Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kessel
Wärmedämmung des Dachgeschosses auf Holzbalken - 5 Stufen der Deckendämmung
2 Pumpen
Wie wählt man einen Metallofen aus?
3 Heizkörper
Einen Saunaofen mit eigenen Händen aufstellen. Grundregeln und Fehler für Neulinge
4 Heizkörper
Die Technik und die Reihenfolge der Arbeit beim Einrichten eines Kamins in einem privaten Haus
Haupt / Kessel

Welcher Heizkörper ist besser für ein Privathaus zu wählen


Bei der Entwicklung eines Projekts für ein autonomes System zur Beheizung eines Privathauses ist es notwendig, die Wahl der Batterien zu bestimmen. Die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Heizungsanlage, der Komfort in der Datscha oder im Landhaus hängt direkt von ihren Parametern ab. Um festzustellen, welche Heizkörper für ein Privathaus am besten geeignet sind, ist es notwendig, ihre Leistung, Zuverlässigkeit und Kosten zu vergleichen.

Heizkörperheizung in einem privaten Haus

Wenn Sie ein Heizsystem für die Datscha oder ein Haus wählen, müssen Sie die Installationskosten, die einfache Bedienung und die Kosteneffizienz berücksichtigen. Für Ziegel-, Block-, Rahmen- und Holzhäuser gleichermaßen gut geeignete Wasserheizung. Diese Option ist im Vergleich zu der Installation von elektrischen Heizgeräten billiger und effizienter als ein herkömmlicher Ofen, dessen Brennstoff Kohle oder Holz ist.

Heizkörperheizung im Haus

Heizkörperheizung für ein Landhaus oder eine Hütte hat einen Vorteil gegenüber einer Wasserbodenheizung, da die Installation der Rohrleitung und der Heizkörper einfacher und schneller ist als das Auslegen des Kreislaufs und das Ausstatten des Estrichs.

Unabhängige Heizung von der Zentralheizung:

  • niedriger Arbeitsdruck;
  • keine Gefahr von Wasserschlägen;
  • die Fähigkeit, die Temperatur des Kühlmittels zu regulieren, ein akzeptables Maximum einzustellen;
  • die Fähigkeit, den Säurebestand des Kühlmittels einzustellen;
  • Rentabilität.

In der Planungsphase eines autonomen Systems sollten Sie entscheiden, welche Heizkörper und Rohre für die Installation verwendet werden sollen. Davon hängen Funktionalität, Effizienz und Langlebigkeit ab.

Sorten von Heizkörpern

Um Heizkörper mit der besten Leistung für die Beheizung eines Privathauses zu wählen, ist es notwendig, die Vor- und Nachteile der Heizkörper, die der Markt bietet, zu verstehen. Beachten Sie, dass jede Art von Heizgeräten auf Materialeigenschaften und Konstruktionsmerkmalen basieren sollte.

Arten von Heizkörpern

  • auf Produktionsmaterial (Stahl, Aluminium, Gusseisen, Bimetall);
  • nach Konstruktion (geschnitten und massiv):
  • auf dem Prinzip der Wärmeübertragung (Wärmestrahlung, Konvektion und kombiniert).

Stahl

Bei Heizkörpern für ein Privathaus sind Modelle aus Stahl gefragt. Ihre Liste der Vorteile beinhaltet:

  • relativ geringes Gewicht, was die Installation vereinfacht;
  • schnelles Heizen und Kühlen - ermöglicht die flexible Temperatureinstellung im Raum bei Verwendung eines Thermostats, spart Kraftstoff;
  • ziemlich lange Betriebszeit;
  • eine breite Palette von Modellen mit unterschiedlichen Funktionalitäten und Aussehen.
Stahlheizkörper Kermi im Innenraum

Die Nachteile von Heizvorrichtungen aus Stahl umfassen:

  • Neigung zur Korrosion - solche Batterien sind für den Einbau in ein geschlossenes Heizsystem ausgelegt, da das freie Eindringen von Luft in das Kühlmittel den Prozess der Metallzerstörung beschleunigt;
  • Neigung zum Überwachsen aufgrund einer rauhen Innenfläche - regelmäßige Spülung des Systems ist erforderlich;
  • Einschränkungen bei den Eigenschaften des Kühlmittels - Vermeiden Sie die Zugabe von alkalischen Reagenzien.

Um zu verstehen, welche Stahlheizung zu wählen ist, betrachten Sie jede Art im Detail. Die Hersteller bieten Heizgeräte für Sektionen, Röhren, Platten und Konvektoren an.

Schnitt

Die Batterie besteht aus einzelnen Einheiten, deren Anzahl geändert werden kann. Dies ist ein ernsthafter Vorteil dieser Art von Heizkörper. Wenn die thermische Berechnung falsch durchgeführt wird und nicht genügend Heizleistung vorhanden ist, werden weitere Abschnitte hinzugefügt. Wenn das Haus isoliert ist und keine starken Heizkörper mehr benötigt werden, genügt es, die zusätzlichen Teile zu entfernen, um den Energieverbrauch zu reduzieren. Zu den Vorteilen von Sektionsmodellen gehört auch ein stilvolles Design, das in jedes Interieur passt. Der Nachteil ist eine große Anzahl von Verbindungen, wodurch das Risiko einer Druckentlastung der Batterie erhöht wird.

Heizkörper im Innenraum

Röhrenförmig

Panel

Konvektor

Gusseisen

In Anbetracht der verschiedenen Arten von Heizkörpern ist es unmöglich, die klassische Version zu ignorieren - Batterien aus Gusseisen. Bis jetzt haben die alten Häuser noch Arbeitskopien, die schon vor der Revolution installiert wurden. In Häusern sowjetischer Bauart werden gusseiserne Massenheizkörper in großen Mengen verwendet.

Die Vorteile umfassen Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit, hohe Wärmeübertragung, die Möglichkeit, zusätzliche Abschnitte zu installieren. Die Mängelliste beinhaltet eine Tendenz zum Überwachsen - im Laufe der Zeit nimmt die Wärmeübertragung solcher Batterien ab, da sich der freie Raum innerhalb des Gehäuses verengt. Im Gegensatz zu modernen Heizgeräten müssen Gussbatterien regelmäßig lackiert werden. Die Nachteile beinhalten eine Menge Gewicht, was den Transport und die Installation schwierig macht.

Bevor Sie sich für eine Gussbatterie für ein Privathaus entscheiden, müssen Sie auf die hohe Wärmeträgheit achten. Es erwärmt sich langsam und kühlt ab, so dass das Mikroklima im Raum nicht rechtzeitig eingestellt werden kann.

Heute werden in Privathaushalten Gussheizkörper eingebaut, wenn sie ein individuelles Bild betonen wollen. Die Hersteller bieten originale, mit Kunstguss dekorierte Bodenmodelle an, die das Interieur im klassischen Stil perfekt ergänzen.

Vielzahl von Gusseisen dekorative Heizkörper

Aluminium

Bei der Entscheidung, welches Heizgerät für ein Privathaus am besten geeignet ist, sollten Sie sich die Aluminiummodelle ansehen. Solche Heizkörper werden von privaten Entwicklern aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer einfachen Installation, ihres attraktiven Aussehens und der Fähigkeit, Abschnitte hinzuzufügen und zu entfernen, zunehmend nachgefragt. Die Kosten für das Produkt hängen vom Hersteller ab. Inländische Produkte so erschwinglich wie möglich, dies ist eine preiswerte Urlaubsoption. In einem Landhaus ist es besser, importierte Produkte zu platzieren, es ist zuverlässiger, aber es kostet auch mehr.

  • kann aufgrund der Anwesenheit von Gewindeverbindungen auftreten;
  • Aluminium verlangt nach der Azidität des Kühlmittels - die Verwendung einer Flüssigkeit mit ungeeigneten Parametern macht Heizgeräte funktionsunfähig;
  • Durch die erhöhte Wärmeübertragung kann sich der Boden des Raumes stark erwärmen - die erwärmte Luft steigt schnell an und der Boden bleibt kalt.
Trotzdem ist es sinnvoll, einen Heizkörper aus Aluminium für ein Privathaus zu wählen - das Metall heizt sich schnell auf und kühlt ab, so dass sich die Heizstufe des Raumes schnell an die klimatischen Bedingungen und Anforderungen des Mikroklimas anpassen lässt. In dieser Hinsicht sind Aluminiumbatterien am praktischsten. Aluminiumheizkörper im Innenraum

Bimetallisch

Solche Heizgeräte kombinieren die Vorteile von Stahl- und Aluminiummodellen. Die innere Oberfläche einer dauerhaften Eisenlegierung ist den Eigenschaften des Kühlmittels nicht gewachsen und liefert die strukturelle Festigkeit der Batterie. Eine gute Wärmeabfuhr ist charakteristisch für das äußere Aluminiumgehäuse, wodurch der Heizkörper den Raum effektiv erwärmt.

Der bimetallische Heizkörper ist für hohe Betriebs- und Druckprüfungen ausgelegt und damit die optimale Wahl für die Installation in einer Wohnung, die an ein Heizungsnetz angeschlossen ist.

Angesichts der hohen Kosten für qualitativ hochwertige Bimetallmodelle ist es in privaten Heimen besser, die Budgetoption zu verwenden, die in einem autonomen System funktionieren soll. Bimetallischer Heizkörper im Innenraum

Batterie-Berechnungsgrundlagen

Um Heizkörper für ein Land oder ein privates Haus zu wählen, müssen Berechnungen auf der Grundlage durchgeführt werden, dass ein Quadratmeter erhitzt wird. Wohnfläche ca. 95-125 kW. Um einen Raum mit gemittelten Parametern (ein Fenster, eine Tür, Deckenhöhe bis zu 3 Metern) aufzuwärmen, ist es notwendig, das Kühlmittel auf 70 ° C zu erwärmen.

Wenn die tatsächlichen Parameter von den angegebenen abweichen, müssen Änderungen vorgenommen werden. Wenn zum Beispiel die Deckenhöhe mehr als 3 Meter beträgt, ist es notwendig, die geschätzte Leistung der Batterien um so viele Male zu erhöhen, wie die tatsächliche Höhe die Bedingung überschreitet. Bei niedrigen Decken erfolgt die Neuberechnung in umgekehrter Richtung.

Eine Verringerung der Temperatur des Kühlmittels um jeweils 10 ° C relativ zu der angegebenen gemittelten Markierung macht es notwendig, die Nennleistung der Heizvorrichtungen um jeweils 15-20% zu erhöhen. Wenn der Raum eckig ist und zwei Fenster haben, wird die durchschnittliche Nennleistung der Batterien um das 1,5-fache erhöht.

Wärmeübertrager sind weitgehend abhängig vom Schaltplan. Die Durchschnittsberechnung basiert auf der Tatsache, dass das erwärmte Kühlmittel dem oberen Seiteneingang zugeführt wird und der Rückfluss diagonal mit dem unteren Eingang verbunden ist. Andere Anschlussmöglichkeiten sind weniger effizient und reduzieren die Wärmeübertragung von Batterien um 5-10%.

Beachten Sie! Die Anzahl der Sektionen für Modelle dieses Radiatortyps sollte 10 Stück nicht überschreiten - eine weitere Erweiterung wird nicht helfen, die Leistung zu erhöhen, da das Kühlmittel eine solche Batterie nicht vollständig aufheizen kann.

