Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kessel
Die wichtigsten Modelle von Ziegelöfen für das Haus auf dem Holz, ihre Merkmale und Methoden der Herstellung
2 Kamine
Thermostat für Heizkessel: Funktionsprinzip, Typen, Anschlusspläne
3 Kamine
Standard des Heizenergieverbrauchs für Heizung: Wie wird die Gebühr für Wärme berechnet?
4 Pumpen
Wie baue ich einen Wasserstoffgenerator mit eigenen Händen?
Haupt / Kraftstoff

Die Form der Druckprüfung des Heizsystems


In dem 2004 gebauten Haus hat der Entwickler Polypropylen-Tragegurte konstruiert. Nacht in der Wohnung Riser platzt, überfluteten Nachbarn, die Verwaltungsgesellschaft unverzüglich Täter Eigentümer angekündigt, wo es eine Lücke war, wie deren Fehler zu bestimmen?

Was ist das Wichtigste für den Wohnungseigentümer in einem Neubau in der Reparaturphase? Es ist richtig, dass alle technischen Systeme so genau und korrekt arbeiten wie eine Uhr. Und um sicher zu sein, dass in Zukunft nichts mehr passieren wird, ist es notwendig, eine Druckprüfung der Heizungsanlage in der Wohnung durchzuführen.

In diesem Jahr sind die neuen Anforderungen von MOEK für die Annahme von Häusern für die Heizungsjahreszeit eingegangen. Innovationen umfassen nicht nur die Anforderungen selbst, sondern auch eine neue Form des Crimp-Gesetzes.

Was zu tun ist, wenn eine heiße Wasserleitung brach, und das Strafgesetzbuch machte den Eigentümer verantwortlich

Der Sommer ist die heiße Jahreszeit, um das Heizsystem für die neue Heizperiode vorzubereiten, und Verwaltungsgebäude sind keine Ausnahme.

Wie man ein Zertifikat der Druckprüfung des Heizsystems erstellt - die Regeln für die Registrierung des Formulars

Nach Abschluss der Arbeiten zum Crimpen des Heizsystems wird ein spezielles Dokument erstellt, das bestätigt, dass die Wärmeversorgungsstruktur für den Winter bereit ist. Dafür gibt es eine spezielle Form. Dies wird als Crimpen des Heizsystems bezeichnet.

Die Hauptaufgabe dieser Art von Klempnerarbeiten besteht darin, die Qualität der Rohrleitung zu prüfen, festzustellen, wie weit sie für den Betrieb bereit ist, die Dichtheit aller Verbindungen zu prüfen. Wenn Defekte festgestellt werden, die bei der externen Untersuchung nicht sichtbar waren, sollten sie beseitigt werden.

Die Druckprüfung wird als eine wichtige Etappe in der Anordnung der Wärmeversorgung in Gebäuden verschiedener Zwecke angesehen.

Diese Arbeit wird in bestimmten Situationen ausgeführt:

  • vor der Herbst - Wintersaison;
  • nach der Installation des neuen Heizkreises;
  • wenn die Reparatur oder Rekonstruktion der gesamten Heizungshauptleitung oder ihres Abschnitts abgeschlossen ist;
  • nach Bauarbeiten im Gebäude durchgeführt.

Arten der Kräuselung

Dieser Prozess ist ein Test des Wärmeversorgungssystems, bei dem der Druck in der Rohrleitung erhöht wird, indem Luft oder Flüssigkeit injiziert wird, und unterscheidet zwischen:

  1. Hydraulisches Crimpen, hergestellt mit Pumpen, die Wasser in das System einspeisen. Das Ergebnis sind Informationen über seine Stärke.
  2. Pneumatische Druckprüfung zur Beurteilung der Dichtheit der Fugen der gesamten Konstruktion. Es wird mit elektrischen oder manuellen Pumpen durchgeführt, die Luft in die Rohre drücken.

Der gefährlichste von ihnen wird als pneumatischer Test betrachtet, und dieser Umstand muss berücksichtigt werden, da im Falle eines Schadens die injizierte Luft nicht nur schnell ausgeht, sondern auch Böen auftreten können. Experten raten, den Druck der gelieferten Luft oberhalb von 0,15 MPa nicht zu überschreiten.

Nach den technischen Normen kann bei der Anwendung der hydraulischen Methode der Druck während der pneumatischen Prüfung den Arbeitsdruck nicht um 20-30% und um 40-50% überschreiten. Diese Zahl wird in dem Vorgang des Crimpen des Heizsystems angezeigt.

Die Reihenfolge des Crimpen des Heizsystems

Diese Art von Arbeit muss im Voraus geplant werden und daher werden die entsprechenden Dokumente vorbereitet, bevor sie ausgeführt werden:

  1. Kleidung - eine Zulassung, die von der verantwortlichen Person der Organisation, die das Heizungsnetz bedient, unterzeichnet wurde.
  2. Schema der Abschnitte der Heizungshauptleitung, wo eine Inspektion durchgeführt wird, mit einem Hinweis auf die Orte der Druckentlastung.
  3. Liste der Mitarbeiter, die Tests durchführen dürfen, einschließlich des verantwortlichen Beamten.
  4. Das Schema, Spezialisten in dem zu überprüfenden Gebiet zu finden, zeigt die Mittel an, die die Kommunikation zwischen ihnen ermöglichen.
  5. Beschreibung des Testverfahrens und der Datenverarbeitung.

Vor dem Start der Pumpenanlage erfolgt eine Sichtkontrolle der Anschlüsse und des Zustands, in dem sich die Absperrventile befinden. Um das Heizsystem von der Wasserversorgungsleitung zu isolieren, sind auch Stecker installiert.

Danach werden der Heizkessel und der Ausdehnungsbehälter getrennt, nicht öfter als alle 4-6 Jahre werden die Rohre von Sedimenten und Ablagerungen gereinigt. Dieses Verfahren sollte durchgeführt werden, da andererseits aufgrund der Anwesenheit einer dicken Plaque-Schicht auf der inneren Oberfläche der Rohrleitung deren Wärmeleitfähigkeit signifikant verringert ist. Die Reinigung erfolgt je nach technischem Zustand der Heizstruktur auf unterschiedliche Art und Weise.

Bei einer hydraulischen Presse wird das gespülte System mit Wasser gefüllt, danach wird der Kompressor an das Ablassventil angeschlossen. Der Druck wird auf den gewünschten Wert erhöht und die Leistung am Manometer überwacht. Wenn es keine Schwachstellen in den Rohren gibt, die in der Regel sofort ein Leck ergeben, treten am Gerät keine signifikanten Druckschwankungen auf. Im Falle eines starken Rückgangs dieses Indikators sollte ein Leck gefunden werden, was nicht schwierig ist.

Pneumatisch erfolgt mit einer speziellen Pumpe. Um Fehler in den Verbindungen zu finden, müssen sie vor dem Test eine Seifenlösung auftragen. Die Pumpe ist an das System angeschlossen und Luft wird in die Rohre gedrückt. Nachfolgende Aktionen sind ähnlich denen während der hydraulischen Presse. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, sich an die Einhaltung von Sicherheitsregulierungen zu erinnern

Wenn ein Böen oder Lockern festgestellt wird, sollten Defekte repariert und dann erneut überprüft werden. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis das System vollständig versiegelt ist.

Drucktests werden von Spezialisten von Organisationen durchgeführt, die Zugang, relevante Kenntnisse und Fähigkeiten haben. Sie sollten in der Lage sein, die Reihenfolge der Arbeitsaktivitäten zu verfolgen, sofern sie sicher sind. Am Ende, füllen Sie die Form des Aktes des Pressens der Heizungsanlage aus.

Dokumentation der geleisteten Arbeit - handeln

Der Akt der Druckprüfung ist ein offizielles Dokument, das rechtskräftig ist und bestätigt, dass:

  • Die Prüfungen wurden gemäß dem vom Ingenieur entwickelten Programm gemäß den geltenden Vorschriften durchgeführt.
  • das Wärmeversorgungssystem ist betriebsbereit und für den Betrieb vorbereitet;
  • Im Falle eines Notfalls während der Heizperiode wird die Verantwortung dafür von einer der Parteien oder von beiden getragen, und der Täter wird Schadenersatz leisten.

