Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kraftstoff
Wann ist es besser, die Heizkörper in der Wohnung zu wechseln?
2 Kessel
Anweisungen zum Erwärmen der Wände des Holzhauses von innen
3 Heizkörper
Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Festbrennstoffkessels für die langfristige Verbrennung mit eigenen Händen nach den Zeichnungen
4 Kamine
Verlegung der Fußbodenheizung
Haupt / Kraftstoff

Teile des Ofens ihren Zweck und Gerät


Fundamente unter dem Ofen. Küchenherde mit einem Gewicht von weniger als 750 kg können ohne Ziegelfundament auf den Boden der ersten und zweiten Etage des Gebäudes verlegt werden, wobei 50-mm-Platten aus zwei Schichten Asbest oder mit Tonmörtel imprägniertem Filz verlegt werden.

Für schwerere Öfen werden spezielle Fundamente hergestellt.

Für das Fundament ist es notwendig, die Fundamentgrube auf festen Untergrund so zu graben, dass der Kellerbereich in allen Richtungen 10 cm größer ist als der Ofenbereich.

Eine Reihe von großen flachen Steinen auf einer ebenen Ebene nach unten oder aus Eisenstein wird auf den Boden gelegt. Diese Reihe wird in den Boden gestampft und eine komplexe Lösung gegossen.

Nachfolgende Reihen von Stein- oder Ziegeleisenerz werden in einem Verband zu einer komplexen Lösung gebracht. Die Hohlräume zwischen den Steinen sind mit kleinen Steinen gefüllt und mit Mörtel vergossen. Das Fundament wird unter dem Boden auf einer Ziegelreihe platziert. Die Decke wird mit Mörtel eingeebnet und zwei Schichten Dachmaterial werden zur Isolierung verlegt (Abb. 1).

Saunaöfen, Kamine, Grill-, Heiz- und Kochherde - zu besten Preisen und mit hoher Qualität können Sie bei uns bestellen

Wie man den Herd faltet

Teile von Öfen, ihren Zweck und Gerät: Rauch stoppt, Heizungen, Kamine

Rauch dreht sich

Rauchwindungen dienen dazu, die Wärme aus der Brennkammer zu erfassen, Wärme an den Raum abzugeben und die Abgase in den Schornstein zu leiten.

Die vertikalen Rauchraten werden unterschieden - sequentiell und kombiniert (Abb. 5). Die zweiten sind die sparsamsten, sie sind ringförmig, mit geringerer Erwärmung, der letzte zum Ventil führende Kanal befindet sich nicht am Rand, sondern in der Mitte des Heizschildes, was zur gleichmäßigen Erwärmung der Abschirmung und dem besten Zug beiträgt.

Abb.5. Vertikaler Rauch: a - sequentiell; b - kombiniert; 1 - Saugkanal

Smoke Turn Mauerwerk wird als die sogenannte versteckte Arbeit bezeichnet, so dass es sofort sehr sorgfältig durchgeführt werden muss - es ist unmöglich, sie danach zu reparieren.

Metallrohrheizkörper

Um die Heizleistung des Ofens zu beschleunigen und zu erhöhen, wird empfohlen, Heizungen aus nahtlosen Metallrohren mit einem Durchmesser von etwa 60-70 mm zu installieren, die in der Mitte der vertikalen Entrauchung auf- und abgebogen werden. Der Boden des Rohrs ist an der Wand des Schildes befestigt, und das obere Ende ist an einem Draht an der Decke aufgehängt, während das Mauerwerk verlegt wird. Nachdem das obere Ende in die Wand des Schildes eingebettet ist, wird der Draht entfernt und die Verlegung bis zum Ende fortgesetzt. Die Enden des Rohres gehen aus, sie können mit abnehmbaren Kappen an Ketten abgedeckt werden. Es wird in zwei oder drei Rauchumdrehungen auf ein Rohr gelegt.

Abb. 6. Installation von Metallrohrheizkörpern

Die Rohre geben Wärme, bevor sich der Ziegel aufheizt. Ohne Rohrheizkörper können Sie ohne sie auskommen.
Deckenschneiden. Das Rohr von der Decke bis zur Spitze des Daches sollte gerade sein, ohne horizontale Borovki (Lounges), die vom Schornstein ausgehen. Entsprechend der Anordnung des Hauses muss der Ofen an der Stelle gefaltet werden, an der der besetzte Raum rationell genutzt wird und die notwendigen Annehmlichkeiten geschaffen werden (Schemata zur Befestigung der Öfen an Häusern unterschiedlicher Grundrisse werden bei der Beschreibung der Öfen angegeben).
Die Öffnung für die Deckenverkleidung kann mit dem Deckenbalken übereinstimmen.

In diesem Fall, vor dem Schneiden der Öffnung, muss der Deckenbalken, wenn er mit dem Heizschild entlang der Linie zusammenfällt, zuerst auf die Balken auf den benachbarten Balken auf beiden Seiten der vorgesehenen Öffnung aufhängen und den Balken mit den Balken mit Schrauben befestigen.

Abb. 7. Öffnung für Deckenverkleidung:
1 - Ofen; 2 - Schieber; 3 - Deckenbalken; 4 - Schneiden; 5 - Bolzen; 6 - Bolzen

Im Gegensatz zu den bisherigen Deckenschnitten, die von unten mit Traufen ausgeführt wurden, sind nun die Deckenschnitte üblich, die auf Winkelstahl von 60x60 oder 50x50 mm angeordnet sind. Diese Schnitte sind sparsam, ästhetisch und sicherer gegen Brände. Darüber hinaus reduzierten Verbrauch von Ziegeln und Zeit für ihre Herstellung. Der Heizungsschild ist auf der unteren Ebene der Decke platziert. Zwei Winkel von 70 cm Länge sind auf dem Armaturenbrett und weitere zwei jeweils 78 cm (Abb. 8). Die erste Ziegelreihe wird auf den Ofen und auf die Ecken gelegt. Nachfolgende Reihen sind wie in der Abbildung gezeigt ausgelegt.

Abb. 8. Deckenausschnitt: 1 - Ecken; 2 - 1. Reihe; 3 - 2. Reihe; 4 - 3. Schneidelinie

Vorholzteile der Decke sollten mit Asbest oder Filz, die mit einem Lehmmörtel verschmiert sind, von Mauerwerk isoliert werden.
Wenn die Decke mit dem Zusatz von brennbaren Materialien (Sägemehl, Torf, Spreu) verschmiert wird, werden die Stecklinge eine Reihe über dem Deckenfett platziert, dann werden sie auf den Abschnitt des Rohres reduziert und ein Schornstein wird gesetzt.

Die Unterseite des Schnittes sollte bündig mit der Unterseite der Decke sein. Auf allen Seiten des Ofens, an den Stellen, an denen die Holzkonstruktionen der Wände und Trennwände angrenzen, erfolgt das vertikale Schneiden in einem Abstand von mindestens 38 cm zum Räuchern und bei Öfen mit langem Aufheizen mindestens 50 cm zum Räuchern.

Der Ofen kann nicht in der Nähe der Wand aufgestellt werden. Einzug von der Mauer (Kaltviertel) pa 13

see. Eine Holzwand ist mit einem Stein am Rand vorgelagert. In der Vertiefung ist 13x13 cm des Lochs für die Zirkulation der warmen Luft im Raum nach unten und oben.

Schornsteine

Schornsteine ​​machen separate Steigleitungen (indigenen) oder montiert, das heißt, sie direkt in den Ofen in der Hälfte Backstein flach oder auf einem Viertel Ziegelsteinkante, ohne Borakovka (Liege). Wurzelrohre sind unrentabel, da sie eine zusätzliche nutzbare Fläche einnehmen und zusätzlichen Ziegelverbrauch erfordern. Vor dem Dach werden die Rohre auf Ton- oder Kalkmörtel verlegt, und auf dem Dach wird in der Regel ein komplexer Mörtel für Mauerwerk und Putz benötigt.

Die Hauptteile des Schornsteins sind in Abb. 9

Abb. 9. Das Schornsteingerät

L - Rumpf; B - Otter (Vertiefung des Lecks); B - bis; G - Hals; D - Traufe und Kappe

Die Holzteile des Daches sollten sich 10 cm vom Rohr zurückziehen, und dieser Abstand wird mit Dachpappe abgedichtet. Die Kappe besteht aus Dachziegeln oder aus Ziegelsteinen und dient als Barriere gegen das Anblasen des Rohres, besonders wenn sich ein hohes Gebäude oder ein Baum in der Nähe befindet. In allen Fällen muss der Schornsteinkopf (der Teil, der sich über dem Dach befindet) mindestens 50 cm (ohne Kappe) vom First des Daches entfernt sein.

