Die letztere Methode wird als effizienter angesehen - sie überprüft die Leistung des Systems bei einem Druck, der 50 Prozent über dem durchschnittlichen Betriebswert liegt.

    Die zweite Methode, das heißt manometrische Tests, wird mit Hilfe von Manometern durchgeführt - spezielle Instrumente, die den Druck regeln. Während des normalen Betriebs zeigen diese Instrumente den aktuellen Druck im System an.

    Bei der Druckprüfung mit einem Manometer prüft der Prüfer genau, bei welchem ​​Überdruck das System getestet wurde. Als Ergebnis überprüft der Inspektor zusammen mit dem Servicetechniker die Genauigkeit der durchgeführten hydraulischen Tests.

    Verschiedene Materialien des Systems werden für verschiedene Zeiten getestet, aber der Test sollte nicht weniger als 10 Minuten dauern. Bei Heizungsanlagen wird der maximale Druckabfall als 0,02 MPa angenommen.

    Nach den offiziellen Regeln ordnungsgemäß ausgeführt und konstruiert, ist die Prüfung von Heizsystemen eine notwendige Voraussetzung für den Beginn der nächsten Heizperiode.

    Hydraulisches Prüfzertifikat

    Dem Start des Heizsystems im Betrieb gehen die Verifizierungsaktivitäten voraus. Sie demonstrieren die Stärke des Systems und seine Integrität. Die Tests, genannt Crimpen, ahmen den üblichen Arbeitsdruck im System und den sogenannten Wasserhammer-Zustand nach. Über die zu überprüfenden Tätigkeiten wird der hydraulische Test des Heizsystems bestätigt. Dieses Dokument wird von einer autorisierten Person erstellt und bestätigt, dass alle Arbeiten in Übereinstimmung mit den Standards ausgeführt wurden und dass das System voll funktionsfähig ist.

    Ein auf Basis der Ergebnisse erstellter hydraulischer Test enthält Informationen über die Personen, die den Test durchgeführt haben, die Werte des Testdrucks und die Abfolge der angezeigten Operationen. Vertreter der Betreiberorganisation, der technischen Aufsicht des Kunden und der Bau- und Montageorganisation haben dem Dokument ihre Unterschrift gegeben.

    Der Akt der hydraulischen Prüfung der Heizungsanlage - das Ergebnis der Pressvorgänge

    Das Wärmeversorgungssystem ist eine technische Struktur, mit der Sie die Temperaturparameter des Gebäudes während der Wintermonate beobachten und einhalten können. Ein großes Missverständnis ist, dass das Heizsystem ohne verschiedene geplante vorbeugende Maßnahmen reibungslos funktionieren kann. Von letzterem ist die hydraulische Prüfung des Heizsystems von großer Bedeutung.

    Diese Aktivitäten werden durchgeführt, um Schwachstellen des Systems zu finden, die Benutzer zur falschen Zeit bringen können. Den Vorgang des Crimpen können Sie auf dem Foto unten oder im Video in unserem Artikel sehen.

    Druckprüfung von Heizelementen

    Ist wichtig. Die Prüfung von Heizungsanlagen ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, Schwachstellen von Rohrleitungen und anderen Heizeinrichtungen während des Betriebs zu überprüfen bzw. zu lokalisieren.

    Wenn die Arbeit erledigt ist

    Alle Tätigkeiten, die sich auf die Prüfung der Dichtheit der Heizung beziehen, werden in solchen Fällen durchgeführt:

    • Während der Vorbereitung auf die Heizperiode;
    • Wenn die Ersatzabschnitte des Schemas ausgeführt werden;
    • Nach der Reparatur der Heizgeräte;
    • Bei Lieferung der Immobilie in Betrieb.

    Das Testverfahren selbst ist eine Bestätigung der Dichtheit der Schaltung.

    Dieses Verfahren umfasst die folgenden Komponenten:

    • Die Zufuhr von Luft oder Wasser mit einem bestimmten Druck in den Rohrleitungen der Heizung mit Hilfe von speziellen Geräten;
    • Deformationen im Heizkreis finden;
    • Beseitigung von Verstößen

    Schließen Sie eine Handpumpe an

    Es ist erwähnenswert, dass moderne Heizsysteme solche Veranstaltungen mit einer minimalen Anzahl von Mitarbeitern ermöglichen.

    Regulatorische Regeln

    Für die Durchführung solcher Arbeiten wurde eigens ein eigenes SNiP entwickelt, in dem Feinheiten und Details des Prozesses berücksichtigt werden. Außerdem enthält es typische Anweisungen für solche Ereignisse. (Siehe auch den Artikel Installation der Heizung - wichtige Nuancen)

    Das SNiP enthält technologische Systeme, die die Besonderheiten der Arbeit gemäß den Sicherheitsvorschriften sowie die notwendige Ausrüstung berücksichtigen. Jede hydraulische Prüfung des Heizsystems muss gemäß diesem Dokument durchgeführt werden.

