Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Pumpen
Wie man einen Kollektor für einen warmen Boden mit eigenen Händen zusammenstellt - Schema und Installation
2 Kraftstoff
Moderne Technologien der Wärme sind Polyurethanschaum (PU), flüssiger Gummi, Penoizol, Glasfaserbeton
3 Heizkörper
Wie wird die Heizkosten in einem Wohnhaus berechnet?
4 Heizkörper
Welche Heizkörper sind besser als Aluminium oder Bimetall?
Haupt / Kraftstoff

Welche Art von Heizofen lange brennen ist besser für geben und Privathaus?


Die Wahl eines Heizofens für ein Landhaus ist nicht einfach, da besondere Anforderungen an ihn gestellt werden. Damit der Kauf keine Enttäuschung wird, ist es notwendig, die Eigenschaften der vorgeschlagenen Modelle zu betrachten und die am besten geeignete Option zu wählen.

Heizung im Land und Anforderungen dafür

Die Heizung eines Landhauses zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es periodisch ist. Die meisten Menschen gehen nur an Wochenenden und Feiertagen ins Land. Es ist nicht immer ratsam, ein Landhaus ständig zu versenken und dafür teure Gas- oder Universalkessel zu installieren. Es ist einfacher und effizienter, einen Holzofen oder einen elektrischen Boiler zum Heizen einer Datscha zu verwenden.

    Zu Heizgeräten für das Geben solcher Anforderungen:

  • schnelles Aufheizen aller Räume auch bei Minustemperaturen;
  • einfache Zündung des Ofens oder Starten des Kessels aus kaltem Zustand;
  • die Fähigkeit, eine angenehme Temperatur für eine lange Zeit mit minimaler Wartung aufrechtzuerhalten;
  • niedriger Preis für Ausrüstung;
  • kleine Abmessungen und Gewicht;
  • einfache Installation und Installation.
  • Diese Anforderungen erfüllen Holzöfen, die mit einer langen Brennfunktion ausgestattet sind, sowie einfache Modelle von Elektrokesseln.

    Öfen zum Heizen von Ferienhäusern

    Die Auswahl an Heizöfen ist groß, es ist leicht, sich darin zu verwirren, deshalb müssen Sie, bevor Sie in den Laden gehen, genau verstehen, welche Funktionen der Ofen haben sollte. Dazu ist es notwendig, die Möglichkeiten von Heizgeräten zu verstehen.

    Macht

    Das wichtigste Merkmal, dessen falsche Wahl den Ofen unwirksam macht. Alle Heizungen haben eine bestimmte Wärmekapazität, ausgedrückt in kW. Bei einem normal isolierten Mehrfamilienhaus wird die Berechnung in der Regel nach Gebieten vorgenommen: Sie teilen die Gesamtanzahl der Quadratmeter des Hauses mit 10 und erhalten die erforderliche Leistung in kW.

    Für ein Landhaus ist eine solche Berechnung nicht ganz geeignet. Bei der Auswahl der Leistung müssen Sie folgende Feinheiten beachten:

    • das Material der Wände, Böden und Böden und seine isolierenden Eigenschaften;
    • Saisonalität - ob das Haus im Winter genutzt wird oder nur an kühlen Tagen im Frühling, Sommer und Herbst geheizt wird.

    Die größte Kapazität des Ofens wird benötigt, wenn das Haus mit Leichtbautechnologie gebaut wird, und Besuche im Landhaus sind im Winter bei kaltem Wetter geplant. In diesem Fall ist es notwendig, einen Ofen mit einer höheren als der berechneten Leistung zu wählen oder zusätzliche Heizgeräte zu installieren.

    Langer brennender Modus

    Einige Holzöfen können lange brennen. Es ist von der speziellen Art der Verbrennung des Brennstoffes - der Pyrolyse bedingt. Pyrolyseöfen können mit Holz oder Pellets arbeiten. Während der Zündung wird das Holz erhitzt, und der Prozess der Zerlegung in eine feste Fraktion - Kohle und Asche, und gasförmiger - Rauch beginnt.

    In dem Rauchgas sind viele brennbare Elemente enthalten, sie werden nicht vollständig in herkömmlichen Herden verwendet und treten durch den Schornstein aus, heizen sie stark auf und setzen Hitze in die Atmosphäre frei. Somit wird die thermische Ressource bestenfalls zu 60% genutzt.

    In Öfen, die mit einem Langbrennmodus ausgestattet sind, werden die Rauchgase in einer speziellen Zone verbrannt, die Rauch genannt wird. Rauch dringt durch diese Kanäle, und seine brennbaren Bestandteile werden verbrannt, wodurch Wärme an die Wände des Ofens abgegeben wird.

    Damit dieser Prozess erfolgreich ist, ist es notwendig, den Luftstrom in den Feuerraum zu begrenzen, um ein Glimmen von Brennholz und eine verstärkte Rauchentwicklung zu verursachen. Es wird durch ein Ventil an der Ofentür geregelt, während der optimale Modus empirisch gewählt wird.

    Gehäusematerial und Feuerraum

      Die Diskussion darüber, welcher Ofen besser ist, Gusseisen oder Stahl, dauert schon lange an. Wie unterscheiden sie sich?

  • Gewicht Gusseisenmodelle haben dickere Wände und eine massive Struktur, so dass sie schwerer sind, ihr Gewicht kann 250 kg überschreiten. Wenn der Boden im Land aus Holz ist, kann es notwendig sein, ihn zu verstärken, was zu zusätzlichen Kosten führen wird. Stahlmodelle sind etwa zweimal leichter.
  • Korrosionsbeständigkeit. Gusseisen ist in schwach saurer Umgebung nicht korrosionsanfällig - für periodisch genutzte Öfen ein großer Vorteil. Die Temperaturdifferenz während des Brennens führt zur Bildung von Kondensat im Ofen. Beim Vermischen mit dem auf ihnen abgesetzten Ruß bildet das Wasser eine schwache Kohlensäure. Stahlkonstruktionen unter diesen Bedingungen korrodieren.
  • Beständigkeit gegen das Brennen. Aufgrund der dicken Wände sind Gussmodelle widerstandsfähiger gegen das Brennen auch bei sehr hohen Temperaturen.
  • Preis. Stahlmodelle sind 1,5-2 mal billiger als Gusseisen.
  • Low-Cost-Modelle, die bei Sommer-Bewohner beliebt sind, werden in der Regel kombiniert. Stark erhitzte und korrodierte Oberflächen in ihnen sind aus Gusseisen, die restlichen Strukturelemente bestehen aus Stahl, was die Kombination von Haltbarkeit und geringem Gewicht ermöglicht. Der Preis solcher Geräte liegt im mittleren Bereich.

    Zusätzliche Funktionen

    Die Hauptaufgabe von Heizöfen ist es, das Haus schnell zu heizen.

      . Je nach Modell können sie mit zusätzlichen nützlichen Funktionen ausgestattet werden:

  • Kochfläche, fest oder mit Kochfeldern;
  • die Möglichkeit, einen Heizkreis, Wasser oder Luft anzuschließen;
  • dekorative Elemente, mit denen Sie eine gemütliche Atmosphäre auf dem Land schaffen können - Panoramaglas in der Ofentür, Intarsien, geschmiedete Gitter.
  • Ob diese Funktionen notwendig sind oder nicht, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, aber es ist eine Überlegung wert, dass ihre Anwesenheit den Preis des Ofens beeinflusst.

    Durchsuchen Sie beliebte Modelle

    Auf dem russischen Markt werden eine Reihe von Modellen vorgestellt, die bei Sommerbewohnern und Gärtnern seit langem gefragt sind. Sie haben eine andere Kraft und eine Reihe von Funktionen, so dass jeder einen geeigneten Ofen wählen kann.

    Gartenöfen "Ermak"
    Die Öfen sind für die Beheizung von Garten- und Landhäusern bestimmt, sie können je nach Änderung die Räume von 70 auf 300 Kubikmeter erhitzen. Je nach Modell können die "Jermak" Öfen mit einem langen Brennmodus und einem Kochherd ausgestattet werden. Öfen "Ermak-Aqua" ermöglichen den Anschluss des Heizungswasserkreislaufs, danach beginnt es wie ein Kessel zu arbeiten.

    Die Konstruktion des Ofens "Ermak-70 S" ist in der Abbildung dargestellt. Dieses Modell hat die geringste Leistung, es ist in der Lage, ein Landhaus von bis zu 30 Quadratmetern zu beheizen. Die geringe Größe und das Gewicht von 24 kg machen die Installation extrem einfach - ein solcher Ofen kann jedem Boden standhalten und muss nur mit einem Eisenblech ummantelt werden. Die Betriebszeit des Ofens im Modus der langen Verbrennung beträgt 8 bis 12 Stunden.

    Die Brennkammer ist mit einem Wärmestromteiler ausgestattet, der ein vollständiges Durchbrennen der Rauchgase ermöglicht. Ein Bildschirm ist auf der Rückseite der Feuerkammer installiert, und dahinter ist ein Konvektorgehäuse, das schnell Wärme in den Raum überträgt. Die Tür der Brennkammer ist aufgrund der konischen Form verschlossen. Der Türgriff heizt sich während eines Feuers nicht auf. Die Aschebox in Form einer Box ermöglicht es Ihnen, die Asche schnell zu entfernen und bei Bedarf als Dünger zu verwenden. Oben ist ein Herd und eine Rauchpfeife.

    Der Preis für den Ofen von Ermak, abhängig von der Änderung, ist von 6 bis 20 Tausend Rubel.

    Öfen "Bulyeran" und "Breneran"

    Eine spezielle Form von Öfen erhielt den Namen des Unternehmens-Erfinder. Gegenwärtig wird Butleran praktisch jeder Gaserzeugungsofen genannt, in dessen Brennkammer Metallrohre angeordnet sind, durch die eine konstante Konvektion von Luftströmen stattfindet. Sie enthalten auch Öfen "Breneran", das russische Äquivalent auf der Grundlage von grundlegenden Entwicklungen.

    Die Ansaugung von kalter Luft erfolgt von unten, heizt sich auf und geht durch die Löcher an der Ofenoberseite. Für eine Minute gibt Butleran etwa 4 Kubikmeter Luft durch die Luftkanäle und heizt sie auf eine angenehme Temperatur auf. Gleichzeitig überhitzen sich die Ofenwände nicht.

    Es gibt zwei Zonen im Kesselraum des Butlers: im unteren Teil der Gaserzeugungszone, wo die Pyrolyse von Brennholz stattfindet. Oben - die Nachbrennzone von Pyrolysegasen. Die große Tiefe der Brennkammer ermöglicht den Einsatz von langem Brennholz. Leistung verschiedener Modelle - von 6 bis 35 kW, Preis - von 8 bis 38 Tausend.

    Für eine effektive Wärmeübertragung sollte der Feuchtigkeitsgehalt von Holz nicht mehr als 16% betragen. Zusätzlich zu Brennholz, in den Öfen Bulyeran und Breneran, ist es möglich, Holzabfälle, Pellets zu verbrennen. Die Verwendung von Kohle wird nicht empfohlen!

    Öfen "Professor Butakov"
    Die gaserzeugenden Öfen "Professor Butakov" sind mit einer Langbrennmethode, Kochfläche und Konvektionsrohren ausgestattet. Im Gegensatz zu Bulerian haben sie eine Form, die für Landhäuser angepasst ist: die Rauchpfeife in ihnen ist an der Spitze, nicht auf der Rückseite. Dies sorgt für eine stabile Traktion auch nach einer langen Pause in der Brennkammer und ermöglicht es Ihnen auch, Kondensat erfolgreich aus dem Rohr zu entfernen.

    Abhängig von der Änderung ist der Preis der Professor Butakov-Öfen von 16 bis 38 Tausend Rubel.

    Video: Vergleich von Modellen langbrennender Öfen.

    Installation des Ofens und Installation des Schornsteins

    Damit der Ofen sicher ist, müssen die Abstände zu den Wänden und der Decke beachtet werden, die in der Anleitung für den Ofen angegeben sind. Der Boden unter dem Ofen muss nicht brennbar sein, zu diesem Zweck wird normalerweise eine Blechplatte oder eine Fliese verwendet.

    Der Durchmesser des Schornsteins muss durch den Durchmesser des Rohres ausgewählt werden. Für die Installation sollten Sie zertifizierte Kaminelemente mit Wärmedämmung verwenden, achten Sie besonders auf die Gänge durch die Decken und das Dach.

    Video: Installation des Landofens

    Alternative zum Ofen - Elektroboiler

    Der Ofen ist praktisch, um ein kleines Haus zu beheizen, das aus mehreren Räumen besteht, mit seltenen Reisen in die kalte Jahreszeit. Wenn das Ferienhaus im Winter aktiv genutzt wird, ist es besser, einen Universal- oder Elektrokessel zu installieren.

    Elektrokessel haben viele Vorteile: Wenn sie Wasserböden oder Heizkörper verbinden, können sie das Haus jeder Größe und Höhe erhitzen. Gleichzeitig benötigen sie keine konstante Brennstoffbelastung, wie bei Festbrennstoffkesseln. Mit Elektrokesseln können Sie die gewünschte Temperatur im Raum genau einstellen.

    Der Elektroboiler besteht aus einem Tank, in dem sich die Heizungen befinden, einer integrierten Umwälzpumpe sowie einer Steuereinheit. Der Kessel ist an das Stromnetz und den Heizkreis angeschlossen. Kessel mit einer Leistung von bis zu 9 kW arbeiten mit einem einphasigen Netz von 220 V, leistungsfähigere Kessel mit einem dreiphasigen Netz von 380 V.