In Form eines Gesetzes zur hydraulischen Prüfung des Heizsystems gibt es Säulen, die vollständig und so genau wie möglich ausfüllen.

Sie zeigen an:

  • Name des zu prüfenden Objekts;
  • Datum und Uhrzeit der Druckprüfung;
  • Testbereich, bei dem es sich beispielsweise um einen Heizungshauptknoten oder einen separaten Knotenpunkt handeln kann;
  • gebrauchte Geräte;
  • Ergebnisse der Sichtprüfung von Fugen, Nähten usw.;
  • der Wert des Arbeitsdrucks und der Systemlast und der Testdauer;
  • die Werte auf dem Messgerät am Ende des Tests;
  • Druckabfall;
  • Informationen über die Beseitigung von Lecks und anderen Mängeln;
  • die Schlussfolgerung, dass das System betriebsbereit ist;
  • autorisierte Unterschriften

Der Vorgang des Drückens der Heizungshauptleitung wird an dem Tag unterzeichnet, an dem das System getestet wurde. Dieses Dokument sollte von den verantwortlichen Personen des Unternehmens, das die Arbeiten durchgeführt hat, sowie von der technischen Überwachungsbehörde und der Verwaltungsgesellschaft bestätigt werden.

Wie ist die Akzeptanz von Crimpheizungen?

Hydrostatische oder manometrische Tests des Heizsystems (Druckprüfung) müssen von den für den Betrieb des Gebäudes verantwortlichen Organisationen oder von den Auftragnehmern, die die Heizungsanlage installiert haben, durchgeführt werden. Bei der Lieferung werden bestimmte Anforderungen an dieses Ereignis gestellt.

Personalanforderungen

Es ist wichtig! Selbsttest von Heizgeräten eines Privathauses ist erlaubt.

Alle technologischen Vorgänge müssen von geschultem Personal mit festgelegten Qualifikationstoleranzen mit zertifizierten Geräten durchgeführt werden.

Dazu müssen die Mitarbeiter eine Schulung (spezielle Schulung für sechs Monate) und eine Zertifizierung der Kenntnisse über die Betriebsvorschriften von Heizungsanlagen und Sicherheitseinrichtungen (mindestens einmal alle 3 Jahre und für direkt an der Prüfung, Einstellung und Wartung von Anlagen beteiligtes Personal) absolvieren Jahr).

Nach Abschluss der Schulung wird ein Auszug aus dem Mitarbeiter-Testprotokoll ausgegeben. Es ist für die Aufnahme von Personal der Organisation vorgesehen, die den Betrieb, die Wartung und die Druckprüfung von thermischen Anlagen durchführt.

Auszug aus dem Testprotokoll der Arbeiter.

In den entsprechenden Feldern angeben:

  • Name des Mitarbeiters;
  • Datum der vorherigen Überprüfung;
  • Datum der laufenden Inspektion;
  • Wissensbewertung;
  • Unterschrift des Mitarbeiters;
  • nächstes Zertifizierungsdatum;
  • Namen der Mitglieder des Auswahlausschusses von 3 Personen (einschließlich Rostechnadzor Ingenieur) und ihrer Unterschriften.

Der Arbeitnehmer erhält eine Befähigungsurkunde mit Stempeln und Zeichen, die er ausbildet.

Zertifikat über die Zulassung zur Arbeit erhöht das Risiko.

Die Ergebnisse der Schulung werden im Journal der persönlichen Überprüfungen eines Mitarbeiters der Organisation angezeigt, die hydrostatische oder manometrische Tests durchführen dürfen.

Journal der Personalüberprüfungs-Angestelltorganisation.

Wenn Tests und Validierung durchgeführt werden

Druckprüfungen von Heizungsanlagen werden durchgeführt:

  • im Gebäudevorbereitungskomplex vor Beginn der Heizperiode;
  • nach dem Austausch (Reparatur, Modernisierung) von Teilen von Rohrleitungen, Heizkörpern, anderen Geräten und Ausrüstungen;
  • bei der Inbetriebnahme des Objekts.

Das Dokument, das die Betriebsbereitschaft der Systeme bestätigt, ist ein Wassertest oder eine pneumatische Prüfung (im Folgenden als "Gesetz" bezeichnet), die gemäß den nationalen Anforderungen durchgeführt wird. Es wird in der letzten Phase der technologischen Testmaßnahmen ausgestellt, die dazu beitragen, Defekte in Pipelines und Geräten zu identifizieren und deren regulatorische Leistung zu bestätigen.

Was sollte in dem Gesetz enthalten sein?

Das Gesetz zeigt die Ergebnisse der folgenden Aktionen des für das Prüfverfahren verantwortlichen Personals an:

  • Wasser oder Luft wird mit Hilfe spezieller Ausrüstung in die Rohrleitungen injiziert, bis ein bestimmter Druck erreicht ist;
  • das System wird sorgfältig geprüft, insbesondere die Verbindungen seiner Elemente auf Undichtigkeiten sowie andere Defekte, die zu Unterbrechungen des Betriebs der thermischen Ausrüstung führen können;
  • Maßnahmen zur Beseitigung von Mängeln (wenn solche festgestellt wurden).

Die Regulierung von Wassertests von thermischen Anlagen wird durch die Norm SP 73.13330.2012 "Interne sanitäre und technische Systeme von Gebäuden" vorgeschrieben. Dementsprechend werden Testoperationen wie folgt durchgeführt:

  • Die Strömung des Arbeitsfluids in den Rohrleitungen des Heizsystems wird stufenweise mit einem stufenweisen Druckanstieg durchgeführt, bis sie den eingestellten Schwellenwert erreicht. Es wird empfohlen, das Kühlmittel in Intervallen von 10 Minuten vor dem Austritt aller Luftstopfen einzuspritzen.
  • Der Prüfdruck, kontrolliert durch Druckmesser, wird für mindestens 10 Minuten gehalten. Der Prüfdruck sollte 30-50% höher sein als der Arbeitsdruck (abhängig vom Systemverschleiß), jedoch nicht höher als der minimal zulässige Druck eines der Instrumente. Wenn beispielsweise Gussheizkörper im Gebäude installiert sind, sollte der Druck 6 MPa nicht überschreiten, wenn der Stahl 10 MPa beträgt.
  • Wird in einem Wohnhaus eine Druckprüfung durchgeführt, werden die Mieter vor der Arbeit gewarnt.
  • Kennzeichnende Anzeichen für eine Leckage sind ein starker Druckabfall im Arbeitsfluid oder ein allmählicher Druckabfall von mehr als 0,2 kg / cm². Kühlschmierstoffverluste treten in der Regel an Gewinde- oder Flanschverbindungen auf, bei denen Dichtungen eingebaut, umgepackt oder ausgetauscht werden müssen. Wenn es nicht möglich ist, den Fehler zu beseitigen, wird der Knoten zurückgewiesen und ersetzt.

Es ist wichtig! Die Druckprüfung erfolgt nach dem Spülen und dem hydropneumatischen Spülen des Systems. Andernfalls können Ablagerungen in den Rohren mögliche Leckstellen verbergen. Es ist auch eine Überlegung wert, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um das Rohr von Sedimenten zu reinigen, der Wärmeübergangskoeffizient des Systems wird deutlich abnehmen.

Regeln für den Abschluss des Gesetzes

Die Wärmeversorgungsorganisation ist für das Ausfüllen des Prüfberichts verantwortlich.

Hut

  • Das Ausfüllen der Obergrenze des Gesetzes beginnt mit einer Angabe des genauen Namens des geprüften Wärmesystems (diese Information ist in der Arbeitsdokumentation des Projekts enthalten);
  • Der vollständige Name des von der thermischen Installation bedienten Objekts wird eingegeben. Es kann in der Baugenehmigung oder in seiner Entwurfs- und Abschätzungsdokumentation gefunden werden;
  • Informationen über die Abrechnung, Datum der Prüfung / Genehmigung des Gesetzes wird eingegeben (im Falle, dass keine Mängel und Dokumentation am Tag der Testereignisse ausgestellt wird).

