Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Heizkörper
Dekorative Gitter und Bildschirme
2 Pumpen
Alles über Sanitär
3 Heizkörper
Hitzeschild für Metallofen
4 Kraftstoff
Wie man den Ofen in die Badewanne stellt
Haupt / Kraftstoff

Metallöfen und Kamine


Heute ist es kein Problem, ein Cottage in einem eigenen Vorort zu bauen. Sie haben das Geld bezahlt, und die Experten werden es aus Ziegeln, Steinen, Blöcken, Baumstämmen oder anderen Baumaterialien errichten. Wenn es Einschränkungen mit Geld gibt, kann das Gebäude mit eigenen Händen gebaut werden. Das gleiche Problem ist klein. Aber was auch immer schöne und funktionelle Datscha war, ohne einen guten Ofen kostet es nichts. Denn die Kälte wird kommen, und hier wird sich herausstellen, dass niemand all diese Schönheit und Funktionalität braucht. Daher ist es notwendig, im Voraus für die Heizung zu sorgen, indem Sie aus zwei Optionen wählen: Metallöfen zu geben oder Ziegel.

Metallofen

Welcher zu wählen

Es ist zu beachten, dass es keinen Sinn macht, beide Optionen rein konstruktiv zu vergleichen, sie arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Aber alle anderen Eigenschaften sind sehr verschieden voneinander. Machen wir einen Vergleich.

  • Beginnen wir mit den Kosten, wie bei den wichtigsten Auswahlkriterien. Es ist unmöglich, einen Steinofen mit eigenen Händen zu bauen (ich meine einen echten Ofen). Hier müssen Sie die Dienste eines hochklassigen Spezialisten in Anspruch nehmen, der stolz den Titel des Ofensetzers trägt. Und seine Dienste sind teuer. Darüber hinaus müssen Sie eine bestimmte Menge an Ziegeln (einfach und feuerbeständig), Zement, Sand und ähnliche Materialien für das Mauerwerk erwerben. In dieser Hinsicht sind die Metalleinheiten manchmal billiger. Sie können sie noch mehr verbilligen, wenn Sie sie mit Ihren eigenen Händen aus Metallblechen sammeln.
  • Was den Vorgang betrifft, "verschlingen" die Eisenöfen für Datscha einfach viel Brennstoff im Vergleich zu ihren Ziegelgegenstücken. Sie müssen die ganze Zeit Brennholz aufstellen oder eine andere Art von Brennstoff liefern, damit sie die erforderliche Temperatur in den Hüttenräumen halten. In dieser Hinsicht benötigt Ziegel nicht sehr häufige Lesezeichen, weil Ziegel ein wärmeabsorbierendes Material ist. Es erwärmt sich und gibt allmählich Wärme ab, wobei eine bestimmte Temperatur in den Räumen aufrechterhalten wird. Um das Gerät von einem Ziegelstein zu erwärmen, ist es notwendig, es innerhalb von 3-4 Stunden zu erhitzen. Und es wird Nemer Treibstoff brauchen. Insofern sind beide Designs gleich. Es ist jedoch zu beachten, dass sich der Metallofen für die Datscha schneller aufheizt als der Ziegel, aber er kühlt auch schnell ab.

Achtung! Große Metallöfen für Sommerhäuser rechtfertigen sich nicht. Sie verbrennen zu viel Brennstoff, was die Betriebskosten erhöht. In dieser Hinsicht ist Ziegel viel besser und wirtschaftlicher.

Pflanze oder Samtrest

Also, wenn die Frage der Wahl zwischen Ziegel und Metall gelöst ist, können Sie zur Wahl der Metallöfen in Bezug auf was ist besser gehen: Fabrik oder hausgemacht. Wahrscheinlich ist diese Herangehensweise an die Auswahl eines Ofens falsch. Es ist klar, dass die Fabrikproben in der Qualität höher sein werden, obwohl selbstgemachte viel niedrigere Preise sind.

Aber wenn der Ofen von einem hochqualifizierten Spezialisten mit seinen eigenen Händen gemacht wird, kann seine hohe Qualität garantiert werden. Was das Aussehen angeht, kommen wunderschöne moderne Modelle aus der Fabrik. Ein selbstgemachtes Design kann nicht so genannt werden, aber das Problem wird ziemlich schnell und einfach gelöst. Es ist notwendig, um den Ofen schützende dekorative Schirme zu installieren, die gleichzeitig zwei Funktionen erfüllen: ein Schutzelement und ein Designansatz für das Design.

Fabrik original modell

Diese Kategorie enthält Auswahlkriterien für das verwendete Rohmetall. Das heißt, der Ofen kann aus Gusseisen oder Stahl bestehen. Roheisen-Einheiten machen ihre eigenen Hände nicht. Es ist notwendig zu besetzen, die nicht zu Hause zu organisieren ist. Solche Öfen sehen sehr schön aus, einige Modelle haben den raffinierten Geschmack des Herstellers. Es gibt zwar sehr bescheidene Muster zum Verkauf. Was Stahlkonstruktionen betrifft, gibt es eine riesige Auswahl an Fabrikprodukten, und einen solchen Ofen mit eigenen Händen zu montieren, ist kein Problem.

Wirtschaftliche Optionen

Bisher hat noch niemand die Ersparnisse abgeschafft, so dass ein kompetenter Ansatz für die Raumheizung mit Hilfe von Eisenöfen für Sommerhäuser eine Verringerung des Verbrauchs an verbrauchtem Brennstoff darstellt. Leider ist es unmöglich, über alle Metallöfen zu sagen. Aber es gibt bestimmte Designs, die solche Einsparungen aufweisen können.

Dies sind Metallöfen für Datschen (Holz), die den Pyrolyseprozess nutzen. Bei einer solchen Konstruktion ist der Ofen in zwei Teile unterteilt. In einem, das Brennholz brennt nicht, sondern schwelt mit einer minimalen Menge an eintretendem Sauerstoff. In der zweiten werden Kohlenmonoxidgase verbrannt, die mit Sauerstoff vorangereichert sind. Jeder Brennkammer wird über eigene Kanäle Frischluft zugeführt. Wenn dies erreicht ist, ist der maximale Effekt, der die Effizienz des Ofens auf 90% erhöht.

Ofen aus Metall für Pyrolyse-Typ

Derzeit werden Pyrolyseöfen für Sommerhäuser von fast allen Herstellern produziert. Aber mit eigenen Händen kann so eine Einheit gemacht werden. Selbstgebaute Konstruktionen werden oft als langbrennende Öfen bezeichnet, und anstelle von Brennholz können Sie Abfallholz verwenden: Sägemehl, Späne, Holzstücke. Heute sind Pellets aus Pflanzenbiomasse auf dem Markt erschienen. Dies sind gepresste Granulate, die sehr lange glimmen. Zum Beispiel sind zwei Lesezeichen normalerweise genug für den ganzen Tag. Sehr wirtschaftlich, da Pellets billiger sind als Brennholz.

Es ist anzumerken, dass Pyrolyseöfen im Vergleich zu herkömmlichen Herden mehrere Male teurer sind, und dies ist ihr großes Minus. Gleiches gilt für selbstgebaute Pyrolyseanlagen. Zu komplizierte Struktur, die die Verwendung einer großen Anzahl von diversifizierten Metallen erfordert. Ja, und die Arbeit daran wird lange dauern.

Self-made Ofen lang brennend

Kraftstofftyp

Es gibt keine spezielle Wahl.

  • Gas Wenn im Feriendorf eine Gasleitung installiert wurde, verschwinden alle Zweifel von selbst. Es ist notwendig, einen Metallofen damit zu verbinden. Heute ist es der billigste Treibstoff. Hier und Benutzerfreundlichkeit und enorme Einsparungen. Sie können Flüssiggas für Eisenöfen verwenden, die in Zylindern verkauft werden. Eine gute Option, die erste Investitionen erfordert - müssen mehrere Gasflaschen kaufen, um eine bestimmte Menge an Kraftstoff auf Lager zu halten. Es gibt einen Nachteil von Flaschengas - es ist notwendig, Tankstellen an Tankstellen zu machen. Und es hat keinen Sinn 2-3 Flaschen dorthin zu bringen, also muss man ein größeres Auto mieten.
  • Elektrizität. Die günstigste Art von Kraftstoff, aber auch die teuerste. Elektrische Metallöfen werden immer beliebter bei Sommerhausbesitzern. Sie sind nicht wunderlich in ihrer Arbeit, sie müssen nicht ständig gewartet werden, Benzin und so weiter. Sie sind am einfachsten zu installieren, keine Notwendigkeit, den Schornstein auszustatten. Das heißt, mit ihnen das kleinste aller Probleme. Ihre Hauptanforderung ist die Installation einer separaten Maschine und eines RCD im Stromversorgungsnetz. Die Verdrahtung von der Schaltanlage erfolgt mit einem separaten Kabel, Abschnitt, der für die Stromversorgung des Geräts geeignet ist.
  • Holzöfen. Die traditionelle Kopie, die eine lange Geschichte hat, verliert jedoch aufgrund der Komplexität des Dienstes ihre frühere Popularität. Bei der Auswahl der Holzkonstruktionen muss man verstehen, dass sie einen guten Schornstein installieren müssen. Es ist eine gute Traktion, die sowohl hinsichtlich der wärmetechnischen Prozesse als auch hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs ein gutes Ergebnis liefert. Die Sicherheit der Verwendung des Ofens hängt auch von einem Kamin ab.

Anforderungen an Metallöfen

Wie oben erwähnt, ist das Metall selbst eine Quelle großer Schwierigkeiten, wenn es sehr heiß ist. Daher bestehen für Metallöfen besondere Anforderungen an die Sicherheit ihres Betriebs.

  • Die Installation erfolgt mit einer Lücke zwischen dem Ofen und den tragenden Strukturen des Gebäudes. Die Größe der Lücke wird vom Hersteller festgelegt und im Reisepass des Produkts angegeben.
  • Wände und Fußböden neben dem Gerät sind mit nicht brennbarem Material furniert. Zum Beispiel, Ziegel, Keramikfliesen und so weiter.
  • Wenn der Ofen große Abmessungen und dementsprechend ein angemessenes Gewicht (mehr als 100 kg) hat, dann wird ein solides Fundament darunter installiert, es ist besser, ein separates Fundament zu gießen. Wenn das Gerät auf einem Holzboden installiert wird, empfiehlt es sich, zusätzliche Stützen unter den Stämmen zu installieren.
  • Der Durchmesser des Schornsteins muss dem Durchmesser des Auslasses entsprechen.
  • Das Rohr selbst sollte durch die Tragkonstruktionen, in denen ein Loch mit Isolierung aus hitzebeständigen Materialien hergestellt wird, abgelassen werden.

Schema der korrekten Installation eines Metallofens

Fazit

Abschließend möchte ich einen Ratschlag zu Metallöfen geben. Die erste Zündeinheit ist besser auf der Straße zu produzieren. Dies gilt hauptsächlich für Fabrikentwürfe. Sie sind in der Regel mit einer speziellen Farbe bemalt, die beim Erhitzen einen unangenehmen Geruch ausstrahlt. Während des zweiten Feuers wird es sich nicht so anfühlen.

Wie wählt man einen Metallofen aus?

Für die Heizung des Hauses, Landhaus, Landhaus und andere Räume sehr oft Öfen verwendet. Wenn sich der Besitzer nicht um den Bau des Fundaments, der Heizstruktur und des Schornsteins einer Ziegeleinheit kümmern will, wählt er einen Metallofen.

Zu den beliebten vorgefertigten Gerätetypen gehören:

Zum Ziel

Im Zusammenhang mit den Besonderheiten der Operation und der Ernennung von Geräten, sind sie unterteilt in;

Der Metallheiz- und Kochofen ist die universellste Option für das Geben oder ein Landhaus. Und in Bereichen, wo es andere Geräte zum Kochen gibt, können Sie mit Heizoptionen tun.

