Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Kesselrohr
2 Pumpen
Welche Kräne sind besser auf Heizkörper - die Regeln der Wahl
3 Heizkörper
Ist es möglich, einen Pelletskessel mit Spänen, Ästen etc. zu beheizen?
4 Kamine
Wie wählt man einen Holzkessel zum Heizen des Hauses?
Haupt / Kamine

Wählen Sie einen langbrennenden Kessel mit Dauerbetrieb bis zu 7 Tagen


Festbrennstoffkessel erfordern regelmäßige Wartung und Brennstoffbeladung - das ist ihr Hauptnachteil. Billige und einfache Modelle müssen alle paar Stunden mit Holz gefüllt werden. Zur Beheizung eines Wohnhauses werden daher häufig langbrennende Heizkessel verwendet, die mehrere Tage lang mit einer Charge Brennstoff betrieben werden können.

Merkmale von langbrennenden Kesseln

Aufgrund was erreicht man eine so lange Betriebszeit dieser Modelle? Signifikante Abmessungen legen dem Käufer meist nahe, dass sich die Materie in einem größeren Volumen der Ladekammer befindet. Dies ist teilweise richtig, aber die Grundlage der langfristigen Arbeit ist nicht die Menge an Brennstoff, sondern das Prinzip der Verbrennung "von oben nach unten".

Beim Verbrennen von Brennstoff brennt nur seine obere Schicht, und die Verbrennung tritt bei dosierter Luftzufuhr auf. In diesem Fall wird keine helle Flamme gebildet, der Brennstoff schwelt für lange Zeit und gleichmäßig, während die unteren Schichten erhitzt werden. Daher stellen langbrennende Kessel keine so hohen Anforderungen an den Feuchtigkeitsgehalt von Holz und Kohle.

Das Gerät eines Kessels des langen Brennens hat die Eigenschaften. Die Tür der Ladekammer befindet sich hoch - im oberen Drittel des Körpers. Fast der gesamte Innenraum ist mit Kraftstoff gefüllt, dies erklärt das große Ladevolumen. Im oberen Teil des Körpers befindet sich eine Rauchleitung, die mit dem Schornstein verbunden ist.

Am Boden der Kammer befindet sich ein Aschenkasten, der für die Reinigung des Kessels notwendig ist. Die Rolle des Gebläses, wie in konventionellen Öfen, spielt bei diesen Modellen nicht den Aschkasten, deshalb ist seine Tür luftdicht. Die Luft kommt von der Luftkammer, die sich oben befindet, sie ist auch ein Rekuperator: die Rauchgase heizen seine Wände, wodurch die Luft in die bereits erhitzte Verbrennungszone eintritt. An der Oberseite der Kamera ist mit einer Klappe ausgestattet.

Um der brennenden Oberfläche des Brennstoffs Luft zuzuführen, sind die Kessel mit einem Luftverteiler ausgestattet, der durch ein teleskopartig verlängertes Rohr mit der Luftkammer verbunden ist. Wenn die Brennstofflast durchbrennt, senkt sich der Verteiler zusammen mit der oberen brennenden Schicht, was eine lange stetige Luftzufuhr gewährleistet.

Der Luftverteiler kehrt mit einem Kabel mit einem Ring in seine ursprüngliche Position zurück - er wird einfach nach oben gezogen. Durch die Position des Kabels können Sie den verbleibenden Brennstoff in der Ladekammer bestimmen.

Der Wärmetauscher in den Modellen der langen Verbrennung ist ein Wassermantel, der an allen Seitenflächen angeordnet ist, wodurch die Wärmeabfuhr ziemlich effektiv ist. Um das Kühlmittel der Heizungsanlage zuzuführen und zum Kessel zurückzuführen, sind Armaturen vorhanden. Der Anschluss für die Wasserversorgung des Systems befindet sich im oberen Teil des Wärmetauschers, der Rücklauf befindet sich im unteren Teil, wodurch die natürliche Zirkulation gewährleistet ist.

Langbrenner können mit automatischer oder thermomechanischer Regelung ausgestattet werden. Im ersten Fall sind sie flüchtig und benötigen eine elektrische Verbindung. In der zweiten wird der Verbrennungsprozess durch einen bimetallischen Schubregler gesteuert. Solche Kessel benötigen keinen Strom und können unter allen Bedingungen ohne Unterbrechung arbeiten.

Die Vorteile langbrennender Kessel

  • Arbeitszeit auf einer Ladung - bis zu 7 Tage;
  • einfaches und zuverlässiges Design;
  • geringe Anforderungen an die Kraftstoffqualität;
  • Die meisten Modelle benötigen keine Netzwerkverbindung.
  • Der Preis für Kessel ist vergleichbar mit dem Preis von Pyrolysekesseln.

Nachteile:

  • signifikante Dimensionen;
  • Notwendigkeit einer regelmäßigen Reinigung - beim Schwelen wird eine große Menge Ruß freigesetzt.

Arten von Brennstoff für langbrennende Kessel

Die langbrennenden Kopter stellen die Qualität des Brennstoffes nicht in Frage. Sie liefern die höchste Effizienz bei Anthrazit und Braunkohle, können aber auch Holz, Briketts und Pellets bearbeiten.

Eine wichtige Nuance, auf die Sie beim Kauf achten müssen, ist die maximale Brennholzlänge. Bereites Brennholz hat normalerweise eine Länge von 40-45 cm, wenn das Modell eine kürzere Ladekammerlänge hat, dann muss das Brennholz von selbst geerntet oder auf Bestellung gesägt werden.

Der Feuchtigkeitsgehalt von Brennholz ist für diesen Kesseltyp nicht so wichtig wie für die Pyrolyse, aber wenn rohes Holz verbrannt wird, wird der Wirkungsgrad des Kessels viel geringer sein und die Menge an Ruß und Ruß wird stark ansteigen. Darüber hinaus kann Wasserdampf mit hoher Luftfeuchtigkeit an den Wänden des Schornsteins kondensieren und mit Ruß unter Bildung von Kohlensäure in Wechselwirkung treten. Mit der Zeit wird die Säure die Wände des Schornsteins zerstören, und es wird ersetzt werden müssen.

Pellets und Brennstoffbriketts in langbrennenden Kesseln können ohne vorherige Vorbereitung verwendet werden, die Größe der Körner spielt keine Rolle, und der Feuchtigkeitsgehalt dieses Brennstoffs liegt innerhalb von 20%, was für diese Modelle durchaus akzeptabel ist. Braunkohle und Anthrazit der mittleren Fraktion erfordern ebenfalls keine zusätzliche Vorbereitung, große Stücke sollten vor dem Beladen zerkleinert werden.

Es wird nicht empfohlen, in langbrennenden Kesseln feuchtes Sägemehl und Bauschutt zu verwenden - die Brennstoffkammer und der Schornstein sind bei der Verwendung stark verstopft!

Überblick über die Modelle der langbrennenden Kessel

Es gibt Kessel verschiedener Hersteller auf dem Markt, und die erklärten Eigenschaften sind ähnlich, deshalb ist es manchmal schwierig, eine Wahl zu treffen. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der beliebtesten Modelle.

Kessel Liepsnele, Litauen


Das Sortiment der langbrennenden Kessel dieses Herstellers umfasst universelle Modelle mit einer Leistung von 10 bis 40 kW, die mit Kohle, Holz, Sägemehl, Spänen, Pellets und Pressbriketts arbeiten können.

Die Konstruktion der Kessel bezieht sich auf den klassischen Minentyp mit der oberen Verbrennung. Liepsnele-Kessel sind nichtflüchtig, haben einen hohen Wirkungsgrad - sie sind in jedem Betriebsmodus und mit jedem Brennstoff zu mindestens 90% vorhanden.

Kessel, die langbrennendes Holz für Haus brennen: Spargeld und einfache Operation

Die Aufrechterhaltung angenehmer Temperaturbedingungen bei vertretbaren Energiekosten ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Gestaltung von Wohnungen. Angesichts des häuslichen Klimas muss der Heizung mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Moderne Kessel mit langer Brenndauer auf Holz für das Haus sind geeignet, das angezeigte Problem so gut wie möglich zu lösen. Aber ihre ganze Vielfalt und zusätzliche Möglichkeiten zu verstehen, kann manchmal sogar für einen erfahrenen Spezialisten schwierig sein. Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, dieses Problem zu lösen und die beste Option aus dem heutigen Angebot zu wählen.

Lesen Sie den Artikel:

Langbrennende Brennholzkessel für zu Hause: Grundlegende Definitionen und Formulierung von Auswahlkriterien

Auf dem ersten Foto ist es nicht schwer, die Hauptnachteile von Festbrennstoff-Heizgeräten zu verstehen. Sie sollten regelmäßig mit Brennholz aufgefüllt werden, um die Arbeitsabläufe aufrechtzuerhalten. Für ein paar Baumstämme in der Nähe des Kamins ist ein dekorativer Ständer geeignet, aber ein wesentlicher Vorrat muss in einem separaten Raum aufbewahrt werden. Der Verbrennungsprozess wird durch den Einsatz eines normalen Pokers aufrechterhalten und reguliert. Die aufgelisteten Prinzipien sind nicht für die volle Befriedigung der Bedürfnisse der Benutzer in der Heizperiode geeignet.

Das Prinzip der Operation und des Umfangs

Solche Vorrichtungen führen Heizfunktionen effizienter aus als ein typischer Kamin. Es gibt keinen Wärmeverlust durch den offenen Teil. Die obere Oberfläche kann zum Kochen von Wasser in dem Kessel verwendet werden. Niedliches Aussehen geeignet für die Montage an einem prominenten Ort. Bei dieser Konstruktionstechnik können jedoch nur Hilfsfunktionen ausgeführt werden. Zu kleines Arbeitsvolumen. Sehr oft muss man Brennholz werfen.

Um das Problem zu lösen, verwendeten die Designer Pyrolyse. Diese Technologie ist leichter zu erlernen, indem Arbeitszyklen beschrieben werden. Brennholz wird in die Primärkammer (Reaktor) geladen. Sie werden in Brand gesetzt, aber sie halten einen begrenzten Sauerstoffversorgungsmodus aufrecht. Dies ist genug, um die Korruption bei hohen Temperaturen aufrechtzuerhalten. Unter solchen Bedingungen zersetzt sich der Brennstoff unter Freisetzung flüchtiger Bestandteile der folgenden Zusammensetzung:

  • Methan (CH 4) - 34-46%;
  • Thioether (CnHm) - 18-30%;
  • Wasserstoff (H 2) - 11-29%;
  • Kohlenmonoxid (CO) - 10-17%;
  • Kohlendioxid (CO 2) - 1,5-3%.