Zusammensetzung der Kommission

Zeigt die Daten aller Mitglieder des Auswahlausschusses an. Es umfasst Vertreter des Generalunternehmers, Kunden und Organisation der durchgeführten Arbeiten. Der Vertreter jeder Partei muss Informationen über den Namen seiner Organisation, die Position, die er dort innehat, sowie seinen Nachnamen und seine Initialen angeben.

Inspektion und Ergebnisse

  • Die Daten der Projektorganisation und der Code des Projekts, auf dem die Konstruktion errichtet wurde, und die technische Kommunikation, insbesondere die Heizungsanlage, werden eingegeben.
  • Geben Sie die Prüfmethode an - hydrostatisch oder Manometer (pneumatische Druckprüfung). Ferner die Daten der Betriebsparameter: Druck in der Pipeline (in einer der Maßeinheiten - MPa oder kg / cm2), die Zeit, während der das System übermäßigem Druck ausgesetzt war.
  • Der Wert des Druckabfalls während der Testperiode (in MPa oder kg / cm2) wird eingegeben.
  • Zeigt die Abwesenheit oder Quantität sowie die Position von Fehlern an, die während des Tests oder danach identifiziert wurden. Anweisungen für die Beseitigung von Defekten werden direkt in die Tat oder zusätzlich - die Summenliste eingetragen.

Entscheidung und Unterschriften der Kommission

Auf der Grundlage der erhaltenen Informationen trifft der Auswahlausschuss eine Entscheidung, ob das gegebene Heizsystem den Industriestandards und Designindikatoren entspricht. Es wird festgestellt, ob das System den Test bestanden hat oder nicht. Bei festgestellten Mängeln wird ein Rezept für die Liquidation mit Angabe der Reparaturzeit erteilt.

Unabhängig von der Entscheidung wird das Gesetz von allen Mitgliedern der Kommission unterzeichnet.

Formen von Handlungen für die ausführende Dokumentation

Formen von Handlungen (Formen) für die Aufbewahrung von Bauunterlagen im Bauwesen

Heizung, Lüftung und Klimaanlage
Sanitär und Sanitär (VK)
Externe Wasserversorgungs- und Abwassernetze
Gasversorgung. Interne Geräte

Der Akt der Inbetriebnahme GRPSH doc-Format herunterladen

Externe Gaspipelines

Der Akt der Inbetriebnahme GRPSH doc-Format herunterladen

Thermomechanische Lösungen Kessel

Der Akt der Bereitschaft der Stiftung (Support-Strukturen) für die Installation Download Doc-Format

Der Akt der Überprüfung der Installation von Geräten auf dem Fundament Download-Format doc

Akt der internen und externen Inspektion des Kessels vor der Installation Download Doc-Format

Der Akt der hydraulischen Prüfung von Heizkesseln Download Doc-Format

Beispiel für das Crimpen des Heizsystems

Die Druckprüfung ist ein wichtiger Schritt bei der Erstellung oder dem Betrieb eines Heizsystems für Mehrfamilienhäuser, Privathäuser und andere Gebäude. Die Hauptaufgabe der Form - die Qualität der Montage von Rohrleitungen zu erleben, nämlich zu beurteilen, wie bereit zu gehen und alle Anschlüsse dicht sind und erkennen Mängel nicht bei der ersten Inspektion identifiziert und sie zu beseitigen.

Nach Abschluss aller Aktivitäten, als dokumentarischer Nachweis, dass das Heizsystem für die Wintersaison bereit ist, wird eine Druckprüfung durchgeführt.

Der Crimpvorgang wird nicht einmalig, sondern in folgenden Situationen durchgeführt:

  • bevor die Heizperiode beginnt;
  • nachdem ein neues Heizschema montiert wurde;
  • nach Reparatur oder Rekonstruktion des gesamten Systems als Ganzes oder eines seiner Segmente;
  • nach Abschluss aller Bauarbeiten im Gebäude.

Crimpen und seine Arten

Was ist die Druckprüfung von Heizungsanlagen im Allgemeinen? Dies ist der Prozess der Prüfung der Wärmeversorgungskreise durch Erhöhung des Drucks in den Rohren, durch Injektion von Wasser oder Luft. Auf dieser Grundlage unterscheiden Sie:

  • Hydraulische Tests oder Hydropressen, die mit Hilfe von Hydraulikpumpen durchgeführt werden, die den Rohren Wasser zuführen, und gibt Aufschluss über die Stärke des Systems.
  • Pneumatischer Kompressor, der die Dichtigkeit aller Anschlüsse des Systems als Ganzes anzeigt und mit Hilfe von manuellen oder elektrischen pneumatischen Pumpen ausgeführt wird, die Luft in die Rohre pumpen.

Von diesen beiden Arten ist der pneumatische Test am gefährlichsten, und dies sollte berücksichtigt werden, da, wenn ein Schaden im Heizsystem vorhanden ist, die Druckluft nicht nur schnell herauskommt, sondern auch Böen arrangieren kann. Deshalb empfehlen Experten, den Druck von mehr als 0, 15 MPa nicht zu überschreiten.

Bei der hydraulischen Pressung gemäß den technischen Normen kann der eingespritzte Druck um 20-30% höher als beim Arbeiter erhöht werden, und diese Zahl wird bei der hydraulischen Prüfung von Heizsystemen während der pneumatischen Kompression um 40-50% festgelegt.

Ablauf des Crimpvorganges

Der gesamte Crimpvorgang ist im Voraus geplant. Dokumentiert dies drückt sich in der Gestaltung des Crimp-Programms aus, das Folgendes beinhalten sollte:

  • Arbeitserlaubnis, unterschrieben von der verantwortlichen Person der Firma, die das Heizungsnetz bedient;
  • ein Diagramm der zu prüfenden Abschnitte des Wärmenetzes mit der Bezeichnung Druckentlastungsstellen;
  • Nachname Liste der Mitarbeiter, die den Test durchführen, die verantwortliche Person auch;
  • das Schema der Verteilung der Angestellten in dem zu testenden Gebiet und die Mittel der Kommunikation zwischen ihnen;
  • Verfahren zum Testen und Verarbeiten der Ausgabe.

Vor dem Start der Pumpe wird eine vorläufige Sichtprüfung der Anschlüsse und des Zustands der Absperrventile durchgeführt, und es werden Stopfen installiert, um das Heizsystem von den Wasserversorgungsleitungen zu trennen. Ferner wird gemäß dem Verfahren der Kessel mit dem Ausdehnungsbehälter abgeschaltet, die Rohre werden (einmal in 4-6 Jahren) von verschiedenen Ablagerungen oder Ablagerungen gespült. Das Spülen sollte regelmäßig erfolgen, da die Wärmeleitfähigkeit der "überwachsenen" Innenrohre abnimmt. Waschen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Es berücksichtigt die technischen Parameter des Heizsystems.

Während des Hydropressens wird das vorbereitete System (dh nach dem Spülen) mit Kühlwasser gefüllt, dann wird der Kompressor mit dem Ablassventil verbunden. Der Druck wird auf den eingestellten Wert erhöht und der Druckmesser wird überwacht. Wenn das Heizsystem keine Schwachstellen aufweist, die sofort reißen, zeigt das Manometer keine signifikanten Druckschwankungen an. Wenn es einen starken Druckabfall zeigt, muss definitiv nach einem Leck gesucht werden. Nun, das ist nicht schwer.

Beim Pneumopressing Pneumopumpe verwenden. Um Defekte in Verbindungen zu erkennen, wird empfohlen, diese vor der Überprüfung mit einer Seifenlösung zu behandeln. Die Pumpe nimmt das Heizsystem auf und spritzt Luft in die Rohre ein. Weitere Aktionen sind die gleichen wie im ersten Fall. Und vergessen Sie nicht die Sicherheit.

Wenn während der Prüfung undichte Verbindungen oder Böen im Heizsystem gefunden wurden, werden sie beseitigt und erneut überprüft. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, bis das System vollständig versiegelt ist. In der Regel wird dieser Prozess von Spezialisten aus öffentlichen oder privaten Organisationen durchgeführt, die über Zugang, Wissen und Fähigkeiten verfügen, die in der Lage sind, den gesamten Ablauf des Prozesses zu beobachten und Sicherheit zu gewährleisten. Danach können Sie mit der Erstellung des Crimpvorgangs fortfahren.

Was ist ein Crimpen, warum wird es benötigt?

