Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Pumpen
Landhausheizung
2 Kessel
Ziegelmauerwerk-Mix: Auswahl und Verwendung
3 Kessel
Richtige Installation des Ofens in einem Holzhaus - Schritt für Schritt Anleitung
4 Kessel
So verbinden Sie wasserbeheizte Böden mit dem vorhandenen Heizsystem
Haupt / Kessel

Lötlöcher und Risse im Aluminiumheizkörper


Der Aluminiumheizkörper hat viele Vorteile, aufgrund derer er in vielen Häusern installiert ist. Aber manchmal kann er das Aussehen von Löchern und den Fluss von Kühlmittel "erfreuen".

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Nachteil zu beheben:

Schwieriger ist das Löten von Aluminium.

Was ist die Schwierigkeit, Aluminium zu löten?

Dieses Metall reagiert schnell mit Sauerstoff und irgendwelchen Säuren. Meistens wechselwirkt der Aluminiumstrahler mit Sauerstoff. Als Ergebnis wird die Metalloberfläche oxidiert und mit einer dünnen Schicht aus Aluminiumoxid beschichtet. Es ist auch als Oxidfilm bekannt. Diese Schicht bedeckt gleichmäßig die gesamte Oberfläche des Produkts.

Dieser Film ist einerseits nützlich, weil jede Möglichkeit des Kontakts von reinem Aluminium mit Sauerstoff und allen anderen chemischen Elementen oder Substanzen ausgeschlossen ist. Das heißt, es ist eine Art Schutzbarriere. Diese Barriere ermöglicht jedoch kein qualitativ hochwertiges Löten, da das Lot in direktem Kontakt mit Aluminium stehen sollte.

Die einfachste Lösung ist, den Oxidfilm zu entfernen und dann das Loch zu löten.
Aber es ist nicht korrekt, denn nach dem Entfernen des Oxidfilms beginnt reines Aluminium wieder mit Sauerstoff zu interagieren, und bis zum Ende des Lötens erhält der behandelte Bereich wieder eine Schutzbarriere. Das Ergebnis des Lötens wird schlecht sein.

Um das Problem des Entfernens des Oxidfilms zu lösen und die Unmöglichkeit seiner weiteren Bildung sicherzustellen, ist es notwendig, Flussmittel zu verwenden. Sie sind eine Mischung aus anorganischen und organischen Substanzen. Sie zerstören den Oxidfilm und verhindern dessen Bildung, sie auch:

  • die Spannung der behandelten Oberfläche verringern;
  • verbessertes Lot, das sich über die behandelte Fläche ausbreitet;
  • Reagieren Sie nicht mit Lot (die meisten Flussmitteltypen).

Flussmittel sind anders:

  • Cadmium;
  • Wismut;
  • Zink;
  • kombinierte Substanzen;
  • glatt (selbst gemacht).

Werkzeuge und Materialien

Um Aluminiumheizkörper zu löten, müssen Sie:

  1. Ein gewöhnlicher Lötkolben.
  2. Brenner, Lötlampe oder Gasherd.
  3. Tiegel (ist eine feuerfeste Fähigkeit zur Herstellung von Lot).
  4. Schmirgelfell.

Materialien:

  1. Kolophonium
  2. Zinn-Blei-Lot.
  3. Eisen Sägemehl.
  4. Verdünner

Heizkörperlöten: Methode 1

Es umfasst die folgenden Schritte:

  1. Oberflächenvorbereitung. Dieser Prozess muss sorgfältig durchgeführt werden. Es besteht darin, den zu behandelnden Bereich von allen Verunreinigungen und Farbresten zu reinigen. Reinigen Sie die Aluminiumoberfläche mit Schmirgelleinen und Lösungsmittel. Die Zubereitung sorgt auch für die Entfettung der behandelten Fläche (zu diesem Zweck jene Zubereitungen, die Alkohol an ihrer Basis haben), sowie das Metall trocken wischen.
  2. Vorbereitung von Eisen-Rosin-Flussmittel. Dazu wird der Tiegel auf einen Gasherd gestellt und erhitzt. Sie können es mit einer Lötlampe erhitzen. In einen erhitzten Tiegel ein Stück Kolophonium geben. Es muss vollständig geschmolzen sein. Dann werden ein wenig Eisenspäne gegossen und die Mischung sofort gerührt. Das Verhältnis von Kolophonium und Sägemehl sollte 2: 1 betragen.
  3. Flussmittel auf den vorbereiteten Bereich auftragen. Die Lösung wird so aufgebracht, dass der gewünschte Teil der Oberfläche des Heizkörpers vollständig abgedeckt ist. Andernfalls hat Sauerstoff Zugang zu Aluminium und es funktioniert nicht gut, um das Loch zu versiegeln. Am Ende muss die gesamte Lötfläche unter einer Flussmittelschicht liegen.
  4. Löten Es beinhaltet die Einführung von Lot in das Medium des flüssigen Flusses. Am Lötkolben müssen kleine Lötmittelmengen entnommen werden. Lötmittel wird auf die Lötfläche aufgebracht, so dass es unter einer Flussmittelschicht ist. Gleichzeitig kreisende Bewegungen ausführen. Während dieser Bewegungen verdrängt der Lötkolben ständig einige Lotpartikel. Die Verdrängung von Eisenteilchen führt zur Zerstörung des Oxidfilms. Kolophonium lässt keine Luft in Aluminium eindringen.

Diese Methode sollte angewendet werden, um kleine Defekte zu eliminieren. Wenn der Schaden groß ist, wird der Heizkörper nur mit Hilfe eines selbst hergestellten Flussmittels gelötet.

Löten: Methode 2

Diese Methode beinhaltet die Verwendung von Zinn-Blei-Wismut-Lot und selbst hergestellten Flussmittel. Sie müssen das letzte machen von:

  • Kryolith (der Anteil in der Lösung sollte 10% betragen);
  • Natriumsulfat (Anteil 4%);
  • Lithiumchlorid (Anteil 23%);
  • Kaliumchlorid (Anteil 56%);
  • Salz (Anteil von 7%).

Zinn-Blei-Wismut-Lot kann in Geschäften gekauft werden (hat das Aussehen einer Stange oder eines Drahtes) oder es selbst herstellen. Die zweite Möglichkeit wird durch Zugabe von Bismut zum geschmolzenen Zinn-Blei-Lot erreicht. Die Masse von Wismut in der Masse der fertigen Lösung sollte 5% betragen. Die Wismutmasse kann berechnet werden, indem die Masse des Ausgangslots durch 95 dividiert wird und die sich ergebende Zahl mit 5 multipliziert wird.
Um ausreichend große Defekte im Aluminiumkühler zu löten, benötigen Sie:

  1. Um den Aufstellungsort vorzubereiten, in dem es ein Loch gibt. Das Ergebnis der Zubereitung sollte sauberes, trockenes, nicht fettendes Aluminium sein.
  2. Mach eine glatte. Dieses Verfahren beginnt mit dem Mahlen jeder Komponente im Mörtel. Zerkleinert zu einem Pulver. Zusätzlich wird jedes Element separat in den Zustand des Pulvers gebracht. Nach all den "Zutaten" in einen Glasbehälter gegossen und bis dahin gerührt, bis eine homogene Mischung entsteht. Es ist ratsam, einen dunklen, hermetisch verschlossenen Glasbehälter zu nehmen. Es ist notwendig, die Mischung vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht zu schützen, wenn Sie eine Pause machen möchten. Vor dem Löten wird die Mischung in den Tiegel gegossen und über einem Gasherd geschmolzen.
  3. Geschmolzenes Flussmittel wird auf Aluminium gegossen, gelötet. Die Merkmale des Lötens unterscheiden sich nicht von den Merkmalen des obigen Verfahrens.

Kleber verwenden

Die Löcher sind klein und mittelgroß, Risse können versiegelt werden. Diese Option ist nur vorübergehend und nur geeignet, um das Wasser nicht aus dem Steigrohr abzulassen oder um den Raum einer Wärmequelle zu entziehen. Nach der Heizperiode muss der Aluminiumheizkörper entfernt werden, um eine Qualitätsreparatur durchzuführen.