    Zweikesselkessel sind bequem zu geben, sie erlauben, zwei Probleme auf einmal zu lösen: Heizung und Wasserheizung für häusliche Bedürfnisse. Die Preise für Elektrokessel sind sehr unterschiedlich: von 8 bis 80 Tausend Rubel, abhängig von der Art der Erwärmung des Kühlmittels, der Leistung und anderer Funktionen.

    Um das Heizsystem und den Kessel im Winter nicht zu überfrieren, kann Frostschutzmittel als Wärmeträger verwendet werden. Der Kessel zur gleichen Zeit zum Zeitpunkt der Abwesenheit kann ausgeschaltet werden. Wenn Wasser verwendet wird, muss es aus dem System abgelassen werden oder der Kessel muss im Minimalmodus eingeschaltet bleiben, um eine positive Temperatur aufrechtzuerhalten.

    Ein langbrennender Ofen mit der richtigen Wahl und Installation wird die Datscha für viele Jahre effektiv erhitzen, was den Aufenthalt in der Hütte angenehm und sicher macht.

    Welche Art von Herd für Heizung mit Holz ist besser - Arten, Unterschiede, Regeln der Wahl

    Beim Bau eines neuen Hauses ist das Hauptproblem die Beheizung. Wenn sich eine Gaspipeline in der Nähe befindet, ist das Problem einfach gelöst - sie kaufen und installieren Gasgeräte, verbinden sie mit der Gaspipeline.

    Wenn das nicht möglich ist, müssen Sie über andere Optionen nachdenken. Zum Beispiel kann es ein Ofen sein, um ein Haus auf dem Holz zu heizen. Sie sind anders - nicht nur im Aussehen, sondern auch in Bezug auf Energieeffizienz und ihre funktionalen Fähigkeiten. Wenn Sie ihr Gerät verstehen, wird die Wahl eines Ofens für das Haus auf dem Holz nicht schwierig sein.

    Warum ist es vorteilhaft, Brennholz zu schüren?

    Nicht alle Siedlungen in unserem Land sind vergast. Daher ist das Problem der Hausheizung für viele Hausbesitzer ziemlich akut. Elektrizität ist nicht immer als Wärmequelle geeignet, da sie sehr teuer ist. Eine elektrische Heizung spart, wenn es um ein Landhaus geht, wo Sie nicht mehr als ein oder zwei Mal im Monat besuchen müssen. Darüber hinaus erfordert es keine spezielle Installation und komplexe Wartung. Ständig ein Haus mit Strom zu heizen ist sehr teuer, es wird eine Menge Geld kosten.

    Heizgeräte, die mit flüssigem Brennstoff betrieben werden, sind wegen der Masse an Mängeln nicht beliebt. Es ist notwendig, Dieselkraftstoff zu kaufen. Dies sollte in großen Mengen durchgeführt werden, um es billiger zu machen, was bedeutet, dass es eine Frage der Lagerung ist. Es ist unmöglich, den Geruch von Diesel loszuwerden, allmählich wird es den ganzen Raum einnehmen. Es gibt natürlich Vorteile - zum Beispiel die Fähigkeit, im automatischen Modus zu arbeiten.

    Die günstigste und günstigste Variante ist Brennholz. Es kann ziemlich billig sein, einen ganzen LKW dieses Brennstoffs zu kaufen. Manchmal gibt es eine Möglichkeit, Brennholz kostenlos zu bekommen, wenn man Holz mit Holzabfall anschüttelt und es ist möglich, Holz im Wald zu hacken.

    Hinweis. Die Qualität des zu verwendenden Holzes ist ebenfalls sehr wichtig. Jede Holzart hat ihre spezifische Dichte in der Struktur. Je dichter, desto länger wird es brennen und dann in der Brennkammer schwelen. Normalerweise haben sie zwei Arten von Brennholz - mit einer dichten Struktur und Licht, um den Zündvorgang zu beschleunigen. Um die Qualität von Holz nicht zu beeinträchtigen, muss es ordnungsgemäß gelagert werden.

    Eigenschaften von Holzöfen

    Öfen zur Beheizung von Räumen mit Holz reduzieren die Kosten für das Heizen von Wohnungen, wenn Sie keine Verbindung zur Gaspipeline haben.

    Der Bau eines solchen Ofens ist jedoch mit eigenen Anforderungen verbunden, die berücksichtigt werden sollten.

    1. Es ist notwendig, einen Platz vorzubereiten, wo Brennholz gelegt wird. Schließlich braucht die Wintersaison mehrere Holzwürfel. Für die Lagerung müssen Sie einen Ort wählen, der vor Niederschlag geschlossen ist.
    2. Der Ofen zum Beheizen des Hauses mit Brennholz muss ständig gepflegt werden - es ist notwendig, den Aschekasten zu reinigen, die Schornsteine ​​sauber zu halten, um eine Rußansammlung zu vermeiden.
    3. Das Verbrennen von Holz mit einem Ofen bedeutet, dass von Zeit zu Zeit neue Brennstoffportionen in den Ofen gegeben werden müssen. Im automatischen Modus funktioniert die Spülung nicht.

    Aber bei all diesen Eigenschaften müssen Sie erkennen, dass Brennholz der Ausweg ist, wenn Sie ein Cottage oder ein Haus heizen, wenn es kein Gas gibt. Wenn Sie ein Landhaus kaufen, können Sie dort einen Ofen stellen, Brennholz kaufen und sich nicht um die Heizmethode kümmern.

    In den Vorort-Dörfern ist extrem seltene Gaspipeline. Es ist nicht erforderlich, weil die Menschen dort nicht dauerhaft leben. Es kommt jedoch häufig vor, dass Stadtbewohner in Wohnhäuser umziehen, um dort dauerhaft zu wohnen, insbesondere wenn solche Siedlungen an die Stadtgrenzen angrenzen. Und dann sind moderne Öfen zum Heizen eines Hauses mit Holz unverzichtbar.

    Vorteile dieser Heizoption:

    • Ofenausrüstung ist eine der billigsten;
    • die Installation von Öfen für holzbefeuerte Haushaltskessel ist einfach, nur der Bau des Schornsteins ist schwierig;
    • Wenn das Haus aus einem Raum besteht, kann man sich keine bessere Heizung vorstellen;
    • Wenn der Ofen richtig positioniert ist, können Sie mehrere Räume gleichzeitig aufwärmen;
    • vom Herd auf dem Holz im Raum ist sehr gutes Mikroklima, wohltuend für die Gesundheit;
    • Es gibt eine Möglichkeit, die Einheit für die Warmwasserbereitung aufzunehmen.

    Hinweis. Romantiker, die das Knistern von Holz im Ofen lieben, können Kaminmodelle installieren. Die Feuerstellen in ihnen sind mit transparentem feuerfestem Glas ausgestattet. Solche Öfen werden nicht nur erhitzen, sondern auch das Haus schmücken.

    Was sind die Öfen?

    Moderne Öfen zur Beheizung des Hauses erfreuen ein vielfältiges Angebot. Unterscheiden Sie sie durch Design, interne Struktur, Leistungsmerkmale, Dauer des Verbrennungsprozesses.

    Öfen können mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden, zum Beispiel ein Kochfeld, ein Boiler zum Erhitzen von Wasser, ein Trockner für Obst und Gemüse, eine Ofenbank und viele andere nützliche Dinge. Es ist sehr praktisch, wenn Sie den Wasserkreislauf anschließen können.

    Öfen

    In kleinen Landhäusern oder Nebengebäuden setzen oft die einfachsten auf Holz arbeitenden Einheiten: Ofenkocher. Sie sind klein, unkompliziert. Sie sind rechteckige oder zylindrische Körper, in denen sich eine Feuerkammer, eine Aschkiste und ein nach oben ragender Schornstein befinden. Natürlich kann in dem Haus mit ihrer Reparatur nicht gestellt werden. Aber sie sind nicht protzig und billig, geben viel Wärme.

    Der Bau von "Burzhuek" einfach: nur zwei Kameras. Brennstoff verbrennt in einer Zelle, Asche und Asche dringen in die andere, die von Zeit zu Zeit entfernt werden sollte. Dafür gibt es eine spezielle Tür. Es hilft auch, den Luftstrom zu regulieren. Je breiter das Offene, desto stärker der Schub und desto intensiver das Brennen. Es ist möglich, nicht nur Brennholz, sondern auch Kohle in eine Brennkammer zu laden. Rauch geht zum Schornsteinkanal.

    • Diese Modelle sind sehr billig, so einfach im Design und nicht zu einem speziellen Design vortäuschen;
    • es ist möglich, die Einheit unabhängig von verfügbaren Werkzeugen zu machen (die Hauptsache ist, ein hitzebeständiges Metall zu finden, Sie müssen auch die Möglichkeit haben, Schweißgeräte in Ihren Händen zu halten);
    • Konstruktion der Basis ist nicht erforderlich, genügend Platte aus Asbest oder Metall.

    Das heißt, ein Kaminofen ist eine gute Wahl, von einer Reihe von Haushütern eines Holzofens für das Haus.

    Gusseisen-Aggregate

    Wenn Sie einen zuverlässigen, langlebigen Ofen benötigen, dann sollten Sie das Modell aus massivem Stahl oder Gusseisen in Erwägung ziehen. Stahl ist natürlich ein billigeres Material, Öfen haben ein geringes Gewicht. Aber Gusseisen - beständig gegen Korrosion und hohe Temperaturen und daher am langlebigsten. Ihr Preis ist höher als der von Stahl.

    Ist wichtig. Der Hauptvorteil von Gusseisen-Einheiten ist ihre Fähigkeit, Wärme für eine lange Zeit zu halten. Und das spart Sprit und die Möglichkeit, den Ofen nicht noch einmal zu servieren.

    Die Gusseisen-Öfen sind unterschiedlich gestaltet - rechteckig, zylindrisch, quadratisch, lang gestreckt, niedrig.

    Heute produzieren sie Öfen mit einem originellen Design, so dass sie perfekt in jedes Interieur passen. Unattraktive Eisenstrukturen gehören der Vergangenheit an. Sie wurden durch ergonomische Einheiten ersetzt, die mit einer speziellen Farbe bedeckt sind, zuverlässig und mit ausgezeichneten Betriebsparametern.

    Klassisch oder Pyrolyse

    Öfen können nach dem Funktionsprinzip in Kategorien eingeteilt werden:

    1. Die erste Kategorie sind die klassischen Einheiten, wenn Feuerholz in der Brennkammer brennt und die Verbrennungsprodukte direkt durch den Schornstein austreten.
    2. Die zweite Kategorie sind Pyrolyseeinheiten. Sie haben eine zusätzliche Kammer, in der brennbare Gase, die beim Verbrennen von Holz emittiert werden, ausbrennen. Dieses Schema erlaubt es, die Effizienz der Einheit auf fast 99 Prozent zu erhöhen.

    Kaminarten von Kesselöfen

    In klassischen Öfen gibt es meistens keine durchsichtige Tür, um das Feuer zu beobachten. Wenn Sie einen schönen Ofen installieren möchten, dann sollten Sie auf die Modelle achten, die sich in ihrem Design ähnlich dem Kamin unterscheiden.

    Es gibt Öfen mit Kunst- oder Naturstein, die dem klassischen Kamin nicht unterlegen sind. In Bezug auf die Heizleistung können Sie je nach Bedarf verschiedene Optionen wählen.

    Die Preise für solche Öfen können sehr unterschiedlich sein, moderne Modelle sind sehr komfortabel zu verwenden und unterscheiden sich nicht nur in der äußeren Gestaltung, sondern auch in der Wartungsfreundlichkeit und der hohen Wärmeübertragung.

    Wasserkreislauf Öfen

    Festbrennstoffkessel, die zum Beheizen von Villen und Privathäusern verwendet werden, werden oft in speziellen Kesseln, Fluren oder Wirtschaftsräumen installiert. Sie haben kein attraktives Aussehen, aber Sie können einen Wasserkreislauf an sie anschließen. Und dann heizt der Ofen Rohre und Heizkörper. Solche Einheiten gelten als universell.

    Die Vorteile eines Kaminofens zum Heizen eines Hauses mit Holz:

    • Wärme kommt von den Öfen selbst und von den von ihnen erhitzten Wasserkreisläufen;
    • Sie können große Bereiche erhitzen (wenn Sie Energie aufnehmen);
    • Wenn die Modelle der langwierigen Verbrennung, so verringern sich die Arbeitskosten in ihrem Dienst;
    • Arbeit in Systemen mit erzwungener oder mit natürlicher Zirkulation;
    • maximale Effizienz;
    • Es gibt Modelle, die in der Designleistung sehr interessant sind, die nicht nur in den Hinterraum gestellt werden können.

    Backöfen mit Kochfeld

    Wenn ein Herd im Ofen ist, ist das ein großer Vorteil. Sie können Essen kochen und Wasser in einem Kessel kochen, ohne eine zusätzliche Wärmequelle zu verwenden. Unter den Bedingungen eines Landhauses, das keine separate Küche hat, wird ein solcher Ofen helfen. Es gibt viele ähnliche Modelle, das Kochfeld ist sogar in normale Öfen eingebaut. Ringe sind abnehmbar oder stationär.

    In der Regel befindet sich das Kochfeld im oberen Teil des Ofens, der Abstand zum Brennstoff ist minimal, dies gewährleistet schnelles Kochen oder Erhitzen von Lebensmitteln mit einem geringen Verbrauch von Brennholz.

