Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Pumpen
Ist es möglich, den Ofen mit Pellets zu beheizen?
2 Heizkörper
Wählen Sie einen langbrennenden Kessel mit Dauerbetrieb bis zu 7 Tagen
3 Heizkörper
Verwendung von Sägemehl zum Erwärmen eines Privathauses
4 Kessel
Wie überlappende kalte Dachboden-Mineralwolle isolieren?
Haupt / Heizkörper

Kombinierte Heizkessel: Merkmale, Typen, wie zu wählen


Eines der Hauptanliegen von Hausbesitzern ist Heizung. Darüber hinaus gibt es viele Anforderungen: Es muss zuverlässig und wirtschaftlich sein, keine Probleme bei der Verwendung verursachen und trotzdem kostengünstig sein. Fast unwirkliche Kombination von Eigenschaften. Dennoch, die Kampagnen in der Herstellung von Heizungsanlagen, versuchen, sie zumindest teilweise zu befriedigen. Zum Beispiel erscheint mehr und mehr auf dem Markt der kombinierten Kessel. Sie unterscheiden sich von gewöhnlichen Einheiten durch die Möglichkeit, verschiedene Brennstoffarten zu verwenden. Darüber hinaus ist die Kombination bereits eine Vielzahl gefunden. Heute gibt es Einheiten, die auf drei, und einigen Modellen arbeiten - auf allen vier Arten von Brennstoff: fest, flüssig, Gas und Elektrizität.

Design-Funktionen

Multi-Brennstoff-Einheiten haben mehrere Feuerkammern für verschiedene Arten von Brennstoff. In der Regel wird Kohle oder Holz in eine, die andere ist für flüssige oder gasförmige Brennstoffe bestimmt: Gas oder Diesel. Mehrere Öfen für verschiedene Brennstoffe sind gut, weil Sie mehrere separate unabhängige Kreisläufe an sie anschließen können und die Temperatur in ihnen unterschiedlich sein kann. Zum Beispiel dient einer der Batterie, der zweite - ein warmer Boden. Vielleicht die Teilung des Bodens oder gar irgendein anderes Prinzip. Wenn Ihnen diese Idee gefällt - achten Sie beim Kauf darauf, dass jeder Ofen einen separaten Wärmetauscher hat, der nicht in allen Heizkesseln enthalten ist.

Kombinierte Heizkessel haben normalerweise mehrere Feuerkammern für verschiedene Arten von Brennstoff, es kann auch mehrere unabhängige Wärmetauscher geben.

Wenn wir über die Entwicklungen der letzten Jahre sprechen, haben fast alle modernen Modelle noch eingebaute Heizelemente. Es stellt sich heraus, dass solche Geräte es möglich machen, mit jedem derzeit verfügbaren Energieträger zu arbeiten.

Eine weitere interessante Neuheit: entwickelte Brenner, die gleichermaßen Gas oder Diesel nutzen können (jedenfalls sagen Hersteller). Bei dieser Sprüheinheit sind sogar zwei Brenner oder Kammern nicht erforderlich. Die Art des verwendeten Kraftstoffs wird geändert, indem der Schalter in eine der Positionen bewegt wird.

Für eine wirtschaftlichere und effizientere Erwärmung großer Flächen und zur Senkung der Heizkosten ist es wünschenswert, Wärmespeicher zu verwenden. Dies empfiehlt sich insbesondere bei der regelmäßigen Verwendung von Brennholz und Kohle als einer der Brennstoffarten. Dies liegt an der Besonderheit von Mehrstoffkesseln: Bei Verwendung von Festbrennstoffen wird die Leistung des Kessels nicht reguliert und es wird manchmal zu heiß im Raum. In Gegenwart eines Wärmespeichers wird überschüssige Wärme dort abgeführt und dort "konserviert", und bei einem Mangel an Wärmeenergie wird heißes Wasser aus dem Wärmespeicher dem System zugeführt oder dem Warmwasser zugeführt. Ein solches System ermöglicht es, den Kessel viel seltener zu beheizen (wie oft es von vielen Faktoren abhängt, Kesselkapazität, Wärmeverlust zu Hause, Wetter, Brennwert usw.).

Wie man wählt

Es gibt einen wichtigen Punkt, den es zu wissen lohnt: Der Kessel wird für jede Brennstoffart eine andere Leistung haben. Wie dann wählen? Für die Art von Kraftstoff, den Sie hauptsächlich haben. Wie auch immer, irgendeine Art von Treibstoff ist Ihrer Meinung nach die beste Option zum Heizen. Und noch eine Nuance, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollte: in importierten Kesseln, die zum Verkauf innerhalb der Eurozone gemacht werden, wird die Nennleistung angegeben, in Kesseln für Russland - das Maximum. Und das ist ein erheblicher Unterschied in der Leistung. Verkäufer äußern übrigens die maximale Macht, die auch berücksichtigt werden muss. Sei deshalb vorsichtig.

Kombinierte Heizkessel für die Hausheizung haben für jeden Brennstoff eine unterschiedliche Leistung

Preise für kombinierte Kessel

Es ist klar, dass je mehr Arten von Kraftstoff, desto teurer und massiver die Ausrüstung. Ausnahme - Kessel für Holz und Strom. Ihre Abmessungen bleiben praktisch unverändert - in den Kessel ist ein Heizelement eingebaut, das nach dem Abschrecken des Ofens automatisch eingeschaltet wird und die Temperatur des Kühlmittels im System unter den kritischen Punkt absinkt. Der Preis der kombinierten Kessel Brennholz-Strom oder Kohle-Strom ist fast das gleiche wie reines Holz - Nacharbeit ist gering. Die Abmessungen sind ebenfalls konstant, denn Sie brauchen nur eine Heizung, die ziemlich klein ist. Ein solches System ist praktisch, wenn Sie nicht regelmäßig Holz werfen oder nachts nicht aufstehen wollen. Bemerkenswert ist nur, dass der elektrische Teil nur ein Drittel der Kesselleistung liefert. Das heißt, ein Haus mit einem solchen Kessel mit Strom zu beheizen, kann nicht vollständig erreicht werden, aber bitte unterstützen Sie das System und verhindern Sie das Entfrosten.

Der kombinierte Kessel für Kohle und Elektrizität ist ähnlich angeordnet. In diesem Fall ist es im Allgemeinen möglich, jeden festen Brennstoff zu verwenden: es ist kaum möglich, Kohle in den Ofen eines Holzbrenners zu geben, da dieser bei viel höheren Temperaturen als Brennholz brennt und kein Holzofen ihn ohne Folgen ertragen kann. Aber im Kohleofen können Sie Brennholz, Briketts oder Torf laden. Eine andere Frage ist, dass es wegen des geringen Volumens der Feuerkammer notwendig ist, sie oft zu laden, aber ein solcher Kessel wird funktionieren.

Russische Heizkessel "Vamos-TT"

Ein Beispiel für einen Kohle / Elektrizitäts-Kombikessel ist Warmos-TT von der russischen Firma Evan. Oder es ist möglich, sowohl Brennholz als auch Kohle zu verwenden, aber hier hat die Brennkammer nicht das größte Volumen, daher ist es bequemer, mit Kohle zu arbeiten. Dies sind in Russland hergestellte Kessel, daher sind sie für die Verbrennung von feuchtem Holz geeignet (bis zu 70%). Pavda, geben sie nicht die höchste Effizienz aus - 65-75%, aber haben kleine Dimensionen. Kesselisolierung - kombiniert - Wärmedämmstoffe werden mit einem Wassermantel kombiniert, es gibt einen Zugregler. Zusätzlich ist es möglich, einen Zugregler und ein Heizelement mit einem Thermostat und einem thermischen Begrenzer zu installieren, um die Wassertemperatur im System ohne Kraftstoffverbrauch zu halten. Im Allgemeinen werden die kombinierten Kessel von Brennholz / Kohle / Elektrizität meist von russischen Unternehmen produziert, oder importierte solche Kessel werden aufgrund des niedrigen Preises nicht geliefert.

Finnische kombinierte Heizkessel

Ein ziemlich großer Marktanteil ist mit finnischen Kesseln besetzt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens, ihr Klima ist nah an unserem, deshalb ist es Wert zu erwarten, dass ihre Kraft unter unseren Bedingungen ausreichen wird. Zweitens, die meisten Kampagnen haben lange gearbeitet, und deshalb haben sie Erfahrungen gesammelt und haben ein gewisses Potential. Nun, und drittens ist ihre Qualität auf Augenhöhe.

Jäspi Group ist eine der finnischen Firmen, die in diesem Bereich der Heiztechnik tätig sind. Ihre Kessel haben einen guten Ruf und alle sind mit Heizelementen ausgestattet. In der Grundkonfiguration der Kessel ist ein Heizelement 6kW. Unter der Bestellung können 2 oder 3 Stück geliefert werden.