    Elektrischer Kompressor an die Heizung angeschlossen

    Ist wichtig. Vor dem hydraulischen Test muss das System gespült werden.
    Es kann auf verschiedene Arten ausgeführt werden und seine Aufgabe ist es, Ablagerungen und Ablagerungen von den Innenwänden von Rohren zu entfernen.
    Es wird durch spezielle Lösungen und einen Kompressor hergestellt.

    Als Ablagerungen in Rohrleitungen können Oxide beobachtet werden:

    Es wird empfohlen, mindestens einmal alle fünf Jahre eine Spülung durchzuführen, um die Qualität und Zuverlässigkeit der Wärmeversorgung zu gewährleisten.

    Während des Betriebs eines Heizsystems nimmt seine Effizienz ab, dieses Phänomen tritt aufgrund der oben beschriebenen Sedimente und Ablagerungen auf. Sie führen zu einer Verringerung des Rohrquerschnitts und einer schlechten Zirkulation des Kühlmittels. (Siehe auch den Artikel Heizung und Wasserversorgung sind ein Segen der Zivilisation)

    Profilrohre

    Wer führt Drucktests durch?

    Die Verantwortung für die Prävention dieser Engineering-Netzwerke tragen die Institutionen und Organisationen, die die Gebäude betreiben. Das heißt, in Häusern sind diese Arbeiter in Wohnungsämtern und ähnlichen Entitäten beschäftigt.

    Es sollte klar sein, dass diese Tätigkeiten nur von speziell geschultem und geprüftem Personal mit der notwendigen Ausrüstung durchgeführt werden. Arbeiten mit eigenen Händen ist strengstens verboten!

    Der Arbeitsprozess beginnt mit dem Füllen des Systems mit Wasser, wenn es leer war. Dies geschieht durch die Rückleitung der Wärmenetze, und zwar durch den Aufzug. Dank der an den höchsten Stellen installierten Ventile wird Luft entlüftet, bis das Kühlmittel aus den Ventilen fließt.

    Wenn ein Leck gefunden wurde, wird das System durch das Ablassventil entleert. Die Crimppumpe ist über die Steuereinheit angeschlossen. Der Verantwortliche für die Arbeit hat eine leere Form, die während der Arbeit ausgefüllt wird. Nach der Beendigung der Arbeiten wird das Zertifikat des Tests des Systems der Heizung geschrieben.

    Wofür ist die Handlung?

    Nach Abschluss der Installations- oder Wartungsarbeiten werden hydraulische Tests durchgeführt. Diese Arbeiten zeigen den Zustand des gesamten Heizsystems. Die Stärke der Rohrleitungen und der verschiedenen Knoten des Kreislaufs wird überprüft, und nach ihrer Fertigstellung bilden sie einen hydrostatischen Test der Heiz- und Heizsysteme.

    Es trägt die Ergebnisse aller Aktivitäten und die Schlussfolgerung über die Eignung der Heizungsanlage mit der Erlaubnis seiner Inbetriebnahme.

    Prozess des Leitens

    Das Heizsystem wird auf Dichtheit mit einem Druck geprüft, der das Eineinhalbfache übersteigt.

    Arbeitsbedingungen:

    • Der Druck sollte 0,6 bar nicht unterschreiten;
    • Kühlmitteltemperatur ist konstant;
    • Das System muss vollständig frei von Luftstau sein;
    • Die Festigkeitsanalyse wird mit Hilfe von Manometern durchgeführt.

    Testbericht Formular

    Phasen der Arbeit

    • In der ersten Stufe der hydraulischen Prüfung steigt der Druck im System mindestens zweimal auf den eingestellten Wert an. Sie tun dies normalerweise für dreißig Minuten und erheben sich alle zehn Minuten. Über die nächste halbe Stunde wird der Druck auf einem Niveau von mindestens 0,6 bar gehalten;
    • In der zweiten Stufe sollte der Druck nicht unter 0,2 bar fallen. Wenn ein Leck in den Gewinde- oder Flanschanschlüssen der Heizungsanlage festgestellt wird, dürfen diese anziehen. Wenn das Leck nicht stoppt, muss diese Verbindung ersetzt werden.

    Fazit

    Der Prozess der hydraulischen Prüfung ist sehr kompliziert und verantwortungsvoll. (Siehe auch den Artikel Das Heizprojekt und die Besonderheiten seiner Zusammenstellung) Es wird qualitativ alleine nicht funktionieren. Jetzt können Sie leicht spezielle Organisationen finden, die in ähnlichen Arbeiten beschäftigt sind, der Preis ihrer Dienstleistungen ist ziemlich demokratisch. Die Qualität dieser Aktivitäten hängt von der Zuverlässigkeit der Arbeit in den Wintermonaten ab.