In den ersten Reihen des Schornsteinstapels ist es notwendig, ein Fenster zum Reinigen zu machen, durch das der untere Kanal mit Sperrholz blockiert wird, um es nicht mit Mörtel zu verstopfen. Am Ende der Verlegung von Sperrholz mit einer Lösung entfernt wird, ist das Fenster mit Ziegeln verschlossen.

Design und Zweck von Öfen

Design und Zweck von Öfen

Fundamente unter dem Ofen. Küchenherde mit einem Gewicht von weniger als 750 kg können ohne Ziegelfundament auf den Boden der ersten und zweiten Etage des Gebäudes verlegt werden, wobei 50-mm-Platten aus zwei Schichten Asbest oder mit Tonmörtel imprägniertem Filz verlegt werden.
Für schwerere Öfen werden spezielle Fundamente hergestellt.
Für das Fundament ist es notwendig, die Fundamentgrube auf festen Untergrund so zu graben, dass der Kellerbereich in allen Richtungen 10 cm größer ist als der Ofenbereich.
Eine Reihe von großen flachen Steinen auf einer ebenen Ebene nach unten oder aus Eisenstein wird auf den Boden gelegt. Diese Reihe wird in den Boden gestampft und eine komplexe Lösung gegossen.
Nachfolgende Reihen von Stein- oder Ziegeleisenerz werden im Verband auf eine komplexe Lösung gebracht. Die Hohlräume zwischen den Steinen sind mit kleinen Steinen gefüllt und mit Mörtel vergossen. Das Fundament wird unter dem Boden auf einer Ziegelreihe platziert. Die Decke wird mit Mörtel eingeebnet und zwei Schichten Dachmaterial werden zur Isolierung verlegt (Abb. 1).
Die Fans Ein Feuerrost dient zum Verbrennen von Brennstoff. In der Regel wird es aus feuerfesten Ziegeln gelegt. Wenn die Feuerkammer aus einem einfachen Ziegelstein gelegt wird, dann wird die Auskleidung aus feuerfestem Stein auf einer Lösung von feuerfestem Lehm mit Schamottepulver gemacht.
Heizlüfter Heizöfen mit einer großen Spannweite überlappen Gewölbe. Für das Legen von Bögen werden Absätze angeordnet, Bögen werden auf Kreisen (hölzerne Schalung von einer Halbkreisform) von einem Keilstein in einer Ligatur angezeigt (Abb. 2). Brick passt auf die Kante.
Die Überlappung der Feuerbüchsen mit kleinen Spannweiten kann im Halbziegel überlappt werden, wie in Abb. 3. Mauerwerk mit feuerfesten Ziegeln ist in den Zeichnungen mit doppelter Beschattung gekennzeichnet. In den Heiz- und Kochöfen sind die Feuerwehrmänner mit einem gusseisernen Ofen abgedeckt.
Bei der Verlegung von Feuerwehrleuten ist die Art des Brennstoffes zu berücksichtigen, für den dieser Ofen berechnet wird (Abb. 3 und 4), davon hängen die Abmessungen von Feuerraum und Aschkasten ab.
Um den Aschekasten von Asche und Schlacke zu reinigen, sind Kisten von Dachrosten geeignet, die durch die 14x25 cm große Gebläse-Halbtür frei entfernt werden können.
In der vorderen Wand der Box gibt es mehrere Löcher, durch die Luft unter die Gitterstäbe gelangen kann, und an ihr ist ein ausziehbarer Griff angebracht. Bevor der Ofen angezündet wird, werden die Kästen entfernt und auf dem Hof ​​von Asche befreit.
Rauch dreht sich. Rauchwindungen dienen dazu, die Wärme aus der Brennkammer zu erfassen, Wärme an den Raum abzugeben und die Abgase in den Schornstein zu leiten.
Die vertikalen Rauchraten werden unterschieden - sequentiell und kombiniert (Abb. 5). Die zweiten sind die sparsamsten, sie sind ringförmig, mit geringerer Erwärmung, der letzte zum Ventil führende Kanal befindet sich nicht am Rand, sondern in der Mitte des Heizschildes, was zur gleichmäßigen Erwärmung der Abschirmung und dem besten Zug beiträgt. Smoke Turn Mauerwerk wird als die sogenannte versteckte Arbeit bezeichnet, so dass es sofort sehr sorgfältig durchgeführt werden muss - es ist unmöglich, sie danach zu reparieren.
Rohrheizkörper aus Metall. Um die Heizleistung des Ofens zu beschleunigen und zu erhöhen, wird empfohlen, Heizungen aus nahtlosen Metallrohren mit einem Durchmesser von etwa 60-70 mm zu installieren, die in der Mitte der vertikalen Entrauchung auf- und abgebogen werden. Der Boden des Rohrs ist an der Wand des Schildes angebracht, und das obere Ende ist während der Verlegung an einem Draht an der Decke aufgehängt. Nachdem das obere Ende in die Wand des Schildes eingebettet ist, wird der Draht entfernt und die Verlegung bis zum Ende fortgesetzt. Die Enden des Rohres gehen aus, sie können mit abnehmbaren Kappen an Ketten abgedeckt werden. Es wird in zwei oder drei Rauchumdrehungen auf ein Rohr gelegt (Abb. 6).
Die Rohre geben Wärme, bevor sich der Ziegel aufheizt.
Ohne Rohrheizkörper können Sie ohne sie auskommen.
Deckenschneiden. Das Rohr von der Decke bis zur Spitze des Daches sollte gerade sein, ohne horizontale Borovki (Lounges), die vom Schornstein ausgehen.
Entsprechend der Anordnung des Hauses muss der Ofen an der Stelle gefaltet werden, an der der besetzte Raum rationell genutzt wird und die notwendigen Annehmlichkeiten geschaffen werden (Schemata zur Befestigung der Öfen an Häusern unterschiedlicher Grundrisse werden bei der Beschreibung der Öfen angegeben).
Die Öffnung für die Deckenverkleidung kann mit dem Deckenbalken übereinstimmen.
In diesem Fall wird vor dem Schnittöffnung, Deckenbalken, wenn es mit einem Heizungsklappe der Linie zuerst auf den Querbalken auf benachbarten Strahlen auf beiden Seiten der vorgesehenen Öffnung und ein Strahl mit Schrauben der Schrauben befestigen gelegt aufgehängt werden müssen zusammenfällt (Fig. 7).
Im Gegensatz zu den bisherigen Deckenrillen, die von unten mit der Traufkante ausgeführt wurden, sind nun Deckenrillen üblich, die auf Winkelstahl von 60x60 oder 50x50 mm angeordnet sind. Diese Schnitte sind sparsam, ästhetisch und sicherer gegen Brände. Darüber hinaus reduzierten Verbrauch von Ziegeln und Zeit für ihre Herstellung. Der Heizungsschild ist auf der unteren Ebene der Decke platziert. Zwei 70 cm lange Ecken werden auf das Armaturenbrett gelegt und zwei weitere 78 cm lang darauf.Die erste Ziegelreihe wird auf den Ofen und auf die Ecken gelegt.
Vorholzteile der Decke sollten mit Asbest oder Filz, die mit einem Lehmmörtel verschmiert sind, von Mauerwerk isoliert werden.
Wenn die Decke mit dem Zusatz von brennbaren Materialien (Sägemehl, Torf, Spreu) verschmiert wird, werden die Stecklinge eine Reihe über dem Deckenfett platziert, dann werden sie auf den Abschnitt des Rohres reduziert und ein Schornstein wird gesetzt.
Die Unterseite des Schnittes sollte bündig mit der Unterseite der Decke sein.
Auf allen Seiten des Ofens, an den Stellen, an denen die Holzkonstruktionen der Wände und Trennwände angrenzen, erfolgt das vertikale Schneiden in einem Abstand von mindestens 38 cm zum Räuchern und bei Öfen mit langem Aufheizen mindestens 50 cm zum Räuchern.
Der Ofen kann nicht in der Nähe der Wand aufgestellt werden. Der Abstand zur Wand (Kaltviertel) beträgt 13 cm, die Holzwand ist mit einem Ziegel am Rand vorgemauert. In der Vertiefung ist links unten und an der Spitze des Lochs 13x13 cm für die Zirkulation der warmen Luft im Raum.
Schornsteine. Schornsteine ​​machen separate Steigleitungen (indigenen) oder montiert, das heißt, sie direkt in den Ofen in der Hälfte Backstein flach oder auf einem Viertel Ziegelsteinkante, ohne Borakovka (Liege). Wurzelrohre sind unrentabel, da sie eine zusätzliche nutzbare Fläche einnehmen und zusätzlichen Ziegelverbrauch erfordern. Vor dem Dach werden die Rohre auf Ton- oder Kalkmörtel verlegt, und auf dem Dach wird in der Regel ein komplexer Mörtel für Mauerwerk und Putz benötigt.
Die Holzteile des Daches sollten sich 10 cm vom Rohr zurückziehen, und dieser Abstand wird mit Dachpappe abgedichtet. Die Kappe besteht aus Dachziegeln oder aus Ziegelsteinen und dient als Barriere gegen das Anblasen des Rohres, besonders wenn sich ein hohes Gebäude oder ein Baum in der Nähe befindet. In allen Fällen muss der Schornsteinkopf (der Teil, der sich über dem Dach befindet) mindestens 50 cm (ohne Kappe) vom First des Daches entfernt sein.
In den ersten Reihen des Schornsteinstapels ist es notwendig, ein Fenster zum Reinigen zu machen, durch das der untere Kanal mit Sperrholz blockiert wird, um es nicht mit Mörtel zu verstopfen. Am Ende der Verlegung von Sperrholz mit einer Lösung entfernt wird, ist das Fenster mit Ziegeln verschlossen.