Nach dem Material

Die Wahl des richtigen Metalls ist eine gute Grundlage für den korrekten Betrieb des zukünftigen Ofens. Es gibt mehrere Materialien, aus denen Öfen hergestellt werden:

  • Aluminium;
  • gewöhnlicher Stahl;
  • hitzebeständiger Stahl;
  • Gusseisen

Betrachten Sie diese Typen genauer:

  1. Metallheizöfen können aus Aluminium-Milchdosen hergestellt werden. Aber man sollte nicht hoffen, dass eine solche Konstruktion stark und dauerhaft ist. Die Temperatur im Ofen für eine gute Effizienz sollte 400 bis 600 Grad erreichen. Und der Schmelzpunkt von Aluminium ist 660 Grad. Daraus folgt, dass solche Öfen nicht in der Lage sind, den Raum gut zu erhitzen, ohne während des Erhitzens verformt zu werden.
  2. Ofenvorrichtungen aus gewöhnlichem Stahl sollten aus dichtem Material bestehen, dessen Dicke nicht weniger als 4 mm beträgt. Aber eine solche Einheit wird ihrem Besitzer nur kurze Zeit dienen. Tatsache ist, dass bei voller Erwärmung eines solchen Ofens auf 600 Grad es wegen häufiger Verwendung brennen wird. Solche Geräte mit einem täglichen Feuer können nur einen Winter dienen.
  3. Hitzebeständiger Stahl ist eine ausgezeichnete Lösung für die Herstellung einer Metallvorrichtung. Es ist langlebig, feuerfest, hat eine hohe Effizienz. Metallöfen zum Beheizen eines Hauses aus hitzebeständigem Stahl halten lange. Wenn Sie gute Schweißwerkzeuge und hitzebeständige Stahlbleche haben, können Sie eine ausgezeichnete Ofeneinheit machen. Und Sie brauchen keine besonderen Fähigkeiten oder Zeit, um am Schweißen zu arbeiten.
  4. Gusseisenöfen behalten die Wärme gut im Inneren. Sie erwärmen sich ziemlich schnell, geben aber langsam Wärme in den Raum ab. Zur Herstellung von Produkten mit einer Materialstärke von 6 bis 25 mm. Aber einen solchen Ofen zu Hause zu machen, ist fast unmöglich. Schließlich ist der Schmelzpunkt von Gusseisen viel höher als der von anderen Materialien. Daher ist es sehr schwierig Gussstücke selbst zu schweißen.
zum Inhalt ↑

Nach Art des Brennstoffes

Abhängig vom Brennstoff, der die Heizung des Raumes versorgt, sind die Einheiten:

  1. elektrisch. Erhitzen Sie sich durch das Vorhandensein von speziellen Heizelementen aus dem Netzwerk;
  2. Gas. Strukturen, die mit Gaskraftstoff betrieben werden. Benötigt einen Thermostat und Sicherheitsvorrichtung;
  3. Holz. Solche Produkte erwärmen sich relativ langsam, erfordern besondere Pflege und verbrauchen viel Holz. Aber der Hauptvorteil solcher Geräte ist es, durch den Geruch von Holz einen besonderen Komfort im Raum zu schaffen.
zum Inhalt ↑

Vor- und Nachteile

Wie andere Arten von Heizgeräten hat auch ein Metallofen für den Gartenbau seine Vor- und Nachteile.

Die Hauptvorteile von Produkten dieser Art umfassen:

  • die schnelle Installation des Ofens, die keine besonderen Fähigkeiten und Werkzeuge erfordert. Nach der Herstellung oder dem Kauf einer solchen Einheit kann selbst ein Anfänger mit seiner Installation zurechtkommen;
  • Ein Eisenofen für den Gartenbau benötigt keine Gründungsausrüstung. Aufgrund der relativ geringen Größe und des geringen Gewichts kann ein solcher Ofen auf einer einfachen Basis installiert werden. So sind die Kosten für die Installation eines Ofenbodens aus Metall viel niedriger als bei einem Ziegelofen;
  • schnelle Erwärmung der Oberfläche der Einheit und damit des gesamten Raumes. Aufgrund der geringen Wärmekapazität erwärmt sich ein solches Produkt in wenigen Minuten, so dass keine zusätzliche Zeit benötigt wird, um den gesamten Raum zu erwärmen;
  • Benutzerfreundlichkeit. Eine solche Vorrichtung kann mit großen Unterbrechungen beheizt werden. Es dämpft oder verformt sich nicht nach langen Ausfallzeiten;
  • Die Gesamtkosten der Konstruktion sind viel niedriger als die eines Ziegelofens. Dies liegt an der Tatsache, dass für die Herstellung einer Einheit aus Metall weniger Material benötigt wird, was auch geringere Kosten verursacht;
  • Es dauert nicht lange, eine Heizvorrichtung herzustellen, wie es bei Ziegelversionen einer solchen Struktur der Fall ist.

Nachteile von Metallprodukten:

  • Mangel an "Atmen";
  • das Gerät nach Protopki kühlt ziemlich schnell ab;
  • kurze Lebensdauer im Vergleich zu Ziegelprodukten.
zum Inhalt ↑

Welche Art von Metallofen für die Hausheizung wählen?

Kriterien

Die Hauptmerkmale, die einen Metallofen zum Heizen eines Hauses haben sollten:

  1. Die Qualität des Metalls und der gesamten Struktur. Bevorzugen Sie gut gemachte Entwürfe des hitzebeständigen Stahls;
  2. Wählen Sie die optimale Art von Gerät für Ihr Zimmer;
  3. Wenn der Ofen zum Kochen benutzt wird, müssen Sie ein Modell mit einem Kochfeld kaufen;
  4. Die Leistung und Abmessungen des Ofens müssen dem beheizten Raum entsprechen. Wenn es groß ist, wählen Sie ein ziemlich großes Produkt.
zum Inhalt ↑

Beliebte Marken / Modelle

Wenn Sie über den Kauf eines Ofens für das Metallhaus in der fertigen Version nachdenken, dann achten Sie auf folgende Modelle:

  • Meta-Amor. Dies ist eine stilvolle Heizung für das Haus, die gute Leistungsmerkmale hat. Gemacht zu hohen Standards, heizt dieses Modell schnell auf, hat eine geräumige Feuerkammer. Es wird seinem Besitzer seit mehr als einem Jahrzehnt dienen.
  • Nordpeis Casa. Eleganter Ofen aus schwarzem Stahl, der eine großartige Dekoration für jeden Raum sein wird. Erhitzt die Luft schnell, ist einfach zu bedienen, kompakt und praktisch.
  • Invicta Attiba. Ein Produkt aus Stahl, das nach den neuesten französischen Technologien hergestellt wird. Sehr funktionell und wirtschaftlich.
  • Romotop Belo 3S. Langer brennender Ofen mit einem schönen Design. Das Design hat eine Glastür, durch die man das Brennen von Holzscheiten beobachten kann.
  • Teplodar. Inländischer Hersteller, dessen Produkte von ausgezeichneter Qualität sind. Modelle "Vertical", "Pechurka", "Top-Modell" und "Matrix" werden Ihnen helfen, Ihr Haus mit hoher Qualität zu erwärmen.
zum Inhalt ↑

Wo ist es besser zu installieren?

Bei der Wahl des Aufstellungsortes des Ofens muss das Gerät genau angefahren werden:

  • Es ist besser, es von den Außenwänden weg zu legen. So sparen Sie eine große Menge an Wärme und die beste Leistungseffizienz.
  • Wenn Ihr Produkt eine geringe Größe bzw. ein geringes Gewicht hat, kann es direkt auf dem Boden installiert werden. Wenn Sie eine eher schwierige Option haben, ist es besser, eine Grundlage zu schaffen. Es ist nicht notwendig, den Umfang mit Beton zu füllen, selbst eine Stahlbetonplatte kann als Fundament dienen.
  • Bei der Installation müssen Sie einen Abstand zu den Wänden einhalten, der nicht kleiner als 1 Meter sein sollte. Dies gilt insbesondere für brennbare Beschichtungen.
  • Dann sollten Sie sich um den Brandschutz kümmern und den Inspektor anrufen. Er muss die Installation genehmigen und die entsprechende Autorisierung ausschreiben.
zum Inhalt ↑

Fazit

Es gibt eine große Anzahl von Modellen von Metallaggregaten, die sich in Leistung und Aussehen unterscheiden.

Bei der Auswahl einer solchen Einheit für Haus oder Garten sollten Sie besonders auf die Qualität des Materials und die Herstellung des Produkts achten. Ein richtiger Metallofen wird Ihnen zuverlässig mehrere Jahrzehnte lang dienen.

Klein, aber äußerst nützlich: Wie macht man einen Metallofen ohne Probleme?

Der Metallofen für die Datscha ist viel leichter und schneller als sein dickerer Bruder aus Ziegelsteinen.

Es wird weniger Zeit brauchen, um zu bauen, teure Materialien und Erfahrung, dass eine Person, die diesen Beruf übernommen hat, trainiert wurde.

Das Design beinhaltet einfach einen Wärmetauscher, Kochfeld oder Ofen.

Arten von Metall Holzöfen zu geben

Es gibt mehrere Arten von Öfen, in denen Metall die Rolle des Hauptbauelements spielt. Jedes beschriebene Schema hat positive und negative Seiten.

Gewöhnliches Eisen

Ein gewöhnlicher Metallofen, dessen Funktionsmerkmale den Hauptbaustoff vollständig bestimmen. Eisen akkumuliert schlecht Wärme und hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit.

Ein solcher Ofen wird auf eine speziell vorbereitete Stelle gestellt, um jeglichen Kontakt mit Holzelementen auszuschließen.

Somit verhindern sie mögliche Brände, die auftreten, wenn die äußeren Oberflächen übermäßig erhitzt werden.

Das beschriebene Merkmal bietet Vorteile. Es gibt eine Möglichkeit, einen Ofen mit hoher Leistung bei minimaler Erwärmung zu bauen. Dies liegt daran, dass es im Dienst eines solchen Produkts möglich ist, die Prinzipien der Verbrennung von Brennstoff zu verwenden, die bei einem Ziegelofen nicht funktionieren. Dies wird erreicht, indem ein hoher Grad an Kohärenz der metallischen Elemente der Struktur kompetent verwendet wird.

Die Breite des Metallofens erreicht 600 mm, die Länge beträgt 600 mm und die Höhe beträgt unter Berücksichtigung des Schornsteinrohres 1350 mm.

Kaminofen aus Metall

Der Metallofenkamin zum Geben hat interessante nützliche Eigenschaften. Der Ofen ist in Form einer Kamera hergestellt und befindet sich auf einem speziellen Ständer oder einer Halterung. Aus diesem Grund muss kein zusätzliches Fundament für eine solche Struktur angebracht werden.

Zuverlässiges Fundament ist wegen des beeindruckenden Gewichts des Stahlkamin notwendig. Die Vorrichtung eines solchen Ofens fügt sich harmonisch in das Innere eines Landhauses oder einer Hütte ein. Ein Rohr ist mit der Brennkammer verbunden, um Rauchmassen abzuführen, die Verbrennungsprodukte effektiv aus dem System entfernen können.

Um eine versehentliche Entzündung zu verhindern, ist die Oberfläche des Kaminofens mit feuerfesten Materialien ausgekleidet.

Solch ein Gerät hat eine hohe Effizienz, erfordert keine besondere Sorgfalt für sich selbst, unprätentiös bei der Installation, die in wenigen Minuten hergestellt wird. Der Kamin kann den Raum sofort heizen und ist überall montiert.

Die Breite erreicht 1300 mm, die Höhe erreicht 2500 mm und die Länge beträgt 1200 mm.

Mit eigenen Händen einen Landhausofen machen

Um ohne Verzögerung und Schwierigkeit zu montieren, ist folgendes notwendig.

Projekt

Wenn es erforderlich ist, eine Garage oder andere nicht wesentliche Räume zu heizen, wird ein gewöhnlicher Metallofen bevorzugt.

Mach es einfach und das Gerät heizt ziemlich schnell auf. In diesem Fall benötigt das Gerät nicht viel Brennstoff und bezieht sich auf eine Vielzahl von relativ kostengünstigen selbstgebauten Heizgeräten. Der Besitzer muss nicht viel Zeit auf Brennholz zum Aufwärmen verbringen.

