Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kessel
Heizung PLEN
2 Kessel
Heizkörper aus Stahl oder Aluminium
3 Kessel
Kesselanlagen. Arten von Heizraum.
4 Kessel
Konvektionsofen
Haupt / Heizkörper

Was ist Gkal beim Erhitzen?


Caloria ist eine nicht-systemische Einheit der Wärmemenge. Es werden drei Arten von Kalorien definiert und verwendet, die sich geringfügig in ihrer Größe unterscheiden. In der Russischen Föderation dürfen alle drei Arten von Kalorien als nicht-systemische nicht-limitierende Einheiten im Anwendungsbereich "Industrie" verwendet werden. Gleichzeitig klassifiziert die Internationale Organisation für Gesetzliches Messwesen (OIML) Kalorien als Maßeinheiten, "die so schnell wie möglich aus dem Verkehr gezogen werden sollten, wo sie gegenwärtig verwendet werden und die nicht eingeführt werden sollten, wenn sie nicht verwendet werden". Der erste Begriff "Kalorie" wurde vom schwedischen Physiker Johann Wilke (1732-1796) verwendet.

Definitionen

Der allgemeine Ansatz zur Bestimmung von Kalorien ist auf die spezifische Wärmekapazität von Wasser bezogen und besagt, dass die Kalorie als die Wärmemenge definiert ist, die erforderlich ist, um 1 Gramm Wasser pro Grad C bei einem Standardatmosphärendruck von 101 325 Pa zu erhitzen. Da jedoch die Wärmekapazität von Wasser von der Temperatur abhängt, hängt die Größe der auf diese Weise bestimmten Kalorien von den Erwärmungsbedingungen ab. Aufgrund der obigen und aus historischen Gründen sind drei Definitionen von drei verschiedenen Arten von Kalorien aufgetaucht und existieren.

  • Calorie (internationale Kalorie) (russische Bezeichnung: cal; international: cal), 1 cal = 4.1868 J sicher.
  • Thermochemische Kalorie (russische Bezeichnung: calTX; international: calth), 1 cal ≈ 4.1840 J.
  • 15-Grad-Kalorie (russische Bezeichnung: cal15; international: cal15), 1 cal ≈ 4.1855 J.

Früher wurden Kalorien häufig verwendet, um Energie, Arbeit und Wärme zu messen; "Calorie" wurde die Verbrennungswärme des Brennstoffs genannt. Derzeit wird eine multiple Maßeinheit für die Menge an Wärmeenergie - Gigakalorie (Gcal) (109 Kalorien) - in Stromversorgungssystemen, Heizsystemen und Versorgungsunternehmen verwendet. Auch für diese Zwecke wird die Ableitungseinheit Gcal / h (Gigakalorie pro Stunde) verwendet, die die von der einen oder anderen Einrichtung pro Zeiteinheit erzeugte bzw. verbrauchte Wärmemenge charakterisiert. Dieser Wert entspricht der thermischen Leistung. Zusätzlich wird die Kalorie bei der Bewertung des Energiewerts ("Kalorien") von Lebensmitteln verwendet. Üblicherweise wird der Energiewert in Kilokalorien (kcal) angegeben.

Kaloriengehalt

Mit Kalorien oder dem Energiewert von Nahrung ist die Menge an Energie gemeint, die der Körper erhält, wenn er vollständig assimiliert ist. Um den Gesamtenergiewert von Lebensmitteln zu bestimmen, wird dieser in einem Kalorimeter verbrannt und die in das umgebende Wasserbad abgegebene Wärme gemessen. In ähnlicher Weise wird der Energieverbrauch von einer Person gemessen: Die von einer Person abgegebene Wärme wird in einer abgedichteten Kammer des Kalorimeters gemessen und auf "verbrannte" Kalorien übertragen - auf diese Weise können Sie den physiologischen Energiewert von Lebensmitteln herausfinden. Auf ähnliche Weise können Sie die Energie bestimmen, die erforderlich ist, um das Leben und die Aktivität einer Person sicherzustellen. Die Tabelle spiegelt die empirischen Ergebnisse dieser Tests wider, nach denen der Wert der Produkte auf ihren Verpackungen berechnet wird. Künstliche Fette (Margarinen) und Fette von Meeresfrüchten haben eine Effizienz von 4-8,5 kcal / g, so dass Sie ihren Anteil an der Gesamtmenge an Fetten erfahren können.