Finnische Kombi-Heizkessel Jäspi

In der Linie von Jäspi VPK können Sie Holz, Pellets, Diesel, Gas verwenden. Jäspi Tupla hat einen hohen Wirkungsgrad, Kupferspule, läuft mit Diesel / Gas und Festbrennstoff. In dieser Linie des Ofens sind autonom, nur die Produkte der Verbrennung kommen in einem Rohr heraus, weil die Rauchkanäle vor dem Kaminanschluss kombiniert werden. Arbeiten an Gas- oder Dieselkraftstoff haben eine hohe Effizienz. Bei korrekter Einstellung des Brenners wird der Brennstoff fast vollständig verbrannt, so dass eine Reinigung dieser Brennkammer nur einmal jährlich erforderlich ist. Bei der Verwendung von Brennholz hängt ihre Größe von der Modifikation ab: in Tupla 1 S - 35 cm, in Tupla 2 S - 50 cm.

Einige technische Spezifikationen von Jäspi Tupla und Triplex

Jäspi Triplex Kessel - ein Modell mit einer reduzierten Emission von Schadstoffen in die Atmosphäre, ausgestattet mit neuen Keramikrosten. Es ist auch möglich, Brennholz 35 und 50 cm zu verwenden. Bei Modifikationen mit einer Holzlänge von 50 cm kann ein oberes Brennen ausgeführt werden.

Die neuesten Entwicklungen kommen in der Jäspi Biotriplex-Linie zum Einsatz: Der Wechsel von Pellets auf Holz und zurück erfordert keinen Austausch der Ausrüstung. Zwei Feuerräume sind voneinander unabhängig.

Heizkessel kombiniert Gas-Festbrennstoff

Eine der beliebtesten Kraftstoffkombinationen ist Festbrennstoff / Gas. Viele bauen Häuser in Feriendörfern, wo sie eine Gasleitung bauen wollen. Daher ist der Kauf und die Installation von Festbrennstoffausrüstung zuerst und dann, nach ein paar Jahren, Gas, nicht die vernünftigste Lösung. So suchen Menschen nach Kesseln, die gleichzeitig mit festem Brennstoff und Gas arbeiten können. Zusätzlich zu den oben genannten finnischen Kessel gibt es auch einen Vorschlag - polnische kombinierte Kessel Zota. Sie können festen, gasförmigen (natürlichen oder verflüssigten Gas) oder flüssigen Brennstoff verwenden, aber sie gehören zu der Klasse der austauschbaren Kessel, d.h. Um den Brennstoff zu wechseln, müssen Sie den Brenner einsetzen / entfernen. Wenn Sie nicht häufig von einer Energiequelle zur anderen wechseln, dann ist diese Ausrüstung eine gute Wahl, da ihr Preis niedrig ist.

Kombinierte Heizkessel Zota

Für diejenigen, die häufig den Brennstoff wechseln, sind die kombinierten Zwei-Ofen-Kessel ECO CK Plus viel attraktiver. Hier ist das Schema der Arbeit anders. Wenn Festbrennstoff als Hauptbrennstoff verwendet wird, schaltet sich nach dem Ende der Verbrennung und einem Absinken der Kühlmitteltemperatur unter den voreingestellten Wert der Brenner in dem anderen Ofen automatisch ein. Und es funktioniert auf Gas oder Flüssigkeit, die in den Einstellungen eingestellt ist. Sie können auch einen Pellet- oder Ölbrenner in der Festbrennstoffkammer installieren. Es gibt eine Option mit Warmwasserversorgung und ohne. Sehr interessanter und wirklich multivariabler Kessel. Natürlich gibt es auch Nachteile: Preis und Abmessungen.

Die kombinierten zwei Endkappen von ECO CK Plus

Für diejenigen, die von der Kombination Gas / Festbrennstoff / Elektrizität angezogen werden, sind das oben beschriebene finnische Jäspi Triplex und das schwedische CTC geeignet. Diese Kampagne verfügt über einen CTC 2200 TRIO Kessel, der mit allen Arten von Kraftstoff betrieben werden kann - Diesel / Gas, Holz, Kohle, Strom. Von den kombinierten Heizkesseln produziert der CTC auch die CTC 1200 Family 40, in der Sie Gas / Diesel und Strom und mehrere Optionen, die Gas und Diesel verwenden, verwenden können. Es ist als fester Brennstoff geeignet und brikettiert (beim Kauf in Bezug auf jede Änderung angeben).

Kombinierter Mehrstoffkessel CTC TRIO

Kombinierte Heizkessel Gas + Pellets

Gusseisen-Kombi-Kessel DAKON FB kann mit Pellets arbeiten

Der tschechische Kombi-Kessel DAKON FB wird mit Festbrennstoff und Pellets betrieben und kann mit einem Gas- und Dieselbrenner ausgerüstet werden. Bei der Verwendung von Festbrennstoffen ist kein Strom erforderlich - dieser Teil der Ausrüstung ist nichtflüchtig. Eine gute Option zum Heizen in Bereichen, in denen häufig Stromunterbrechungen auftreten. Aber die Pellets im Kessel DAKON FB werden nicht mit einem speziellen Brenner verbrannt, sondern wie normales Brennholz. Es handelt sich also nicht um einen reinen Pelletskessel, sondern um einen Holzkessel, der mit Pellets arbeiten kann. In Bezug auf Gas - installieren Sie den Brenner, schalten Sie das Gas und der Kessel funktioniert. Die Wasserheizung für das Heizsystem findet in einem Wassermantel statt, eine Warmwasserbereitung ist nicht vorgesehen.

Im Allgemeinen ist zum Austausch des Brennstoffpellets / Gasbrenners ein Austausch erforderlich. Einfaches Umschalten ist nicht genug. Solche Kessel werden auch als Shift bezeichnet. Aber Sie können eine Kombination von Mehrstoffkesseln finden, wo Sie Pellets und Gas verwenden können. Zum Beispiel kann der finnische Kessel Jäspi VPK mit Pellets, Gas / Diesel, Brennholz, Kohle arbeiten, gibt es auch elektrisches Heizelement.

Es gibt eine sehr interessante Version des österreichischen Kombikessels Wirbel Eko Ck Pellet Plus. Es hat zwei Feuerstellen. Man arbeitet mit Pellets, die zweite - auf festen oder flüssigen Brennstoff, Gas - zur Auswahl. Die Leistung dieser Kessel beträgt 25, 35, 50 kW. Ein komplettes Set - eine pelletny Fackel, die Schraube, der Bunker auf 330 Litern, automatische Ausrüstung des Managements, eine Tür für das Einbauen einer Fackel.

Russische Heizkessel kombiniert

Präsentieren Sie auf dem Markt und russischen Herstellern. Kombinierte Kessel "FAX" arbeiten auf Holz und Kohle, gibt es ein Heizelement, um die Temperatur des Kühlmittels zu halten. Kapazitäten - von 20 kW bis 100 kW, gibt es Modifikationen mit einem Herd zum Kochen ausgestattet. Sie können ein- oder zweikreisig sein, können mit einem Gasbrenner ausgestattet sein. In der Grundkonfiguration befindet sich ein Thermometer, Kühlmitteltemperatursensor. Das Wasser wird durch einen Wassermantel und eine Wärmetauscherspule im oberen Teil des Ofens erhitzt. Der Preis solcher russischer Kessel beträgt 24 Tausend Rubel.

Ein weiterer kombinierter russischer Kessel - "Smoke". Das Prinzip der Bedienung ist einfach: Die Hauptquelle ist Brennholz oder Kohle. Wenn der Kraftstoff ausbrennt und die Temperatur sinkt, wird der elektrische Teil eingeschaltet. Kesselkörper - aus festen Blechen gebogen mit einer minimalen Anzahl von Schweißnähten. Der Ofen ist einer, die Türen sind zwei: ein Stiefel und ein Gebläse. Auf Wunsch des Kunden wird ein dreistufiges Heizelement für 3 oder 6 kW installiert. Dreistufig - das bedeutet: Eine Heizung kann in drei Betriebsarten 1/2 / 3kW oder 2/4 / 6kW betrieben werden. Die Leistung wird durch die automatische Regelung bei Vorhandensein solcher oder durch manuelles Schalten mit Hilfe des Reglers geregelt.

Die Kessel kombinierten russische Produktion "Smoke". Spezifikationen und Fotos

Der Kombikessel "Kupper OK" aus dem russischen "Teplodar" ist ein Mehrstoff-Einzelkreislauf. Es arbeitet mit festem Brennstoff (Brennholz / Kohle / Briketts) und flüssig / gasförmig, es gibt eine elektrische Einheit. Kessel mit 15, 20, 30 und 45 kW werden produziert. Es gibt eine Modifikation mit einem Kochfeld. Dies ist ein Mehrstoffkessel, aber es funktioniert im Wechselmodus - gleichzeitige Arbeit an zwei oder mehr Arten von Kraftstoff ist unmöglich, und wechselnde Ausrüstung erfordert wechselnde Ausrüstung. Als positiver Moment kann festgestellt werden, dass der Preis im Vergleich zu einem importierten Kessel um ein Vielfaches niedriger ist.

Russische kombinierte Heizkessel

Von den Eigenschaften des Kessels kann bemerkt werden: die Räucherkammer befindet sich gegenüber der Ladetür, was es ermöglicht, sie zu reinigen, während der Kessel läuft oder die Position des Regulierschubs der Klappe zu ändern / zu steuern. Ausreichend sperrige Brennstoffladekammer ermöglicht das Verlegen von großen, übergroßen Holzscheiten bis zu 50 cm und Kohlekübel oder Schaufeln (maximal 2). Die Installation eines Gas- oder Pelletbrenners erfordert keine Installation. Die Heizelemente werden eingeschaltet, nachdem der Kraftstoff ausbrennt und das Kühlmittel auf den Schwellenwert abkühlt.