Teile des Ofens ihren Zweck und Gerät

Abb. 5.1. Der Standort des Ofens im Haus: a - gegen die Wand; 6 - in der Ecke; c, d, d - zum Heizen von zwei, drei, vier Räumen; f, f - eine Feuerkammer von der Seite der Veranda (f - ein Ofen und ein Kamin in der Nähe).

Etwas trocken Definition Dahl, natürlich, enthält keine alle Bedeutungen und Nuancen des Wortes „Heimat“, zu dem er fragte Beiworte - nativer, zu Hause, etc. Eines der intimsten Worte in unserer Sprache... Übrigens ist es genau diese Rolle des Herds - für Trost - Dalu wäre keine Sünde zu erwähnen. Aber Unsere Vorfahren waren hart. Also - Heizen, Kochen, Arbeiten (Schmieden, Rösten, etc.) - so war das Schicksal des Herds in der Vergangenheit.

Wir können über Schmiede, Schmelzöfen und die Probleme beim Rösten von Keramik und anderen Produkten sprechen. Und jetzt interessieren wir uns nur für "Hitze und Kochen" Feuer, das heißt:
• Heizöfen, Kamine, Saunaöfen;
• universelle Heiz- und Kochherde;
• Öfen zum Kochen.

Natürlich ist diese Aufteilung bedingt. Zum Beispiel werden Kamine in unserer Zeit eher für Komfort (und Hitze, natürlich) benötigt. Aber in der Kehle des Kamins ist es möglich, einen Spieß zum Braten von Wild zu installieren.

Die Geschichte des Steinofens

Nachdem Sie dieses Kapitel gelesen haben, können Sie selbst entscheiden, ob Sie einen Ofen in Ihrem Haus brauchen und ob Sie ihn anbringen können (natürlich mit Gewalt! Und wie viel Freude.). Sie werden lernen, wie der Ofen funktioniert - eine der beachtlichen Errungenschaften des menschlichen Denkens - welche Probleme müssen vom Ofenmeister gelöst werden, was sind die Vor- und Nachteile verschiedener Ofenkonstruktionen.

Wichtigste technische Merkmale

1. Wärmeübertragung, oder vereinfacht ausgedrückt, die Ofenleistung ist die Menge an thermischer Energie, die der Ofen stündlich von der Wärme an die Wärme abgibt. In der Tat, je größer die Hitze, desto mehr verbrannten Kraftstoff. Ein typischer nicht sehr großer Ofen hat eine Kapazität von bis zu 3 kW (das entspricht ungefähr zwei Brennern eines Gasherdes in einer Wohnung).

Es ist klar, dass der Standort des Ofens oder der Öfen in einem Raum oder mehreren Räumen auch den thermischen Komfort beeinflusst (vgl. Fig. 5.1.).

2. Wärmekapazität. Mit anderen Worten, wie lange der Ofen die Wärme des verbrannten Brennstoffs speichert (die Wärmekapazität des Ofens wird in Stunden gemessen). Es scheint - je länger desto besser. Aber das ist nicht so. Natürlich, wenn wir von einem Haus sprechen, wo die Menschen ständig und ständig leben, trocknen sie die Kleidung usw., das heißt, ein Bauernhaus, ein großer Ofen ist dort am besten. Es wird zweimal am Tag, morgens und abends, erhitzt. Aber wenn Sie nach dem Skifahren zu Ihrem Haus kommen, um sich aufzuwärmen und zu essen, warum müssen Sie dann das ganze Haus aufwärmen? Hier ist ein Kamin oder ein leichter gusseiserner Ofen am besten geeignet. Sie halten sich für eine kurze Zeit, 2-3 Stunden, warm, aber sie werden den Raum viel schneller erwärmen als ein massiver Ofen, der zuerst all seine kalten Ziegel aufheizen muss, und oh, wie viele von ihnen.

3. Masse Dies ist auch ein wichtiger Parameter. Die leichtesten Öfen sind werkseitig aus Gusseisen oder doppelwandig, Verfüllung. Sie können ohne Fundament auf den Boden gelegt werden. (Natürlich nicht nur auf dem Boden, sondern mit einer hitzebeständigen Dichtung - dies wird zu gegebener Zeit besprochen.)

Ziegelöfen können auch ohne Fundament auf den Boden gestellt werden - die leichtesten, in einem Viertel eines Ziegels, das heißt, ihre Wände sind mit Ziegeln am Rand angeordnet (hier ist ein Metallrahmen oder Gehäuse für die Festigkeit erforderlich).

Abb. 5.2. Die Ofenvorrichtung: 1 - Gräben; 2 - blies (ashpit); 3 - Blower Tür; 4 - Rost; 5 - Ofentür; 6 - unter (hat eine Neigung zum Gitter); 7 - Brennkammer; 8 - Hagel oder Burnout; 9 - der Bogen der Feuerkammer; 10 - die Kamera (der Entfeuchter ist sichtbar); 11 - Außenwand; 12 - Rauch; 13 - Ofenüberlappung; 14 - Schornstein (zum Rohr); 15 - Einschnitt (Spalt zwischen dem Schornstein und dem Ofen); 16 - Kanal; 17 - Rauchklappe; 18 - innere Wärme absorbierende Wände.

Schwerere Öfen erfordern eine Vorrichtung ihres eigenen Fundaments. Diese Stiftung sollte nicht mit dem Fundament eines Hauses verbunden sein!

Wenn der Schornstein nicht montiert ist, sondern separat vom Ofen steht (Wurzelrohr, Heizschild), hat er auch sein eigenes Fundament.

Wie wählt man die Leistung (und Größe) des Ofens? Die vom Ofen erzeugte Wärme muss den Wärmeverlust des Raumes genau ausfüllen; dann wird die Lufttemperatur auf einem vorbestimmten Niveau gehalten. Thermische Verluste hängen von der Wärmebeständigkeit von Wänden, Fenstern, Türen, Decken und von der Temperatur außerhalb des Hauses ab.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Wärmeverlust eines Raumes bzw. die erforderliche Wärmeübertragungsfläche (Spiegel) des Ofens zu berechnen.

Ungefähr ist es möglich, die erforderliche Ofenleistung durch die Formel zu schätzen: P = 24 · V, wobei P die Ofenleistung W ist; V - Hubraum des beheizten Raumes, m3.

Quadratmeter Ofenspiegel (Spiegelofen - ist seine Höhe, ohne durch den Basisumfang multipliziert Rohre) ergibt etwa 350 Watt Wärme, so dass die Gesamtoberfläche kann durch Dividieren der Leistung des Ofens in 350 gefunden werden: S = P / 350 wobei S - Bereich Ofenspiegel, m2; R - Ofenleistung, Watt.

Feuer und Ziegel

Dies sind die Hauptcharaktere unserer Geschichte. Und der Schauplatz der Handlung ist der Herd. (In diesem Buch sprechen wir über Ziegelöfen - sie können außerhalb der Fabrikbedingungen selbst gefaltet werden.) Der Aufbau ist in Abb. 5.2.