Etymologie

Das Wort selbst kommt von fr. Kalorie, die wiederum aus Lat kommt. kalor, was warm bedeutet. Früher waren die Begriffe "kalorienarm" (entsprechend den modernen Kalorien) und "kalorienreich" (entsprechend den modernen Kalorien) ebenfalls üblich.

Frigorie

Die in der Kältetechnik verwendete Maßeinheit ist numerisch gleich einem Kilokalorie mit dem entgegengesetzten Vorzeichen. Eine Frigory ist gleich minus einer Kilokalorie.

Thermie

Wärmeeinheit, numerisch gleich 106> Kalorien.

Siehe auch

BTU - analoge Kalorien in englischsprachigen Ländern

Notizen

Literatur

  • Chemical Encyclopedia, ISBN 5-85270-008-8

Links

  • Neuberechnung des Arbeitsaufwands zwischen verschiedenen Maßeinheiten, einschließlich nicht-systemischer.

Kalorien sind gemessene Energie, insbesondere thermische Energie. Eine Kalorie ist die Energieeinheit, die benötigt wird, um 1 Gramm Wasser pro Grad Celsius zu erhitzen. Jetzt wird die Kalorie als Maßeinheit hauptsächlich nur im Zusammenhang mit dem Energiewert der Produkte verwendet.

Das Äquivalent von Kalorien in dem metrischen Messsystem ist das Joule. Joule wird häufiger in einem wissenschaftlichen Kontext verwendet und ist gleichbedeutend mit der Arbeit, die ausgeführt wird, wenn ein Kraftangriffspunkt bewegt wird, der einem Newton entspricht, einem Meter in Richtung der Kraft (klingt schrecklich, oder?).

Denken Sie daran, dass Sie das brauchen:

1 Kalorien entsprechen 4,2 Joule.

Kalorien und Kilokalorien.

Theoretisch ist 1 Kilokalorie 1000 mal mehr als 1 Kalorie.

1 Kilokalorie (kcal) ist die Energie, die benötigt wird, um ein ganzes Kilogramm Wasser um 1 Grad zu erhitzen (und 1 Kalorie, wie oben beschrieben, ist nur 1 Gramm Wasser)

Der Energiewert von Lebensmitteln ist in Kilokalorien (kcal) angegeben. Aber aus Bequemlichkeit werden Kilokalorien oft einfach Kalorien genannt. Wenn wir also von Kalorien sprechen, meinen wir Kilokalorien.

Wir geben ein Beispiel, wie man Kilojoule, Kalorien und Kilokalorien richtig versteht:

Im Fitnessstudio haben Sie 300 kcal verbrannt. Dann hast du einen Apfel mit 50 Kalorien gegessen. Und dann noch ein Stück Brot, auf dessen Verpackung 315 KJ steht.

Da wir aus Bequemlichkeit das Wort Kalorien verwenden, bringen wir alles auf eine einzige Kalorienmessung:

50 Kalorien (Apfel) + 315 Kilojoule / 4,2 (Brot)

50 Kalorien +75 Kalorien = 125 Kalorien

Also, es sind noch 175 Kalorien auf Lager, die im Inneren ohne Angst vor einer Figur sicher konsumiert werden können.

Kalorien lieben die Rechnung!

Vielleicht weiß es jemand nicht, aber für ein Kilogramm menschlicher Körpermasse gibt es eine Kalorie pro Stunde. Zum Beispiel verbraucht eine Person mit 55 Kilogramm 55 Kilokalorien pro Stunde. In der ersten Hälfte des Tages, vom Frühstück um 8.00 Uhr und vor dem Mittagessen um 13.00 Uhr, müssen Sie Produkte mit 275 Kilokalorien konsumieren. Nach den notwendigen Berechnungen stellt sich heraus, dass 1320 Kilokalorien benötigt werden, um die notwendige Energieversorgung für den ganzen Tag aufrecht zu erhalten. Ihre Zahl wird für Frauen um 1.500 pro Tag und 1.700 für Männer unterschiedlich sein.Diese Zahlen schließen zusätzliche Kalorien aus, zum Beispiel für die Arbeit des Verdauungssystems brauchen Sie fast 200 Kalorien pro Tag. Jeder Mensch hat tagsüber seine eigene körperliche Aktivität, die auch zusätzliche Energiereserven erfordert.