    Es ist auch möglich, einen Tank zu installieren, in dem Wasser für den Haushalt erhitzt wird. Von Interesse sind Modelle mit eingebautem Ofen.

    Solche Modelle nutzen die Wärmeenergie des Brennstoffs optimal aus.

    Lange brennende Öfen

    Unter keinen Umständen ist ein langbrennender Ofen eine ausgezeichnete Lösung, um Ihr Haus zu heizen. Wenn die klassische Version das Legen von Brennholz alle 2 oder 3 Stunden erfordert, dann benötigt dieses Modell keine Aufmerksamkeit für sich selbst bis zu 6 Stunden. Es gibt moderne Öfen, in denen der Brennstoff kontinuierlich von 8 bis 20 Stunden brennt.

    Diese Öfen haben volumetrische Brennkammern, in die eine große Menge an Brennstoff geladen werden kann. Die Intensität des Ofens wird durch einen Dämpfer im Schornstein oder mit Hilfe einer Tür gesteuert. Brennkammern machen luftdicht, der Brennstoff in ihnen schwelt langsam.

    Dies ist sehr praktisch, da Sie nach dem Laden einer Portion Brennholz Ihren Geschäften nachgehen können. In der Nacht muss man nicht aufstehen und Brennholz aufstellen - solche Öfen sorgen für einen erholsamen Schlaf. Es gibt Modelle, die mit Wasserkreisläufen arbeiten, so dass sie mehrere Räume gleichzeitig heizen können.

    Pyrolyseöfen sind noch effizienter, ihre Effizienz ist maximal.

    Was sind die Parameter, um den Ofen zu wählen?

    Wenn die Frage auftaucht, wie man einen Ofen wählt, der auf Holz arbeitet, müssen Sie wissen, auf welche Parameter Sie sich konzentrieren sollten.

    Macht

    Das erste, was Sie über die Macht entscheiden müssen. Die Abhängigkeit ist direkt - für eine große Heizfläche ist ein leistungsfähigeres Modell erforderlich. Die Standardformel bietet folgende Berechnung: 10 Quadratmeter. M benötigt 1 kW thermische Energie. Wenn die Winter sehr kalt sind, werden 10-20 Prozent hinzugefügt.

    Manchmal ist es genug und weniger Kraft:

    • wenn die Region des Wohnsitzes südlich ist;
    • Wintertemperaturen werden außerhalb der Saison gehalten;
    • Die Wohnung hat eine starke Wärmedämmung: dicke Wände, kleine Fenster mit dreischichtigen Doppelglasfenstern und ein Dachgeschoss mit Isolierung.

    Im Gegenteil, in den sehr kalten nördlichen Regionen erwarten sie das um 10 Quadratmeter. Quadratmeter benötigen 1,2-15 kW Wärmekapazität des Ofens.

    Es sollte berücksichtigt werden, dass ein Haushaltsheizofen ein Gerät mit periodischer Wirkung ist, das im Laufe der Zeit sehr ungleichmäßige thermische Energie erzeugt. Damit das Haus vom Holzofen warm ist, müssen Sie die rechtzeitige Brennstoffbeladung überwachen. Wenn dies nicht gemacht wird, erfordert der gekühlte Raum eine intensivere Aufwärmung.

    Damit der Ofen seiner erklärten Leistung entspricht, müssen alle notwendigen Parameter eingehalten werden, die sich auf die Größe und Lage von Aschekasten, Rost, Ofen und Blastüren, Länge und Durchmesser des Schornsteinkanals beziehen.

    Ofenabmessungen

    Sie können den Ofen und die Größe wählen. Tatsache ist, dass Einheiten mit gleicher Leistung unterschiedliche Dimensionen haben können. In einem großen Haus können Sie einen großen Kaminofen Typ auf einer starken Basis installieren, die eine beeindruckende Erscheinung haben wird.

    Kleinere Modelle passen dort, wo die Fläche begrenzt ist. Zum Beispiel können Sie in einem kleinen Landhaus einen kleinen Ofen installieren.

    Kompakte Öfen sind sehr praktisch, weil sie auseinandergebaut und von Ort zu Ort bewegt werden können, sie "nehmen" den Bereich nicht. Bei der Wahl der Ofengröße ist außerdem zu berücksichtigen, dass je größer der Ofenteil ist, desto mehr Holz kann beladen werden.

    Woraus besteht der Ofen?

    Dauerhafter Stahl oder Gusseisen - gute Optionen für die Herstellung von Öfen. Sie haben eine ausgezeichnete Wärmeübertragung und, sehr wichtig, sie erwärmen den Raum sehr schnell. Wenn es früher keine würdige Alternative zu Ziegelöfen gab, dann wurden heute die Vorteile von Metallmodellen bereits von vielen Hausbesitzern geschätzt.

    Die Heizflächen von Gusseiseneinheiten haben eine um ein Mehrfaches höhere Temperatur als Ziegelkonstruktionen. Sie sind kompakt und sicher, wenn die Anforderungen für den Betrieb erfüllt sind.

    Gusseisen, das schwerer als Stahl ist, muss auf eine Kapitalbasis gelegt werden. Aber sie haben einen großen Vorteil - sie können Wärme speichern und hohen Temperaturen standhalten. Sie sind haltbarer. Die interessantesten Designmodelle sind aus Gusseisen.

    Zusätzliche Kriterien

    Moderne Modelle erfüllen alle Regeln und Vorschriften des Brandschutzes. Es gibt einfache traditionelle Öfen, die die Funktion haben, kleine Räume zu heizen und Speisen darauf zu kochen. Aber es gab eine große Auswahl an hochentwickelten Öfen, die mit vielen zusätzlichen nützlichen Funktionen ausgestattet waren.

    Neben der Größe, Größe und dem Material der Herstellung gibt es noch viele andere Punkte, die es wert sind, beachtet zu werden:

    • aktuell in vielen Fällen der Herd mit einem Kochfeld;
    • manchmal müssen Sie den Wasserkreislauf anschließen, wenn es viele Räume und große Bereiche gibt;
    • Ofengestaltung spielt eine wichtige Rolle;
    • einige Öfen müssen von der Wand entfernt sein, andere Modelle, im Gegenteil, Wand;
    • Es gibt Öfen, mit denen man zwei Räume gleichzeitig beheizen kann, indem man sie in der Mole installiert;
    • erhöht die Wärmeübertragung Finning.

    Es muss daran erinnert werden, dass all diese zusätzlichen Faktoren die Kosten der Einheit beeinflussen.

    Mehrere beliebte Öfen

    Zu den beliebtesten Modellen von Öfen zum Heizen von Häusern und Hütten gehören:

    1. Thermofor Fire-Batterie 7 - 10 kW Wandeinheit, kann einen Raum von 15 Kubikmeter heizen. Meter Aussehen ist ähnlich wie eine geschwollene Gusseisenheizung mit starken Flossen. Die Tankklappe ist transparent - das ist ein Sichtfenster, durch das man die Flamme des Feuers sehen kann. Das Design beinhaltet ein Kochfeld.
    2. Breneran AOT-06/00 - Bodenmodell für Haus oder Garten. Für die Heizleistung verstärken Hohlrohre das Design. Mit einer Gesamtleistung von 6 kW wird der Ofen einen warmen Raum von bis zu 100 Quadratmetern schaffen. Meter Das Volumen der Brennkammer beträgt 40 Liter. Ihr Design ist ungewöhnlich, wird die Aufmerksamkeit der Liebhaber des Exotischen anziehen.
    3. META Angara Aqua - Kaminofen, ausgestattet mit einer großen transparenten Ofentür, verstärkt mit drei Gläsern. Es gibt Regale für Feuerholz. Die 13 kW-Einheit wird sich leicht auf 230 Kubikmeter aufheizen. Meter Sie können in großen Haushalten anlegen, da es möglich ist, den Wasserkreislauf anzuschließen.

    Es gibt Hunderttausende von Modellen von Heizöfen auf dem Markt. Diese Proben gelten als die besten Öfen für Holzhäuser, die meistens von Verbrauchern gewählt werden. Jedes Modell erfüllt spezifische Anforderungen und hat eine eigene Preiskategorie.

    Holzöfen zum Heizen von Privathäusern

    Hier lernst du:

    Beim Bau eines neuen Hauses reflektieren wir die Frage der Heizung. Wenn die Gaspipeline in der Nähe passiert, dann gibt es nichts, worüber man nachdenken könnte - wir stellen den Kessel, legen die Rohre und installieren die Heizkörper. In anderen Fällen müssen Sie eine alternative Möglichkeit wählen, Ihr Zuhause zu heizen. Der Ausweg können Heizöfen für das Haus sein, die auf Holz arbeiten. Sie werden durch viele verschiedene Modifikationen repräsentiert, die im Rahmen unserer Überprüfung besprochen werden.

    In diesem Artikel werden wir prüfen:

    • Merkmale der Holzheizung;
    • Die wichtigsten Arten von Heizöfen für das Haus;
    • Lange brennende Öfen;
    • Die beliebtesten Modelle der Öfen Fabrik Montage.

    Nachdem Sie diesen Bericht gelesen haben, können Sie sich für die Wahl eines geeigneten Ofens entscheiden, um Ihr Zuhause zu heizen.

    Holzofen

    Der Mangel an Vergasung in vielen Orten in Russland zwingt den Einsatz alternativer Heizmöglichkeiten für ihre Häuser. Elektroheizung ist eine der teuersten Optionen. Wenn es darum geht, ein Landhaus 1-2 Mal im Monat zu heizen, dann kann man es immer noch ertragen, denn die Verbraucher sind von der Einfachheit solcher Heizsysteme fasziniert. Wenn Sie das Haus ständig beheizen müssen, wird die Heizung in riesige Summen fließen - je größer die Fläche, desto höher die Kosten.

    Flüssigkessel sind nicht weit verbreitet, da sie sich durch viele Nachteile auszeichnen. Zuerst müssen Sie Dieselkraftstoff kaufen und in großen Mengen - also billiger. Zweitens ist es notwendig, den gekauften Kraftstoff irgendwo zu lagern. Und drittens wird sich der Geruch von Diesel allmählich in der beheizten Wohnung ausbreiten. Obwohl diese Option ihre Vorteile hat - Flüssigkessel können im Automatikmodus betrieben werden und benötigen keine besondere Pflege.

    Für die Erhaltung von Brennholz müssen Sie einen speziellen Drovnik bauen.

    Der billigste Weg, Brennholz zu schüren, ist, dass ein ganzer LKW Brennholz billig genug ist. Und in einigen Fällen kann fester Brennstoff völlig kostenlos bezogen werden. Zum Beispiel können Sie Brennholz im nahen Wald hacken oder den Ofen mit etwas Holzabfall ertränken. Holzöfen für zu Hause können die Kosten für die Beheizung von Gebäuden senken, die nicht an das Gasnetz angeschlossen sind. Aber diese Heizmethode hat ihre eigenen Eigenschaften:

    • Es ist notwendig, einen Platz zum Lagern von Brennholz zu finden - für eine Winterperiode können mehrere Kubikmeter Holz benötigt werden. Darüber hinaus sollte Brennholz an Orten gelagert werden, wo kein Niederschlag fällt;
    • Holzöfen müssen regelmäßig gereinigt werden - es ist notwendig, die Aschekasten von Asche und Schornsteinen zu reinigen, da sich dort Ruß ansammelt;
    • Der Holzofen weiß nicht, wie man im Automatikmodus arbeitet - deshalb fallen Bedenken über die Temperaturkontrolle und das Legen neuer Teile von Brennholz auf die Schultern von Hausbesitzern.

    Holzheizöfen für zu Hause sind jedoch eine ideale wirtschaftliche Option für das Beheizen von Vorstadthäusern, wenn kein Gas vorhanden ist. Zum Beispiel, wenn Sie ein Landhaus für einen Urlaub gekauft haben, können Sie sich nicht um die teure Versorgung der Gasleitung sorgen - installieren Sie einfach einen Festbrennstoffofen hier.

    Was die Länderpartnerschaften betrifft, ist Gas selten in ihnen - es wird hier nicht besonders benötigt. Aber viele Menschen, die keine Wohnungen in der Stadt kaufen können, logieren gerne in Landhäusern (besonders wenn sie in der Nähe der Stadtgrenzen liegen). Holzöfen für Ferienhäuser sind hervorragende Geräte zum Heizen von kleinen Ferienhäusern. Hier sind die Vorteile dieses Ansatzes:

    Holzöfen passen perfekt in das Innere von Landhäusern.

    • Öfen zu geben sind billig, was die Kosten für den Kauf von Ausrüstung reduziert;
    • Heizöfen für Datscha sind in wenigen Stunden installiert - es ist schwieriger, den Schornstein zu montieren, als einen Ofen zu installieren;
    • Holzöfen sind ideal zum Heizen von kleinen Ein-Zimmer-Landhäusern.

    Heizöfen für Datschen auf dem Holz können als Optionen für die Heizung von zwei Räumen auf einmal dargestellt werden. Und einige von ihnen sind entworfen, um Wasserheizungssysteme anzuschließen. Dies wird jedoch weitergehen.

    Haupttypen von Öfen

    Heizöfen für das Haus werden von einer Vielzahl von Modellen vorgestellt. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Erscheinung, sondern auch in anderen Eigenschaften - in Design, Leistung, der An- oder Abwesenheit der Kochfläche, der Dauer der Verbrennung und der Verfügbarkeit von Verbindungen zu Heizsystemen. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Arten von Holzöfen.