Sie können das Loch versiegeln mit:

  1. Epoxidkleber.
  2. Zement.
  3. Die Lösung heißt "Kaltschweißen".

Beseitigung von Löchern mit Epoxidkleber

Um einen Epoxidharzkleber zu verwenden, müssen Sie Glasfaser oder dickes Gewebe vorbereiten. Da jedes dieser Materialien auf einem Heizkörper aufgewickelt werden muss, ist die Verwendung eines solchen Klebstoffs begrenzt. Schließlich kann nicht jeder Ort einfach und fest gewickelt werden. Für einige Varianten von Aluminiumheizkörpern ist diese Methode überhaupt nicht geeignet.

Um Löcher oder Risse zu versiegeln, müssen Sie:

  1. Schneiden Sie den Stoff in schmale lange Streifen.
  2. Reinigen Sie den Ort, von dem das Wasser fließt. Das heißt, entfernen Sie alle abgeschälten Farben und alle Partikel, die leicht entfernt werden können. Dies geschieht mit einem Spatel. Als nächstes nehmen Sie einen Pinsel mit Metallborsten und reinigen Sie die Oberfläche. Muss reines Metall bleiben. Es kommt vor, dass der Riss an einer Stelle auftaucht, wo es unmöglich ist, einen Pinsel zu bekommen. In dieser Situation kann Eisenkabel helfen. Er drängte sich durch den rechten Teil des Heizkörpers und zog abwechselnd die Enden, um den gewünschten Bereich zu reinigen. Dann wird dieser Abschnitt getrocknet.
  3. Verteilen Sie den Kleber auf dem behandelten Bereich und wickeln Sie ihn mit einem Tuch ein.
  4. Tragen Sie den Kleber auf den Stoff auf und wickeln Sie eine weitere Rolle auf. Du musst also 4-5 Runden machen. Kein Klebstoff wird auf die obere Stofflage aufgetragen.
  5. Fix Glasfaser mit Klammern oder Draht.
  6. Warten Sie, bis der Kleber getrocknet ist. Es trocknet von 2 Stunden bis 3 Tage. Wenn die Innentemperatur 20-25 ° C beträgt, trocknet es in 2-3 Stunden.

Um die Eigenschaften des Klebers zu verbessern, können Sie ihm Aluminium- oder Bronzepulver hinzufügen. Ein solches Pulver wird durch Schleifen eines unnötigen Aluminium- oder Bronzeteils mit einer Raspel erhalten. Vor dem Gebrauch sollte Klebstoff mit Pulver gut gemischt werden.

In ähnlicher Weise beseitigen Risse mit Zement. Richtig, medizinische Kleidung sollte anstelle von Stoff verwendet werden. Sie müssen in einer Lösung eingeweicht und auf einem Heizkörper aufgewickelt werden.

Wir verwenden "Kaltschweißen"

Es ist sehr praktisch für sie, Risse und Löcher zu versiegeln. Dieser Kitt, der wie Lehm aussieht. Es gibt zwei Arten:

Es ist einfacher, mit dem ersten Typ zu arbeiten, da es notwendig ist, das notwendige Stück abzuschneiden und es mit Ihren Händen zu strecken. An den Händen sollten Handschuhe sein, da der Kitt chemisch aktiv ist und die Haut schädigen kann.

Zweifarben-Kaltschweißen sollte gemischt werden, bis eine homogene Lösung erscheint. Während des Mischens wird es klebrig.

Die Bekämpfung von Löchern mit Hilfe von "Kaltschweißen" wird wie folgt durchgeführt:

  1. Reinigen Sie den beschädigten Bereich von Schmutz und Farbe.
  2. Kneten Sie das abgeschnittene Stück "Kaltschweißen".
  3. Setzen Sie die Lösung auf das Loch und überschreiben Sie es (das ist mit einem Metallspatel getan). Um Spachtel nicht auf dem Spatel zu bleiben, sollte er mit Wasser befeuchtet werden.
  4. Wenn der Kork nach dem Verfugen anfängt zu kriechen (es bildet sich eine Blase, die dann platzt), muss er erneut mit einem Spatel gerieben werden. Dies kann notwendig sein, bis das "Kaltschweißen" vollständig trocken ist. Es trocknet 5 Minuten.
  5. Befestigen Sie den Pfropfen den Kragen oder den Gummi.

Sie können das Loch auch mit hitzebeständigem Dichtungsmittel versiegeln. Sie müssen jedoch das richtige Dichtmittel verwenden, da saure Dichtungsmassen Aluminium korrodieren können. Praktizierende raten dazu, neutrale Lösungen zu wählen.

Löten von Aluminiumheizkörpern

Wie die langjährige Praxis der Verwendung von Aluminiumheizkörpern zeigt, haben sie sich gut bewährt, aber wie andere Arten von Heizungen haben sie Undichtigkeiten und Unfälle.

Um nicht die gesamte Batterie oder deren Abschnitt zu wechseln, können Sie ein Lot herstellen, aber Sie sollten die Besonderheiten von Aluminium kennen und berücksichtigen.

Batteriefunktion

Wenn Heizkörper zu fließen beginnen, gibt es zwei Möglichkeiten, die Unregelmäßigkeiten zu beseitigen. Sie können gelötet oder versiegelt werden. Das Löten eines Aluminiumheizkörpers ist aufgrund der chemischen Eigenschaften dieses Metalls ein komplizierter Vorgang.

Wenn es mit Sauerstoff in Kontakt kommt, oxidiert Aluminium und auf seiner Oberfläche bildet sich ein dünner Oxidfilm. Dies ist in jeder Hinsicht eine nützliche Beschichtung, die das Metall vor Korrosion schützt, wenn es mit Sauerstoff kollidiert, aber andererseits macht es nicht möglich, eine qualitativ hochwertige Lötung zu erzeugen, bei der ein Kontakt des Lötmittels mit seiner Oberfläche notwendig ist.

Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, muss der Oxidfilm entfernt werden, aber wenn es ohne spezielle Werkzeuge gemacht wird, dann bildet das Metall, in Kontakt mit Sauerstoff, es wieder, so dass anstelle des Lötens müssen Sie es ständig entfernen.

Um diesen Kreis zu durchbrechen, wurden spezielle Lösungen für das Löten von Aluminium erfunden, die als Flussmittel bezeichnet werden.

Sie haben folgende Fähigkeiten:

  1. Die Basis dieses Werkzeugs sind organische und anorganische Komponenten, die nicht nur den Schutzfilm auf dem Metall zerstören, sondern auch deren Erscheinungsbild unterdrücken können.
  2. Sie verhindern, dass sich das Lot über den Rest der Oberfläche ausbreitet und lokalisiert es ausschließlich auf der behandelten Fläche.
  3. Solch ein Flussmittel geht keine chemische Reaktion mit dem Lötmittel ein, was zu einem qualitativ hochwertigen Löten führt.

Auf die Frage, ob es möglich ist, einen Aluminiumstrahler zu löten, ist die Antwort eindeutig: "Ja", vorausgesetzt, es gibt ein solches Mittel zur Hand.

Damit die Arbeit richtig ausgeführt wird, müssen Sie, insbesondere wenn Sie alles selbst machen müssen, die folgenden Werkzeuge vorbereiten:

  • Lötgerät;
  • Brenner;
  • spezielle Kapazität, um das Lötmittel zu erhitzen;
  • Sandpapier.

Eisenspäne, Harz oder Zinn-Blei-Gemisch können als Lot verwendet werden.

Wie lösche ich einen Aluminiumkühler?

Methode 1

Diese Methode, obwohl einfach, und sogar ein Anfänger kann damit umgehen, erfordert Ausdauer und Zeit. Um zu wissen, wie man einen Aluminiumkühler damit lötet, muss man Harz-Eisen-Lot vorbereiten.