    Die Form des Crimpen des Heizsystems. Pneumatische Inspektion von CO. Wofür ist die Handlung?

    Die Druckprüfung ist ein wichtiger Schritt bei der Erstellung oder dem Betrieb eines Heizsystems für Mehrfamilienhäuser, Privathäuser und andere Gebäude. Die Hauptaufgabe des Crimpvorgangs besteht darin, die Qualität der Rohrmontage zu prüfen, nämlich zu prüfen, wie weit alle Verbindungen fertig und abgedichtet sind, und Defekte zu erkennen, die bei der Erstinspektion nicht entdeckt wurden, und sie zu beseitigen.

    Nach Abschluss aller Aktivitäten, als dokumentarischer Nachweis, dass das Heizsystem für die Wintersaison bereit ist, wird eine Druckprüfung durchgeführt.

    Der Crimpvorgang wird nicht einmalig, sondern in folgenden Situationen durchgeführt:

    • bevor die Heizperiode beginnt;
    • nachdem ein neues Heizschema montiert wurde;
    • nach Reparatur oder Rekonstruktion des gesamten Systems als Ganzes oder eines seiner Segmente;
    • nach Abschluss aller Bauarbeiten im Gebäude.

    Was ist die Druckprüfung von Heizungsanlagen im Allgemeinen? Dies ist der Prozess der Prüfung der Wärmeversorgungskreise durch Erhöhung des Drucks in den Rohren, durch Injektion von Wasser oder Luft. Auf dieser Grundlage unterscheiden Sie:

    Von diesen beiden Arten ist der pneumatische Test am gefährlichsten, und dies sollte berücksichtigt werden, da, wenn ein Schaden im Heizsystem vorhanden ist, die Druckluft nicht nur schnell herauskommt, sondern auch Böen arrangieren kann. Deshalb empfehlen Experten, den Druck von mehr als 0, 15 MPa nicht zu überschreiten.

    Bei der hydraulischen Pressung gemäß den technischen Normen kann der eingespritzte Druck um 20-30% höher als beim Arbeiter erhöht werden, und diese Zahl wird bei der hydraulischen Prüfung von Heizsystemen während der pneumatischen Kompression um 40-50% festgelegt.

    Ablauf des Crimpvorganges

    Der gesamte Crimpvorgang ist im Voraus geplant. Dokumentiert dies drückt sich in der Gestaltung des Crimp-Programms aus, das Folgendes beinhalten sollte:

    Vor dem Start der Pumpe wird eine vorläufige Sichtprüfung der Anschlüsse und des Zustands der Absperrventile durchgeführt, und es werden Stopfen installiert, um das Heizsystem von den Wasserversorgungsleitungen zu trennen. Ferner wird gemäß dem Verfahren der Kessel mit dem Ausdehnungsbehälter abgeschaltet, die Rohre werden (einmal in 4-6 Jahren) von verschiedenen Ablagerungen oder Ablagerungen gespült. Das Spülen sollte regelmäßig erfolgen, da die Wärmeleitfähigkeit der "überwachsenen" Innenrohre abnimmt. Waschen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Es berücksichtigt die technischen Parameter des Heizsystems.

    Während des Hydropressens wird das vorbereitete System (dh nach dem Spülen) mit Kühlwasser gefüllt, dann wird der Kompressor mit dem Ablassventil verbunden. Der Druck wird auf den eingestellten Wert erhöht und der Druckmesser wird überwacht. Wenn das Heizsystem keine Schwachstellen aufweist, die sofort reißen, zeigt das Manometer keine signifikanten Druckschwankungen an. Wenn es einen starken Druckabfall zeigt, muss definitiv nach einem Leck gesucht werden. Nun, das ist nicht schwer.

    Beim Pneumopressing Pneumopumpe verwenden. Um Defekte in Verbindungen zu erkennen, wird empfohlen, diese vor der Überprüfung mit einer Seifenlösung zu behandeln. Die Pumpe nimmt das Heizsystem auf und spritzt Luft in die Rohre ein. Weitere Aktionen sind die gleichen wie im ersten Fall. Und vergessen Sie nicht die Sicherheit.

    Wenn während der Prüfung undichte Verbindungen oder Böen im Heizsystem gefunden wurden, werden sie beseitigt und erneut überprüft. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, bis das System vollständig versiegelt ist. In der Regel wird dieser Prozess von Spezialisten aus öffentlichen oder privaten Organisationen durchgeführt, die über Zugang, Wissen und Fähigkeiten verfügen, die in der Lage sind, den gesamten Ablauf des Prozesses zu beobachten und Sicherheit zu gewährleisten. Danach können Sie mit der Erstellung des Crimpvorgangs fortfahren.