Vergleich der Wärmeleistung verschiedener Batterietypen

Berechnen Sie die Parameter des Heizkörpers

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Wahl von Platten- und Röhrenbatterien gewidmet werden. Hersteller enthalten in der Produktlinie Modelle der gleichen Macht, aber mit unterschiedlichen geometrischen Parametern. Bei der Auswahl werden die Merkmale des Installationsortes berücksichtigt - Höhe vom Boden bis zur Fensterbank, Länge der Wand in einem länglichen Raum usw.

Hausbesitzer, die Heizgeräte wählen und die besten Optionen zu einem vernünftigen Preis erwerben möchten, entscheiden sich für Stahl- oder Aluminiummodelle. Die Kosten für den zuverlässigsten, importierten bimetallischen Strahler sind unerschwinglich, und Gussbatterien haben viele schwerwiegende Nachteile. Laut Statistik, diejenigen, die darüber nachdenken, welche Heizkörper in einem privaten Haus oder auf dem Land zu wählen, bei den Aluminium-Schnitt oder Stahlplatte Modelle auf der Grundlage des Verhältnisses von Preis und Praktikabilität zu stoppen.

Videotipps zur Wahl eines Heizkörpers:

Welcher Heizkörper ist besser für eine Wohnung mit einer Zentralheizung zu wählen

Bei Reparaturen in der Wohnung denken wir oft über den Ersatz alter Batterien nach, die ihrer Zeit gedient haben. Es ist an der Zeit, modernere und effizientere Geräte auf den Markt zu bringen. Aber dann stellt sich die Frage: Welche Heizkörper sind besser für eine Wohnung? Schließlich lobt jemand Aluminiumbatterien, jemand - Stahl. Einige Nachbarn sind nicht glücklich mit den neuartigen bimetallischen Heizkörpern, andere haben neue gusseiserne gekauft und sind auch zufrieden. Und lassen Sie uns diese beliebtesten Heizgeräte vergleichen, unter Berücksichtigung einiger der Nuancen der Zentralheizung.

Was sind die Gefahren einer zentralen Heizung?

Auf der einen Seite ist die Wärmezufuhr von außen bequemer als die autonome Heizung - man muss sich nicht darum kümmern, den Kessel zu installieren und aufzustellen. Der Herbst wird kommen, und heißes Wasser wird fröhlich über Ihre Batterien laufen und die Wohnung wärmen.

Aber nicht alles ist in der Zentralheizung so glatt:

  • Das Wasser hat einen langen Weg hinter sich, enthält viele chemisch aktive Verunreinigungen, die Korrosion an Rohren und Heizkörpern verursachen können.
  • Und kleine Schlammpartikel, die unvermeidlich in die Kühlflüssigkeit fallen, zerkratzen die Batterien von innen, nachdem sie sie ein paar Jahre lang in Löcher gerieben haben.
  • Und die Wassertemperatur ist nicht immer stabil - die Batterien haben eine Raumtemperatur und es ist unmöglich, sie zu berühren.
  • Und die wichtigste Gefahr ist ein plötzlicher großer Druckstoß im Heizsystem, der sogenannte Wasserhammer. Das passiert zum Beispiel, weil der Mechaniker den Hahn der Pumpstation zu stark geschlossen hat.

Zuvor verwendeten sie Ventile mit einem glatten Verlauf, und mit dem Aufkommen von Kugelhähnen wurde es möglich, das Wasser sofort abzuschalten. Es gibt einen Wasserschlag, selbst wenn überschüssige Luft in die Rohre gelangt. Der zweite Druckstoß kann viele Probleme verursachen. Schwache Batterien halten dem enormen Druck nicht stand und platzen auf. Sie sprenkeln kochendes Wasser, ruinieren die Möbel und fügen den darunter liegenden Nachbarn Schaden zu.

Was sind die Parameter, um einen Heizkörper für eine Wohnung zu wählen

Wenn man nun die Schwachpunkte der Zentralheizung kennt, kann man sich schon vorstellen, welche Anforderungen eine gute Batterie erfüllen sollte. Wir listen sie auf.

1. Bei Heizkörpern muss der vom Hersteller deklarierte Druck den Druck (im Betrieb und das Eineinhalbfache des Prüfdrucks) im Heizsystem übersteigen. Geben Sie beispielsweise die Zahlen an. In den fünfstöckigen Häusern der alten Anlage beträgt dieser Parameter nicht mehr als 5 - 8 Atmosphären. Moderne mehrstöckige Gebäude werden unter Druck bis 12 - 15 Atmosphären erhitzt.

2. Separat bemerken wir die Fähigkeit, Wasserschlag zu widerstehen. Da es in einer Wohnung schwierig ist, Druckstöße in der Heizung zu vermeiden, ist es besser, Probleme im Voraus zu vermeiden. Übrigens - wenn Sie oft ein Summen und Klicken in Batterien hören, wenden Sie sich an Ihr Versorgungsunternehmen. Druck, siehst du, "ungezogen" im System.

3. Die Qualität des Wassers im Heizsystem spielt keine Rolle, daher müssen die Batterien ihren "chemischen Angriff" ohne Unterbrechung aushalten. Es ist notwendig, Heizkörper mit einer speziellen Beschichtung im Inneren oder einem chemisch neutralen Material für die Wände zu verwenden. Und ihre Dicke muss so sein, dass die Sandpartikel und kleinen Steine ​​nicht gerieben werden und wie Sandpapier wirken.

4. Wenn Sie sich entscheiden, welche Heizkörper für eine Wohnung besser sind, vergessen Sie nicht ihre Hauptfunktion - sich zu erwärmen. Das heißt, es ist vorzuziehen, Geräte zu wählen, die eine höhere Wärmeabgabe haben.

5. Ignoriere nicht das Design und die Heizkörper - sehr wenige Menschen werden hässliche gusseiserne Monster von schlechter Form herstellen, die zu Sowjetzeiten überall standen. Ich möchte, dass die Batterien die Dekoration der Räume harmonisch ergänzen - heute ist es ziemlich real.

6. Der letzte Parameter ist die Dauer des Dienstes. Es gibt bereits keine Kommentare. Je weniger Sie sich mit der Installation dieser sperrigen und ziemlich teuren Geräte beschäftigen müssen, desto rentabler sind die Besitzer.

Überprüfen, welche Heizkörper für die Wohnungsheizung geeignet sind.

Stahlbatterien fielen, von großem Druck angegriffen

Stahlradiatoren zeichnen sich durch geringes Gewicht und geringe Dicke aus. Gute Wärmeübertragung und eine kleine Menge Wasser machen sie wirtschaftlich und effizient. Ja, und sie sind preiswert. Aber entsprechend dem Druck "pumpten" sie - nur 6-8 Atmosphären werden aufrechterhalten. Sie sind nicht geeignet für Wohnungen, Zeitraum.


Heizkörper aus Stahlblech.


Die Stahlrohrheizkörper haben eine große Vielfalt und unterscheiden sich sowohl im Design als auch in der Farbe.

Aluminiumheizkörper - von Korrosion aufgefressen, platzen vor Wasserschlägen

Diese Heizkörper sehen gut aus, und 190 Watt Wärmeleistung gefällt dem Verbraucher. Warten Sie jedoch, die Bewohner der Wohnungen - zu früh, um sich zu freuen. Heißes Wasser mit chemischen Verunreinigungen und hohem Säuregehalt "verbraucht" die Batterien schnell von innen. Immerhin ist Aluminium zu aktiv. Ja, und mit großem Druck kann er nicht fertig werden. Der durchschnittliche Arbeitsdruck beträgt bis zu 16 Atmosphären. Ein hydraulischer Schlag kann sogar einen komplett neuen Aluminiumkühler zerstören.


Aluminiumheizkörper haben ein sehr attraktives Aussehen und können Wärme sowohl durch Erwärmung der Luft als auch durch Konvektion abgeben, sind aber absolut nicht für eine Wohnung geeignet.

Bimetall-Batterien - alles gut, nur die Straßen

Dies ist eine der neuesten Entwicklungen von Heizgeräten. Solche Heizkörper heißen bimetallisch - weil sie zwei Metalle haben. Dies können insbesondere Aluminium und Stahl oder Aluminium und Kupfer sein.


Der gerippte, gemusterte Körper besteht aus einer Aluminiumlegierung und im Inneren befindet sich ein Kern aus Stahl oder Kupfer.

Hersteller garantieren, dass sie mindestens 40 Jahre halten. Für eine Wohnung sind sie für alle Indikatoren geeignet, wie Sie sehen können.

  • Die Temperatur halten sie sogar bis zu 130 Grad aus.
  • Ihr Arbeitsdruck beträgt je nach Hersteller und Modell bis zu 30 - 50 Atmosphären. Mit ihnen können Sie aufhören, Angst vor Wasserschlägen zu haben.
  • Korrosionsschutz-Außen- und Innenprimer machen Batterien langlebig und widerstandsfähig gegen Beschädigungen.
  • Geringes Gewicht erleichtert die Installation, den Transport und den Transport solcher Batterien.


Ihr Aussehen ist angenehm gestreichelt Augen - schöne weiße oder farbige Platten sind viel ästhetischer als die übliche Form von Gusseisen "Akkordeon".

Leider - nicht jeder kann solch ein teures Gerät kaufen. Und wenn Ihnen etwas Ähnliches zu einem vernünftigen Preis angeboten wird - glauben Sie es nicht. Fake einen Zettel. Wenn Sie bereits kaufen, dann die Produkte von bewährten Marken - die russische Firma Rifar, Italienisch - Sira oder Global. Es gibt auch ziemlich gute chinesische Hersteller. Sie, wie der Russe, der Preis ist etwas niedriger als die Heizkörper kommen aus Europa.

Gutes altes Gusseisen - findet ein zweites Leben

Fünfzig Jahre, nicht weniger, es wird gemessen, eine solche Batterie zu leben. Einige Hersteller neuer Produkte behaupten vergeblich, dass es höchste Zeit sei, dieses "alte Zeug" zu vergessen. Lange überlegen, welche Heizkörper für eine Wohnung zu wählen sind, viele halten an gusseisernen Batterien. Oh, sie werfen keine Tricks, wenn sie mit schmutzigem Brauchwasser in der Heizungsanlage in Berührung kommen. Dieses Metall ist chemisch passiv, und es hat keine Angst vor entweder hoher Säure oder dem Vorhandensein von chemischen Zusätzen im Kühlmittel. Und kein Schleifmittel wird die dicken Wände beschädigen. So ist das Gusseisen für die Wohnung (besonders im alten Haus) sehr gut.

  • Strahler aus Gusseisen zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Wärme sehr lange halten - die Restmenge ihrer Konservierung beträgt 30 Prozent. Und in allen anderen Arten von Batterien ist diese Zahl die Hälfte
  • Die Wärmeübertragung durch die radiale Heizmethode ist viel effizienter als die Verwendung von Konvektion (wie bei Bimetall- und Aluminiumprodukten. Roheisenheizkörper heizen nicht nur die Luft, sondern auch nahe gelegene Objekte.
  • Wenn während der Sommerzeit Wasser aus dem System gegossen wird, rosten Gussbatterien nicht - das ist ein bedeutendes Plus.
  • Große Wärmeübertragungsfläche ist ein weiteres Plus.
  • Der Druckabfall, der Zentralheizung, sündigen Gusseisen trägt normalerweise gut. Bis zu neun - zwölf Atmosphären können Arbeitsdruck erreichen. Aber er hält hydraulischen Stößen mit hoher Leistung nicht immer stand - er bringt die Sprödigkeit dieses Metalls.
  • Die Kosten für diese Geräte sind in der Regel niedriger als bei bimetallischen Strahlern. Manchmal ist es der entscheidende Faktor.