Kombinierte Heizkessel für Hausheizungen: Typen, Merkmale und Regeln der Wahl

In privaten Häusern und Cottages außerhalb der Stadt wäre die beste Lösung, kombinierte Heizkessel zu verwenden, um das Haus zu beheizen. Sie sorgen für eine angenehme Temperatur in allen Räumen, unabhängig davon, ob eine zentrale Gasversorgung oder Brennholz vorhanden ist oder nicht.

Darüber hinaus helfen diese Systeme, die Kostenschätzungen nicht nur für die Beheizung des Gebäudes, sondern auch für die Warmwasserversorgung zu variieren. Sie werden als die wirksamsten anerkannt, wenn kein Zugang zum zentralen Energieversorgungssystem besteht.

Die wichtigsten Arten von kombinierten Heizkesseln

Die Heizausrüstung des kombinierten Typs konzentriert sich auf das Laden und Verarbeiten von zwei oder mehr Arten von Brennstoffmaterialien. Mehr als 70% der Modelle auf dem Markt sind mit speziellen elektrischen Heizungen ausgestattet, die zum teilweisen oder vollständigen Ausfall der Hauptheizelemente beitragen, um das Wasser in der Sommersaison zu erwärmen.

Die Art des verwendeten Brennstoffmaterials ermöglicht eine konditionelle Unterteilung der Ausrüstung in 2 Hauptgruppen:

  • Standard - Verwenden Sie nicht mehr als zwei verschiedene Arten von Kraftstoff;
  • Universell - kann an drei oder mehr Brennstoffoptionen arbeiten.

In den meisten Fällen ist es möglich, den Brenner auszutauschen, um die Kraftstoffzufuhrfunktion zu ändern. Ebenfalls erhältlich sind Modelle mit Kochfeldern und sogar zwei Brennern mit elektronischer oder elektromechanischer Steuerung.

Der Haken hier ist einer - je mehr die Funktionalität einer solchen Einheit erweitert wird, desto schwieriger wird es sein, sie zu installieren.

Merkmale der kombinierten Kessel

Die Eigentümer von Landhäusern, in denen die Heizung durch einen kombinierten Heizkessel durchgeführt wird, erklären einstimmig ihren unbestreitbaren Vorteil. Vor allem, wenn das Haus abseits von großen Siedlungen liegt und die fehlende Gasversorgung sowie häufige Stromunterbrechungen in diesem Bereich die Regel sind.

Darüber hinaus hat der kombinierte Kessel, der auch als Universal bezeichnet wird, viele weitere Vorteile. Sie ermöglichen es Ihnen, mit den beliebtesten Arten von Einkomponentensystemen zu konkurrieren:

  • die Fähigkeit, mehrere Schaltkreise gleichzeitig zu verbinden;
  • eine breite Palette von Ressourcen für die technische Modernisierung - Ersatz des Brenners, Installation eines Kessels;
  • modernes Niveau des Programmmanagements;
  • das Fehlen von Unterbrechungen im Heizsystem - zum Zeitpunkt der Unterbrechung der Versorgung mit einer der Brennstoffarten ist es möglich, eine alternative Option anzuwenden;
  • wirtschaftlicher Aufwand für das Heizsystem.

Modelle mit elektromechanischer Steuerung werden in Häusern, die sich in Gebieten befinden, die oft mit Stromausfällen konfrontiert sind, einfach unverzichtbar.

Diese Option ermöglicht, falls erforderlich, die Kesselanlage in den manuellen Einstellmodus zu überführen, ohne die Produktivität des Betriebs zu beeinträchtigen.

Beliebte Kraftstoffkombinationsoptionen

Verschiedene Varianten der kombinierten Heizeinheiten ermöglichen die Lösung verschiedener Probleme - von großen bis zu weniger globalen Problemen. Sie können beispielsweise Warmwasser für eine einzelne Familie von 3-5 Personen bereitstellen sowie ein Bürogebäude oder ein Wohngebäude beheizen.

Option # 1 - Gas / Strom Kombination

Strom ist die effizienteste Art, Wasser zu erhitzen. Der schnelle Temperaturanstieg ist auf den Einfluss auf das Kühlmittel mit der geringsten Verzögerung zurückzuführen.

Die Eigenschaften der kombinierten Heizgeräte, die wesentliche Vorteile bieten:

  • Kleine Größen. Die Vorrichtung hat eine übergroße Verbrennungskammer zum Verbrennen von Gasen, einen Wärmetauscher mit eingebauten Heizelementen oder eine andere Art von Heizvorrichtung;
  • Geringer Stromverbrauch. Der Kessel wird mit Gas betrieben, und die Elektroheizung wird nur bei Bedarf in Betrieb genommen - zur schnellen Erwärmung des Wassers oder bei fehlendem Zugang zur Gasversorgung;
  • Niedrige Preiskategorie. Dies wird durch das Fehlen einer separaten Brennkammer erreicht - die Heizung ist im Inneren des Wärmetauschers installiert. In den Geräten, in denen kein Sekundärkreislauf vorhanden ist, ist die Option des Anschlusses des Warmwasserbereiters geplant;
  • Low-Power-Heizungen - viele Modelle auf dem Markt sind nur darauf ausgelegt, diese Temperatur zu unterstützen.

Obwohl Gas zu einer wirtschaftlichen Art von Kraftstoff gehört, kann dies nicht über Elektrizität gesagt werden. Daher sollten Sie für Häuser in Gebieten mit schlecht entwickelten Gasversorgungsnetzen nach einer anderen Version des Kessels suchen, die mit verschiedenen Brennstoffen betrieben wird.

Option # 2 - Holz / Gas-Kombination

Wirtschaftlichere Brennstoffe sind Gas und Holz. Die Dimensionen der Heizvorrichtung, die mit diesem Brennstoff arbeitet, sind beeindruckend - sie hat getrennte Brennkammern für jede Art von Brennstoff.

Die Konstruktionsmerkmale von Kesseln mit Gas / Brennholz-Kombination bestimmen die Anordnung von einem oder zwei Wärmetauschern. Für den ersten Fall dient es als gemeinsames Element für alle Brennkammern.

In einem Zweikreiskessel wird nur eine Art von Brennstoff verwendet, um heißes Wasser bereitzustellen. Diese Art von kombinierten Heizkesseln erfordert eine Vorautorisierung der Installationsdokumentation.

Darüber hinaus sind diese Kessel in zwei weitere Unterarten unterteilt: mit einer gemeinsamen und separaten Brennkammer. Die erste Option bezieht sich auf von Ihnen selbst erstellte Installationen. Sie werden verwendet, um das endgültige Budget für das Heizsystem eines Landhauses zu minimieren.

Der Einbau des Gasbrenners in das klassische Modell des Heizkessels erfolgt mit eigenen Händen, bei Verwendung von festem Brennstoff wird dieser demontiert. Diese Option erzeugt unzulässige Betriebsbedingungen für den Wärmetauscher - hohe Temperaturbelastung während des Brennerbetriebs. Es ist auch eine häufige Ursache für eine Fehlfunktion des Kessels.

Die Konstruktion mit getrennten Kammern des Ofens ist mit einem Zwei-Kreis-System ausgestattet, von denen eines verwendet wird, um Wasser während des Erhitzens zu erhitzen, und das andere - um heißes Wasser zur Verfügung zu stellen.

Option # 3 - Feuerholz / Kraft-Kombination

Festbrennstoffkessel werden am häufigsten verwendet, wenn eine Verbindung mit der Hauptgasversorgung oder der Anordnung von Heizzylindern nicht möglich ist. Sie haben große Macht und sind nicht flüchtig.

Strukturell sind die kombinierten Brennholz- / Elektrizitätskessel den Gasmodellen ziemlich ähnlich. Auch verfügbar und unabhängige Produktion von dieser Art von Gerät. Es reicht aus, die erforderliche Leistung des Heizelements zu bestimmen und in den Wärmetauscher einzubauen.

Zusätzlich zu diesen Eigenschaften müssen folgende Merkmale von kombinierten Heizkesseln beachtet werden, die mit Holz und Elektrizität betrieben werden:

  • Hilfsfunktionen - Verbindung der Heizelementeinheit durch die Kontaktzone mit einem Thermostat oder einer speziellen Softwareeinheit, die eine Fernsteuerung des Kesselbetriebs ermöglicht;
  • erhöhte Beständigkeit gegen Ausfälle - Fabrik bieten Wärmeversorgung durch die Arbeit von Heizelementen (Heizelemente), die hohen thermischen Auswirkungen während des Betriebs der Brennkammer widerstehen;
  • Wartbarkeit - wenn der elektrische Teil des Kessels versagt, kann er leicht ausgetauscht werden. In vielen Modellen von Gasheizungsanlagen ist diese Funktion nicht verfügbar.