Bei der Verbrennung von Brennstoff in der Feuerkammer (Feuerraum, Brennstoffkammer) entsteht Feuer. Ziegelwände bilden Kanäle, die Gase in das Rohr leiten, aber nicht direkt. In den Öfen zum Kochen waschen sie zuerst den gusseisernen Ofen mit Brennern, Ofen (Ofen, Kessel für heißes Wasser). Dann durch den Schornstein (Rauch) Heizungsschild gehen. Und erst danach gehen sie nach Belieben durchs Rohr in den Himmel.

Dies ist ein allgemeiner Plan. Und in konkreten Konstruktionen von Öfen, die nicht gezählt werden sollen, gibt es einen oder andere der erwähnten Teile, und ihre Abmessungen, Form und gegenseitige Anordnung sind sehr unterschiedlich.

Abb. 5.3. Brennkammer für Brennholz (Maße in cm)

Wie funktioniert der Ofen?

Dies ist ein sehr wichtiges Kapitel, denn um zu entscheiden, welcher Ofen gebaut werden soll, benötigen Sie:
• Entscheide, was du von ihr willst;
• Stellen Sie sich vor, wie es funktioniert.

Wir wissen bereits, dass jeder Ofen aus einer Feuerkammer, einer Vorrichtung zur Aufnahme von Wärme (Schornstein) und einem Rohr besteht. (Aus Gründen der Einfachheit sprechen wir nicht über Kochgeräte.)

1. Der Ofen. Dies ist definitiv das Herzstück des Ofens. Die Feuerkammer ist eine Kammer, in der der Brennstoff verbrennt (Abb. 5.3).

Der Boden dieser Kammer (unter) hat ein Loch, geschlossen mit Stäben - Roststäbe (normalerweise aus Gusseisen). Gitterstäbe oder vielmehr Schlitze (oder Öffnungen) zwischen ihnen werden benötigt, um:
• frische Luft könnte zum brennenden Ort fließen;
• Asche könnte aus der Feuerkammer fallen.

Zum Laden von Holz, Kohle oder anderen Brennstoffen dient als Ofentür in der Vorder- oder Seitenwand des Kaminofens.

Schließen Sie das Volumen der Ofenwand und des Daches.

Die Kamera unter der Feuerkammer wird Gebläse genannt. Wie der Name schon sagt, ist es notwendig, Luft in den Ofen einzublasen (durch den Rost). Außerdem dient die Aschengrube als Aschkasten. Asche, die während der Verbrennung von Brennstoff durch den Rost erzeugt wird, fällt auf den Boden des Gebläses, von wo er durch die Blastür entfernt werden kann. Wie bereits erwähnt, erfordert das Verbrennen von Treibstoff Schub, dh einen konstanten Frischluftstrom und den Abfluss von Rauch. Diese Bewegung wird dadurch gewährleistet, dass heiße Luft bekanntermaßen leichter als kalte Luft ist und daher selbst aufsteigt.

Keuschheit ist eine großartige Eigenschaft des Ofens. Dank dessen ist keine Pumpe oder ein Ventilator erforderlich, um der Verbrennungszone Sauerstoff (Luft) zuzuführen und die Verbrennungsprodukte des Brennstoffs zu entfernen.

Schub durch die Höhe des Rohres: je höher das Rohr, desto stärker der Schub. Warum ist das so? Stellen Sie sich vor, dass statt der Tür ein flexibler Film installiert wurde. Von innen wird es durch eine heiße Luftsäule bis zum oberen Rohrende geschoben. Die Luftdichte hängt von der Temperatur ab. Bei Raumtemperatur wiegt ein Kubikmeter Luft 1,2 kg. Von der Verbrennungszone bis zum Austritt aus dem Rohr sinkt die Temperatur von 600 auf 110-120 ° C. Wenn wir die Durchschnittstemperatur der heißen Luft bei 140 ° C messen, dann wiegt ihr Kubikmeter etwa 1,1 kg (tatsächlich sogar weniger).

Wenn das Innenvolumen des Schornsteines und des Ofens einem Kubikmeter entspricht, dann drückt die heiße Luft mit einer Kraft von 1,1 kg von innen auf unsere flexible Trennwand und von außen ist es kalt mit einer Kraft von 1,2 kg. Der Unterschied beträgt 0,1 kg. Dies ist der Druck, der die Luft vom Raum zum Ofen treibt und Eigenständigkeit gewährleistet.

Abb. 5.4. Multiturn Schornstein: a - mit vertikalen und b - mit horizontalen Kanälen Kamin Firebox

Bei der Verbrennung von 1 kg Brennstoff verbraucht ein echter Ofen bis zu 10 m3 Luft. Es bietet übrigens eine hervorragende Belüftung des Raumes. Es sollte daran erinnert werden, dass der Ofen normalerweise so konstruiert ist, dass wenn er sich aufwärmt und der Betriebsmodus etabliert ist, um die besten Parameter zu gewährleisten: gute Traktion, vollständige Verbrennung des Brennstoffes, ökonomischer Betrieb des Ofens (effiziente Nutzung der Wärme).

Jedoch kann der Ofen zu Beginn des Ofenbetriebs während des Brennens ineffizient arbeiten: der Zug ist schlecht, da die Rauchkanäle mit einer kalten Luftmasse gefüllt sind; ein Umkippen des Gasstrahls kann auftreten; Rauch schießt vom Herd in den Raum.

Die Anforderungen an die Gerätekanäle des Ofens während des Feuerns und im stationären Zustand widersprechen sich gewissermaßen zueinander. Dies muss bei der Wahl des Ofentyps berücksichtigt werden.

Das Problem wird entweder durch eine spezielle Vorrichtung des Ofens oder durch zusätzliche Ventile gelöst, die es erlauben, während des Anzündens die Rauchbewegung auf eine andere Art und Weise zu lenken, was die schnelle Erzeugung von Schub gewährleistet; Wenn sich der Ofen aufwärmt, werden die Ventile in die Position gebracht, die den besten Betrieb des Ofens im Betriebsmodus gewährleistet.

Um Rauch in der Brennkammer, dem Dach oder der Wand freizusetzen, gibt es einen Betrüger (oder Ausbrenner), der zu dem Teil des Ofens führt, wo sich Wärme ansammelt. Natürlich sammeln sich die Wände des Ofens auch an und geben sie dann langsam ab.

Die Konstruktion des Ofens hängt von der Art des Brennstoffes ab. In der Regel beschreiben wir in diesem Buch einen Kaminofen. Aber in einigen Designs von Heizöfen präsentieren wir Optionen für Feuerbüchsen und bestellen für sie andere Arten von Brennstoff: Torf, Kohle.

2. Schornstein. Ansonsten heißt es Rauch. Wenn der Rauch nicht Teil des Ofens ist, wird dies als Hitzeschild bezeichnet.

Auf jeden Fall ist Rauch ein System von Kanälen im Mauerwerk. Beim Durchlaufen dieser Kanäle erhitzt der Rauch sie. Die Konstruktion des Schornsteins hängt davon ab, wie viel Wärme Rauch mit sich bringt und welcher Teil davon absorbiert werden muss, bevor er "in den Schornstein fliegt" (tatsächlich werden hier keine Zitate benötigt).

Der einfachste (langsame) Schornstein ist mit zwei Windungen: eine gerade Strecke, rückwärts und wieder eine gerade Strecke, die im Wesentlichen ein Rohr ist. Die Wendung vom Hubkanal zum Absenken heißt Pass, vom Absenken zum Hubkanal wird eine Rolle genannt. Um die Wärmeabfuhrfläche zu vergrößern, kann der Fallabschnitt aus mehreren parallelen Kanälen bestehen.

Abb. 5.5. Single-Turn-Schornsteine: a - mit einem Absenkkanal.; b - mit mehreren absteigenden Kanälen; mit - unter Heizung Schornstein Firebox

Komplexer Schornstein - mit vielen Windungen (Multiturn).

Lassen Sie uns auf die vergleichenden Eigenschaften der verschiedenen Schornsteinarten eingehen.

Multiturn-Schornsteine ​​(Abb. 5.4). Ihre Würde ist gute Traktion. Nachteile - hohe Qualitätsanforderungen: Glätte der Kanäle, glatte Kurven; Neigung zur Rußablagerung; Reinigungsschwierigkeiten; großes Gewicht. Im modernen Ofengeschäft werden keine Geschäfte betrieben.