Wenn Sie eine solche Struktur in einem privaten Haus oder einer Hütte installieren möchten, ist ein Kaminofen die beste Wahl. Es hat ein geringeres Brandrisiko aufgrund der feuerfesten Auskleidung. Das Produkt kann den Raum schnell aufheizen und aufheizen. Der Ofen hat eine ästhetische Erscheinung, die sich harmonisch in das Interieur einfügt.

Materialien

Es ist notwendig, Rohstoffe für den Aufbau zu wählen. Wie oben erwähnt, wird die Rolle des Hauptbaumaterials durch Metallbleche mit einer Dicke von 5 mm gespielt. Eine ähnliche Bedingung ist erfüllt, um ein Ausbrennen der Wände während des Ofenbetriebs zu vermeiden.

Für den Bau der Stiftung werden Zementmörtel und feuerfeste Steine ​​benötigt. Für die Schenkel der Ofenecken sind Ecken aus Metall erforderlich, deren Dicke mindestens 8-10 mm beträgt.

Ein Kaminrohr mit einem Durchmesser von 10 cm und einer ausreichenden Länge ist vorbereitet, um die Ausgabe von Rauchmassen außerhalb des Raumes sicherzustellen.

Vor der Feuerraumtür ist eine spezielle Plattform angebracht, um den Brandschutz zu verbessern. Für die Organisation von denen ist ein Blech mit einer Dicke von 3 mm vorbereitet.

Hochwertige Materialien erlauben dem Gerät, lange zu warten und den Raum richtig zu heizen. Bei der Wahl eines Metalls werden die dicksten Bleche bevorzugt, da sich Öfen schnell aufheizen.

Platz für den Bau

Um einen Platz für den Ofen vorzubereiten, wie oben erwähnt, ist es notwendig, den Kontakt der Heizelemente der Struktur mit den hölzernen Innendetails zu begrenzen.

Um eine versehentliche Zündung zu verhindern, wird ein kleines Fundament auf den Ort der Struktur gegossen, auf dem der Ofen selbst in der Zukunft installiert wird. Feuerfeste Steine ​​und hochwertiger Zement werden für den Bau ausgewählt.

Es ist wichtig! Wenn Sie die beschriebenen Vorarbeiten korrekt durchführen, wird der Ofen schnell und ohne Schwierigkeiten und Verzögerungen ausgeführt.

Herstellungsprozess

Um die geernteten Materialien richtig anzuwenden, ist es notwendig, einen bestimmten Algorithmus einzuhalten:

  1. Nimm vier Bleche mit einer Dicke von mindestens 8 mm und schweiße die Kanten zusammen, es entsteht ein Würfel ohne Boden und Deckel.
  2. Schneiden Sie die Öffnung in einer der Wände. Es ist für die Verlegung von Brennholz gedacht, daher lohnt es sich, ein größeres Loch zu machen.
  3. Feuerraumtüren einbauen. Aus Metall gleicher Dicke schneiden.
  4. Nehmen Sie ein anderes Blech, auf das die Ecken vorher geschweißt werden, vorbereitete Stahlecken mit einer Mindestdicke von 10 mm, die die Rolle der Beine für die Installation der Struktur spielen.
  5. Schweißen Sie den Boden an den Körper und organisieren Sie ein Gebläse, um den Ofenschub in der Zukunft zu steuern.
  6. Um eine Abdeckung des Ofens zu machen. Nimm ein Blech gleicher Dicke. Um ein Loch zu schneiden, zu dem in Zukunft das Rohr, das als Schornstein dient, schweißt.
  7. Herstellung einer Plattform vor der Feuerkammer, die die Rolle des Brandschutzes übernimmt. Nehmen Sie dazu ein weniger dünnes Stahlblech und schrauben es unter der Feuerraumtür auf den Boden.
  8. Um hitzebeständige Verkleidung zu machen, um Feuersicherheit zu verbessern. Dieser Schritt ist optional, aber die Einhaltung reduziert die Wahrscheinlichkeit eines unbeabsichtigten Brandes. Was ist nützlich, wenn der Ofen in der Hütte oder in einem privaten Haus ist.

Rat Ausführen des beschriebenen Algorithmus ist ziemlich einfach. Die Montage wird von einer Person durchgeführt, die in der Lage ist, mit der Schweißmaschine umzugehen, und die Geld sparen möchte, indem sie unabhängig eine Heizeinheit produziert, die den Raum schnell heizen und eine kleine Menge Holzkraftstoff ausgeben kann.

Die Herstellung wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Eine Person, die wenig Erfahrung in solchen Angelegenheiten hat, kann in wenigen Stunden einen Metallofen bauen. In jedem Fall dauert das Verfahren einen kürzeren Zeitraum als das Verlegen einer Steinstruktur mit einer großen Anzahl von zeitaufwendigen Schritten.

Foto-Öfen: kompakte Hütte, Kamin und Gerät für lange Brenndauer

Foto 1. Ein kleiner hauseigener Ofen aus Eisen, ideal für kleine Räume. Schnell aufheizend, nimmt fast keinen Platz ein.

Foto 2. Kamin aus Metall. Ein recht einfaches Gerät, das nicht nur das Haus beheizt, sondern es auch schmückt.

Foto 3. Selbst gemachter Ofen, der lang brennt. Eine komplexere und schwerfälligere Einheit, mit der Sie das ganze Landhaus wärmen können.

Mögliche Schwierigkeiten

Eine der Schwierigkeiten im Serviceprozess eines Metallofens ist der Wärmeverlust. Dies liegt daran, dass das Metall eine schlechte Batterie ist und es schnell verschenkt. Um dieses Problem zu lösen, wird eine spezielle Abschirmung konstruiert, bei der es sich um eine Ziegelkonstruktion handelt, die den Ofen von drei Seiten umgibt. Vor dem Verlegen der Wände wird der Baustoff in Wasser eingetaucht, um die Haftung zu verbessern. Auf Wunsch wird die Klappe mit speziellen Fliesen furniert.

Ein anderes Problem ist das Auftreten von Kondensat aufgrund der Abkühlung von brennbaren Gasen, die während des Betriebs des Ofens erzeugt werden. Das Problem wird gelöst, indem ein Rohr zur Entfernung von Rauchmassen verkürzt wird.

Die Anzahl möglicher Störungen schließt den unerklärlichen Rauch des Raumes ein, in dem sich ein funktionierender Ofen befindet.

Dieses Phänomen legt nahe, dass die Schweißnähte, die die Ränder der Metallbleche, die den Körper bilden, fest sind, nicht fest sind.

Dies passiert, wenn eine unerfahrene Person schweißt. Um dieses Problem zu beseitigen, werden die Fugen mehrmals gekocht. Die Dichtigkeit des Gehäuses wird mit Wasser geprüft. Wenn keine Leckage festgestellt wird, wird es in Zukunft keinen Rauch mehr geben.

Ein schnelles Ausbrennen des Bodens und der Seiten der Feuerkammer ist ein ernstes Problem. Um das Auftreten zu verhindern, wählen Sie Bleche mit einer Dicke von 5 mm. Der Körper, der aus solchen Elementen geschweißt wird, wird keinem Burnout ausgesetzt und wird regelmäßig für eine lange Betriebsdauer dienen.

Ein erhöhter Kraftstoffverbrauch zeigt an, dass der Hochofenschub schlecht reguliert ist. Um dieses Problem zu lösen und den Verbrauch von Brennholz zu reduzieren, werden spezielle Türen installiert, die regulatorische Funktionen erfüllen.

Nützliches Video

Video, in dem der selbstgemachte Metallofenkamin gezeigt wird: Aussehen, Designmerkmale, Anzünden.

Fazit

Beim Betrieb eines Metallofens werden einige Regeln befolgt. Um eine versehentliche Zündung zu vermeiden ist notwendig:

  • Um die Verlegung von Feuerfestmaterialien an Orten in der Nähe von offenem Feuer und Hitze zu ermöglichen.
  • Brennbare Materialien in der Nähe des Ofens sollten mit Basalt oder Asbest getrennt werden.
  • Der Schornstein sollte mit nicht brennbaren Materialien mit Wärmedämmeigenschaften umzäunt sein.

Die Einhaltung der beschriebenen Bedingungen erlaubt kein zufälliges Feuer, um die Meinung des Eigentümers des Ofens, den er selbständig gebaut hat, zu verderben.

Übersicht über Metallöfen

In diesem Zeitalter der Spitzentechnologie und neuen technischen Lösungen werden die Konzepte vieler traditioneller Heizgeräte, die aus der Vergangenheit kommen, überarbeitet. Diese Veränderungen betrafen auch Holzöfen. Es scheint, dass das einfachste Produkt aus Ziegel oder Metall, was kannst du sonst noch denken? Es stellte sich heraus - Sie können. Solche für uns gewohnten "Potbelly-Öfen" haben sich sowohl äußerlich als auch innerlich besonders verändert. Das sind moderne Holzöfen, die wegen ihrer geringen Kosten sehr beliebt sind.

Updates von Stahl-Holzöfen

Hausgemachte "Öfen" können jetzt gefunden werden, es sei denn jemand in der Garage oder in einem anderen Hauswirtschaftsraum. Diese einfachsten direkt verbrennenden Öfen verbrannten Holz mit einer schrecklichen Geschwindigkeit und warfen die größte Menge Wärme in den Schornstein. Aus diesem Grund versuchten Menschen, die die "Öfen" benutzten, den horizontalen Teil des Schornsteins so lange wie möglich zu machen und ihn durch den gesamten Raum zu führen. Das Ziel ist, die maximale Hitze von den Verbrennungsprodukten auszuwählen, die aus dem Ofen auf Holz mit einer Temperatur von 400-500ºС fliegen.

Jeder moderne Kaminofen zum Heizen eines Privathauses gleicht nun keinem "Ofen", da er mit einem dekorativen Schutzgehäuse mit Luftöffnungen versehen ist oder das Gehäuse der Brennkammer von Kanalrohren umgeben ist. Dafür gibt es Gründe, der erste ist, dass die hohe Oberflächentemperatur den Heizer für Wohnräume gefährlich macht, in denen Menschen und Kinder ständig der Gefahr ausgesetzt sind, sich zu verbrennen. Darüber hinaus erzeugt die heiße Metalloberfläche einen starken Wärmefluss, der die Norm überschreitet. Das Gehäuse nimmt eine harte Strahlung auf sich auf und überträgt beim Erhitzen Wärme an die Raumluft.

Im Zusammenhang mit der Einführung neuer technischer Lösungen hat sich auch die Gestaltung von Kaminofen verändert. Kurz gesagt, die Änderungen sind wie folgt:

  • Die Strömung frischer Verbrennungsluft in die Feuerkammer ist einstellbar.
  • Über der Brennkammer sind mehrere Barrieren angeordnet, wodurch Rauchgase nicht mehr direkt in den Schornstein gelangen können. Zuerst geben sie ihre Wärme auf, machen einige Bewegungen in der Heizung und umrahmen diese Trennwände.
  • Um die Lebensdauer ihrer Produkte zu erhöhen, haben viele Hersteller die Öfen von Stahlöfen mit feuerfesten Steinen verkleidet.
  • Die Nachverbrennung der freigesetzten Pyrolysegase ist organisiert.
  • Ein Stahl- oder Gusseisen-Kochfeld wurde installiert.
  • Bei einigen Modellen sind Wärmetauscher installiert, um Wasser für die Warmwasserversorgung zu erwärmen.
  • Eine innovative Lösung wurde umgesetzt - ein einfacher Holzofen erzeugt Strom.

Übersicht der Ofentypen

Im Moment gibt es 2 Arten von Heizöfen aus Metall:

  • klassisch, direkt brennend;
  • Heizgeräte von langer Brenndauer.

In Geräten der ersten Art verbrennt der Brennstoff nicht mehr so ​​schnell wie im "Ofen", da die Frischluft darauf beschränkt ist und Gase intensiv Wärme an die Metallwände abgeben. Ein Beispiel wäre ein Stahlofen mit Holz für ein Bad.