Die resultierende Mischung wird Pyrolysegas genannt. Es wird in der zweiten Kammer serviert, wo der Hauptprozess stattfindet. Ausreichende Luft wird hier geleitet, um eine maximale Verbrennung von flüchtigen Komponenten zu gewährleisten. Bei richtiger Aufstellung tritt eine geringe Menge Ruß, Kohlendioxid und Wasserdampf in den Schornstein ein.

Vor- und Nachteile von langbrennenden Holzheizkesseln für die Hausheizung

Langsames Schwelen ermöglicht es Ihnen, die Intervalle zwischen Downloads zu erhöhen. Ein moderner Heizkessel mit langbrennender Holzofenklasse kann seine Funktionen kontinuierlich bis zu 20-24 Stunden ausführen. Es ist einfacher mit Gasen zu arbeiten als mit festen Fraktionen. Um sie zu bewegen, passen sich natürliche Bewegungen in einem erhitzten Zustand den einfachen Kanälen an. Es wird nicht schwierig sein, die Ausrüstung für die mechanische Ausgabe, die Einrichtung und die Kontrolle der Flamme zu wählen.

Unabhängig davon ist die minimale Emission von Verbrennungsprodukten in die Atmosphäre zu beachten. Insbesondere die Abwesenheit einer großen Rußmenge verlängert die Lebensdauer des Schornsteins.

Vielleicht ist diese Technologie zu kompliziert, begleitet von unnötigen Verlusten? Und hier zeigt die Pyrolyse ihre Vorteile. Aus einem Kilogramm Birkenholz können Sie 2200-2500 kcal Wärme gewinnen. Aus dieser Menge an Einsatzmaterial in dem Reaktor wird eine Mischung von Gasen hergestellt, die, wenn sie verbrannt werden, 10,300-11500 kcal bereitstellen werden. Wenn Sie die Passdaten moderner Heizkessel mit einem Wirkungsgrad von 85-90% verwenden, beträgt der Unterschied mehr als das 3,5-fache. Bedeutender Wert, um der Methode mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Oder?

Sei nicht überrascht. Nach entsprechender Einstellung kann der Standard-Verbrennungsmotor seine Funktionen mit Pyrolysegas erfüllen.

Für die Objektivität müssen neben den Vorteilen die Nachteile der Technologie beachtet werden:

  1. Die Versorgung mit diesem Brennstoff kann nicht automatisiert werden. Daher müssen die entsprechenden Arbeitskosten während des Betriebs berücksichtigt werden.
  2. Pyrolysegeräte sind teurer als die einfachsten Festbrennstoffkessel.
  3. Einige Designs mit einer vollen Ladung wiegen viel, müssen den Boden verstärken.
  4. Die Komplexität der Geräte in dieser Kategorie reduziert die allgemeine Zuverlässigkeit und erschwert Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Unabhängig davon ist eine signifikante Abhängigkeit der Effizienz und der Dauer eines Arbeitszyklus von der Qualität des Brennstoffs zu beachten. Wenn Sie nasses Brennholz verwenden, müssen Sie zu oft neue Chargen laden. Dies erklärt die Notwendigkeit, einen warmen Schatz mit guter Belüftung zu schaffen. Zu diesem Raum sollte eine bequeme Durchfahrt des Straßentransports zur Verfügung stellen. Es ist in der Nähe des Ofens platziert.

Design-Funktionen

Diese Zahl erklärt deutlich die relative Komplexität effizienterer Geräte.

Das Gerät des modernen Pyrolysekessels

Mit diesem Schema bemerken wir die Merkmale der Komponenten und Teile:

  • Platten aus hitzebeständigem Material (1) sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Oben angebrachte Metallplatten verhindern mechanische Schäden.
  • Die Wirksamkeit des langbrennenden Heizkessels für Holz für das Haus wird durch die Verwendung von komplexen Wärmetauschern (2) verbessert. Getrennte Teile dieser Vorrichtungen sind in die Wände des Gehäuses in dem Rauchentfernungssystem eingebaut.
  • Die Luft wird den Arbeitsbereichen dosiert zugeführt, in der benötigten Menge mit elektrischen Ventilatoren (3).
  • Eine Isolationsschicht (4) zwischen den Gehäusewänden verhindert Wärmeverluste, begrenzt die Temperatur der Außenflächen.
  • Ähnliche und dekorative Funktionen werden von der Drehplatte (5) ausgeführt.
  • Eingebaute Automatisierung (6) steuert Arbeitsabläufe, benachrichtigt den Benutzer über Notfallsituationen.
Kessel auf dem Holz lange brennende Spalte Typ

Dieses Design ist etwas einfacher als die vorherige Version. Der Wärmetauscher ist zwischen den Wänden des Gehäuses installiert. Anstelle von elektrischen Ventilatoren verwendet manuelle Steuerung Luftstrom. Der elektronische Programmblock wurde durch ein Druckmessgerät ersetzt, das den Druck im Wasserheizsystem anzeigt. Um Druck abzulassen und Unfälle zu vermeiden, ist der Kessel mit einem mechanischen Ventil ausgestattet.

Schwieriger ist hier der Teleskopteil mit der Scheibe. Es begrenzt den Verbrennungsprozess von unten, verhindert es aber nicht im oberen Teil, wo sich Pyrolysegas ansammelt. Gesammelt von der Unterseite des festen Abfalls ist nicht schwierig, durch die Aschentür zu entfernen.

In diesem Design fügen Sie Brennholz bis zum Ende des Arbeitszyklus nicht hinzu. Es gibt keine bequemen automatisierten Funktionen der Steuerung, Einstellung. Verglichen mit der vorherigen Option - weniger Effizienz, mehr Wärmeverlust. Einige externe Oberflächen können sich übermäßig erwärmen, daher ist während des Betriebs Vorsicht geboten.

Diese Nachteile sind jedoch den demokratischen Kosten eines langbrennenden Kessels für Holz für ein Haus mehr als gleichwertig. Es liegt auf der Hand, dass ein solches Projekt für die spätere Schaffung eines ähnlichen Produkts für sich selbst zur Kenntnis genommen werden sollte.

Erstellen einer Liste von Anforderungen für Heizgeräte, Berechnung der Leistung

Um korrekte Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie einen Kurs an einer spezialisierten Universität absolvieren oder sich an ein Designinstitut wenden. Nach unabhängigen Berechnungen unter Verwendung von Standardalgorithmen werden weniger genaue Informationen erhalten. Im Internet gibt es spezialisierte Rechner, die auch als Arbeitsmittel dienen.

In der Zwischenzeit ist es gemäß dem folgenden Schema viel schneller und mit hoher Genauigkeit wird es möglich sein, eine Abfolge von korrekten Aktionen einzurichten:

  1. Um bequeme Bedingungen auf 100 sq. M. Gesamtfläche erfordert eine durchschnittliche Leistung von 10 kW von Kesselanlagen. Es ist einfach, einen mathematischen Anteil basierend auf den Eigenschaften einer bestimmten Eigenschaft zu bilden.
  2. Fügen Sie zum Ergebnis 20-25% hinzu, um Probleme mit Spitzenbedarf zu beseitigen. Dies reduziert auch die Belastung des Holzheizkessels für die Heizung und verlängert seine Lebensdauer.
  3. Beseitigen Sie Wärmeverlust durch alte Fenster- und Türblöcke, schlecht abgestimmte Lüftungsanlage. Die radikale Methode - eine generelle Verbesserung der Dämmeigenschaften eines Gebäudes - kann sich angesichts der erheblichen Kosten für Energieressourcen durchaus rechnen.

Verwenden Sie für genauere Berechnungen einen speziellen Taschenrechner am Ende des Abschnitts.

Es macht keinen Sinn, für einen effizienteren Heizkessel mit Holz zu viel zu bezahlen, wenn die Isolierung des Hauses nicht den modernen Standards entspricht.

Außerdem werden die grundlegenden Parameter unter Berücksichtigung der folgenden Beobachtungen geschätzt:

  1. Um die optimalen Eigenschaften des Kessels für die langfristige Verbrennung auf Holz für das Haus genauer zu bestimmen, wird helfen, die nominale und minimale Wärmeabgabe zu studieren.
  2. In einigen Fällen geben die Hersteller die Nennheizfläche für isolierte und Standardgebäude an. Bitte beachten Sie, dass die Werte für eine bestimmte Deckenhöhe (in der Regel nicht mehr als 3 m) angegeben sind.
  3. Festbrennstoffverbrauch wird ungefähr angezeigt. Dies ist verständlich, da vieles von den spezifischen Modi und Betriebsbedingungen abhängt.
  4. Das Volumen der Reaktorkammer ermöglicht es, die Menge an Brennholz für eine einzelne Ladung zu kennen.
  5. Parameter von technologischen Löchern sind nützlich, um die maximalen Abmessungen von Stämmen herauszufinden.
  6. Für typische langbrennende Holzkessel reicht es aus, am Ausgang eine Traktion von 7 bis 14 Pa vorzusehen. Leistungsstarkes Gerät (ab 80 kW) ist an ein effizienteres Rauchabzugssystem (20-30 Pa) angeschlossen. Manchmal in der Begleitdokumentation gibt es Informationen über den Durchmesser des Schornsteines, andere Parameter von Rohren.
  7. Die Dicke der Wände ohne Designdaten ist nicht sehr informativ. Es kann jedoch die Verwendung von verantwortlichen Herstellern von Stahlblechen ab 5 mm festgestellt werden.
  8. Der Mindest- / Höchstdruck ermöglicht es, die Übereinstimmung des Holzheizkessels mit anderen Teilen des vorhandenen Warmwassersystems zu überprüfen.
  9. Überprüfen Sie auch die zulässige und Betriebstemperatur des Wassers am Auslass und in der Rücklaufleitung.
  10. Wenn ein Holzkessel einen erheblichen hydraulischen Druck erzeugt, muss er durch den Einbau einer produktiven Pumpe für den Zwangsumlauf kompensiert werden.
  11. Die Masse des kraftstoffarmen (20 kW) Holzheizkessels für das Haus beträgt 240 bis 300 kg. Stellen Sie sicher, dass der Boden sicher ist.
  12. Die Abmessungen werden überprüft, um die Einhaltung der Raumparameter zu überprüfen.
Moderne Modelle von Holzheizkesseln haben ausgezeichnete ästhetische Eigenschaften.

Heizung eines Landhauses: Optionen und Preise Der Artikel beschreibt im Detail die vielfältige Beheizung eines Landhauses, Optionen und Preise, die Vor- und Nachteile der gebräuchlichsten und optimalen thermischen Strukturen für private Einrichtungen.