Single-Turn-Kamine (Abb. 5.5). Gewöhnlich haben sie einen aufsteigenden Kanal und mehrere parallele, die abfallen (so viel wie notwendig ist, um fast die ganze Hitze des Rauches zu entfernen, aber nicht, um sie zu stark abzukühlen - am Ausgang des Schornsteins muss er eine Temperatur von 110-120 ° C halten)

Warum wird die Hauptwärmeabfuhr an den absteigenden Kanälen durchgeführt?

Die erhitzte Luft neigt, wie wir sagten, dazu, nach oben zu steigen, und in diesen Kanälen hat sie im Gegenteil zu sinken; eine solche Bewegung "gegen die Wolle" wird durch ein Wirbeln (turbulent), wie zerzaust, erhalten; zur gleichen Zeit verbessert sich der Austausch der Wärme zwischen dem Gas und der Verlegung. Die optimale Weise des Luftzuges und der gleichmäßigen Erwärmung der Kanäle ist bestimmt.

Der Nachteil eines solchen Schornsteins ist ein schlechtes Zündungsregime - das ist, wie gesagt, eine Eigenschaft der meisten Schornsteine.

Der schornsteinlose Schornstein (Abb. 5.6) ist frei von den Nachteilen herkömmlicher Schornsteine. Hier findet der Rauch in einer geschlossenen Kammer (Kappe) statt. Heiße Gase aus der Kaila-Feuerkammer treten in das Loch im Boden der Kammer ein, steigen zum Dach der Haube auf und steigen die kühleren Wände hinab; weiter durch die seitliche Öffnung in den Schornstein gehen. Diese Konstruktion hat alle Vorteile eines einfach umlaufenden Schornsteins mit parallelen Absenkkanälen, jedoch ohne ihre Nachteile: Während der Anzündphase verlässt der Rauch sofort den Einlass zum Ausgang, die Säule kalter Luft blockiert ihn nicht. Das Problem ist hier anders. Das Aufsteigen von Rauch tritt in dem "Kanal" ohne Wände auf: der Hebestrahl ist von einem stromabwärts gelegenen umgeben; daher nimmt das Gewölbe der Kappe (blockiert) den ersten Hitzschlag wahr, verbunden mit der Wendung (seine Ofenmacher werden Pass genannt). Das Gewölbe ist sehr heiß, es gibt viel Ruß ab. Wenn wir auf der Achse der Kammer ein Steigrohr platzieren, das einen Teil der Wärme absorbiert, kehren wir zum Ein-Weg-System mit seinen Nachteilen zurück.

Die Lösung für dieses Problem existiert. Der zentrale Riser muss undicht sein. Es kann aus Ziegeln gemacht werden, gestapelt am Rand von "gut".

Der kanallose Kanal erzeugt eine gute Traktion sowohl beim Anzünden als auch beim Erhitzen des Ofens. Es ermöglicht Ihnen, mit einem kurzen Schornstein auszukommen. True, nicht montiert und Wurzel: Schließlich tritt die Freisetzung von Rauch an der Basis der Kappe.

Abb. 5.6. Kanalloser Schornsteinkappen-Feuerkastenrauch

3. Das Rohr. Der Name dieses Gerätes spricht für sich (Abb. 5.7). Das Rohr wird benötigt, um Verbrennungsprodukte aus dem Schornstein zu entfernen, nämlich ausreichend heiße Luft mit Rußpartikeln. Die Zugkraft im Ofen hängt von der Höhe des Rohres ab. Der Rauch am Ausgang des Rohres muss heißer als 100 ° C sein, so dass, wie bereits erwähnt, kein Kondensat aus ihm austritt; Daher müssen die Rohrwände dick genug sein, damit der Rauch keine Zeit zum Abkühlen hat.

An die Innenfläche des Rohres werden die gleichen Anforderungen gestellt wie an die Oberfläche der Schornsteinrohre: Es sollte glatt, ohne Risse und Risse sein. Sie können die innere Oberfläche des Rohrs nicht mit einem Lehmmörtel ausrichten: es hat eine zu schlechte Wärmeleitfähigkeit.

Strukturell sind Rohre montiert und einheimisch (in Steinhäusern befindet sich der Rauchkanal normalerweise innerhalb der Wände). Die montierten Rohre sind auf dem Ofen installiert (sie sind platziert), die Wurzeln ruhen auf ihrem eigenen Fundament (und können mehrere Öfen versorgen).

Das Rohr kann aus Ziegeln oder aus einem Asbestzementrohr verlegt werden, aber im letzteren Fall muss es von außen isoliert werden, um keinen Rauch zu erzeugen und die Bildung von Kondensat zu verhindern.

Der Querschnitt des Rauchkanals für kleine Öfen (mit einer Leistung von bis zu 3 kW) sollte ein halber Stein (13 x 13 cm) sein, für Öfen mit einer größeren Wärmeabgabe - in Ziegel (13 x 26 cm).

Ein niedriger Abschnitt des Kanals liefert kein vollwertiges Verbrennen von Brennstoff, mit einem übermäßig großen Kanal schmilzt der Ofen nicht gut.

Wichtige Elemente des Rohres - der Durchgangsort durch die Decke (Decke) und den oberen Schnitt. Mit dem Durchgang der heißen Zone des Rohres durch den Parkettboden sollte eine Zwischenwärmeschutzzone vorgesehen werden. Eine der Möglichkeiten besteht darin, das verdickte Mauerwerk des Rohres in diesem Bereich zu verwenden, das andere ist, eine Öffnung in der Decke mit einem Rand zu bilden und den mit einem wärmebeständigen Material gebildeten Spalt abzudichten.

Bei der Anordnung der Oberteile des Rohres muss die Möglichkeit eines Gegenzuges aufgrund unerwünschter Windrichtung ausgeschlossen werden, ebenso wie die Möglichkeit, dass Regen in das Rohr fällt. Es gibt viele Designs der Schutzkappe, normalerweise aus verzinktem Eisen.

Die Oberkante des Rohres sollte mindestens 0,5 m über den Dachfirst hinausragen.

Wenn das Rohr 1-2 Meter vom First entfernt ist, kann die Spitze bündig mit dem First abschließen.

Abb. 5.7. Schornstein. Metallkappe Stirnband Hals Betonneigung Otter Dachkiste Sparren Riser Pilotierung (Schneiden) Träger und Decke Isolierung Rauchventil Rohrstutzen

Wenn das Rohr weiter vom Grat entfernt ist, kann seine Spitze niedriger sein als der Grat: mit drei mal 30 cm, mit vier mal 40 cm usw.

In Abb. Abb. 5.8 zeigt, wie man die kompliziertesten Elemente des Rohres, Flaum und Otter, für die gebräuchlichsten Abschnitte des Rohres - in Ziegel (die Verlegung einer Reihe eines Steigrohres bildet 5 Ziegel) und in Abb. 5.9 - in zwei Ziegeln (die Verlegung der Reihe des Turmes bilden 6 Ziegel). In Analogie können diese Elemente für Rohre eines anderen Abschnitts gefaltet werden.

Wenn Fuzzy verlegt wird, wird jede nachfolgende Reihe mit einem Überhang von 3 cm in jede Richtung gelegt, das heißt, jede nachfolgende Reihe hat äußere Abmessungen auf einem halben Ziegel größer als der vorherige. Durch diesen Überstand werden an der Innenseite des Mauerwerks Leisten gebildet, die entsprechend der Bestellung mit Ziegeln aus Ziegeln in der entsprechenden Stärke verlegt werden müssen.

Infolgedessen muss der innere Kanal des Rohrs einen konstanten Querschnitt beibehalten.

Bei der Verlegung eines Fischotters ist es notwendig, einen Übergang zu einer vergrößerten äußeren Größe des Rohres vorzusehen, so dass die Grenze des Übergangs entlang des schrägen verläuft und eine geneigte Traufe parallel zur Dachneigung bildet. Dies ist notwendig, um den Ort zu schützen, an dem das Dach gegen Niederschläge mit dem Rohr verbunden ist. In der Reihenfolge ist klar, dass das Problem durch eine allmähliche Zunahme der Breite des Kranzgesims in jeder Reihe gelöst wird. Mit dem Anteil an Ziegeln können Sie jeden Neigungswinkel aufnehmen. Denken Sie daran, Reihen zu verbinden!

Über dem Otter hat der Riser die gleichen Abmessungen. Das resultierende Regal sollte vor Verwitterung geschützt werden, zum Beispiel mit einer Betonschräge, deren Oberfläche glatt und ohne Risse sein sollte.