Kalorientabelle von Grundnahrungsmitteln (pro 100 g Produkt):

Wie buchstabiert man Gigacaloria?

Gigacaloria

⇒ Vokale im Wort:

g und g und k a l über p und ich

Vokale sind rot markiert

Vokale sind: und, a, a, o, o, ich

Gesamtvokale: 6 (sechs)

gigakal o ria

der betonte Vokal ist mit dem Zeichen " gekennzeichnet

Der Stress fällt auf den Brief: o

g und g und a und lor und ich

Unbetonte Vokale sind unterstrichen mit Unterstrich "

unbetonte Vokale sind: und, a, a, und, i

insgesamt unakzentuierte Vokale: 5 (fünf)

⇒ Konsonanten in einem Wort:

g und g und k a l über r ia

Konsonanten sind grün hervorgehoben

Konsonanten sind: g, g, k, l, p

Gesamtzahl der Konsonanten: 5 (fünf)

g und g ak l über r ia

stimmhafte Konsonanten sind mit einem einzelnen Unterstrich gekennzeichnet "

stimmhafte Konsonanten sind: g, g, l, p

Gesprochene Konsonanten insgesamt: 4 (vier)

taube Konsonanten werden durch doppelte Unterstreichung hervorgehoben "

taube Konsonanten sind: zu

Gesamtzahl der tauben Konsonanten: 1 (eins)

Gcal was ist das, wie übersetzt man Gcal / Stunde zu Gcal?

Was ist Gcal? Alles ist sehr einfach. Die Menge an Gcal / Stunde zeigt uns, dass dies die Menge an Wärme ist, die vom Verbraucher in 1 Stunde produziert, freigesetzt oder empfangen wird. Wenn wir also die Anzahl der Gcal pro Tag herausfinden wollen, multiplizieren wir mit 24 pro Monat - um weitere 30 oder 31, abhängig von der Anzahl der Tage im Abrechnungszeitraum.
Und jetzt ist das Interessanteste: Warum werden wir Gcal / Stunde in Gcal umwandeln?

Beginnen wir mit der Tatsache, dass Gcal der Wert ist, den wir am häufigsten in der Quittung für die Zahlung von Stromrechnungen sehen.

Wärmeversorgung Organisation durch einfache Berechnungen bestimmt, wie viel Geld sie durch die Freigabe uns 1 Gcal zu erhalten braucht für ihre Gaskosten, Strom, Miete zu kompensieren, zahlen ihren Arbeitern, die Kosten für Ersatzteile und Steuern an den Staat (der Art, wie sie fast 50% der Kosten von 1 Gcal sind) und mit einem kleinen Gewinn. Wir werden jetzt nicht auf diese Seite der Frage eingehen, man kann sich über die Tarife so oft wie nötig streiten, und immer ist jeder der streitenden Parteien für sich allein zuständig. Das ist ein Markt, und auf dem Markt, wie die Kommunisten sagten, zwei Narren - der eine kauft den anderen und der andere versucht, den anderen zu täuschen.

Für uns ist die Hauptsache, wie man diesen Gcal anfasst und berechnet. Die trockene Regel ist - Kalorien, und dass eine Milliarde Teil Gcal Einheitsbetrag der Arbeit oder Energie gleich die Wärmemenge erforderlich ist zum Erhitzen von 1 g Wasser pro 1 Grad bei Atmosphärendruck 101325 Pa (1 atm = 1kgs / cm 2 oder etwa = 0,1 ist. MPa).

Meistens sind wir konfrontiert mit - Gigakalorie (Gcal) (10 bis zum neunten Grad der Kalorien), manchmal sagen sie falsch durch das Gycalcalium. Verwechseln Sie nicht Hektokalien - über Hektokalien sind wir außer Lehrbüchern kaum irgendwo zu hören.

Hier ist die Beziehung zwischen Cal und Gcal miteinander.

1 Kal
1 Hekto Cal = 100 Cal
1 Kilocal (kcal) = 1000 Cal
1 MegaCal (Mcal) = 1000 kcal = 1000000 Cal
1 Gigakal (Gcal) = 1000 Mcal = 1000000 kcal = 1000000000 Kal

Wenn Sie in Quittungen sprechen oder schreiben, Gcal - es ist eine Frage, wie viel Wärme Sie für den gesamten Zeitraum freigegeben oder freigegeben haben - es könnte ein Tag, ein Monat, ein Jahr, die Heizperiode usw. sein.
Wenn sie Gcal / Stunde sagen oder schreiben - das bedeutet, wie viel Hitze wir in einer Stunde mit dir loslassen. Wenn die Berechnung ist für einen Monat, so dass diese unglückliche Gcal durch die Anzahl der Stunden pro Tag multipliziert (24, wenn es keine Unterbrechung in Heizung war) und die Tage des Monats (zB 30), sondern auch, wenn wir in die Hitze bekamen.

