Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kessel
Sägemehl als Isolierung für das Haus
2 Kamine
Temperaturregler für Fußbodenheizung
3 Heizkörper
Sonnenkollektoren mit eigenen Händen machen
4 Kamine
Warmer Boden mit ihren eigenen Händen - Anleitung und Video
Haupt / Heizkörper

Bewertungen von Elektrokesseln zur Beheizung von Privathäusern


Der Elektroheizkessel nimmt in einigen anderen Heizgeräten einen besonderen Platz ein, da er ohne Nachfüllen von Brennstoffreserven betrieben wird. Gas, das auch nicht gelagert werden muss, ist anders als Strom nicht überall.

Einfachheit und Bequemlichkeit der Verbindung stellten die breiteste Verteilung zu der elektrischen Heizung bereit. Es ist in Wohnungen und Cottages installiert. Es ist in den nördlichen und südlichen Breiten gefunden. Dies sind hauptsächlich 220-Volt-Einheiten, da die erforderliche Leistung in diesem Fall 12 kW nicht übersteigt.

Ein leistungsfähigerer elektrischer Heizkessel ist dreiphasig und benötigt eine Verbindung zum 380-V-Netz.

Vorteile eines Elektrokessels

Der elektrische Dreiphasen-Kessel wird ständig von den Entwicklern verbessert. Erhältlich in Wand- und Bodenmodellen.

Die besten Vertreter dieser Klasse erhalten zusätzliche Systeme und Geräte, die eine mehrstufige Einstellung bieten und die Prozesse der Abluft- und Temperaturregelung automatisieren.

Elektrischer Dreiphasen-Heizkessel kann mit anderen Arten von Heizungen zusammenarbeiten. Unbestreitbarer Vorteil ist Kompaktheit und Design.

Obwohl eine elektrische Heizung wirtschaftlich nicht so vorteilhaft ist wie beispielsweise eine Gasheizung, hat sie dennoch gewisse Vorteile:

  • Der Elektrokessel benötigt weniger Platz als Festbrennstoff. Es darf an jedem Ort installiert werden, an dem ein elektrisches Netzwerk vorhanden ist.
  • Schornstein und zusätzliche Belüftung sind nicht erforderlich - das spart direkt Zeit und Geld für die Wartung;
  • Keine Quelle für unangenehme Gerüche und Kohlenmonoxid. Der Kessel ist umweltfreundlich.
  • Während der Arbeit macht fast kein Lärm;
  • Das Fehlen einer offenen Flamme erleichtert die Einhaltung der Brandschutzmaßnahmen.

Elektrokessel haben einen hohen Wirkungsgrad - mindestens 96%.

Das Fehlen eines dreiphasigen Kessels ist die Notwendigkeit, den Strom auf 380 V umzuwandeln und eine gute elektrische Verkabelung im Haus zu haben. Strom ist teurer als Gas und häufige Stromstöße beeinflussen die Qualität des Kessels. Dies gilt auch für die Minuspunkte.

Sorten von Elektrokesseln

Der Elektroboiler wird von einer Vielzahl von Produkten vermarktet. Die Unterschiede zwischen ihnen sind wie folgt:

  • Die Anzahl der Konturen. Wie bei anderen Arten von Heizungen kann ein Elektrokessel ein- oder zweikreisig sein. Der einkreisige Kessel hat eine etwas höhere Ausgangsleistung, da er keine Arbeit mit dem Warmwasser bietet.
  • Art des Heizelements. Dies kann eine Heizung, eine Elektrode oder eine Induktionsspule (Inverter) sein.
  • Art des Kühlmittels. Einige Einkreisheizungsmodelle verwenden Frostschutzmittel.
  • Die Art des verwendeten elektrischen Netzes (220 oder 380 Volt) und die Art der Verbindung (einphasig oder dreiphasig).
  • Heizmethode Der Kessel ist ein Durchfluss- oder kumulativer Typ.

Um eine erhöhte Leistung zu erzeugen, ist eine hohe Leistungsfähigkeit des elektrischen Systems erforderlich. Ein elektrischer Heizkessel mit einer Leistung von über 12 kW wird empfohlen, um an das Stromnetz von 380 V angeschlossen zu werden. Dazu müssen Sie die Erlaubnis bekommen und eine separate Leitung ziehen.

Bei zu geringem Wasserdruck kann es zum Kochen kommen!

Das Prinzip des Betriebs von Elektrokesseln

Der Algorithmus ist einfach. Zuerst wird das Kühlmittel in den Ausdehnungsbehälter eingespeist. Es erhitzt sich dann unter dem Einfluss von elektrischer Energie, wonach es an das System gesendet wird.