Die roten Pfeile in der Abbildung zeigen die Rauchgase, die eine zusätzliche Windung machen, bevor sie in den Schornsteinkanal gelangen. Als Folge davon erreicht ihre Auslasstemperatur selten 200 ºС, und in einigen Einheiten können Sie das Rohr sogar direkt mit Ihrer Hand während des Betriebs berühren. Dies legt nahe, dass der Großteil der Wärmeenergie, die bei der Verbrennung von festen Brennstoffen freigesetzt wird, in Innenräumen verbleibt und die Effizienz von Heizgeräten 70% erreicht.

Wie in modernen Pyrolyse-Heizkesseln mit einem Wasserkreislauf, wird in manchen Ofenmodellen das langsame Verbrennen von Brennholz mit einer unzureichenden Menge an Sauerstoff organisiert. Dadurch wird Pyrolysegas gebildet, das mit Hilfe einer punktförmigen Luftzufuhr in die obere Zone der Brennkammer verbrannt wird. Unten ist ein mit Holz befeuerter Gasgenerator.

Der Injektor befindet sich in der oberen Zone der Brennkammer, die eine Sekundärluftzufuhr gewährleistet, wodurch die Rohre, die Luftkanäle, von oben nach unten gleichmäßig erwärmt werden. Die Luft dringt durch die unteren Löcher, durchquert gebogene Rohre, heizt in der Brennkammer und dringt in den Raum ein. In diesem Fall ist die Verbrennung von Brennholz langsam, eine Ladung kann für 6-8 Stunden Dauerbetrieb ausreichen. Dementsprechend sind die Anforderungen an die Brennstoffqualität ziemlich hoch, Brennholz kann mit einem Feuchtigkeitsgehalt von nicht mehr als 25% verwendet werden, ansonsten wird der Pyrolyseprozess nicht stattfinden.

Tatsächlich unterscheiden sich modernisierte Stahlöfen in ihrer Konstruktion und zusätzlichen Funktionen von Kesseln. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Ofen zur Beheizung der Räume das Phänomen der Konvektion nutzt, indem er die Luft und nicht das Wasser erwärmt. Dennoch ist bereits ein Holzofen mit einem Wasserkreislauf entstanden, der an das Warmwassersystem angeschlossen werden kann oder eine kleine Wasserheizung des Hauses organisieren kann.

Dies ist kein traditioneller Wassermantel, wie in Kesseln, hier wird das Wasser im Tank von der Rückwand der Brennkammer erwärmt. Zusätzlich gibt es oben auf dem Produkt eine Kochfläche zum Kochen. Für eine vollständigere Wärmeübertragung wird eine Trennwand unter dem Kochfeld installiert und die Rauchgase müssen sich um diese herum biegen, was eine zweite zusätzliche Bewegung darstellt.

Stahlöfen der neuen Entwicklung

Besonderes Augenmerk verdient die Anlage, die wie der Glockenkessel für Ziegeldache das Prinzip der freien konvektiven Bewegung der Rauchgase durch die Kanäle bis zum Schornstein selbst nutzt.

Stahlglockenofen

Ein solcher Ofen ist im Vergleich zu seinen "Brüdern" effektiver, denn statt einer Kochfläche hat er einen offenen Ofen direkt über der Haube. Selbst bei einer ausgestorbenen Feuerkammer wird das in der Ofennische verbliebene Essen lange Zeit nicht kühlen. Nun, die Tür des Hauptofens, durch die das Brennholz geladen wird, öffnet sich auf 140º und ist mit einem großen feuerfesten Glas ausgestattet und ähnelt einem Heizkamin.

Von großem Interesse ist die Linie der tragbaren Einheiten der direkten Verbrennung des russischen Herstellers TERMOFOR. Einer von ihnen ist ein kleiner Holzofen Cinderella. Mit seiner bescheidenen Größe von 465 x 300 x 460 mm und einer Masse von 27 kg hat es eine Heizleistung von 4 kW und kann einen Raum bis zu 50 m2 beheizen. Diese Heizung kann sicher als tragbar eingestuft und unter fast allen Bedingungen verwendet werden, obwohl ihre bemerkenswerte Erscheinung es Ihnen ermöglicht, den Ofen in einem Wohngebäude zu platzieren.

Ein anderes Originalprodukt aus der gleichen Linie ist ein Heiz- und Kochherd mit Holz Indigirka. Wenn Sie Ihr Handy nie von einem Holzofen aus aufgeladen haben, hilft Indigirka Ihnen weiter. Es hat einen eingebauten Stromgenerator, der buchstäblich unmittelbar nach dem Brennen eine Spannung von 12 V erzeugt und eine Kapazität von bis zu 75 Watt hat.

Einst einfach, sind Holzöfen für Ferienhäuser oder eine Garage, dank ihrer Renovierung, zu ernstzunehmenden Heizgeräten geworden, die zum Beheizen von Wohn- und anderen Räumen dienen. Gleichzeitig blieben sie aufgrund der geringen Kosten und der geringen Installationsarbeiten bei ihrer Installation sehr attraktiv.

Metallöfen: Vor- und Nachteile, Entwürfe, Herstellung von Hausgemachtem

Metallöfen vor Ziegelsteinen haben eine Reihe von unbestrittenen Vorteilen und ebenso erhebliche Nachteile. Die ersten sind niedriger durch einen Auftrag und mehr Preis, hohe Effizienz, geringes Gewicht, hohe Festigkeit und entwickelte Technologie für die Verarbeitung des Ausgangsmaterials - Metall. Zum zweiten - das Fehlen von "Atmen", eine begrenzte Lebensdauer, erhöhte Risiken und kurze Wärmeabgabe nach der Hitze. Diese Faktoren geben einige Implikationen, die ausführlicher diskutiert werden sollten, bevor mit der Analyse der tatsächlichen Metallöfen begonnen wird.

Verdienste

Metall ist ein viel besser verformbares Material als Keramik, ist aber vergleichbar mit seiner Festigkeit. Metall kann geschmolzen und gegossen, gebohrt, geschnitten, gebogen, geschmiedet werden, es erfordert nach dem Formen des Teils keine zusätzlichen Energiekosten für sein Brennen. Es gibt viele Möglichkeiten, Metall zu produzieren und zu verarbeiten, und ihre wissenschaftliche und industrielle Basis ist enorm. Durch die Schaffung eines Metallofens ist es daher möglich, ohne Einschränkungen verschiedene entwurfstheoretische Tricks anzuwenden, um seine technischen und betrieblichen Parameter ohne wesentliche Preiserhöhungen zu verbessern. Wenn der Grenzdurchschnitt für die KPL-Saison von Ziegelbrennöfen bei etwa 70% liegt, dann ist für Metall 85-90% kein Wunder.

Hinweis: Auf der Grundlage der aktuellen Umgebungsbedingungen müssen Sie sich bemühen, einen Ofenwirkungsgrad von mindestens 70% zu erreichen.

Die spezifische, pro Einheitsquerschnittsstärke von Ziegeln und Keramiken nimmt im allgemeinen mit abnehmender Dicke des Teils stark ab und nimmt im Gegenteil für das Metall zu. Als Ergebnis sind solche wichtigen Indikatoren des Ofens wie das Gewicht und die Kosten pro erzeugter Wärmeeinheit für Metallöfen 10 bis 20 mal niedriger als für Ziegelöfen. Ein guter neuer Metallofen zum Heizen von 100 Quadratmetern. m Wohnfläche kann für $ 250-300 erworben werden, und gebraucht für $ 50.

Darüber hinaus ist der Metallofen einteilig ausgeführt, kann gebrauchsfertig transportiert, gekippt, gestoßen, geschlagen, sogar fallen gelassen werden, ohne zu verfallen. Das heißt, der Metallofen ist mobil. Am Einsatzort ist kein Fundament erforderlich, und die Installation wird auf den Ausgang des Schornsteins im Rauchkanal des Gebäudes reduziert. Wenn der Bedarf besteht, kann der Ofen entfernt und für den nächsten Fall aufbewahrt werden.

Die Wärmeleitfähigkeit des Metalls ist hoch und die Gesamtwärmekapazität des Ofens aufgrund seiner geringen Masse ist gering. Daher erwärmt sich ein Metallofen schnell und heizt den Raum ebenso schnell auf. Derselbe Faktor sorgt für eine hohe Effizienz: In einem Ziegelofen werden während des Heizprozesses bis zu 20% der Energie des Brennstoffs in das Rohr geleitet, bis sich der innere Wärmeaustausch im massiven Ofenkörper verbessert und Wärme angesammelt wird.

Außerdem ist das Metallprodukt physikalisch gleichmäßiger als das Mauerwerk und nicht porös. Der Metallofen dämpft nicht, er hat keine Angst vor langen Unterbrechungen in der Brennkammer, er braucht keinen beschleunigten Protopok nach der Stillstandszeit. Die tatsächliche Abwesenheit von inneren Wärmeströmen im Ofenkörper aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit des Metalls verursacht eine schnelle Verbrennung von Rauchgasen darin in einem kleinen Raumvolumen, was die Einbringung der Kochfläche und der Wassererhitzer in den Ofen erleichtert.

Schließlich, und nicht zuletzt für private Eigentümer, kann ein Werksmetallofen im Voraus für das Brandschutzprodukt als Endprodukt zertifiziert werden. Die Erlaubnis der Feuerwehrleute für ihre Verwendung in einem solchen Fall zu erhalten, ist sowohl durch Nerven als auch durch Geld unermesslich leichter. Es gibt Modelle von Metallöfen für die industrielle Produktion, die im Notfallministerium keine Planung erfordern, wenn nur das Gebäude ein Rauchgas hat, das von der Lüftung getrennt ist.

Nachteile

Der Hauptnachteil von Metallöfen ist das Fehlen von "Atmen". Ein gemauerter Ofen nimmt bei der Abkühlung Feuchtigkeit auf und wenn er erhitzt wird, gibt er ihn an die Luft ab. Daher wird in einem Haus mit einer Steinofenheizung die relative Feuchtigkeit der Luft selbst innerhalb optimaler Gesundheitsgrenzen gehalten. Ein Metallofen kann etwas "atmen", indem man ihn mit Ziegelstein, Speckstein (Speckstein), Basalt oder Trockenbau einhüllt, aber der Effekt wird schwächer, die Festigkeit des Ofens wird abnehmen und seine Beweglichkeit wird ganz verschwinden.

Aufgrund der geringen Gesamtwärmekapazität beträgt die Heizleistung des Ofens nach dem Erhitzen nicht mehr als 2-3 Stunden. Ein Metallofen muss entweder ständig erhitzt werden oder in Form eines langbrennenden Ofens ausgeführt werden. Beide sind ständige Feuertaschen. Wenn der Ofen in einem Wohngebiet installiert wird, besteht eine Vergiftungsgefahr rund um die Uhr. Darüber hinaus kann ein Metallofen während der Arbeit rotglühend leuchten, und dies erzeugt ein Feuer und ein Trauma. Deshalb bescheinigt das Ministerium für Notsituationen selbst hergestellten Metallofen mit einem großen Quietschen und nur diejenigen, die für die Installation in isolierten Nichtwohnräumen bestimmt sind.

Der dritte Hauptnachteil von Metallöfen ist eine geringe Lebensdauer im Vergleich zu gemauerten. Chemisch ist das Metall viel weniger beständig als Keramik und reagiert bei hohen Temperaturen noch aktiver mit Substanzen, die es beschädigen können. Die Lebensdauer eines Metallofens mit regelmäßiger Heizung übersteigt selten 20 Jahre; Es lohnt sich jedoch, die Brennstoffkosten zu senken und den Ofen zu ersetzen, ohne das Gebäude zu reparieren.

Über Metall für den Ofen

Wie Sie sehen können, sind es die physikalisch-chemischen Eigenschaften des Metalls für den Ofen für den Ofen, die seine Qualität maßgeblich bestimmen. Der Ofen wird fertig oder unabhängig hergestellt werden, die erste Aufmerksamkeit sollte darauf gelegt werden.

Ersatzleute

In populären Quellen finden Sie Beschreibungen von Öfen aus... Aluminium Milchkannen. Aber für eine mehr oder weniger akzeptable Effizienz des Ofens ist es notwendig, die Rauchgase nachzubrennen. Gleichzeitig entwickelt sich eine Temperatur von mindestens 400 Grad Celsius und in Öfen, die den Umweltanforderungen entsprechen, mindestens 600. Der Schmelzpunkt von Aluminium liegt bei 660 Celsius; Temperaturzugfestigkeit - 140 für Strukturaluminium und 160-210 für Aluminiumlegierungen. Diese Frage von Aluminiumöfen kann als geschlossen betrachtet werden.