Die Reihenfolge der Aktionen, die qualitativ hochwertige Löten bieten, ist wie folgt:

  1. Es ist wichtig, die Oberfläche des Heizkörpers für die Arbeit vorzubereiten. Um dies zu tun, muss es entfernt werden, indem das Kühlmittel im Voraus aus dem System entfernt wird. Die Oberfläche des Ortes, an dem die Arbeit ausgeführt wird, muss gründlich von Schmutz gereinigt und dann mit Schmirgelleinen und Lösungsmittel gereinigt werden. Achten Sie darauf, den Platz vorzubereiten, sollte entfettet werden, wobei für jedes Produkt mit Alkohol. Nach allen Manipulationen wird die Oberfläche trocken gewischt und der Heizkörper ist bereit für die nächste Arbeitsphase.
  2. Die Vorbereitung des Lötmittels erfolgt auf einem Schmelztiegel, der auf den Brenner oder Gasofen gelegt werden kann. In extremen Fällen können Sie einen Lötkolben verwenden. Kolophonium muss geschmolzen werden, und dann Eisenspäne hinzufügen und gut mischen. Das Verhältnis der Materialien sollte 2: 1 sein.
  3. Die Flussmittellösung wird so aufgetragen, dass sie den gesamten Arbeitsbereich bedeckt, sonst zerstört der neu gebildete Oxidfilm alle Arbeiten. Am Ende des Lötens sollte die gesamte reparierte Oberfläche unter der Lösung sein.
  4. Das Lot selbst wird wie folgt ausgeführt:
    • eine kleine Menge Rosin-Eisen-Lot ist am Lötkolben angelagert;
    • Es sollte auf die Oberfläche des Heizkörpers aufgetragen werden, so dass es oben mit einem Flussmittel bedeckt ist;
    • Alle Vorgänge mit einem Lötkolben werden in kreisförmigen Bewegungen ausgeführt, wodurch der Lötkolben Lötmittelpartikel verdrängen kann, die gleichzeitig den Oxidfilm zerstören und das Vorhandensein von Kolophonium es nicht ermöglicht, dass er sich wieder bildet.

Methode 2

Für diese Methode müssen Sie Lötmittel aus einer Kombination von Zinn, Blei und Wismut und eine Einrichtung zum Entfernen des Oxidfilms von den folgenden Komponenten verwenden:

  • Kryolith sollte 10% betragen;
  • füge 4% Natriumsulfat hinzu;
  • der Anteil an Lithiumchlorid sollte 23% betragen;
  • die Grundlage der Lösung ist Kaliumchlorid - 56%;
  • Salz bleibt 7%.

Durch Mischen aller Komponenten wird eine Lösung erhalten, die eine große Oberfläche des Heizers abdecken kann.

Anhand der Abfolge der Aktionen können Sie herausfinden, wie Sie einen Aluminiumheizkörper zu Hause anlöten:

  1. Durchführung von Vorarbeiten zur Reinigung der Oberfläche, wie oben beschrieben. Aluminium muss sauber, trocken und fettfrei sein.
  2. Die Besonderheit dieses Verfahrens ist die sorgfältige Herstellung des Flussmittels, bei dem jede Komponente einzeln zu einem Pulverzustand gemahlen wird, wonach sie kombiniert und gründlich gemischt werden müssen.
  3. Erhitzen Sie die Mischung und gießen Sie das Lot an Ort und Stelle.
  4. Das Löten wird auf die gleiche Weise wie bei dem ersten Verfahren durchgeführt, wobei notwendigerweise die Bedingung eingehalten wird, dass das Lot unter einer Flussmittelschicht sein sollte.

Klebstoffauftrag

Die Verwendung von Klebstoff ist ein Extremfall, wenn eine Reparatur dringend benötigt wird und der Heizkörper nicht vom Heizsystem getrennt werden kann. Der Leim kann die Integrität der Struktur sicherstellen, aber nicht für lange, also muss nach der Heizperiode das Wasser vom System abgelassen werden, der Heizkörper muss entfernt werden und eine vollständige Reparatur wird gemacht.

Sie können ein kleines Loch oder einen Riss mit Epoxidkleber, Zement oder Kaltschweißen kleben.

Um den Epoxidkleber aufzutragen, benötigen Sie:

  1. Dichtes Gewebe, das das Leck aufwickeln muss. Diese Methode ist nicht immer effektiv, da nicht überall das Gewebe gut fixiert werden kann. Die Leinwand muss in lange und schmale Streifen geschnitten werden.
  2. Reinigen Sie die Oberfläche an der Bruchstelle. Es ist erforderlich, alle Farbe zu entfernen und das Metall gründlich auf die Oberfläche selbst zu reinigen. Der vorbereitete Platz muss gespült und entfettet werden.
  3. Der Ort des Lecks ist mit Klebstoff verschmiert, über den ein Stoffstreifen gewickelt ist. Eine Klebeschicht wird ebenfalls auf diesen Streifen aufgebracht und eine zweite Gewebeschicht wird darum gewickelt. Es sollte mindestens vier solcher Schichten geben.
  4. Fixieren Sie die erhaltenen Schichten mit einem Joch oder einem gewöhnlichen Draht.
  5. Den Kleber trocknen lassen, was zwischen 2 Stunden und 3 Tagen dauern kann.

Kaltes Schweißen

Eine der zuverlässigsten Möglichkeiten, eine Heizung zu "heilen", ist das Kaltverschweißen eines Aluminiumheizkörpers. Verwenden Sie dazu ein einfarbiges oder zweifarbiges Spezialdichtmittel. Monochromes Mittel sollte gut geknetet werden, zuvor tragen Sie Schutzhandschuhe an Ihren Händen. In Bezug auf seine Plastizität ähnelt diese Spachtelmasse dem Plastilin von Kindern.

Das Zweifarbenanalogon muss zuerst gut gerührt werden, bis es eine einheitliche Farbe hat, und während es knetet, erhält es klebrige Eigenschaften.

Die Reihenfolge der Handlungen, wie man einen Aluminiumheizkörper herstellt, ist wie folgt:

  1. Die Oberfläche der Batterie wird vorbereitet.
  2. Ein Stück Kitt der gewünschten Länge wird abgeschnitten und geknetet.
  3. Tragen Sie die weiche Schweißung auf einen Riss oder ein Loch auf und wischen Sie diesen Ort gut ab, wofür Sie einen mit Wasser angefeuchteten Spachtel verwenden können.
  4. Alle 5 Minuten, die das Kaltschweißen setzt, müssen Sie sicherstellen, dass keine Blasen erscheinen. Wenn Sie sie ignorieren, platzen sie nach einer Weile und die Arbeit muss erneuert werden. Wenn eine Blase über der Schweißnaht erscheint, muss sie erneut mit einem Spatel und so weiter gerieben werden, und so weiter die ganze Zeit der Kitt setzt.
  5. Der Ort, an dem das Loch geschlossen wurde, kann man zusätzlich mit der Klemme greifen.

Sie können solche Arbeiten selbst durchführen, jedoch unter der Bedingung, dass die Mängel gering sind. Im Falle eines ernsthaften Durchbruchs müssen Sie entweder Spezialisten hinzuziehen, um festzustellen, wie viel der Heizkörper erlitten hat und reparieren, oder um einen neuen Abschnitt zu kaufen, und im Fall eines Plattenmodells das gesamte Panel.

Wie man einen Aluminiumkühler lötet: 3 Wege, um das Problem zu lösen

Es ist schwierig, Defekte in Kühlern aus Aluminium zu beseitigen, aber es ist auch ohne spezielle Ausrüstung möglich.

Das Löten von Aluminiumheizkörpern bei Reparaturarbeiten ist einer der komplexesten und kritischsten Prozesse. In der Regel, im Falle der Reparatur der Heizgeräte und der Wiederherstellung der Autokühler, wird diese Aufgabe den Profis anvertraut.

Aber mit der Verfügbarkeit von Wissen, Fähigkeiten und minimaler Geschicklichkeit ist es ziemlich realistisch, ein Aluminiumgerät zu löten. Was dazu erforderlich ist und wie man die Arbeit macht, werde ich jetzt erzählen.

Merkmale der Arbeit mit Aluminium

Die Wahl von Aluminium für die Herstellung von verschiedenen Heizkörpern ist kein Zufall: Dieses Metall hat eine optimale Kombination aus geringer Masse, Festigkeit und ausgezeichneter Wärmeleitfähigkeit. Aus diesem Grund ist es möglich, lamellare Strukturen mit einer großen Gesamtfläche aus Aluminium herzustellen, die eine ausgezeichnete Wärmeübertragung ermöglichen.