Diese Heizkörper verursachen natürlich einige Unannehmlichkeiten während ihrer Installation. Nun ja, Gusseisen a priori kann nicht einfach sein. Dieses Gewicht wird jedoch zu einer großen Wandstärke, die den Heizkörpern die gewünschte Stärke verleiht. Nachdem Sie einmal Gusseisenheizkörper installiert haben (und speziell ausgebildete Leute werden sich damit beschäftigen - Installateure), können Sie vergessen, sie für viele Jahre zu ersetzen.

Das Aussehen von gusseisernen Heizkörpern ist heute nicht so miserabel wie zu Sowjetzeiten. Äußerlich attraktive, im "Retro" -Stil gehaltene Figurengießbatterien, die sehr gut zu den edlen Räumen passen, sind erschienen. Zum Beispiel können Produkte von Roca und Konner erwähnt werden.

Es stimmt, die Kosten für solche wunderbaren Batterien sind ziemlich hoch. Mehr Budget sind ukrainische, russische und belarussische Modelle, von denen viele vor der Verwendung gemalt werden müssen. Aber sie sehen auch ganz anständig aus, ihr Design passt in die Innenräume moderner Wohnungen.

Abschließend ziehen wir Schlussfolgerungen

Jetzt ist es wahrscheinlich einfacher für Sie zu entscheiden, welcher Heizkörper in der Wohnung gewählt werden soll - schließlich bleiben von den vier betrachteten Optionen nur zwei übrig. Es stellte sich heraus, dass weder die Stahl- noch die Aluminiumradiatoren den Tests eines aggressiven Haushaltskühlmittels oder Druckabfällen standhalten würden. Also, es gibt Bimetall- und Gusseisengeräte. Was genau zu kaufen, schauen Sie auf Ihr Budget, sowie die Eigenschaften bestimmter Modelle. Hier können Sie jedoch ein paar Tipps geben.

  • In alten Häusern (zum Beispiel "Chruschtschow") ist es durchaus möglich, Eisenprodukte zu legen. Wenn Sie in einem Hochhaus wohnen, wo der Druck des Heizsystems höher ist, dann ist es besser, bimetallische Heizkörper zu verwenden.
  • Wenn die Vorgänger Ihrer zukünftigen neuen Batterien aus Gusseisen bestehen, können Sie sich für eine von zwei Optionen entscheiden. Sowohl Bimetall als auch Gusseisen werden ausreichen. Wenn Sie die Batterien aus einem anderen Metall ersetzen wollen, dann wechseln Sie sie nur in Bimetall.

Heizkörper für ein Privathaus - Typen und Klassen, Auswahlregeln, Preise

Wenn die Frage, welcher Heizkörper für ein Privathaus besser zu wählen ist, auf die Tagesordnung kommt, erinnern sich nicht wenige mit Nostalgie an die sowjetische gusseiserne "Mundharmonika" - wenn auch umständlich, aber heiß, die den Raum gut wärmt. In der Tat funktionierten solche Batterien auf einmal "perfekt", aber jetzt verschlechtern sie sich und gelten als veraltet. Neue, effizientere, bequemere und kostengünstigere Modelle haben sie bereits abgelöst.

Aber das Hauptproblem ist, dass es viele diametral entgegengesetzte Meinungen über die neuen Heizkörper gibt. Ja, und in der Praxis das Gleiche: Sie gehen zu den Nachbarn, die moderne Batterien zu Hause aufstellen - manche Menschen haben Wärme, andere haben Kälte. Gleichzeitig sind da und dort fast identische Heizkörper - das heißt, welche für ein Privathaus besser sind, hängen nicht immer vom spezifischen Modell ab.

Die Wärme im Haus hängt nicht immer von der Qualität der ausgewählten Heizkörper ab.

Eigenschaften von Wärmenetzen in einem privaten Haus

Anders als bei Mehrfamilienhäusern wird ein autonomes Heizsystem in einem Privathaus installiert, d. H. Unabhängig von dem zentralen Kesselhaus, was bedeutet, dass der Druck in dem Netzwerk und die Temperatur des Wärmeträgers vollständig unterschiedlich sein werden. Berücksichtigen Sie daher bei der Auswahl eines Heizkörpers für ein Privathaus die folgenden Punkte:

In privaten Haushalten ist der Druck auf das Kühlmittel und damit auf die Tanks, Radiatorrohre viel geringer als in Hochhäusern. Da die Batterien keine Überlastung erfahren, können Sie sich für beliebige Modelle entscheiden, auch für dünnwandige Modelle.

Bei Bewohnern von Mehrfamilienhäusern gibt es eine Horrorgeschichte über den Rohrdurchbruch aufgrund von Wasserschlägen durch plötzliche Druckstöße im Wasserversorgungssystem. In der Tat kann es auch in Wohngebäuden keinen Wasserschlag geben, geschweige denn die Heizsysteme in den Hütten. Aber in privaten Haushalten, besonders in solchen, in denen sie nicht ständig leben, kann ein anderes Problem auftreten - das Einfrieren von Wasser in den Rohren. In diesem Fall kann die Batterie platzen, wenn Sie vergessen, das Wasser aus dem System abzulassen, bevor Sie es verlassen.

Selbst Gussbatterien können dem Systemfrieren nicht immer standhalten.

In einem Privathaus ist die Länge der Rohrleitung von der Wärmequelle (Kessel, Ofen) zum Heizkörper sehr klein im Vergleich zu mehrstöckigen Gebäuden. Daher sind die Wärmeverluste minimal und das Kühlmittel wird mehr erwärmt. Fazit: In einem Privathaus sollte es Kühler geben, die dem Hochtemperaturkühlmittel standhalten.

Flüssigkeiten zum Befüllen des Heizsystems brauchen ein wenig, so dass Sie Frostschutzmittel oder Ethylalkohol hinzufügen können. Schützen Sie die Rohre und Heizkörper so, dass sie nicht einfrieren, wenn der Heizkessel dauerhaft unterbrochen ist.

Hinzufügen von Frostschutzmittel zum Heizsystem

Die Auswahl von Heizkörpern, die für ein Privathaus besser geeignet sind, sollte anhand der Größe der beheizten Fläche festgelegt werden. In den Hütten ist der Platz jeweils groß und der Energieverbrauch für die Heizung ebenfalls. Es ist ratsam, solche Batterien zu installieren, die das Haus mit einem Minimum an Kosten erwärmen.

Mit diesen einfachen Regeln können Sie das optimal passende Modell kaufen.

Heizkörperklassen und ihre Arten und Merkmale

Das Funktionsprinzip des Kühlers besteht darin, Wärme von dem Wärmeübertragungsfluid, das in dieser Heizvorrichtung zirkuliert, an die Umgebung zu übertragen.

Autonomes Heizsystem (AOC) besteht aus:

Autonomes Heizsystem

Die Tabelle zeigt die wichtigsten Arten von thermischen Geräten:

Deckenstrahlplatten, gusseiserne Profile, Röhrenheizkörper

Wärme wird abgestrahlt und auch durch Konvektion übertragen.

Profilaluminium, Profilstahl, bimetallisch, röhrenförmig

Wärme wird hauptsächlich durch Konvektion übertragen.

Lamellen-, Rohrkonvektoren, Rippenrohre

Darüber hinaus sind Heizgeräte in folgende Klassen unterteilt:

Schnitt

Bestehen aus miteinander verbundenen Heizungsabschnitten. Je mehr Abschnitte, desto mehr Wärme werden sie in den umgebenden Raum übertragen. Um eine Überhitzung des Raumes zu verhindern, sind an den Heizkörpern spezielle Thermostate installiert, die die Temperatur regulieren.

Thermostatventil zur Temperaturregelung

Die Standardgußeisenradiatoren sind auch abschnittsweise: die Wärme von ihnen wird in Form von Infrarotstrahlung übertragen, gleichmäßig im Raum verteilt - von oben, unten und in der Mitte. Solche Batterien haben große Abmessungen und dicke Wände, die genug Wärme speichern, um im Infrarotspektrum zu strahlen. Es ist diese Heizmethode, die als optimal für die menschliche Gesundheit angesehen wird, obwohl berücksichtigt werden muss, dass eine Teilerwärmung auch durch Konvektion stattfindet.

Aufgrund der dicken Wände solcher Batterien besteht eine hohe thermische Trägheit - daher bleiben die Heizkörper nach dem Abschalten des AOC lange heiß. Gusseisen ist nicht sehr anfällig für Korrosion und hat keine Angst vor schädlichen Verunreinigungen im Kühlmittel - die Lebensdauer solcher Geräte erreicht 50 Jahre. Von den Mängeln nannte man eine Menge Gewicht.

Aluminiumheizkörper haben eine gute Wärmeableitung (1/2 Strahlung + 1/2 Konvektion) und heizen schnell den Raum auf. Im Vergleich zu Gusseisen sind sie leichter, und im Allgemeinen ist die Fähigkeit, einem Raum Wärme zuzuführen, um ein Mehrfaches höher als die von Gusseisen und Stahl.

Ein weiterer Vorteil moderner Modelle ist die Möglichkeit, die Temperatur des Ventils mit Thermokopf zu regulieren. Die Metalloberfläche ist mit einer Schutzschicht überzogen, die eine Erhöhung der Lebensdauer ermöglicht. Die Kosten für Aluminiumheizkörper sind niedrig bzw. die Preise sind günstiger.

Aluminiumradiatoren halten hohen Überlasten nicht stand und werden daher nicht in Zentralheizungssystemen (DSS) eingesetzt. Sie brechen aufgrund von Druckstößen, dem Vorhandensein von Rost- oder Sandpartikeln im Kühlmittel, zusammen. Flüssige und chemische Zusätze sind nicht erlaubt.

Bimetall-Heizkörper bestehen aus äußeren Aluminiumplatten und Stahlrohren, die in Abschnitten angeordnet sind. Sie sind geschätzt für ihre Zuverlässigkeit und Haltbarkeit, aber sie sind teuer. Genauso gut geeignet für zentralisierte und autonome Heizsysteme.

Bimetallischer Heizkörper Rifar

Es werden auch Radiatoren hergestellt, die nur stahlverstärkte vertikale Rohre haben. Diese sind nicht vollständig bimetallisch, sie sind weniger korrosionsbeständig. Unter ihren Vorteilen ist die hohe Wärmeleitfähigkeit zu nennen, die höher ist als die von echten bimetallischen Strahlern.

Auf unserer Website finden Sie Kontakte von Bauunternehmen, die den Service der Hausisolierung anbieten. Sie können direkt mit den Vertretern kommunizieren, indem Sie die Häuserausstellung "Low-Rise Country" besuchen.