    Was ist ein Crimpen, warum wird es benötigt?

    Der Akt des Crimpen - ein Dokument, das rechtskräftig ist. Es ist ein offizieller Beweis, dass:

    In der Form des Aktes gibt es mehrere Punkte, die so genau und vollständig wie möglich ausgefüllt werden sollten. Nämlich:

    • der Name des Objekts (Haus, Bereich), in dem der Check durchgeführt wurde;
    • Uhrzeit und Datum des Crimpens;
    • Testgelände (zB Heizhaus oder Knoten)
    • Instrumente, mit denen das System getestet wurde;
    • Ergebnisse der Sichtprüfung von Nähten, Verbindungen, Hähnen;
    • der Wert des Arbeitsdrucks und die Belastung des Heizsystems, die Dauer der Belastung;
    • die Werte, die am Ende des Tests durch das Druckmessgerät angezeigt werden;
    • Druckabfallindikatoren;
    • Daten zur Beseitigung von Fehlern und Lecks;
    • Schlussfolgerung zur Betriebsbereitschaft des Systems;
    • Unterschriften der verantwortlichen Parteien.

    Die Formen der hydraulischen Prüfung können geringfügig von den Formen der pneumatischen Pressung abweichen. Bei der Auswahl können Sie sich auf SNiP 3.05.04-85 konzentrieren.

    Jeder Entwickler ist sich der Notwendigkeit bewusst, das Heizsystem zu testen. SNiP regelt diesen Vorgang abhängig von der Konfiguration und Komplexität des Heizkreises.

    In dieser Veröffentlichung werden die grundlegenden Methoden zum Testen von zentralisierten und autonomen Heizsystemen (CO) von Wohnungen und Privathäusern im Detail diskutiert.

    Zweck der Arbeit

    In Übereinstimmung mit den behördlichen Dokumenten, sollten nach Abschluss der Installationsarbeiten und gründlichen Waschen des Hausgebäudes MIT, Kontrollen durchgeführt werden:

    • Die Gesundheit und ordnungsgemäße Installation jedes einzelnen Elements mit.
    • Einhaltung der Auslegungsparameter für Druck- und Wärmelasten.

    CO-Tests werden mit einer von zwei Hauptmethoden durchgeführt:

    • Hydrostatische Druckprüfung.
    • Manometrische Methode (Druckluft).

    Hydraulische und pneumatische Kontrollen werden verwendet, um CO auf Dichtigkeit zu prüfen. Thermische Prüfungen von Heizungsanlagen müssen durchgeführt werden, um die Einhaltung der berechneten Wärmeleistung, ordnungsgemäße und gleichmäßige Erwärmung von Heizkörpern und Rohrleitungen zu überprüfen.

    Hydrostatische Prüfung

    Die hydraulische Prüfung der Heizungsanlage ist wie folgt: Vom tiefsten Punkt der Rücklaufleitung (Rücklauf) ist die Strecke mit Flüssigkeit (Wasser) gefüllt. Dies ermöglicht die effizienteste Entfernung von Luft durch den offenen (automatischen) Entlüftungs- und Ausdehnungsbehälter. Diese Art der CO-Prüfung gilt als absolut sicher, da sie bei den engsten Arbeitsbedingungen "eingelaufen" ist. Es sollte verstanden werden, dass im Falle eines Notfalls (Druckabbau der Route) mögliche Überflutung der Räumlichkeiten.

    Die Arbeit wird in zwei Phasen durchgeführt:

    1. Zufuhr von Wasser unter Druck gleich 1,25 der berechneten Parameter. Für korrekte Messungen sollte der Druck in der Rohrleitung nicht weniger als 1,5 MPa betragen. Diese Stufe wird als erfolgreich angesehen, wenn der Druck in der Rohrleitung nicht um mehr als 0,5 kg / cm 2 über 10 Minuten oder mehr fällt.
    2. In der zweiten Stufe wird der Test bestanden, wenn sich der Druck im Kreislauf in den nächsten 120 Minuten nicht ändert. oder sein Fall übersteigt 20 KPa nicht.

    Wichtig: Hydrostatische Tests werden ohne Wärmeerzeuger und Expansionstank durchgeführt.

    Steam CO wird ausschließlich durch die hydrostatische Methode überprüft. Wenn die berechneten Parameter 0,07 MPa entsprechen, wird das Testen mit einem Wasserdruck entsprechend 0,25 MPa durchgeführt.

    Pumpen werden nur getestet, wenn die Pipeline mit Wasser gefüllt wird. Anfangs startet die Pumpe 35 Minuten im Leerlauf, danach - unter Last - für 10-20 Minuten. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn die Pumpe zyklisch betrieben wurde: 1 Stunde und 6 Stunden ohne kritische Erwärmung und Auftreten von Fremdgeräuschen.