Die Leistung eines Festbrennstoffkessels wird relativ langsam geregelt. Aufgrund dieser Eigenschaft empfehlen Hersteller, den elektronischen Teil der Heizungsanlage zu verwenden, um eine schnelle Anpassung der Heizstufe vorzunehmen.

Option # 4 - Mehrstoffanlagen

Die Konstruktionsmerkmale von Mehrstoffheizgeräten für den Hausgebrauch basieren auf der Verwendung mehrerer alternativer Kraftstoffe. Solche Heizsysteme umfassen Modelle mit einer Kombination aus Pellets Pellets / Gas / Brennholz / Elektrizität.

Das wichtigste strukturelle Merkmal der Pellet-Heizkessel besteht darin, dass sie mit mehreren Brennkammern ausgestattet sind, die für die Aktivierung einer der Brennstoffarten - fest oder flüssig - ausgelegt sind.

Zusätzlich zu der Funktionalität ist es möglich, ein elektrisches Heizelement zu installieren, das sich in der Kammer des Wärmetauschers befindet.

Aufgrund des leicht entfernbaren Pelletbrenners können andere Arten von Brennstoff verwendet werden, beispielsweise Diesel oder Gas. Für die Verwendung dieser Art von Energie sind Bedingungen erforderlich, um einen Druck der erzwungenen Traktion und bestimmte strukturelle Merkmale des Wärmetauschers zu erzeugen. All diese Eigenschaften sind charakteristisch für Pelletkessel.

Ein Mehrkraftstoff-Heizsystem kann nur installiert werden, wenn diese Anforderungen erfüllt sind:

  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung ist eine notwendige Voraussetzung für die Revitalisierung des Pelletsheizkessels, der Gas- und Dieselbrenner (die Verwendung von festen Brennstoffen ist eine Ausnahme);
  • Die organisierte Versorgung des Kessels mit Brennstoffen ist das größte Problem bei der Planung der Installation von Heizkesseln mit Gas / Brennholz / Elektrizität;
  • Bereitstellung von Energiespeicherplätzen - für die Nutzung der Ballonheizung werden Außengehege aus Stahl oder ein separater Raum zugeordnet, in manchen Fällen ein Gebäude; Diesel wird in Tanks gelagert, die an die Pumpeneinheit angeschlossen sind.

Vor dem Kauf einer universellen Heizanlage müssen die Hauptfaktoren analysiert werden, die die Wahl eines bestimmten Modells beeinflussen. Daher ist es notwendig, die Machbarkeit der Verwendung jeder Art von Energieträger zu bewerten, da die Kosten einer solchen Vorrichtung viel höher sind als bei Ein-Kraftstoff-Systemen.

Was müssen Sie für die richtige Wahl wissen?

Das einzige objektive Kriterium für die Wahl eines Kombikessels für Ihr Haus ist die notwendige Leistung, um die Funktion des Heizsystems zu gewährleisten. Außerdem sollte diese Anzeige nicht von der Anzahl der angeschlossenen Schaltungen beeinflusst werden.

Es macht keinen Sinn, mehr für einen leistungsfähigen Kessel zu bezahlen, in der Hoffnung, seine Arbeit mit der Automatik zu korrigieren. Dieser Ansatz trägt zum "Leerlauf" des Geräts bei, was zu einem schnelleren Ausfall führt. Außerdem trägt diese Betriebsart zur Beschleunigung des Kondensationsprozesses bei.

Wie für die Berechnung der Leistung, dann wäre theoretisch für die Heizung einer Fläche von 10 m2 erforderlich, 1 kW Wärmeenergie zu verwenden. Aber das ist ein ziemlich konventioneller Indikator, der angepasst wird auf:

  • Deckenhöhen im Haus;
  • Anzahl der Stockwerke;
  • der Grad der Isolierung des Gebäudes.

Daher ist es ratsam, einen anderthalb Koeffizienten in Ihren Berechnungen zu verwenden, in Berechnungen, erhöhen Sie die Marge um 0,5 kW. Die Leistung eines Mehrkreisheizsystems wird mit einem Zuschlag von 25-30% berechnet.

Um also ein Gebäude mit einer Fläche von 100 m2 zu beheizen, wird eine Leistung von 10-15 kW bei einer einkreisigen Erwärmung des Kühlmittels und von 15-20 kW bei Zweikreisbetrieb benötigt.

Ein ebenso wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Heizkessels ist die Preisklasse. Der Preis des Gerätes hängt von der Leistung, der Anzahl der Funktionen und dem Hersteller ab.

Für Benutzer nicht weniger wichtig und andere Merkmale:

  • Warmwasser;
  • Produktionsmaterial;
  • einfache Verwaltung;
  • Abmessungen;
  • Zubehör;
  • Gewicht und Merkmale der Installation;
  • andere

Sofort muss das Problem mit der Warmwasserversorgung gelöst werden: ob der Kessel warmes Wasser liefert oder dafür ein Kessel vorhanden ist. Im Falle der Bestimmung der ersten Option wird die bevorzugte Methode gewählt - kumulativ oder Fluss, sowie die Parameter des Wassertanks entsprechend den Bedürfnissen (berechnet auf Basis der Anzahl der Einwohner).

Was die Größe der Ausrüstung angeht, sind sie nur wichtig bei der Installation in einem Raum mit einer kleinen Fläche.

Auf der Grundlage des Materials wird eine breite Palette von Kesseln vorgestellt. Aber die beliebtesten Optionen - Stahl oder Gusseisen. Auch ein solcher Kessel ist in der Lage, einer hohen und anhaltenden Temperaturbelastung standzuhalten, hat eine höhere Lebensdauer.

Die Automatisierung der Kontrolle beeinflusst die Nutzbarkeit und das Sicherheitssystem hängt davon ab, wie automatisiert der Verbrennungsprozess der Energieträger ist. Die meisten Modelle können mit praktischen Fernbedienungen oder Bedienfeldern gesteuert werden.

Die meisten Modelle sind optional. Dies kann das Vorhandensein einer Kochfläche zum Kochen, von Injektoren, Zugkraftreglern, Brennern, Schalldämmgehäusen usw. umfassen.

Abhängig von Ihren persönlichen Vorlieben und dem für den Einkauf zugewiesenen Betrag, wählen Sie den Kessel gemäß diesem Parameter.

Das Gewicht der Ausrüstung und die Komplexität ihrer Installation müssen jedoch sofort beachtet werden. Die Installation in einem Wohngebäude der meisten Fußbodenmodelle von kombinierten Heizkesseln, die mit mehreren Ofenkammern ausgestattet sind, erfordert eine zusätzliche Anordnung eines Betonsockels, weil der Standardbodenbelag einer solchen Belastung nicht standhalten kann.

Wenn Sie die grundlegenden Parameter kennen, die die Wahl eines Kombikessels beeinflussen, können Sie das am besten geeignete Modell auswählen.

Nützliches Video zum Thema

Das Prinzip der Bedienung von universellen Heizgeräten im Video:

Regeln für die Auswahl eines kombinierten Kessels im Video:

Die Hauptregeln der Bedienung und der Installation des kombinierten Kessels im Videoclip:

Ein Beispiel für den Betrieb eines Pellet-Heizkessels:

Unabhängig von der Art der gewählten Ausrüstung muss vor dem Kauf ein zukünftiges Heizsystem entworfen werden. Dazu gehören: Rohrleitungen, Schornstein und Sicherheitsmaßnahmen während des Heizungsbetriebs. Dies gewährleistet die volle Funktion des Heizsystems bei minimalen Energiekosten.

Ich möchte einen universellen Kessel kaufen - Gas + Pellet. Sprich raus

Ich denke diese Situation für viele. Sie versprechen Gas, aber sie haben Angst vor dem Geld, das sie für dieses Vergnügen ausgeben.

Und dann habe ich gehört, dass es Universalkessel gibt, die sowohl Gas als auch Peletta essen. Meiner Meinung nach - das ist der Ausweg!

Das habe ich im Internet in meinem Dilemma gefunden:

Es gibt verschiedene Arten von Kesseln, aber die billigsten zu betreiben (aber leider nicht auf Kosten der Anschaffung) sind heute Pelletkessel (Holzpellets). So werden die folgenden Projekte als konkurrierende Projekte betrachtet: die Möglichkeit, ein Haus mit einer bestehenden Gasleitung in kurzer Entfernung (bis zu 500 m) zu verbinden und einen Pelletkessel im Haus zu installieren.
Verbindung

Gas
Der ungefähre Umfang der Arbeiten zum Anschluss an die bestehende Gaspipeline umfasst:
Vorbereitung der Dokumentation (Vergasungsprojekt und verschiedene Genehmigungen, Inspektionen);
der Kauf und das Verlegen von Rohren (+ ggf. der Erwerb einer Reduzierstation);
Bauarbeiten im Haus (Vorbereitung der Stelle für den Kessel, Rohreinfügung, Anstrich von Schornsteinen);
der Kauf zusätzlicher Gasausrüstung (Kräne, Zähler, Kupplungen usw.);
Installation des Kessels und seine direkte Verbindung mit der Gasversorgung;
Druckprüfung der Pipeline;
Zahlung der Tatsache der Verbindung.
Die Kostenschätzung und der Großteil der Arbeit wird von einem Dritten - einem Gas-Trust - durchgeführt.
Als weitere Projektteilnehmer können neben den Mitarbeitern des Gasservices auch die Mitarbeiter der Feuerwehr des Katastrophenschutzministeriums genannt werden, die verschiedene Untersuchungen (insbesondere die Schornstein- und Erdverbindungen) und Bauarbeiter (einschließlich des Grabens von Rohren) durchführen.