Normaler Stahl

Die Temperaturgrenze der Festigkeit und Haltbarkeit von herkömmlichen Baustählen beträgt auf lange Sicht etwa 400 Grad; mit einem 2-Stunden-600. Der Stahl auf dem Ofen ist von 4 mm dick. Aber in diesem Fall ist es unmöglich, über den regelmäßigen Gebrauch zu sprechen: An den frostigen Rändern, wo eine intensive Heizung benötigt wird, kann der Ofen vor dem Ende des Winters ausbrennen. Einige Ausnahmen sind langbrennende Öfen, einige ihrer Designs erlauben es, eine langfristige Erwärmung des Ofenkörpers über 600 Grad zu vermeiden, und die sehr heißen Teile in ihnen sind massiv und austauschbar. Solche Öfen werden meistens von Hand hergestellt; Einige populäre Designs werden nachstehend beschrieben.

Hitzebeständiger Stahl

Industrielle Metallöfen bestehen aus hitzebeständigem und hitzebeständigem Stahl. Moderner Spezialstahl mit einer Dicke von 1,5-3 mm ermöglicht eine Ofenlebensdauer von bis zu 20 Jahren oder mehr, sein geringes Gewicht und die Kombination von Wärmekapazität mit Wärmeleitfähigkeit von Ofenstahl mit dem richtigen Design gewährleistet einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 80%. Brandstahlöfen sind nach den Anforderungen des Katastrophenschutzministeriums zertifiziert, sie sind für die Brand- und Verletzungssicherheit zu Hause sehr geeignet. Ihre Installation ist meistens einfach auf dem Boden möglich und erfordert nur eine Verbindung mit dem Schornstein. In den meisten Fällen sind sie mit einem Kochfeld und einem stromsparenden Warmwasser-Heißwasserregister ausgestattet.

Die Konstruktion solcher Öfen ist auf den ersten Blick zur Wiederholung verfügbar. Aber um das selbst mit dem Material selbst zu machen, müssen Sie zumindest eine ziemlich komplexe Technologie des WIG / MIG-Schweißens und eine teure Ausrüstung dafür besitzen. Versuche, einen hitzebeständigen Edelstahl mit handwerklichen Methoden zu brauen, sind bedeutungslos: Nach dem Schmelzen unter dem Lichtbogen verliert der Stahl an Qualität und der Ofen reißt schneller an den Nähten, als der Zinnofen brennt.

Trotzdem ist es durchaus möglich, einen Ofen mit hitzebeständigen Stählen selbst zu bauen, was seine Zuverlässigkeit und Haltbarkeit stark erhöht. Es handelt sich um die Luftverteiler der langbrennenden Öfen vom Typ "Sloboschanka", für weitere Details siehe unten. Teures Material wird ein wenig brauchen, Sie können abholen und trimmen. Und Verbindungen in diesem Fall können auf Whiskers, Nieten oder in einer Falte durchgeführt werden.

Gusseisen

Gusseisen im Ofen ist sowohl Metall als auch Nichtmetall. Aus dem Metall bleibt es kostengünstig und die Fähigkeit, vorsichtig, ohne zu fallen und nicht zu schlagen, den Ofen zu bewegen. Gusseisen hat mit Ziegel nicht nur Sprödigkeit, sondern auch geringe Wärmeleitfähigkeit für Metall in Verbindung mit guter Wärmekapazität zu tun. Es sind die gusseisernen Öfen, die sich nach einer Erwärmung von bis zu 3 Stunden aufwärmen können, aber sie erwärmen sich auch mindestens 40 Minuten.

Gusseisen auf dem Ofen ist 6-25 mm dick. Dünner ist unmöglich, der Ofen wird zu zerbrechlich sein. Es ist jedoch auch unmöglich, dicker zu sein, der Temperaturausdehnungskoeffizient (TCR) des Gusseisens ist ziemlich metallisch und bei einer "Ziegel" -Wanddicke reißt der Ofen, wenn er erhitzt wird. Deshalb sind Gusseisenöfen schwer, man kann sie nicht direkt auf den Boden stellen, man muss den Boden zum Estrich zerlegen und bis auf die Höhe des Bodens aufbauen. Und die "Backstein" -Eigenschaften des gusseisernen Ofens erscheinen nur beim Heizen kleinerer, bis zu 60 Kubikmeter. m, Räumlichkeiten. Aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit der Wände ist der Wirkungsgrad des Ofens vernachlässigbar.

Gusseisen atmet nicht wie ein Ziegel, aber seine chemische Beständigkeit kommt der von Keramik nahe. Gusseisen, wie Metall, hat keine Angst vor Brüchen im Feuerraum und der Feuchtigkeit der Luft. Daher ist es ratsam, gusseiserne Herde zum Heizen von Haushaltsräumen mit zarten Kleintieren zu verwenden: Geflügelställe, Hasenbrut, kleine Gewächshäuser.

Gusseisen, wie bekannt, nach dem Gießen in den Fabrikbedingungen, Handwerksbearbeitung unterliegt nicht. All das kann ein Handwerker mit einem gusseisernen Ofen machen - Farbe gekauft. Lacköfen sind übrigens auch keine einfache Arbeit, siehe unten.

Wahl des Schemas und des Typs

Was ist ein Ofen?

Da wir zu den Öfen als solche gekommen sind, werden wir entscheiden, womit wir es zu tun haben; in der Klassifizierung von Confusion Öfen mehr als Klarheit. Zum Beispiel wird ein feuriger Kanalofen als ein Ofen mit Zwangsumlauf von Rauchgasen und ein Glockengießer mit einem freien Ofen betrachtet. Aber was ist die Freiheit der Rauchgase darin, wenn der Bogen der Kappe mit ihr in Berührung kommt, und die gleiche Kappe, die ihre Wärme absorbiert, bewirkt, dass sie auf unnatürlichste Weise in den Schornstein am Boden hinabsteigen? Das einzige Heiz- und Kochgerät mit vollständig freier Zirkulation ist ein Feuer am Boden.

Auf der anderen Seite impliziert die Definition von "gezwungen" das Vorhandensein eines unter Druck stehenden oder Absaugers oder beides. Schließlich ist die Verwendung von Wärme aus derselben Quelle in demselben Gerät zu verschiedenen Zeiten für verschiedene Zwecke möglich. Eine Wärmequelle und deren Sender, bei der es sich nicht unbedingt um Brennstoff und Rauchgase handeln sollte.

Daher definieren wir einen Ofen als eine Vorrichtung, in der der Wärmefluss von seiner kompakten Quelle zu dem Empfänger von Wärmeenergie mit technischen Mitteln innerhalb einer integralen Vorrichtung geleitet wird, ohne separate Wärmeübertragungsleitungen zu verwenden. Unter dieser Definition passen Küche Holzofen, eine schmelzende Elektrolichtbogenofen und eine Muffel Labor und ein Wandern Solar.

Haushaltsöfen

Wir sind interessiert an Haushaltsbeheizung und Kochherden. Wir werden sie zuerst allgemein betrachten und dann die Besonderheiten unseres Materials - Metall - berücksichtigen. Die grundlegenden Diagramme von Haushaltsherden sind in Abb.

Allgemeine Schemata von Haushaltsöfen

Kammer

Auf der linken Pos. Schema des ältesten Ofens als solcher - Kammer. In ihm werden Rauchgase aus der Feuerkammer in die Gaskammer geleitet, wo sie aufgrund der natürlichen Zirkulation ausbrennen. Auch die Außenluft entweicht natürlich zu brennendem Kraftstoff. Im Wesentlichen ist dies ein Feuer in einer Höhle.

In modernen Industrieöfen und einem Spezialisten ist es schwierig, ihren Urahn zu erkennen, aber es ist einfacher mit Haushaltsgeräten, hier sind die Ofen mit der Nachbrennkammer zu einem Modul zusammengefasst - der Ofen. Für eine effektive Nachverbrennung muss die Kammer gewölbt sein. "Primitive" Kammeröfen mit einigen Verbesserungen können sehr effektiv sein. Ein Beispiel ist der russische Ofen, der bis heute überlebt hat.

Kanal

Auf der mittleren Pos. - Kanalofen. Rauchgase, die zuerst ausbrennen und dann allmählich abkühlen, passieren die Kanäle zwischen den Trennwänden und geben Wärme an den Ofenkörper ab. Vielleicht wird deshalb der Kanalofen als "gezwungen" betrachtet, der Weg der Gase darin ist physikalisch organisiert. Bis ein solcher Ofeninnere auf mindestens 400 Grad erhitzt ist, gibt es überhaupt keine Nachverbrennung, und dann erstreckt er sich von der Brennkammer bis zum Schornstein, und es ist sehr schwierig, einen Wirkungsgrad von über 60% zu erreichen.

Kolpakowa

Auf der rechten Seite ist ein Glockenofen. Rauchgase verweilen unter dem Bogen der Kappe, bis sie ausgebrannt sind, und fallen dann entlang seiner Wände herunter und geben die Reste der Hitze auf. Beim Anzünden ist es notwendig, nur einen kleinen Teil des Gewölbes der Glocke aufzuwärmen, um die Nachverbrennung zu starten, so dass der Glockenkessel einen Wirkungsgrad von über 70% bietet.

Auf Metall aufgetragen

Das Verhältnis der Wärmeleitfähigkeit eines Metalls zu seiner Wärmekapazität ist zehnmal höher als das eines Ziegels. Daher ist Metall eine präparative Wärmespeichervorrichtung. Absorbierend erhitzt es sich schnell auf eine hohe Temperatur und kühlt dann auch schnell ab.

Aber wenn Sie die Eigenschaften des Materials genau berücksichtigen, können Metallheizöfen nach klassischen Schemata hergestellt werden, und höhere Parameter von ihnen zu erreichen, da Wärmeverluste während der Erwärmung des Ofens während des Erhitzens sind minimal. Und die hohe Kohärenz der Metallkonstruktion erlaubt es, die Prinzipien der Brennstoffverbrennung anzuwenden, für Ziegelbrennöfen entweder völlig undurchführbar oder mit großen Schwierigkeiten machbar. Die grundlegenden Diagramme von Haushaltsöfen aus Metall sind in Abb.

Schemata von Metallhausöfen

Kammer

Metallkammerofen - auf Position A. Erkennen Sie? Potbelly Ofen. Ihre Vorfahren, Raumöfen, erschienen zu Beginn des 19. Jahrhunderts, zeichneten sich jedoch durch ihre seltene Gefräßigkeit aus; Jedoch, und dann war der Kraftstoff wert Pfennige. Der Zusammenbruch nach der Revolution in Russland zwang die "ehemaligen Spezialisten", den Ofen zu verbessern, dann bekam er seinen Namen. Folgendes wurde abgeschlossen:

  • Um die Kraft des Wetters anzupassen, wurde ein Rost mit einem Gebläse und seiner Tür in den Ofen eingebaut.
  • Der Schornstein wurde bis auf 2,5-3 m von der Rosthöhe abgesenkt.
  • Der Durchmesser des Schornsteins betrug etwa 7-9 mm pro 1 kW Wärme, gemessen an modernen Maßeinheiten.
  • Der anfängliche Schornsteinabschnitt von etwa 1-1,5 m wurde vertikal hergestellt und mit einer Wärmeisolierung versehen.
  • Dann folgte ein horizontales Stück des Schornstein - Schweines - nicht weniger als 2,5 m lang, es wurde aus dem Fenster herausgenommen und vergrößert, indem man einen vertikalen Stoß auch in 1-1,5 m zur Verfügung stellte.