Der Akt des Crimpen - ein Dokument, das rechtskräftig ist. Es ist ein offizieller Beweis, dass:

  • Alle Tests wurden gemäß einem Programm durchgeführt, das von einem Heizungsingenieur gemäß den Standards erstellt und vollständig ausgeführt wurde;
  • das Heizsystem oder sein Abschnitt ist dicht, effizient und betriebsbereit;
  • Tritt während der Heizperiode ein Unfall auf, fällt die Verantwortung auf eine der Parteien (oder beides), wodurch der Schaden ausgeglichen wird.

In der Form des Aktes gibt es mehrere Punkte, die so genau und vollständig wie möglich ausgefüllt werden sollten. Nämlich:

  • der Name des Objekts (Haus, Bereich), in dem der Check durchgeführt wurde;
  • Uhrzeit und Datum des Crimpens;
  • Testgelände (zB Heizhaus oder Knoten)
  • Instrumente, mit denen das System getestet wurde;
  • Ergebnisse der Sichtprüfung von Nähten, Verbindungen, Hähnen;
  • der Wert des Arbeitsdrucks und die Belastung des Heizsystems, die Dauer der Belastung;
  • die Werte, die am Ende des Tests durch das Druckmessgerät angezeigt werden;
  • Druckabfallindikatoren;
  • Daten zur Beseitigung von Fehlern und Lecks;
  • Schlussfolgerung zur Betriebsbereitschaft des Systems;
  • Unterschriften der verantwortlichen Parteien.

Die Formen der hydraulischen Prüfung können geringfügig von den Formen der pneumatischen Pressung abweichen. Bei der Auswahl können Sie sich auf SNiP 3.05.04-85 konzentrieren.

Das Gesetz muss am selben Tag unterzeichnet werden, an dem das Heizsystem getestet wurde. Das Gesetz wird von verantwortlichen Personen der Organisation, die die Tests durchgeführt hat, von der Organisation, die die technische Aufsicht durchführt, und von der Verwaltungsorganisation unterstützt.

Die Form der Druckprüfung des Heizsystems

Zeitplan für die Stilllegung der dauerhaft betriebenen Kesselhäuser der OAO Makhachkaleeploservis zur vorbeugenden Wartung im Jahr 2018

Zhuravleva 4: vom 06/04/2018 bis 06/18/2018;

Ordschonikidse (Mirzabekov) 169-171: 14. Mai 2017 - 28. Mai 2017;

Luftfahrt 5: von 08/01/2018 bis 08/15/2018;

M. Hajiyev 210A: vom 06/04/2018 bis 06/18/2018;

Gromova 11: vom 16.07.2018 bis 30.07.2018;

Nevsky 4: vom 07/02/2018 bis zum 16/07/2018;

Kammäev 17A: vom 14.05.2018 bis zum 28.05.2018

Verordnung der Verwaltung des Stadtbezirks "Stadt Machatschkala" vom 16. April 2018. Nr. 237-p

In Übereinstimmung mit den Regeln für den technischen Betrieb von Wärmekraftwerken, genehmigt durch Verordnung Nr. 115 des Ministeriums für Energie der Russischen Föderation vom 24. März 2003, Regierungsverordnung Nr. 354 vom 06/05/2011 "Über die Bereitstellung von Versorgungsleistungen für Eigentümer und Nutzer von Gebäuden in Mehrfamilienhäusern und Wohngebäuden" und auch basierend auf den Daten des Hydrometcentre im Durchschnitt der täglichen Lufttemperatur, endet die Heizperiode in Machatschkala am 16. April 2018.

Gemäß der Anforderung des RF Dekret 416 vom 15.05.2013 "Über das Verfahren zur Durchführung der Verwaltung von Mehrfamilienhäusern" wurde ein Notfalldienst für die Instandhaltung von Mehrfamilienhäusern organisiert. Telefonnummer: 67-28-61

Druckprüfung von Heizsystemen - was ist es und warum wird es benötigt?

Die Druckprüfung von Wasser stellt eine wichtige und unverzichtbare Maßnahme dar. Wir werden den Bedarf, das Timing und die Normen von SNiP in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen in diesem Artikel näher erläutern.

Die Druckprüfung ist ein komplexes Ereignis, das durchgeführt wird, um die Dichtheit des gesamten Heizsystems zu bestimmen. Es besteht die Notwendigkeit, die Sicherheit des Systems, der ihm gelieferten Ausrüstung, zu überprüfen.

Zweifelhafte Abschnitte von Rohren können zu einem unerwarteten Durchbruch, Druckabbau führen, und an Kontakten können sie Verätzungen verursachen.

Die Veranstaltung wird in Übereinstimmung mit den Normen der SNIP gehalten, ein Dokument wird über die Beendigung der technischen Arbeiten ausgestellt, mit der Anzeige der Gesundheit der Betriebsbereitschaft, um das Heizsystem zu starten.

Im Winter werden die Rohre mit Luft gefüllt, im Sommer mit Wasser gefüllt. Die Tatsache der Verifikation wird durch die Erstellung des Aktes der Ausführung der Arbeit, die Reparatur der Fehler und die Bereitschaft des Systems für den Start registriert.

Wann und wie wird es gemacht?

Held:

  1. Anfangs, wenn das Heizsystem in Betrieb genommen wird.
  2. Bei laufendem Betrieb wegen Beginn der Heizperiode.
  3. Bei der separaten Reparatur von Heizelementen.
  4. Im Falle eines Unfalls mit einem Rohrdurchbruch sind unzuverlässige Rohrabschnitte zu reparieren.

Die Veranstaltung wird gemäß den Anweisungen des SNiP von Hausangestellten und Hausangestellten oder, sofern verfügbar, von der Verwaltungsgesellschaft abgehalten. Spezialisten sollten Zugang zu der Durchführung solcher Arbeiten, Qualifikation haben.

In der Privatwirtschaft kann das Verfahren unabhängig durchgeführt werden, aber am Ende der Verfahren ist es notwendig, einen Experten - Gutachter zur Ausarbeitung einer Handlung hinzuzuziehen. Danach wird ein Dokument ausgegeben, das die Bereitschaft des Systems zum Starten bestätigt.

Wie wird es in einem Wohnblock durchgeführt?

Dieses Ereignis in Wohngebäuden wird durchgeführt, indem der Kreislauf mit Wasser oder Luft gefüllt wird, eine hydraulische oder pneumatische Pumpe, die unter hohem Druck arbeitet.

Druckprüfung mit Wasser ist nur nach vollständiger Abschaltung von Kessel und Ausdehnungsgefäß aus dem Kreislauf möglich, da sonst die wichtigen Elemente des Systems schnell versagen können:

  1. Die gesamte Flüssigkeit wird aus dem Kreislauf abgelassen.
  2. Die Kontur ist mit kaltem Wasser gefüllt.
  3. Die überschüssige Luft, die sich bei der Befüllung des Behälters mit Wasser bildet, wird abgepumpt.
  4. Dem mit Wasser gefüllten Kreislauf wird ein Druckgebläse zugeführt, wodurch die Atmosphäre größer wird, gleichzeitig aber der Druck im Kreislauf die Festigkeit seiner einzelnen Elemente nicht übersteigen darf.
  5. Die Kontur unter hohem Druck bleibt für einige Zeit stehen, sie inspiziert alle Verbindungen, und undichte, dubiose Stellen werden repariert. Verwenden Sie ggf. ein Schweißgerät.

Luftdruckprüfung

Das Füllen der Rohre mit Luft ist viel einfacher. Der gesamte Inhalt des Kühlmittels wird von dem Kühlmittel abgegeben, wobei die Luft eindringt, wenn alle Auslässe geschlossen sind. Diese Methode ist schwierig, fehlerhafte Orte zu identifizieren. Wenn sich in den Rohren Flüssigkeit befindet, wird sie durch einen winzigen Schlitz sickern.

Wenn früher Wasser in den Rohren war, werden die Fehlerstellen visuell bestimmt. Wenn sie leer sind und kein Wasser vorhanden ist, wird beim Befüllen mit Luft ein charakteristischer Pfiff ertönen.