Aber das Material hat einen Nachteil, nämlich die Reparatur von Heizkörpern im Schadensfall.

Ein Film von Oxiden erscheint auf irgendwelchen Aluminiumprodukten.

  1. Aluminium ist ein chemisch aktives Material. Aus diesem Grund oxidiert die Oberfläche des Metalls sehr schnell und ist mit einer Oxidschicht bedeckt.
  2. Ein Oxidfilm wird zu einem Hindernis beim Löten von zwei Aluminiumprodukten. Für maximale Festigkeit ist es notwendig, einen direkten Kontakt des Metalls mit dem Metall zu erreichen, aber beim Erhitzen bildet sich unvermeidlich eine dünne Oxidschicht zwischen ihnen.

Eine Oxidschicht schützt vor Korrosion - das gilt für Kupfer und Aluminium.

Auf der anderen Seite, wenn nicht für den Film, wäre die Korrosion von Aluminium in der Luft extrem aktiv. Dasselbe gilt beispielsweise für einen Kupferkühler: Die Oberflächenschicht von Oxiden spielt die Rolle einer sauerstoffundurchlässigen Isolierung.

  1. Um einen Heizkörper aus Aluminium effektiv zu löten, müssen Sie Oxide auf seiner Oberfläche loswerden. Zu diesem Zweck werden spezielle Formulierungen verwendet - Flussmittel. Die Verwendung von Flussmittel auf der Basis von Cadmium, Wismut oder Zink ermöglicht es Ihnen, die Oberfläche des Materials zu reinigen, die Spannung der Oberflächen beim Verbinden zu reduzieren und die Haftung des Metalls auf dem Lot zu verbessern.

Oxide werden mit speziellen Flussmitteln entfernt.

Der Preis für qualitativ hochwertige Flussmittel zum Löten dieses Metalls kann ziemlich hoch sein (zum Beispiel in Castolin Alutin 51L - etwa 300 Rubel pro 25 g). Aus diesem Grund werden bei der Reparatur von Heizkörpern zu Hause selbstgeformte Formulierungen verwendet - die sogenannten Flüssigkeiten.

Es wird nicht einfach sein, auch nur ein kleines Loch zu reparieren.

In jedem Fall besteht die Hauptaufgabe beim Löten darin, den behandelten Bereich vom Kontakt mit Sauerstoff zu isolieren. Dies auf viele verschiedene Arten tun.

Eine alternative Methode - das Kaltversiegeln eines Defekts - kann nur als vorübergehende Maßnahme betrachtet werden. Solche Verbindungen halten jedoch Betriebsbelastungen nicht stand und früher oder später nimmt ihre Festigkeit ab.

Selbstreparatur-Technologie

Methode 1. Eisen-Rosin-Flussmittel

Also, als einen beschädigten Aluminiumheizkörper löten? Der einfachste Weg, Kolophonium-Flussmittel zu verwenden. Die Anweisung wird wie folgt sein:

  1. Vorbereitung Wir reinigen den zu behandelnden Bereich, entfernen Farbreste und Schmutz, schleifen das Metall mit einem Schleifmittel und entfetten es mit einem Lösungsmittel. Je sorgfältiger wir alle diese Arbeiten durchführen, desto effektiver wird die Reparatur sein.

Flussmittelbasis - zerkleinertes Kolophonium

  1. Vorbereitung des Flussmittels. In einem Metalltiegel schmelzen wir Kolophonium, heizen den Behälter allmählich auf und rühren die schmelzende Substanz um. In kleinen Portionen Eisenspäne (1 Teil zu 2 Teilen Kolophonium) hinzufügen und rühren, bis die Mischung vollständig homogen ist.

Sägemehl in der Mischung zum Löten spielen die Rolle des Schleifmittels

  1. Oberflächenbehandlung. Der reparierte Bereich ist mit einer dünnen Schicht geschmolzenen Eisen-Rosin-Flussmittels bedeckt. Je weniger verpasste Standorte es gibt, desto höher ist die Qualität der Reparaturen.

Und arbeiten mit Flussmittel, und Löten ist wünschenswert, unter der Haube durchzuführen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten.

Die Einführung des Getränks unter die Flussmittelschicht ermöglicht es Ihnen, die Oberfläche vor dem Quellen zu schützen

  1. Löten Wir nehmen eine kleine Menge Lötmittel auf dem Lötkolben auf und tragen es dann kreisförmig unter einer Flussmittelschicht auf Aluminium auf. Eisenspäne wirken gleichzeitig abrasiv: Sie reinigen Oxide und stellen eine Verbindung zwischen Lot und Aluminium her. Geschmolzenes Kolophonium ermöglicht es Ihnen, den Zugang von Sauerstoff zu minimieren, da die Sekundäroxidation nicht auftritt.

Der Hauptnachteil dieser Methode des Lötens von Aluminium - seine Komplexität. Es ist fast unmöglich, so viele Schäden zu behandeln, da das Flussmittel schnell aushärtet und die Qualität der Reparatur reduziert wird.

Der versiegelte Bereich sollte ungefähr so ​​aussehen.

Methode 2. Hausgemachter Fluent

Bei der Reparatur von größeren Schäden an Aluminiumheizkörpern mit eigenen Händen können Sie spezielle Zusammensetzungen - Flüssigkeiten verwenden. In diesem Fall werden die Arbeiten wie folgt ausgeführt:

  1. Vorbereitung Vorbereitung der Fehlerstelle gemäß dem im vorherigen Abschnitt beschriebenen Schema, Reinigen und Entfetten des Metalls.

Der Bereich mit dem Defekt muss sorgfältig gereinigt und entfettet werden.

  1. Die Komponenten sind glatt. Natriumsulfat (4%), Kaliumchlorid (56%), Lithiumchlorid (23%), Kryolith (10%) und Kochsalz (75) werden einzeln in einem Mörser zu Pulver gemahlen. Danach schütten Sie die Materialien in einen Tiegel und mischen, bis ein homogenes Pulver erhalten wird.

In einem solchen Schmelztiegel geschmolzene Komponenten hausgemachte Flussmittel

Ausgefranste Komponenten sind hygroskopisch (absorbieren Feuchtigkeit aus der Luft). Daher sollten sie in dunklen Glasbehältern mit Stopfen gelagert werden, um Überhitzung und direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

  1. Vorbereitung glatt. Trockene Komponenten schlafen in einem Tiegel ein und schmelzen, bis sie sich sanft vermischen.
  2. Löten Tragen Sie eine dünne Schicht Glätte auf die Oberfläche auf, die mit einem Gasbrenner vorgewärmt wird. Danach wird die Schadstelle mit Zinn-Blei-Lot unter Zusatz von Bismut verlötet.

Fehlerbeseitigung mit Flussmittel und Lot

Methode 3. Tieftemperatur-Lötmittel mit Leimung

Es ist ziemlich schwierig, einen solchen Fluss zu machen. Aber wirklich!

Ein Autokühler unterscheidet sich von Heizkörpern vor allem in der Konfiguration von Tanks. Bei der Fehlersuche an Lot müssen kleine dünnwandige Rohre und Bleche gelötet werden, daher sind die oben beschriebenen Techniken nicht immer anwendbar.

Selbstfließende Stäbe aus niedrig schmelzendem Lot

Die Alternative besteht in der Verwendung von Aluminium-Stabloten mit niedrigem Schmelzpunkt. Ein Beispiel für eine Kühlerreparatur ist in der Tabelle angegeben:

Mit Schleifpapier oder einer speziellen Düse am Bohrer / Schraubendreher reinigen wir das Aluminium und entfernen den Oxidfilm.

Wir behandeln den Standort mit einem Lösungsmittel und entfernen organische Verunreinigungen und Oxidrückstände.

Zerkratzen Sie die beschädigte Stelle mit einer kleinen Zange und reduzieren Sie die Lochfläche. Dies wird getan, um den Prozess des Lötens zu erleichtern.