Der erste vertikal isolierte Abschnitt des Schornsteins, ein Gassparer, verbrannte Rauchgase. Die Kapazität des Schornsteins stellte sich höchstens als die Menge der im Ofen erzeugten Gase heraus. In diesem Fall erschien ein Wirbelsturm im Ofen, der die Hauptnachverbrennung lieferte, und der Ofen wurde selbstregulierend: Die Gase gingen in das Rohr, nur vollständig ausgebrannt. Die Wärmeübertragung in den Raum um etwa 25% erfolgt durch den beheizten Ofenkörper und zu 75% durch Konvektion vom glühenden Eber. Am Austritt des Schornsteins ist die Temperatur der Gase höher als 100 Grad, daher ist Kondensat (siehe unten) ausgeschlossen. Die Reinigung des Schornsteins von Ruß ist nicht mehr als 1 Mal pro Jahr erforderlich und ist nicht schwierig, da der Schornstein zusammenklappbar ist. Der Wirkungsgrad des Ofens liegt bei trockenem Holz oder Kohle bei bis zu 60%.

Kanal

Der Ofen ist leicht zu adaptieren und unter der Kanalschaltung (Pos. B ↑), aber die Ähnlichkeit mit dem Backstein-Kanal Ofen bleibt nur die externe. Erstens wird es aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit des Metalls aus dem entwickelten Labyrinth von Rauchzügen keinen Sinn geben, daher bleibt nur ein horizontales Knie davon übrig. Und seine Rolle ist völlig anders: Die Trennwand trennt den Nachbrenner vom Ofen. Die dafür benötigte Sekundärluft tritt entweder durch die Schlitze im Brenner auf der Kochfläche oder durch einen separaten Luftdrosselregler ein. Ausgang zum Schornstein - horizontal. Diese Verbesserungen ergaben Folgendes:

  1. Effizienz durch Nachverbrennung konzentriert an einer Stelle erhöht auf 70-80%
  2. Die spezifische Wärmekapazität des Ofens hat sich um das 2-3-fache erhöht.
  3. Der Ofen ist nicht kritisch für die Größe des Zuges und im allgemeinen für die Parameter des Schornsteins, wie bei einem gewöhnlichen Ofen: der Schub hat zugenommen, die Verbrennung im Ofen wird sich verstärken, aber auch das Vakuum im Nachbrenner. Es wird mehr Sekundärluft darin sein und die Gase werden immer noch vollständig ausbrennen.
  4. Da die Hauptwärme im Nachbrenner erzeugt wird, kann der Ofen sowohl im Flammen- als auch im Brennmodus arbeiten.
  5. Die Wärmeübertragung durch eine dünne Metalltrennwand vom Ofen zum Nachbrenner stellt sofort sicher, dass der Flammpunkt der nicht verbrannten Gase darin ist, so dass der Ofen fast sofort in den Modus eintritt, was seine Effizienz weiter erhöht.
  6. Durch die getrennte Einstellung der Luftzufuhr zur Brennkammer und zum Nachbrenner können Sie den Ofen für nahezu jede Art von Festbrennstoff einstellen.
  7. Die Kapazität des Ofens kann nicht durch die Brennstoffmenge, sondern durch die Luftzufuhr reguliert werden. Im Ofen ist die Fähigkeit, die Leistung der Luft einzustellen, sehr begrenzt, nicht mehr als 2-2,5 mal.
  8. Die Temperatur der Kochfläche aufgrund der Homogenität der thermochemischen Prozesse im Nachbrenner wird innerhalb von 250 bis 300 Grad gehalten, was zum Kochen gut geeignet ist.
  9. Die hohe Intensität der Wärmeentwicklung im Ofen ermöglicht eine schnelle und gleichmäßige Erwärmung des Raumes durch Konvektion.
  10. Am Ausgang zum Schornstein ist es möglich, einen Warmwasserwärmetauscher zu installieren, ohne eine Verschlechterung der Ofenparameter und eine erhöhte Rußablagerung befürchten zu müssen.
  11. Bei gutem Holzbrennstoff oder Kohle ist die Reinigung des Kamins nur alle 4-5 Jahre erforderlich.

Moderne Heiz- und Kochgeräte mit geringer Leistung (bis 12-15 kW) werden fast ausschließlich nach diesem Schema gebaut. Bei der Herstellung aus hitzebeständigem Stahl muss ein Nachbrenner in Form einer von oben offenen Wanne (Trennwand + Seitenwände) vorgesehen werden. In diesem Fall wird gewöhnlicher Stahl von 4 mm zu dem Ofenkörper gehen und Gusseisen oder Stahl von 8 mm wird zu dem Kochherd gehen. Die Platte muss abnehmbar sein, insbesondere Stahl, weil von Hitze und Thermochemie im Nachbrenner wird es ein Jahr oder zwei dauern.

Langes Brennen

Die Verwendung eines effektiven Kappenmusters in Bezug auf das Metall führte dazu, dass die Flamme aufgegeben wurde: keine Metallkappe würde ohne Überhitzung so viel Wärme absorbieren, wie sie emittiert. Es war notwendig, die Öfen in den Glimmmodus zu versetzen, wobei gleichzeitig die Wärmetransferzeit von einer Ladung Brennholz auf 60-72 Stunden oder auf Kohle auf 20-30 Tage (!) Gebracht werden konnte. An den Öfen mit langer Brenndauer werden wir weiter verweilen, und ein vereinfachtes Diagramm, ohne eine Luftzufuhr und technologische Luken, wird in pos. In ↑:

  • Die Brennstoffmasse 1 schwelt in der dünnen Oberflächenschicht 2 und Luft wird auf die eine oder andere Weise zugeführt.
  • Beim Schwelen spielt eine wichtige Rolle die Pyrolyse, die thermische Zersetzung von festen Brennstoffen in brennbare flüchtige Bestandteile.
  • In dem Raum unter dem Ofendeckel ("cap") 3 findet eine flüchtige Verbrennung statt, hier werden bis zu 60% der Wärme freigesetzt.
  • Wenn es notwendig ist, einen Ofenwirkungsgrad von mehr als 70% zu erhalten, wird er mit einem Gasmantel 4 versorgt, hier verbrennen die Rauchgase in der üblichen Weise. Die dafür notwendige Luft wird aus der Kraftstoffkammer in den Gasmantel auf dem Stich gesaugt.

Langbrennöfen mit einem einfachen Design können einen Wirkungsgrad von bis zu 80% oder mehr bereitstellen, und die Temperatur an jedem Ort übersteigt selten 600 Grad. Daher werden selbstgebaute Metallöfen, mit Ausnahme von Bädern, meistens nach diesem Schema ausgeführt. Bei diesem Design müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  1. Obwohl langbrennende Öfen mit jedem festen Brennstoff von Sägemehl bis Kohle arbeiten, werden sie die berechneten (oder auf einem experimentellen Entwurf verifizierten) Parameter nur auf dem Brennstoff zeigen, für den sie entwickelt wurden. Zum Beispiel heizt Holzverbrennungskessel KV auf Kohle wie auf Holz, bis zu 3 Tage. Ein spezieller Kohlekessel, der auch langsam brennt, arbeitet nicht mit der gleichen Menge an Kohle bis 20. Und er kann überhaupt nicht auf Holz arbeiten.
  2. Produkte der vollständigen Verbrennung fossiler Brennstoffe sind Kohlendioxid und Wasser, unabhängig vom Grad seines Wassergehalts; Dieser Prozess ähnelt der Bildung von metabolischem Wasser in lebenden Organismen. Gase im Schornstein von langbrennenden Öfen werden sehr kalt, weil Die Effizienz des Ofens ist hoch und die Temperatur im Ofen ist niedrig. Daher bildet sich reichlich Kondensat im Schornstein, der sehr giftig ist, und das Schornsteindesign sollte seine Sammlung mit der Möglichkeit der Entladung enthalten.
  3. Lange brennende Öfen vertragen keinen nassen Brennstoff; wie du weißt, schwimmt das Nass nicht, wie viel Luft du ihm gibst.
  4. Es ist unmöglich, Brennstoff in den Ofen zu laden, bis die vorherige Ladung vollständig verbrannt ist, mit einer Ausnahme, siehe unten. Es ist tödlich, den Deckel oder die Beschickungstür eines unverbrannten Ofens zu öffnen: Pyrolysegase sind chemisch aggressiv und giftig!

Anmerkung: direkt über der Schwelzone wird der Ofenkörper rotglühend erhitzt, was jedoch nicht verhindert, dass er aus gewöhnlichem Stahl hergestellt wird. Wenn es ausbrennt, schaltet der Heißriemen nach unten und die Dauer der Einwirkung des Metalls auf die Grenztemperatur überschreitet nicht die zulässigen 3 Stunden.

Der Ofenkörper kann beispielsweise aus jedem geeigneten Rundstahlbehälter hergestellt sein. aus dem Fass. Es ist jedoch schon schwieriger, es mit einer engen Gasjacke zu umgeben. In jedem Fall heizt ein solcher Ofen hauptsächlich durch Strahlung, die nicht sehr gut ist. Der Ausweg besteht darin, den Ofenkörper in einem Abstand von 70-80 mm von einem Heißwasserregister in Form einer Wendel oder eines ringförmigen Behälters zu umgeben. Die Konvektion wird zunehmen und es wird heißes Wasser in der Dusche und in der Küche geben. Es muss lediglich ein Speicher mit einer Kapazität von ca. 10 l / kW vorgesehen werden, da sonst das System zum Kochen kommt.

Ölpyrolyse

Solch ein effektiver thermochemischer Prozess wie die Pyrolyse konnte nicht von unabhängigen Entwicklern unabhängig werden, die bereit waren für die Experimente von Hausleuten. In der Regel bilden sie zum Beispiel einige Abfälle schwer brennbarer Flüssigkeiten. abarbeiten. So entstand der Metallpyrolyseofen Altöl, Pos. G ↑.

Das Öl brennt im Tank, wo die Primärluft durch den Drosselklappensteller (auch Füllöffnung genannt) geleitet wird. Die Verbrennung ist schwach, es ist nur für die Verdampfung des Brennstoffes notwendig. Seine Paare steigen zur Pyrolysesäule auf - ein Rohr mit perforierten Wänden; Sekundärluft gelangt in die Perforationslöcher. In der Mischzone tritt es übermäßig ein.

In der Pyrolysezone der Kolonne verbrennt ein Brennstoffpaar, aber die Wärme von dieser wird hauptsächlich für die Zersetzung von Brennstoff verbraucht, um flüchtige Bestandteile zu entzünden, die in der Verbrennungszone verbrennen; Etwa 35% der Nutzwärme wird hier freigesetzt. Die anderen 35% der schweren Rückstände, die aus der Pyrolyse entweichen, werden im Nachbrenner freigesetzt.

Im Nachbrenner befindet sich eine unvollständige Trennwand, horizontal oder vertikal. Warum ist sie? In der Verbrennungszone der Kolonne entwickelt sich aufgrund eines Sauerstoffüberschusses eine hohe Temperatur von bis zu 1000 Grad. Gleichzeitig entstehen endotherme Stickoxide. Sie sind giftig und es wird viel Energie für ihre Bildung verbraucht.

Bei Temperaturen über 700 Grad sind die Stickoxide stabil und in der Sauerstoffzone bleiben die Nachverbrennung schwerer Radikale erhalten. Wenn sie sich schnell abkühlen können, werden sie durch die Spitze der Instabilität ihres Phasendiagramms rutschen und in das Rohr fliegen, was die Effizienz des Ofens erhöht. Damit die Stickoxide nach der Verteilung der für sie verbrauchten Energie selbst zerfallen, müssen sie in der Zone mit einer Temperatur von 450 bis 600 Grad verzögert werden. Sie war es, die sich hinter der Trennwand bildete, bevor sie in den Schornstein ging. Warum? Es gibt einen Wirbelwind.

Hinweis: Die Effizienz der Öfen wird wirklich niemand messen können. Es ist nur der Kraftstoffverbrauch für das Beheizen einer Standard-4x7x2,2 m-Garage bekannt, er beträgt 1,5-2,5 l / h.

Manchmal wird der Garagenbauchofen mit einem runden Gebläse mit einem Durchmesser des äußeren Durchmessers der Ölofensäule hergestellt und auf hohe Beine gestellt. Vom Ölpyrolyseofen verlassen den Tank mit einer Säule, und die Säule selbst führen in der Form eines Bogens mit einem horizontalen Ausgang. Dann, mit der Ansammlung von Bergbau, wird der Ofen als Pyrolyseofen Nachbrenner verwendet. Der Ausgang der Säule wird in den Herd eingeführt und der Ölofen ist fertig. Das Training ist vorbei - wir heizen es wieder mit Holz / Kohle.