Wenn Sie dieses Kapitel sorgfältig gelesen haben, ist es wahrscheinlich für Sie klar, dass ein Ziegelofen zu Hause eine ernste Angelegenheit ist, und Sie müssen es in gutem Glauben tun - oder gar nicht. Die Arbeit ist mühsam, mühsam, aber lohnend. Im Falle von Glück, wird der Ofen für eine lange Zeit dienen und Sie, Ihre Kinder und Enkel entzücken. "Der Ofen", werden sie sagen, "hat unser Großvater gestellt. Es brennt perfekt! "

Es ist also einen Versuch wert!

Der Herd ist ein Feuer, erhaben, um Feuer zu machen - Hitze, Kochen oder Arbeiten. V. Dahl. Wörterbuch der lebenden großen russischen Sprache.

Der berühmte russische Ofen, der als das Herz einer russischen Hütte gelten könnte, ist es wert, in seiner Multifunktionalität in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Sie wärmte die Hütte, sie war mit einer warmen Ofenbank für alte Menschen und kleine Kinder ausgestattet, hatte einen eingebauten Boiler zum Heizen von Wasser, durfte Kleidung trocknen, Brot backen, ein samovarer Schornstein konnte damit verbunden werden. Ja, und das Kochen im russischen Ofen ist besonders - das Essen schmorte in gusseisernen oder Tontöpfen; Sie legten und schossen sie übrigens mit dem Griff.

Abb. 5.8. Verlegung von Fuzz (links) und Otter (rechts) mit dem Querschnitt des Rohrkanals in Halbriegel (Maße in cm)

Auf der anderen Seite ist ein einfaches Feuer, das von einem Jäger oder einem Touristen für eine Nacht angezündet wird, auch multifunktional: es wärmt, kocht, frittiert, vertreibt die Mücken, verscheucht Raubtiere und. füllt die Seele.

Wenn der Ofen einen oder sogar zwei Räume beheizt, ist seine hintere (oder seitliche) Wand von der Wand des Raumes getrennt. Dieser Spalt ist notwendig, damit alle Oberflächen des Ofens Wärme an die Luft abgeben können. Die Breite des Spaltes sollte mindestens 15 cm betragen, und auch mehr als zwei Meter ist es unklug, den Ofen von der Wand wegzubewegen, wenn der Schornstein in der Wand zu lang ist, wird die Gasbrücke ausfallen. In der Regel müssen Sie zuerst den Installationsort des Rohres wählen, wenn es auf einem eigenen Fundament steht, oder den Ort des Rohrausgangs durch die Decke.

Derjenige, der ein Feuer machen oder einen Ofen schmelzen musste, weiß, dass die Hauptbedingung für stetiges Brennen Schub ist, das heißt, einen konstanten Fluss von Luft (genauer Sauerstoff) zum Verbren- nungsort und einen konstanten Abfluss heißer Luft (Rauch) sicherzustellen. Wenn man das weiß, ist es einfach, das Gerät eines klassischen Koch- und Heizofens zu verstehen.

Es ist besser, den Ofen in die Ecke des Raumes zu stellen - nicht so störend - aber nicht sehr weit von der Tür entfernt, um kein Brennholz oder anderen Brennstoff durch den Raum zu tragen. Es macht Sinn und eine solche Anordnung, dass der Feuerraum in den Flur, auf die Veranda, auf den Flur usw. hinausgeht - dann ist das Zimmer sauberer und geräumiger.

Welcher Herd ist am besten für Sie, oder genauer für Ihr Zuhause:
1. Ein großer Ofen für eine große Farm, wie ein Russe.
2. Ein Heiz- und Kochherd mit einem Ofen und einem Boiler.
3. Reiner Heizofen.
4. Der am häufigsten verwendete Herd mit einem Herd zum Kochen und Erhitzen Schild.
5. Kamin - ein Symbol für Romantik und Komfort.
6. Fabrikofen aus Gusseisen (oder Eisen mit Hinterfüllung). Über solche Öfen werden wir nicht erzählen - sie können in der Werkstatt gekauft oder hergestellt werden.
7. Kamenka für ein Bad. Sie können auch einen Badeofen oder Saunaapparat kaufen.

Dies wird nachstehend erörtert. Übrigens, wir empfehlen eine Kombination von Optionen 3 und 5 - ein Heizofen und ein Kamin, oder 4 und 5 - ein Ofen mit einem Schild und einem Kamin. Der Kamin wärmt den Raum sehr schnell, und dann können Sie den Ofen überfluten.

Oder umgekehrt, am Nachmittag benutzen Sie einen Herd in der Küche und an einem kalten, regnerischen Abend sitzen Sie am Kamin im Wohnzimmer. Or usw.

Abb. 5.9. Verlegung von Fuzz (links) und Otter (rechts) mit dem Querschnitt des Rohrkanals in einen Ziegel (Maße in cm)

Der Schornstein ist ein sehr wichtiges Element des Ofens. Ein guter Schornstein sollte haben:

• benötigt beheizte Oberfläche. Wenn es klein ist, heizen Sie die Straße, nicht das Zimmer; wenn es zu groß ist, wird zu kalter Rauch Kondensat abgeben (schwarze Flüssigkeit mit einem unangenehmen Geruch, der die Verlegung von Rohr und Schornstein zerstört);

• optimaler Kanalquerschnitt. Wenn es groß ist, dann ist die Geschwindigkeit des Rauchs klein, was bedeutet, dass es eine zu große Schornsteinfläche braucht, um die Hitze von dem Rauch aufzunehmen. Wenn der Querschnitt klein ist, nimmt der Schub ab und der Rauch wird nicht vollständig in das Rohr gelangen, und es wird nicht genug Sauerstoff für die Verbrennung vorhanden sein, so dass Sie wenig Wärme, aber viel Rauch und Kohlenmonoxid bekommen. Ja, und Ruß wird sich schnell im Schornstein ansammeln;

• wenn möglich, geglättete und gesäumte scharfe Kanten bei Kurvenfahrt (übrigens sollten Windungen, d. H. Durchgänge und Unterschichten, einen Querschnitt haben, der zweimal größer ist als der Querschnitt des Hauptkanals); glatte Maueroberfläche - sowohl durch die Verwendung von ausgewählten Ziegeln mit einer Oberfläche ohne Risse, und durch sorgfältige, ohne Absätze, Mauerwerk und ordentlich geglättete Fugen (dies gilt insbesondere für den oberen Teil, mit horizontalen Abschnitten überlappt) in der Tat ist der obere Teil des Kanals mit Rauch gefüllt, und irgendwelche Unregelmäßigkeiten, Leckagen der Lösung, Risse führen zur Ansammlung von Ruß);

• Dichtheit (keine Risse);

• ein Design, das den Komfort beim Reinigen von Ruß und beim Einstellen des Schubs bietet (die Türen, die als Reinigungen und Verriegelungen oder Ansichten bezeichnet werden).

Unsere Website wird regelmäßig mit interessanten und einzigartigen Materialien und Artikeln zum Thema Öfen, Grills, Grills und Grills aktualisiert. Wenn Sie Informationen darüber erhalten möchten, abonnieren Sie den Newsletter unserer Website. Die Übertragung Ihrer Adresse an Dritte ist garantiert.

Die Vorrichtung und die Schemen der Öfen für das Haus

Leider gibt es Jahr für Jahr weniger und weniger erfahrene Öfen, die sie reparieren oder wiederherstellen können. Heutzutage werden klassische Holzöfen für Häuser, die charakteristische Vorteile haben, nicht zum Beheizen von Räumen verwendet, sondern verleihen dem Innenraum einen einzigartigen und unverwechselbaren Charakter.

Layout eines zweistufigen Heizofens

Die Vorrichtung des Heizofens einer zweistufigen Struktur ist durch die Einfachheit der Ziegelverlegung gekennzeichnet, und das Schema der sich bewegenden Gase ist einfach. Die untere Hälfte der Einheit wird durch die Tür in der Rückwand gereinigt, und für den oberen Teil befindet sich diese Tür in der Seitenwand (mehr Details: "Heizöfen für das Haus - Mauerwerk mit eigenen Händen"). Für den Betrieb der Heizstruktur verwendet Kohle oder Anthrazit. Die Rohre für beide Teile sind mit zwei Rauchventilen ausgestattet.

Platzieren Sie den quadratischen Ofen mit niedrigerer Heizung

Von den Seitenkammern kommen die Gase durch die unteren Podkidki in die Steigrohre und sie steigen auf. Dort bilden die Seitenkammern zusammen die sogenannte obere Kappe, die aus drei Hohlräumen der U-förmigen Form besteht. Diese Hohlräume sind parallel angeordnet. Die erhitzten Gase sind im oberen Teil der Mitte und hinter ihnen gefangen, und bereits gekühlte Produkte des Durchgangs gelangen durch die Öffnungen in die vordere Ebene, die an der Oberseite mit dem montierten Auspuffrohr verbunden ist und in die Atmosphäre verdampft. Siehe auch: "Heizöfen zum trainieren."