Mit Hilfe eines Gasbrenners heizen wir das Gebiet auf. Danach bringen wir eine Lötspitze mit niedrigem Schmelzpunkt in die Flamme und führen sie durch die Beschädigung.

Bei jedem Durchgang fallen Lötpartikel in das Loch und auf die Oberfläche um ihn herum, wodurch der Defekt allmählich beseitigt wird.

Nachdem das Löten abgeschlossen ist, tragen wir einen Hochtemperaturkleber für Aluminium über den reparierten Bereich auf.

Durch das Aushärten schließt dieses Material alle Mikroporen, was die Zuverlässigkeit der Reparatur erheblich erhöht.

Nach dem Löten und Kleben sehen die Kühlerprofile wie auf dem Foto aus

Fazit

Das Löten eines Aluminiumheizkörpers erfordert vom Meister nicht nur Verantwortung und Können, sondern auch sicheres Wissen sowie strikte Einhaltung der Technologie. Das Video in diesem Artikel wird Ihnen helfen, die grundlegenden Tricks der beschriebenen Technik zu verstehen, und Sie können Tipps zum Ausführen komplexer Operationen erhalten, indem Sie eine Frage in den Kommentaren stellen.

Wie man den Autokühler versiegelt

Um die beste Wärmeabfuhr zu gewährleisten, ist der Kühler vor dem Motorraum montiert, wo das Auto während der Fahrt durch einen Gegenstrom geblasen wird.

Der Kühler ist der am meisten gefährdete Teil des Autos, und selbst bei einem kleinen Aufprall kann er mechanisch beschädigt werden, insbesondere wenn die Kühlmitteltanks aus Kunststoff sind.

Ein kaum wahrnehmbarer Riss reicht aus, um das gesamte Kühlsystem zu deaktivieren, da seine Dichtigkeit gebrochen ist.

Das erste, was mir in den Sinn kommt - der Schaden kann besiegelt werden. Im Zuge der Reparatur steht der Autobesitzer jedoch unerwartet vor einem Problem - der Universalkleber ist in diesem Fall machtlos.

Wenn ein Klebepflaster auf einen Riss aufgebracht werden kann, beginnt das Frostschutzmittel im Laufe der Zeit wieder darunter herauszusickern. Die Sache ist, dass der in Kühlsystemen verwendete Kunststoff an sich ein schwer zu klebendes Material ist.

Komplizierte Temperaturschwankungen, Vibrationen und übermäßiger Druck im System erschweren das Problem.

Experten bestehen auf der Notwendigkeit eines vollständigen Austauschs des Metall-Kunststoff-Kühlers im Falle eines Lecks in seiner Dichtheit, aber als vorläufige Maßnahme können Sie versuchen, den Schaden zu reparieren.

Auswahl von Reparatur- und Leimmethoden

Um die Integrität und Integrität der Kühlerkühlung auf verschiedene Arten wiederherzustellen:

  • Löten Die Gehäuseelemente moderner Kfz-Heizkörper aus hitzebeständigem Kunststoff werden mit einem herkömmlichen Lötkolben perfekt verlötet (im Folgenden werden wir diesen Prozess genauer betrachten).
  • Kaltes Schweißen. Dies ist der schnellste Weg, Kunststoffteile ohne Heizung zu verbinden. Eine spezielle Kunststoffmasse, die aus Polymerharzen, Metallfüllstoffen und chemischen Zusätzen besteht, verbindet die verklebten Oberflächen zu einer hitzebeständigen Naht.

Dieser Prozess erfordert keine spezielle Ausrüstung, aber eine solche Reparatur kann nicht dauerhaft genannt werden.

Aufgrund der geringen Haftung von Kunststoff wird Kaltverschweißung sehr schwach gehalten. Mit dieser Methode können Sie das Problem nur vorübergehend lösen (beispielsweise um zum nächstgelegenen Servicecenter zu gelangen).

  • Die Verwendung von Leim. Wenn der Schaden gering ist, hilft ein spezieller Kleber, die Integrität des Gehäuses wiederherzustellen.

Bewährte Verbindungen wie:

Zweikomponentenkleber 3M DP8005 ist eine spezielle Zusammensetzung auf Acrylbasis, die zum Verkleben von hartverklebten Kunststoffen, Polyethylen und Polypropylen bestimmt ist.

Perfekt, wenn Sie den Riss des Heizkörpers versiegeln müssen. Die Leimnaht, die durch den Klebstoff DP8005 der Marke 3M gebildet wird, ist resistent gegen aggressive Lösungen und hohe Temperaturen.

Der einzige Nachteil dieses Klebers ist der hohe Preis (1300-1500 Rubel pro Packung von 38 Gramm).

Kleben für Hosch-Kunststoff. Dieser Zweikomponenten-Industrieklebstoff beseitigt effektiv Risse und andere Schäden in Kunststoffprodukten.

Die Klebeverbindung hält hohen und niedrigen Temperaturen sowie Druck bis zu 12 Atmosphären stand, so dass sie leicht einen Kunststoffkühler kleben können.

Oft ist die Verbindung haltbarer als der Kunststoff selbst. Die durchschnittlichen Kosten eines Satzes von zwei komplementären Komponenten beträgt 1500-1700 Rubel.

Wie versiegelt man die Kunststoffteile des Autokühlers?

Sehen wir uns die Klebstoffmethode zur Reparatur eines beschädigten Heizkörpers am Beispiel der Verwendung von Hosch Zweikomponenten-Industrieklebstoff näher an.

Um den Heizkörpertank abzudichten, sollten Sie folgende Materialien und Werkzeuge vorbereiten:

  • Pulverschweißgranulat und flüssiger Bestandteil des Leimschweißens;
  • Schleifpapier;
  • Aceton zum Entfetten von Oberflächen;
  • Handschuhe;
  • Wattestäbchen.

Phasen der Arbeit:

  1. Vorbereitung Beide Oberflächen sollten von Fett und anderen Verunreinigungen gereinigt werden. Wenn Spuren von einem anderen Klebstoff auf den Teilen vorhanden sind, müssen sie vollständig entfernt werden. Normales Aceton ist in den meisten Fällen zur Reinigung geeignet;
  2. Kleber auftragen. Die Mindestmenge an Leimschweißung wird direkt auf den Riss aufgebracht. Um die Lücke zu füllen oder in Abwesenheit von Körperfragmenten, streuen Sie die Pulverkomponente des Klebstoffs auf die flüssige Basis. Wenn es notwendig ist, eine große Rille wiederherzustellen, empfiehlt es sich, in mehreren Stufen zu kleben (mehrere Schichten werden nacheinander mit einem Intervall von 10 Minuten aufgetragen). Nachdem die Lücke mit trockenem Granulat gefüllt ist, muss es gleichmäßig mit einer flüssigen Komponente getränkt werden.
  3. Nahtverarbeitung. Nach 10-15 Minuten nach Abschluss der Arbeiten können Sie die mechanische Bearbeitung der Naht mit einer Schleifmaschine oder feinkörnigem Sandpapier beginnen, um der Naht ein ästhetisches Aussehen zu verleihen.

Anweisungen - wie man Plastikteile des automatischen Kühlkörpers lötet

Folgende Materialien und Werkzeuge sollten zum Löten (Schweißen) eines Kunststoffheizkörpers vorbereitet sein:

  • Spezieller Bautrockner zur Erwärmung der Lötstelle;
  • Lötkolben mit scharfer Spitze und präziser Temperaturkontrolle;
  • Lötmittel für Kunststoff - spezielle Schweißstäbe. Die Markierung sollte mit der Markierung am Kühlergehäuse übereinstimmen. In der Regel ist es "PA" - Polyamid (Nylon) oder "PP" - Polypropylen. Anstelle gekaufter Schweißstäbe können Sie vorbereitete Streifen aus einem ähnlichen Kunststoffbehälter verwenden.
  • Aceton.