Hinweis: Im Prinzip ist es möglich, den Ofen zu tanken, aber es ist gefährlich. Im Allgemeinen sind diese Öfen eine zündfähige Zeitbombe mit einer Zündschnur für eine unbekannte Zeit. Brandschutzbestimmungen erlauben nicht ihre Verwendung im täglichen Leben und sie sind nicht weit verbreitet.

Über Abschirmöfen

Der in Betrieb befindliche Stahlofen ist sehr heiß und heizt sich weitgehend mit thermischer (Infrarot-, IR-) Strahlung auf. Für Wohnräume ist dies unerwünscht: das Gesicht ist voll und der Rücken ist kalt. Sie werden vorzugsweise durch Konvektion erwärmt. Außerdem können Sie sich auf einem glühend heißen Ofen schwer verbrennen.

Wie verwandle ich IR in einen warmen Luftstrom? Es ist sehr einfach: Umgeben Sie den Ofen von den Seiten mit einem Sieb aus Metallblech in einem Abstand von 70-100 mm vom Ofen und mit dem gleichen Abstand vom Boden.

Sie können die Aussagen treffen: Sie sagen, der Eisenschirm ist nutzlos, das Metall für IR ist wie Glas. Erstens beginnt das Metall, elektromagnetische Strahlung von Röntgenstrahlen und von höherer Frequenz zu übertragen. Zweitens nicht als Fenster, sondern als ein Glas Milch, teilweise und abwesend. Und für IR ist jedes Metall undurchsichtig, reflektiert aber etwa die Hälfte von ihnen diffus. Auf dem Foto im IR sieht Blech hellgrau aus.

Angenommen, ein Strom von IR-Einheiten fällt vom Ofen zum Bildschirm. 0,5 wird zurückreflektiert, und der verbleibende 0,5 Bildschirm wird in beide Richtungen strahlen, zurück und aus. Total out kommt nur ein Viertel. Dies ist ein grobes Schema: Wenn der Schirm sehr heiß ist und seine Temperatur sich der Temperatur des Ofens annähert, erhöht sich der Anteil der externen Strahlung; zu 1 mit gleichen Temperaturen.

Bei der Berechnung des Bildschirms muss dieser auf die Wärmekapazität und die Viskosität der Luft abgestimmt sein, so dass die Hitze zwischen dem Bildschirm und dem Ofen eine starke Konvektion erzeugt, die den Bildschirm abkühlt. Bei den obigen Abmessungen übersteigt die Außentemperatur des Siebes 70 Grad nicht und die Konvektionswärmeabgabe beträgt mindestens 85% der Wärmekapazität des Ofens.

Hinweis: Es ist besser, den Bildschirm in der Breite gleiten zu lassen, in Form von 2 L-förmigen Hälften und auf getrennten Beinen. Dann, Verschieben / Drücken der Seiten, können Sie den Abstand zwischen ihm und dem Ofen entsprechend der Art der Feuerkammer anpassen.

Die innere Trennwand im Ofen wird schlecht abgeschirmt, weil Temperaturen im Feuerraum und Nachbrenner sind knapp. Aber Strahlung von der Kochfläche ist nicht gefährlich und Konvektion unterdrückt nicht. Es ist einfach unmöglich, die Front abzuschirmen: Es gibt Türen und eine Annäherung an den Ofen. Es bleibt zu entscheiden, was mit der Strahlung vom Boden des Ofens aus geschehen soll, es gibt nichts für ihn, den brennbaren Boden vergeblich zu erwärmen.

Dieses Problem wird auch ohne besondere Schwierigkeiten gelöst: der Aschekasten wird von der Tür des Gebläses vertieft und auf einem trockenen, ohne Lösung, mit einem Ziegelstein ausgebreitet. Du kannst Ziegelschlacht oder Sand einschlafen, aber dann, wenn du Asche ausbaggern musst, musst du harken und Müll werfen. Wenn wir alle diese Methoden zu einem kombinieren, erhalten wir das in Abb. oben.

Badofen abschirmen

Abschirmung für Bad

Spezifisch, pro Volumeneinheit des Raumes ist die Kapazität von Badöfen 3-5 mal höher als Raum, und die Wände eines normalen Bades sind hölzerne, schlecht leitende Hitze. Daher kann zum einen eine schnelle Aufwärmung des Bades nur durch Konvektion bereitgestellt werden. Auf der anderen Seite gibt der Metallbadofen aus dem gleichen Grund, zu dem er nicht atmet, zu starkes Fieber. Auf dieser Grundlage wird der Bildschirm des Ofens für ein Bad aus Ziegelstein gemacht; genug Mauerwerk in einem halben Ziegel auf einem normalen Zement-Sand-Mörtel. Es ist nur notwendig, die erste Reihe in Abständen anzuordnen, um die Konvektion sicherzustellen, wie in Abb. auf der rechten Seite.

Abschirmung des Landofens

Abschirmung zu geben

Das Landhaus ist auch klein, es ist im Winter leer und es ist nicht notwendig, es auf die Badtemperatur zu erwärmen. Daher kann der Landhausofen grundsätzlich als Bad abgeschirmt werden. Aber es ist besser, nicht faul zu sein, auf dem Dachboden einen akkumulativen Behälter der Heißwasserversorgung zu installieren, und den Ofen für die Datscha, wie ein Bildschirm, mit seinem Wassererhitzer zu umgeben, siehe Abb. auf der linken Seite. Das Wasser absorbiert das IR vollständig, und während die Leute ihre Hände in den Küchengarten ziehen, verschlingen sie Sandwiches, ein Kessel kocht auf der Kochfläche und genug Wasser sammelt sich im Tank zum Duschen.

Hinweis: Die Abschirmung des Ofenherdes von innen mit einem wärmeabsorbierenden Material bietet hier einen zusätzlichen Vorteil: Unter dem Ofen können Sie Schuhe zum Trocknen schieben, ohne befürchten zu müssen, dass sie austrocknen und reißen.

Öfen Heizungen

Die Entwicklung der Konvektor-Idee war die Entstehung von Heizungen. Sie sind zunächst so ausgelegt, dass möglicherweise der größte Teil der Wärme in die Bewegungsenergie des erwärmten Luftstroms umgewandelt wird. Dazu wird der Konvektor in den Feuerraum eingebaut oder der genau berechnete Bildschirm wird zusammen mit dem Ofenkörper durchgeführt.

Das berühmteste Modell dieser Art ist der Bulyeran-Ofen oder einfach ein Buller (linke und mittlere Position in der Figur).In der Russischen Föderation werden die Buller unter einer Lizenz unter dem Markennamen "Breneran" hergestellt. Buller-Funktionen sind wie folgt:

  • Bulleran - ausschließlich Holzofen langbrennend. Der Flammenmodus ist ein Notfall für ihn, und alle Versuche, die Brenner an irgendeinen anderen Brennstoff anzupassen, waren bisher erfolglos.
  • Die Brennstoff-Modus-Genauigkeit erlaubte es, dem Ofen Luft durch eine einzige Drossel zuzuführen. Die Luft in dem Nachbrenner tritt teilweise in einem Gemisch mit Abgasen ein, teilweise durch eine perforierte Trennwand zwischen dem Feuerraum und dem Nachbrenner.
  • Das durchdachte Design und die optimale Konfiguration des gesamten Ofens ermöglichen es, die Leistung in einem weiten Bereich, 10-12 Mal, einzustellen.
  • Abgerundet in dem Abschnitt des Ofens und in ihm für 2/3 der Tiefe des Konvektors der Röhre eingebaut Batterien bieten leistungsstarke Konvektion (6 Kubikmeter / min pro 1 kW der Leistung des Ofens) ohne signifikante Verschlechterung der Effizienz des Ofens.
  • Die Temperatur der Luft, die die Batterien und die äußere Oberfläche des Ofens verlässt, überschreitet nicht 70 Grad.
  • Wenn die Leistung durch die Drosselklappe verringert wird, fällt die Temperatur der austretenden Luft schneller als ihr Durchfluss, d.h. bei geringerer Leistung heizt der Buller so schnell, aber schwächer.

Die Dauer der Wärmeübertragung vom Butan mit einer vollen Ladung Kraftstoff beträgt 8-12 Stunden. Serielle Buller sind für die Leistung 10-200 kW verfügbar. Die Effizienz des Kugelschreibers beträgt etwa 60%: Wenn der Ofen mit einem Sieb umgeben ist, kann er auf 66 bis 67% erhöht werden, während die Temperatur der äußeren Oberfläche des Siebes etwa 55 Grad beträgt. Die Temperatur im Inneren der Kugel übersteigt nirgends 600 Grad, so dass es durchaus möglich ist, sich selbst aus gewöhnlichem Stahl zu machen, aber das kann man nicht mit dem Kondachka machen.

Das Geheimnis des Bullers liegt im exakten internen Gleichgewicht von Wärme und Luft. Nehmen Sie zu wenig Wärme für die Konvektion weg - der Ofen erzeugt wenig heiße, übertrocknete Luft. Nehmen Sie viel weg - der Brennstoff brennt nicht richtig, viel Asche, Ruß bildet sich, der Wirkungsgrad des Ofens sinkt. Ähnlich verhält es sich mit Luft: Die Konfiguration und das Verhältnis der Abmessungen aller Teile des Ofens sorgen für eine automatische Umverteilung der Luftströmung nach innen im Verbrennungsmodus. Aber tretet nach rechts, tretet nach links - wieder Asche, Ruß, Geiz und wenig Hitze.

Daher ist es besser, den buller, geleitet von den ersten Informationen über den Heizungsbauer, zu berechnen und nicht zu versuchen. Sie können das bewährte Design wiederholen, aber nur die Größe beibehalten, die Anweisungen befolgen und die Spezifikationen befolgen. Die Länge und Konfiguration des Schornsteins ist nicht kritisch, aber es erfordert einen Kondensatsammler, weil Abgastemperatur ist niedrig.

Bullers werden normalerweise für die Beheizung von Industriegebäuden verwendet, in denen eine mengenmäßige Erwärmung auf eine angenehme oder technologische Temperatur erforderlich ist: Gewächshäuser, Gewächshäuser, Kindergärten für wärmeliebende Tiere. Durch die Installation eines Kellers mit geeigneter Kapazität im Keller ist es möglich, Luftheizung für ein privates Haus von fast jedem Bereich zu schaffen: eine große Anzahl von Düsen des Konvektors (von 7 bis 23-25) ermöglicht die gleichmäßige Verteilung der Wärme an die Räume. Die Ofenbatteriedüsen sind einfach mit Luftkanälen aus einer billigen dünnwandigen Wellung abgestimmt und es ist einfacher und billiger, ein Luftkanalsystem in einem Haus anzuordnen, als Rohre und Wasserheizregister zu installieren. Darüber hinaus ist eine aufwendige, teure, volatile und wartungsabhängige Umreifung eines Wasserkessels nicht erforderlich.

In Russland haben sich viele ähnliche Konstruktionen vom Buller bewegt; Eine der berühmtesten ist die Professor Butakov Linie von Öfen, die richtige pos. in Abb. "Butakov" sind Multi-Brennstoff, ihre Effizienz ist höher als die eines Buller, gibt es eine Kochfläche, aber hier, in einem Artikel für Hausbauer, sollten sie nur beiläufig erwähnt werden: Die Konstruktion von Edelstahl ist ausschließlich für die industrielle Produktion konzipiert. Darüber hinaus kann Butakovs nur einen Raum gut beheizen: Der Anschluss von Luftkanälen an den Ausgang ihrer Batterien ist sehr schwierig.

Über Luftheizung

Luftheizung ist optimal für einzelne Häuser in 1-2 Etagen. Das Stockwerk des Hauses verschlingt schnell seine Effizienz, so dass es in den verkrampften mittelalterlichen Städten außer Betrieb ging, obwohl die reichen Ländereien in der Antike mit Luft geheizt wurden.