Und jetzt, wie man diese sehr gigakaloriya oder hekocalorie (Gcal) berechnet, die zu Ihnen persönlich veröffentlicht wird.

Dafür müssen wir wissen:

- Temperatur am Einlass (Versorgungsrohr des Wärmenetzes) - Durchschnittswert pro Stunde;
- Temperatur an der Rücklaufleitung (Rücklauf des Heizungsnetzes) ist ebenfalls ein Durchschnitt pro Stunde.
- Kühlmittelstrom im Heizsystem für den gleichen Zeitraum.

Wir betrachten den Temperaturunterschied zwischen dem, was zu unserem Haus gekommen ist und dem, was von uns in das Heizungsnetz zurückgekehrt ist.

Zum Beispiel: 70 Grad kamen, wir kehrten 50 Grad zurück, wir haben 20 Grad übrig.
Und wir müssen den Wasserfluss im Heizsystem kennen.
Wenn Sie einen Wärmezähler haben, suchen wir nach dem Wert in Tonnen pro Stunde auf dem Bildschirm. Übrigens, durch einen guten Wärmemengenzähler können Sie sofort Gcal / Stunde finden - oder wie der sofortige Verbrauch manchmal gesagt wird, dann müssen Sie nicht zählen, multiplizieren Sie es nur mit Stunden und Tagen und erhalten Sie Wärme in Gcal für die Strecke, die Sie brauchen.

Es stimmt, es wird auch ungefähr genau sein, der Wärmezähler zählt für jede Stunde selbst und organisiert es in seinem Archiv, wo man sie immer beobachten kann. Im Durchschnitt speichern verschiedene Wärmezähler stündliche Archive für 45 Tage und monatlich für bis zu drei Jahre. Hinweise in Gcal können immer gefunden werden und überprüfen Sie die Management-Firma oder Service-Organisation.

Nun, was ist, wenn es keinen Wärmezähler gibt. Du hast einen Vertrag, da sind immer diese unglücklichen Gcal. Nach ihnen berechnen wir den Verbrauch in Tonnen / Stunde.
Zum Beispiel besagt der Vertrag, dass der zulässige maximale Wärmeverbrauch 0,15 Gcal / Stunde beträgt. Es kann anders geschrieben werden, aber Gcal / Stunde wird immer sein.
0,15 multipliziert mit 1000 und dividieren durch die Temperaturdifferenz aus demselben Vertrag. Sie haben ein Temperaturdiagramm - zum Beispiel 95/70 oder 115/70 oder 130/70 mit einem Schnitt von 115 usw.

0,15 x 1000 / (95-70) = 6 t / h, hier sind 6 Tonnen pro Stunde, und wir brauchen, ist es unsere Routine Pump (Kühlmitteldurchsatz) verfolgt werden, dass und nedotopa hätte geschmolzen (es sei denn natürlich im Vertrag haben Sie den Wert von Gcal / Stunde richtig angegeben)

Und schließlich betrachten wir die früher erhaltene Wärme - 20 Grad (die Temperaturdifferenz zwischen dem, was zu unserem Haus kam und was von uns in das Heizungsnetz zurückfloss) multipliziert mit dem geplanten Pumpen (6 Tonnen / Stunde) erhalten wir 20 x 6/1000 = 0,12 Gcal / Stunde.

Es ist jetzt leicht, ungefähr die Wärme pro Monat zu berechnen - 0,12x24x30 (30 ist die Anzahl der Tage im Monat) = 86,4 Gcal.

Dieser Wert ist Wärme in Gcal, die an das ganze Haus abgegeben wird.Die Verwaltungsgesellschaft wird es Ihnen persönlich vorstellen, normalerweise wird es nach dem Verhältnis der Gesamtfläche der Wohnung zum beheizten Bereich des ganzen Hauses gemacht, ich werde mehr darüber in einem anderen Artikel schreiben.