    Um die Aufzugsanordnung zu prüfen, sollte ein Anfangsdruck von mindestens 10 kg / cm² verwendet werden. Bei erfolgreichen Tests wird es zum Worker hochgestuft. Die Prüfung von Rohrleitungen von Heizungsanlagen sollte unter Einhaltung der in den Betriebsvorschriften der Kraftwerke Nr. 115 geregelten Bedingungen durchgeführt werden, und zwar:

    • Die Flüssigkeit, mit der der Kreislauf gefüllt ist, sollte eine Temperatur nicht höher als 45 ° C haben, und die Luft in dem Raum sollte nicht niedriger als + 5 ° C sein.
    • Druck 1,25 vom Arbeiter.

    Nach 10 Minuten in diesem Modus sinkt der Druck auf die Betriebsparameter und es bleibt ausreichend Zeit für die Inspektion der Route (Nähte, Verbindungsstellen der Pipeline, Ventile usw.).

    Es ist wichtig! Der Druckabfall im Panel-CO muss 10 KPa oder weniger betragen; in CO, aus ihren polymeren Materialien - 60 kPa, in den nächsten 30 Minuten.

    Nach Beendigung der Arbeiten wird die Schaltung gespült. Das Wasser wird durch eine Kupplung am Boden der Pipeline abgelassen. Die letzte Stufe ist der Prozess des Ausfüllens des hydraulischen Tests des Heizsystems.

    Dieses Dokument wird von autorisierten Vertretern des Kunden, dem Auftragnehmer, unterzeichnet. In einigen Fällen werden CO-Tests in Anwesenheit von Vertretern der Aufsichtsbehörden durchgeführt, die das Gesetz unterzeichnen. Beispiel einer hydraulischen Prüfung des Heizsystems.

    Pneumatische CO-Inspektion


    Wenn die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt werden können (z. B. wenn die Temperatur der Umgebungsluft unter 5 ° C liegt oder aus irgendeinem Grund keine Flüssigkeit im Kreislauf verwendet werden kann), prüfen Sie mit CO mit Druckluft. Die Technik unterscheidet sich praktisch nicht von den obigen. Voraussetzungen für Folgendes:

    Druck in der Schaltung 100 kPa.

    Es ist wichtig! Die Prüfung gilt als erfolgreich, wenn 5 Minuten lang kein Druckabfall im Kreislauf von mehr als 10 kPa auftritt.

  • Das Vorhandensein von Manometern zur genauen Bestimmung des Druckes im Kreislauf.
  • Das Problem ist, dass es beim pneumatischen Crimpen ziemlich schwierig ist, den Ort des Lecks zu bestimmen. Aus diesem Grund wenden die meisten spezialisierten Organisationen hydraulische Tests von Rohrleitungen von Heizsystemen an.

    Thermische Prüfung

    Diese Art von Audit wird durchgeführt, um die Wirksamkeit von CO zu bestimmen. Die Arbeit wird mit der Einführung von CO im Betrieb und (oder) bei Änderung der Konfiguration des Heizkreises durchgeführt. Die Hauptbedingung für eine solche Überprüfung ist die Zufuhr von Kühlmittel mit einer Temperatur von nicht weniger als + 60 ° C. Der Prozess dauert etwa 7 Stunden, währenddessen wird daran gearbeitet, das CO auszugleichen und seine Elemente anzupassen. Die Testergebnisse werden in einem Akt aufgezeichnet, von dem eine Probe unten gezeigt wird.

    Bei der Bereitstellung von Dienstleistungen für die Spülung der Heizungsanlage durch spezialisierte Unternehmen ist eine Dokumentation der durchgeführten Arbeiten erforderlich. Zunächst wird eine Schätzung vorgenommen und ein Vertrag abgeschlossen. Dann wird das Waschzertifikat des Heizsystems ausgefüllt und unterschrieben. In den vorbeugenden Arbeiten brauchen Rohrleitungen, Heizkörper und Liner zu ihnen. Die technische Seite des Waschens, sowie seine dokumentarische Komponente, haben Eigenschaften.