Schemes von Öfen für das Haus mit einer vorherrschenden niedrigeren Heizung

Wenn mit einer solchen Konstruktion ein Schema der Ofenheizung eines Privathauses erstellt wird, wird angenommen, dass die Rauchgase aus der Feuerkammer zuerst abgesenkt werden und dann entlang der Steigleitung auf das Dach geklettert werden (siehe auch: "Kuznetsov-Heizöfen: Zeichnungen und Bestellung mit eigenen Händen"). Von dort gehen sie in zwei parallelen Passagen in die 16. Ziegelreihe hinunter und dann zu den letzten Riserstiegen, die in den Schornstein führen.

Ofenbau von B. Groom Grzhimailo entwickelt

Entlang der Wände der Struktur von der Decke in Richtung des Bogens gibt es Stützpfeiler, die entworfen sind, um die innere Oberfläche der Wärmeabsorption zu erhöhen und die Hitze des Ziegelmassivs von den Abgasen besser wahrzunehmen. Die durch Gase erhitzten Rippen erlauben dem Ofen, die Wärme länger zu speichern.

Die Namen der Elemente und die Struktur des russischen Ofens, Zubehör

Hallo! Auf dieser Seite habe ich die Namen der Elemente des russischen Ofens gesammelt. Wenn Sie etwas hinzufügen möchten, schreiben Sie in die Mail oder in die Kommentare.

So, wie Elemente des russischen Ofens genannt werden.

Rohr, Rauchschutzkasten über dem Mast, um Rauchgase zu sammeln und zum Schornstein zu bringen.

Shestok - die Seite vor der Mündung des russischen Ofens. Der Saum ist auf beiden Seiten offen, geschlossen und geschlossen. Heiße Töpfe wurden auf einen Pfahl gelegt.

Metallbearbeitung und Kunstschmieden werden von Alexei Kozhin gemacht

Schneiden - Brennschneiden an der Decke. Verdickung des Mauerwerks an den Durchgangsstellen durch die Decke.

Dämpfer - Eisenblech, schließt den Eingang zum Ofen, der Dämpfer kann aus Holz sein. Die Dämpfer haben immer einen Metallgriff oder einen Baum. In modernen Zeiten werden die Klappen der russischen Öfen auf Bestellung hergestellt. Sie geben einen zusätzlichen Geschmack und sind Elemente des Dekors im Ofen. Im russischen Ofen ist mit einem geschlossenen Ventil vorbereitet. Auch in modernen Ventilen kann isoliert werden.

Shutter von Metal-Künstler Alexei Kozhin gemacht

Epancha - Gehäuse über der Mündung des russischen Ofens. Das Wort kommt von der Ähnlichkeit mit der Oberbekleidung der Epanchen. Kurzer Pelz ohne Ärmel.

Das Tor ist eine Metallplatte, die den Schornstein überlappt. Die Verriegelung kann die Traktion im Gegensatz zur Ansicht regulieren.

Ein Schwein ist ein horizontaler Rohrabschnitt, der dazu dient, das Rohr näher an den Grat zu bringen, da sich der Ofen nicht in der Mitte des Hauses befand.

Eine Ansicht ist ein Gerät, das aus zwei und manchmal drei Teilen besteht. Dies ist eine Stahlplatte oder ein Rahmen aus Gusseisen mit einem Loch, Verschluss und Deckel.

Das Rohr ist ein vertikaler Kanal, durch den Rauch vom Ofen auf die Straße gelangt.

Die Überlappung ist die oberste Ziegelschicht, die sich oberhalb des Massivs oder der Verfüllung befindet; auf der Überlappung ist in der Regel Bett angeordnet.

Das Bett - die Oberseite des Ofens blockiert, ein Platz zum hinlegen, schlafen in der kalten Jahreszeit.

Der Ofen ist eine Feuerkammer des Ofens, die Kochkammer, in der sie Brennstoff verbrennen, Brennholz, und dann bereiten Sie das Essen vor.

Der Bogen, der Gaumen ist der obere Teil des Herds. Es passiert in verschiedenen Formen und ist oft zum Pol hin geneigt.

Öfen - flache Nischen im Ofenkörper, dienen zur Verbesserung der Wärmeübertragung, dort passen auch Kleidung, Schuhe, Geschirr, Pilze und Kräuter zum Trocknen.

Spiegel - die Oberfläche des Ofens, die Wärme an das Haus, die Wand des Ofens, überträgt. Verfüllung - der Boden und über dem Gewölbe bedeckt oft Sand, Schutt als Wärmespeicher.

Nieten - die Vorderseite des russischen Ofens, aus dem Wort Kiefer.

Chelo - Bereich des Ofens über dem Bogen oder Überlappung des Pfahls, wie die Stirn einer Person (die Stirn einer Person ist nur auf der Höhe der Stirn eines russischen Ofens).

Die Spitzen sind ein Loch für die Konservierung von Kohle im Ofen.

Unter, unter - die untere Schicht des Ofendefens ist die Basis des oberen Bogens des Ofens, wird gelegt, um die Stärke der Ziegel zu garantieren, die entlang der zylinderförmigen Oberfläche gesprungen sind.

Unten - die Rückseite des Herds, die sich innerhalb des darunterliegenden Unterthemas befindet.

Porozhek, Gasschwelle, Zahn - der obere Teil der Mündung zum Bogen, verzögert den Austritt von Gasen aus dem Ofen, die Effizienz der Feuerkammer erhöht.

Wange, Wangen, Wangen - die Vorderwand des Horns.

Der Mund ist ein Loch zwischen den Wangen.

Der Füller ist der Ort, wo die Kohlen gelegt wurden, um zu verhindern, dass die nächste Zündung entzündet wird. Kitt auf der Stange links gemacht. Sie und so heißt Shestaktovaya. Manchmal wurde es nach der Art des Ofens mit einem Ausgang in das Rohr angeordnet. Langsam brannten die Kohlen in der Kappe.

Backen - der russische Ofen wurde von der Wand eingerückt, dieser Abstand wird Backen genannt.

Opeche - der untere Teil des Ofens, nicht beheizt, dient als Grundlage für den Ofen und bevor es oft aus Holz gemacht wurde.

Das Fenster des Herds - das Loch ist oft etwas größer als der Eingang zum Ofen.

Duster Samovarnik - Loch für die Verbindung eines Samowar mit einem Deckel.

Der Ofen ist eine Nische in der Wand des Ofens. Dient zum Trocknen von Dingen, sowie für bessere Wärmeübertragung Ofen.

Golbets - Anordnung, Fechten, Bau von Holz oder Ziegeln, die eine Fortsetzung des Ofens war, oben ist es eine Fortsetzung der Ofenbank, da die Ofenbank oft kürzer als die Länge einer Person war, unten ist ein Platz für die Aufbewahrung aller Utensilien. Auf den Golbets hing ein Vorhang. Golbets-Wort, das schwedischen Ursprung hat. Dieser Entwurf wurde in russischer Manier auch "Kohlrouladen" genannt.

Sub-Kalter Ofen unter der Stange, in ihm kleine Küchenutensilien gehalten.

Undercuts, stats - die Höhle unter dem Pfahl und dem Ofen, es wurde oft Brennholz gehalten, getrocknet vor der Ente, lebte Haustiere.

Halbtür ist eine kleine Tür zum Reinigen von Ruß, Tür für Aschekasten. Halbtür wurde eingestellt, um die Aussicht zu erhalten.

Khilo - Loch für die Freisetzung von Rauchgasen in das Rohr.

Zev ist das Loch über dem Pfahl, wenn der Pfahl geöffnet ist, dann gibt es einfach keinen Schuppen im Ofen.

Ein Sporn ist ein Fenster, zum Beispiel ein Fenster im Herd eines Ofens, wenn der Ofen kein klassischer Ofen ist, sondern beispielsweise ein Ofen mit einem Kühlkörper.

Zalavok - eine lange Schachtel, ein Aufbewahrungsraum für Utensilien neben dem Ofen.

Zubehör Russischer Ofen.

Grip (Hirsch) - ein langer Stock mit einem Speer am Ende, für die Extraktion von Gusseisen oder Töpfe aus dem Ofen.