In Abwesenheit einer Pfeife und eines Druckmessers, der das Vorhandensein eines Lecks anzeigt, werden alle Verbindungen beobachtet, mit Seifenwasser geschmiert und an den Stellen, an denen das System drucklos ist, geschweißt.

Das Füllen mit Luft hat keine Angst vor der Zeit des Verfahrens, es kann im Winter gehalten werden, da Luft, anders als Wasser, nicht einfrieren wird.

Druckprüfsystem im privaten Bereich

In einem privaten Haus mit autonomer Heizung müssen die Rohre regelmäßig überprüft und gereinigt werden. Somit erhöht sich die Lebensdauer, die Kraftstoffwirtschaftlichkeit wird deutlich spürbarer.

Selbst bei einem störungsfreien und effizienten Betrieb des Systems muss das Verfahren notwendigerweise durchgeführt werden, und Systeme, die frei von Zunder und Schmutz sind, werden mehr Wärme abgeben, es wird kein Entfrosten von Rohren in der Winterzeit geben.

Für geplante Tests wenden sich die Eigentümer des privaten Sektors an die lokalen Versorgungsunternehmen oder an ein privates Unternehmen. Nur zertifizierte Spezialisten mit entsprechenden Qualifikationen, dokumentiert, haben das Recht, solche Aktivitäten durchzuführen.

Um solche Arbeiten ausführen zu können, benötigen Sie spezielle Werkzeuge und Geräte, damit der Assistent sie nutzen kann. Außerdem werden Fähigkeiten in der Arbeit benötigt.

Die Handlung ist wichtig im Falle eines unerwarteten Unfalls, es ist ein Belegdokument, mit dem Sie die Schuld des Meisters oder der Organisation, die die Arbeit schlecht gemacht hat, mit Fehlern nachweisen können.

Der Eigentümer des Hauses für die entstandenen Unannehmlichkeiten ist berechtigt, Schadenersatz zu verlangen. Die Wasserversorger kontrollieren das Wasser auf Härte, indem sie Proben nehmen und sie auf den Prozentsatz von Magnesium und Kalzium prüfen. Die Rate dieses Indikators - 90 - 96 Einheiten. Bei Abweichungen von der Norm ist das System nicht startbereit, zusätzliche Messungen werden durchgeführt.

Welche Ausrüstung wird verwendet?

Heute sind moderne Gerätemodelle bekannt, mit denen Tests schnell und effizient durchgeführt werden.

Solche Arbeit wird in Gegenwart von durchgeführt:

  1. Spezielle Presse, um Druck in den Rohren zu erzeugen.
  2. Manometer zur Kontrolle des Arbeitswertes des Drucks.
  3. Hydraulik, um den Systemkreislauf zu reinigen und für die Druckprüfung vorzubereiten.
  4. Luftkompressor zum Reinigen von fragwürdigen Standorten.
  5. Hydraulische oder pneumatische Pumpe, um Luft und Wasser in das System zu drücken.
  6. Kompressor pneumatisch, beim Crimpen des autonomen Systems in Mehrfamilienhäusern.

Was sollte der Wasserdruck sein?

Um angesammelte Luft und Wasser zu verschieben, ist der Druckstandard für den privaten Sektor 2 atm., In Hochhäusern - 8 atm., Wo der Arbeitswert um fast 30% erhöht wird.

Der Druck wird durch ein auf Wasser montiertes Manometer kontrolliert. Der Wert ist festgelegt, er muss für eine halbe Stunde unverändert bleiben. Es ist möglich, den Arbeitsdruck in den Rohren genau zu messen, indem der Betrieb aller Geräte und die Richtigkeit ihrer Installation überprüft werden.

Aufgrund des entstehenden Drucks ist es leicht, Schwachstellen zu erkennen und zu beheben. Alle Systeme, die unter Druck stehen, müssen nach dem Crimpen von den Aufsichtsbehörden akzeptiert werden, ein Gesetz wird erstellt, die Kontrollparameter und die Zeit werden angegeben.

SNIP und Kosten

Gemäß den Normen von SNIP sollte die Veranstaltung mindestens einmal alle 5 Jahre stattfinden, vorzugsweise um Lecks zu vermeiden, halten Sie sie regelmäßig einmal pro Jahr vor Beginn der Heizperiode.

Gemäß den Regeln sollte dieses Verfahren bei einer Raumtemperatur von nicht weniger als +5 g durchgeführt werden. Andernfalls kann das Wasser einfrieren, aber während der Druckprüfung mit Luft darf das Verfahren zu jeder Zeit des Jahres durchgeführt werden. Der Vorgang wird pneumatisch oder hydraulisch durchgeführt.

Der Crimpvorgang endet mit einer Schätzung mit einer Reflexion der geleisteten Arbeit, der Berechnung ihres Wertes als Ganzes.

Die Kosten variieren je nach Region erheblich, ihre Definition wird von den Verwaltungsgesellschaften vor Ort unter Berücksichtigung der Preispolitik des Unternehmens, der Personalstärke des Personals, der Attraktivität spezieller Ausrüstung und der bei der Reparatur verwendeten Materialien vorgenommen.

Bei der Ermittlung der Gesamtkosten wird berücksichtigt:

  1. Das Volumen der durchgeführten Arbeiten, beispielsweise bei der Druckprüfung in einem Privathaus, berücksichtigt die Anzahl der beheizten Besuche, Verzweigungen und Systemlängen.
  2. Der Zustand des Systems als Ganzes zur Zeit der Arbeit. Wenn man sie am Tag davor und nicht vor mehr als einem Jahr hält, sowie bei der Installation neuer Rohre, sind die Kosten viel niedriger.
  3. Volumen, Vorderseite der Arbeit.
  4. Die Komplexität der Reparatur.
  5. Die Anzahl der beschädigten Bereiche. Wenn die Rohre beschädigt sind und die Systemknoten charakteristische Defekte aufweisen, werden Assistenten zur Beseitigung von Lecks einbezogen, deren Dienste ebenfalls in der Schätzung enthalten sind.

Nach der Reparatur werden die Testprozeduren erneut durchgeführt, was einen Kostenvorteil darstellt. Die Kosten sind zusammengefasst, die Gesamtkosten für die Durchführung dieser Testarbeiten.

Selbsttest

Anweisung:

  1. Die Arbeiten müssen mit den Vorarbeiten beginnen, den Zustand der Absperrventile und Ventile prüfen.
  2. Alle Elemente auf festen Sitz prüfen, ggf. mit einer Stopfbuchsendichtung abdichten.
  3. Prüfen Sie die Isolierelemente der Rohrleitung, reparieren Sie sie gegebenenfalls.
  4. Schließen Sie die Wasserversorgung vom gemeinsamen System ab, indem Sie einen versiegelten Stopfen installieren.
  5. Wenn Sie die Leitungen mit Wasser füllen, schließen Sie alle Wasserhähne und Ventile ab.
  6. Öffnen Sie den Luftkanal und bereiten Sie das Ablassventil für den Betrieb vor.
  7. Überprüfen Sie sorgfältig alle Elemente der Heizstruktur.
  8. Füllen Sie die Kontur mit Frostschutzmittel oder Wasser. Die Luftschleuse muss vollständig ausgepresst sein.
  9. Mit Messgeräten Druck erzeugen, Druckniveau prüfen.
  10. Schließen Sie den Kompressor an und berechnen Sie den zulässigen Druckwert unter Berücksichtigung der Lebensdauer der Rohre. Ein Druckanstieg in alten Häusern ist nur um 15-20% möglich.
  11. Alle Kommunikationen, Verriegelungselemente, Heizgeräte visuell sehen, sie müssen versiegelt sein, in gutem Zustand.
  12. Lecks reparieren und den Zustand der Rohre erneut prüfen. Um verdächtige Bereiche auszublasen, können Sie einen Luftkompressor verwenden, indem Sie Bereiche mit Seifenwasser bürsten. Undichte Stellen sofort geschäumt. Es ist wichtig, nicht nur Heizkörper, Dichtungen, Schweißnähte, Gewinde und Verschlüsse zu untersuchen, sondern auch verdeckte Abschnitte der Rohrleitung, die in Wände oder in den Boden eingebettet sind.
  13. Bitten Sie einen Inspektor, einen Bereitschaftsakt des Systems für den Betrieb, die Eignung von Rohren zu erstellen.