Röhrenförmig

Stahlrohrheizkörper geben gut Wärme ab, sind sparsam im Energieverbrauch und heizen schnell auf. Ihr Nachteil ist empfindlich gegenüber oxidativen Prozessen. Wenn die Wärmeträgerflüssigkeit die Kühler aus Stahl nicht füllt, beginnt sie zu korrodieren. Eine weitere Schwäche des Stahlheizkörpers ist seine Überempfindlichkeit gegenüber der Wasserqualität. Selbst wenn Wasser nach üblichen Standards als gut angesehen wird und getrunken werden kann, wird empfohlen, Filter zu installieren, um die Bildung von Ablagerungen zu minimieren.

Stahlrohrheizkörper können in einer engen Nische platziert werden

Abmessungen der Stahlrohrheizkörper von 30 cm bis 3 m Die Anzahl der Rohrreihen beträgt 1-9. Sie gelten als sehr zuverlässig - der zulässige Betriebsdruck bei Geräten einer Reihe von russischen Herstellern erreicht 15 atm. Heizkörpertanks sind nicht für eine kleine Flüssigkeitsmenge ausgelegt, daher erreichen sie schnell die erforderlichen Temperaturwerte, wenn Sie die Leistung erhöhen oder verringern müssen. Wärmeübertragungsmethode - Strahlung und Konvektion.

Als Handtuchwärmer kommen auch Stahlheizkörper zum Einsatz, die neben dem Trocknen von Kleidung eine zusätzliche Heizung in den Bädern bieten.

Röhrenheizkörper aus Stahl

Boden-Bankheizkörper sind Stahlrohrheizkörper mit einem hölzernen Brettsitz an der Oberseite. An das Heizsystem sowie an herkömmliche Heizkörper anschließen. Sie können auch als Hauptheizgerät in Bereichen wie Küche, Bad, Flur dienen.

Panel

Diese Stahlheizkörper sind eine rechteckige Platte, die als Heizvorrichtung dient. Die Platte besteht aus 2 miteinander verschweißten Rippenplatten und Platten mit einem U-förmigen Relief sind darin angeordnet.

Heizkörper aus Stahlblech

Es kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Berechnung der Heizung eines Privathauses.

Der Arbeitsdruck ist 6-8 atm, hohe Empfindlichkeit gegenüber Druckabfall, deshalb werden sie nur in unabhängigen Heizsystemen für Wohn- und Geschäftsräume verwendet. Solche Heizkörper können aus 1, 2, 3 Heizplatten bestehen. Reagieren Sie schnell auf Temperaturänderungen. Die Hauptmethode der Wärmeübertragung ist Konvektion. Die Auswahl der Größen solcher Vorrichtungen ist breit genug, so dass sie für die Räumlichkeiten eines beliebigen Bereichs ausgewählt werden können.

Schnittkühler

Interne Anordnung der Plattenheizkörper mit 1, 2, 3 Heizplatten

Deckenheizplatten bestehen aus Stahlplatten, an die Rohre für Wärmeträger geschweißt sind. Ihre Verwendung empfiehlt sich in Räumen mit hohen Decken von 3 bis 20 m, die Wärmeabgabe erfolgt durch Strahlung.

Lamellar

Lamellenheizgeräte bestehen aus horizontalen Rohren, an denen Metallplatten angeschweißt sind, wodurch die Oberfläche für die Wärmeübertragung vergrößert wird. Wärmeübertrager können zusätzlich mit Schutzabdeckungen abgedeckt werden. Der Vorteil solcher Heizkörper ist ihre Zuverlässigkeit - sie können für eine zentralisierte und autonome Heizung verwendet werden. Die Hauptmethode der Wärmeübertragung ist konvektiv, so dass der Raum ungleichmäßig erwärmt wird: die Oberseite ist viel wärmer. Hauptsächlich verwendet für Büros, Korridore, Garagen und Gebrauchsräume, aber es gibt auch Modelle für Wohnräume.

Moderne Lamellenbatterien

Es kann interessant sein! Lesen Sie im Artikel auf dem folgenden Link, wie Sie eine Umwälzpumpe zum Heizen eines Privathauses wählen.

Regeln für den Standort von Batterien im Haus

Damit das System ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie die Installationsregeln genau befolgen. Obwohl die Installationstechnik nicht kompliziert ist, aber ihre eigenen Nuancen hat, sollte die Arbeit von Spezialisten durchgeführt werden.

Es ist wichtig! Wenn die Heizkörper nicht korrekt installiert sind, unterliegen sie nicht der Garantie.

Um Wärmeverluste und ungleichmäßige Raumerwärmung zu vermeiden, ist es bei der Installation von Geräten notwendig, die Vertiefungen zu beachten und den richtigen Standort zu wählen:

Die am besten geeignete Option für die Batterie wird als ein Ort unter dem Fenster angesehen, d. H. Wo der Wärmeverlust am signifikantesten ist. Die Breite des Heizkörpers muss mindestens 70% der Breite des Fensters betragen. Deutlich in der Mitte montiert.

Richtige Batterieplatzierung

Von der Batterie bis zum Fensterbrett, sowie zum Boden, mindestens 10 cm lassen Der optimale Abstand zwischen dem Boden und dem Heizkörper beträgt 12 cm Es wird nicht empfohlen, mehr als 15 cm zu lassen.

Von der Wand ist die Batterie in einem Abstand von 5 cm befestigt.

Sie können wärmereflektierendes Material hinter die Batterie kleben - dann wird ein Teil der Wärme nicht in die Wand eindringen, sondern in den Raum zurückkehren.

Wenn der Heizkörper nicht unter der Fensterbank, sondern an der Wand aufgestellt werden soll, sollte der Abstand zwischen ihnen mindestens 20 mm betragen.

Weitere Informationen zum Installieren von Batterien in einem Privathaus finden Sie im Video:

Berechnung der Anzahl der Sektionen

Es ist nicht notwendig, nach den teuersten Heizungen zu suchen, um den Raum bequem zu machen. Die Hauptsache ist, die Anzahl der Abschnitte korrekt zu berechnen. Wenn die Räume Standard sind, vereinfacht dies die Berechnungen erheblich.

Oft greifen sie auf Berechnungen zurück, die auf dem Raumvolumen basieren, weil sie einfach sind, aber sie liefern ziemlich genaue Ergebnisse.

1 m³ benötigt 41 Watt Leistung. Wenn Sie gute doppelt verglaste Fenster haben und der Wärmeverlust minimal ist, sinkt die Zahl auf 34 Watt.

Raumvolumen (m³) = Fläche (m²) × Höhe (m).

Erforderliche Heizleistung für den gesamten Raum (W) = Raumvolumen (m³) × 41 W (oder 34 W).

Im technischen Pass der Geräte geben Hersteller die Wärmeübertragung eines Abschnitts an.

Die Gesamtleistung (der in Absatz 3 berechnete Wert) muss durch die Wärmeübertragung eines Abschnitts geteilt werden. Die resultierende Anzahl ist die Anzahl der Abschnitte.

Zum Beispiel beträgt die erforderliche Wärmeleistung 2890 W und die Heizleistung eines Abschnitts beträgt 170 W. Dann für diesen Raum müssen Sie 17 Abschnitte kaufen.

In einem nicht standardmäßigen Raum werden Berechnungen mit einer komplexeren Formel durchgeführt.

Wenn der Raum nicht Standard ist, sind die Berechnungen kompliziert. Für die Berechnung der Gesamtleistung werden die Besonderheiten der doppelt verglasten Fenster (doppelt oder dreifach), die Wärmedämmungsparameter der Wände, das Verhältnis der Größe der Fenster und des Fußbodens, die Höhe der Decken und andere Parameter berücksichtigt. All dies wird von Designern mit spezieller Software berechnet.

Welche Heizkörper für ein Holzhaus zu wählen

Das Heizen eines Holzhauses (wir sprechen hier vor allem von Blockhütten) hat wirklich seine eigenen Eigenschaften, da die Wärmeleitfähigkeit eines Baumes gering ist und von seinem Typ abhängt. Darüber hinaus ist es notwendig, einen maximalen Brandschutz zu gewährleisten. Im Allgemeinen hängt die Frage der Bereitstellung von Wärme und Sicherheit jedoch in erster Linie von der korrekten Installation des Heizsystems, der Wahl des Heizkessels und der Anzahl der Heizkörper ab. Es gibt keine Einschränkungen für die Art der Heizkörper: Stahl, Gusseisen, Bimetall, Aluminium - sie können alle in einem Holzrahmen verwendet werden.

Jeder Heizkörper ist für ein Holzhaus geeignet.

Es kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über hochwertige Heizung in einem Landhaus.

Welche Art von Heizbatterien für ein privates Haus und Garten zu wählen

Für ein privates Haus ist die Batterie leicht zu heben, weil die Arbeit eines autonomen Heizsystems ohne wesentliche Überlastungen erfolgt, die das zentralisierte System erfährt. Hier können Sie jeden Heizkörper anschließen und sich dabei auf die notwendige Leistung, Qualität, Effizienz, Kosten des Gerätes konzentrieren.

Viele Besitzer von Privathäusern bevorzugen Aluminiumheizkörper. Sie sind billiger als Gusseisen, wirtschaftlicher im Betrieb und haben höhere Wärmeübertragungsraten, und die Empfindlichkeit von Aluminiumgeräten gegenüber hydraulischen Stößen in einem autonomen Heizsystem kann vernachlässigt werden.

Wenn der Wunsch besteht, Batterien anhand des Markennamens zu wählen, dann können Sie die stillschweigende Bewertung von Aluminiumheizkörpern für ein Privathaus berücksichtigen. Spitzenpositionen hier gehören zu den Marken Calidor, Global, Rifar, STI, die für den Einsatz in den russischen Klimabedingungen gut geeignet sind.

Moderne Heizkörper sorgen auch in der eisigsten Zeit für eine angenehme Atmosphäre im Raum.

Stahlradiatoren sind nicht weniger verbreitet, was nicht verwunderlich ist, denn sie sind zuverlässig, erschwinglich, erwärmen sich schnell und haben eine gute Wärmeübertragung. Hier, in der Rangliste der Stahlheizkörper für Privathäuser, sind Kermi, Purmo, Zehnder, Sunerzha die führenden Plätze.

Unter den würdigen Marken, die bimetallische Heizkörper produzieren, kann man den russischen Rifar und den italienischen Global erwähnen. Wer sich für Gusseisenheizer entscheidet, sollte auf Konner (Russland), Guratec (Deutschland), Retro Style (Russland) achten.

Dadurch sind alle Heizkörper universell, so dass die Frage, welche Heizbatterien für ein Privathaus mit Gaskessel am besten geeignet sind, nicht ganz stimmt, denn bei der Auswahl konzentrieren sie sich hauptsächlich auf die benötigte Leistung, Raumeigenschaften und Budgetmöglichkeiten.

Sie können das Video über die Unterschiede der Heizkörper sehen:

Radiator Preise

Die Kosten für Heizgeräte variieren stark abhängig von den folgenden Faktoren:

Marke und Herkunftsland;

Material- und Produktionstechnologie;

Italienische, deutsche, finnische, tschechische Batterien sind teurer als russische, aber in Bezug auf ihre technischen und betrieblichen Eigenschaften sind die Produkte der einheimischen Hersteller nicht minderwertig und übertreffen sogar viele ausländische Analoga.

Der Kauf eines Heizkörpers für ein privates Haus ist ziemlich teuer. Aber wenn Sie die richtigen Berechnungen durchführen und kostengünstige Geräte wählen, können die Kosten erheblich gesenkt werden.