Der Griff, der Schürhaken, die Kapelle wird vom Metallkünstler Alexei Kozhin gemacht.

Chapelnik, Zappelnik - Pfanne, die zum Verschieben und Entfernen von Bratpfannen aus dem Ofen dient. Zuvor hatten die Pfannen keine Stifte. Höchstwahrscheinlich passiert es aus dem Wort "greifen" oder "chap", das heißt greifen.

Holzschaufelgärtner - um das Brot zu bewegen, das Brot vom Ofen entfernend.

Gusseisen, Gusseisen - nur ein Topf aus Gusseisen.

Ein Schürhaken ist ein Gerät, um Kohlen zu graben, ein Schürhaken kann Brennholz in einem Feuerkasten reparieren, Kohlen an einem Platz erhitzen, wo es wenige von ihnen gibt. In der Antike wurde ein solcher Schürhaken, aber von einem hölzernen Lumpen, eine Verbrennung genannt, die von einem Ende gebrannt wird.

Backblech - ein Stück Eisen mit gebogenen Kanten zum Backen von Kuchen, Braten von Fleisch, Kochen. Das Wort "Pfanne" bedeutet auf Deutsch Bratpfanne. Der alte Name ist "Latka" oder "Sudok".

Ometalochki - der Name spricht für sich: sie ometal, fegte die Asche vom Herd, säuberte den Blick auf Ruß.

Wenn Sie einen Fehler in dem Artikel "Die Namen der Elemente und die Struktur des russischen Ofens" finden oder Sie können andere Namen der Elemente des russischen Ofens hinzufügen, können Sie etwas zur Struktur des russischen Ofens hinzufügen, in den Kommentaren schreiben oder mailen und ich werde die Liste hinzufügen.

Es wäre interessant zu wissen, wie sie den Namen in Ihrer Gegend oder in anderen Sprachen genannt haben. Wenn Ihnen ein Artikel nützlich erschien, klicken Sie auf ein Like oder posten Sie einen Artikel in Ihren sozialen Netzwerken. Dies wird helfen, den Artikel für diejenigen, die Informationen über russische Öfen suchen, zu sehen.

Vorrichtung und Funktionsprinzip des russischen Ofens

In diesem Artikel finden Sie Informationen über alle Elemente des russischen Ofens, darüber, wofür sie bestimmt sind und wie sie funktionieren. Sie erfahren auch, wie der Ofen funktioniert. Sie werden in der Lage sein zu verstehen, welche Größen der russische Ofen in Übereinstimmung mit jeder Ansicht ist: mit einer Ofenbank, mit einer Kochkammer und mit einem Kamin im nächsten Raum.

Russische Ofenvorrichtung

Der russische Ofen hat ein nicht sehr kompliziertes Gerät, aber es gibt viele Elemente, die verschiedene Funktionen erfüllen. Das folgende Diagramm zeigt die Komponenten des russischen Ofens:

  • Umstrukturierung ist der Ort, wo Rauchgas gesammelt wird, und nach dieser Phase schickt sie sie in den Schornstein.
  • Shestok - ein Platz vor der Mündung des russischen Ofens.
  • Schneiden - ein Ort, der sich an der Decke befindet und für Brandschutz ausgelegt ist.
  • Der Dämpfer ist ein Eisenblech, das den Durchgang in den Ofen schließt.
  • Epancha - Beschichtung auf der Oberseite des Ofens.
  • Die Verriegelung ist eine Metallplatte, die die Traktion regelt.
  • Das Schwein ist der Ort, an dem die Pfeife zum Endbereich führt.
  • Eine Ansicht ist eine Platte aus Stahl, die ein Loch hat, das mit einem Deckel und einem Blinzeln geschlossen ist.
  • Pipe - der Weg durch den Rauch auf die Straße gelangen kann.
  • Die Überlappung ist die letzte Steinschicht.
  • Das Bett ist ein Ort zum Schlafen und Liegen.
  • Der Ofen ist der Ort, an dem zuerst Brenn- oder Brennholz vorbereitet wird, um später Lebensmittel zubereiten zu können.
  • Das Gewölbe, der Gaumen ist ein Ort an der Spitze der Hornregion.
  • Öfen - Vertiefungen im Ofen zur Verbesserung der Wärmeübertragung.
  • Spiegel - die Wand des Ofens, die die Wärme im Haus hält.
  • Pops - der äußere Teil des Ofens.
  • Die Spitzen sind eine Vertiefung, die die Kohlen konserviert.
  • Unter dem Boden befindet sich die unterste Schicht des "Troges", die für die Dauerhaftigkeit der Installation sorgt, sie wird aus einem Backstein im Voraus auf einer zylindrischen Oberfläche gebaut.
  • Boden - ein Ort, der sich oben auf dem Backbereich auf der Innenseite des Herdes befindet.
  • Porozhek - ein Ort, der Gase verzögert, die den Ofen verlassen.
  • Wange - die äußere Wand des Herds.
  • Mund - ein Ort, der den Abstand zwischen den Wangen ausmacht.
  • Die Auskleidung ist der Bereich, wo die Kohle für den späteren Gebrauch gesammelt wird, was hilft, Holz zu sparen.
  • Backen - der Abstand vom Ofen zur Wand.
  • Opeche - die Basis des Ofens.
  • Der Ofen ist eine Aussparung zum Trocknen von Kleidung.
  • Das Unter-Kind ist der Ort, an dem Küchengeräte aufbewahrt werden.
  • Regale, Stöpsel - Platz für Brennholz.
  • Halbtür ist die Tür, um den Ruß zu jeder Zeit aufzuräumen.
  • Khilo ist ein Brunnen, durch den Gas freigesetzt wird, nachdem Rauch in die Röhre gelangt ist.
  • Zev - nun, oben auf der Stange.
zum Inhalt ↑

Das Prinzip des russischen Ofens

Das Funktionsprinzip des Ofens ist ziemlich einfach: Nachdem Sie das Holz horizontal ausgelegt haben, beginnt die Luft zu zirkulieren. Es fängt an, durch den unteren Teil des Mundes zu fließen, dann beginnt das Brennholz allmählich aufzublitzen, was hilft, den Ofen auf hohe Temperaturen zu erhitzen. Zuerst wird Brennholz ein Produkt absondern, das unter dem Dach gesammelt wird, und dann zum oberen Teil des Mundes gehen. Dann kommen die Kohlen hügelig und das weitere Produkt gelangt in den Schornstein.

Größen verschiedener Modifikationen

Es gibt mehrere Arten von russischen Öfen, aber die wichtigsten können in 3 Arten unterteilt werden:

  • Mit einer Bank;
  • Ohne eine Ofenbank;
  • Mini

Ihre Größen sind:

  1. Mit einer Bank, ein Beispiel für die Größe: 1220 x 2120 x 1510 mm;
  2. Mit einem Kochfeld ohne Bett: 1585 x 1725 x 2463 mm;
  3. Mini Russischer Ofen: 1500 x 1000 x 1 990 mm.

Da der russische Ofen mehrere Arten hat, lohnt es sich, die Schemata von jedem von ihnen zu erkennen.

Das Schema des russischen Ofens

Da es viele Arten gibt, haben sie unterschiedliche Designs. Einer von ihnen - mit einer Bank. Dies ist eine der ältesten Arten von russischen Öfen. Das Bett ist entworfen, um an diesem Ort während der kalten Stunden des Tages zu schlafen und sich hinlegen.

Russischer Ofen mit einer Ofenbank

Das Schema des russischen Ofens ohne Bank

Ohne eine Bank - Ofen mit einem Kochfeld. Ein gusseiserner Ofen mit Kochern (Standard mit zwei) wird am häufigsten als Garraum verwendet. In solchen Öfen behält gekochtes Essen seine Wärme für lange Zeit.

Russischer Herd mit einem Herd ohne Herd

Schema des russischen Mini-Ofens

Bitte beachten Sie, dass es zwei Arten von Mini-Öfen gibt: mit einer Warmwasserröhre und ohne. Daher ist es ratsam, im Voraus zu wählen, welche Sie wollen. Immerhin sind die ersten 10 Reihen bei der Verlegung unterschiedlich. Sie sind diejenigen, die den ganzen Körper modellieren. Spätere Änderungen können nicht nur gemacht werden, wenn sie zerstört werden und von neuem beginnen. Und nach der 10. Reihe in der Konstruktion der beiden Arten sind die gleichen. Auch diese Art von Ofen genannt "Haushälterin", wie es eine kleine Größe hat und benötigt eine kleine Menge von Materialien.

Top