Die von uns beschriebene Methode ist natürlich unhöflich, aber es ist möglich zu überprüfen, wie der Wärmezähler für jede Stunde funktioniert, aber bedenken Sie, dass einige Wärmezähler Durchschnittswerte für den Durchfluss über verschiedene Zeiträume von ein paar Sekunden bis zu 10 Minuten haben. Wenn sich der Wasserverbrauch ändert, z. B. wer Wasser demontiert, oder wenn Sie eine wetterabhängige Automatisierung haben, können die Messwerte in Gcal geringfügig von denen abweichen, die Sie erhalten haben. Aber das liegt auf dem Gewissen der Entwickler von Wärmezählern.

Und noch eine kleine Anmerkung, der Wert der verbrauchten Wärmeenergie (Wärmemenge) auf Ihrem Wärmezähler (Wärmezähler, Wärmemengenrechner) kann in verschiedenen Maßeinheiten angezeigt werden - Gcal, GJ, MWh, kWh. Das Verhältnis von Gcal, J und kW Einheiten ziehe ich für Sie in der Tabelle: Noch besser, genauer und einfacher, wenn Sie das Gcal-Konvertierungsprogramm auf Ihren Computer herunterladen und den Rechner verwenden, um Energieeinheiten von Gcal in J oder kW umzurechnen.

Für die Neugierigen

  • Wir sparen Wärme mit einem Wohnungsrekuperator von frischer Luft.
  • Wie berechnet man die Leistung des Heizkessels für die Beheizung eines Privathauses?
  • Alles über die Anordnung der witterungsabhängigen Automatik, die Prinzipien ihrer Auswahl, Schemata, Varianten, Preise und vor allem, wie wetterabhängige Automatisierung Wärme spart.

Was ist Gigacaloria?

Kalorien berechnen die Wärmemenge, die benötigt wird, um ein Gramm Wasser pro Grad Celsius zu erhitzen, wenn der Umgebungsdruck einer Atmosphäre entspricht. Aber ein kleines privates Haus mit solch einer kleinen Einheit mit einem Gasboiler zu berechnen (Sie können leicht einen relativ billigen Boiler von erforderlicher Macht finden, zum Beispiel, hier - teploteka.com.ua) ist nicht zu rational, da die Ausgabe riesig sein wird, schwierig zu berechnen, Werte.

Für solche Situationen gibt es das Konzept der Gigakalorie, die eine Kalorie multipliziert mit 109 darstellt, also tatsächlich eine Milliarde Kalorien. Dieser Wert wird übernommen und bei der Berechnung von Dienstprogrammen gemäß den bestehenden Regeln verwendet.

Wenn Sie die Giga-Kalorie mit anderen Maßeinheiten vergleichen, beträgt sie 4.1840 Gigajoule und 1.1622 Megawattstunde. Die Möglichkeit eines solchen Vergleichs ermöglicht es Ihnen, verschiedene praktische Ergebnisse zu erhalten.

Ein hikokaloriya ist auch die Menge der Hitze, die verwendet wird, um 1000 Tonnen Wasser für ein Kelvin mit einem atmosphärischen Druck zu erhitzen. Mehr als dieser Wert ist Megacaloria, aber es wird nicht in praktischen Heizgeräten verwendet, da sein Wert zu hoch für die Bedürfnisse der realen Siedlung ist.

Wie wird das Konzept von hikokalorii in Wohnhäusern und kommunalen Dienstleistungen verwendet?

Um zu bestimmen, wie viel Wärme pro Quadratmeter während der Heizperiode ausgegeben werden muss, wird ein zuvor abgeleiteter Wert verwendet. Im Durchschnitt wird in Russland die Formel von 0,0342 Gcal / m² verwendet, wobei die Gesamtfläche des zu beheizenden Raumes berücksichtigt wird. Gleichzeitig ändert sich dieser Wert je nach Region - je härter die Außentemperatur und je länger die Heizperiode dauert, desto höher sind die Kosten für die Heizung eines Quadratmeters, um die optimale Temperatur zu halten.

Praktische Anwendung von Gigakalorie

Eine solche Eigenschaft kann auf eine Zeiteinheit gebracht werden, wodurch die Möglichkeit besteht, die Stromeffizienz der installierten Heizausrüstung oder die Rate des Wärmeverlustes durch den Einfluß der Umgebungstemperatur an den Wänden eines Hauses zu messen. Hikokalorii pro Stunde werden hierfür am häufigsten verwendet - das Ergebnis einer solchen Messung zeigt die Leistung von installierten Heizkörpern und Heizkörpern sowie den Wärmeverlust.