Berücksichtigen Sie separat die Möglichkeiten, die automatisches Kesselholz für das Haus liefern können. Die entsprechenden Blöcke führen folgende Funktionen aus:

  1. Die Einbeziehung von Zwangszirkulation von Wasser rund um den Stromkreis.
  2. Manuelle / automatische Lüfterdrehzahländerung.
  3. Spülen, andere Modi ausführen.
  4. Die Regulierung der Arbeit unter Berücksichtigung der Hinweise der Sensoren der Temperatur.
  5. Fernsteuerung und Überwachung eines langbrennenden Heizkessels auf Holz mittels GSM-Kommunikation.
Anzeige von Indikationen und Verwaltung kann an einem für den Benutzer bequemen Ort installiert werden.

Rechner zur Berechnung der erforderlichen Kesselleistung

Festbrennstoffverbrauchsrechner

Die wichtigsten Hersteller von Heizkesseln für langbrennendes Holz

Die folgenden Abschnitte enthalten kurze Informationen zu den Kernmarken und Merkmalen des aktuellen Produktionsprogramms. Für weitere Informationen können Sie die offiziellen Websites von Unternehmen besuchen.

Stropuva

Im Jahr 2006 wurden die ersten holzbefeuerten Kessel für ein Haus mit Warmwasserheizung auf dem heimischen Markt eingeführt. Die Produkte des Unternehmens (St. Petersburg) haben aufgrund der akzeptablen Kosten und der hohen Qualität ihrer Produkte schnell hohe Marktpositionen erreicht. Eine schematische Darstellung der Ausrüstung mit der oberen Lage der Verbrennungszone wurde von litauischen Entwicklern erstellt. Das russische Unternehmen fertigt seine Produkte auf der Grundlage bestehender Patentrechte.

Bau eines typischen langbrennenden Kessel Stropuva

Kerze

Unter dieser Marke bietet AREMIKAS (Litauen) einen langbrennenden Kessel für die Holzverbrennung zu Hause an. Hier wird die gleiche Konstruktion verwendet wie im vorherigen Beispiel. Profilexperten bemerken, dass in dieser Ausführungsform ein effizienteres Verteilungsmuster der Luftströmung vorliegt.

Die äußeren Unterschiede von Candle gegenüber Stropuva-Produkten liegen in kleinen Details.

Buderus

Dieser Hersteller (Deutschland) benötigt keine lange Präsentation. Seine Heiztechnik ist weltweit für private Anwender und anspruchsvolle Firmenkunden bekannt. Es ist verbunden mit einem hohen Niveau an Qualität, Zuverlässigkeit und klarem Service. Die einzige wesentliche Einschränkung sind die relativ hohen Preise.

Die Konstruktion der langbrennenden Kessel auf dem Holz der Loqano-Serie Logica-Kessel werden vom polnischen Spezialunternehmen für den Auftrag "Buderus" hergestellt

Buran

Die Kessel für die Beheizung eines Privathauses mit Holz werden von der ukrainischen Firma unter dieser Marke in Modifikationen von 10 bis 50 kW angeboten. Das Diagramm zeigt: eine zusätzliche Tür, eine spezielle Schließeinheit und andere wesentliche Änderungen in der Konstruktion. Hier wird das Schema der litauischen Erfinder angewandt, die "von oben nach unten brennen".

Prometheus

Dies ist eine russische Entwicklung. Ein von Sibenergotherm (Novosibirsk) gebauter holzbefeuerter Heizkessel für ein privates Haus kann seine Funktionen mit zwei Arten von Brennstoff (Holz oder Torf) erfüllen. Es hat eine hohe Effizienz (93%), es kann bis zu 300 Quadratmeter heizen. Quadrat Leider hat der Hersteller nur ein Modell vorgestellt.

Wir beschäftigen uns mit langbrennenden Heizkesseln auf Holz zum Heizen eines Privathauses

Lange Sommerbrenner auf Brennholz werden von den Sommerbewohnern und von den Eigentümern der Hütten, die das ganze Jahr über bewohnt sind, nachgefragt. Vor der Installation sollten Sie die Eigenschaften, Vor-und Nachteile dieser Art von Heizung eines Privathauses verstehen.

In der Regel beruht der Wirkungsmechanismus auf einem langfristigen Schwelen des Brennstoffs aufgrund des begrenzten Lufteinlasses - infolgedessen reicht die Verlegung um etwa 80% länger als wenn der Festbrennstoffkessel des sogenannten klassischen Typs in Betrieb ist.

Vor- und Nachteile von Holzheizkesseln für langbrennenden Brennstoff

  • kein häufiges Betanken erforderlich - je nach gewähltem Modell ist es notwendig, Brennholz alle 3-4 Stunden und bis zu 12 Stunden in die Brennkammer zu werfen;
  • die Möglichkeit, verschiedene Arten von Kraftstoff und deren Kombination zu verwenden;
  • in den meisten Fällen ist der Betrieb des Kessels autonom und erfordert keine Verbindung zu anderen Kommunikationen;
  • relative Billigkeit des Kraftstoffs.
  • die Kosten sind höher als bei klassischen Heizkesseln;
  • aufgrund des niedrigen Heizwertes der Brennholzeffizienz von 70 bis 89%;
  • Es gibt keinen Temperaturkontrollmechanismus.

Ein weiterer wichtiger Nachteil ist die Unmöglichkeit, die Heizanlage ohne menschliches Eingreifen zu betreiben.

Rat Hauptsächlich für Ferienhäuser und private Ferienhäuser werden holzbefeuerte Kessel mit kleinen Brennkammern gekauft. Es ist möglich, den Wirkungsgrad des Heizens durch Erhöhen der Brennkammer zu erhöhen, aber gleichzeitig werden die Abmessungen des Kessels selbst zunehmen.

Sorten über den Wirkungsmechanismus

  • Heizgerät mit verlängerter Feuerstelle
    Die einfachste und gebräuchlichste Art der Holzheizung. Der Hauptunterschied zu Standard-Festbrennstoffeinheiten ist eine längliche Form mit einer länglichen Feuerkammer. Direkt in den Brennraum nach der Zündung wird die Luftzufuhr dosiert, wodurch die Betriebszeit auf jeder Platte des Brennholzes wesentlich erhöht wird (bis zu 6-8 Stunden).
  • Modell mit Top-Brennen
    Im Gegensatz zu Standardkesseln zum Heizen auf Brennholz, bei denen die Zündung von unten stattfindet, wird in den Kammern der oberen Verbrennungskessel Brennstoff unter dem Einfluss eines Brenners verbrannt, der sich von oben bewegt und langsam nach unten geht.
  • Pyrolyse-Kessel
    Gasgenerator, oder Pyrolyseeinheit hat eine kompliziertere, im Vergleich zu den beiden vorherigen Modellen, das Prinzip der Operation und Design, aufgrund der es bis zu 12 Stunden auf jeder Tanklasche kontinuierlich arbeiten kann. In der Brennkammer brennt das Holz nicht, schwelt aber sehr langsam und gibt Gas ab. Es wird in das Abteil der unteren Kammer abgelassen, wo es unter der erzwungenen Zufuhr von Sauerstoff verbrannt wird und zusätzliche Wärme erzeugt.

Die beliebtesten Einheiten für Privateigentum

Verschiedene Modelle von Holzheizkesseln sind unterschiedlich:

  1. die Größe der Brennkammern;
  2. Art der Konstruktion;
  3. Herstellungsmaterial.

Der Wärmetauscher wird oft aus Stahl oder Gusseisen hergestellt. Gleichzeitig wird das Gusseisen länger halten als das Stahlrohr, es kühlt für eine lange Zeit, kann aber bei scharfen Temperaturabfällen zusammenfallen. Stahl ist hitzebeständig, kann aber korrodieren und hält im Durchschnitt 10-15 Jahre.

Für Landheizungen werden am häufigsten einfache einkreisige Modelle installiert, für Häuser mit ganzjährigem Aufenthalt ist es sinnvoll, einen zweikreisigen Kessel zu installieren. Im letzteren Fall liefert ein Kreislauf die Heizung, während der zweite Warmwasser liefert.

Jede einzelne Einheit hat ihre eigenen spezifischen technischen Eigenschaften, gemittelte Daten:

  • Leistung ca. 100 kW;
  • Kühlmitteltemperatur am Auslass beträgt 80 Grad, mindestens 50 Grad am Pfosten;
  • Arbeitsdruck ist im Durchschnitt 1 atm.;
  • Kesselgewicht bis 400 kg;
  • die Dauer der Arbeit an einer Brennstoffladung 10-12 Stunden.

Wie man Heizung organisiert

In privaten Ferienhäusern, die ganzjährig bewohnt werden, stürzen die mit Wärmetauschern ausgerüsteten Dauerbrenner in das Heizsystem ein. Der Wärmeträger trägt die Wärmeenergie, die beim Verbrennen von Holz an die Heizkörper anfällt.

Achtung! Wenn eine Umwälzpumpe in einem autonomen System verwendet wird, muss sichergestellt werden, dass der Kesselwärmetauscher dem Betriebsdruck des gesamten Systems standhält.

In kleinen Hütten für 1-2 Zimmer ist kein autonomes Heizsystem notwendig, es ist vernünftiger, einen Konvektor vom Typ Bulewan zu verwenden. In Modellen, die nach dem Prinzip der Konvektion arbeiten, bestehen die Wände der Öfen aus offenen Metallrohren, die vertikal miteinander verschweißt sind.

Beim Verbrennen von Holz steigt die erwärmte Luft in den Rohren aufgrund der Konvektion auf, und an ihrer Stelle tritt kalte Luft ein.

Kraftstoffauswahl

Es ist möglich, den Kessel sowohl im Haus als auch im ausgestatteten Heizraum oder in einer kleinen, freistehenden Erweiterung des privaten Ferienhauses auf das lange brennende Holz zu stellen. In diesem Fall müssen Sie einen separaten Platz für den Brennstoff einnehmen: Holz, Kohle, Torf usw.

Die am meisten nachgefragte Art von Brennstoff ist oft die Verschwendung der holzverarbeitenden Industrie. Aber diese Art von Kraftstoff ist kalorienarm, weshalb ein hoher Verbrauch erforderlich ist.

Sein Heizwert hängt direkt von der Wahl und dem Feuchtigkeitsgrad des Rohmaterials ab. Der Brennstoff mit der höchsten Leistung ist trockenes Brennholz, dessen Qualität idealerweise von Kauf zu Kauf gleich hoch sein sollte. Die maximale Kraftstofflänge beträgt 40 cm.