    Einfache Öfen

    Ein kleiner Heizofen wie "Herd" ist eine gute Option für Haus und Garten. Es hat eine Miniaturgröße und ist frei von jedem Design. Meistens ist es ein rechteckiger (fast quadratischer) Kasten mit einem Gebläse, einem Aschekasten und einem Schornstein. Öfen sind nicht dafür gedacht, ein Haus mit einer guten Reparatur zu beheizen - es sind nur billige Heizgeräte, von denen nichts außer Wärme benötigt wird.

    Heizöfen vom Typ "burzhuika" bestehen aus zwei Kammern. Brennholz brennt in der ersten Kammer, obwohl nichts das Laden von Kohle hier verhindert. Asche sammelt sich in der unteren Kammer, von wo sie durch eine separate Tür entfernt werden muss. Die gleiche Tür wird verwendet, um die Luftzufuhr einzustellen, mit der Sie die Intensität des brennenden Holzes einstellen können. Verbrennungsprodukte werden durch ein Schornsteinloch im oberen hinteren Teil des Körpers entfernt.

    Die Hauptvorteile dieser Öfen:

    • Geringe Kosten - durch das Fehlen von Design und äußerster Einfachheit;
    • Die Möglichkeit der Selbstmontage - dies erfordert eine Schweißmaschine, eine bulgarische, gutes Metall und die Fähigkeit, mit Werkzeugen zu arbeiten;
    • Sie brauchen kein festes Fundament für die Installation - legen Sie einfach eine Platte aus Asbest oder Metall auf den Boden.

    Wenn Sie den einfachsten Holzofen brauchen, können Sie den "Herd" wählen.

    Klassische und Pyrolyseöfen

    In Fachgeschäften finden wir neue Heizöfen für zu Hause, die sich durch eine angenehmere Leistung auszeichnen. Sie sind aus starkem Stahl oder Gusseisen gefertigt. Stahlmodifikationen sind billig, leicht, aber weniger zuverlässig. Die gusseisernen Öfen zeichnen sich durch erhöhtes Gewicht, Korrosionsbeständigkeit und lange Lebensdauer aus. Es stimmt, sie sind viel teurer.

    Diese Öfen können sehr unterschiedlich sein - rechteckig, quadratisch, hoch, niedrig, oval und viele andere. Bestimmte Modelle sind mit dem einfachsten, aber nicht abstoßenden Design ausgestattet. Andere erhalten ein interessantes Finish mit dekorativen Metallplatten mit Mustern - Designer-Heizöfen können in Häusern mit guter Reparatur verwendet werden, ohne die Innenräume zu verderben.

    Nach dem Prinzip des Handelns sind sie in zwei Kategorien unterteilt. In klassischen Heizöfen wird Brennholz in einer einzigen Kammer verbrannt, und die Verbrennungsprodukte werden sofort in den Schornstein geleitet. Fortschrittlichere Pyrolysegeräte sind mit zusätzlichen Nachverbrennungskammern ausgestattet - sie sind brennbare brennbare Gase, die aus Holz freigesetzt werden. Die Verwendung des Pyrolyse-Schemas ermöglicht es Ihnen, die Effizienz der Anlage um einige Prozent zu erhöhen.

    Kaminöfen

    Kaminöfen für Schornstein-Häuser sind eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die einen Kamin kaufen möchten und bieten eine ausgezeichnete Heizung für ihre Häuser. Solche Öfen haben ein interessantes Design, oft mit lockigen Monogrammen und dekorativen Paneelen verziert. Sie können Brennstoff auf traditionelle oder Pyrolyse-Art verbrennen und die Verbraucher mit soliden Teilen der Hitze erfreuen.

    Wählen Sie einen Heizofen für das Haus in Form eines Kamins, achten Sie auf die große Anzahl von Modellen, die sich in ihrem Design unterscheiden. Die fortschrittlichsten Modifikationen sehen wirklich wie klassische Kamine aus - unter ihnen gibt es Modelle mit Kunst- oder Natursteinverkleidung. Verkauft und recht einfache Proben, aber ausgestattet mit starken Flossen, die die Qualität der Heizung verbessert.

    Öfen zum Heizen

    Viele von uns sind mit der Beheizung von Festbrennstoffkesseln vertraut, die zum Heizen von Häusern und Ferienhäusern verwendet werden. Sie sind in separaten Technikräumen, in Fluren, Fluren und Wirtschaftsräumen installiert. In der Regel weg von den Wohnräumen, da ihre Gestaltung nicht in die Wohnräume passt. Solche Kessel sind im Gegensatz zu Öfen mit Wasserheizsystemen verbunden, die Rohre und Heizkörper mit Wärme versorgen.

    Heizöfen für ein Haus mit Wasserheizkreis sind universelle Geräte. Hier sind ihre wichtigsten Unterschiede und Vorteile:

    • Ausgezeichnetes Aussehen - sie eignen sich sehr gut für den Einbau in Wohnräume, da sie ein angenehmes Design haben, ähnlich wie Kamine (oder komplett ihr Aussehen wiederholen);
    • Doppelheizung - sie strahlen Wärme selbst aus und geben sie dem Wasserkreislauf;
    • Eine große Anzahl von Räumen heizen lassen - alles hängt von der Leistung der Ausrüstung ab;
    • Meistens handelt es sich um langbrennende Öfen - wodurch die Häufigkeit der Anläufe für Brennholz verringert wird;
    • Kann in Systemen mit erzwungener und natürlicher Zirkulation des Kühlmittels arbeiten - dies ermöglicht eine effizientere Beheizung anderer Räume.

    Heizöfen für ein Haus mit einem Wasserkreislauf haben eine höhere Effizienz, da der Wasserkreislauf einen wesentlichen Teil der Wärmeenergie wählt.

    Backöfen mit einem Kochfeld

    Das Vorhandensein eines Kochfeldes in einem Heizofen für das Haus ist ein definitives Plus. Es erlaubt Ihnen, Essen zu kochen oder einfach heiß zu halten, hier können Sie schnell Wasser in einem Kessel kochen. Für einen Haushalt oder ein kleines Haus ohne Küche wird ein solcher Ofen einfach unverzichtbar. Kochfläche ist in vielen Öfen vorhanden, einschließlich der einfachsten Öfen.

    Lange brennende Öfen

    Langbrennende Heizöfen sind eine großartige Lösung für jedes Haus. Klassische Einheiten erfordern alle neuen Lesezeichen von Brennholz alle 2-3 Stunden. Modelle mit einer langen Brenndauer können die Häufigkeit von Ansätzen verringern. Die einfachsten Öfen brauchen alle fünf bis sechs Stunden neue Portionen, alle 8-10 Stunden. Auch im Verkauf gibt es Modifikationen, die bis zu 20 Stunden brennen können.

    Die Basis des Langbrennofens ist eine große Brennkammer, in die eine große Menge Brennholz geladen wird. Die Intensität der Verbrennung wird mittels eines Gebläses und einer Klappe im Schornstein reguliert. Aus diesem Grund brennt das Holz sehr langsam, mit einer kleinen Menge an Flammen, in einigen Fällen, die nur aufgrund von Verderbnis Wärme abgeben. Daher wird die Brennkammer in solchen Öfen so eng wie möglich gemacht.

    Holzöfen mit langer Brenndauer sind sehr praktisch und praktisch:

    • Nachdem Sie eine Portion Brennholz geladen haben, können Sie den ganzen Tag über neue Ansätze vergessen und in aller Ruhe Ihren Geschäften nachgehen.
    • Sie müssen nachts nicht alle 2-3 Stunden aufstehen, um einen unersättlichen Ofenbauch mit einer neuen Portion Brennstoff zu füllen - verlängertes Brennen sorgt für einen ruhigen und ungestörten Schlaf;
    • Einige Modelle können mit Wasserkreisläufen arbeiten, die Heizung für Mehrraumhäuser liefern.

    Einige dieser Öfen basieren auf Pyrolyse, was ihre Effizienz weiter erhöht.

    Wie wählt man einen Ofen?

    Wenn Sie einen Holzofen für das Haus kaufen wollen, dann brauchen Sie bestimmt weitere Informationen. Wir werden Ihnen sagen, wie Sie die am besten geeignete Option auswählen und worauf Sie sich beim Kauf konzentrieren sollten.

    Macht

    Tabelle der Berechnung der Ofenleistung, abhängig von der Fläche des beheizten Raumes.

    Der Hauptparameter des Heizofens für das Haus ist seine Kraft. Je leistungsfähiger das gewählte Modell ist, desto größer ist die Heizfläche. Hier konzentrieren wir uns auf die Standardformel - für jeweils 10 Quadratmeter. m. Platz benötigt 1 kW thermische Energie. Vergessen Sie auch nicht den Vorrat von 10-20% im Falle eines sehr kalten Winters. Einige Hersteller behaupten, dass es möglich ist, mit weniger Energie zu arbeiten, aber das ist nur in den folgenden Fällen möglich:

    • Du lebst in einer heißen südlichen Region;
    • Die aktuelle Temperatur wird auf dem Niveau intersaisonaler Indikatoren gehalten;
    • Sie haben Ihr Haus mit einer starken Isolierung versehen - das sind dicke Wände, kleine Fenster mit dreischichtigen Doppelglasfenstern und ein erwärmter Dachboden.

    Wir empfehlen daher, die Standardformel zu wählen.

    Nach Größe

    Zwei Heizöfen gleicher Kapazität können unterschiedliche Größen haben - das hängt von der Größe Ihres Hauses ab. Wenn Sie ein großes Haus haben, können Sie einen festen Kamin darin mit einer guten, starken Basis installieren. Wenn kein freier Speicherplatz vorhanden ist, beenden Sie Ihre Auswahl bei kleinen Modellen. In der Hütte, in einem kleinen Ein-Zimmer-Haus leben, können Sie sogar einen Miniaturofen machen.

    Durch Produktionsmaterial

    Stahlöfen sind leichter und billiger als ihre gusseisernen Pendants.

    Wir haben bereits gesagt, dass Heizöfen für das Haus aus massivem Stahl oder Gusseisen montiert werden können. Gusseisenproben sind schwerer, sie brauchen eine gute Basis. Aber sie können die angesammelte Hitze für eine lange Zeit behalten. Darüber hinaus widerstehen sie den stärksten Wärmebelastungen, was ihre lange Lebensdauer garantiert. Die schönsten und fortschrittlichsten Öfen, einschließlich der Kaminöfen, sind übrigens aus Gusseisen.

    Andere Auswahlkriterien

    Bei der Wahl eines Heizofens für Ihr Zuhause achten Sie auf andere Faktoren:

    • Das Vorhandensein des Kochfeldes ist in kleinen Häusern ohne separate Küche, sowie in Landhäusern am wichtigsten;
    • Die Anwesenheit eines Wasserkreislaufs - ist wichtig für große Häuser;
    • Die Präsenz von Designer-Oberflächen - für Liebhaber schöner Dinge;
    • Installationsart - der Ofen kann an der Wand montiert oder abgenommen werden;
    • Die Möglichkeit, zwei Räume gleichzeitig zu heizen - sie sind im Pier zwischen den Zimmern installiert;
    • Das Vorhandensein von Lamellen - verbessert die Wärmeübertragung.

    Und denken Sie daran, dass jede zusätzliche Option ein Faktor ist, der den Preis beeinflusst.

    Beliebte Ofenmodelle

    Abschließend betrachten wir mit Ihnen die beliebtesten Modelle von Heizöfen für zu Hause.

    Termofor Feuerbatterie 7

    Eine interessante Option wäre das Modell Termofor Fire-Batterie 7, in der Wandversion. Die Leistung der Anlage beträgt 10 kW, das deklarierte Heizvolumen beträgt 150 cu. Im Aussehen ähnelt es einem gequollenen Gusseisenheizer mit dicken Rippen. Die Ladetür wird mit dem Vorhandensein des Sichtfensters zufrieden sein, und auf der oberen Ebene der Verbraucher wird auf die Kochfläche warten. Diese Großartigkeit ist ungefähr 13-14 tausend Rubel wert.

    Breneran AOT-06/00

    Dies ist ein ziemlich ungewöhnlicher Fußbodenheizungsofen für das Haus und Gebäude für andere Zwecke. Bei der Konstruktion werden Hohlrohre verwendet, die die Heizleistung erhöhen. Mit einer Leistung von 6 kW kann das Gerät eine Fläche von bis zu 100 Quadratmetern beheizen. Das Volumen des Ofens beträgt 40 Liter. Das soll nicht heißen, dass dies der schönste Ofen ist, aber für Kenner ungewöhnlichen Designs. Die Kosten für das Modell betragen 10-11 Tausend Rubel.

    META Angara Aqua

    Von Schornsteinöfen betrachten wir das Modell META Angara Aqua. Der Ofen sieht wirklich wie ein Kamin aus - er ist mit einem großen Sichtfenster mit drei Gläsern gleichzeitig ausgestattet. In den oberen und unteren Teilen gibt es Regale für Feuerholz. Mit einer Leistung von 13 kW kann er ein Volumen von bis zu 230 Kubikmeter erhitzen. m Eine Besonderheit dieses Kamins ist die Anwesenheit eines Wasserkreislaufs zum Beheizen großer Häuser. Die Kosten des Geräts betragen 32-33 Tausend Rubel.

    Holzöfen: eine Überprüfung der hausgemachten und Fabrik Optionen, die Theorie, die Regeln des Ofens

    Der Holzofen ist aufgrund der Verfügbarkeit von Brennstoffen in abgelegenen Regionen mit schlechter Infrastruktur und unzureichender Versorgung mit hochenergetischen Ressourcen nach wie vor eines der gefragtesten Heizgeräte. Vereinfacht ausgedrückt wird eine Art Brennholz, anders als Gas und Kohle, überall dort zu finden sein, wo zumindest etwas wächst. Und Strom für den Ofen brauchen sie nicht. Dies ist nicht nur charakteristisch für Russland; Festbrennstofföfen für den Hausgebrauch werden in Kanada, Skandinavien, Brasilien, Chile, Argentinien und nicht zuletzt in den unterentwickelten Ländern gut vermarktet.