Um die Berechnungen zu vereinfachen, gibt es spezielle Rechner, mit denen Sie eine Maßeinheit in eine andere umwandeln können, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Wenn jedoch Berechnungen zur Berechnung der Effizienz von Heizkörpern durchgeführt werden, ist die Berücksichtigung von Wärmeverlusten erforderlich.

Große Enzyklopädie von Öl und Gas

Gigacaloria

Gigacalorie ist 1 00000000010 Kalorien und wird von Gcal bezeichnet. [1]

Die Gesamtkosten der Gigakalorien des verbrauchten Dampfes haben sich verdoppelt, hauptsächlich aufgrund eines Anstiegs der Heizkosten. [2]

Eine Analyse der Kalkulation der Gigakalorie des zugekauften Wasserdampfes, nach den tatsächlichen Daten für 1966 und 1985, zeigt, dass der Hauptbestandteil der Tarif und andere Zahlungen an das Stromsystem ist. [3]

Sie können megakilokaloriya nicht schreiben, Sie sollten gigakaloriya oder Million Kalorien schreiben. [4]

Die Heizleistung von Kesseln und Kesselhäusern wird oft in Gigalorien (Gcal) gemessen, was 1 Million kcal entspricht. [5]

Die Abnahme dieser Temperatur ist immer mit einem erhöhten Wasserverbrauch für jedes verwendete Gigalorium an Wärme verbunden. In der Grafik von Abb. Zur Berechnung beträgt die Temperatur des gemischten Leitungswassers 5 ° C und die Durchschnittstemperatur des für die Warmwasserversorgung verbrauchten Wassers 35 ° C. [7]

Der Bedarf an Dampfkesseln der industriellen mittleren Leistung der Warmwasserbereitung mit einer Kapazität von 10-50 Gigacalorien pro Stunde, in Niederleistungsheizkesseln des Typs DKVR und in Abhitzekesseln wird für jedes Objekt getrennt bestimmt und für den geplanten Zeitraum mit der Wärmeenergiebilanz für den jeweiligen Verbraucher verknüpft. [8]

Die Berechnungen sollten die effektive Effizienz in bestimmten Zahlen (Kilowattstunden, Gigcalories und andere technische und wirtschaftliche Indikatoren) sowie den relativen Wert der Einsparungen für den Energieverbrauch im gesamten Unternehmen (Organisation) oder im Prozess angeben. [9]

Wärme- und Kraftwerke produzieren eine enorme Menge an heißem Wasser und Dampf pro Jahr, gemessen in Hunderten von Millionen Gigacalories. In allen großen, mittleren und vielen kleinen Städten werden Wohngebäude beheizt und mit Warmwasser aus Blockheizkraftwerken versorgt. Zu diesem Zweck werden in den Städten Heizlinien verlegt, deren Länge heute 15.000 km überschreitet. [10]

Die Energiekosten werden auf zwei Arten von Energie berechnet: Elektrizität für eine Kilowattstunde und Wärme für die freigesetzte Gigcaloria. [11]

Die größeren Einheiten der Messung der Wärme sind Megakalorie (Mcal), die gleich 1000 kcal ist, und Gigakalorie (Gcal), gleich 1.000.000 kcal. [12]

Im elften Fünf-Jahres-Zeitraum wird nach vorläufigen Berechnungen eine weitere Reduzierung des spezifischen Kraftstoffverbrauchs erwartet: für freigesetzte Kilowattstunden - um nicht weniger als 10 g und für Ablass gigcaloria durch zentrale Quellen - um 2-2,5 kg Standardkraftstoff. [13]

Für alle Verbraucher, die Heizenergie in Form von heißem Wasser und Dampf für Heizungs-, Lüftungs- und Technologiezwecke erhalten, werden Eintarifentarife festgelegt, die aus Gebühren für Gigalokalionen (Gcal) bestehen, die an der Schnittstelle der Wärmenetze des Energieversorgungsunternehmens und des Verbrauchers berücksichtigt werden. Die Grenze des Abschnitts wird durch die Bilanz der Netzwerke bestimmt. [14]

Erleichtert die Aufgabe der Bilanz wirtschaftlichen Berechnungen in Kraftwerken ist das Merkmal der Produktion von Strom und Wärme, die durch das Fehlen von laufenden Arbeiten in diesem Fall gekennzeichnet ist - jede entwickelte Rohstoff Kilowattstunde oder jede gigkaloriya sofort, geht an das Netzwerk, für den Verbraucher. [15]

Wie buchstabiert man "gigacaloria"?