Pellets
Die Kosten für die Ausrüstung für die Installation des Kessels sind vergleichbar mit dem Gas (Kamine, Brandschutzmaßnahmen).
Die Installation und der Anschluss des Kessels ist ohne die Beteiligung externer Teilnehmer möglich (Sie können auf das MOE verzichten).
Im Durchschnitt benötigt ein 10-kW-Kessel 2 kg / Stunde oder 2 Säcke Pellets pro Tag (50 kg), für eine Woche benötigen Sie 14 Säcke und etwa 1,5 Tonnen pro Monat. Um nicht jeden Tag Pellets zu kaufen, müssen Sie alles irgendwo lagern. Um eine große Menge Brennstoff (beispielsweise für einen Monat) zu speichern, ist eine spezielle Kapazität erforderlich, die ziemlich groß ist, wobei jedoch unter Berücksichtigung der Eigenschaften von Pellets (biologische Inaktivität einschließlich) im Sommer dieser Speicher für andere Zwecke verwendet werden kann.
Im Prinzip sollte die direkte Lagerung während der Lagerung fehlen, aber die Lagerung von Pellets unter einem Schuppen im Winter wird ihre Qualität nicht verbessern.


SICHERHEIT

Gas
Mögliche Probleme - Gasleck (ausreichende Seltenheit heute).
Pellets
Der sicherste Treibstoff heute.

KOSTEN DER AUSRÜSTUNG

Gas
Gaskessel mit voller Automatisierung kostet rund 1,5-2 Tausend USD Sie können einen Brenner separat erwerben und in einen vorhandenen Kessel einbauen, das ist entsprechend günstiger.
Pellets
Die Kosten des Kessels auf Pellets mit einer Kapazität von 15-20 kW sind von viertausend USD Es ist auch möglich, einen Pelletbrenner im Wert von 3-4 Tausend USD zu kaufen und in einen vorhandenen TT-Kessel zu installieren.

BETRIEB

Gas
Reinigung, Kontrolle, Anpassung - einmal jährlich hängen die Kosten von der Region ab. Das einströmende Gas entspricht den Standards, die Kraftstoffqualität ist unverändert.
Pellets
Emission von Asche - 1 Mal in 2 Wochen, Reinigung des Brenners - abhängig von der Qualität des Brennstoffs, aber nicht weniger als 1 Mal in 2 Monaten, vollständige Reinigung mit dem Entfernen von dekorativen Platten 1 Mal pro Jahr. Die Häufigkeit der Reinigung hängt in erster Linie von der Qualität der Pellets ab. Die Qualität der Pellets hängt von den Rohstoffen ab, die von den Herstellern verwendet werden, von der angewandten Herstellungstechnologie, den Lagerbedingungen und dem Transport der Pellets usw. Der russische Standard für Pellets fehlt.

ÖKOLOGIE

Gas
Subjektive Meinung, aber nicht jeder mag den Geruch von Gas. Hoher CO-Gehalt
Pellets
Der Geruch von brennendem Holz. Deutlich niedrigere CO-Emissionen im Vergleich zu Gas.

Heizkosten

Gas
Brennwert von Gas - 33 MJ / Kubikmeter (7500 Kkkl / Kubikmeter)
Die Kosten von 1 tausend Kubikmeter Gas - 1200 Rubel
Pellets
Der Heizwert von Pellets (abhängig von der Qualität usw.) - 19 MJ / kg (4500 Kcal / kg)
Die durchschnittlichen Kosten von 1 Tonne Pellets - 3000 Rubel
Kostenkalkulation
Wenn es erforderlich ist, einen Raum mit 1 Tausend Kubikmeter Gas zu beheizen, werden 1,73 Tonnen Pellets für die Beheizung des gleichen Raums oder 1200 Rubel für Geld benötigt (d. H. Der Unterschied ist 5 Mal).
Die Kosten der Saison werden in Abhängigkeit von dem Volumen des Hauses, dem Grad seiner Erwärmung, dem Temperaturunterschied in der kalten Jahreszeit (Außen-Außen und Innen-Haus) bestimmt. Es gibt verschiedene Methoden, um die Heizleistung des Heizkessels zu berechnen, grob gesagt kann er mit 100 Quadratmetern geschätzt werden. Meter = 10 kW (mit einer durchschnittlichen Temperaturdifferenz über die Saison von 40 Grad - 20 draußen und + 20 zu Hause).


WEITERE VORTEILE

Gas
Bequemlichkeit des Gebrauches, die Fähigkeit, einen Gasherd für das Kochen anzuschließen. Man muss nicht darüber nachdenken, wo und wann man Treibstoff kauft und wie man seinen Speicher lädt.
Pellets
Autonomie (obwohl es ziemlich subjektiv ist, denn Pelletkessel brauchen Elektrizität).
Die Möglichkeit, Pellets auf eine unkonventionelle Art und Weise zu verwenden (als Katzenstreu, als saugfähige Substanz (zum Beispiel im Falle eines Austretens von technischen Flüssigkeiten, Ölen usw.).

AUSSICHTEN

Gas
Wenn man bedenkt, dass auf dem heimischen Markt die Gaskosten 50 cu. für 1000 m3, und auf der externen 250 cu, d.h. 5-mal mehr, ist es wahrscheinlich, dass ein Anstieg der Preise auf dem Inlandsmarkt und eine allmähliche Annäherung an die Weltmarktpreise, wie bei Benzin, angenommen wird.
Auf der anderen Seite setzt Gazprom das Vergasungsprogramm von Dörfern und Dörfern fort, und es ist möglich, dass das blaue Licht bald zu Ihnen kommt, und die Kosten für die Verbindung werden deutlich niedriger sein, als in dem Artikel angegeben.
Pellets
Ihre Kosten werden aufgrund des bedeutenden Exportanteils aller Wahrscheinlichkeit nach nicht sinken, aber die Verfügbarkeit von Pellets wird jeden Monat steigen, und immer mehr Unternehmen beginnen mit der Freisetzung von Pellets.
Angesichts der Tatsache, dass die Technologie der Verwendung von Pellets recht neu ist, ist es möglich, die Heizausrüstung weiter zu verbessern (Erhöhung der Gesamteffizienz, die Produktion von Minikraftwerken, die mit Pellets betrieben werden).

SCHLUSSFOLGERUNGEN

Es gibt viele einzigartige Vorteile bei der Verwendung von Gas oder Pellets als Brennstoff, und die endgültige Wahl hängt von der Einstellung des Verbrauchers zu diesen besonderen Vorteilen ab. Für jemanden ist die Ökologie wichtig, und jemand kann Unhöflichkeit und Erpressung von Vertretern verschiedener Dienste nicht tolerieren.
Im Durchschnitt übersteigen die anfänglichen Kosten für den Anschluss an die Hauptleitung (unter gewissen Einschränkungen: die Entfernung zur Autobahn, die Haltung des Gasvertrauens zu Ihnen usw.) und die Installation eines Gaskessels die anderthalb- bis zweifachen Kosten für die Installation eines Pelletkessels gleicher Kapazität.
Zur gleichen Zeit ist die Verwendung von Gas zum Heizen 4-5 mal billiger, nach dem neuen Jahr (Anfang 2008) 2,5-3 mal (die Gaskosten werden um 50% steigen) als die Verwendung von Pellets.

Was denkst du - oder ist solcher Universalismus überflüssig?

Kombinierte Heizkessel für Holz und Gas

Warum gewinnen zunehmend kombinierte Heizkessel an Beliebtheit, die sowohl auf Gas als auch auf Holz arbeiten können? Wenn Sie eine Heizung für das Haus wählen, müssen Sie sich auf verschiedene Kriterien des Produkts verlassen und die verschiedenen Parameter sowie die wesentlichen Merkmale Ihres Hauses berücksichtigen. Aber wir sollten mit der Verfügbarkeit einer bestimmten Art von Brennstoff anstelle der geplanten Installation des Kessels beginnen, und auf welcher Art der Hauptrate platziert wird.

Es ist anzumerken, dass derzeit kombinierte Kessel verfügbar sind, die mit Gas, festen oder flüssigen Brennstoffen und Elektrizität betrieben werden können, und der Übergang von einer Brennstoffart zu einer anderen automatisch erfolgt. Solche Optionen sind gut, denn es gibt immer eine Alternative zu der einen oder anderen Energiequelle, und das Haus wird auf jeden Fall warm sein. Darüber hinaus können erhebliche Einsparungen erzielt werden.