    Das Verfahren zum Spülen der Heizungsanlage und deren Gestaltung

    Die Reihenfolge der Arbeiten von Organisationen, die sich auf das Spülen von Heizungsstrukturen spezialisiert haben, ist wie folgt:

    1. Eine Inspektion der Ausrüstung. Es wird eine Beurteilung seines technischen Zustandes vorgenommen. Die Primärdruckprüfung wird durchgeführt, und der Druck sollte das 1,25-fache der Leistung sein (Minimalwert - 2 Atmosphären). Dies ist notwendig, damit während des Betriebs Leckagen keinen Konflikt mit dem Kunden verursachen. Erkannte Mängel sollten vor dem Spülen behoben werden.
    2. Es wird eine Aktion erstellt, um beim Säubern der Elemente des Systems verborgene Operationen auszuführen. Dies kann beispielsweise der Abbau von Heizkörpern sein.
    3. Wählen Sie die Reinigungstechnologie des Heizsystems. Wie die Praxis gezeigt hat, verwenden sie am häufigsten hydropneumatische Waschungen mit Hilfe von Pulpe aus Wasser und Druckluft mit speziellen. Viel weniger oft beinhalten chemische Reinigung.
    4. Berechnen und erstellen Sie ein Budget für das Spülen der Heizungsanlage. Die Kosten für die Arbeit beinhalten die Zahlung für die Miete von Ausrüstung, für den Verbrauch von Reagenzien, Treibstoff. Die Berechnung berücksichtigt den Preis der Arbeit, einschließlich versteckt.
    5. Nach Erstellung eines Kostenvoranschlags erstellen sie einen Vertrag über die Spülung des Heizsystems, in dem eine Reihe von Aspekten einschließlich der Kosten für die Arbeit, der Verpflichtungen der Parteien einschließlich der Fristen für die Durchführung aller Aktivitäten festgelegt sind. Häufig sieht das Dokument Sanktionen für die Tatsache vor, dass Fristen nicht eingehalten wurden oder die Qualität der Dienstleistungen nicht den Verpflichtungen entspricht.

    Ein wichtiger Punkt ist der Punkt, an dem die Parteien Verantwortung tragen, da Konfliktsituationen vermieden werden können. Das Dokument schreibt auch das Verfahren für Änderungen und die Bedingungen für seine Beendigung vor.

  • Wenn der Vertrag unterzeichnet ist, fahren Sie fort, die Arbeit selbst beim Waschen auszuführen.
  • Nachdem sie abgeschlossen sind, wird eine zweite Kräuselung der Heizstruktur durchgeführt, um sie auf Funktionsfähigkeit zu prüfen.
  • Wenn die Arbeit beendet ist, füllen sie die Spülung des Heizsystems aus, eine Probe ist auf dem Foto zu sehen. Der Kunde akzeptiert diese oder meldet, dass die Vertragsbedingungen nicht eingehalten werden. Umstrittene Punkte entscheiden in den Gerichten in der vorgeschriebenen Weise.
  • Chemische Spülung von Heizungsanlagen

    Die gebrauchten Zusammensetzungen werden entsorgt, aber da sie nicht in das Abwassersystem abgelassen werden dürfen (Reagenzien können ihre Lebensdauer signifikant verkürzen), neutralisieren sie zuerst durch Zugabe einer alkalischen Lösung zu sauren Reagenzien und umgekehrt.

    Hydropneumatische Spülung von Heizungsanlagen

    Diese Art des Waschens wird als vielseitig und billig angesehen und deshalb wird sie oft verwendet. Um es zu implementieren, wird eine große Menge Wasser benötigt.

    Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

    • Das System wird gestartet, um zurückgesetzt zu werden - zunächst vom Vorschub zum Rücklauf und dann in die entgegengesetzte Richtung.
    • zu der Strömung von Kühlmittel durch das Ventil mischen den Strom von Druckluft, die von dem Kompressor geliefert wird. Der resultierende Zellstoff reinigt die inneren Oberflächen von Schlamm und teilweise von Ablagerungen;
    • in Gegenwart von Steigleitungen werden sie nacheinander in Gruppen gewaschen, so dass der Pulpefluss nicht mehr als 10 Objekte bedeckt. Es ist besser, wenn die Anzahl der Riser in der Gruppe geringer ist. Das Spülen wird durchgeführt, bis die der Entladung zugeführte Aufschlämmung transparent wird.

    Wenn das Reinigen des Heizsystems unabhängig durchgeführt wird, ist es ratsam, die Steigrohre einzeln zu waschen, dann wird nicht nur die Versorgungsleitung, sondern auch der Heizkörper selbst gespült.

    Empfang beim Spülen des Heizsystems

    Um sicherzustellen, dass die Arbeit qualitativ ausgeführt wird, sollten Kontrollhindernisse des Kühlmittels gemäß den Anweisungen im Heizknoten und in verschiedenen Teilen des Netzwerks vorgenommen werden, damit die Kommission visuell von der Wassertransparenz und der Abwesenheit einer großen Menge an Suspensionen überzeugt werden kann.

    Aber in der Regel Vertreter des Wärmeversorgers, wenn er in anderer Weise verwendet wird. Sie öffnen zusammen mit dem Bauunternehmer mehrere Batterien in den Eingängen und Wohnungen, indem sie die tauben Kühlerstecker abschrauben und visuell beurteilen, wie stark die Batterie mit Ablagerungen verstopft ist. Eine kleine Menge Schlamm ist erlaubt, aber es sollte keinen festen Niederschlag geben.