Die durchschnittlichen Kosten von Aluminiumheizkörpern pro Abschnitt liegen im Bereich von 1.227-8200 p., Bimetallvorrichtungen - 3000-11900 p. Die billigsten von ihnen können zu einem Preis von 1100 p gekauft werden. Die Bandbreite der Preise für Stahlradiatoren ist ebenfalls recht groß: von 830 bis 60 000 r. Beliebte Stahlmodelle kosten von 3.500 bis 26.000 p. Günstige Batterien aus Gusseisen können für 500-1000 p gekauft werden. Gefragt sind Geräte aus Gusseisen für 3000-8000 p.

Batterien im Retro-Stil finden Sie ab 8000 r.

Gusseisenbatterien im Retro-Stil

Wenn Batterien für das ganze Haus benötigt werden, dann werden sogar billige Geräte in einen hübschen Penny gegossen. Darüber hinaus werden die Kosten für verwandte Produkte hinzugefügt: Ventile, Thermostatköpfe, Halterungen und andere Teile.

Es kann interessant sein! Im Artikel auf dem folgenden Link lesen Sie über die Isolierung des Bades.

Fazit

Die richtige Installation des Heizsystems als Ganzes und seiner Komponenten im Besonderen erfordert die Verfügbarkeit von Spezialwissen, ohne das es schwierig ist, nicht nur zu installieren, sondern sogar alle Komponenten auszuwählen. Aus diesem Grund ist es notwendig, dieses Problem an Fachleute zu richten - erfahrene Meister werden genaue Berechnungen durchführen und nicht nur das Filmmaterial, sondern auch andere Merkmale des Raumes berücksichtigen. Zerlegen Sie alte Batterien schnell und vor allem richtig, installieren Sie neue. Überprüfen Sie den Betrieb des Heizsystems und stellen Sie technische und Garantiedokumentation zur Verfügung.

Welcher Heizkörper ist besser für eine Wohnung zu wählen?

Die Startüberholung im Haus, oder die Heizung von Grund auf neu einzurichten, stellt sich eine vernünftige Frage, welche Heizkörper besser ihre direkte Funktion in der Wohnung erfüllen werden? Moderne Geschäfte haben heute eine riesige Auswahl an Heizkörpern. Aber welche Eigenschaften müssen sie aufgreifen? In diesem Artikel werden wir die Haupttypen von Heizkörpern betrachten und Ihnen helfen zu bestimmen, welche die besten in einer Wohnung in Bezug auf Effizienz und komfortables Mikroklima sind.

Heizkörper auf der leeren Wand der Wohnung

In diesem Artikel werden wir die wichtigsten technischen Eigenschaften der Heizgeräte vergleichen, sie mit den Anforderungen eines zentralen und autonomen Heizsystems vergleichen und bestimmen, welche Option die wirtschaftlichste und effizienteste ist.

Merkmale der Zentralheizung und warum es wichtig ist

Anforderungen für die Wahl eines Heizkörpers, bildet hauptsächlich das Heizsystem. Die meisten Wohnungen in unserem Land werden von einer Zentralheizung versorgt, die eine Reihe von Vor- und Nachteilen hat.

Wenn in Ihrem Haus Wohnungen an eine einzige Zentralheizung angeschlossen sind, muss die Heizeinheit unter Berücksichtigung ihrer technischen Merkmale ausgewählt werden. Definieren wir zunächst, was das zentrale Heizsystem ist.

Zentralheizung

  • Der Wärmezentrumsknoten erzeugt Wärme, die durch die Hauptleitungen zu den Wohnungen transportiert und zurückgeführt wird. Die Zirkulation wird aufgrund des Betriebs der Pumpen in einem geschlossenen Kreis durchgeführt. Abhängig vom Anlagenkomplex kann der Betrieb des Zentralsystems unterschiedlich sein, aber im Durchschnitt erzeugen die Pumpen eine Last von 16 Arbeitsatmosphären. Bei der Auswahl von Heizgeräten für Wohnungen mit einer Zentralheizung muss daher auf die technischen Eigenschaften des Heizkörpers für diesen Parameter geachtet werden. Der maximal zulässige Druck muss im technischen Pass des Geräts angegeben werden.
  • Kühlmittel arbeitet nicht mit dem gleichen Druck. Der Druckabfall erzeugt einen Wasserschlag, der nicht nur die Effizienz der Wärmeübertragung, sondern auch die Lebensdauer beeinträchtigt.
  • Die Temperatur des Wassers ist auch nicht sehr konstant. Entweder sind die Batterien kalt wie Eis, die Versorger übertakten sie dann auf die maximale Temperatur und versuchen, die durchschnittliche monatliche Rate zu erreichen. Ein solcher Temperaturunterschied beeinträchtigt den Zustand von Rohren und Batterien nachteilig.

Das zentrale Heizsystem "sündigt" manchmal Temperaturänderungen

Wie Sie sehen können, stellt das Zentralheizungssystem hohe Anforderungen an die Qualität der Heizkörper. Viele moderne Batterien sind einfach nicht für die Qualität des Kühlmittels, das durch die Rohre geleitet wird, und den Druck, der in den Rohren entsteht, ausgelegt.

Kühlmittel niedriger Qualität

Nachdem wir die Eigenschaften und Betriebsbedingungen von Batterien in Wohnungen mit einer Zentralheizung klar definiert haben, können wir ihre Wahl treffen.

Arten von Heizkörpern, am häufigsten in Wohnungen verwendet

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Heizungen auf dem Markt, die sich in Aussehen, Material und technischen Parametern unterscheiden. In der Regel bestimmt das Material die Hauptunterschiede zwischen Heizkörpern.

Gussheizkörper: Was ist besser zu wählen?

Diese Art von Batterie ist uns allen bekannt, schon allein deshalb, weil es sich um sperrige Gußeisenbatterien handelte, die in allen sowjetischen Wohnungen vorher absolut vorhanden waren.

Sowjetische gusseiserne Batterien

Heute gehen diese schwergewichtigen Konstruktionen in Standardgröße, die mit Emailfarbe lackiert sind, weit in die Vergangenheit. Sie werden durch stilvolle Gegenstücke ersetzt.

Sie sind stilvoller, kraftvoller und effektiver und machen heutzutage modernen Analogien einen ernsthaften Konkurrenzkampf. Gusseisen hat eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit, es erwärmt sich lange, kühlt aber gleichzeitig genauso lange. Selbst nach dem Absenken der Temperatur im System oder sogar nach dem Abschalten des Kühlmittels gibt eine solche Batterie ihre Wärme für einige Zeit ab.

Die Restwärmebeständigkeit in Gussheizkörpern beträgt 30%, doppelt so viel wie in Stahl- und Aluminiumprodukten.

Gusseisen ist ein sehr haltbares und zuverlässiges Material, das einem Arbeitsdruck von 25-30 Atmosphären widerstehen kann. Angesichts der durchschnittlichen Rate von 16 Atmosphären, solche Batterien sind nicht schrecklich, sogar starke Wasserschläge und das Versagen der zentralen Kühlmittel.

Ein weiteres Merkmal von Gusseisenbatterien ist ihre Vielseitigkeit. Sie können mit Rohren aus jedem Material arbeiten. Wenn Sie Gusseisenheizkörper für eine Wohnung erwerben, müssen Sie nicht das gesamte Rohrsystem wechseln.

Gussbatterien haben eine universelle Verbindung.

Im Hinblick auf die Qualität des Kühlmittels sind die gusseisernen Batterien vielleicht die unprätentiöseste in dieser Hinsicht. Eine dicke Schicht aus Gusseisen ist nicht korrosionsanfällig, was bedeutet, dass solche Heizkörper für ein Dutzend Jahre in einer Wohnung halten, wo der pH-Wert des Wassers von 7-9 Einheiten reicht.

Infolge der langfristigen Wechselwirkung mit Wasser bildet sich allmählich ein schwarzer Niederschlag auf der Innenschale des Gussheizkörpers. Er schafft einen Schutzfilm, der das Eindringen von Sauerstoff in das Metall verhindert. Wenn Sie alle technischen Standards des Betriebs befolgen, ist das Versagen von Gusseisenbatterien aufgrund der Zerstörung des Metalls äußerst selten.

Moderne Graugussheizkörper sind ab Werk mit einer speziellen Schutzfarbe versehen. Häuser müssen nicht mehr jedes Jahr neu bemalt werden.

Moderne Gussradiatoren werden ab Werk mit Spezialfarbe lackiert

Die glatte Oberfläche ist pflegeleicht, Staub wird praktisch nicht aufgesammelt. Darüber hinaus bilden sich in den Graugussbatterien nahezu keine Gase, die eine leichte Pflege gewährleisten. Es ist nicht notwendig, die Luft ständig zu spülen und Luftfallen zu entfernen.

Waren in der Sowjetzeit Gusseisenbatterien nur einer Größe erhältlich, bieten die Hersteller heute eine große Vielfalt dieser Einheiten an, die sich nach Größe und Aussehen unterscheiden.

Stilvolle gusseiserne Batterien

Dies wird Ihre Auswahl erheblich erweitern und dazu beitragen, stilvolle Heizkörper für die Raumgestaltung auszuwählen und eine optimale Temperatur im Raum zu schaffen. Ausländische Hersteller bieten eine sehr originelle Designlösung im Retro-Stil, verziert mit Ornamenten und Zierleisten.

Retro-Design-Gussradiatoren

Abhängig von der Größe des Raumes kann die Konstruktion von Gusseisen erhöht werden. Die erforderliche Anzahl von Abschnitten wird basierend auf den folgenden Parametern ausgewählt: Anzahl der Fenster, Türen, Raumbereich und Klimazone. Wenn in Innenräumen das Füllvolumen 1,3 Liter beträgt, bieten ausländische Firmen Gussheizkörper mit einem Volumen von 0,8 Litern an. Konner, Roca, Demir, Guratec, Retro Style, Demir Docum können die beliebtesten ausländischen Hersteller genannt werden, die heute das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten. Entsprechend den Eigenschaften sind die russischen und belarussischen Batterien MS-140 und BZ-140 auch nicht unterlegen, aber ihr Preis wird 2-3mal niedriger als ausländische Hersteller sein.

Wenn früher für den Einbau eines gusseisernen Heizkörpers ein kräftiger Bügel in die Wand geschlagen werden musste und das Finish beschädigt wurde, stellen heute viele Hersteller stilvolle Heizkörper mit Bodenbefestigung her.

Bodenmontage-Batterien aus Gusseisen

Aber von gusseisernen Batterien zu sprechen, wäre unfair, einige ihrer Mängel nicht zu erwähnen. Diese Produkte sind extrem schwer, was ihre Installation stark erschwert. Um die Batterie an der Wand zu montieren, müssen Sie sperrige Halterungen verwenden, die nicht immer in das gesamte Stilkonzept des Raumes passen. Darüber hinaus passen, egal wie stilvoll sie sind, nicht alle Produkte aus diesem Material in das moderne Design der Wohnung.

Gusseisen hat eine sehr schwache Trägheit. Ja, es kühlt langsam ab, aber das ist nicht immer ein Vorteil. Mit einem solchen Heizkörper wird es nicht möglich sein, die optimale Temperatur im Raum schnell einzustellen. Für Häuser mit individuellen Heizsystemen kann diese Eigenschaft von Graugussbatterien entscheidend sein. Zu teuer, um den Betrieb solcher Produkte zu erreichen.