Kombinierter Heizkessel für Holz und Gas

Wenn Gas an das Haus geliefert wird, gibt es keine Probleme mit der Heizung. Heizkessel, die mit diesem Brennstoff betrieben werden, sind in großen Mengen erhältlich, so dass Sie leicht den richtigen auswählen können. Wenn es im Wohngebiet jedoch keinen Mangel an festen Brennstoffen gibt und der Wunsch besteht, Erdgas einzusparen, dann ist die größte Auswahl an kombinierten Heizkesseln, die sowohl Holz als auch Gas heizen können, auf dem Markt präsentiert, sie haben eine Reihe positiver Eigenschaften.

Universalkessel - für alle Arten von Kraftstoff

In jedem Fall ist es besser, sich bei der Auswahl eines Heizgeräts auf das Wissen von Spezialisten zu verlassen, mit denen Sie sich über die Eigenschaften und den Betrieb eines bestimmten Heizgeräts beraten müssen.

Ab wann wird der Holzkessel zu Gas?

Allgemeines Aussehen des Kessels

Dieser Kessel kann nicht nur mit Brennholz, sondern auch mit anderen festen Brennstoffen wie Briketts, Kohle und Pellets arbeiten.

Kombinierte Kessel sind schwer, weil ihre Konstruktion Teile aus Gusseisen umfasst, beispielsweise eine Brennkammer. Bei der Installation solcher Geräte müssen Sie daher möglicherweise die Böden verstärken, um eine separate Grundlage für sie zu schaffen.

Gasbrennholzkessel werden in zwei Versionen hergestellt:

  • Einkreis, der nur zur Beheizung des Gebäudes verwendet wird;
  • Zweikreisigkeit, die es ermöglicht, nicht nur Wärme in das Haus zu bringen, sondern auch die Familie mit erwärmtem Wasser zu versorgen.

Die Kapazität einer solchen Anlage kann 700 - 750 Liter erhitztes Wasser pro Stunde erreichen.

Kombinierte Heizgeräte können ein- oder zweiarmig sein. In der zweiten Variante gibt es einen Gasbrenner im unteren Ofen und einen Holzbrenner im oberen, oft mit Pyrolysebrenner. Die Beheizung der Öfen erfolgt gleichzeitig, und die Ablagerung von Verbrennungsprodukten erfolgt auf der vorgesehenen Palette, die bei der Verwendung von festem Brennstoff installiert wird.

Unbestreitbare Vorteile von Gas- und Holzheizkesseln

Die Vorteile dieses Kombikessels umfassen folgende Merkmale:

  • das Vorhandensein von zwei Kammern - für einen Gasbrenner und brennenden festen Brennstoff;

Mehrere Brennkammern

  • Möglichkeit der Verbindung mit einem Kessel mehrere Heizkreise, d.h. zur gleichen Zeit ist es möglich, nicht nur das Haus, sondern auch zum Beispiel ein Bad und eine Garage oder andere Gebäude neben dem Haus zu heizen;
  • die Unabhängigkeit der Heizung von der Stromversorgung und gegebenenfalls auch von der Gasversorgung;
  • einfache Installation und Reparatur dieser Ausrüstung - erfordert keine besonderen technischen Kenntnisse oder hohe finanzielle Kosten;
  • Der Wirkungsgrad eines solchen Kessels beträgt 90 - 95%;
  • der Kessel nimmt keine große Fläche ein, obwohl es wünschenswert ist, dass er sich in einem separaten Raum befindet - dem Heizraum;
  • unbedeutende und relativ sichere Emission in die Atmosphäre.

Auswahlmöglichkeiten, worauf Sie beim Kauf achten sollten?

Schematische Darstellung des kombinierten Heizkessels

Welche Punkte sollten bei der Auswahl eines Kombikessels besonders beachtet werden?

  • Der erste wichtige Parameter ist die Leistung des Geräts. Sie ist es, die über die Möglichkeit spricht, die notwendige Temperatur für den Komfort in bestimmten Gebäuden bereitzustellen. Unter Standardbedingungen und Berechnungen benötigt 1 kW Leistung pro Volumen von 30 Kubikmeter. Solche Parameter sind für ein gut gedämmtes Haus geeignet.

Wenn Sie eine genaue Berechnung der Leistung durchführen müssen, müssen Sie die Experten kontaktieren. Dazu müssen sie eine vollständige Beschreibung des Gebäudes liefern, die das Wohngebiet, die klimatischen Bedingungen, den Grad der Isolierung, die Arten der Heizung, die bereits verfügbar sind, den Zweck des Raumes und andere Parameter enthält.

Ein wichtiger Faktor wird der Druck des Gases in der Hauptleitung sein, da der Wirkungsgrad des Kessels weitgehend davon abhängen wird. Wenn es notwendig ist, dann werden bei der Berechnung die Experten in die Daten und einen Energiemangel einbeziehen.

  • Die zweite Sache zu betrachten ist, was Sie vom Kessel erhalten möchten. Wenn die Pläne es nur als Heizgerät verwenden, wird eine Einkreis-Option gewählt. Wenn notwendig, Wasserheizung, kann nicht ohne ein Zweikreismodell.

Zweikreiskessel können ein System von Durchlaufwasserheizung oder perfekter, akkumulativer, d.h. mit eingebautem Kessel. Sie benötigen viel weniger Platz als ein Einkreiskessel plus Kessel oder Kolonne. Ja, und die Verbindung wird billiger und einfacher. Eingebauter Kessel hat, abhängig von der Verdrängung, immer eine ausreichende Menge erhitztes Wasser. Bei der Durchlauferhitzung fließt warmes Wasser nur, wenn das Gerät zum Heizen eingeschaltet wird.

Wenn Sie einen Einkreiskessel gekauft haben, können Sie, falls gewünscht, eventuell den Kessel daran anschließen.

  • Beim Kauf eines Heizkessels muss unbedingt das Vorhandensein des beigefügten Zertifikats überprüft werden. Ohne dieses Dokument wird es nicht möglich sein, eine Genehmigung für den Anschluss an das Gasversorgungssystem zu erhalten und bei den entsprechenden Organisationen zu registrieren.

Installation des Kessels und Sicherheit

Installation eines Heizkessels mit einem Hydroakkumulator im Heizraum

Der Raum für den Heizraum ist zwar klein, aber immer warm. Seine Größe muss mit speziellen Dienstleistungen abgestimmt werden, die bei Bedarf helfen, einen Plan für die Verteilung und Verbindung von Rohren zu erstellen.

Lüftungselemente sollten auch im Raum berücksichtigt werden, da die Entfernung von Abfällen aus der Verbrennung von Kraftstoff zwingend erforderlich ist. Zu diesem Zweck werden Schornsteine ​​gebaut, deren Struktur direkt von der Kapazität der Heizungsanlage abhängt. Manchmal wird das Schornsteinsystem komplett mit einem Boiler geliefert.

Wie oben erwähnt, muss die Oberfläche, auf der der Kessel installiert wird, verstärkt werden, muss aber zusätzlich hitzebeständig gemacht werden. Manchmal ist der Boden unter dem Gerät Beton, aber es kann mit keramischen Bodenfliesen verziert werden.

Wenn die Böden im Raum aus Holz sind, aber zuverlässig angeordnet sind, können Sie Folgendes tun: Ein Betonblock wird in 10 cm Dicke verlegt, und darüber befindet sich eine 8 mm dicke Metallplatte. Eine andere Möglichkeit ist die Installation von feuerfesten Platten. Es ist sehr wichtig, die Böden für die Installation des Kessels perfekt zu nivellieren. Dieser Prozess basiert auf der Konstruktionsebene.

Die Wände, in deren Nähe das Gerät installiert wird, müssen ebenfalls mit hitzebeständigen Materialien dekoriert werden. Die Unterseite der Wand ist am besten mit Blechen oder Asbest zu beenden.

Wenn der Kessel installiert ist, kann er an den Heizkreis oder an zwei Kreisläufe angeschlossen werden - Heizungswasser und Heizung.

Es ist am besten, einen separaten Wasserhahn an jedem Auslass oder Einlassrohr des Kessels zu installieren - dies ist notwendig, damit Sie das Gerät bei Bedarf zerlegen können, ohne dass Wasser aus allen Kreisläufen abfließen muss.

Wenn Sie sich entscheiden, den Kessel selbst zu installieren, ist es am besten, einen Fachmann in diesem Bereich einzuladen, der die Installation überprüft und den Systemstart steuert.

Betrieb des Gerätes, wie kann man die Lebensdauer erhöhen?

Der Kessel, der das Gas und den festen Brennstoff verwendet, ist die beste Möglichkeit, das Haus zu beheizen, da Gas ständig geliefert wird und es keine Probleme beim Kauf von Brennholz und anderem festen Brennstoff geben sollte. Brennholz oder Kohle sollten immer vorrätig sein, damit sie Ihnen in jeder Situation helfen können.

Brennholz im Kesselofen laden

Neben Brennstoff, zum Heizen des ganzen Hauses, ist es unmöglich auf Wasser zu verzichten, mit dem das System einmal gefüllt wird. Außerdem sollte der Befüllvorgang langsam erfolgen, um die Bildung von Luftblasen im Inneren des Kreislaufs zu verhindern, die die gleichmäßige Kühlmittelzufuhr zum Gesamtsystem beeinträchtigen können. Regelmäßig, in der Regel vor der Wintersaison, wird das System mit Wasser auf das gewünschte Niveau ergänzt.