Das Design implementiert die folgenden Heizschemata:

  • Mit Hilfe von Heizungen. Ein oder zwei Heizelemente, die im Netzwerk enthalten sind, erhitzen das Wasser im Tank, wie Kessel. Der Heizkessel ist zuverlässig, bietet einen hohen Wirkungsgrad und ist relativ preiswert.

Geräteheizungen

Für eine höhere Effizienz wird der Einsatz von Programmierern empfohlen. Diese Geräte ermöglichen die Automatisierung der Arbeit in Abhängigkeit von der Temperatur im Raum oder im Freien. Der wirtschaftliche Effekt der Anwendung - bis zu 30%. Die Installation ist für sich allein erlaubt, aber es ist besser, die Arbeit den Profis zu überlassen.

  • Der Elektrodenkessel verwendet das Prinzip der Erwärmung mit Wechselstrom beim Durchlaufen des Wassers (Kühlmittel). Die Automation schützt einen solchen Kessel vor Kurzschlüssen, Undichtigkeiten und Überhitzung. Diese Geräte sind empfindlich für die Wasserqualität.
  • Der Induktionskessel nutzt das Prinzip der Erwärmung durch elektromagnetische Induktion. Das Heizelement ist eine Spule mit einer großen Anzahl von Windungen aus isoliertem Draht und einem Metallstab in der Mitte. Es ist in einer vertikalen Position in einem luftdichten zylindrischen Gehäuse angeordnet, in das Kühlmittel durch die Bodendüse geführt wird. Die Stromversorgung erfolgt über die Klemmen, die im oberen Teil des Zellenkörpers installiert sind. Nach dem Erhitzen wird es durch die obere Düse in das System gebracht. Kessel dieser Art heizen sich schnell auf, was einen Überwachungsdruck und die Anwesenheit von Wasser in dem System erfordert.

Bau

Elektroheizkessel besteht aus folgenden Bauteilen:

  • Heizelemente - eines oder mehrere - hängt vom Gerätetyp ab;
  • Wärmetauscher;
  • Wassertank;
  • Pumpe - sorgt für die Zirkulation des Kühlmittels;
  • Luftauslass - sorgt für Abkühlung und Abführung der erwärmten Luft;
  • Sicherheitsventil;
  • Elektronik und Automatisierung.

Dreiphasen-Heizertypen

Der Drehstromkessel zeichnet sich durch erhöhte Leistung, leisen Betrieb bei kompakten Abmessungen aus.

Hausgemachte Induktionsheizung

Wird oft für Versorgungssysteme von Wärme und Warmwasser von Landhäusern verwendet. Besonders beliebt sind Doppelkreismodelle. Es wird empfohlen, sie in Kombination mit anderen Heizgeräten zu installieren.

Verfügbar in zwei Arten:

  • Elektrode. Der Vorteil dieses Kessels ist eine hohe Heizrate des Kühlmittels.
  • Induktion. Dies ist das innovativste Aussehen. Bietet niedrigen spezifischen Stromverbrauch. Zu den Nachteilen gehören eine große Masse und ein relativ hoher Gerätepreis. Solche Einheiten sind nicht mit großer Kraft gemacht. Für seine Erweiterung wird die Methode der Kaskadeninstallation von drei Heizungen auf einmal verwendet, in der jeder Kessel mit einer getrennten Phase verbunden ist.

Auch Kessel mit Heizelementen werden produziert, ihre Beliebtheit in privaten Haushalten nimmt jedoch ab. Es ist notwendig, oft zu reinigen und zu wechseln.

Betriebsregeln

Trotz der Tatsache, dass der Elektrokessel als einer der sichersten gilt, vernachlässigen Sie nicht die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen während des Betriebs. Besonders betrifft es die Verbindung.

  • Die Verbindung wird über die Netzwerksicherheitsschalter direkt mit dem Zähler hergestellt. Der Schutz sorgt für eine sichere Trennung der Heizung bei Kurzschlüssen und plötzlichen Spannungsabfällen.
  • Eine ordnungsgemäße Erdung ist erforderlich. Im Handbuch des Herstellers gibt es eine Regelung, deren Nichteinhaltung einen Verzicht auf die Gewährleistung beinhaltet.

Den Kessel an das Netzwerk anschließen

Überwachen Sie während des Betriebs den Zustand und die Leistung der sogenannten Elektrokessel-Sicherheitsgruppe:

  • ein Sicherheitsventil, das bei Überschreiten der zulässigen Werte im System eine Druckentlastung vornimmt;
  • Manometer - falsche Messwerte ermöglichen keine rechtzeitige Feststellung des Fehlers;
  • Belüftungsöffnung - dieses Element der Struktur verhindert, dass Luft in das System gelangt. Das Lüften ist mit Arbeitsunterbrechungen, Kochen und sogar Kesselversagen verbunden.