Die Reihenfolge der Arbeit:

  1. Der Reparaturort wird mit Aceton entfettet;
  2. Während sich der Lötkolben aufheizt, wird die Verbindung durch einen Gebäudefön erhitzt;
  3. Wir verbinden die Naht und tragen sie allmählich mit einem erhitzten Lötkolben, der eine Nut bildet, die gleich der Dicke der Schweißstange ist;
  4. Wir befestigen den Schweißstab und erwärmen ihn mit einem Lötkolben in die Nahtfuge.
  5. Wir prüfen den Kühler auf Dichtigkeit, danach montieren wir ihn am Auto.

Die Schweißtemperatur (Lötkolbenheizung) wird entsprechend der Marke aus Kunststoff gewählt. Für PP sind es etwa 250 Grad.

Wie man einen Kühlkörper lötet

Während des Betriebs des Motors ist das Kühlsystem Belastungen verschiedener Art ausgesetzt. Als Folge der zerstörerischen Faktoren treten verschiedene Schäden auf.

Um das Kühlsystem zu reparieren, sind Lötelemente erforderlich. Der Lötprozess erfolgt nach einer bestimmten Technologie. Für das hochwertige Löten benötigen Sie spezielle Werkzeuge und Materialien.

Wie man den Kühler richtig lötet und welche Materialien dafür benötigt werden, wird unser Artikel zeigen.

Kühlsystem-Klassifizierung

Es gibt verschiedene Arten von Motorkühlsystemen:

Für den Betrieb des Luftsystems wird der Außenluftstrom genutzt. Verwendet in motorisierten Fahrzeugen mit Motoren niedriger Leistung.

Im Flüssigkeitssystem wird der beheizte Motor durch ein spezielles Kühlmittel gekühlt. Die meisten modernen Automotoren sind mit einem solchen Kühlsystem ausgestattet.

Das kombinierte System kombiniert den Betrieb der Fluid- und Luftsysteme. Wird für Hochleistungsanlagen verwendet. Es ist in den Unternehmen des Energiekomplexes weit verbreitet.

Wozu dient ein Kühlkörper?

Ein Kühler ist eine Vorrichtung zum Kühlen eines Motors. Dieses Gerät ist das Hauptelement des Kühlsystems.

Das Kühlsystem besteht aus oberen und unteren Kreisläufen. Konturen sind Stahlrohre mit rechteckigem oder kreisförmigem Querschnitt. Sie sind für die Ein- und Ausgabe von Kühlmittel ausgelegt.

Zwischen den Konturen befindet sich ein Metallgitter. Die Gitterzellen liegen in Form von dünnen Platten oder Röhren vor. Das Gitter ist so ausgelegt, dass es das Kühlmittel gleichmäßig verteilt und abkühlt.

Verschiedene Schäden am Metallgitter erfordern Lötplatten und Kühlerrohre.

Wie funktioniert das Motorkühlsystem?

Motorkühlmittel tritt in den oberen Kreislauf des Systems ein. Am Eingang zum System hat das Kühlmittel eine hohe Temperatur. Das heiße Kühlmittel fällt durch die Gitterzellen zur unteren Kontur.

Auf dem Weg vom oberen Kreislauf zum unteren Kühlmittel kühlt sich ab. Die Abkühlung erfolgt durch den Durchtritt gekühlter Luft durch den Grill. Die gekühlte Flüssigkeit aus dem unteren Kreislauf wird dem Motor zugeführt. Ein Lüfter wird verwendet, um den Motor zum Abkühlen zu zwingen.

Als Wärmeträger wird Wasser oder eine Mischung aus Wasser mit Ethylenglykol (Frostschutzmittel) verwendet. Solche Mischungen gefrieren auch bei einer Temperatur von -40 ° C nicht. Bei negativen Außenlufttemperaturen wird Frostschutzmittel zu einer dicken Masse. Die gelartige Masse zerstört das Kühlsystem nicht, wenn es gefriert.

Die Verwendung von Frostschutzmittel ermöglicht den Einsatz eines Flüssigkeitskühlsystems im Winter.

Die Ursachen für die Zerstörung des Fahrzeugheizkörpers

Die Elemente des Kühlsystems können dabei verschiedene Schäden erleiden. Es gibt folgende Schadensursachen:

Mechanische Ursachen werden durch den Aufprall von Stößen im Falle eines Unfalls auf das Gitter verursacht, Straßensteine ​​getroffen und verschiedene Hindernisse getroffen.

Chemische Fehler werden durch korrosive Prozesse an der Innen- und Außenseite des Heizkörpers verursacht.

Thermische Fehler treten als Folge von Zunderbildung an den Innenwänden der Vorrichtung auf.

Infolge von Undichtigkeiten kommt es zu einem teilweisen oder vollständigen Kühlmittelverlust. Eine Reduzierung der Kühlmittelmenge führt zu einer Überhitzung der Aggregate und einer hohen Wahrscheinlichkeit eines Motorschadens.

Um Störungen im Kühlsystem zu vermeiden, werden hartgelötete Heizkörper verwendet.

So finden Sie ein Leck im Kühlsystem

Störungen des Kühlsystems werden bei Wartung und Reparatur des Fahrzeugs erkannt.

Um Schäden zu erkennen, wird der Heizkörper vom Installationsort entfernt. Der Wärmeträger wird durch ein spezielles Loch in einen vorbereiteten Behälter gegossen. Zum Ablassen des Kühlmittels wird das Gerät mehrmals umgedreht und geschüttelt.

Zur Lecksuche werden zwei Hauptmethoden verwendet:

Die visuelle Methode besteht darin, Schäden bei der Inspektion von Aggregaten zu erkennen. Die Leckage wird durch die charakteristischen Spuren auf dem Gitter oder anderen Elementen des Kühlsystems bestimmt.

Instrumentelle Methode wird mit Hilfe von verschiedenen diagnostischen Geräten durchgeführt. Wenn eine Leckage festgestellt wird, gibt das Gerät ein Licht- und Tonsignal aus.

Reparatur von Aluminium- und Kupferradiatoren

Das Material für die Herstellung der meisten Geräte ist Kupfer und Aluminium. Diese Metalle zeichnen sich durch hohe Wärmeleitfähigkeit und Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen aus.

Merkmale des Kupferlötens

Kupferradiatoren haben einen charakteristischen rötlich-rosa Farbton. Produkte aus Kupfer werden einfach gelötet. Die Einfachheit des Prozesses ermöglicht es Ihnen, Kupferprodukte zu Hause zu reparieren.

Der Nachteil von Kupfer ist die Korrosionsanfälligkeit und die hohen Kosten.

Aluminium Lötfunktionen

Aluminium hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit und ein geringes Gewicht. Aluminiumprodukte haben eine silberne Farbe.

Eigenschaften der chemischen Eigenschaften von Aluminium behindern den Prozess des Lötens von Produkten aus diesem Metall. Die Reparatur von Aluminiumheizkörpern zu Hause bereitet große Schwierigkeiten.

Lötmaterialien und Werkzeuge

Zum Löten von Fahrzeugkühlsystemen unter Verwendung eines Standardsatzes von Werkzeugen und Materialien.

Wie man einen Kupferkühler lötet

Für die Arbeit werden folgende Werkzeuge und Materialien benötigt:

  1. Lötwerkzeug.
  2. Legierung zum Löten (Löten).
  3. Lösungsmittel (Aceton).
  4. Flussmittel oder Kolophonium.
  5. Passatizhi.
  6. Pinsel
  7. Metallbürste.
  8. Feine Schleifpapier.

Ein elektrischer Lötkolben mit einer Leistung von mindestens 100 W oder ein Gasbrenner wird als Lötwerkzeug verwendet.

Zwei Arten von Lötkolben werden verwendet, um den Kupferkühler mit ihren eigenen Händen zu löten. Zur Reparatur großer Schadensbereiche mit einem Lötkolben mit breiter Spitze. Zur Abdichtung kleiner Fehler - mit einer schmalen Spitze.

Passatizh sind für die Entfernung der zerstörten Elemente des Gitters bestimmt.

Das Lösungsmittel ist für die Entfettung der Oberfläche notwendig.

Für die Grobreinigung des Rostes vor Schmutz und Rost wird eine Metallbürste benötigt.

Sandpapier ist erforderlich, um die Stelle von Schäden durch Metallstaub und schmelzende Produkte zu reinigen.