Wichtige Installationsfunktionen

Das Gewicht von holzbefeuerten Kesseln erreicht mehrere hundert Kilogramm, so dass vor der Installation sichergestellt werden muss, dass die Böden der Belastung standhalten. Für haltbare Fußböden geeignete Gusseisenprodukte, in anderen Fällen ist es eine Überlegung wert, einen Kessel aus Stahl zu kaufen, der mehrere Male weniger wiegt.

An der Stelle, an der die Installation der Einheit geplant wird, statten sie normalerweise ein Kissen aus Beton aus (die Dicke variiert zwischen 100 und 150 mm).

In nichtflüchtigen Kesseln werden die sogenannten mechanischen Thermostate verwendet. Verfügt das Modell über einen Ventilator zur Druckluftversorgung sowie eine elektronische Steuerung, ist eine elektrische Verbindung erforderlich.

Es ist wichtig zu beachten, dass im Falle eines Stromausfalls der Betrieb sehr schwierig sein wird.

Fazit

Lange Brennöfen verdienen besondere Aufmerksamkeit bei der Wahl der Heiztechnik für Privathäuser und Datschen. Am effektivsten sind Pyrolysegeräte, die ohne Betankung den höchsten Wirkungsgrad von 97% und eine lange Lebensdauer haben.

Vor dem Kauf sollten Sie sich auch für das Produktionsmaterial, das erforderliche Volumen der Brennkammer entscheiden, einen Heizraum vorbereiten oder einen Raum für einen Kessel im Raum des Hauses einrichten. Getrennt sollten Sie auf die Wahl von hochwertigem Brennstoff achten - trockenes Brennholz muss im Voraus vorbereitet werden, ein separater Platz wird für ihre Lagerung zugeteilt.

Praktische Tipps, wie Sie mit eigener Hand langbrennende Kessel auf Holz (24 Stunden) aufstellen können

Es gibt einige Optionen, um ein privates Haus oder Landhaus zu heizen, eines davon ist die Verwendung von festen Brennstoffen, also Holz und Kohle. Diese Methode wärmt den Raum schnell auf, aber es ist kostengünstig, sie nur dann zu montieren, wenn das Material selbst für die Verbrennung leicht zugänglich ist. Sie können beim Kauf sparen und eigene Kessel lange brennendes Holz machen. Das Laden von 24 Stunden oder mehr wird als optimal betrachtet, daher werden wir es genauer analysieren.

Modell der fertigen Einheit

Wie funktioniert die Ausrüstung und die Brennstoffschwankungen?

Das Funktionsprinzip der Geräte reduziert sich auf die Verarbeitung von Pyrolysegasen. Feststoffe schwelen bei sehr geringem Sauerstoffangebot und zerfallen in verschiedene Komponenten, wobei Pyrolysegas die Hauptsache ist. Das heißt, im Laufe des Betriebs verbrennt zuerst der Brennstoff, dann das freigesetzte Gas, was es ermöglicht, den Wirkungsgrad um 20-25% und den Zeitpunkt der Verlegung der nächsten Holzcharge zu erhöhen.

Das schematische Prinzip der Operation

Eine große Anzahl von Einheiten besteht aus Eisen und Stahl, wobei die Struktur selbst aus einem zweiten Material besteht und die Kammer aus der ersten besteht. Es wird nur eine offene Brennkammer verwendet, in der Sauerstoff aus dem Raum entnommen wird. Zur Kontrolle des Niveaus der flammenmontierten Klappe. Die Kontur des Wärmeträgers geht um die Kammer herum.

Als fester Brennstoff in solchen Einheiten können Sie verwenden:

  • Brennholz - die häufigste Option;
  • Paletten aus Holz (Altholzproduktion);
  • Kohlebriketts.

Die innere Struktur der Variante auf dem Holz

Verwandter Artikel:

Kessel für feste Brennstoffe zum Heizen eines Privathauses. Brennholz ist nicht der einzige feste Brennstoff. Es gibt Einheiten, die auf verschiedene Arten funktionieren können. Wir werden über sie reden!

Ausstattungsvarianten

Alle Einheiten mit festen Brennstoffen sind bedingt in selbstgemachte und gekaufte Einheiten aufgeteilt. Die ersten haben nicht viel Funktionalität und sind aus dem verfügbaren Material gemacht, und ihre Verwendung erfordert Kontrolle, und der Wirkungsgrad erreicht nur 60%.

Industrieoptionen sind mit verschiedenen Geräten ausgestattet, die den Betrieb erleichtern. Sie können in Untergruppen unterteilt werden:

  • mit eingebauten elektrischen Heizelementen (maximal 2 kW), mit denen Sie das Gerät bei der vollständigen Verbrennung des Kraftstoffs nicht dämpfen können;
  • mit Luftdrehdüsen, die dazu dienen, das zugehörige Gas abzubrennen;
  • mit Kamerakühlung, d.h. ein Notstromkreis ist montiert, um die Sicherheit zu erhöhen;
  • mit Regulierung einer Klammer einer Tür, die den Betätigungsausdruck verlängert.

Die Effizienz der erworbenen Ausrüstung kann 85% erreichen, was erheblich Brennstoffressourcen spart.

Positive und negative Punkte in langbrennenden Kesseln bis zu 7 Tagen oder weniger

Der Preis von Heizkesseln für lang brennendes Holz ist unterschiedlich und hängt von der Marke, der Leistung und anderen Parametern ab. Darüber hinaus hat eine solche Ausrüstung Vor- und Nachteile. Dem ersten kann zugeschrieben werden:

  • hohe Effizienz;
  • Energiekosten sparen;
  • verschiedene Brennstoffe können verwendet werden;
  • einfache Bedienung;
  • schnelle Raumheizung.

Modell der gekauften Einheit

Es gibt einige Nachteile, die vor dem Kauf von Geräten berücksichtigt werden sollten:

  • Im Notfall gibt es keinen sofortigen Nothalt.
  • es gibt keine Möglichkeit, die Heizstufe zu regulieren;
  • die Kosten der Einheiten sind hoch;
  • es ist nötig die Reinigung vom Teer durchzuführen;
  • oft besteht eine Diskrepanz zwischen den im Reisepass angegebenen Daten und der tatsächlichen Heizzeit;
  • Stahl kühlt schnell nach Beendigung der Arbeit ab.

Original Kessel Design

Wählen Sie Festbrennstoffkessel, da sie keine spezielle Genehmigung für die Installation benötigen, es gibt keine Schwierigkeiten bei der Installation. Und Sie können nicht nur eine Einheit mit einer langen Brenndauer kaufen, sondern auch einen langbrennenden Kessel auf Holz mit einer 24-Stunden-Ladung mit eigenen Händen montieren.

Kessel verbrennen Holz (24 Stunden) mit ihren eigenen Händen

Es ist einfach, einen Kessel mit eigenen Händen zu montieren, und es ist einfacher, ihn zu runden. Zuerst müssen Sie die richtige Zeichenausrüstung auswählen und alles vorbereiten, was Sie brauchen.

Varianten von Zeichnungen Pyrolysekessel lange brennend für die Montage ihrer eigenen Hände

Wenn Sie mit der Montage vertraut sind und alle notwendigen Werkzeuge zur Hand haben, können Sie komplexere Zeichnungen verwenden, bei denen es sich um einige Optionen handelt.

Variationen von Kesselanlagen

Wenn Sie dennoch planen, ein einfacheres Rundmodell zu montieren, dann lohnt es sich, die Zeichnung zu wählen.

Die häufigste Option

Eine andere Art zu bauen

Lassen Sie uns die Schritt-für-Schritt-Anweisungen des ersten gemeinsamen Schemas analysieren.

Verwandter Artikel:

Anweisungen und Zeichnungen von Festbrennstoffkesseln. In einer separaten Publikation werden wir über die unabhängige Produktion eines erstklassigen Kessels sprechen. Lesen!

Vorbereitung

Sammeln Sie alle notwendigen Materialien und Werkzeuge - dies ist eine vorbereitende und sehr wichtige Arbeitsphase. Bereiten:

  • leere Gasflasche;
  • Metallrohre;
  • Metallplatten;
  • die bulgarische und schleifende Scheibe, und auch eine Scheibe auf Metall;
  • Schweißen;
  • bohren mit bohrern.

Wenn alles zusammengebaut ist, gehen Sie zur Baugruppe selbst.

Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Foto-Beispielen

Langbrennende Kessel mit langer Brenndauer von mehr als 24 Stunden, die per Hand hergestellt werden, sind von der Konstruktion her ziemlich einfach, aber Sie müssen jede Stufe sorgfältig angehen, damit Sie nicht alles noch einmal wiederholen müssen.

Wenn während der Vorbereitung kein leerer Zylinder vorhanden war, können Sie ein Rohr aus Stahl mit dichten Wänden verwenden (Höhe - 850 mm, Durchmesser - 300 mm).

Festbrennstoffkessel lange brennend

Industrieller Festbrennstoffkessel langbrennend ist zu unseren Häusern vor nicht so langer Zeit gekommen, obwohl das Prinzip dieser Art des langsamen Brennens die Menschheit seit dem Mittelalter bekannt hat. Ein Technologie "glühendes Feuer" Gefangener in einem Stein Laster, in der Praxis, wird jede professionelle Förster oder Jäger zeigen. Es gibt sehr viele Modifikationen, und ein Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer wird praktisch von jedem Verkäufer angeboten.

Wählen Sie einen optimalen und zuverlässigen langlebigen Heizkessel für ein Privathaus aus, er wird erst nach einer gründlichen Beurteilung der Eigenschaften der vorgestellten Geräte zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wird es notwendig sein, sie mit den Eigenschaften des beheizten Raumes zu koordinieren.

Wählen Sie einen Festbrennstoffkessel für lange Brenndauer, um fundierte Kenntnisse über die Reichweite und Klassifizierung von Geräten zu erhalten. Lassen Sie uns gemeinsam ihre Sorten betrachten und sehen, wie der Preis für ein so interessantes und attraktives Produkt ist.

Die Forderung der Bevölkerung, Festbrennstoffkessel für die langfristige Verbrennung zu kaufen, beruht auf dem ständigen Bedarf an finanziellen Einsparungen sowie der Zeit, die für das Verlegen von Brennstoff und die regelmäßige Reinigung der Ausrüstung aufgewendet wird.

Festbrennstoffkessel lang brennend - Arten.

Der Ehrentitel - ein Festbrennstoffkessel für die lange Brenndauer bekommt jeden Apparat, der für einen Tag die Verbrennung aufrechterhält. Der Kessel ist für einen Tag ausgebrannt - hat den Status des langen Brennens erhalten, hat zwei ausgebrannt - der Status ändert sich nicht, ausgebrannt eine Woche - bekommen Sie denselben Namen.