Der Akt der hydraulischen Prüfung des Heizsystems

Hier können Sie die Form einer hydraulischen Prüfung des Heizsystems herunterladen und kurze Informationen über die Durchführung solcher Prüfungen finden.

Wofür ist die Handlung?

Am Ende der Bau- und Montagearbeiten werden eine Reihe von Tests durchgeführt, die Systeme der Wärme- und Wasserversorgung werden mit verschiedenen Steuerungsverfahren überprüft.

Der Zustand des Heizsystems wird durch Durchführung von hydraulischen Tests bestimmt. Grundsätzlich überprüfen Sie die Stärke des Gerätes (in diesem Fall - Heizung). Nach den Ergebnissen der Tests wird eine Handlung erstellt, die das Ergebnis ihres Verhaltens widerspiegelt. Der Kernpunkt dieses Gesetzes ist die endgültige Schlussfolgerung: Kann ein getestetes System in Betrieb genommen werden?

Hydraulischer Testprozess

Das Heizsystem wird auf Dichtigkeit bei einem Druck überprüft, der das Eineinhalbfache übersteigt.

Bedingungen für den hydraulischen Test:

  1. Der Druck sollte nicht weniger als 0,6 bar betragen
  2. Die Wassertemperatur sollte konstant sein
  3. Das System muss allmählich mit Wasser gefüllt werden, wobei die Entlüftungsvorrichtungen geöffnet werden, damit sich keine Luftstopfen bilden.
  4. Die Systemanalyse wird mit einem Druckmesser durchgeführt.

Testphasen

  1. In der ersten Stufe der hydraulischen Prüfung steigt der Druck im Heizsystem zweimal auf den eingestellten Wert an. Dies geschieht alle zehn Minuten für eine halbe Stunde. In den nächsten 30 Minuten sollte die oben beschriebene Bedingung erfüllt sein - der Druck im System sollte 0,6 bar nicht unterschreiten.
  2. In der zweiten Testphase sollte der Druck nicht unter 0,2 bar fallen. Wenn ein Leck im Heizsystem festgestellt wird, darf die Klemme, mit der die Rohre verbunden sind, um nicht mehr als eine halbe Umdrehung eingestellt werden. Wenn das Leck weiterhin besteht, weist es auf die Notwendigkeit hin, diese Verbindung zu ersetzen oder zu reparieren.

Der Akt der Druckprüfung des Heizsystems - das Verfahren für die Durchführung von Arbeiten und die Ausarbeitung des Dokuments

Der Akt des Pressens der Heizungsanlage

Das Heizsystem ist ein Muss, um während der Winterzeit problemlos jedes Gebäude betreiben zu können. In Bezug auf die Prävalenz sind Heizsysteme mit "Wasserkreisläufen" - mit Zirkulation des Kühlmittels durch Rohre - in Führungspositionen führend. Damit ein solches System reibungslos funktionieren kann, sind jedoch vorläufige und periodische Vorbeugungs- und Kontrollmaßnahmen erforderlich, um den normalen Betrieb des Systems bei seiner ersten Inbetriebnahme zu bestätigen oder Problembereiche nach einer bestimmten Betriebsdauer zu identifizieren.

Der Akt des Pressens der Heizungsanlage

Die Druckprüfung des Heizsystems wird nach Durchführung von hydraulischen Tests durchgeführt, die die Betriebsbereitschaft der montierten Stromkreise und aller darin installierten Geräte bestimmen.

Laden Sie das Crimpen des Heizsystems herunter - Probe.

Was ist Druckprüfung und wann wird sie durchgeführt?

Druckprüfung ist eine Reihe von Überprüfungsmaßnahmen, die garantiert die Dichtheit des Heizsystems bestimmen. Diese Tests sind in folgenden Fällen erforderlich:

  • Nach vollständiger Erstinstallation - bei der Inbetriebnahme der Heizungsanlage zu Hause.
  • Vor Beginn der Heizperiode hat sich das System längst etabliert.
  • Nach Durchführung von Reparatur- oder Wartungsarbeiten an den Rohrleitungen der Heizungsanlage.
  • Bei der Durchführung von Tätigkeiten für die Reparatur von einzelnen Teilen des Systems, nach dem Auftreten von Notfällen, wie Rohrdurchbrüche - um die "Vorderseite der Arbeit" und die schwächsten Abschnitte zu identifizieren - für ihren möglichen Ersatz.

Die Druckprüfung wird durchgeführt, indem Luft oder Hochdruckwasser mittels einer pneumatischen oder hydraulischen Pumpe in das Heizsystem gedrückt wird. Gleichzeitig werden die Stellen erkannt, an denen die Dichtheit der Fugen gebrochen ist, dh Luft oder Wasser sickert aus. Tatsächlich können künstlich simulierte Situationen kritischer Belastungen des Heizsystems, beispielsweise das Auftreten eines starken Wasserschlags, in ihm auftreten.

Druckprüfung ist ein obligatorisches Prüfverfahren für ein Heizsystem.

Während dieser Ereignisse werden intakte Teile des Systems mit dem erforderlichen Sicherheitsspielraum nicht beeinträchtigt. Aber Schwachstellen, zum Beispiel aus Langzeitbetrieb oder schlecht montierte, undichte "gepackte" Verbindungsknoten, werden sich sofort bei der Einspeisung in das Hochdrucksystem manifestieren.

Autonomes Heizsystem in der Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes installiert, in einigen Fällen wird empfohlen, mit einem Kompressor mit pneumatischen Druckprüfung zu überprüfen, um Wassereindringen in die unteren Etagen zu vermeiden.

Video: Warum brauchen Sie eine Druckprüfung der Heizungsanlage zu Hause?

Reihenfolge der Arbeit

Bei der Durchführung der Arbeiten müssen die charakteristischen Merkmale des vorhandenen Heizsystems berücksichtigt werden, um genau zu bestimmen, welcher Druck bei der Druckprüfung angewendet werden kann. Diese Parameter umfassen:

- Art der Verkabelung der Heizungsanlage.

- Eigenschaften der vorhandenen Rohre, dh ihr Alter, ihre Wandstärke, das Material, aus dem sie hergestellt sind;

- die Anzahl der Stockwerke im Gebäude;

- Eigenschaften von Ventilen.

Sobald die grundlegenden Parameter geklärt sind, können Sie mit den wichtigsten Kontroll- und Überprüfungsmaßnahmen fortfahren, die insgesamt Folgendes umfassen:

- Ablassen des alten Wärmeträgers, der ersetzt werden soll;

- Testflüssigkeit pumpen und den notwendigen Druck im Heizsystem erzeugen;

- die letzte Spülung, Füllen des Systems mit einem normalen Kühlmittel;

- Erstellung der notwendigen Dokumente über die durchgeführten Arbeiten.

Wenn während der obigen Schritte die beschädigten Teile des Systems gefunden werden, ist es notwendig, die Tests zu stoppen und mit der Beseitigung der identifizierten Defekte fortzufahren. Nach Reparatur und Versiegelung der ungenutzten Teststellen wird eine Reihe von Drucktests erneut durchgeführt. Wird danach kein Schaden erkannt, gilt das System als betriebsbereit, erfolgreich bestanden die Testverfahren.

Die Bedeutung der Vorspülung von Rohren

Startmaßnahmen zum Spülen und Quetschen der Heizungsanlage, zunächst ist es notwendig, sie von der Wasserversorgung zu trennen und das Kühlmittel zu entfernen.

Bevor Sie Prüfverfahren an Systemen durchführen, die bereits für eine bestimmte Zeit betrieben wurden, empfiehlt es sich, die Heizkreisrohre zu spülen. Dieser Vorgang kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden, aber sein Hauptziel ist es, die Innenflächen von Rohren von dem Heizungssystem zu reinigen, das sich während des Betriebs der Kesselstein-, Rost-, Salz- und anderen Ablagerungen angesammelt hat.