Die Bürste ist zum Auftragen von Kolophonium oder Flussmittel bestimmt. Diese Materialien werden verwendet, um das Lot besser an die Metalloberfläche zu binden.

Zum Löten von Kupferheizkörpern werden Zinn-Blei-Lote der Marken POS-60 und POS-61 verwendet.

Wie man einen Aluminiumkühler lötet

Auf die Frage der Autofahrer, ob es möglich ist, einen Aluminiumkühlkörper mit ihren eigenen Händen zu löten, antworten Experten mit einer positiven Antwort.

Aluminiumlöten erfordert:

  1. Lötwerkzeug.
  2. Legierung zum Löten (Löten).
  3. Lösungsmittel (Aceton).
  4. Flussmittel oder Kolophonium.
  5. Eisen Sägemehl.
  6. Feuerfeste Kapazität (Tiegel).
  7. Passatizhi.
  8. Pinsel
  9. Metallbürste.
  10. Feine Schleifpapier.

Verwenden Sie zum Löten von Aluminiumprodukten folgende Lötmittelarten:

  • für die Reparatur von kleinen Rissen - Zinn plus Blei (Klasse POS-40);
  • für die Reparatur von großen Rissen - Zinn plus Wismut (POSV-33 und POSV-50 Marken).

Um den Fluss vorzubereiten, benötigen Sie:

  1. Kolophonium - 2 Teile.
  2. Eisenspäne - 1 Teil.

Kolophonium und Sägemehl sind gründlich gemischt. Die resultierende Zusammensetzung wird in einen Tiegel gegeben. Der Behälter mit Flussmittel wird auf einem offenen Feuer erhitzt. Nach dem Abkühlen ist das Flussmittel einsatzbereit.

Für die Herstellung von Eisen Sägemehl mit einer Säge für Metall mit einem feinen Zahn. Eisenspäne sind dazu bestimmt, den Aluminiumoxidfilm zu zerstören, wenn das Lötmittel auf das Metall aufgebracht wird.

Prinzip und technologische Eigenschaften des Lötprozesses

Der Lötprozess hängt vom Material des Heizkörpers ab. Kupfer eignet sich gut zum Löten. Es gibt keine Schwierigkeiten beim Arbeiten mit Kupfer.

Der Unterschied zwischen Aluminiumlöten liegt in den Eigenschaften seiner chemischen Eigenschaften. Bei der Wechselwirkung mit Sauerstoff entsteht ein hitzebeständiger Oxidfilm auf der Metalloberfläche. Beim Löten von Aluminium wurde daher eine Anzahl von zusätzlichen Vorgängen zum Entfernen des Oxidfilms verwendet. Das Entfernen der Folie trägt zu einer festen Lötverbindung mit einer beschädigten Oberfläche bei.

Bevor Sie einen Kupfer- oder Aluminiumheizkörper anlöten, reinigen Sie die Innenfläche des Geräts vor Ablagerungen. Verwenden Sie eine Metallbürste, um Schmutz von der Außenfläche zu entfernen.

Entkalken des Heizkörpers

Für die Entfernung des Schaumes verwenden Sie die speziellen Reiniger. Zu Hause mit einer Lösung von Zitronensäure oder Essigsäure. Die Reinigungslösung wird auf Basis von 500 ml Wasser 1-2 Esslöffel Säure hergestellt.

Zum Entkalken wird die Reinigungslösung in den Kühler gegossen. Nach ein paar Minuten Wartezeit wird das Gerät geschüttelt und die Lösung entfernt. Falls erforderlich, wird das Verfahren mehrmals wiederholt.

Um den Reinigungseffekt zu verstärken, wird der Rost mit einem Gasbrenner außen beheizt.

Kühler vor Verschmutzung reinigen

Um Schmutz von der äußeren Oberfläche mit einer Metallbürste zu entfernen. Verunreinigungen aus Ölprodukten werden mit speziellen Reinigern entfernt.

Nach der Reinigung wird der Heizkörper mit sauberem Wasser gespült und an der Luft gründlich getrocknet. Bei der Arbeit in Innenräumen wird das Gerät mit einem heißen Luftstrom geblasen.

So löten Sie einen Kupfer- oder Aluminiumheizkörper

Führen Sie nach dem Entkalken und der Verschmutzung folgende Arbeiten durch:

  • Reinigen Sie den Ort der Beschädigung mit Sandpapier.
  • Entfetten mit Aceton.
  • Erhitzen der Lötstelle mit einer offenen Flamme.
  • Eine Schicht Kolophonium auftragen
  • Verarbeitung von Lötflussmittel.
  • Lot auftragen und schmelzen.

Die Erwärmung der Verletzungsstelle erfolgt mit äußerster Vorsicht. Bei unzureichender Erwärmung klebt das Lot nicht. Bei Überhitzung verdunstet die Lötsäure schnell. Bei ausreichender Hitze kommt es zum Sieden und allmählichen Verdampfen der Lötsäure.

Lot mit einer dicken Schicht wird auf die Schadensstelle aufgetragen. Durch kreisförmige Bewegungen des Lötkolbens reiben Sie die Mischung sanft in die Oberfläche ein.

Wenn das Lot nicht an der Oberfläche haftet, wird die Lötstelle erneut gereinigt und der Lötvorgang wiederholt.

Das Testen der Leistung des Geräts wird durch erneutes Eintauchen in Wasser durchgeführt.

Wie man einen Kühler kühlt, der zu Hause kühlt

Um ein Leck zu Hause zu lokalisieren, verhalten Sie sich anders. Schließen Sie alle Ein- und Ausgänge in den Rohren mit Stopfen aus wasserabweisenden Materialien.

Volkshandwerker kamen dazu, Kammern von Fahrradkammern an den Auslässen der Rohre anzubringen. Um gegen Luftübertragung zu schützen, wird Gummi mit einem Knoten verbunden. An einem Ausgang ein Stück der Kamera mit dem Nippel anlegen. Zur Luftinjektion mit einer Fahrradpumpe. Der Ort des Lecks wird durch den Ort des Auftretens von Luftblasen bestimmt.

Weitere Arbeiten werden nach dem bekannten Schema durchgeführt:

  1. Das gereinigte Gitter wird auf eine flache horizontale Fläche gelegt.
  2. Streichen Sie den erhitzten Platz mit einer Bürste mit Lötsäure.
  3. Ein Lötkolben geschmolzenes Lot.
  4. Verteilen Sie das Lot gleichmäßig auf der Oberfläche des Schadens. Die Arbeit wird durchgeführt, bis der Schaden vollständig mit Lot gefüllt ist.

Nach dem Löten wird das Gerät durch Eintauchen in einen Behälter mit Wasser geprüft.

Im Falle eines großen Schadens sollten Sie sich an eine spezialisierte Werkstatt wenden oder einen neuen Heizkörper kaufen.

Aluminium-Radiatoren löten Sie es selbst

Spezialist Dichtungen Kühler

Heizungsheizkörper aus Aluminium haben in jüngster Zeit verdientermaßen Verbreitung gefunden. Dies wird durch eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen erleichtert, die Aluminiumheizkörper haben:

  • geringes Gewicht;
  • gewinnendes Design;
  • hohe Wärmeabgabe
  • maximales Verhältnis von Heizleistung zu Kosten.

Neben den Vorteilen hat Aluminium als Material für Heizkörper einen wesentlichen Nachteil - die Schwierigkeit, mit der es verlötet wird. Betrachten wir, wie man einen Aluminiumheizkörper unabhängig lötet.

Warum ist es schwierig, Aluminiumheizkörper zu löten?

Um Schwierigkeiten zu überwinden, muss man verstehen, womit sie verbunden sind. Schließlich ist es unmöglich, ein Problem zu lösen, ohne sein Wesen zu erkennen. Was hat die besondere Schwierigkeit beim Löten von Aluminium verursacht?

Dies liegt an den spezifischen chemischen Eigenschaften, die diesem Metall eigen sind. Aufgrund der hohen chemischen Aktivität der äußeren Schicht der Oberfläche von Aluminiumteilen schnell oxidiert. Der so genannte "Oxidfilm" - eine dünne Schicht aus Aluminiumoxid, die gleichmäßig die gesamte Oberfläche des Teils bedeckt.