Zusammenfassend heben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile von Graugussbatterien hervor:

  • niedrige Kosten;
  • hohe Festigkeit und Zuverlässigkeit;
  • Universalität und Kompatibilität mit Rohren aus verschiedenen Materialien;
  • einfache Bedienung;
  • geringe Qualitätsanforderungen an das Kühlmittel;
  • Korrosion wird nicht gebildet;
  • lange Operation.
  • großes Gewicht;
  • schwache Trägheit;
  • Komplexität der Installation.

Wenn Sie sich immer noch dafür entscheiden, die gusseisernen Batterien selbst in Ihrer Wohnung zu installieren, dann helfen Ihnen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, alles richtig zu machen.

Aluminiumheizkörper, was ist besser für eine Wohnung?

Trotz des stilvollen Designs und der attraktiven Erscheinung ist es nicht die beste Wahl für Wohnungen mit Zentralheizung. Auf jeden Fall in unserem Land. Tatsache ist, dass Aluminium aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften ein sehr dünnes, korrosionsanfälliges Material ist. Und angesichts der geringen Qualität der Kühlflüssigkeit in unseren Heizsystemen können diese Heizkörper bereits nach 5-7 Betriebsjahren versagen oder ihre Effizienz sinkt.

In Wohnungen mit unabhängiger Heizung sind solche Konstruktionen wegen der hohen Wärmeabgabe und des stilvollen Aussehens sehr beliebt.

Heute ist einer der interessantesten Hersteller von Aluminiumheizkörpern in Bezug auf "Preis / Qualität" die Marke STOUT. Die Produkte werden in Italien hergestellt, sie sind speziell für die Betriebsbedingungen in Russland angepasst, geeignet für die Arbeit mit Frostschutzmittel, haben modernes Design in der italienischen Tradition, die Garantie vom Hersteller beträgt 10 Jahre.

Aluminiumheizkörper Stout

In diesem Fall können Aluminiumbatterien mindestens 20-25 Jahre halten und die Besitzer mit ihrer Funktionalität und ihrem schönen Design erfreuen.

Aluminiumbatterien sind für einen Betriebsdruck von 15-20 Atmosphären ausgelegt, was für eine Zentralheizung sehr geeignet ist. Die größte Gefahr besteht jedoch in der geringen Widerstandsfähigkeit gegenüber hydraulischen Stößen, mit denen unsere Systeme versagen. Darüber hinaus ist die Anzahl der Prüfdrücke, die im Reisepass angegeben sind, oft weit von der Realität entfernt, und normalerweise können solche Heizkörper bei einem Arbeitsdruck von nur 12 Atmosphären arbeiten.

Folge von Wasserschlag auf den Kühler

Wenn die Wahl auf Aluminiumbatterien fällt, empfehlen Experten die Installation von konischen Ventilen an den Heizungsrohren. Dies erhöht allmählich den Druck des Kühlmittels in dem System.

Darüber hinaus haben Aluminiumheizkörper sehr strenge Anforderungen an die Qualität des Kühlmittels. Normalerweise können sie nur mit einem Ph-Wert von 5-6 Einheiten arbeiten, was weit von den Realitäten der heimischen Wärmeträger entfernt ist.

Angesichts des geringen Gewichts der Struktur ist die Installation für eine Person nicht schwierig. Aber auch hier müssen einige Merkmale berücksichtigt werden. Beim Anschluss an das Heizsystem können Armaturen aus Messing, Kupfer und Stahl nicht verwendet werden. Bei der Wechselwirkung mit diesen Metallarten tritt Aluminiumkorrosion auf. Daher müssen Sie idealerweise Aluminiumbatterien über Erdung mit Kunststoffrohren verbinden. Die Befestigung der Struktur mit dem System erfolgt nach dem Verfahren einer Gewindekupplung.

Kupplung Gewindeanschluss

In der Zentralheizungsanlage im Kühlmittel herrscht ein hoher Sauerstoffgehalt. Bei der Reaktion mit Aluminium wird Sauerstoff in Wasserstoffgas umgewandelt, was unangenehme Geräusche in Batterien und die Bildung von Luftstopfen verursacht. Eine Luftschleuse kann das gesamte System lahmlegen. Daher muss ein solcher Heizkörper mit einem Mayevsky-Ventil (Luftregler) ausgestattet sein, damit Sie die Luft manuell entlüften können.

Aluminium hat die niedrigste Inertheit aller Metalle, wodurch es eine sehr hohe Wärmeübertragung erhält. Es ist 200-210 W pro 1 Batterieabschnitt, und das Volumen jeder Abteilung ist nur 400-450 ml Wasser. Diese Batterien sind hauptsächlich für eine Arbeitstemperatur von 70-80 Grad ausgelegt. Das Maximum ist - 90 0 C.

Auf dem Markt gibt es heute eine große Auswahl an Aluminiumheizkörpern, die sich in Design, Form und Größe unterscheiden. Der Standardabstand zwischen der oberen und unteren Achse der Vorrichtung kann 250, 350 und 500 mm betragen. Aber wenn die Parameter der Wohnung erlauben, können Sie eine Nicht-Standardgröße von 700-800 mm bestellen.

Benutzerdefinierte Größen von Aluminiumheizkörpern

Aluminiumheizkörper sind mit verschiedenen Arten von thermostatischen Geräten perfekt "freundlich", so dass es einfach ist, ein Gerät zu wählen, mit dem Sie die optimale Temperatur im Haus einstellen können.

Dieser Strahlertyp besteht aus einer Aluminiumlegierung und verschiedenen Silikonadditiven, die die technischen Eigenschaften der Aggregate auf zwei völlig unterschiedliche Arten erhöhen: durch Gießen und Extrusion.

Die Gießmethode beinhaltet die Herstellung jeder Sektion separat. Die Legierung von Metallen wird in eine spezielle Form gegossen, die für eine perfekte Dichtigkeit jeder Sektion sorgt. Dies erhöht ihren Arbeitsdruck auf 16-18 Atmosphären. Bei Produktionstests wird im System ein Prüfdruck von 22-25 Atmosphären erzeugt, was auf eine große Sicherheitsmarge des Produktes hinweist. Zur besseren Wärmeübertragung haben gegossene Produkte in der Regel eine glatte Oberfläche, was die Wartung der Struktur stark vereinfacht.

Aluminiumbatterien haben eine glatte Oberfläche.

Aluminium-Heizkörper, die durch Extrusionstechnologie hergestellt werden, sind viel billiger, aber sie sind gleichzeitig in ihren technischen Eigenschaften schlechter als ihre geformten Gegenstücke. Hier wird als Ausgangsmaterial die sekundäre (recycelte) Aluminiumlegierung mit Silikonadditiven verwendet. Eine niedrigere Zusammensetzung impliziert das Vorhandensein von zusätzlichen Verunreinigungen, was die Sprödigkeit des Metalls erhöht und seine Beständigkeit gegenüber der Bildung von Korrosion verringert.

Bei der Extrusionstechnik werden einzelne Produktabschnitte durch spezielle Düsen gepresst. Dann werden diese Abschnitte zu einer fertigen Struktur zusammengebaut, aber gleichzeitig wird es während des Betriebs unmöglich sein, die Größe der Einheit zu erhöhen oder zu verringern.

Pros

  • geringes Gewicht (sie sind fast 4 mal leichter als Gusseisenprodukte);
  • einfache Installation;
  • stilvolle Erscheinung;
  • Vielzahl von Farben und Größen;
  • niedriger Preis;
  • hohe Wärmeabgabe.

Ich möchte die Nachteile von Aluminiumheizkörpern zusammenfassen und möchte noch einmal betonen, dass sich all diese Mängel bei der Installation in Wohnungen mit einer Zentralheizung bemerkbar machen. In Häusern mit unabhängiger Heizung werden diese Mängel nicht so wichtig sein.

Nachteile

  • geringer Widerstand gegen Wasserschlagsystem;
  • hohe Anforderungen an die Qualität des Kühlmittels;
  • Überempfindlichkeit gegenüber verschiedenen abrasiven Substanzen in Wasser;
  • Arbeitsdruck darf 12 Atmosphären nicht überschreiten;
  • häufige "Luftigkeit";
  • geringe Lebensdauer

Zusammenfassend können wir folgern: Trotz ihrer Kompaktheit, sauberen Erscheinung und geringen Gewichts sind Aluminiumbatterien nicht die beste Wahl für Wohnungen mit einer Zentralheizung.

Ein weiteres separates Element in Aluminium-Einheiten können Produkte mit einer Anodenbeschichtung unterschieden werden. Sie werden ebenfalls aus einer hochwertigen Legierung aus gereinigten Aluminium- und Siliziumverbindungen hergestellt, die Oberfläche der Bauelemente ist jedoch mit einer oxidierten Anode bedeckt.

Anodische Beschichtung von Aluminiumheizkörpern

Im Herstellungsprozess verändert Aluminium mehrmals seine Struktur, was seine Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit deutlich erhöht. Solche Batterien haben keine Angst vor einer aggressiven Umgebung, sogar minderwertige Kühlmittel.

Anodenbatterien werden durch Gießen hergestellt, und vorgefertigte Abschnitte werden unter Verwendung zuverlässiger Dichtungen und einer Gewindehülse zu einer gemeinsamen Struktur zusammengebaut. Der Vorteil solcher Einheiten ist die Möglichkeit, sie zu demontieren, um den beschädigten Abschnitt zu entfernen oder um eine Batterie beliebiger Größe zu bauen.

Die innere Oberfläche der eloxierten Heizkörper hat eine perfekt glatte Struktur, die den Wirkungsgrad der Wärmeübertragung wesentlich erhöht. Das Kühlmittel zirkuliert frei innerhalb der Struktur und der Arbeitsdruck kann bis zu 20-25 Atmosphären erreichen.

Anodenbeschichtete Batterien

Aber mit dem Kauf von Anodenbatterien müssen sehr vorsichtig sein. Schließlich haben sie mit gewöhnlichen Aluminiumgussheizkörpern nichts zu tun. Nur der Reisepass und das Qualitätszertifikat können die chemische Zusammensetzung des Materials anzeigen. Um solche Produkte zu kaufen, die sich durch einen hohen Preis auszeichnen, benötigen Sie daher nur verifizierte Anbieter.

Eloxierte Batterien sind ideal für Wohnungen mit Zentralheizung. Der hohe Preis zahlt sich schnell aus durch langfristigen Betrieb, gute Effizienz und Wärmeübertragung der Produkte.

Stahlheizkörper, ist das die richtige Wahl?

Moderne Stahlbatterien unterscheiden sich nicht nur im Design, sondern auch im Design. Es gibt zwei Arten solcher Batterien: Rohr und Paneel. Um zu verstehen, welche Version von Stahlbatterien für eine Wohnung besser geeignet ist, betrachten wir die Merkmale jeder einzelnen Konstruktion separat.

Panel Stahlbatterien

Dieser Heizkörpertyp besteht aus zwei durch Gießen hergestellten Rippenplatten, in denen sich eine hermetisch abgeschlossene Kontur befindet. Er füllt das Kühlmittel und versorgt die Wohnung mit heißer Luft.