So können wir das Gerät mit einem anderen Zeitraum der Unterstützung für schwelenden Kraftstoff erfüllen, während der Satz "Festbrennstoffkessel für lange Brenndauer" uns wahrscheinlich nicht alle technischen Eigenschaften des Gerätes offenbaren wird.

In diesem Segment werden nur zwei Haupttypen unterschieden: ein Kessel mit langbrennendem Holz und ein Kessel mit einem langen Brennwinkel. Beide Geräte sind in der Lage, sowohl ein Wasserkreislaufsystem als auch ein Glykol-basiertes Kühlsystem zu warten. Darüber hinaus verfügt der Festbrennstoffkessel über eine Reihe von Merkmalen, auf die wir uns konzentrieren werden.

Festbrennstoffkessel lange brennend - Methoden der Verbrennung von Kraftstoff

Traditionelle volatile Boiler.

In herkömmlichen Modellen wird normalerweise das einfachste Schema zum Verbrennen von Kraftstoffreserven implementiert. Sie ähneln im Design einem gewöhnlichen Ofen mit einem uncharakteristischen Spezialfenster, das sich im oberen Teil des Kessels befindet und zum Laden von Brennholz oder Kohle dient.

Das Prinzip seiner Arbeit basiert auf dem Prozess des Glimmens, nicht mit dem Brennen einer hellen Flamme. Wenn beim Glimmen genügend Wärme an Wärme abgegeben wird, hilft eine spezielle Lüftungspumpe, die sich automatisch einschaltet und überschüssigen Sauerstoff aus dem Ofen entfernt.

Die Hersteller haben beigebracht, dem Gerät den Prozentsatz an Sauerstoff in der Verbrennungskammer zu folgen, wobei die erforderliche Menge nur zur Aufrechterhaltung der Verfälschung und nicht zum Aufflammen der offenen Flamme zugelassen wird. Der schwelende Zustand, der einen langbrennenden Festbrennstoffkessel aufrechterhält, bietet eine offensichtliche Einsparung von teurem Brennstoff und befreit den Besitzer von der routinemäßigen stündlichen Auskleidung von Holz oder Kohle.

Die Ingenieure sorgten dafür, dass der traditionelle Festbrennstoffkessel eine spezielle Nachbrenneinheit aufwies. Die Nachbrennkammer ist ein Wickellabyrinth, das eine maximale Wärmeübertragung fördert.

Eine einfache Lösung ermöglichte eine nahezu vollständige Verbrennung und Zerstörung von toxischen Produkten, die beim Betrieb des Kessels entstehen. Somit erhöht sich die Umweltsicherheit und die Effizienz des gesamten Geräts. Gleichzeitig wird die erzeugte Wärme zur Erwärmung des Kühlmittels genutzt, wodurch der Kesselwirkungsgrad um bis zu 85% erhöht wird.

Das Hauptelement bei der Umsetzung des Wärmeaustauschs in einem herkömmlichen Kessel ist ein Wärmetauscher. Das durchströmende Kühlmittel sorgt für eine weitere Wärmeübertragung direkt zu den Heizkörpern.

Der traditionelle Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer ist bekannt für seine einfache Bedienung, hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer. Der Nachteil ist die mittelmäßige Effizienz, die viel zu wünschen übrig lässt. Ein größeres Problem kann die Volatilität sein.

Eine elektronische Regelung der Sauerstoffversorgung und des Ventilatorbetriebs ist ohne Netzversorgung nicht möglich. Somit wird der Betrieb des Heizsystems im Falle von Notstromausfällen anfällig. Natürlich wird die Hilfe im Voraus installierte unterbrechungsfreie Stromversorgung kommen. Aber erstens ist es notwendig, es zu kaufen, und zweitens bedeutet seine Arbeit keine lange Lebensdauer.

nichtflüchtige Kessel lange brennend

Die zweite Methode der Verbrennung wird durch zahlreiche gaserzeugende Vorrichtungen dargestellt. Diese Konstruktion wird oft als Pyrolysekessel bezeichnet. Es zeichnet sich durch einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 90% aus. Erzeugung von Wärmeenergie mit hoher Intensität, die durch eine spezielle Brennstoffverbrennung erreicht wird.

Zuerst wird das Brennstoffmaterial getrocknet. Der weitere Prozess wird von einer Entgasung begleitet, wodurch etwa 85% der Stoffe bei der Verbrennung in brennbares Pyrolysegas umgewandelt werden. Der Video-Review beschreibt detailliert, wie ein langbrennender Pyrolyse-Festbrennstoffkessel betrieben wird.

Der Vorteil von Pyrrol-Kesseln ist ihre völlige Nichtflüchtigkeit, das Gerät ist perfekt für den Einbau in Problemregionen mit Schwierigkeiten bei der Stromversorgung. Das zweite Plus ist Autonomie. Eine konstante Einstellung ist nicht erforderlich, und der Temperaturmodus wird in einem bestimmten Modus mit einer Genauigkeit von ± 3 ° C beibehalten.

Die Kosten sind fünfmal besser als bei einem geraden Flammenkessel. Es werden 10 kg Brennstoff pro Tag benötigt, um eine Fläche von 100 m2 zu beheizen. Fast vollständige Verbrennung - befreit Sie von der häufigen Reinigung des Kessels von der Asche. Die Brenndauer beträgt ca. 12 - 16 Stunden.

Festbrennstoffkessel lange brennen - die Vor- und Nachteile

In Ermangelung einer Gaspipeline gibt es nur wenige Alternativen, um ein Heizsystem zu bauen. Es ist möglich, einen Gasbehälter zu installieren, vorausgesetzt, dass die Gasversorgung in der Region angepasst wird. Sie können umweltfreundlichen, aber teuren Strom verwenden, indem Sie den Elektrokessel anschließen. Aber was, wenn solche Optionen nicht erschwinglich sind? Oder sind die Ressourcen für Gas und Elektrizität begrenzt oder fehlen sie gänzlich?

Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer benötigen vom Eigentümer keine erheblichen Installationskosten und bieten einen angemessenen Ersatz der oben genannten Heizmethoden.

Vorteile:

  • Einfache Bedienung. Traditionelle Holz-, Pellet- oder Kohlearbeiten erfordern keine besonderen Fähigkeiten. Die Reinigung der Asche dauert nicht länger als eine Stunde pro Woche.
  • Haltbarkeit Die Dauer der Dienstleistung überschreitet den 10-jährigen Zeitraum. Kessel lange brennend - unprätentiöse Technik. Ein einfaches Design, mit sorgfältiger Bedienung, kann regelmäßig für mehrere Jahrzehnte dienen.
  • Umweltfreundlich. Nachbrennerkammer liefert fast vollständige Verbrennung von Kraftstoff. Emissionen von Schadstoffen, Naturprodukt der Verbrennung - werden als Ergebnis der Photosynthese verarbeitet.
  • Hohe Effizienz. Auf dem Markt sind Modelle mit einem Wert von bis zu 90 - 95%. Minimale Wärmeverluste werden bereitgestellt. Engineering-Lösungen optimieren den Nachverbrennungsprozess von Pyrolysegasen. Die Konstruktion des Wärmetauschers ist auf maximale Wärmeübertragung auf das Kühlmittel ausgelegt.
  • Effizienz und Kosteneffizienz. Moderne Ausrüstung ist Gasanaloga nicht unterlegen. Die Wirksamkeit des langen Brennens erreicht sieben Tage oder mehr.
  • Akzeptable Kraftstoffkosten. Manchmal ist das nur möglich. Befreit von Abhängigkeit teure Gasgeräte.
  • Es gibt keine Genehmigung Dokumentation für die Installation des Kessels. Der Abschluss von Verträgen mit den Gasdiensten für die Wartung.
  • Festbrennstoffkessel für lange Brenndauer ermöglicht im Falle eines zweiten Kreislaufs Warmwasser. Zusätzlich wird ein indirekter Heizkessel helfen, die Funktionalität zu erweitern.

Nachteile:

  • Ständige Beteiligung des Eigentümers. Trotz des langen Brennvorgangs von einer Ladung ist es früher oder später notwendig, zum Wiederauffüllen des Kofferraums mit Kraftstoff zurückzukehren.
  • Regelmäßige Reinigung Wahrscheinlich der unpopulärste Prozess in der Wartung erfordert konstante Entaschung. Es bleibt nur übrig, saubere Gasgeräte oder Elektrogeräte zu beneiden.
  • Separater Raum. Wir müssen einen separaten Raum mit guter Belüftung und einem Schornstein zuweisen. Ein Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer für ein privates Haus hat in der Regel beträchtliche Abmessungen, es kann notwendig sein, einen speziellen Installationsraum mit einem verstärkten Fundament vorzubereiten.
  • Der Inhalt der Brennstoffvorräte. Die Auffüllung und Konservierung von Kraftstoffrückständen erfordert zusätzliche finanzielle Investitionen, die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen und die Beibehaltung eines bestimmten Feuchtigkeitsgehalts des Produkts tragen ebenfalls zu den Problemen bei der Entscheidung über Lagerprobleme bei.

Wie wählt man einen Festbrennstoffkessel für lange Brenndauer

Wir schlagen vor, die geschätzten Eigenschaften zu bestimmen, die es einfacher machen werden, einen langbrennenden Kessel für ein privates Haus zu wählen. Berücksichtigen Sie die Hauptabschnitte, die beachtet werden sollten und lernen Sie die optimalen Parameter geeigneter Geräte kennen.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen helfen werden, den richtigen Festbrennstoffkessel für lange Brennzeiten zu wählen, um einen angenehmen Aufenthalt ohne Gas zu gewährleisten.

Festbrennstoff

Sie müssen sich von Anfang an für den Brennstoff entscheiden, der in Ihrer Region am besten erreichbar ist. Berücksichtigen Sie, dass es billiger und erschwinglicher in Transport und Lagerung sein wird. Gibt es eine aktive Protokollierung in der Nähe?

Höchstwahrscheinlich sollten Sie die Ausrüstung auf dem Holz bevorzugen. Hausbesitzern, bei denen Holzrohstoffe knapp sind, sollte geraten werden, das Heizen mit Pellets näher zu betrachten.

Ein kohlebefeuerter oder anthrazitfarbener Kessel wird für Anlagen empfohlen, in denen sich Lagerstätten entwickeln oder die Kohle richtig eingestellt ist. Heizsysteme, die den Prozess des Verbrennens von Sägemehl nutzen, sind vorteilhaft, um die Holzverarbeitung vor Ort zu organisieren.