Beachten Sie! Streng genommen macht nur die Existenz eines Oxidfilms Aluminium für den industriellen Einsatz geeignet. Es ist diese unsichtbare Oxidschicht, die chemisch aktives Aluminium vor schneller Korrosionszersetzung schützt.

Gleichzeitig stört ein solcher Film die Verbindung gelöteter Oberflächen. Um Aluminiumteile, einschließlich Heizstrahler, erfolgreich zu löten, ist es notwendig, zuerst den die Oberfläche bedeckenden Oxidfilm zu zerstören.

Für seine Entfernung beim Löten werden Flussmittel verwendet. Das Wort "Flux" für einen Laien ist in der Regel mit Zahnmedizin verbunden. Aber im Lötgeschäft heißt das eine Mischung aus organischen und unbegrenzten Substanzen, die folgende Funktionen erfüllen:

  • Entfernen des Oxidfilms von der Oberfläche;
  • Verringerung der Oberflächenspannung beim Löten;
  • Schutz vor nachteiligen Auswirkungen auf den Prozess des Lötens von Umgebungsbedingungen;
  • Verbesserung der Lotverteilung über die Oberfläche.

Eine wichtige Eigenschaft des Lötflussmittels ist die fehlende Reaktion zwischen ihm und dem Lötmittel. Ausnahmen sind spezielle Flussmittel für das reaktive Flusslöten.

Als Flussmittel zum Löten von Aluminium werden häufig verwendet:

Bei selbstlöten Aluminiumheizkörpern werden weit verbreitete Flussmittel oder Flussmittel verwendet.

Aluminium-Radiatoren löten - praktische Tipps

Hauslöten

Nach der Überprüfung der Theorie, lassen Sie uns weitermachen, um zu üben und einen ziemlich einfachen Weg zu betrachten, wie man einen Aluminiumheizkörper mit einem Eisen-Rosin-Flussmittel lötet.

Zusätzlich zum Heizkörper selbst benötigen wir:

  • gewöhnlicher Haushaltslötkolben
  • Kolophonium
  • Zinn-Blei-Lot
  • Tiegel - feuerfeste Kapazität
  • Eisenspäne

Wie ist das Löten?

Der Lötprozess selbst ist wie folgt:

  • Die Oberfläche der Lötstelle muss sehr sorgfältig vorbereitet werden - um die Verschmutzung zu reinigen, die Reste der Malerei mit Schmirgelleinen und Lösungsmittel zu reinigen. Vor dem Löten sollte die Oberfläche mit alkoholhaltigen Präparaten entfettet und trockengetrocknet werden. Denken Sie daran, dass der Erfolg der gesamten Operation weitgehend von der korrekten Vorbereitung der Oberfläche abhängt.
  • Bereiten Sie das Eisen-Rosin-Flussmittel vor. Reinigen Sie dazu den Tiegel auf einem Gasherd oder einer Lötlampe. Wir schmelzen das Kolophonium und fügen unter Rühren Eisenspäne mit einem Teil Sägemehl in zwei Teile Kolophonium hinzu.
  • Das geschmolzene Flussmittel wird auf die gelötete Oberfläche aufgebracht. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Lötfläche mit Flussmittel beschichtet ist, das sie von Luft isoliert.
  • Es ist wichtig, nicht nur einen Aluminiumheizkörper zu löten, sondern auch zu löten. Lötmittel wird in das geschmolzene Flussmittel injiziert, und die gelötete Oberfläche wird damit verzinnt. Um dies zu tun, wird eine kleine Menge Lot auf dem Lötkolben genommen und es wird auf die Oberfläche unter einer Flussmittelschicht in einer kreisförmigen Bewegung aufgebracht. Eisenspäne spielen gleichzeitig die Rolle des Schleifmittels und zerstören den Oxidfilm. Eine Kolophoniumschicht verhindert den Zugang zur Oberfläche des Lötens von Sauerstoff aus der Luft und die Bildung eines neuen Films.

Wir haben die einfachste Methode beschrieben, die zum Löten kleiner Defekte in Aluminiumstrahlern geeignet ist. Wenn größere Schäden beseitigt werden sollen, ist es besser, die Methode mit improvisierten Flüssigkeiten zu verwenden, die Ihnen eine bessere Nahtqualität ermöglichen.

Löten mit improvisierten Flüssigkeiten

Lötkolben für den täglichen Gebrauch

Für diese Methode benötigen Sie:

  • Lötkolben;
  • Kolophonium;
  • Schmelztiegel;
  • Mörtel zum Glätten;
  • Zinn-Wismut-Lot;
  • Kochsalz;
  • Kaliumchlorid;
  • Lithiumchlorid;
  • Natriumsulfat;
  • Kryolith

Komponenten für die Herstellung von Flüssigkeiten können im Fachhandel erworben oder online bestellt werden.

Beachten Sie! Das Löten kann unabhängig erfolgen, indem Bismut in die Schmelze des üblichen Zinn-Blei-Lotes so eingebracht wird, daß der Massenanteil von Wismut im fertigen Lot 5% beträgt. Sie können jedoch fertige Zinn-Blei-Wismut-Lote POSV-33 oder POSV-50 erwerben. In den Verkauf von solchen Loten kommen in der Regel in Form von Draht oder Stab.

DECORAL Frische Brise 500 × 80

Der Prozess des Lötens eines Aluminiumheizkörpers mit Hilfe eines glatten Prozesses geht so:

  • Die Lötoberfläche wird auf die gleiche Weise vorbereitet und gereinigt wie zuvor. Achten Sie darauf, dass es trocken und entfettet ist. Das Eindringen von Feuchtigkeit und Fett an den Ort des Lötens kann leicht alle Ihre Bemühungen negieren.
  • Wir machen glatt. Um dies zu tun, müssen Sie 4% Natriumsulfat, 7% reines Salz, 56% Kaliumchlorid, 10% Kryolith und 23% Lithiumchlorid nehmen. Jede Komponente separat (!) Wird in einem Mörser zum Zustand des Puders gemahlen. Die Komponenten werden vereinigt und bis zur vollständigen Homogenität gemischt. Da die vorbereitete Mischung Feuchtigkeit absorbiert, ist es notwendig, die Flüssigkeit in einem Glasbehälter (vorzugsweise dunklem Glas) mit einem festsitzenden Deckel zu lagern. Und vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  • Das fertige Flussmittel wird in einem Schmelztiegel erhitzt, bis es geschmolzen und auf eine saubere, entfettete und erhitzte Oberfläche aufgetragen wird. Lötzinn Zinn-Blei-Wismut-Lot unter einer Schicht von Glätte.

Nach Beendigung des Lötens und Aushärtens der Naht muss der Heizkörper auf festen Sitz überprüft werden. Um dies zu tun, ist es mit Wasser gefüllt. Zur besseren Erkennung des Wasserflusses kann mit Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) leicht getönt werden. Wird innerhalb von ein bis zwei Stunden kein Wasserdurchtritt durch die Klebeverbindung festgestellt, kann der Lötvorgang als erfolgreich angesehen werden.

Es ist wichtig! Es sollte auch daran erinnert werden, dass das Löten von Bimetall-Stahlkernradiatoren nur als vorübergehende Maßnahme betrachtet werden kann. Wie die Praxis zeigt, ist die Adhäsionsnaht in bimetallischen Radiatoren fast nie haltbar, so dass Sie über den Austausch der Einheit nachdenken müssen.

Fazit

Wenn Sie die richtigen Fähigkeiten haben, ist das Löten von Aluminiumheizkörpern wahrscheinlich keine ernsthaften Schwierigkeiten. Wir sollten auch Vorsichtsmaßnahmen nicht vergessen. Da einige der verwendeten Substanzen giftig sind und die Gesundheit schädigen können, sollte mit Handschuhen gearbeitet werden (dies schont auch die Hände vor Verbrennungen) und der Raum sollte mit einer hochwertigen Absaugung ausgestattet sein.

Top