    Nach Abschluss der Installation, jedoch vor Beginn der Ausbauarbeiten, muss das Installationsunternehmen hydrostatische Tests des Heizsystems durchführen. Gemäß den Ergebnissen der hydrostatischen Tests wird ein Gesetz gemäß dem Formular erstellt, das in dem gemeinsamen Sanitär-Instandhaltungssystem 73.13330.2012 "Interne sanitäre und technische Systeme des Gebäudes" vorgesehen ist. In Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Unterlagen lautet der vollständige Titel des Gesetzes wie folgt: hydrostatische oder manometrische Dichtheitsprüfung. Im täglichen Leben wird dieses Dokument als der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems bezeichnet.

    Wir beginnen damit, den Vorgang der hydraulischen Prüfung von Pipelines zu beginnen, indem wir Daten über den genauen Namen des zu testenden Systems eingeben. Der genaue Name des Systems wird im Entwurf (Arbeitsdokumentation) angegeben. In der nächsten Phase des Ausfüllens geben wir den Namen des Objekts an (Informationen über den Namen finden Sie im Projekt oder in der Baugenehmigung). Als nächstes, füllen Sie die Daten auf der Testseite (der Name der Siedlung), sowie das Datum der Genehmigung der Handlung.

    Nachdem die Obergrenze der Handlung erreicht ist, fahren wir damit fort, Daten über die Zusammensetzung des Annahmekomitees einzugeben. Die Kommission sollte Vertreter des Kunden, des Generalunternehmers und der Installationsorganisation umfassen. Mehr Informationen über die Beziehung der Teilnehmer im Bauprozess können gefunden werden. Für jedes Mitglied der Kommission geben wir in das Gesetz die folgenden Daten ein: Name der Organisation und Position, Name und Initialen des Vertreters.

    Nach den Daten des Annahmekomitees geben wir den Namen der Projektorganisation und den Code des Projekts an, in Übereinstimmung mit dem die Arbeit durchgeführt wurde. Dann schreiben wir in die Tat, dass die Tests mit der hydrostatischen Methode durchgeführt wurden.

    1. Wir gehen in die Handlung der hydraulischen Prüfung einer Probe, die auf dieser Seite vorgestellt wird, der Druck, für den eine Pipeline getestet wurde. Der Druck wird sofort in zwei Maßeinheiten angezeigt - MPa und kg / cm 2. Geben Sie sofort die Zeit an, während der der Test des Heizsystems durchgeführt wurde.

    2. Geben Sie den Wert des Druckabfalls während des Tests an. Die Daten werden in zwei Einheiten gleichzeitig eingegeben - MPa und kg / cm 2.

    3. Zeigen Sie das Vorhandensein von Defekten an, die während oder nach dem Test gefunden wurden.

    Basierend auf der Daten der Annahme Ausschuss zieht Schlussfolgerungen über die Einhaltung oder Nicht montierte Heizungsanlage Design und regulatorische Dokumente, sowie die Entscheidung getroffen wird, - ob die Leitung erkannt wird, um den Test zu führen oder nicht.

    Nach Abschluss des Tests wird der Akt der hydraulischen Prüfung von allen Mitgliedern der Kommission unterzeichnet. Eine Änderung der Form der Handlung und Abweichungen davon sind nicht erlaubt.

    Wie Sie sehen können, sind die Verfahren zum Füllen der Akt des hydraulischen Tests Heizung nicht kompliziert, aber wenn Sie noch Fragen haben, fühlen sich frei, um sie in den Kommentaren zu stellen und wir werden versuchen, sie umgehend zu beantworten. Achten Sie darauf, unsere Ressource in sozialen Netzwerken zu abonnieren, und erhalten Sie neue Empfehlungen zum Beibehalten der As-Built-Dokumentation.

    Spülheizungen sind nach dem vorläufigen Abschluss des jeweiligen Vertrags in Fachorganisationen tätig. Nach Abschluss der Spülung von Heizungsanlagen. Die Stichprobe und das Erscheinungsbild dieses Dokuments hängen vom Komplex der Ereignisse ab, die von Spezialisten gehalten werden.

    Obligatorisches Verfahren

    Heizsysteme sind eine Kombination von Geräten (Pumpen, Heizkesseln, Rohrleitungen und Heizkörpern) für die Raumheizung. Aufgrund der Tatsache, dass erhitztes Wasser in der Regel als Wärmeträger verwendet wird, sind alle Teile von innen mit einer dichten Schadstoffschicht bedeckt. Manchmal erreichen solche Ablagerungen in Rohren mehr als fünfzig Prozent des Querschnitts. Dies reduziert die Wärmeübertragung und reduziert die Temperatur im Raum. Sie können dieses Phänomen auf zwei Arten bekämpfen:

    • Austausch einzelner Teile des Heizkreises;
    • Spülsystem.