    Brennholz, als eine Art von Brennstoff, hat einige, offen gesagt, nicht sehr angenehm für den Designer von Öfen, Eigenschaften, die den Ofen und seinen Schornstein besonders zuverlässig und widerstandsfähig machen. Deshalb wird fast jeder gewöhnliche Holzofen, ohne irgendwelche Modifikationen, mit jeder Art von Kohle, alternativen festen Brennstoffen (Stroh und Briketts daraus, Holzhackschnitzel, Totholz von mächtigen Unkräutern - Kurai, Trockenstreu von wiederkäuenden Tieren - Argal) und mit minimalen Kosten vergast, gehalten bei Diese Fähigkeit, zum ursprünglichen Brennstoff zurückzukehren. Deshalb ist es attraktiv für Bewohner von abgelegenen Ecken mit der Aussicht auf Entwicklung, und in zivilisierten Plätzen - für Anhänger des Überlebenskampfes.

    Holzöfen haben einen langen Weg der Evolution genommen und haben die neuesten Errungenschaften der Heiztechnik und des Designs in ihr Design aufgenommen. Die allgemeine Richtung ihrer Entwicklung ist eine Erhöhung der Wärmeübertragungszeit von einer einzigen Brennstoffladung, was die Arbeitsabläufe vereinfacht und das Erscheinungsbild mit modernen Anforderungen für die Wohnästhetik in Einklang bringt. Der Ofen auf dem Holz der langen Verbrennung unserer Tage ist nicht nur sehr effizient und ökonomisch, zumindest für solchen "trägen" Brennstoff, sondern passt auch perfekt in das anspruchsvollste Interieur (siehe Abb.). Hinzu kommt der Charme und wohltuende psychologische Effekt der Kontemplation des Tanzens Feuerzungen.

    Moderne Holzöfen

    Etwas alleine in der holzverbrennenden Kohorte sind Badeöfen. Die Nachfrage nach ihnen entwickelt sich schnell; es ist nicht notwendig zu erklären, wie gut es für die Gesundheit im Badehaus ist. Ultra-hohe Effizienz und besondere Schönheit aus den Saunaöfen sind nicht erforderlich, aber sie müssen schnell und richtig das Dampfbad aufheizen und leichten Dampf geben. Der Erfolg der Ofenkunde hat natürlich auch in diesem Segment gewirkt, so dass ein moderner Kaminofen für Badewannen, sowohl in Design- als auch in Verbrauchereigenschaften und im Aussehen, gar nicht das war, was vor 10 Jahren noch als Norm galt. Ferner werden Festbrennstofföfen als eine spezielle Art von wärmetechnischen Geräten betrachtet.

    Dieser Artikel ist in erster Linie eine vergleichende Überprüfung von gekauften Modellen; Aus hausgemachten Produkten, die für Wiederholung von Amateur-Meistern mittlerer Qualifikation zugänglich und in der Praxis gut etabliert sind, wird in Betracht gezogen. Das Material ist jedoch nicht nur an potentielle Käufer gerichtet, die einen Ofen mit Kenntnis der Materie kaufen möchten, und nicht an Werbungen. Wir hoffen, dass das Folgende für Leute nützlich ist, die einen Ofen mit ihren eigenen Händen machen wollen. Sehr viele der Markenmodelle sind für sich allein wiederholbar, in den Spezifikationen finden sich die Gerätediagramme mit Beschreibungen des Funktionsprinzips. Mit einigem anfänglichen Wissen wird es möglich sein, sicherer einen Prototyp für die Wiederholung zu wählen und dadurch eine beträchtliche Menge einzusparen.

    Was werden wir tun?

    Weiterhin in Betracht gezogen vor allem Metall-Holzöfen, ausgelegt für:

    • Ein Haus oder eine Hütte heizen und kochen.
    • Heizung von Nutz-, Haushalts- und Sonderräumen, insbesondere der Garage.
    • Saunaöfen.

    Ein Großteil des Materials betrifft und Brennstoff - Holz. Wie man richtig ernten, speichern, verwenden. Wir werden weitere wichtige Fragen zum Betrieb von Holzöfen ansprechen. Brennholz ist kein Gas, Sie müssen in der Lage sein, sie zu benutzen. Für diejenigen, die seit Urzeiten mit Brennholz ertrinken, sind alle Feinheiten dieses Prozesses bekannt, aber, zum Beispiel, Bürger, die ein Badehaus im Land beginnen möchten, können diese Art von Informationen Sie vor vielen Problemen und Problemen retten.

    Was wir nicht tun werden

    Im vorliegenden Artikel werden zum einen Festbrennstoffkessel nicht berücksichtigt. Es ist schon genug über sie geschrieben worden, aber sie sind kein Ofen für die Heiztechnik und Konstruktion. Die Installation erfordert einen separaten Raum, so dass das Aussehen von ihnen rein utilitaristisch ist.

    Zweitens ist der Ofen ausschließlich Kohle. Der Holzofen, wie oben erwähnt, kann mit Kohle ertränkt werden, und es wird nicht schlechter sein. Aber das Gegenteil ist unfair: konstruktiv ist es einfach unmöglich, Brennholz in den meisten kohlebefeuerten Öfen zu laden, und wenn Sie es stopfen, wird der Feuerraummodus, wenn nicht Notfall, dann müssen Sie in keinem Fall über eine Übereinstimmung mit den technischen Parametern sprechen. Kohlenbrikettöfen sind eine separate Art von Vorrichtungen, die eine spezielle Konversation erfordern.

    Drittens, Pyrolysegeräte: Kessel, Gas-erzeugenden Holzöfen; einfach - Holzpistolen usw. Es ist auch eine separate Klasse von Wärmetechnikgeräten, die in anderen Quellen ausreichend beleuchtet sind. Strukturell und wärmetechnisch sehen sie aus wie ein Ofen, nicht mehr als ein Straßenräumer ist kein Kleinbus. Im Alltag werden nur wenige wegen der Komplexität, der Lebenshaltungskosten, der Volatilität und der begrenzten Ressourcen eingesetzt.

    Viertens, Pelletöfen und Kessel. Hier ist der Grund anders: Diese Einheiten sind noch nicht in dem notwendigen Maß an technischer Perfektion gebracht. Wenn Pellets in einem normalen Ofen verbrannt werden (gepresster fester landwirtschaftlicher Abfall), ist ihr Aschegehalt inakzeptabel hoch, bis zu 70%. Und spezielle Pelletbrenner sind immer noch nicht zuverlässig und langlebig.

    Schließlich vermeiden wir spezielle Koch- und technologische Öfen wie Tandoor, Barbecue / Barbecue, Pizzaöfen usw. Meist handelt es sich dabei ausschließlich um Holz, aber diese sind bereits spezielle Öfen und es gibt genug Material um sie herum.

    Was als die Notwendigkeit

    Ziegelstein

    Ziegelöfen werden auch ausführlich in einer Vielzahl von Quellen beschrieben. Darüber hinaus verdienen diese Strukturen konstruktiv und in der Wärmetechnik eine Auswahl in besonderer Form. Daher werden wir kurze Informationen verwalten.

    Für ein Bad ist ein gemauerter Ofen ungeeignet, es braucht zu lange zum Aufwärmen und ist sehr mit Feuchtigkeit gesättigt. Für die Hütte, die von Frühling bis Herbst genutzt wird, ist der Schmortopf besser geeignet. Heizung niederländischen 2x2 Ziegeln (540x540 mm im Plan) kostet weniger als 5.000 Rubel für selbstgebaute und 3.5x3.5 Ziegel mit einem Kochfeld etwa 9.000 Rubel; der eine und der andere - das Fundament mit dem Schornstein nicht mit eingerechnet. Für eine Sommerküche wird eine Bramme von 200-300 Ziegeln billiger und einfacher: die Materialien werden weniger als 4000 Rubel kosten; das Fundament mit dem Schornstein wird nicht benötigt. Genauer gesagt wird ein Schornstein benötigt, aber kein Ziegelstein, sondern ein Rohr ohne Verkabelung durch eine Dachpastete.

    Zum Heizen eines kleinen Hauses (z. B. vorgefertigt) ist es wünschenswert, bereits einen schwedischen Ofen zu bauen. Zusätzlich zur Küche kann es zwei weitere Räume beheizen und seine kulinarische Funktionalität ist breiter: Es gibt einen Ofen. Essen bereitet sich schnell vor, weil Schwedischer Ofen war ursprünglich für die Auswahl von Hitze für Kochutensilien konzipiert. Außerdem, in Schweden ohne Verschlechterung seiner Qualitäten, können Sie einen Warmwasserbereiter mit einem Speicher für Hozúd und Dusche (aber nicht für Wasserheizung!)

    In der Hauptstadt, wo die Vergasung in absehbarer Zeit nicht stattfindet, werden Kuznetsovs Zweiglockenöfen die wirtschaftlichste Ofenheizung bieten; Es gibt viele Strukturen, die für eine Vielzahl von Betriebsbedingungen ausgelegt sind. Wenn das Haus unter dem Ofen gebaut wird und die Vergasung in der Zukunft erwartet wird, können wir die Heiz- und Kochherde Yu. V. Sosnina (AKH-14 und andere) empfehlen, die ursprünglich für Brennholz und Gas bestimmt waren. Die Schmiede sind auch vollständig vergasbar, aber ob ein bestimmter Ofen der thermischen Spannung des Brenners mit der erforderlichen Leistung widerstehen kann, sollte jedes Mal einzeln betrachtet werden. Und diese und andere Öfen sind ziemlich teuer: Die gesamte Struktur ist kaum billiger als 100.000 Rubel. Es ist nicht empfehlenswert, sie unabhängig zu bauen, die Öfen sind komplex und fordern die Genauigkeit der Einhaltung der Bautechnik.

    Anmerkung: Der russische Ofen ist eine bemerkenswerte Errungenschaft der Wärmetechnik in jenen Zeiten, in denen es keine solche Wissenschaft gab. Aber es ist komplex, schwer, sperrig, und in einer modernen Wohnung ist leider nur ein Luxusartikel geeignet.

    Sägemehl und hausgemacht

    Am meisten interessieren sich Amateure für Schrotbrenner. Von Holz ist es Sägemehl, Verschütten, Rasieren, Stroh, brennbarer Hausmüll. Mit etwas Ausdehnung können sie auch als Brennholz angesehen werden.

    Selbstgemachte Sägemehlöfen sind von verschiedenen Arten bekannt, aber nur die Schaffung von Athanasius Bubyakin, ein Bewohner von Kolyma, berechtigte, sich auszubeuten - ein Bubafon-Ofen wurde geschaffen. Es ist einfach, es von den vorhandenen Materialien selbst zu machen, von einer Gasflasche zu einem unbrauchbaren Fass, und Leistung ist ziemlich hoch. Bubaphones werden hauptsächlich in Garagen und Nebengebäuden beheizt; zum Heizen von Wohnräumen ist dieser Ofen nicht geeignet. Bubafonya in RuNet wird sehr detailliert beschrieben, in den verschiedensten Versionen.

    Bubaphon-Brennen ist eine lang anhaltende Oberfläche, siehe unten, die Heizleistung beträgt bis zu 12 Stunden. Einige weitere Festbrennstofföfen arbeiten nach dem gleichen Prinzip, aber sie sind nicht besser als Bubafoni, und einige im Betrieb sind einfach gefährlich. In jedem Fall hat die Erfahrung von mehr als 5 Jahren nur einen Bubyakina-Ofen.

    Anmerkung: Es gibt keine industriellen Designs von Öfen auf Sägemehl. Es werden unregelmäßig kleine Mengen von "Slobozhanka" hergestellt, aber sein Design ist so, dass es nach den Sicherheitsregeln der meisten entwickelten Länder, einschließlich Russland, verwenden Sie "Slobozhanka" kann nicht.

    Der Geräteherd Loginova

    Der zweite typische selbstgebaute Holzofen ist der Ofen und seine Varianten, die zahlreich sind und auch ausführlich beschrieben sind. Der Böttcher-Ofen ist nicht unbedingt gefräßig, wenn er richtig schornsteinförmig ist und einen Sichtschutz bietet. Es kann in einem sparsamen Modus der langen Verbrennung, wie zum Beispiel einem bürgerlichen Ofen V. Loginov arbeiten, siehe Abb., Verträgt die Installation eines Warmwasserspeichers. Das Design ist einfach und leicht zu wiederholen, es erwärmt sich schnell. Es ist auf der Grundlage des Ofens mit allen möglichen Verbesserungen, dass moderne Kaminöfen auf Brennholz erstellt werden, siehe unten.

    Auch für Liebhaber von Interesse sind zum Beispiel alle Arten von Mini-Herd-Shaker. "Bond-Ofen" von Dosen. Die Chips sind schließlich auch Brennholz, nur kleine. Und aus den Öfen nach den Hackschnitzeln und dem Brennstoff mit kleinem Bohrloch verdient die Ofenrakete besondere Aufmerksamkeit; sein Wirkprinzip hat nichts mit reaktiven Säulen zu tun, und es wird so durch die Natur der Töne genannt, die ausgegeben werden, wenn der Ofen zu intensiv ist.