Mit besonderer Aufmerksamkeit ist es notwendig, dieses spezielle Kesselmodell zu behandeln, da es nicht nur auf Gas, sondern auch auf Festbrennstoff arbeitet. Alle Heizgeräte, die Holz und Kohle verwenden, müssen den Schornstein reinigen, da er Ruß und Ruß verbrennt.

Es ist sehr wichtig, trockenes Brennholz zum Heizen zu verwenden, zumindest sollte ihre Feuchtigkeit nicht mehr als 20% betragen, daher ist es besser, diesen Brennstoff in einem speziellen Geschäft zu kaufen.

Dank der eingebauten Automatik im Kessel wird Ihnen die ununterbrochene Versorgung mit erhitztem Wasser trotzdem zur Verfügung gestellt, da die Verbrennung von festem Brennstoff automatisch die Erwärmung von Wasser mit Gas antreibt.

Heizkessel Kupper - der effizienteste Kombikessel für Holz und Gas

Der Kessel, der mit Gas und Holz betrieben wird, kann als die günstigste und bequemste Heizung für ein privates Haus oder Cottage bezeichnet werden. Das Gerät ist praktisch und einfach zu bedienen, Sie können es ohne viel Aufwand und zusätzliches Training bewältigen. Es ist auch wichtig, dass es praktisch keine besondere Wartung erfordert.

Pavel Vorobiev Chefredakteur

Autor der Veröffentlichung 26.06.2018

Wie dieser Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Übersicht über Gas- und Festbrennstoff-Kombigeräte

Nachdem der gesamte Bau und die Wasserversorgung fertiggestellt sind, ist das nächste, was zu tun ist, um die Heizung des Hauses zu kümmern. Ein kombinierter Kessel kann helfen. In diesem Artikel werden wir genau die Gas-Festbrennstoffkessel diskutieren.

Gas-Festbrennstoffkessel jedes Jahr wird immer beliebter bei Immobilienbesitzern. Sein Hauptvorteil ist, dass es die Fähigkeit kombiniert, verschiedene Arten von Brennstoff zu verwenden: Gas, Holz, Pellets, Kohle, Briketts...

Gas-Festbrennstoffkessel Atem Zhytomyr-9

Dementsprechend spart diese Art von Ausrüstung Geld und macht es möglich, nicht auf eine bestimmte Art von Kraftstoff und seine Anwesenheit oder Abwesenheit angewiesen zu sein. Wenn der Haupttreibstofftyp ausgeht, wird der Gas-Festbrennstoffkessel auf die Verwendung eines zusätzlichen Brennstoffs umgestellt.

Bevor Sie einen Gas-Feststoff-Kombigerät kaufen, sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Kombinierte Geräte mit einer Leistung von weniger als 40 kW werden in jedem Raum montiert. Diejenigen, die größer als 40 kW sind, benötigen einen separaten Raum (Heizraum).
  2. Der Kesselraum benötigt eine Fläche von mindestens 12 m² mit einer Höhe von mindestens 2,2 m.
  3. Der Boden und die Wände des Raumes müssen mit Keramikfliesen oder Gips ausgekleidet sein, dh ein Material, das nicht verbrennt.
  4. Der Raum sollte mit Lüftung sowie Fenstern zur Straße hin ausgestattet sein. Die Größe der Fenster muss entsprechend der Leistung des Kessels berechnet werden.
  5. Wo sich Schornsteine ​​und Dachpaste in der Konstruktion befinden, werden Brandbekämpfungsschnitte installiert, und das Rohr wird mit einem mineralischen Dichtungsmittel getrennt, das nicht brennt.
  6. Um die Schubkraft auf der Oberseite des Schornsteinanbaus Deflektor und Funkenlöscher zu erhöhen.

Wenn Sie sich entscheiden, den Gas-Festbrennstoffkessel an das Gas an der Hauptleitung anzuschließen, dann sollten Sie daran denken, dass die erste "Inbetriebnahme" in Anwesenheit des Gas Service Inspektors durchgeführt wird. Er muss eine Markierung in das Dokument des Kessels setzen, um es in Betrieb zu nehmen.

Gas Brennholz

Der Vorteil der universellen Gas-Holz Heizkessel ist Autonomie: ein reibungsloser Übergang des Systems zu brennendem Brennholz in Abwesenheit von Gas. Wenn Sie möchten, können Sie auch den "warmen Boden" anschließen, da die notwendigen Anschlüsse und Düsen an den Kesseln angebracht sind.

Solche universellen Gas-Holz-Heizkessel können einkreisig und zweikreisig sein, so dass es einfach ist, einen Boiler anzuschließen, um Wasser zu erwärmen oder Wasser durch ein Strömungsverfahren zu erhitzen.

Zu den Nachteilen gehören die großen Abmessungen solcher Einheiten. Meistens benötigen sie einen separaten Raum für die Installation und erfordern einen ausgefeilten Service. Normalerweise produzieren solche Kessel nur den Bodentyp.

Kombinierte Gas-Holz-Heizkessel für das Haus implizieren erhöhte Anforderungen. Normen und Betriebsregeln sind in PPB, SNiP und SP beschrieben.

Der kombinierte Gas-Brennholzkessel für ein Privathaus umfasst die folgenden Elemente:

  1. Kamera Feuerbox. Es besteht aus Gusseisen oder Stahl. Der Kessel kann mit einer Feuerstelle oder zwei (bequemer) sein. In der Doppelversion wird im oberen Bereich Brennholz verbrannt und im unteren Bereich ein Gasbrenner installiert.
  2. Konturen der Warmwasserversorgung und Heizung. Sie werden von Unternehmen speziell zum Heizen oder zum Heizen auf Warmwasser (Zweikreis) hergestellt. Heizung Heißwasser-Durchflussmethode.

Ein universeller Gas-Brennholz Heizkessel sorgt für Einsparungen. Dies kann anhand der folgenden Tabelle gesehen werden.

Universalheizung: Kessel für Holz, Gas und Strom

Bei der Wahl einer autonomen Heizmethode haben die Besitzer eines Privathauses oft eine schwierige Wahl. Auf der einen Seite sollten Sie ein Modell für den günstigsten Kraftstoff wählen, so dass die Heizkosten minimal sind. Auf der anderen Seite ist es schwierig, ein vollständiges Vertrauen in die Möglichkeit einer kontinuierlichen Energieversorgung zu gewinnen, was insbesondere für zentralisierte Fernstraßen (Gas, Elektrizität) gilt.

Daher ist die zunehmende Popularität von kombinierten Optionen, zum Beispiel ein Kessel für Holz und Gas. Nur so ist gewährleistet: Die Heizsaison wird mit einer stabilen Wärmeversorgung stattfinden. Darüber hinaus sind solche Modifikationen nicht beschränkt. Pellets werden mit Strom kombiniert, Kohle beispielsweise mit Holzmodellen, wie in Kombikesseln. Mit Universalheizungen können Sie saisonale Tariferhöhungen problemlos umgehen und z. B. nächtliche Kostensenkungen nutzen.

Kombinierte Modifikationen, zum Beispiel ein Holz-Gas-Elektrizitäts-Heizgerät, werden oft installiert, um alte Holzöfen oder ihre Kohlegegenstücke zu ersetzen, da Brennholz und Kohle sind in allen Regionen unseres Landes am besten zugänglich, während sie einen relativ niedrigen Preis haben. Das Heizsystem selbst wird oft nicht überarbeitet, sondern beschränkt sich darauf, einen Holzkessel durch ein kombiniertes Modell zu ersetzen.

Sorten von kombinierten Kesseln

Separate Universalheizung, abhängig von der verwendeten Brennstoffart.

Abb. 1 Innere Konstruktion
kombinierte Kessel

Also, unterscheiden Sie die folgenden kombinierten Optionen:

  • Gas + Festbrennstoff. Ermöglicht den schnellen Austausch des Hauptgases, wenn es beispielsweise aufgrund eines Unfalls auf der Leitung ausgeschaltet wurde. Holz- und Gaskessel sind aufgrund der guten Verfügbarkeit von Holz eine der beliebtesten Lösungen.
  • Gas + Flüssigbrennstoff. Solche Optionen sind für gelegentliche Störungen der Gasversorgung geeignet, erfordern jedoch die Organisation der Lagerung von Dieselkraftstoffvorräten.
  • Gas + Strom + Flüssigbrennstoff. Kombinierte Option für die Wirtschaft in Ermangelung einer Garantie für rechtzeitige Lieferungen von Gas und Dieselkraftstoff.
  • Gas + Feste und flüssige Brennstoffe. Eines der vielseitigsten Modelle zum Beheizen von Ferienhäusern. Ausgezeichneter Ersatz für Holzöfen.
  • Gas + fester und flüssiger Brennstoff + Elektrizität. Ein solches Modell macht den Eigentümer eines Privathauses völlig unabhängig von Tarifen und anderen Faktoren, die den Wechsel des Energieträgers beeinflussen. Zum Beispiel das Gerät Brennholz-Gas-Strom.