Heizkörper aus Stahlblech

Die gerippte Form der Stahlbatterie sorgt für eine effektive Wärmeübertragung und Zirkulation von warmer Luft in Innenräumen. Stahl hat die gleiche Wärmeleitfähigkeit wie Gusseisen. Doch im Gegensatz zu den dicken Wänden aus Gussheizkörpern erwärmen sich Stahlaggregate viel schneller. Um eine kalte Wohnung von Grund auf zu erwärmen, benötigen sie 2 mal weniger Zeit. Diese hohe Leistung wird durch Konvektion erreicht, die fast 50% der Wärmestrahlung ausmacht.

Konvektion bietet hohe Leistung.

Stahlbatterien sind für einen Arbeitsdruck von 10-11 Atmosphären ausgelegt, was für eine Zentralheizung sehr geeignet ist. Einige Modelle sind mit Herstellern von Konvektorelementen (speziellen Entlüftungsöffnungen) ausgestattet, die einen thermischen Vorhang für kalte Luft aus einem Fenster oder einer Tür erzeugen. Kalte Luft wird von unten angesaugt und strömt durch die Lüftungsschlitze des Paneels.

Nach dem Zusammenbau der Platte wird die gesamte Struktur mit einer speziellen Schutzfarbe überzogen, die einen zuverlässigen Schutz gegen mechanische und chemische Schäden bietet. Überprüfen Sie beim Kauf sorgfältig die Gleichmäßigkeit des Farbauftrags. Es ist diese Nuance, die die Dauer des Produktbetriebs beeinflussen kann. Bereiche, die schlecht mit Schutz beschichtet sind, können Korrosion verursachen.

Standard-Heizkörper aus Stahlblech sind für ein Kühlmittel bei 85-90 Grad ausgelegt, können aber bei Bedarf Temperaturen von bis zu 100-110 Grad standhalten. Die Wasserqualität solcher Einheiten hat minimale Anforderungen. Es ist klar, dass Stahl korrosionsanfällig ist, aber die zulässige pH-Schwelle beträgt hier 3-9,5 Einheiten.

Achtung! Stahlheizkörper werden nicht empfohlen, ohne Wasser für eine lange Zeit zu verlassen. In Kontakt mit Luft ist das Metall korrodiert.

Stahlheizkörper haben ein eigenes Klassifizierungssystem, das auf der Anzahl der Platten und Konvektionswärmetauscher basiert.

Typ 10 gilt als das einfachste und Budget, was seine Effektivität beeinflusst. Das Fehlen eines Konvektors reduziert die Wärmeübertragung solcher Batterien.

Stahlheizkörper Design

Neben dem Design können Heizkörper sehr unterschiedlich groß sein. Die Länge der Produkte variiert von 400 mm bis 3000 mm und die Höhe von 200 bis 900 mm. Eine solche Vielzahl von Größen ermöglicht es Ihnen, das ideale Modell des Heizkörpers zu wählen, sowohl für ein Standardzimmer als auch für ein Zimmer mit großen Fenstern zum Boden.

Auch bei der Auswahl solcher Produkte müssen Sie auf die Art der Verbindung achten: die Unterseite oder die Seite. Die Wahl bestimmt die Anordnung der Rohre des Heizkreises. Die untere Verbindung verringert etwas die Wärmeübertragungseffizienz, aber sie löst vollständig das Problem der Rohrmaskierung. Sie können einfach unter dem Bodenbelag versteckt werden.

Rohre können unter dem Boden versteckt werden.

Die Vorteile von Stahlblechheizkörpern sind:

  • kleines Gewicht und Dicke;
  • eine Kombination aus direkter Wärmeübertragung und Konvektion;
  • hoher Wärmeübergangskoeffizient;
  • die Möglichkeit, ein Modell mit einer anderen Anzahl von Konvektoren auszuwählen;
  • einfache Installation;
  • angemessener Preis (im Vergleich mit einem kupfernen, bimetallischen Heizkörper);
  • schnelles Aufwärmen des Raumes;
  • geringe Qualitätsanforderungen an das Kühlmittel.

Nachteile:

Der Mangel solcher Batterien kann sich in einer Wohnung mit unabhängiger Heizung manifestieren. Klein in der Größe Design, Platz für wenig Wasser. Dies bedeutet, dass der Kessel oft eingeschaltet werden muss, um die spezifizierte Temperatur beizubehalten. Dies kann Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Energieverbrauch haben. In Wohnungen mit einer Zentralheizung ist dieser Moment egal.

Die innere Oberfläche der Stahlkonstruktion weist oft keine spezielle Schutzbeschichtung auf, was das Risiko mechanischer Beschädigungen durch in Wasser enthaltene abrasive Substanzen erhöht. Wenn sich das Zentralheizungssystem nicht in der Reinheit des Kühlmittels unterscheidet, ist es unwahrscheinlich, dass die Stahlblechkonstruktion unter solchen Bedingungen lange Zeit hält.

Video: Designmerkmale von Stahlblechradiatoren

In Anbetracht der dünnen Wände der Plattenkonstruktion vertragen solche Einheiten keine hydraulischen Stöße. Daher, wenn der Versorgungsdienst mit solchen Momenten "sündigt", dann ist es besser, sich zu weigern, diese Batterien zu kaufen. Das Verständnis für solche pneumatischen und hydraulischen Schocks wird durch Fremdgeräusche in Batterien unterstützt: Knistern, Rauschen, Klicken. Wenn sie ständig im System vorhanden sind, müssen Sie sich an den Versorgungsdienst wenden, um diese Probleme zu lösen.

Stahlrohrheizkörper

Im Gegensatz zur Plattenkonstruktion bestehen Rohrheizkörper aus getrennten Abschnitten in Form von Rohren. Durch Schweißen werden sie hermetisch miteinander verklebt.

Stahlrohrheizkörper

Solche Batterien werden in einer vorgefertigten Form einer bestimmten Größe gekauft. Anschließend können sie einen Abschnitt, der ausgefallen ist, nicht "spenden" oder ersetzen. Damit die Stahlrohrbatterie die Wohnung mit der notwendigen Wärme versorgen kann, ist es notwendig, die Kapazität der Einheit vor dem Kauf anhand der Bodenfläche und der Anzahl der Fenster zu berechnen.

Die Kontinuität der Verbindung einzelner Rohre ist gleichzeitig ein Vorteil und ein Nachteil. Ja, auf der einen Seite gibt es keine Möglichkeit, die Leistung der Batterie in Zukunft zu erhöhen. Auf der anderen Seite eliminiert der Mangel an Verbindungen die Wahrscheinlichkeit eines Lecks bei einem Unfall und eines starken Wasserschlags. Dies wiederum erhöht die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Produkte erheblich.

Angesichts des niedrigen Betriebsdrucks in Rohrbatterien (8-10 Atmosphären) ist es besser, die Konstruktion mit einem Reduzierstück auszustatten, so dass Hydraulik- und Lufthämmer der Zentralheizung nicht zu einem Notfall führen.

Getriebe hilft, Druckabfälle zu glätten

Im Vergleich zur Plattenkonstruktion zeichnen sich Rohrmodelle durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Korrosion und Beständigkeit gegen abrasive Stoffe in Wasser aus. Das Ding ist eine spezielle Schutzschicht aus polymeren Materialien, die von Herstellern auf das Innere der Einheit aufgebracht werden.

Eine Vielzahl von Rohrbatterien ermöglicht eine einfache Auswahl für Wohnungen mit jeder Art von Layout und Größe von Fenstern. Die Höhe variiert von 200 bis 600 mm, die Tiefe von 100 bis 250 mm, und die Länge hängt von der erforderlichen Leistung ab.

Die Konstruktion kann zwei bis sechs Rohre unterschiedlicher Größe umfassen.

Röhrenheizkörper-Design

  • 2 Rohre von 50 mm bis 65 mm;
  • 3-Rohr von 100 mm bis 110 mm;
  • 4-Rohr von 135 mm bis 145 mm;
  • 5 Rohr von 170 mm bis 190 mm;
  • 6 Rohr von 205 mm bis 225 mm.

Eine Vielzahl von Designlösungen ermöglicht Ihnen auch die Auswahl des optimalen Modells. Boden, Wand, Ecke, vertikal und horizontal - sie können sich sogar in der Mitte des Raumes befinden. Mit dieser Option können Sie den Raum nicht nur effektiv aufwärmen, sondern ihn auch visuell in 2 Zonen aufteilen.

Stahlrohrheizkörper können jede Form erhalten

Vorteile:

  • kleines Gewicht und Dicke;
  • einfache Installation;
  • Korrosionsbeständigkeit (im Vergleich zur Plattenkonstruktion);
  • angemessener Preis;
  • Große Auswahl an Größen und Designlösungen;
  • schnelles Aufwärmen des Raumes;
  • geringe Qualitätsanforderungen an das Kühlmittel.

Nachteile:

  • Empfindlichkeit gegenüber pneumatischen Einwirkungen (da die Elemente durch Schweißen miteinander verbunden sind);
  • geringe Wärmeabgabe.

Fazit: Für mehrstöckige Gebäude mit einer Zentralheizung empfehlen Experten diesen Heizkörpertyp nicht.

Bimetallische Heizkörper, die besser für eine Wohnung sind - der Rat eines erfahrenen Meisters

Heute sind bimetallische Heizkörper am beliebtesten, weil sie alle Vorteile von Aluminium- und Stahlkonstruktionen vereinen. Sie sind ideal für die Installation in Wohnungen mit Zentralheizung und der einzige Nachteil von ihnen kann vielleicht nur ein hoher Preis genannt werden.

Obwohl dank der Optimierung der Produktionskapazität, der durchdachten Logistik und der Zusammenarbeit nur mit zuverlässigen Rohstofflieferanten, gelingt es der Marke STOUT, erschwingliche Preise für alle bimetallischen Heizkörper zu erhalten.

Heizgeräte sind speziell für unseren Markt entwickelt und werden in jeder Region Russlands erfolgreich eingesetzt. Radiatoren halten einem Druck von bis zu 100 Atmosphären stand, arbeiten effektiv mit einer Kühlmitteltemperatur von bis zu 135 ° C und haben eine 10-jährige Garantie vom Hersteller. Die verfügbare Anzahl von Sektionen: von 4 bis 14, so können Sie leicht die richtige Ausrüstung auswählen.

Was ist das Designmerkmal und aus welchem ​​Material kommen diese Heizkörper?

Für die Produktion von bimetallischen Heizkörpern verwenden die Hersteller 2 Arten von Metall: Stahl und Aluminium. Zur Verbesserung der technischen Eigenschaften können der Zusammensetzung auch verschiedene Siliciumverbindungen zugesetzt werden, wodurch die Haltbarkeit und Haltbarkeit von Batterien erhöht wird.

Wenn Sie in den bimetallischen Heizkörper schauen, sehen wir eine zweiteilige Konstruktion.

Bimetallisches Heizkörperdesign

Stahlkern, durch den Kühlmittel zirkuliert. Die Aufgabe dieses Kerns ist es, Wärmeenergie zu sammeln und seinen zweiten Teil aus Aluminium zu übertragen. Es ist ein Aluminium-Wärmetauscher, der Wärme an den Raum überträgt. Außerdem kommt das Aluminiumgehäuse nicht direkt mit heißem Wasser in Berührung. Diese Aufgabe übernimmt eine hochwertige Stahllegierung. Der äußere Teil ist mit einer Emaillefarbe mit einer schützenden Beschichtung bedeckt, die dem Design einen stilvollen modernen Look verleiht.