    Rocket Herd wirkt in 2 Personen. Erstens als kompakter, leichter, einfacher, billiger und ökonomischer Kochherd. Diese Vielfalt wird im industriellen Maßstab hergestellt und ist in den unterentwickelten heißen Ländern sehr gefragt. Das alleine zu machen ist nicht schwieriger als ein Ofen.

    Zweitens gibt es noch stationäre Raketenöfen. Sie heizen ausschließlich und sind für die Massenproduktion absolut ungeeignet. Aber stationäre "Raketen" haben eine bemerkenswerte Eigenschaft: Sie geben eine Ofenbank, die der des russischen Ofens nicht unterlegen ist. Und das Gerät der Basis, ein schwieriger Schornstein ist nicht erforderlich, und das Design selbst erfordert keine teuren speziellen Materialien und ist vollständig von einem genauen Amateur wiederholbar.

    Über Wasseröfen

    Das Konzept eines Wasserofens in Runet wird sehr aktiv diskutiert. Aber was ist es? Wasser brennt nicht.

    Im Allgemeinen arbeiten ein Wasserofen und ein Wasserbrenner mit sehr schwerem Heizöl, wie erhitztem Bitumen oder Ölschlamm. Wasser wird in die Düse getropft, es explodiert dort und spritzt Kraftstoff, der für eine ausreichend effiziente Verbrennung sorgt.

    Die Amateure verstehen einen "Wasserofen" wie einen gemauerten Heizofen, in dem ein röhrenförmiger Wasserheizkessel dicht vermauert wird, siehe Abb.

    Kessel und Gerät "Wasser" Ofen

    Das Ziel ist es, die Restwärme des Ofens nach der Erwärmung für die Warmwasserbereitung zu nutzen, aber die Lösung ist, ehrlich gesagt, nicht die beste:

    1. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten (TCR) von Ziegeln mit Mauermörtel und Metall sind die mechanischen Spannungen in der Konstruktion des Ofens hoch, am Rande der zulässigen und sogar dahinter.
    2. Eine unabdingbare Voraussetzung für die vollständige Verbrennung von Holzbrennstoffen (siehe unten) ist die hohe Temperatur in der Brennkammer und wie wird diese erreicht, wenn eine große Heizleistung zum Heizen von Wasser vorhanden ist? Das heißt, es ist nicht notwendig, auf die hohe Effizienz eines solchen Ofens zu warten.
    3. Das Metall mit starker Erwärmung wird weniger als ein Ziegelstein halten und dann reparieren? Brechen Sie den Ofen und bauen Sie wieder, wissend, dass es in 5 Jahren von jetzt an notwendig sein wird, das Maximum wieder zu brechen?
    4. Kein Warmwasserboiler ist für den Betrieb ohne Automatisierung, die das Kochen verhindert, nicht geeignet. Wo und wie integriert man es in diesen Ofen? Und was kann sie tun? Brennholz mit Wasser verbrennen oder aus dem Feuerraum werfen? Gleichwohl wird es kochen, die Hauptwärme hat sich bereits im Körper des Ofens angesammelt.

    Etwas aus der Theorie

    Bevor wir mit der Überprüfung der industriellen Strukturen beginnen, erhalten wir eine kleine Menge an grundlegenden Informationen, ohne irgendwelche Formeln und Schwierigkeiten. Das Schema in der Spezifikation ist gut, aber um es zu verstehen, müssen Sie verstehen, was dort passiert. Und es ist auch nicht ganz richtig, sich nur auf die erklärten Werte der Parameter zu konzentrieren: der Ofen und das Haus aus der Sicht der Heiztechnik sind untrennbar miteinander verbunden, und der gewissenhafteste und wohlwollendste Hersteller kann nicht genau wissen, welches Haus Sie haben. Das heißt, Sie müssen auch die Bedeutung der Mengen verstehen, die den Ofen charakterisieren, und den einen wählen, dessen Gebrauch billiger ist, nicht zu Lasten der Anforderungen des Meisters. In Analogie dazu: Wenn Sie in einem Dorf leben, das weit von der Autobahn entfernt ist, lohnt es sich dann, ein ultra-effizientes städtisches Kleinfahrzeug zu kaufen?

    Wie verbrennen Hölzer?

    Zuerst müssen Sie verstehen, wie das Verbrennen von Holz im Ofen. Lass es uns machen, mit Live-Illustrationen, siehe Abb.

    Brennholz, das im Ofen brennt

    Auf der linken Pos. Es ist klar, dass dieser Prozess aus mindestens 4 Stufen besteht; im Allgemeinen werden sie von Experten bis zu 9 oder mehr gezählt. Also, von oben nach unten zählen:

    • Die leichtflüchtigen Bestandteile des Holzes fallen auf, flammen auf und brennen sofort ab, das sogenannte. erste Hitze In Ziegelöfen wird es durch ihre Struktur (Ofenkörper) absorbiert, aber in Metall beim gewöhnlichen Brennen fliegt in die Leitung, keine Zeit habend, etwas zu erhitzen;
    • Ein Teil der Wärme der ersten Wärme geht an die Vergasung (Pyrolyse) von Holz: Zellulose und Lignin werden zu gesättigten Kohlenwasserstoffen (hauptsächlich Methan), Kohlenmonoxid CO (Kohlenmonoxid) und in einer kleinen, aber sehr schädlichen Menge zu chemisch aktiven organischen Rückständen (Radikalen) zersetzt Säuren. Wenn du Zugang hast so genannt. flüchtige Sekundärluft verbrennt, wodurch der Hauptteil der Brennstoffwärme freigesetzt wird, aber für die vollständige Verbrennung der Vergasungsprodukte Zeit benötigt wird und entsprechend Raumgase nicht an Ort und Stelle bleiben können, werden sie durch die einströmende Luft herausgedrückt, ohne die die Verbrennung stoppt;
    • Amorpher Kohlenstoff - Kohlenstoff - verbleibt in Form von Glut. Es emittiert ziemlich viel Wärme, aber es wird hauptsächlich für die Vergasung der darüber liegenden Schichten verwendet und wird langsam freigesetzt;
    • Am Ende verbrennt das Holz zu Asche - die nicht brennbaren mineralischen Bestandteile des Holzes. Der Aschegehalt von gutem Holzbrennstoff reicht von 3-7% seiner Ausgangsmasse. Kraftstoff mit einem Aschegehalt von bis zu 12% wird als akzeptabel angesehen.

    Brennendes Muster

    In modernen Holzöfen wird hauptsächlich eine tiefere Herdverbrennung verwendet, in der Mitte in Abb. oben. Der Rost ist meistens vorhanden, aber tatsächlich ist es nicht mehr ein Rost, sondern ein Aschefilter, da Darunter befindet sich nicht die Atemluft des Gebläses, sondern eine ausziehbare Aschebox. Die Luft in der Verbrennungszone wird durch eine separate einstellbare Drosselklappe dosiert.

    Der Herd brennt langsamer und, wie man sagt, sauberer Rost, weil mehr Holz wird in flüchtige Stoffe zerlegt, und Kohlenstoff wird gerade genug gebildet, um genug für die Vergasung zu erhitzen. Unter dem Gesichtspunkt der Effizienz des Ofens ist es wichtig, dass der Kohlenstoff des Holzes ein Teil leicht brennbarer organischer Stoffe ist und nicht in die schwelende amorphe Masse einsinkt.

    Zur vollständigen Verbrennung von Abgasen ist neben Sekundärluft auch eine separate Kammer mit Wärmedämmung notwendig, da Nachverbrennung volatile erfordert eine ausreichend hohe Temperatur. Im russischen Ofen erfolgt die Verbrennung von Gasen unter einem Ziegelgewölbe; in Pyrolysegeräten - in strukturell getrennter Nachverbrennungskammer. In modernen Öfen ist der Nachbrenner mit einer Feuerkammer kombiniert, die ihn durch ein System von Trennwänden trennt, wodurch auf eine Lade- / Entgasungs- und Steuerungsautomatisierung verzichtet werden kann.

    In langbrennenden Öfen wie Bubafoni, Flächenbrand (rechts in der Figur); Gleichzeitig treten die erste Wärmefreisetzung, die Vergasung und das Ausbrennen von Kohlenstofffasern gleichzeitig in einer dünnen Oberflächenschicht aus Kraftstoff auf, die bei der Verbrennung allmählich verbrennt. Die Verbrennung von Pyrolysegasen erfolgt unter dem Ofendeckel über der Brennstoffmasse.

    Die Oberflächenverbrennung ermöglicht eine ungefähre Verdoppelung der Wärmeübertragungszeit, aber erstens ist sie nach dem Grad der Sicherheit für Wohnräume inakzeptabel: Unter dem Dach des Ofens befindet sich immer eine große Menge an giftigen Gasen. Zweitens sind regelmäßige, ziemlich arbeitsintensive und schmutzige Reinigungsvorgänge erforderlich. Drittens ist das Stoppen des Ofens und das Einfüllen von Brennstoff extrem schwierig oder sogar unmöglich, bis das vorher geladene vollständig ausgebrannt ist. Daher wird die Oberflächenverbrennung hauptsächlich in Spezialkesseln verwendet, die in einzelnen Kesselhäusern installiert sind.

    Effizienz und Wärme

    Geht man von der klassischen Thermodynamik aus, so existiert die Effizienz des Ofens überhaupt nicht es produziert keine mechanische Arbeit. Die Qualität des Ofens wird durch seine thermische Effizienz (TE) bestimmt, d.h. das Verhältnis, das für den Zyklus des Ofens im Raum der Wärme zu seiner Menge in der Brennstofflast gegeben ist. Es ist thermische Effizienz, dass wir die Effizienz berücksichtigen, schon allein deshalb, weil es in vielen proprietären Spezifikationen geschrieben ist.

    Die Effizienz eines modernen Holzofens (siehe unten) erreicht bei der Messung in einer Wärme-Messkammer 85%, aber dieser Parameter kann nur als eine Schätzung für den Vergleich verschiedener Modelle genommen werden. Erstens, wenn der Ofen abbrennt und abkühlt, ändert sich der Wärmeverlust des Gebäudes unter denselben äußeren Bedingungen, was komplexe Berechnungen erfordert, um den Wirkungsgrad zu bestimmen. Zweitens, die Verbindung mit dem Haus. Was nützt der Ofen, wenn die Wärme sofort verdampft? Ein guter Ofen sollte theoretisch eine warme Insel im offenen Raum schaffen. Drittens, wie geht man mit dem Wärmeanteil um, der das Wasser erhitzt hat? Schließlich darf es nicht verwendet werden. Es gibt viele andere Nuancen, so dass Praktiker, die nur den Ofen in Ordnung bringen müssen, damit der Kunde zufrieden ist, bevorzugen, die Konzepte von Effizienz und FC nicht zu verwenden.

    Und wie wählen wir den richtigen Ofen ohne ihre Erfahrung und Fähigkeiten? Wir verwenden die gleiche Automobil-Analogie. Aus der Spezifikation für das Fahrzeug geht nicht hervor, wie hoch der Wirkungsgrad des Motors ist. Wer braucht es überhaupt, außer Designern und Theoretikern? Ezdok wundert sich, wie viel Benzin oder Solarium dort "verschlungen" wird, wo er am meisten geht. Das Geld an einer Tankstelle ist nicht zur Begründung, sondern für einen bestimmten Kraftstoff gegeben. Wir werden also versuchen, diesen Ansatz auf die Öfen anzuwenden.

    Wir betrachten die Wirksamkeit

    Zum einen ermitteln wir durch die bekannten Wärmeverluste des Hauses oder etwa nebenbei (siehe unten) die erforderliche Wärmekapazität des Ofens und wählen Modelle mit entsprechender Funktionalität (Warmwasserbereiter, Ofen, Feuerraum etc.) vor. Außerdem bestimmen wir anhand des Volumens der Feuerkammer in Litern (in den Spezifikationen angegeben) und des Anteils an verfügbarem Brennholz (es gibt genügend Daten in Runet) das Gewicht der Brennstoffladung. Wir nehmen einen 0,8-fachen Dichtekoeffizienten, vorausgesetzt, dass wir genug Geduld haben, um das Lesen zu beenden, und wir werden das Brennholz vorbereiten und es richtig einlegen.

    Der zweite Schritt - je nach Heizwert unseres Brennstoffes (Daten - auch aus den Netz- oder Verkäuferangaben) und dem Gewicht der Ladung, bestimmen wir seine Reserve in der Brennstoffladung und multiplizieren sie mit der deklarierten Effizienz des Ofens in Bruchteilen, nicht in Prozent. Wir teilen den Wert, der durch den Wärmeverlust erhalten wird, und wir erhalten als Ergebnis die erforderliche Wärmetransferzeit von diesem Ofen von einer Protopka. Wenn der vom Hersteller angegebene Wert unterschritten wird, ist dieser Ofen für uns nicht geeignet, wird nicht mit Wärmeverlusten fertig werden. Analog dazu: Auf der Forde-KA unterwegs wirst du nicht vorbeikommen, obwohl der Benzintank und der Motor komplett brennen.

    Der nächste Schritt ist für Modelle, die rechtzeitig für die Wärmeübertragung ausgewählt werden, wir bestimmen die Anzahl der Öfen pro Tag (was ist der Punkt, um einen Ofen zu nehmen, den Sie zweimal pro Nacht erhitzen müssen?), Täglichen Kraftstoffverbrauch und danach - Jahreszeitverbrauch. Da wir den Preis von Brennholz zu Hause kennen, vergleichen wir die Heizkosten für verschiedene Modelle und wählen die wirtschaftlichste aus. Denken Sie daran, seine Effizienz ist nicht unbedingt die höchste.