Charakteristik der Leistung des Gerätes

Wählen Sie die erforderliche Kapazität des Kessels für die lange Verbrennung, wird der Auftragnehmer für die Installation der Heizungsanlage helfen. Wenn Sie sich mit Ihren eigenen Händen zufriedengeben, zählen Sie den Bereich des beheizten Raumes.

Traditionell werden 100 kW Kesselleistung auf 100 Meter Fläche verteilt. Eine einfache mathematische Berechnung zur Bestimmung des gewünschten Wertes. Die gewonnenen Daten werden helfen, den optimalen Festbrennstoffkessel für die lange Verbrennung in einem breiten Sortiment auf dem Markt der Heizgeräte zu finden. In der Regel empfiehlt es sich, den erhaltenen Wert um 10% zu erhöhen, um im Falle eines starken Einfrierens eine Leistungsreserve zu gewährleisten.

Ladekammer

Es gibt eine Anzeige, die von dem Verhältnis des Volumens der Ladekammer und der Leistungseigenschaft des Kessels abhängt. Ausreichend wird der Wert berücksichtigt, wenn er in den Bereich des Koeffizienten von 3,3 bis 5 Liter / Kilowatt passt. Der Koeffizient ist ein wichtiges Kriterium, das hilft, einen langbrennenden Kessel für das Haus zu wählen.

Wenn die endgültige Zahl näher an der maximalen Schwelle des Index liegt, desto größer ist die Freude für den Hausbesitzer - er wird es nicht oft tun müssen, bevor er das Gerät lädt.

Betrachten wir beispielsweise den Pyrolysekessel Viessmann Vitoligno 100-S 25. Gemäß den technischen Daten hat die Größe der Ladekammer des Gerätes ein Volumen von 110 Litern. Die Leistung beträgt 25 kW. Wir berechnen den Index: 110/25 = 4,4 l / kW. Wie Sie sehen können, passt der Koeffizient in einen akzeptablen Rahmen und gilt als sehr gut.

Kupfer auf Festbrennstoff von lang brennendem Stropuva

Da wir bereits angefangen haben, über Unternehmen zu sprechen, die Festbrennstoffkessel für eine lange Zeit einführen, können wir die Aufmerksamkeit von Stropuva, ​​dem verehrten Führer, nicht ignorieren. Der litauische Kessel ist in der Lage, an einer Kohlefüllstation bis zu 120 Stunden lang auf Pellets 72 und auf Holz 30 Stunden lang zu arbeiten.

Sehr schlechte Parameter für diese Art von Langbrennern. Zerlegen Sie mehr, wodurch die Kessel von Stropuva so populär wurden:

  • Langes Brennen. Erreicht 5 Tage.
  • Sicherheit auf mehreren Ebenen. Die Firma behauptet, dass bei Überhitzung und Überschreiten der Last die Kesselvorrichtung wie eine Dose unter der Last des Fußes schrumpft und auf keinen Fall explodiert, sondern nur im Inneren schrumpft.
  • Effizienz. Optimale Eigenschaften der Ressourcennutzung. Holzabfälle können als Brennstoff dienen.
  • Nicht-Volatilität. Der Kessel Stropuva benötigt keinen Strom.
  • Ökologie steht an erster Stelle und entspricht den höchsten europäischen Standards.
  • Attraktives Aussehen.
  • Garantie 5 Jahre.

Litauische Ingenieure haben wissentlich einen langbrennenden Kessel in Form eines Zylinders entworfen. Jetzt, wegen seiner kompakten Größe, erfordert die Installation des Boilers Stropuva keine große Fläche und kann in den engen Raum einer Stadtwohnung passen.

Preise für langbrennende Kessel

Der Preis wird auf der Grundlage einer Reihe von Indikatoren und Werten festgelegt, die wichtigsten drei Faktoren:

  • Marke, Herkunftsland;
  • Charakteristik der thermischen Kraft;
  • Multifunktionales Design und die Fähigkeit, verschiedene Arten von Kraftstoff zu recyceln.

Die Holzbrennkessel von Stropuva mit einer Leistung von 20 kW sind übrigens im Preisbereich von 1400-1900 Euro. Zur gleichen Zeit wird eine ähnliche Kapazität, aber auf dem Universalmodell wird 2000-2400 Euro kosten.

Classics ist auf dem Markt mit dem Kessel Buderus (Buderus) der Langbrennerei aus dem deutschen Konzern vertreten. Der Betrieb ist auf Holz, Kohle, Anthrazit und Pellets erlaubt. Die Kosten für den Kessel Buderus werden durch die Wärmekapazität bestimmt und liegen im Bereich von 1400-1900 Euro.

Fügen wir einen weiteren EU-Hersteller aus Deutschland hinzu - der Feststoffbrennstoff-Kessel der firmeneigenen Brennerei (Junkers) zeigt hervorragende Leistungen. Der Junkers Kessel mit einer Leistung von 32 kW mit einem Preis für das Gerät von 1600 Euro hebt sich aus dem Sortiment zum Besseren.

Der größte Wert für seinen langbrennenden Pyrolysekessel fordert Viessmann für das Vitoligno-Modell: Der Konzern will von 2.300 bis 5.900 Euro pro Kessel mit einer maximalen Industrieproduktion von 80 kW erhalten.

Gleichzeitig auf den heimischen Hersteller zurückgreifen. Die verfügbaren Optionen beginnen bei 35 Tausend Rubel, so dass der in Russland hergestellte Cooper Festbrennstoffkessel für 40 Tausend Rubel gekauft werden kann.

Auch im Internet gibt es eine große Menge an Ratschlägen, wie man einen Festbrennstoffkessel lange selbst brennen kann. Wenn es materielle und geschickte Hände gibt, kannst du deinen eigenen Kessel kreieren!

Schlussfolgerungen

Abschließend wollen wir sagen, dass Sie dem Impulstrieb nicht erliegen sollten, einen Kessel für festen Brennstoff der langfristigen Verbrennung zu kaufen, alle Optionen zu berechnen, vergleichen Sie noch einmal die Berechnungen, um den Betrieb eines elektrischen Kessels zu sparen. Versuchen Sie, die notwendige und ausreichende Wärme erzeugende Ausrüstung zu klären. Höchstwahrscheinlich wird der Ausgabepreis in der gleichen Größenordnung liegen.

Möglicherweise wird ein Elektroboiler, zum Beispiel mit einem warmen Filmboden aus Infrarotstrahlung, im Vergleich zu einem langbrennenden Kessel in finanzieller Hinsicht ebenso kostspielig sein, aber weniger mühsam zu verwenden sein. Nun, wenn Sie entschieden haben, dass Sie nicht ohne einen langbrennenden Kessel auskommen können, seien Sie nicht geizig und kaufen Sie ein Gerät mit automatischer Kohlezufuhr, es wird Ihr Leben stark kleiden.

Wie man einen langbrennenden Kessel mit eigenen Händen auf Holz und Kohle macht

Eigentümer von Privathäusern, die sich für die Installation eines Festbrennstoff-Heizkessels entschieden haben, befassen sich hauptsächlich mit 3 Parametern - der Wärmekapazität des Geräts, seinem Preis und der Dauer des Abbrennens aus 1 Last. Diese Parameter sind miteinander verknüpft, je größer die Leistung und Dauer der Arbeit, desto höher sind die Kosten des Wärmeerzeugers. Es gibt einen Weg, um die Kosten um die Hälfte zu reduzieren - um einen Kessel für die langfristige Verbrennung mit eigenen Händen zu machen oder um die Arbeit an Handwerker mit einem guten Ruf zu vertrauen. Hier können Sie das Design und die Zeichnungen abholen und lernen, wie man eine selbstgebaute Heizung herstellt.

Mit zunehmender Dauer der Verbrennung von festem Brennstoff

Der Traum vieler Hausbesitzer ist es, einen Festbrennstoffkessel zu bauen, den Sie nicht alle 4-6 Stunden mit Holz betreiben müssen. Hersteller und Verkäufer von Heizgeräten verwenden das Präfix "Brennzeit" für alle Wärmeerzeuger in einer Reihe, einschließlich Pellets, die bis zu 7 Tage unabhängig voneinander arbeiten.

Sorten von klassischen Kesseln mit erhöhter Brennstoffkammer

Die Dauer des Verbrennungsprozesses wird normalerweise durch Verwendung eines Glimmmodus mit begrenzter Luftzufuhr gerechtfertigt. Aber Holz und Kohle in ähnlicher Weise zu verbrennen ist ineffizient, und hier ist der Grund:

  1. Holz- und Kohlekessel erreichen bei maximaler Verbrennung einen Wirkungsgrad von 70-75%. Beim Schwelen wird der Wirkungsgrad der Anlage auf 40-50% reduziert (wie bei dem üblichen Topfofen).
  2. Schwelendes Brennholz gibt wenig Wärme ab. Wer braucht einen "lang laufenden" Wärmeerzeuger, der das Haus nicht vollständig beheizt?
  3. Frisch gehacktes Holz bestimmter Arten (z. B. Pappel, Weide) und kalorienarmer Brennstoff kann im Glimmmodus nicht normal verbrannt werden.
Fabrikkessel mit einer vergrößerten Brennkammer, in der Brennholz von oben nach unten brennt

In Wirklichkeit sind Festbrennstoffkessel mit langer Brenndauer diejenigen, die eine vergrößerte Brennstoffkammer haben, nur ihre Größe beeinflußt die Dauer des Verfahrens, wobei alle anderen Bedingungen gleich sind. Das Prinzip ist einfach: Je mehr Brennholz im Feuerraum ist, desto länger brennen sie und erzeugen Wärme.

Haushaltskessel, die für 8-12 Stunden auf Holz und bis zu 24 Stunden auf Kohle arbeiten können, sind in folgenden Formen erhältlich:

  • klassisch, mit Zwangsluftversorgung;
  • nach dem Prinzip der oberen Verbrennung (wie der Ostsee Stropuva).

Es ist realistisch, diese Konstruktionen von TT-Boilern mit den notwendigen Werkzeugen und Praktiken beim Schweißen zu Hause zu machen. Mehr im Internet finden Sie Zeichnungen von kohlebefeuerten Bergwerkskesseln für feste Brennstoffe und Sägemehl, aber solche Heizungen sind eher umständlich und schwierig herzustellen und verdienen daher ein eigenes Thema.