Erstaunlicherweise reduzieren schon dünne Wucherungen, nicht mehr als 1 - 1,5 mm, bereits die effektive Wärmeübertragung von Heizgeräten um fast 15%. Darüber hinaus reduzieren sie den Bohrungsdurchmesser von Rohren, verlangsamen die Kühlmittelzirkulation und erhöhen die unnötige Belastung von Pumpenanlagen, Heizkesseln - all dies führt zu einer erheblichen Energieüberschreitung und beeinträchtigt die Effizienz des Heizsystems zu Hause. Daher müssen sie regelmäßig entfernt werden, da sich sonst das Ungleichgewicht des Heizsystems im Portemonnaie der Hausbesitzer oder auf dem Niveau des Komforts in den Zimmern widerspiegelt. Zum Beispiel können sich Batterien ungleichmäßig aufwärmen, da einige Kühlmittel ihrer Abteilung aufgrund der gebildeten Skala nicht in der Lage sind.

Ist es nicht - ein schreckliches Bild von Wucherungen in den Rohren vor der Reinigung?

Darüber hinaus fressen Ablagerungen in Rohren im Laufe der Zeit Metall, das Wände ausschwitzt und sie anfällig für hohen Druck macht, da Kupfer-, Calcium-, Zink-, Magnesium- oder Schwefeloxide im Maßstab gefunden werden können. Die Durchführung der Druckprüfung des ungereinigten Rohres ist wenig sinnvoll, da es einfach keine "Experimentierreinheit" geben wird.

Waschen und Reinigen kann mit einem elektrischen oder manuellen Kompressor erfolgen. Für präventive Zwecke wird es periodisch durchgeführt, normalerweise alle 4 bis 6 Jahre des Systembetriebs.

Manuelle Pumpe zum Testen und Spülen

Möglichkeiten, das System zu spülen

Das Waschen erfolgt auf verschiedene Arten und mit verschiedenen Mitteln:

  • Pneumatischer Schlag - diese Methode besteht darin, eine Art "Stoßwelle" zu testen, die zur Ablösung von Plaque beiträgt, die sich an der Innenfläche von Rohren angesammelt hat. Nach Durchführung dieses Verfahrens wird der Belag leicht durch Waschen nach dem pneumatischen Aufprall weggewaschen.
  • Hydrochemische Waschungen mit Spezialchemikalien lösen und entfernen Salzablagerungen. Es sollte jedoch in Verbindung mit anderen Methoden verwendet werden, da es nicht für die Entfernung von schlammigen Ablagerungen, die sich normalerweise in den unteren Teilen des Systems ansammeln, wirksam ist.
  • Die pneumohydraulische Methode oder das Einblasen ist eine komplexe Auswirkung auf innere Ablagerungen an Rohren, wenn gleichzeitig fließendes Wasser und komprimierte Luft unter Druck dem System zugeführt werden. Diese Methode hilft, das Rohr von allen Schichten schnell und effektiv zu säubern.
  • Umfassende Spülung umfasst alle oben genannten Mittel und ist am effektivsten, insbesondere bei starker Verschmutzung oder bei kleinem Rohrdurchmesser.

Hydropneumatische Tests

In der Regel werden die Spülvorgänge und die Testdruckprüfung unmittelbar nach Abschluss der Heizperiode durchgeführt. Auf diese Weise können Fehler und Schwachstellen im Voraus erkannt werden, und es bleibt viel Zeit - die gesamte Sommersaison für laufende Reparaturen oder Reparaturen. Und damit das System für den Beginn der nächsten Heizperiode vollständig bereit ist, wird es nach dem Befüllen mit Kühlflüssigkeit im Herbst noch einmal getestet.

Also, wenn Sie sich den ganzen Prozess vorstellen, dann geht es in der folgenden Reihenfolge:

  • Am Ende der Heizperiode (Mitte oder Ende April) wird sofort überprüft, in welchem ​​Zustand sich die Absperrventile, der Aufzug und die thermischen Knoten und die Rohrstränge befinden, wenn in mehrstöckigen Gebäuden gearbeitet wird.
  • Darüber hinaus wird eine vorbeugende Spülung der Rohre der Steigleitungen durchgeführt, die Blockaden beseitigen, die während der Saison gesammelt wurden.

Natürlich ist keine Leckage erlaubt.

  • Dann wird ein Audit auf Lecks aller Komponenten und anderer Elemente der Heizungsanlage durchgeführt, die sofort repariert werden müssen, um einen schwereren Unfall zu vermeiden, der zu Beginn der nächsten Heizperiode auftreten könnte.
  • Achten Sie darauf, die Isolierung der Rohre im Freigelände und im Keller zu überwachen.
  • Nach der Vorbereitung des Systems in der oben beschriebenen Weise können Testaktivitäten sofort ausgeführt werden, ohne auf die Heizperiode zu warten. Das System, das mit einem Standard-Kühlmittel getestet und gefüllt wurde, wird ruhig für den Herbststart bereit sein, da der Druck, unter dem es unter Druck gesetzt wurde, viel höher ist als der Arbeitsdruck und daher seine Dichtigkeit vollständig getestet wird.

Tatsächlich werden die Tests selbst wie folgt durchgeführt:

- Das System wird mit Kühlmittel gefüllt;

Manueller Kompressor, der an das System angeschlossen ist

- Außerdem wird eine manuelle oder elektrische Presse an das System angeschlossen, und der Druck steigt entsprechend den Anforderungen von SNiP, Regeln für den technischen Betrieb von Kraftwerken, geltenden Hygieneregeln und Anweisungen auf das Niveau der Prüfung an.

Die Einspritzung des Prüfdrucks erfolgt mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung - manuelle oder elektrifizierte Pumpen mit eingebauter Instrumentierung.

Manometer müssen bestimmte Anforderungen erfüllen.

Um das erzeugte Druckniveau zu kontrollieren, wird daher ein Manometer mit einer Genauigkeitsklasse von mindestens 1,5 verwendet, mit einem Gehäusedurchmesser von mindestens 160 mm, einem Unterteilungspreis von nicht mehr als 0,1 kgf / cm² (0,1 "technische Atmosphäre" oder 0,01 MPa) ). Der maximale Skalenwert des Gerätes sollte nicht unter 4/3 des Prüfdrucks liegen. Das Manometer muss ordnungsgemäß von einer autorisierten messtechnischen staatlichen Organisation überprüft und versiegelt werden.

Was sollten die Testdruckwerte sein?

  • Die Druckprüfung der Haupterwärmungsleitungen zum Haus nach ihrer Installation sollte unter einem Prüfdruck von mindestens 16 kgf / cm² (1,6 MPa) durchgeführt werden. Innerhalb von 5 Minuten nach dem Test sollte jedoch kein Druckabfall festgestellt werden. Denn = der Druck fällt auf die Betriebsebene und in diesem Zustand erfolgt eine gründliche Überprüfung aller Knoten, Anschlüsse, Abzweige, Ventile oder Regelventile. Die Prüfung gilt als erfolgreich, wenn keine Anzeichen für einen Durchbruch, Undichtigkeiten, Beschlag an den Packungseinheiten oder an den Flanschen usw. vorhanden sind.

Bei der Testdruckprüfung der Hausheizungsverkabelung wird angenommen, dass bei der Inbetriebnahme eines neuen Systems üblicherweise ein Druck von anderthalb bis zweifachem Arbeitsdruck angewendet wird. Wird das bereits betriebsmäßig geprüfte Heizsystem einer Prüfung unterzogen, genügt ein Druckanstieg von 25 bis 50%.

Der spezifische Wert des Prüfdrucks hängt weitgehend von den installierten Geräten ab. Der Einfachheit halber können diese Zahlen in der Tabelle angegeben werden:

Die Temperatur des Wassers im System während des Tests sollte 40 - 45 ° C nicht überschreiten. Drucktests werden niemals durchgeführt, wenn die Möglichkeit besteht, die Lufttemperatur in den Räumen auf negative Temperaturen abzusenken. Bevor der Druck eingespritzt wird, werden alle notwendigen Operationen ausgeführt, um Luftstopfen zu entfernen und Luft aus dem gesamten System vollständig abzulassen.