    Hinweis: Die Kosten sollten für den langfristigen Kraftstoffverbrauch genau berücksichtigt werden. Auch hier gilt die Analogie, wenn es zwei geeignete Autos mit 6,5 und 6,8 ​​l / 100 km Kraftstoffverbrauch gibt. Eineinhalb Tassen Gas für eine Reise ist nichts anderes als ein Jahr? Wenn der Geldtransfer?

    Leistung, Fläche und Decke

    Es wird normalerweise in Betracht gezogen, dass das Heizen eines Hauses mit Holz 1 kW Ofenleistung pro 10 Quadratmeter erfordert. m beheizter Bereich. Im Allgemeinen ist dies wahr: Wie oben erwähnt, gibt Brennholz Wärme gleichzeitig und schnell und mäßig langsam ab, so dass es jede Möglichkeit gibt, es richtig zu verteilen.

    Allerdings ist der Wert 1 kW / 10 Quadratmeter. m sollte mit einigen Vorbehalten genommen werden. Erstens - es ist für ein Zimmer gegeben. Bereits für einen Ofen in einer Wand ist es notwendig, den Unterschied in den Werten der Wärmeübertragung von seinen verschiedenen Seiten zu berücksichtigen, da sie werden im wesentlichen ungleichmäßig erhitzt.

    Die zweite besteht darin, dass die angezeigte Leistung mit einer Deckenhöhe von 2,5 m bestimmt wird und sofort in ein Volumen umgewandelt werden muss, d.h. 1 kW / 25 cu. m Warum? Denn mit einer Zunahme der Höhe der Decke steigt der Anteil des Wärmeverlusts durch die Wände, da die Wirkung des Hitzedämpfers in Form eines Dachbodens wird reduziert. Bei einer Deckenhöhe von 3,5 m heizt derselbe Ofen nicht 25, sondern 17,8 Kubikmeter. M. In Bezug auf die Fläche - 5 Quadratmeter. m, d.h. halb so viel. Für Zwischenwerte der Höhe der Decke werden die Werte der beheizten Fläche als linear proportional bestimmt.

    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass alle Werte der beheizten Fläche in den Unternehmensspezifikationen für 2,5 m Decken angegeben sind, für die anderen - müssen Sie neu berechnen.

    Überblick über Holzöfen

    Selbst gemacht

    Der heutige Holzofen ist nicht das, was er vor ein paar Jahren war. Brick verbessert, blieb aber im Allgemeinen so wie es ist. Aber die Metallbrownies haben sich vollständig und nicht nur optisch verändert. Im Haus stellen jetzt Öfen-Kamine ein. Sie begannen als dekorativ - transparent hitzebeständiges Glas einer Feuerkammer erlaubt, eine Flamme zu bewundern - dann wurde die Feuerkammer in Form eines getrennten fertigen Designs hinzugefügt, dann - der Luftkonvektor, und der Übergang zur langen Verbrennung beendete diese glatte Revolution.

    Schema-Ofen-brennend langbrennend

    Der Aufbau eines modernen Hausheizkochers ist in Abb. 1 dargestellt. Ihr Herz ist eine Feuerbox mit regelbarer Luftzufuhr. In den unteren Linienmodellen wird nur die primäre reguliert, in den teureren (wie sie jetzt sagen) auch sekundäre Luft. Durch die Zufuhr stellt die Primäreinheit die Kapazität des Ofens ein, und die Sekundäreinheit kann sie fein auf die Eigenschaften des Brennstoffs in dieser speziellen Ladung einstellen.

    Hinweis: Es ist möglich, die Primärluftversorgung mit einer nichtflüchtigen thermomechanischen Automatisierung zu versorgen.

    Innerhalb des Ofens ist hitzebeständiges hitzebeständiges Material, es nimmt die erste Hitze auf. Der Nachbrenner mit seinem Luftdiffusor wird durch ein System von Trennwänden aus hitzebeständigem Stahl mit niedriger Wärmeleitfähigkeit gebildet (in Fig. Nicht herkömmlich gezeigt, da jeder ernsthafte Hersteller sein eigenes System hat). Somit wird die gesamte verfügbare Wärme genutzt.

    Der nächste Moment ist die Übertragung von Wärme in den Raum, d.h. Heizung Der Luftkonvektor arbeitet in einem Paar mit einer Glasfeuerkammer. Durch das Glas erwärmt sich der Ofen mit Wärmestrahlung, und die erhitzten Luftströme verteilen die Wärme gleichmäßig im Raum. Die Proportionen der radialen und konvektiven Erwärmung werden bei der Planung des Ofens sorgfältig berechnet, um den Benutzern komfortable Bedingungen und eine höhere Effizienz zu bieten. Ein Teil der Konvektionsluft wird zum Trocknen und zum Aufheizen des Brennholzes der nächsten Ladung an die Brennkammer geschickt.

    Hinweis: Der wichtigste Vorteil von Öfen-Kaminen - benötigen keine Fundament-und Bauarbeiten während der Installation.

    Bewertung

    Bis heute sind mehr als 130 Modelle von Holzöfen für Häuser und Villen von 35 Herstellern auf dem russischen Markt. Interessant ist aber, dass es in runet mehr Quellen mit Ofenbewertungen gibt als die Öfen selbst. Wie hier zu sein? Kaufen Sie nicht jeden und fahren Sie nicht jahrelang?

    Wir gehen wie folgt vor. Zunächst werden wir die Dynamik des Verkaufs betrachten: von denen nicht mehr schon gekauft wurden, für die aber die Nachfrage wächst. Zweitens werden wir nur ein gültiges Benutzerfeedback berücksichtigen. Das heißt, eine Person muss erklären, warum sie diesen Ofen gekauft hat oder kaufen wird und, wenn er sie bereits benutzt, wie gerechtfertigt seine Wahl war. Als Ergebnis wird die nächste Hersteller / Modellreihe gebaut, siehe Abb.

    Die besten Holzheiz- und Kochherde in Russland

    1 - Ekokamin Bayern. Trotz des Namens ist das Produkt russisch. Nehmen Sie für den Ofen und den alten Herd, ohne Vergasung und Nachbrenner, brennenden Brennstoff. Dadurch entsteht im Schornstein weniger Sedimentsäurekondensat (siehe unten), was erhebliche Einsparungen an seinem Gerät ermöglicht. Darüber hinaus - hohe Zuverlässigkeit, schnelle Aufwärmphase, einfache Wartung und die Möglichkeit, Holz ohne Holz direkt aus dem Holzstapel zu verbrennen. Dennoch ist die Effizienz 80% und der Preis für 9 kW Leistung ist sogar sehr göttlich - unter 28.000 Rubel.

    2 - Termofor Aschenputtel. Die meisten der Tatsache zu geben: 4 kW, Gewicht und Größe können Sie unter dem Arm tragen und im Kofferraum tragen. Es ist Allesfresser, jede Pfeife ab 1,7 m Höhe reicht für einen Schornstein. Der Preis hängt stark von der Region ab - 4400-7000 Rubel.

    3 - Teplodar Tango Trio. Wärmetechnik - auf einem soliden 4. Nehmen Sie für eine lange, 8 Stunden, Wärmeübertragung, kleine Dimensionen und Ästhetik - die Flamme ist überall zu sehen. Ca. 8 kW 24 000 reiben.

    4 - Meta Neva Ecke. Effizienz "vier", 75%. Sie nehmen mehr auf gut ausgestattete Hütten, weil 6 kW Strom für ein Wohnhaus ist nicht genug. Schätzen Sie für das Design, die Kompaktheit, sperrig für einen solchen Kraftofen (45 l), und vor allem für den unerwartet niedrigen Preis für Ecköfen - 18.000 Rubel.

    Bindung einer Heizungskontur des Ofens Angara

    5 - Meta Angara. Dies ist ein Ofen für das Haus: Es hat einen Wasserkreislauf; Leistung - 13 kW. Das Heizsystem ist für Wasser und Frostschutzmittel ausgelegt. Im Sommer ist eine kurzzeitige episodische Beilage für kulinarische Zwecke mit einem ungefüllten System zulässig; Die Garantie brennt jedoch. CO-Bindung ist einfach, in einer kleinen Box neben dem Ofen platziert, siehe Abb. auf der rechten Seite. Schwer, aber die Konstruktion ist Eiche: 5 mm Stahl. Effizienz von 78%, das Volumen der Feuerstelle 50 l, die auf gutes Holz Wärmeübertragung bis zu 10 Stunden bieten wird. Der Preis für eine solche Einheit ist sehr akzeptabel - 21 000 Rubel.

    6 - Professor Butakov Ingenieur. Zur konvektiven Beheizung von Industriegebäuden mit bis zu 1000 Kubikmetern. m. Leistung - 40 kW, 400-l-Ofen, Wärmeübertragung für 14 Stunden. Braucht keinen Sockel aus Staub (siehe unten, über die Bullen), denn Lufteinlass Konvektoren strukturell angehoben. Es ist möglich, Luftkanäle zur Beheizung angrenzender Räume anzuschließen. Für seine Klasse ist preiswert, 35 000 Rubel.

    7 - Teplodar OB-120. Wärmetechnik bei 4 und Grundausstattung ohne Kaminteile. Aber sie eignen sich gut für kleine Häuser: eine beheizte Fläche von bis zu 120 Quadratmetern. m, das Essen ist schnell gekocht, und der Preis ist nicht beißend, 20 000 Rubel.

    8 - Meta Enisey. Thermal Engineering ist ausgezeichnet, Effizienz 80%, 11 kW. Die Flamme kann von allen Seiten gesehen werden, Sie können Braunkohle schüren. Der Preis von "vier", 25 000 Rubel. Lob für Zuverlässigkeit, Kompaktheit und die Fähigkeit, den Schornstein hinter oder über zu verbinden. Ablehnen wegen nicht sehr bequemer Kochfläche und Wärmeübertragung auf Holz weniger als 6 Stunden. Preis - 24 000 Rubel.

    9 - Nordica Romantica 3.5 / 4.5 DX (Italien). Für einen bereits europäischen Preis von 40.000 Rubel. Leistung, nach unseren Standards, bei 3+: 6,5 kW, Wirkungsgrad von 65%. Sie brauchen mehr für gut ausgestattete Villen für Design und reiche kulinarische Funktionalität: ein voluminöser Ofen, eine große Kochfläche, es gibt Schubladen für Geschirr (von denen der Ofen vervollständigt werden kann), Essen wird so schnell wie auf Gas gekocht.

    10 - Kabourek ist eine relativ unbekannte tschechische Firma ABX. Preis für 5 kW und 93 kg Gewicht bei einer Effizienz von 70% ist auch nicht unser, 30.000 Rubel. Sie nehmen mehr oder weniger wohlhabende Familien für Sommer-Datschen: Kaburek wärmt Kochgeschirr gut und schnell, aber das Mikroklima in der Sommerküche bleibt überlebensfähig. Plus, der Raum unter dem Tisch verschwindet nicht, und der Schornstein ist geeignet, aus einem 2,5 m langen Knie eines galvanisierten Abflussrohres sein Durchmesser beträgt 120 mm.

    Über Gusseisenöfen

    Bei sonst gleichen Bedingungen ist ein Gussofen teurer, aber besser als Stahl: Gusseisen ist chemisch beständig, und das Verhältnis seiner Wärmekapazität zur Wärmeleitfähigkeit sorgt für eine längere Wärmeübertragung. Italienische und französische Hersteller dominieren den Markt der gusseisernen Öfen (Romantica ist oben gusseisern emailliert), aber russische Meta und Hephaistos sind in keiner Weise unterlegen, siehe Abb. auf der rechten Seite, mit ihrer Wärmetechnik auf Russisch traditionell hoch; Es gibt Modelle, die keine Analoga in der Welt haben. Und die Preise - im Gegenteil, von 25 000-30 000 Rubel. Wie viel kostet Edil Kamin oder Supra derselben Klasse? Schau dir die Preise selbst an, oder schreibe, du wirst es nicht glauben. Italiener oder Franzosen können für 18.000 Rubel gefunden werden, aber winzige, Spielzeug.

    Russische Gusseisenöfen

    Badehaus

    Öfen für Bäder gibt es in 2 Arten: Finnisch und Russisch; Schaltpläne siehe Abb. In der ersten (auf der linken Seite), der Spender wird Naddavat im Ofen nicht zulassen, "so dass der Geist zhahnulo", ist es unmöglich, der Spender. Dampf in einer Sauna ist bekanntermaßen trocken. Ein wenig Wasser wird hinzugefügt, wenn es zu trocken ist. Dies steht jedoch schon zum Thema "Wie man im Bad badet."

    Schemata moderner finnischer (links) und russischer (rechts) Badöfen

    Der Kaminofen des russischen Kaminofens ist offen, Sie können ihm Kwas hinzufügen. Um aufgrund der schnellen Abkühlung des Ofens eine erhöhte Rußablagerung und eine Verschlechterung des Wirkungsgrades des Ofens zu vermeiden, wird der Ofen entsprechend modifiziert, wodurch ein komplexer Isolator geschaffen wird, wie in dem Abschnitt in der rechten Position gezeigt. Reis Der Brennstoffkanal in modernen russischen Saunaöfen ist ebenfalls verlängert, so dass er aus einem Warteraum beheizt werden kann, und der Nachbrenner in mehr oder weniger anständigen Modellen ist selbstreinigend.