Gigacaloria

⇒ Vokale im Wort:

g und g und k a l über p und ich

Vokale sind rot markiert

Vokale sind: und, a, a, o, o, ich

Gesamtvokale: 6 (sechs)

gigakal o ria

der betonte Vokal ist mit dem Zeichen " gekennzeichnet

Der Stress fällt auf den Brief: o

g und g und a und lor und ich

Unbetonte Vokale sind unterstrichen mit Unterstrich "

unbetonte Vokale sind: und, a, a, und, i

insgesamt unakzentuierte Vokale: 5 (fünf)

⇒ Konsonanten in einem Wort:

g und g und k a l über r ia

Konsonanten sind grün hervorgehoben

Konsonanten sind: g, g, k, l, p

Gesamtzahl der Konsonanten: 5 (fünf)

g und g ak l über r ia

stimmhafte Konsonanten sind mit einem einzelnen Unterstrich gekennzeichnet "

stimmhafte Konsonanten sind: g, g, l, p

Gesprochene Konsonanten insgesamt: 4 (vier)

taube Konsonanten werden durch doppelte Unterstreichung hervorgehoben "

taube Konsonanten sind: zu

Gesamtzahl der tauben Konsonanten: 1 (eins)

Übersetzung gigacalories zu Joule, Kilowattstunden

Gigacaloria ist eine nicht-systemische Einheit zur Messung von Wärme und Wärmeenergie.
Gigakaloriya - Dezimal multiple Maßeinheit, gebildet aus Kalorien,
indem Sie zum letzten Präfix "gig" hinzufügen und den Multiplikator 10 9 verwenden.

Online-Konverter zur Übertragung von Gigakalorien
in Joule, Kilowattstunden und Vielfachen davon

1 Gigakalorie = 4,1840 Gigajoule (GJ) = 1,1622 Megawattstunde (MWh)
1 Gigakalorie ist gleich der Wärmemenge, die benötigt wird, um 1.000 Tonnen (1.000.000 kg) Wasser pro Kelvin bei normalem Atmosphärendruck zu erhitzen

Gigacaloria in der Ernährungs- und Lebensmittelindustrie

Als Maßeinheit für den Energiewert (Brennwert) von Lebensmitteln wird Gigakalorie NICHT in der Diätologie und Lebensmittelindustrie verwendet (wegen ihres "Gigantismus"). Denn der Kaloriengehalt der Nahrung, ausgedrückt in Gigakalorien, ist nur vergleichbar mit den Zentern und Tonnen der Nahrungsmittel, die durch die Beförderungsnormen geliefert werden.

Da der Energiewert (Kaloriengehalt) eines Keksautos von niemandem benötigt wird, und eine Person es sich nicht leisten kann, Zentner und Tonnen zu essen, umgehen Ernährungswissenschaftler, Lebensmittelspezialisten und Ärzte die gigcalische Seite. Eine andere Sache - Heizung.

Gigacaloria in der Wärmetechnik

Gigakaloriya (Gkal) - die Königin der Wärmetechnik Berechnungen und Messungen.
Denn Gigakalorie ist eine Maßeinheit für die Wärmeenergie, die dem Volumen der Wärmeübertragung auf industrieller und nationaler Ebene entspricht. Als eine Maßeinheit der Hitze ist gigakaloriya so nah wie möglich an das wirkliche Leben und wird deshalb von Wärmetechnikern der thermischen Technik und Kommunaldienstleistungen aller Zeiten und Völker geliebt. Wärmeabrechnung und gegenseitige Abrechnungen für Heizungsleistungen im kommunalen Bereich finden nur auf der Ebene der Gigakalorien statt. Alle wärmetechnischen Berechnungen und Messungen für Gebäude und Bauwerke, Heizungsanlagen und Heizungsanlagen werden ebenfalls nur in Gigcaloria durchgeführt.