Die Kontrolle über den Betrieb des Kessels erfolgt durch ein Automatisierungs- und Kontrollsystem, das regelmäßig eine Überprüfung erfordert.

Automatic steuert die Temperatur und gibt im Falle eines Fehlers ein Signal zum Ausschalten. Von ihrer Arbeit hängt die Leistung und Leistung der Heizung ab. Die Lebensdauer der Elemente beträgt 5 Jahre oder mehr, eine visuelle Überwachung des Betriebs wird jedoch von den Herstellern empfohlen.

Es wird angenommen, dass elektrische Kessel sicherer als der Rest ist. Wenn Installation und Betrieb in Übereinstimmung mit allen Anforderungen durchgeführt werden, kann der Kessel problemlos 10 Jahre oder länger arbeiten.

Binden und Erstinbetriebnahme eines dreiphasigen Kessels

Fangen Sie an, einen elektrischen Dreiphasenheizkessel mit dem Berechnungsschema zu montieren. Es ist etwas komplizierter als wenn es an ein Netzwerk von 220 V angeschlossen ist, aber im Reisepass der Einheit vorhanden ist. Da es erforderlich sein wird, die Genehmigung zum Betrieb des Kessels im 380-V-Netz zu erhalten, ist es besser, die Verbindung den Mitarbeitern der Stromnetze zu überlassen.

Der wichtigste Teil - die Verbindung von Drähten. Die Bestellung ist in der Anleitung angegeben und absolut unkompliziert. Die Hauptsache ist, die Chromatizität zu beobachten und die Einheit richtig zu erden.

Dreiphasen-Schaltplan

Es ist wichtig, die Umreifung kompetent durchzuführen. Korrekte Bindung ist eine Garantie für die Qualität der Arbeit des Gerätes. Dies erfordert eine Reihe von Komponenten und Werkzeugen. Die Arbeit ist nicht schwer für eine Person, die eine Idee über Klempnerarbeit hat.

Über die Rücklaufleitung muss Wasser zum Kessel fließen. Dies geschieht, um während des Kesselbetriebs Wasser zuführen zu können, ohne dass Kavitationsprozesse auftreten. Ein Absperrventil ist in der Versorgungsleitung und ein Filter in der Ableitung installiert.

Die gleichen Wasserhähne werden in den Wasserversorgungsleitungen zu den Heiz- und Warmwassersystemen benötigt.

Der Kessel ist am tiefsten Punkt des Systems montiert. Dies ermöglicht eine maximale Erwärmung der Heizsystemelemente. Die Kühlmittelzufuhrleitung zu den Heizkörpern ist in einer minimalen Höhe von ihnen installiert.

Ein Zweikreis-Heizgerät muss angeschlossen werden, damit sich das Kühlmittel im kleinen Kreis auf eine bestimmte Temperatur erwärmt und in den großen Kreislauf zu den Heizkörpern geführt wird.

Nachdem die Verbindungen hergestellt wurden, fahren Sie fort. Entfernen Sie zuerst die Frontplatte und öffnen Sie das Ventil in der Rücklaufleitung, so dass Wasser in den Tank fließt.

Die Kontrolle wird auf dem Messgerät am Gerät durchgeführt. Der erforderliche Druck ist auf den grünen Bereich am Gerät begrenzt (1,5-2 bar). Wenn der Pfeil in diesen Sektor eindringt, schrauben Sie den Hahn am Überdruckventil (im oberen Teil installiert) ab und lassen Sie die Luft vollständig entweichen. Wenn Wasser ohne Blasen fließt, ist es geschlossen. Der Druck im Tank wird sinken. Sie sollten warten, bis es wächst, und dann die Luft wieder abgeben.

Elektrokessel-Steuereinheit

Dann gehe direkt zum Start. Dazu gehört eine Tankstelle. Die Betriebsanzeige leuchtet auf der Instrumentenanzeige auf und digitale Daten zur Wassertemperatur erscheinen.

Durch Drücken der Pfeiltasten (+ und -) wird die Anzahl der verwendeten kW und der Wasserdruck im Kessel geregelt. Die Tasten "Mode" und OK ermöglichen die Programmierung der Temperatur und des Energieverbrauchs in kW.

Nachdem die eingestellte Temperatur eingestellt ist, beginnt die Pumpe zu arbeiten und das Heizelement schaltet sich ein. Es bleibt, den Deckel zu schließen und die ruhige und schnelle Arbeit zu genießen. Stoppen Sie den Kessel durch Drücken der Taste mit einem Minuszeichen und einem vollständigen Reset der eingestellten Temperatur.

Wahl der Marke von Elektroboiler

Heute kaufen Sie einen Drei-Phasen-Kessel zum Heizen ist nicht problematisch. Es gibt viele Hersteller und Versionen.