    Auf dem russischen Markt gibt es viele finnische Hersteller, und die Preise sind vernünftig; auf jeden Fall auf unserer Ebene. Harvia bietet die größte Auswahl an Saunaöfen; in Abb. Nur einige Modelle, und nur zehn von ihnen sind nur Holz. Der Harvia-Ofen kann buchstäblich in jedes Bad aufgenommen werden. Kastor konkurriert mit Harvia, aber seine Modellpalette ist kleiner und der Körper besteht nicht aus rostfreiem Stahl, sondern aus dickem gehärtetem Stahl, d.h. heizt langsamer auf und dient weniger.

    Finnische Saunaöfen

    Bitte beachten Sie beim finnischen Ofen, dass die angegebenen Parameter nur mit einem Tealco-Chlorit-Kocher (Speckstein, Seifenstein) oder Serpentinit (Spirale) eingehalten werden. Ein Markenheizgerät kann optional (nicht billig) gekauft werden, aber es gibt noch einen Vorbehalt: Wenn Sie bis zu einem Drittel der Steine ​​selbst füllen, passt es nicht dort. Und mit den Händen von Markeninstallateuren, die in ihrer Arbeit erfahren sind (Bezahlung für Dienstleistungen ist immer noch getrennt und auch nicht billig), fallen die Stücke so wie sie waren.

    Öfen für das russische Bad "Heat"

    Der billigste und am meisten gekaufte russische Stahlofen - Hitze. Sie werden in verschiedenen Kapazitäten produziert, mit belüfteten (für eine Sauna geeignet) und einem geschlossenen Heizkörper, siehe Abb. auf der rechten Seite. Etwas gleichgültig, aber das Bad ist warm, und Sie können unter jedem Dampfbad aufheben.

    Die ehrwürdige Termofor produziert auch eine große Auswahl an komplett modernen, sowohl in Design als auch in der Gestaltung von Modellen von Badeöfen aus hitzebeständigem Edelstahl; Nun, nehmen Sie Ermak. Traditionell konkurriert Teplodar mit Termofor, sein Sibirien hat Thermophore deswegen gepresst heizt das Bad sehr schnell auf. Teplodar kommt im Budgetsegment und bietet Russland und die Sahara an.

    In der Diözese der gusseisernen Öfen weichen sie Hephaistos. Bad mit einem gusseisernen Ofen kann universal sein, und Russisch und Finnisch. Aber dann wird der Saunaofen Finnisch gebraucht, aus Steatit oder Serpentin. Was die Qualität anbelangt, so gibt es kein schlechtes Feedback auf russische Badeöfen, einschließlich Außenseiter wie Istyma; besprechen Sie mehr die Eigenschaften und Eignung für ein bestimmtes Bad.

    Über den Wassertank

    Bei inländischen Herstellern wird angenommen, dass ein Holzofen mit einem Wassererhitzertank mit dem Buchstaben "B" im Namen gekennzeichnet ist. Aber das ist kein Standard, also, wenn es nicht auf dem Bild sichtbar ist und nicht in der Spezifikation erwähnt wird, fragen Sie, das ist das erste. Zweitens, vermeiden Sie Öfen mit einem Tank auf dem Rohr getragen. Das ist reine Marketing- und technisch, ehrlich gesagt, ein Analphabetismus: Das Wasser heizt sich lange auf und Probleme beginnen bald mit dem Schornstein.

    Garage

    Hausgemachter Ofen für die Garage - meistens Bubafonya. Der Kamin von Loginov ist härter (gemeißelte Teile werden benötigt) und seine Wärmeübertragung beträgt maximal 6 Stunden, was an Orten mit strengen Wintern nicht ausreicht. Es gibt auch spezielle Garagenöfen auf dem Markt, aber die Auswahl ist klein. Aktive Förderung seiner Kerpen Slovak Thorma, pos. 1 in Abb., Aber der Preis erschreckt viele Menschen: Sie bewundern meist nicht das Feuer in der Garage, so dass auf Glas verzichtet werden könnte. Dieser Umstand hat den Konkurrenten Thorma - GUCA nicht übersehen. Sein Helios ist nicht so elegant und billiger, posiert 2.

    Garage Holzöfen

    Allerdings ist der eine und andere Ofen für eine Einzelgarage 7x4 m zu groß. Unsere mehr nehmen unsere Varna (Pos. 3), Stavr (Pos. 4). Und die klügste in der mittleren Spur und im Süden - der Thermofor Pichugu, pos. 5, die im Allgemeinen der gleiche loginovskaya Ofen ist.

    Über die Bullen

    Warum heizen Sie die Garage nicht mit einer bekannten Ofenheizung oder einfach nur mit einem Buller? Eine breite Palette von Analoga unter der Marke Breneran wird in der Russischen Föderation produziert. Sie sind akzeptabel, Sie brauchen ein wenig Brennholz, Treibhäuser benutzen - sie werden nicht glücklich sein.

    Zum einen beträgt die Heizleistung der Buller bis zu 6 Stunden. Im Gewächshaus spielt es keine Rolle, tagsüber muss man immer öfter dorthin gehen, und es hat ein großes Volumen mit seinen eigenen Wärmequellen, so dass es nicht über Nacht auffällt. Zweitens ist Konvektion von Bullers einfach verrückt, Staub in der Garage wird eine Säule sein, die für ein Auto nicht nützlich ist.

    Bullers eignen sich grundsätzlich zur Luftheizung eines 1-2-geschossigen Wohnhauses mit Kellergeschoss. Dafür gibt es jedoch einfach keine regulatorische und buchhalterische Grundlage In der Hochhauskonstruktion ist eine Luftheizung nicht anwendbar.

    Und doch, einmal erwähnt Breneran, muss man über einige seiner Modifikationen des Buller sagen. Bei dem Germa-Ofen beispielsweise sind die Konvektorrohre oben aufgespalten und dazwischen ist eine Kochfläche angeordnet. Um gleichzeitig den Wirkungsgrad von mindestens 60% zu halten, treten die Rauchgase in die Kammer unter dem Dach des Ofens ein und gehen zu dem Kamin, der entlang der Wände des Ofens absinkt. Und in Breneran Aqua sind 2/3 der Länge des Körpers statt des Konvektors besetzt. Was aber nicht als Fund zu gelten hat: Wärmetechnik - ab 3+.

    Hinweis: Denken Sie daran, dass Markengarantien für alle Holzöfen ohne Ausnahme nicht für Teile und Komponenten gelten, die einem erhöhten Verschleiß ausgesetzt sind - Roststäbe, Feuerraumauskleidung, Vermiculitdichtungen. Es gibt nichts, was die Hersteller dafür verantwortlich machen könnten, die Lebensdauer dieser Teile hängt sehr von der Qualität des Kraftstoffs ab.

    Betrieb von Holzöfen

    Installation

    Das Schema der Installation eines Holzofens im Haus

    Bei der Montage der Öfen gelten alle entsprechenden Brandschutzvorschriften. Die wichtigsten sind die Installation des Ofens nicht näher als 60 cm zu den nächsten Gebäuden und Objekten aus brennbaren Materialien. Zweitens sollte sich unter dem Ofen ein Stahlblech von 2 mm Dicke auf einer Auskleidung aus Asbest oder Vermiculit mit einer Dicke von 4 mm befinden. Blechabzug über die Ofenkontur an den Seiten von 150 mm, und vor dem Ofen - von 300 mm.

    Jetzt erinnern wir uns an die schädlichsten Säureradikale. Produkte der vollständigen Verbrennung von Holz - Kohlendioxid und Wasserdampf. Sie kühlen ab, kondensieren im Schornstein und die Radikale verwandeln sie sofort in saure Lösungen. Saurer Regen für den Gaskessel Notfall, für einen Holzofen - die Norm. Die Öfen der langen Verbrennung des sauren Kondensats geben mehr als gewöhnlich; es gibt nichts, was Sie tun können, Sie müssen etwas mit hoher Effizienz und langer Wärmeübertragung bezahlen.

    Daher werden mehr Anforderungen an den Holzofen gestellt: sein Schornstein muss aus säurebeständigen Materialien bestehen und mit einem T-Stück mit einem Kondensatsammler und der Möglichkeit seiner Ableitung ausgestattet sein. Der Schornstein sollte eine effektive Rauchableitung bereitstellen. Das Installationsschema eines langbrennenden Holzofens in einem Wohnhaus ist in Abb. 1 dargestellt. auf der rechten Seite.

    Hinweis: Bei der Installation eines Ofens werden einige zusätzliche Bedingungen hinzugefügt. Weitere Informationen zu ihnen finden Sie im Video unten.

    Ansehen und Reinigen

    Aus ästhetischen Gründen werden die Ansicht und die Reinigungstür des Ofens, der im Wohnzimmer installiert ist, häufig in den angrenzenden Raum, Speisekammer oder Korridor gebracht, wobei der Schornstein um 180 Grad gedreht wird. Das ist sehr gefährlich: wo ist die Garantie, dass jemand aus dem Haushalt, zaplopatavshis, aus Dummheit oder aus einem Streich wird nicht die erste drücken oder die zweite ziehen? Dann in der Nähe des Feuers. Und Kohlenmonoxid hat weder Farbe noch Geschmack noch Geruch, und die ersten Symptome treten auf, selbst wenn die Vergiftung einen starken Grad erreicht hat.

    Brennholz

    Brennholz Verlegung und Lagerung

    Das beste Brennholz und die Hitze geben nicht genug, und der Ofen kann verderben, wenn sie falsch geerntet und gelagert werden. Das Feuer im Holzofen beginnt mit der Brennstoffvorbereitung. Die Hauptaufgabe ist es, Brennholz auch vor Fäulnis- und Schimmelspuren zu schützen, den Brennwert des Baumes drastisch zu reduzieren, die Asche zu erhöhen und Ruß zu sedimentieren. Trocknen ist bereits der zweite Fall;

    Brennholz sollte in einem überdachten Holzstapel gelagert werden. An der Unterseite des Stapels werden feste, gesägte Holzstücke, Brennholz, Churaki oder Unterlegkeile (Chumps) platziert, siehe oben in Abb. auf der rechten Seite. So ist es notwendig, die Streitigkeiten Schimmelpilze Eindringen in die Poren von Holz zu behindern. Wenn Sie zum Lagerhaus kommen, und das Brennholz ist dort bereits festgenagelt und in einem Haufen unter freiem Himmel gestapelt, wie in der linken unteren Ecke in Abb. - nehmen Sie es nicht, von einem Drittel des Geldes wird in die Pfeife fliegen und zu einer außerordentlichen Reinigung des Ofens gehen.

    Wenn sie verzehrt werden, werden die Churaki in sektorförmige Holzstämme gespalten und fester, aber in Intervallen zur Belüftung, wie in der Mitte und unten rechts in Abb. Eingelegt in einen Holzstoß ist es erlaubt, bis zu 2/3 Brennholz in seiner Höhe und an Orten mit einem feuchten, "verfaulten" Winter bis zu 1/3 zu halten.

    Hinweis: zur Auswahl und Lagerung von Brennholz, sehen Sie mehr Video unten.

    Video: Das richtige Brennholz auswählen und lagern

    Feuerbox

    Wie man einen Holzofen richtig heizt, ist eine echte Kunst. In den alten Zeiten gelang es, die Heizer, abwechselnd Schichten von Stämmen unterschiedlicher Größe aus verschiedenen Holzarten, schwarz zu ertränken, so dass die Luft in der Hütte sauber blieb.

    Die Grundregeln des Ofenbrennholzes legen sie erstens in Abständen, wie in einem Holzstapel, enger aneinander. Die zweite - die Größe der Stämme von unten nach oben allmählich zunehmen; Dies sollte berücksichtigt werden, wenn Brennholz gehäckselt und in einen Holzstapel gelegt wird. Durch den Boden bis zur Spitze der Bewegungen zwischen den Stämmen sollte nicht, wie unten rechts von Abb. Gezeigt, Und unter dem Dach des Ofens müssen Sie einen Raum von mindestens 1 / 5-1 / 7 seiner Höhe verlassen, ist dies notwendig, um das Verbrennen von Gasen zu starten. Drittens, nach dem Entzünden für mindestens eine Stunde, öffnen Sie nicht die Brennkammer und legen Sie kein Brennholz auf. Die Gefahr besteht hier nicht darin, dass die erste Hitze verdampft, es gibt wenig Wärme, aber der gesamte Verbrennungsmodus wird versagen und der Ofen wird essen und essen, ohne sich aufzuwärmen.

    Besondere Fähigkeiten erfordern einen Ofen Ofen Ofen. Die Beschreibung all seiner Feinheiten erfordert viel Platz, und es ist besser, hier an lebenden Beispielen zu studieren. Also bieten wir dir ein Video an. Die meisten der dort gezeigten Gegenstände sind für den Hausofen geeignet.

    Video: Wie man richtig anstößt?

    Abschließend

    Oben wurde der Ausdruck "moderner Holzofen" wiederholt im Text verwendet. Das ist ein Anachronismus!

    Wir werden nicht so kategorisch sein. Daran erinnern, dass Brennholz eine erneuerbare Ressource ist. Und zwei weitere Tatsachen: Der Ertrag von kultivierten Weizensorten ist zehnmal höher als der seiner wilden Vorfahren, und die Japaner während des Zweiten Weltkrieges haben es bekommen, um Fluggas zu bekommen... von Kiefernrhizomen!

    Also, wer weiß, vielleicht werden unsere Nachkommen Wälder von speziellen Brennholzarten anbauen. Schnellwachsend, energieintensiv, mit minimalem Aschegehalt und in der Lage, auf für Kulturpflanzen ungeeigneten Böden zu wachsen. Zur gleichen Zeit und die Umwelt aufgeräumt.

    Top