Druckeinleitung in das System

Das Heizsystem gilt als erfolgreich bestandener Testdrucktest mit folgenden Anforderungen:

  • Bei Wasser- oder Dampfheizungssystemen betrug der Druckabfall über 5 Minuten des Tests nicht mehr als 0,2 kgf / cm² (0,02 MPa).
  • Wenn Plattenwärmetauscher verwendet werden, sollte der Druckabfall innerhalb von 15 Minuten nach der Druckprüfung nicht um mehr als 0,1 kgf / cm² (0,01 MPa) abnehmen.
  • Wenn ein Heißwassersystem skizziert wird, sind die Indikatoren für den zulässigen Druckabfall für 10 Minuten bis zu 0,5 kgf / cm² (0,05 MPa).
  • In jedem Fall sollte jegliche Leckage, Schweißbildung an den Schweißnähten oder in den Fugen, an den Stopp- oder Regelventilen vollständig ausgeschlossen werden.

Eine Abnahme von Druckindikatoren, die größer als zulässig sind, ist ein direkter Hinweis darauf, dass ein Leck im System vorhanden ist, das identifiziert und repariert werden muss. Alle, ohne Ausnahme, Heizgeräte, Verbindungsknoten usw. werden überprüft. Besonderes Augenmerk wird immer auf besonders komplexe, versteckte Bereiche gelegt - zum Beispiel auf die Übergänge zwischen Böden, in Wände eingemauert oder mit Estrichen.

Nach Abschluss der Reparaturarbeiten an den identifizierten Leckstellen werden erneut hydraulische Tests durchgeführt - vollständig. Dies wird so lange fortgesetzt, bis das System den Drucktest für alle Parameter besteht. Danach wird der Druck des Kühlmittels auf den Arbeiter reduziert, und Sie können mit dem Entwurf und der Zertifizierung des Prüfberichtes fortfahren.

Crimpvorgang

Die Prüfung durch Pressen wird von autorisierten Fachorganisationen für die Wartung von Heizungsanlagen durchgeführt, die den Bereich kontrollieren, in dem sich die Wohnung befindet. In Mehrfamilienhäusern sind die Fachleute der entsprechenden Dienststellen, die sich mit der Instandhaltung dieses Bereichs der öffentlichen Versorgungsbetriebe beschäftigen, in Druckprüfungen tätig.

Ein Beispiel für die Form des Pressens des Heizsystems

Eigentümer von Privathäusern müssen einen Antrag auf Testaktivitäten in den Bezirksämtern von Wärmeversorgern oder in privaten Unternehmen stellen. Zugelassene Spezialisten, deren Qualifikationen durch Dokumente der Zulassung zu solchen Arbeiten bestätigt werden, die über spezielle Ausrüstung verfügen und die Fähigkeiten beherrschen, mit ihr zu arbeiten, werden alle notwendigen Schritte der Inspektion durchführen.

Aber selbst wenn die Arbeit selbständig durchgeführt wird, "auf eigene Gefahr und Risiko", wird es immer noch notwendig sein, einen Kontrolltest in Gegenwart eines Inspektors durchzuführen, der Drucktest durchführt.

Die Form der Tat muss notwendigerweise vom Meister sein, der an der Durchführung dieser Arbeiten beteiligt war, oder vom Inspektor, der sie erhalten wird.

Das Dokument selbst muss folgende Daten enthalten:

  • Die Länge und der Name (detaillierte Beschreibung) der Site oder des Systems, wo die Arbeit ausgeführt wurde.
  • Werkzeuge und Prüfmittel, mit denen die Testaktivitäten durchgeführt wurden.
  • Parameter, die durch die Druckbelastung und die Dauer des Crimps entstehen.
  • Instrumentenwerte, die aus dem Test erhalten wurden.
  • Am Ende des Aktes werden Unterschriften gemacht - der Kunde, der Arbeiter - ein Vertreter der Organisation, die den Drucktest durchgeführt hat, und die Nummer des persönlichen Zertifikats des verantwortlichen Spezialisten.

Wenn die Arbeiten in Mehrfamilienhäusern durchgeführt werden, sind öffentliche Einrichtungen für deren Umsetzung verantwortlich.

Wenn es notwendig ist, Tests in einem privaten Haus durchzuführen, liegt die Verantwortung für die Durchführung dieser Verfahren beim Eigentümer des Gebäudes.

Da der Crimpvorgang ein wichtiges Rechtsdokument ist, das besagt, dass das Heizsystem betriebsbereit und betriebsbereit ist, ist es notwendig, die Genauigkeit und Richtigkeit seiner Füllung zu überprüfen. Die Daten sollten sich in den für sie bestimmten Zeilen befinden, die Datensätze sollten keine Korrekturen und Blots enthalten.

Der Akt der Druckprüfung kann im Notfall zu einem Gutschein werden, aber er kann auch als Beweis für die Schuld der Organisation, die die Arbeit ausgeführt hat, dienen, die es ermöglicht, eine Versicherungsentschädigung für den Bauherrn zu erhalten.

Zusätzlich zu den Testaktivitäten muss der Wasserkanalinspektor das Wasser auf Härte prüfen. Eine Probe des Kühlmittels wird aus dem Hahn des Heizsystems entnommen und zur Analyse auf seinen Gehalt an Calcium- und Magnesiumsalzen zum Labor geschickt. Die Norm dieses Indikators ist 75-96 Einheiten. Wenn nach diesen Parametern das entnommene Wasser entspricht, wird davon ausgegangen, dass das Heizsystem betriebsbereit ist.

Wie viel kostet Testen durch Druckprüfung

Nach der Druckprüfung wird eine Schätzung vorgenommen, in der alle ausgeführten Tätigkeiten aufgelistet sind, aus denen dann die Gesamtkosten der Arbeit berechnet werden. Über eine bestimmte Menge zu sprechen ist sehr schwierig, da die Verbreitung in dieser Ausgabe sehr groß ist. Es hängt von der Region und der Preispolitik einer bestimmten Organisation ab und von ihrer Ausstattung mit Ausrüstung und Personal mit qualifiziertem Personal. Zusätzlich zu diesen, wahrscheinlich größtenteils subjektiven Gründen, gibt es auch eine Reihe anderer Parameter, die das Ausmaß der Gesamtkosten vorbestimmen:

Es hängt von der Anzahl der Zimmer im Haus und der Gesamtlänge und Verzweigung des Heizsystems ab. Je mehr Räume, desto höher die Arbeitskosten.

  • Der Zustand des Heizsystems.

Wenn es neu ist oder das vorherige Crimpen noch vor einem Jahr durchgeführt wurde, sind die Arbeitskosten geringer als bei der Reinigung und Überprüfung des alten Systems, das vor 4 ÷ 5 Jahren zuletzt einer vorbeugenden Wartung unterzogen wurde.

  • Die Anzahl der erkannten Mängel und Beschädigungen, das Volumen und die Komplexität der Reparaturarbeiten.

Wenn beim Crimpen Defekte in Baugruppen oder Schäden an Rohren gefunden wurden, die ersetzt oder repariert werden müssen, werden diese Probleme vom Master beseitigt, und die Kosten dieser Arbeiten werden ebenfalls in der Schätzung berücksichtigt. Plus, es wird mehr Tests erfordern.

Aus dem Gesamtpreis aller durchgeführten Maßnahmen werden die Gesamtkosten der Testläufe gebildet.

Video: Wie man eine Druckprüfung des Kollektorheizsystems im Haus durchführt

Damit das Heizsystem für den Hausgebrauch eine lange Lebensdauer hat und effektiv seinen direkten funktionalen Aufgaben gerecht wird, ohne den Eigentümern unnötige Schwierigkeiten zu bereiten, ist es unmöglich, auf seine regelmäßigen Tests durch Drucktests zu verzichten. Wenn ein Privathaus eine autonome Heizung hat, dann sind die Prozesse für seine regelmäßige Reinigung und anschließende Inspektion einfach notwendig, da sie dazu beitragen, die Rohre nicht nur für lange Zeit funktionsfähig zu halten, sondern auch Kraftstoff zu sparen. Das System gereinigt von einem Schaum und Schmutz, wo eine große Thermolyse gibt, als das, das mit einem Abschaum überwuchert wird.

Es wird empfohlen, die Durchführung solcher Vorbeugungs-, Kontroll- und Audittätigkeiten immer auf Spezialisten zu vertrauen, die das gesamte Aufgabenspektrum professionell ausführen, die notwendigen Unterlagen sofort erstellen und den Eigentümern ausstellen.

Laden Sie das Crimpen des Heizsystems herunter - Probe.

Top