Seine weit verbreitete Einführung in den privaten Sektor wird nur durch das Fehlen von Rechtsnormen, Regeln, Empfehlungen und Methoden der technischen Berechnung behindert. Dies ist jedoch ein Plus für die Hausmacher mit der Ader des Experimentators: da es nicht verboten ist, bedeutet es, dass es möglich ist, solange der Buller selbst zertifiziert ist. Tun Sie, wie Sie möchten und wissen Sie, ohne Angst vor Sanktionen: Was soll bestraft werden, wenn es überhaupt kein Gesetz gibt?

Langsam hausgemacht

Wenn sich im Ofen und seinen Verwandten keine Teile befinden, deren raue oder unvorsichtige Herstellung den Ofen völlig verderben würde, dann gibt der Buller bereits ein Beispiel dafür, was Sie bei den langen Öfen beachten müssen. Es gibt Knoten in ihnen, ein kleiner Fehler in der Ausführung wird den Ofen nicht nur schlecht, sondern auch gefährlich machen. Deshalb werden wir uns auf den langsam brennenden Öfen aufhalten. 2 beliebte und 1 perspektivische Entwürfe sind in Abb.

Langsam brennende Öfen

Pos. A - die berühmte bubafonya, selbstgemacht auf der Grundlage des lettischen Schieferkessels Stropuva. Es bezieht sich auf Öfen mit einer geschlossenen Schwelzone, daher liegt der Wirkungsgrad unter 70% und bei einem Gasmantel über 75%. Luft durch den Unterdrückungs- "Pfannkuchen" wird der Mitte der Verbrennungszone zugeführt. Der erhöhte Wirkungsgrad ist darauf zurückzuführen, dass die Pyrolysegase unter dem Joch ausbrennen, also entweder aus Spezialstahl oder 8-12 mm dick sein sollten. Das zweite Merkmal infolge des geschlossenen Brennens - bubafonu kann im Extremfall im Flug nachgeladen werden. Stink Shibanet, aber nicht vergiftet.

Die Leistungsdichte von Bubafoni beträgt etwa 0,3 kW pro 1 cu. DM Treibstoff, das ist nicht schlecht. Aber der Brennstoff selbst - Sägemehl, Späne, kleine brennbare Trümmer und trocken. Auf Holz und Kohle sinkt die Effizienz stark ab: Die Dauer der Wärmeübertragung bleibt gleich, 6-8, bis 12 Uhr. "Feed" Bubafonu hochwertige energieintensive Kraftstoff kann, wenn Sie nicht zu faul sind und machen einen "Pfannkuchen" mit gekrümmten profilierten Klingen. Es wird auch die Möglichkeit des Nachladens erhöhen: Drehen des Jochs beim Heben / Senken wird das Brennen nicht verhindern und das erneute Zünden des Ofens ist nicht erforderlich.

Auf pos. B1-B3 ist nicht weniger populärer offener brennender Ofen "Slobozhanka". Sein Design ist elementar, es ist nicht entscheidend für Größe und Proportionen, von der Pfanne bis zum Fass. Der Ofen kann mit Abfallbrennstoff, Holz, Kohle, Trophobriketts arbeiten. Konkurrieren in Bubafonay "Slobozhanka" verhindern 3 Umstände:

  1. Zusätzliche Beladung unterwegs ist unmöglich, das Entfernen des Deckels in einem unverbrannten Ofen ist tödlich.
  2. Aufgrund der offenen Verbrennung ist die spezifische Heizleistung 2-3 mal niedriger als in Öfen mit geschlossener Brennzone.
  3. Ein Luftverteilerschacht aus normalem Stahl mit einer Dicke von 6 mm verbrennt bis zum Ende der Heizperiode, und ein 3 mm Stahlgehäuse dient aufgrund der aktiven chemischen Korrosion in einem Gaskissen für 2-3 Jahre.

Um die Haltbarkeit und Leistungsdichte des "Slobozhanki" zu erhöhen, ist es möglich, den Flammenkörper aus Spezialstahl zu fertigen. Luftverteiler tun mehrere rechts in den Wänden des Gehäuses (sein Scan auf Pos. B2). Aber dann ist es notwendig, den Ofen mit einem Luftmantel mit Trennwänden zu umgeben und sogar ein ringförmiges Gebläse, pos. B3. Für den Hausbauer ist dieses Design zu kompliziert und in der Produktion unrentabel. Daher produzieren "Slobozhanki" nur kleine Mengen von kleinen Firmen, und sie verwenden nur in den südlichen Regionen eine gewisse Nachfrage als Öfen für die episodische Beheizung von Wirtschaftsräumen.

Hinweis: Bei Gasmantelöfen muss der Kondensatsammler im Boden vergraben sein, und der angesammelte muss abgepumpt werden, da in Öfen mit einer Gashülle den Ausgang zum unteren Schornstein.

Auf pos. B - Schema des Ofens, der einst von der sowjetischen Militärindustrie zur Beheizung der Baracken kleiner entfernter Garnisonen hergestellt wurde. Hat eine hohe Leistungsdichte; Ein Ofen von der Größe eines Ofens wärmte einen Raum von 150-160 Quadratmetern. M. mit einer Decke von 4 m Omnivore, alles darin verbrannt, von Suchan Anthrazit zu frischem Hausmüll. Zusätzliche Beladung - ohne Einschränkungen unterwegs: Der Pilz am Luftkanal / Luftverteiler erlaubte nicht, dass ein neuer Teil des Brennstoffs die Schwelzone einhüllte, und durch die Brennstoffmasse blieben die bereits vollständig verbrannten Gase zurück. Aus dem hitzebeständigen Stahl wurde nur perforierter Konus hergestellt, Verbindung in der Faltung.

Jetzt scheint dieser Ofen vergessen zu sein. Die wahrscheinliche Ursache ist die Sperrigkeit und das Fehlen von Ästhetik des gesamten Systems. Zusätzlich zu dem Ofen umfasste seine Standardausrüstung 3 Abschnitte von 2 m Gas-Luft-Wärmeaustauschregistern, jeweils in der Form eines Rippenbalkens aus 5 zwei Zoll dünnwandigen Rohren. Versuche, sie durch einen bürgerlichen Schornstein zu ersetzen, führten dazu, dass das Schwein glühend orange wurde und der Ofen begann, Gas unter dem Deckel zu "spucken".

Ofeninstallation

Bevor Sie einen Ofen in Betrieb nehmen, müssen Sie sich für den Installationsort entscheiden. Die erste Regel in diesem Fall, wenn der Ofen Konvektion ist, kann es überall platziert werden. Wenn der Ofen hauptsächlich mit Strahlung beheizt wird, sollte er von den Außenwänden entfernt sein, da sonst das Temperaturgefälle zwischen dem Raum und der Straße, die aufsteigt, zu großen Wärmeverlusten führt und einen guten Teil der Effizienz des Ofens kostet.

Als nächstes schätzen wir das Gewicht des Ofens pro Flächeneinheit seiner Projektion auf dem Boden. Wenn die Gewichtsbelastung 150 kg / sq nicht überschreitet. m, dann ist alles in Ordnung, der Ofen kann direkt auf den Boden gestellt werden. Wenn die Belastung im Bereich von 150-400 kg / sq. m muss der Boden demontieren und den Ofen auf den Estrich stellen. Die Installation von Metallöfen erfordert in der Regel keine Demontage von Boden- und Fundamentgeräten. In Wirtschaftsräumen mit einem Schmutz oder einem anderen Boden ohne Unterzug unter dem Ofen muss eine Stahlbetonplatte mit einer Dicke von mindestens 7 cm angebracht werden, wobei der Ofen mindestens 0,6 m in alle Richtungen über die Kontur des Ofenvorsprungs hinausragen muss.

Der Vermiculit sollte mindestens 0,6 m hinter Beton oder verputztem Gips auf Vermiculit liegen Mindestens 0,8 m von gewöhnlichen verputzten Wänden ohne Tapeten entfernt Wenn die dekorative Oberfläche der Wand entflammbar ist oder sich bei Erwärmung zersetzen kann (Farbe) (Kunststoff, Tapete), der Ofen kann nicht näher als 1,2 m an ihn herangefahren werden.. Der Einsatz von stationären Metallöfen zur Brandbeheizung von Holzbauten ist in Ausnahmefällen mit Sondergenehmigung erlaubt.

Wenn nun der Ofen werkseitig hergestellt wird und ein Kamin im Haus ist, muss noch Wärme und Feuerschutz (siehe unten) angebracht werden, der Ofen wird mit dem Schornstein verbunden und, ohne den geringsten Feuerraum zu machen, den Brandprüfer rufen lassen. Es ist in der Regel auf geringfügige Bemerkungen beschränkt, und nach Zahlung der staatlichen Behörden wird die Erlaubnis erteilt, den Ofen zu betreiben. Das ganze Verfahren kostet ungefähr $ 150 und ungefähr einen Monat Zeit.

Wenn kein Schornstein vorhanden ist, muss dies separat und vor der Installation des Ofens erfolgen und von der Feuerwehr und der SES legalisiert werden. Bei einem gekauften Kaminofen ist dies einfacher: Die Spezifikationen für einen guten Kaminofen enthalten sicher eine Schornsteinspezifikation dafür. Wenn wir es den Anforderungen entsprechend erfüllt haben, können wir sicher zu den Feuerwehrmännern gehen: Nach der Prüfung und Bezahlung, die der Schatzkammer folgt, werden die notwendigen Papiere ausgestellt. Der Fall mit dem "linken" Schornstein ist schlechter, ein genehmigtes Projekt wird für seinen Aufbau benötigt. Sie geben Ihnen kostenlos Ratschläge, wo Sie es bestellen können und was in der lokalen Abteilung des Allrussischen Forschungsinstituts für Software (Allrussisches Forschungsinstitut für Brandschutz des Katastrophenschutzministeriums) enthalten sein sollte. Das Schlimme daran ist, dass die Zweigstellen oder Zweigstellen des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Software nur in größeren Städten (etwa 150.000) angesiedelt sind und keine Online-Konsultationen anbieten.

Und es stellt sich sehr schlecht heraus, wenn der Ofen komplett selbst gemacht ist: Um ihn zu legitimieren, müssen Sie zuerst in derselben VNII-Software zertifiziert sein. Und bei den langbrennenden Öfen kann und darf man mit flüssigem Brennstoff und Gas nicht gehen: Sie sind nur werkszertifiziert. Es gibt kein Gesetz zur Bestrafung von improvisierten Öfen, daher wird niemand für die "Linke" bestraft. Aber wenn das Eigentum versichert ist, dann macht die bloße Existenz eines solchen Ofens, selbst wenn er weit im Keller liegt, den Fall nicht zum Versicherungsfall. Und wenn etwas "plötzlich" den Nachbarn Schaden zufügt, wäre es besser, sofort gütlich zu bezahlen, vor Gericht wird nichts zu decken sein.

Schließlich, wenn alle diese Peripetien bestehen, legen Sie die Isolierung: mindestens 4 mm der Asbest- oder Basaltpappe, und darauf die Eisenplatte mit der Dicke 1,5 mm. Die Entfernung der Dämmung über die Ofenkontur hinaus beträgt an den Seiten und der Rückseite mindestens 50 mm und vor der Feuerkammer mindestens 300 mm. Wenn der Ofen abgeschirmt ist, wird der Imbiss von der Kontur des Bildschirms gezählt. Jetzt, zu den Feuerwehrmännern, wie bereits erwähnt, und nach der Beseitigung der vom Inspektor angegebenen Mängel und der Erteilung einer Genehmigung, ist es möglich, zu ertrinken.

Zeichnungen zum Beispiel

Zimmer Potbelly Herd und Buller, im Allgemeinen, einfacher zu kaufen. Deshalb geben wir zum Beispiel Zeichnungen von 2 populären Designs: ein kleiner Badofen, 40-50 Kubikmeter. m Zimmer, mit einem Warmwasserbereiter und einem Garagenofen zum Testen. Für den Ofen benötigen Sie einen Stahl- oder Aluminium-Wasserspeicher von 100 Litern ohne Wärmeisolierung und für einen Ölofen benötigen Sie einen Schornstein aus 4,5 m Höhe mit einem Kondensatsammler. Das Material dort und dort ist gewöhnlicher Stahl 4 mm.

Top