    Die zweite Option wird als vorzuziehen betrachtet, da sie keine ernsthaften konstruktiven Interventionen erfordert. Nachdem die notwendigen Maßnahmen getroffen wurden, sollte ein Vorgang der Spülung von Heizsystemen erstellt werden, von dem die Fachleute in Form von vorbereiteten Formularen eine Probe haben. Sie müssen nicht in einer Druckerei bestellt werden. Zu diesem Zweck können Sie ein beliebiges Druckgerät verwenden. Wie füllt man den Vorgang des Spülens von Heizsystemen? Ein Beispiel ist normalerweise ein Standardtext, in dem separate obligatorische Abschnitte explizit weggelassen werden.

    Normalerweise ist es ein Vertreter der Organisation, die sich mit der Reinigung beschäftigt. Was ist das Spülen von Heizsystemen? Ein Muster des Formulars beginnt mit seinem Namen und dem Erstellungsdatum. Als nächstes werden die folgenden Informationen nacheinander präsentiert:

    1. Die Adresse des Objekts.
    2. Daten über die drei obligatorischen Teilnehmer, bei denen dieses Verfahren stattfindet (der Kunde, ein Vertreter der Servicegesellschaft, ein Spezialist aus der Reinigungsorganisation).
    3. Datum der Arbeit.
    4. Wählen Sie unter den vier Optionen die Methode aus, mit der das System bereinigt wurde.
    5. Wasser vor und nach der Arbeit. Die verwendete Menge und Temperatur sind separat angegeben.
    6. Die Qualität der Arbeit.

    Alle im Gesetz angegebenen Daten enden mit Unterschriften von drei Parteien.

    Zusätzliche Arbeit

    Nach dem Spülen von Rohren und anderen Geräten ist es wünschenswert, einen Drucktest durchzuführen. Mit diesem zusätzlichen Verfahren können Sie die Dichtigkeit des gesamten Systems überprüfen und die Orte identifizieren, an denen Luft oder Wasser nach außen gelangen kann. Solche Aktionen sind nicht erforderlich, aber sehr wünschenswert. Sie entsprechen den Interessen des Kunden und des Künstlers. Nach Abschluss werden beide in der Lage sein, die Qualität der vorherigen Phase zu überprüfen. Die Ausführung der Arbeiten behebt den Waschvorgang und das Sample wird wie eine Tabelle aussehen, in der eine Liste aller während eines solchen Vorgangs gehaltenen Ereignisse zusammengestellt wird.

    Gegen jeden der Punkte muss der Spezialist ein Zeichen der Umsetzung setzen. Am Ende, wie immer, legten der Kunde und der Auftragnehmer ihre Unterschrift unter und bestätigten die Tatsache der Arbeit. Fachleute nennen dieses Verfahren manchmal hydraulische Tests, da ein solcher Test meistens mit Hilfe von Wasser durchgeführt wird. Es wird angenommen, dass die Luft gefährlicher sein kann, wenn ernste Fehlfunktionen festgestellt werden. Daher bevorzugen viele den einfacheren Weg.

    Zuverlässigkeitsprüfung

    Im Frühjahr nach dem Ende der Heizperiode ist das System normalerweise für die Sommerzeit erhalten. Vorher sollte es überprüft werden. Diese Maßnahme wird häufig von Dienstleistern in Mehrfamilienhäusern als Präventivmaßnahme eingesetzt. Es heißt hydropneumatische Prüfung. Von der Ausrüstung für das Verfahren benötigt nur eine Pumpe mit einem Messgerät (Manometer). Die Arbeiten werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

    1. Zuerst muss das zu testende System mit Wasser gefüllt werden.
    2. Dann müssen Sie die Presse anschließen.
    3. Überprüfen Sie das Messgerät.

    Die Überprüfung wird normalerweise innerhalb von dreißig Minuten durchgeführt. Wenn sich während dieser Zeit die Messwerte nicht ändern, wird das System als hermetisch betrachtet. Ansonsten kann argumentiert werden, dass es ein Leck gibt. Daher ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um es zu beseitigen. Nach Beendigung der Arbeiten wird ein vorbereiteter Akt der hydropneumatischen Spülung des Heizsystems erstellt. Eine Probe davon ist ähnlich wie alles zuvor beschrieben.

    Dieses Formular beschreibt auch die gesamte durchgeführte Prozedur mit einer Angabe des spezifischen Wertes der durchgeführten Messung. Das Gesetz wird von den Vertretern der Parteien unterzeichnet und bleibt bis zum nächsten Test bestehen.

    Top