Klassischer langbrennender Kessel

In diesem Abschnitt wird Ihre Aufmerksamkeit auf die hauseigene Heizanlage für Holz und Kohle gelenkt, die von unserem Experten Vitaly Daschko entworfen und hergestellt wurde. Der Meister hat mehrere Dutzend solcher Wärmeerzeuger mit unterschiedlichen Kapazitäten bestellt, um das Design ständig zu verbessern. Zuverlässigkeit und effizienter Betrieb von Kesseln wurde bereits an verschiedenen Standorten im Laufe der Zeit getestet. Technische Eigenschaften des vorgestellten Modells der Einheit sind wie folgt:

  • Leistung - 22-24 kW;
  • die Dauer des Brennens (im Durchschnitt) auf dem Holz 10-12 Stunden, mindestens - 8 Stunden;
  • das gleiche, auf Kohle - bis zu 1 Tag;
  • Effizienz - 75-77%;
  • maximaler Arbeitsdruck im Heizsystem - 3 Bar, nominal - 1,5 Bar;
  • die Wassermenge im Kesseltank beträgt 50 Liter;
  • Produktgewicht - 150 kg;
  • Größe der Ladeöffnung (Breite x Höhe) 360 x 250 mm;
  • das Gesamtvolumen der Feuerkammer beträgt 112 l, nützlich (für die Brennstoffbelastung) - 83 l;
  • Feuerraumtiefe - 46 cm, optimale Baumlänge - 40 cm.

Als Referenz. Der Meister stellt langbrennende Kessel unterschiedlicher Leistung her, die Linie umfasst Einheiten für 16, 24, 36 und 130 kW. Der Preis des fertigen Produktes bei 24 kW bei Bestellung vom Meister beträgt ca. 450 y. e) Alle Fragen und Erläuterungen bezüglich der Einrichtung eines Festbrennstoffkessels und dessen Herstellung können persönlich mit Vitaly besprochen werden, dessen Kontakte auf der Seite "Unsere Experten" angegeben sind.

Die Vorrichtung und die Gesamtabmessungen eines Holzkessels für lange Brennzeiten zur Selbstherstellung sind auf der Zeichnung dargestellt:

Der Wärmegenerator funktioniert erfolgreich sowohl auf Brennholz als auch auf Kohlekraftstoff. Die Nutzungskapazität der Feuerkammer wird bis zur Unterkante der Kofferraumöffnung gezählt, da es unerwünscht ist, die Kammer nach oben zu füllen. Die Arbeit des Kessels erfolgt in dieser Reihenfolge:

  1. Nach der Verlegung und Zündung von Festbrennstoffen sind die Türen verschlossen.
  2. Die gewünschte Kühlmitteltemperatur wird auf der elektronischen Steuereinheit eingestellt, es wird empfohlen, nicht niedriger als 50 ° С zu sein. Dann schaltet sich das Gerät durch Drücken der entsprechenden Taste ein, der Ventilator startet.
  3. Beim Aufwärmen auf die eingestellte Temperatur wird der Ventilator ausgeschaltet, die Luftzufuhr zum Feuerraum wird gestoppt. TT-Boiler ist im Stand-by-Modus, Brennholz schwimmt sehr schwach und gibt praktisch keine Wärme.
  4. Nachdem die Temperatur im Kesseltank fällt, gibt der Regler den Befehl zum Starten des Ventilators und der Verbrennungsprozess im Ofen wird fortgesetzt.

Der Regler ändert nach eigenem Ermessen die Leistung des Ventilators, um eine maximale Verbrennungseffizienz zu erreichen. Das Brennen in diesem improvisierten Kessel fehlt, es befindet sich entweder im Wartezustand oder es verbrennt Holz und Kohle in einem intensiven Modus.

Die interne Struktur der Einheit wird in den Kesselzeichnungen im Abschnitt angezeigt:

In der Heizungsanlage wird eine klassische Methode der Verbrennung von festen Brennstoffen mit direkter Wärmeübertragung auf die Wände des Wassermantels und des Gewölbes, das der Boden des Kesseltanks ist, implementiert. In diesen Behälter ist ein Wärmerohrwärmetauscher eingetaucht, der die Wärme aus den Rauchgasen abführt. Die im Kanal erhitzte Luft wird von unten durch den Rost in den Feuerraum geleitet. Die Dauer des Brennens wird zur Verfügung gestellt von:

  1. Ein großes Volumen der Feuerkammer.
  2. Vollständige Überlappung des Luftzutritts zum Ofen im Standby-Modus. Nach dem Ausschalten des Ventilators wird ein Schwerkraftdämpfer aktiviert, der den Kanal schließt und somit verhindert, dass der Kamin Kohlen aufbläst.

Die Vorrichtung des hinteren Teils und des Flammrohrwärmetauschers ist in der folgenden Zeichnung gezeigt:

Werkzeuge und Materialien für die Herstellung

Für Werkstücke für die Montage eines Festbrennstoffkessels wird in der Regel kohlenstoffarmer Stahl der Sorten St 3, 10, 20 verwendet, die beste Variante ist St 20, die aus ihm hergestellten Wärmeerzeuger arbeiten bis zu 15 Jahren. Stahl, der mehr Kohlenstoff enthält (St 35, 45), neigt dazu, bei hohen Temperaturen gehärtet zu werden, und daher zum Schweißen des Wärmeerzeugers ungeeignet.

Wenn Sie genügend Schweißerfahrung und die Fähigkeit haben, teurere Metalle zu kaufen, kann die Brennkammer aus hitzebeständigem Stahl hergestellt sein, der mit Chrom und Molybdän legiert ist (zum Beispiel 12ХМ, 12Х1МФ). Wie man die Marke von Stahl mit einer ausreichenden Annäherung, die in diesem Artikel beschrieben wird, unabhängig bestimmt.

Die Liste der Rohlinge, aus denen Sie mit eigenen Händen einen Festbrennstoffkessel bauen, wird in Form einer Tabelle angegeben:

Rat Schneiden Sie die Zuschnitte am besten auf einer Tafelschere irgendwo in der Werkstatt. Dies spart viel Zeit für das manuelle Schneiden und Entgraten von Graten.

Zusätzlich benötigen Sie folgende Materialien:

  • gleicher Winkel 50 x 4 mm für die Herstellung von Gittern;
  • Rohr DN50 - zum Wärmetauscher und den Rohren, die das Heizsystem verbinden;
  • Rohr DN150 - auf dem Schornstein;
  • Profilrohr 60 x 40 mm für den Luftkanal;
  • Stahlband 20 x 3 mm;
  • Basaltdämmung mit einer Dichte von 100 kg / m³ und einer Dicke von 2 cm;
  • glattes Blech 0,3-0,5 mm mit einer Polymerbeschichtung;
  • fertige Türgriffe;
  • Kabel, Asbestpappe.

Von den Werkzeugen erwähnenswert Schweißmaschine, eine Schleifmaschine und eine Bohrmaschine, für Schweißelektroden sind ANO-21 oder MR-3C verwendet. Der Rest ist ein Standardsatz von Messgeräten und Werkzeugen, die in jedem Haus verfügbar sind.

Ventilator und Steuereinheit der polnischen Produktion

Verwendet im TT-Boiler-Automatisierungs-Kit, bestehend aus einem Steuergerät, Lüfter und Temperatursensor - Made in Polen (nicht mit den Chinesen zu verwechseln, sieht es genauso aus). Steuergerätemarkierung - KG Elektronik SP-05, Lüfter - DP-02.

Montage der Heizeinheit

Die erste Stufe bei der Herstellung eines langbrennenden Kessels besteht darin, den Körper einer Feuerkammer aus 4 mm dickem Metall durch Anschweißen von Nägeln zusammenzubauen. Alles beginnt mit der Unterseite der Einheit, an der die Seitenwände, die Kuppelabdeckung und die Türöffnungen angebracht sind, wie auf dem Foto gezeigt:

Die Bodenplatte wird in jeder Richtung gemäß der Zeichnung hergestellt, gleichzeitig dient sie als Bodenrahmen der Aschenkastentür. Im Inneren der Schweißkammer sind Regale von den Ecken aus befestigt, an denen das Gitter ruht. Die gesammelte Feuerkammer wird sorgfältig in allen Fugen gekocht und auf Dichtigkeit geprüft.

Die zweite Stufe ist die Installation eines 3 mm Metallwassermantels. Seine Dicke an den Seitenwänden beträgt 2 cm, so dass Segmente des Stahlbandes mit dem Körper der Feuerkammer verschweißt werden sollten, indem sie 20 mm gebrannt werden. Stahlplatten werden daran befestigt.

Achtung! Das Wasserhemd beginnt auf der Rostebene und wäscht die Aschekammer nicht.

In der Mitte in der gestaffelten Reihenfolge befinden sich die sogenannten Clips. Dies ist ein Stahlkreis, der durch die Löcher in der Wand des Kesseltanks geführt und an den Endofen geschweißt wurde. Das zweite Ende des Clips ist um das Loch geschweißt, wie auf dem Foto zu sehen:

Das Foto auf der rechten Seite zeigt, wo die Unterseite des Wasserhemdes ist.

Ein paar Worte darüber, wie man zusätzliche Clips an den Kanten des Wasserhemds eines selbstgebauten Festbrennstoffkessels macht. Sie müssen einen Streifen von 20 mm nehmen und ihn vom Ende zwischen den Wänden bis zu einer Tiefe von 50-100 mm einführen und dann auf beiden Seiten schweißen.

Die dritte Stufe ist die Installation der Flammrohre im oberen Teil des Kesseltanks. Zu diesem Zweck werden in die Rück- und Vorderwand gemäß der Zeichnung Löcher geschnitten, in die die Rohre eingeführt werden. Ihre Enden sind hermetisch gekocht, wie alle Gelenke eines Wasserhemdes.

Die Wärmerohre des Wärmetauschers fächern sich auf

Die vierte Stufe ist die Herstellung der Tür und des Rostes. Ein Streifen von 2 Reihen ist an die Türen von innen angeschweißt, und eine Asbestschnur wird dazwischen eingefügt, dies wird ein Siegel der Veranda sein. Gittereisen werden aus den Ecken Nr. 5 hergestellt, die mit einem externen Winkel nach unten verschweißt sind. Sie dienen also als Diffusoren der Luft, die der Ventilator dem Aschekasten zuführt.

In der fünften Stufe werden die Anschlüsse für die Verbindung der Zu- und Ableitungen in die Wände des Kesseltanks geschnitten, das Schornsteinrohr und der Luftkanal werden aus einem Rohr 60 x 40 mm mit einem Ventilatorbefestigungsflansch installiert. Ein Luftkanal tritt direkt unter dem Wassermantel in die Aschekammer in der Mitte der Rückwand ein.

Die sechste Stufe - Verschweißen von Türscharnieren und eingebetteten Teilen mit einer Breite von 2 cm zur Befestigung der dekorativen Verkleidung des langbrennenden Kessels.