Die Kombination der Festigkeit von Stahl und der hohen Wärmeübertragung von Aluminium ermöglicht es den Herstellern, hocheffiziente Geräte herzustellen, die den Raum schnell aufheizen, keine Angst vor Druckverlusten im System haben und korrosionsbeständig sind.

Der Stahlkern hält einem Arbeitsdruck von 35-40 Atmosphären stand. In der Fabrik prüfen bimetallische Heizkörper auf Festigkeit und erzeugen einen Druck von 45-50 Atmosphären. Wenn Sie diese Batterien für Wohnungen mit einem instabilen Heizsystem kaufen, können Sie sich keine Gedanken über den Ausfall des Geräts oder die Schaffung eines Notfalls machen.

Bei einigen Modellen bimetallischer Strahler besteht der Kern nicht aus Stahl, sondern aus Kupfer. Dies ist eine echte Rettung für autonome Systeme, in denen Kühlmittel Frostschutzmittel zugesetzt wird. Normalerweise zerstört diese Substanz Stahlprodukte sehr schnell.

Kupferkern Bimetallischer Heizkörper

Die äußere Verkleidung des Heizkörpers ist eine gerippte Struktur, die den Wirkungsgrad der Wärmeübertragung erhöht. Die glatte Oberfläche mit einer zweischichtigen Beschichtung bietet eine einfache Wartung, sie sind praktisch staubfrei. Angesichts des geringen Gewichts der Struktur wird die Installation nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen.

Der innere Teil der Struktur ist mit einer speziellen Schutzschicht aus Polymeren bedeckt, die den Heizkörper vor den mechanischen Einwirkungen der in Wasser enthaltenen abrasiven Substanzen schützt.

Heute werden Standardgrößen von Bimetallstrahlern im Abstand von 200, 300, 350, 500 und 800 mm zum Verkauf angeboten. Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der erforderlichen Anzahl von Abschnitten unbedingt diesen Parameter.

Bimetallische Batterien sind von zwei Arten: im Schnitt und monolithisch. Monolithische Strukturen haben einen viel höheren Preis, aber ihre technischen Merkmale sind viel höher. Das Fehlen von Verbindungen und Verbindungen verhindert Leckagen und Brüche von Produkten und erhöht deren Zuverlässigkeit. Die einzige Einschränkung - Produkte mit einem festen Kern können nicht ergänzt oder reduziert werden.

Schnittmodell eines bimetallischen Heizkörpers

Dieses Video wird Ihnen helfen, den richtigen bimetallischen Heizkörper für die Wohnung zu wählen.

Videotipps zur Auswahl eines bimetallischen Heizkörpers für eine Wohnung

Vorteile:

  • Beständigkeit gegen hohen Druck.
  • Hoher Wärmeübergangskoeffizient.
  • Erhöhte Beständigkeit gegen hydraulische Schläge.
  • Geringe Qualitätsanforderungen an Kühlmittel.
  • Vielzahl von Designlösungen.
  • Geringes Gewicht.
  • Einfache Installation.
  • Stilvolles Aussehen.
  • Lange Lebensdauer (bis zu 50 Jahren).
  • Einfache Installation.

Wie oben erwähnt, kann der einzige Nachteil von bimetallischen Heizkörpern ihr hoher Preis sein, der sich mit einer langen Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber hydraulischen Stößen voll auszahlt.

In Wohnungen mit individuellen Heizsystemen, wo der Druck nicht mehr als 8-10 Atmosphären beträgt und die Arbeitstemperatur manuell reguliert wird, mag der Kauf von bimetallischen Heizkörpern übertrieben erscheinen. Aber für Wohnungen mit Zentralheizung in Hochhäusern - das ist eine ausgezeichnete Wahl.

Der einzige Punkt, der vor dem Kauf berücksichtigt werden sollte, ist ihre Ähnlichkeit mit Aluminiumheizkörpern. Wenn man bedenkt, dass das äußere Gehäuse in bimetallischen Aggregaten aus Aluminium besteht, werden Sie diese beiden Strukturen niemals unterscheiden, ohne hineinzusehen. Kaufen Sie solche Produkte daher nur in Fachgeschäften und bitten Sie natürlich, sich vor dem Kauf mit der technischen Dokumentation der Produkte vertraut zu machen.

Besitzer Bewertungen (Durchschnittliche Bewertung 4,9 von 5)

Wir haben solche Bewertungen von echten Besitzern im Forum gefunden, wir haben den Namen des Herstellers nicht als Werbung geschrieben, damit Sie wissen, wovon Sie anfangen sollen.

Nikolay, Moskau.

Ich habe 2015 ein Bimetall installiert, es scheint warm zu sein, es ist warm in der Wohnung, es ist warm, es weht nicht aus den Fenstern. Nach der Berechnung der erforderlichen Anzahl von Abschnitten, habe ich beschlossen, + 15% hinzufügen, ich weiß nicht, wie es die Wärmeübertragung beeinflusst, aber ich bin so warm für die Seele. Hersteller ZHEJIANG YONGKANG SAIXI INDUSTRIE. Ich würde 9 von 10 Punkten bewerten!

Sascha, Kiew.

Die russische 10-teilige "Teplopribor BR1-500", die durch den Thermostat verbunden ist, steht seit über einem Jahr, ist sehr flach und passt perfekt in das moderne Design meiner Wohnung. Ich habe ein neues Gebäude, das Haus selbst ist sehr warm, so wählte ich es sauber und nicht fließen, aber ich empfehle das Thermostat, ein Freund legte es im selben Haus ohne sie, es war so heiß an seinen warmen Wintertagen)))) In diesem Sommer wird Sozon sie modifizieren.

Einer der Hauptnachteile ist, dass es schwer ist, dieses Unternehmen in unserer Stadt zu finden. Es gibt definitiv 5 von 5 Punkten.

Kupferradiatoren: lohnt es sich zu viel zu bezahlen?

Dieser Heizkörpertyp kann wegen seines hohen Preises kaum als beliebt bezeichnet werden. Aber aufgrund ihrer technischen Eigenschaften können sie Aluminium- und Bimetallbatterien eine ernsthafte Konkurrenz machen. Solche Produkte werden aus hochwertigem Kupfer hergestellt, ohne irgendwelche Verunreinigungen hinzuzufügen, was ihre Festigkeit, Flexibilität und Haltbarkeit signifikant erhöht.

Kupferbatterien haben mehrere unbestreitbare Vorteile:

  • Hoher Wirkungsgrad (5-mal höher als bei Gussheizkörpern). Sie heizen den Raum sehr schnell auf und verbrauchen gleichzeitig wenig Energie.
  • Antiseptisch. Kupfer stört die Bildung und Vermehrung von Mikroorganismen, die für die menschliche Gesundheit schädlich sind.
  • Hohe Festigkeit. Solche Einheiten sind hervorragend für Wohnungen mit einer Zentralheizung, sie haben keine Angst vor Wasserschlägen und arbeiten mit einem Druck von 20-25 Atmosphären. Der Erwerb dieser Produkte wird eine ausgezeichnete Lösung für eine Wohnung in einem Hochhaus sein.
  • Eine Möglichkeit der Verwendung mit Hochtemperatur-Wärmeträgern. Dies macht Kupferheizkörper zu einer ausgezeichneten Lösung für die Anordnung in Klimazonen mit strengen Wintern. Der Kupferheizkörper kann bis zu 140 ° C heizen.
  • Bei Wohnungen mit autonomer Heizung, bei denen das Kühlmittel kein Wasser, sondern Frostschutzmittel ist, ist ein Kupferkühler die einzig richtige Lösung.
  • Kupferkaschierte Heizkörper benötigen keine zusätzliche Bearbeitung und Lackierung, was die Wärmeübertragung erheblich beeinträchtigt.
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit.
  • Lange Lebensdauer. Nach diesem Parameter können Heizkörper nur mit Gußeisenprodukten und Bimetallbatterien verglichen werden.
  • Stilvolles Design. Die Vielfalt der Größen und Stile der Kupferheizkörper ermöglicht es Ihnen, diese harmonisch in das moderne Interieur zu integrieren.
  • Hohe Rentabilität. Dieses Kriterium ist besonders wichtig bei der Auswahl eines Heizkörpers für eine Wohnung mit einer individuellen Heizungsanlage.

Nachteile:

Unter den Unzulänglichkeiten von Kupferradiatoren ist es vielleicht möglich, nur ihren beträchtlichen Preis und hohe Anforderungen an die Wahl der Rohrmaterialien und die Qualität des Kühlmittels herauszustellen. Solche Einheiten können ausschließlich mit Kupferrohrleitungen verbunden werden. Andernfalls reagiert das Kupfer mit einem anderen Metall chemisch, was zu Korrosion und Zerstörung des Produkts führt. Verbindungselemente (Fittings) müssen ebenfalls aus Kupfer oder Messing bestehen.

Wie wählt man den besten Heizkörper für eine Wohnung?

Nicht nur die technischen Eigenschaften und Betriebsbedingungen der Zentralheizung bestimmen die Wahl der Batterien. Es gibt viele Kriterien, nach denen man Heizkörper wählen muss.

  • Arbeitsdruck Im Pass jedes Produkts muss Betriebsdruck angegeben werden. Achten Sie auf diesen Faktor. Es sollte den Druck im Heizsystem (mindestens 1,5 Mal) überschreiten. Unter Berücksichtigung der Betriebseigenschaften von Haushaltsgeräten sind es die Druckverluste und der Arbeitsdruck, die das Versagen moderner Radiatoren verursachen.

In den fünfstöckigen Häusern der alten Anlage beträgt der durchschnittliche Druck im System normalerweise 6-8 Atmosphären. Aber in Hochhäusern der modernen Planung wird Wärmeübertragungsflüssigkeit am häufigsten unter einem Druck von 12-15 Atmosphären geliefert.

  • Fähigkeit, Wasserschlag zu widerstehen. Dieser Faktor beeinflusst in hohem Maße die Leistungseigenschaften von Batterien und die Dauer ihrer Wartung. In Wohnungen mit einer Zentralheizung ist es unmöglich, sich vor Wasserschlägen zu schützen. Daher ist es notwendig, die Qualität der Arbeit Ihrer öffentlichen Dienstleistung objektiv zu bewerten und jene Heizkörper zu bevorzugen, die eine hohe Hydroschockwirkung haben.

Moderne Heizkörper können das ausgefallenste Design haben.

  • Die Laufzeit der Operation. Dieser Faktor hängt wiederum von den Arbeitsbedingungen und den technischen Merkmalen des öffentlichen Dienstes ab. Ersetzen Batterien in einer Wohnung ist nicht das billigste Ereignis, also wenn Sie einen neuen Satz von Heizkörpern kaufen, stellen Sie sicher, dass sie Ihnen mindestens 20-25 Jahre dienen.
  • Einfache Installation. Dieses Kriterium ist nur wichtig, wenn Sie die Batterien selbst installieren. Sie können nicht allein die schwere Konstruktion aus Gusseisen installieren, aber leichte Plattenheizkörper können auch von einem Anfänger leicht installiert werden.

Zusammenfassend können Sie die folgende kurze Beschreibung der Heizkörper für alle ihre technischen Eigenschaften machen:

Top