Die Wahl ist nicht einfach zu treffen. Achten Sie auf die verfügbaren Funktionen und die Garantie. Das Vertrauen der Käufer entstand unter dem Einfluss subjektiver und objektiver Faktoren. Die beliebtesten Marken sind heute in Deutschland, der Tschechischen Republik, Spanien und der Schweiz erhältlich.

Deutsche Muster von Bosch Wespe Heizung und Swiss STS zeichnen sich durch hohe Leistung, aber auch durch den gleichen hohen Preis aus.

Wandgeräte der Serie Bosch Tronic 5000 H werden in verschiedenen Heizsystemen eingesetzt, auch in solchen mit Batterietanks. Dies sind Kessel vom Typ TEN. Sie sind aus drei Teilen zusammengesetzt.

Bosch Tronic 5000 H

Einkreisheizungen, geeignet für die Warmwasserversorgung mit einem indirekten Heizkessel. Die vom Hersteller angegebene Effizienz beträgt 99%. Heizungswasser bis zu +90 Grad bereitstellen, vierstufige Einstellung von Leistung und Temperatur mit dem Raumregler vornehmen.

Die slowakischen Protherm-Heizkessel zeichnen sich durch nicht weniger Funktionalität und Leistung bei angemessenen Kosten aus. Die gleiche Ausrüstung wird von der tschechischen Firma Dakon geliefert - das Modell Protherm 18K, sowie die oben beschriebenen deutschen, ist mit einem Stahlwärmetauscher und automatischer Ausrüstung ausgestattet und bietet sogar große Möglichkeiten mit derselben Effizienz. Der Kessel hat die Funktion der Fernsteuerung der Stromversorgung vom Tarifzähler.

Russland produziert Produkte, die qualitativ nicht schlechter, aber preiswerter sind. Seit 2010 produziert die Firma SAVITR (ein Teil des Wissenschafts- und Produktionskomplexes VETROSTAR) Zweikreiskessel der Serie Ultra mit witterungsabhängiger Automatisierung und Fernsteuerung mit einem GSM-Modul. Laut Bewertungen, die Qualität und Zuverlässigkeit der höchsten.

Russische Hersteller haben umfangreiche Servicenetzwerke, was wichtig ist.

Berechnung der Heizkosten

Wie oben erwähnt, ist ein wirtschaftlich elektrischer Dreiphasen-Kessel teurer als seine Gegenstücke aus Gas und Festbrennstoff. Strom steigt sprunghaft.

Elektrisches Kesselrohrsystem

Berechnen Sie den monatlichen Verbrauch oder die Heizperiode auf folgende Weise:

  • Wenn man bedenkt, dass die Effizienz der meisten Einheiten nahe bei 100% liegt, wird angenommen, dass zum Erzielen einer Kilowatt Wärmeenergie 1,03 kW elektrische Energie benötigt werden;
  • die Fläche des Hauses wird durch 10 geteilt und mit diesem Indikator multipliziert;
  • multiplizieren Sie den resultierenden Wert mit den Kosten von 1 kW / h. (in verschiedenen Regionen ist es anders), dann um 24 (die Anzahl der Arbeitsstunden pro Tag) und die Anzahl der Tage in einem Monat oder der Heizperiode.

In der Theorie, für ein Haus von 100 Plätzen zu einem Preis von einem Kilowatt von 3,2 Rubel und rund um die Uhr Arbeit pro Monat, Heizung wird etwa 26 Tausend Rubel. In der Praxis sollte diese Menge um etwa die Hälfte reduziert werden - der Kessel funktioniert nicht immer rund um die Uhr. Noch weniger Kosten werden für die Wohnung sein.

Das Video zeigt den Installationsvorgang:

Das Material, aus dem das Haus gebaut ist, hat einen großen Einfluss, die Böden, die Art der Fenster und Türen, die Qualität der Isolierung sind gemacht. Alles ist nicht möglich zu berücksichtigen. Daher wird nur die Praxis zeigen, wie teuer der Kessel sein wird.

Fazit

Ein zweikreisiger elektrischer Drehstromkessel für ein Heizsystem ist an sich eine gute Wahl. Hitze und heißes Wasser werden immer im Haus sein. Bei der Kombination von Wärmequellen wird jedoch eine höhere Effizienz und Autonomie erreicht.

Wenn möglich, wird empfohlen, es als Ergänzung zum Gaskessel zu verwenden. Es ist sinnvoll, die Installation zusätzlicher Geräte zu berücksichtigen, die einen unterbrechungsfreien Betrieb garantieren - einen Wärmespeicher und einen Stabilisator. Die erste wird das Entfrosten des Systems verhindern, und die zweite wird von Stromstößen entlasten. Aber das ist eine Frage der Möglichkeiten des Portemonnaies.

Top