Es gibt Universalkessel ohne Verbindung zum Gasnetz, zum Beispiel für Kohle und Brennholz mit der Möglichkeit, die Heizungen für die Stromversorgung anzuschließen. Heizkessel kombiniert Gas Brennholz wird oft unter Bedingungen der Unterbrechung der Gasversorgung installiert. Brennholz zum Heizen, einschließlich spezieller Granulate (Pellets) während der Lagerung, verursacht weniger Unannehmlichkeiten als andere Arten von Brennstoff. Ja, und kein Geruch, wie zum Beispiel vom Dieselkraftstoff (und der Gaskessel manchmal gibt einen leichten Geruch).

Eine weitere Option ist ein Gas-Holz-Strom-Kombikessel, mit dem Sie bei Änderungen der Tarife und in anderen Situationen völlig autonom werden können. Für ein Holz-Gas-Elektrizitäts-Gerät können Sie sich nicht um die Bestände desselben Holzes, Stromausfälle usw. kümmern.

Eigenschaften von Gas-Holz-Heizkessel für zu Hause

Zunächst ist anzumerken, dass in den meisten Fällen die Gasleitung als Hauptbrennstoff verwendet wird und im Falle einer Stilllegung für Wartungsperioden oder Unfälle auf Holzheizung umgestellt wird. Natürlich ist es für einen vollständig universellen Ansatz sinnvoll, ein kombiniertes Holz-Gas-Elektrizitäts-Gerät zu installieren, aber nicht alle können mit den Stromkosten zufrieden sein.

Im Allgemeinen können kombinierte Kessel mit verschiedenen festen Brennstoffen betrieben werden, wobei sich ihr Design kaum ändert. Also, Brennholz, Kohle, Briketts, Pellets - alles ist auf dem gleichen Niveau der Prävalenz, die Wahl hängt vom Preis der verschiedenen Arten in einer bestimmten Region ab. Deshalb sind Gas-Holz-Kessel beliebt, es ist einfach, festen Brennstoff durch ein Analog zu ersetzen.

Abb. 2 Aussehen von Gas-Holz-Kessel

In zweiter Linie ist es wichtig zu berücksichtigen, dass Heizkessel für feste Brennstoffe aus Stahl und Gusseisen hergestellt werden, wodurch sie während der Heizperiode beständig gegen konstante hohe Temperaturen sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Kohle als Brennstoff verwendet wird, was zu einer signifikant höheren Temperatur im Ofen führt.

Aber es fügt auch Ärger hinzu. Das große Gewicht der Ausrüstung erfordert in einigen Fällen die Verstärkung des Bodens in dem Raum in dem Haus, das für seine Installation zugeteilt ist. Roheisenkessel zum Heizen von Gas-Brennholz erfordern es unbedingt. Gas-Holz-Modifikationen von leichten Metallsorten können auf einem normalen Boden anstelle von früher verwendetem Holz oder Kohleofen montiert werden. Brennholz-Gas-Elektrogeräte sind in der Regel leicht.

Es gibt zwei weitere Varianten der kombinierten Modelle: Einkreis (sie arbeiten nur für die Heizung des Heizsystems) und Zweikreismodelle (der zweite Kreislauf heizt das Wasser für das Wasserversorgungssystem im Haus). So kann das Gerät Gas Brennholz auch in der warmen Jahreszeit als Kessel verwendet werden. Gleiches gilt für das Gerät Brennholz-Gas-Strom.

Es ist auch erwähnenswert, eine solche Funktion. Zusätzlich zum Rauchabzug durch das Rohr beim Brennen von festen Brennstoffen gibt es feste Verbrennungsprodukte, die sich in der Pfanne absetzen und regelmäßig entsorgt werden müssen.

Am interessantesten für das Heizen sind die universellen Gas-Brennholz-Pellet-Kessel, die für lange Zeit autonom arbeiten können, ohne dass der Mensch eingreifen muss. Eine solche Heizung anstelle von Holz oder Gas kann mit speziellen Granulaten arbeiten. Solch eine kombinierte Version beseitigt die Notwendigkeit, Brennholz zu lagern, weil Pellets sind üblicherweise im Handel erhältlich. Als Option ist der kombinierte Kessel immer noch bequem.

Die profitabelste Seite der Kesselgasheizung Holz

Wenn wir die Voraussetzungen für die Einrichtung eines separaten Raumes im Haus verwerfen, werden die Gasheizkessel des kombinierten Brennholzes eine ganze Reihe von hervorragenden Qualitäten ansammeln.

  • Der Betrieb eines solchen Universalheizgeräts erfordert keine speziellen Fähigkeiten. Auch Optionen wie kombinierte Kessel.
  • Die Kosten der kombinierten Modelle sind nicht viel höher als Analoga, die nur mit Kohle, Pellets und der Gasvariante arbeiten können. Sie können es anstelle eines Holzofens montieren, sie nehmen noch weniger Platz als üblich ein.
  • Die Abmessungen des Gas-Holz-Heizmodells sind natürlich größer als die der Gasmodelle, überschreiten jedoch nicht die der Analoggeräte mit einem Holzofen. Das Gerät Brennholz-Gas-Strom hat die gleichen Abmessungen.
  • Hoher Wirkungsgrad - bis zu 90%. Die Holzheizung ist einer der effizientesten, die Hauptsache ist die Verwendung von trockenem, nicht mehr als 20% Feuchtigkeit, Brennholz.
  • Eine geringe Emission von Schadstoffen in die Atmosphäre.

Im Vergleich zur Beheizung mit Elektro- oder Gasboilern, Heizkesseln, Kombi-Gas, Brennholz kann eine vollständige Unabhängigkeit von Versorgungsunternehmen gewährleistet werden. Holzöfen wurden schon immer als Basis für einen warmen Wohnkomfort genutzt, weil Diese Art von Kraftstoff ist am einfachsten zu erreichen.

Abb. 3 Gasbrennholzkessel haben kompakte Abmessungen.

Worauf achten?

Bei der Auswahl eines Modells müssen einige Regeln berücksichtigt werden, die bei Nichtbeachtung zu einem Fehler führen. Daher ist der Boiler möglicherweise nicht für ein bestimmtes Haus geeignet, daher ist er möglicherweise nicht stark genug und es wird kalt im Raum sein. Zum Beispiel hängt eine Vorrichtung für Holz und Gas vom Druck in der Leitung ab, und wenn sie abgesenkt wird, kann sie viel weniger Wärme abgeben.

In den technischen Spezifikationen wird neben der Leistung üblicherweise der Bereich des Hauses angegeben, für das er entworfen wurde. Die Berechnungen werden von Profis gemacht und es ist ziemlich genau. Sie können die verschiedenen Tabellen im Internet verwenden. Bei der Wahl der vielseitigsten Optionen, wie zum Beispiel eines Holz-Gas-Elektrizitäts-Gerätes, sollte man auf die Leistung achten.

Es ist notwendig, die mögliche Reduzierung des Gasdrucks in der Pipeline zu berücksichtigen. Dies kann die Heizleistung erheblich reduzieren. In der Abwesenheit der "Reserve" wird es notwendig sein, auch zusätzliche Heizungen zu verwenden, die vom Strom arbeiten. Es hat keinen Sinn, mit solchen Eigenschaften zu heizen, es muss modernisiert werden und zusätzliche Kosten verursachen.

Der nächste Schritt besteht darin, den Zweck des kombinierten Heizkessels zu bestimmen. Es kann sowohl als Hauptwärmequelle als auch zur zusätzlichen Erwärmung von fließendem Wasser gekauft werden, d.h. Wählen Sie sofort die kombinierte Option.

Ein solcher Boiler ist profitabler als ein separater Boiler, da Holz oder Gas zum Heizen verwendet wird und ein separater Boiler normalerweise mit Elektrizität betrieben wird. Durch die Holzheizung können Sie oft schneller die gewünschte Temperatur erreichen.

Gibt es irgendwelche Funktionen in Betrieb?

Beim Kauf eines Kombikessels mit Holz- und Gasheizung müssen mehrere Betriebspunkte berücksichtigt werden, ohne die die Verwendung von Brennholz als Hauptwärmequelle dazu führen kann, dass das Universalverfahren zu erheblichen Problemen führt.

So wirft der Holzkessel während seines Betriebs allmählich den Schornstein mit Ruß, der periodisch gereinigt werden muss. Ohne dies wird die Effizienz der Rauchabsaugung allmählich abnehmen, bis es Probleme mit Zündung, Rauch usw. gibt.

Abb. 4 Schornsteine ​​müssen regelmäßig gereinigt werden.

Wenn die Heizung mit Gas oder Elektrizität kontinuierlich arbeiten kann, brennt der Holzkessel in maximal 3-4 Stunden vollständig durch, danach beginnt das Heizsystem zwangsläufig abzukühlen. Das Herunterladen eines neuen Teils erfolgt manuell, was das Haus des Besitzers erfordert. Daher werden oft kombinierte Modifikationen mit Holz- oder Pelletbrennstoffen verwendet, wann immer dies möglich ist in der Art der Erwärmung von Gas.

Mit Pellets können Sie zum Teil den Prozess des Erhitzens von Holzbrennstoffen automatisieren, müssen aber trotzdem den Prozess verfolgen. Ja, und der Bestand muss im Voraus erstellt werden, sonst können Sie in der kältesten Jahreszeit keine Heizung mehr haben.

Top