In der Wärmetechnik steht gigacalorie an der Spitze der Nachfrage nach Maßeinheiten thermischer Energie. Die vorhergehende gigacaloria, megacaloria, ist zu klein für die wirklichen Bedürfnisse von Heiztechnikern, und die terracaloria, die der gigacalorie folgt, ist in ihrer Großartigkeit und Großartigkeit riesig. Wegen seiner Ungeheuerlichkeit wird die Terakaloriya nicht in der angewandten Wärmetechnologie verwendet und praktisch hat die Terakaloria überhaupt keine Beziehung zum irdischen Leben.

Die Gigakalorie, bezogen auf die Masse oder das Volumen der Einheit, wird verwendet, um die spezifische Masse oder den spezifischen volumetrischen Energiewert (Heizwert) des Brennstoffs zu bestimmen.

Der spezifische Massen- (Gewichts-) Heizwert von Brennstoff ist für jedermann wenig interessant, da er für Brennstoff organischen Ursprungs praktisch ein konstanter Wert ist.

Spezifischer volumetrischer Heizwert des Brennstoffes -
Dies ist seine wichtigste Eigenschaft als Brennstoffressource.
In dieser Hinsicht war die häufigste Gigakalorie, bezogen auf einen Kubikmeter fester oder flüssiger Brennstoffsubstanz - Gcal / m 3.
Hinweis Um den volumetrischen Heizwert eines gasförmigen Brennstoffs (Erdgas) zu messen, wird gigacalorie aufgrund des niedrigen volumetrischen Heizwertes von gasförmigem Brennstoff NICHT verwendet. Deshalb wird der Heizwert von Gasen (Erdgas) in kcal / m3 gemessen (nach GOST R 8.577-2000).

Gigakalorie, die der Zeiteinheit gegeben wird, wird verwendet, um die thermische Leistung des Instruments oder Prozesses zu charakterisieren. Zum Beispiel wird in Gigacalorien pro Stunde (Gcal⋅ch) die Leistung von Heizgeräten oder die Rate von Wärmeverlusten (Kühlung, Kühlung) von Gebäuden und Gebäuden während der kalten Jahreszeit gemessen.

Konverter (Rechner) Gigakalorie

Konverter (Rechner) Gigakalorie unverzichtbar
während der wärmetechnischen Berechnungen,
da die meisten von ihnen in Gigakalorien durchgeführt werden.

Hinweis zum Rechner:
Die Umwandlung von Gigakalorien in Kilowattstunden (oder Megawattstunden) ist nur möglich, wenn thermische Energie in elektrische Energie umgewandelt wird und umgekehrt. Zum Beispiel bei der Berechnung von elektrischen Heizgeräten oder Wärme verbrauchenden Stromquellen.

Es ist notwendig, es so zu lesen und zu verstehen:

  • 1 Gigakalorie (Gcal) Wärme sollte verwendet werden, um zu erhalten
    1.1622 Megawattstunden (MWh) Strom (ohne Verluste)
  • 1.1622 Megawattstunden (MWh) Strom wird verbraucht, um zu produzieren
    1 Gigakalorie (Gcal) Wärme (ohne Verluste)

Einheit und Wertwandler können lokal gespeichert werden.
und benutze es ohne auf die Seite zu gehen.

Wie abgekürzt gigakaloriya

Die mobile Version der Website bietet die Möglichkeit, in den Grammatik-, Morphem- und Erklärungswörterbüchern der russischen Sprache zu suchen.

Das Morphemwörterbuch enthält neben den Anfangsformen der Wörter zusätzlich Wortformen, deren Analyse am häufigsten Fehler macht, nämlich: persönliche Formen von Verben, Imperfekt und Imperativformen, sowie verbale Adverbien und den relativen Grad von Adjektiven.

Seit 05.05.2018 enthält das Morphem-Wörterbuch der Site 536420 Wörter, die auseinandergenommen wurden.

Wie buchstabiert man das Wort "gigakaloriya"

Die korrekte Schreibweise des Wortes ist Gigakalorie.

Daten über die korrekte Schreibweise des Wortes "gigakaloriya" stammen aus dem russischen Rechtschreibwörterbuch, herausgegeben von O.E. Ivanova und V.V. Lopatin im Jahr 2004. Bis heute ist dieses Rechtschreibwörterbuch das umfassendste.

Falsche Wortwahl:

Es gibt zwar keine Informationen über die falsche Schreibweise des Wortes "gigakaloriya", aber Sie können uns helfen, indem Sie Ihre eigene Version der falschen Schreibweise oder Aussprache hinzufügen.

Top