Stufe sieben, die letzte. Der Kesselkessel ist mit einer seitlichen und oberen Basaltdämmung ausgekleidet, letztere ist mit einer Schnur befestigt. Danach müssen die Bleche aus lackiertem Metall mit Schrauben an den Einbauteilen befestigt und die Türen montiert werden.

Dichte Basaltfaser isoliert den Körper gut und hält hohen Temperaturen stand. Glaswolle sollte nicht verwendet werden.

Am Ende ist ein Ventilator am Rückflansch des Kanals angebracht, und die Steuereinheit ist auf dem Kessel montiert. Der Temperatursensor muss unter der Basalt-Isolierung von der Rückwand des Geräts platziert werden. Darüber hinaus kann eine Reihe nützlicher Ergänzungen für die Konstruktion eines improvisierten Langbrennstoffkessels nach Ihren Wünschen vorgenommen werden:

  • in den Kesselbehälter einen Wasserkreislauf zum Heizen von Wasser für die Warmwasserversorgung einzubauen;
  • Bereitstellung einer Tauchhülse für den Einbau eines Thermometers - im Falle eines Stromausfalls, wenn das Display des Reglers erlischt;
  • das gleiche für die Montage einer Sicherheitsgruppe;
  • Installieren Sie eine elektrische Heizung, Heizflüssigkeit nach Brennholz verbrannt wird.

Ein paar Worte darüber, wie man heißes Wasser in einem Festbrennstoffkessel zirkulieren lässt, um es für wirtschaftliche Zwecke zu erwärmen. Es ist notwendig, 10 m eines Kupferrohres mit einem Durchmesser von 8-12 mm zu nehmen und eine Spule in der Form einer Spirale davon zu biegen. Letzterer ist im Kesselkessel um die Flammrohre gewickelt und die Enden sind nach hinten herausgeführt. Wir bekommen einen Zweikreiskessel für lange Brenndauer.

Hinweis Die Praxis, diese Wärmegeneratoren zu betreiben, hat gezeigt, dass die Installation einer elektrischen Heizung für jene Hausbesitzer notwendig ist, die das Haus mit der Nachtrate heizen wollen. In anderen Fällen reicht die Brenndauer aus, um mitten in der Nacht nicht in den Heizraum zu laufen, um Brennholz zu werfen.

Es ist besser, die Folie sofort von lackiertem Metall zu entfernen und die Türen mit hitzebeständigem Email abzudecken

Die Beine der Einheit können in jeder Phase angebracht werden, indem die entsprechenden Metallteile ausgewählt werden. Details und Geheimnisse der Montage des TT-Boilers finden Sie im Video-Master des Autors - dem Schöpfer der Heizeinheit:

Kessel mit oben brennendem Brennstoff

Im postsowjetischen Raum sind diese Wärmegeneratoren in zwei Varianten bekannt:

  1. Baltische Aggregate der Firma Stropuva (Stropuva) und deren Derivate anderer Hersteller.
  2. Holzöfen wie "Bubafonya".

Es ist nicht bekannt, welche der Heizungen früher auftauchten, aber der Bubafonya-Ofen erlangte breite Popularität als Heizgerät für Sommerhäuser, Garagen und andere Gebäude mit geringen Anforderungen an die Produktästhetik. Was man über die oberen Verbrennungskessel sagen kann, obwohl einige von ihnen aus irgendeinem Grund die einzige mögliche Version von Feststoff-Wärmeerzeugern der kontinuierlichen Verbrennung betrachten. In der Tat ist ihre einzige Trumpfkarte die gleiche - ein großes Brennholz.

Das Funktionsprinzip solcher Kessel ist das Verbrennen von Brennstoff, der durch eine Last zerkleinert wird, von oben nach unten. Darüber hinaus wird Luft der Verbrennungszone auch von oben durch ein mit der Last verbundenes Teleskoprohr zugeführt. Das Arbeitsschema der Einheit ist in der Abbildung gezeigt:

Das ursprüngliche Schema des Kessels, von der Website http://stropuva.ru/

Während des Betriebs der Stropuva-Kessel gab es viele Mängel, wie die Rückmeldungen der Eigentümer in den Foren belegen:

  1. Sie können die Protokolle der Brennbox erst einwerfen, wenn das vorherige Lesezeichen gebrannt ist. Physikalisch ist das möglich, aber dann ist das Prinzip des oberen Brennens gebrochen, die Flamme wird alle Brennstoffschichten abdecken.
  2. Bei Arbeiten an frischem Sägemehl und anderen kleinen Abfällen "hängen" Kraftstoffreste an den Wänden.
  3. Der Wirkungsgrad des TT-Boilers ist nicht zu hoch, da kein Wärmetauscher vorhanden ist. Aufgrund der Luftheizkammer und der großen Feuerkammer ist für den Wärmetauscher kein Platz mehr vorhanden.

Der Wärmeerzeuger hat keine kritischeren Fehler, und etwas in der selbstgemachten Version kann auf seine eigene Weise korrigiert werden. Zum Beispiel, legen Sie den Boden und Rost, organisieren die Aschekammer. Es ist auch möglich, den Mangel an Ladung zu beseitigen, wenn Sie eine zusätzliche Tür zwischen den Lade- und Aschöffnungen anbringen. Diese Idee, den oberen Verbrennungskessel zu verbessern, gehört unserem anderen Experten, Vladimir Sukhorukov, über den er in seinem Video spricht:

Vorbereitung von Materialien

Das runde Gehäuse verursacht einige Unannehmlichkeiten in der Herstellung, aber Sie können es nicht quadratisch machen, der Kraftstoff wird in den Ecken "hängen". Es gibt ein Problem mit der Montage eines Teleskoprohrs mit einer Last, so dass dieses Teil besser aus dem Ofen Bubafonya zu nehmen ist. Eine Zeichnung eines langbrennenden Kessels, vergleichbar mit der klassischen Version, sieht so aus:

Bevor Sie den Kessel herstellen, wählen Sie die Materialien gemäß der Zeichnung aus:

  • Rohr DN 400 mit einer Wand von 5 mm - auf dem Feuerraum;
  • gleiches, DN 50 - für Luftzufuhr und Wasseranschlüsse;
  • das gleiche, DN 100 - für den Schornstein;
  • Billet aus einem Blech mit einer Dicke von 10 mm runde Form mit einem Durchmesser von 38 cm;
  • Streifen 40 x 4 mm - für Luftverteiler;
  • Fittings mit einem Durchmesser von 16-20 mm eines periodischen Profils - auf dem Rost;
  • Basaltwolle 3 cm dick und mit einer Dichte von 100 kg / m³;
  • Blech mit Polymerbeschichtung.

Die Wahl des Wassermantelmaterials hängt von der Art der Installation ab, da es für den Heimwerker unwahrscheinlich ist, Rollen auf Lager zu haben, die dem Metall 3 mm dick die Form eines Zylinders verleihen können. Die Optionen sind wie folgt (im Diagramm unten dargestellt):

  1. Scheme 1. Nehmen Sie ein dünnwandiges Rohr mit größerem Durchmesser, obwohl es nicht einfach ist, eines zu finden, und das übliche wird den Kessel schwerer machen.
  2. Scheme 2. Zwei Metallbleche biegen sich an zwei Stellen in einem Winkel von 60 ° und verschweißen dann die beiden Hälften miteinander. Es wird drücken Sie listogib.
  3. Scheme 2. Kochen Sie ein Hemd aus 6 Blättern - Segmente auf Clips.
  4. Scheme 3. Um eine rechteckige Box zu garen, warum das Volumen des Boilertanks erhöhen.

Sie benötigen auch ein Blech von 3 mm auf dem Rahmen der Türen, der Boden mit dem Deckel und der Luftklappe.

Herstellung eines Wärmeerzeugers

Die Arbeit beginnt mit dem Zuschneiden von Rohlingen und Öffnungen in der Rohrwand auf der Zeichnung. Aus den ausgeschnittenen Teilen werden Türen hergestellt, Vordächer und handelsübliche Griffe werden angebracht. Von den Armaturen wird der Rost gebraut, wie auf dem Foto zu sehen ist:

Im Allgemeinen sieht der Algorithmus zum Zusammenbau des oberen Verbrennungskessels folgendermaßen aus:

  1. Schneiden Sie ein Loch in einen runden Zuschnitt für Fracht, stecken Sie ein Rohr hinein und verbrühen Sie es.
  2. An die Unterseite der Last geschweißt 6 gebogene Streifen, die als Luftverteiler dienen.
  3. An den Boden des Ofens anschließen, im Rost installieren.
  4. Schneiden Sie ein Loch in der Mitte der Abdeckung für das Luftrohr, und befestigen Sie es an der Feuerkammer. Zuvor müssen Sie das Rohr mit der Ladung an Ort und Stelle setzen.
  5. Schweißen Sie das Kaminrohr.
  6. Montieren Sie den Wassermantel gemäß dem gewählten Schema, verbrühen Sie alle Verbindungen hermetisch.
  7. Einsteckrohr für das Kühlmittel.
  8. Führen Sie die Isolierung und die Verkleidung des Heizkessels durch und installieren Sie die Türen.
  9. Setzen Sie einen Dämpfer auf das Luftrohr.
Sechs Spuren sind für die Luftverteilung ausreichend

Es ist schwierig, Automatik und Druck auf den oberen Verbrennungskessel zu installieren, da Sie kein Gebläse auf das sich bewegende Rohr setzen können. Es ist notwendig, einen flexiblen Schlauch herzustellen und für den Temperatursensor eine Tauchhülse vorzusehen. Es kann nicht unter die Isolierung eingesetzt werden, da sich die Brennzone bei dieser Art von Heizkörpern ständig verschiebt.

Es ist besser, den Kessel natürlich auf der Straße zu testen

Fazit

Beide von Hand gefertigten Ausführungen von Festbrennstoffkesseln haben das Recht auf Leben und ihre Anhänger. Zusätzlich zur Dauer der Arbeit mit einer Last haben sie ein weiteres gemeinsames Merkmal: Jede Person kann die Einheit nicht schweißen und der Montageprozess ist nicht so einfach wie es scheint. Natürlich wird ein Enthusiast in der Zeit die Aufgabe bewältigen, aber es gibt nicht viele Menschen in einem solchen Lager. Daher die Schlussfolgerung: Wenn Sie sehen, dass Sie eine unabhängige Versammlung nicht überwinden können, oder Sie haben keine Zeit dafür, kontaktieren Sie die Meister. So sparen Sie bis zu 50% der Mittel gegenüber dem Kauf des TT-Heizkessels.

Top