Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kamine
Wärmende Schaumwände machen es selbst
2 Kamine
Indirektes Heizkessel-Rohrleitungssystem + Regeln für seinen Einbau und Anschluss
3 Kamine
Wie ein Gasbrenner für einen Ofen funktioniert - Arten, Vorteile der Verwendung
4 Pumpen
PTO-2300: kleiner Heizofen 2x3
Haupt / Heizkörper

Wie kann man mit den Zeichnungen einen Ofen für den Wasserkreislauf bauen?


Ein Altölkocher ist eine bequeme und wirtschaftliche Möglichkeit zum Beheizen von Industrieanlagen und anderen Nichtwohnräumen. Der Brennstoff für einen solchen Ofen kann ein beliebiges Altöl ohne fremde Einschlüsse sein, die üblicherweise entsorgt werden müssen. Wenn Sie einen Ofen gebaut haben, um mit Ihren eigenen Händen zu arbeiten, können Sie sofort zwei Probleme lösen: Altöl loswerden und beim Heizen sparen.

Merkmale von Öfen zum Testen

Öfen für den Bergbau werden oft für die Beheizung von Garagen und Autowerkstätten, Hangars, Lagerhäusern verwendet, in denen es reichlich Industrieöl gibt, das seiner Zeit gedient hat. Bei der Entsorgung treten oft Probleme auf: Es ist strengstens verboten, das Abwasser in die Kanalisation oder in den Boden zu leiten. Die Verwendung von Öl als Kraftstoff ist ein ausgezeichneter Ausweg.

Der Ofen auf dem Öl funktioniert wie ein Ofen: Er heizt schnell auf eine hohe Temperatur auf und erwärmt die Luft, aber wenn es aufhört zu brennen, kühlt es so schnell ab. Die Beheizung des gesamten Raumes erfolgt nur aufgrund der Zirkulation von erwärmter Luft, so dass es schwierig ist, die Garage oder Werkstatt eines großen Bereichs mit einem solchen Ofen zu beheizen. Dieses Problem kann gelöst werden, indem man es mit einem Wasserkreislauf ausstattet und Heizkörper verbindet.

Das Design des Trainings und das Prinzip der Aktion

Der Ofen besteht aus zwei Kammern und einem sie verbindenden perforierten Metallrohr. Aus der oberen Kammer kommt der Schornstein. Am Boden befindet sich eine Schüssel, in die manuell oder automatisch das Brennstoff-Altöl eindringt. Der Ofen wird unter Verwendung einer kleinen Menge an Benzin gezündet, die in die untere Kammer auf der Oberseite des Brennstoffs gegossen wird.

Wenn Benzin brennt, erwärmt sich die obere Ölschicht, beginnt zu kochen und verdunstet. Bei einem Mangel an Sauerstoff brennen Öldämpfe schlecht, so dass es notwendig ist, sie mit einer Luftmischung anzureichern, die in einem perforierten Rohr auftritt. Gleichzeitig beginnt im Rohr selbst und in der oberen Kammer die aktive Verbrennung des Öl-Luft-Gemisches.

Die Temperatur in der unteren Kammer überschreitet 350ºС nicht, die obere Kammer kann bis 900ºС erhitzen. Wenn der Brennstoff in der unteren Kammer manuell zugeführt wird, wird eine Öffnung zum Füllen des Öls und zum Zünden des Ofens geschaffen. Für die automatische Ölversorgung in der unteren Kammer geben Sie die Leitung ein, die mit einem externen Tank verbunden ist. Auch in der unteren Kammer ist es notwendig, ein Loch mit einer Klappe vorzusehen - es wird möglich sein, die Luftzufuhr und dadurch den Zug und die Temperatur zu regulieren.

Der Wasserkreislauf ist ein Tank in der oberen Kammer des Ofens oder um den Schornstein. Armaturen für Wasserzu- und -ablauf sind an die Tankwände geschweißt. Das Volumen des Wassertanks hängt von der Länge des Heizsystems und der Art der Zirkulation ab.

Bei natürlicher Zirkulation wird die Größe des Wasserkreislaufs etwas vergrößert, um eine Überhitzung zu vermeiden. Zwangsumlauf mit einer Pumpe reduziert die Größe des Tanks. Es wird empfohlen, den Kessel mit einem Thermometer und einem Manometer auszustatten, um die Parameter des Netzwerkwassers zu überwachen.

Der Betrieb des Ofens auf die Entwicklung eines Wasserkreislaufs: Video

Vor-und Nachteile des Ofens zu arbeiten

Die Vorteile des Ofens:

  • Ofen von universellem Design, kann für alle geschlossenen Räume verwendet werden: Garagen, Nebengebäude, Gewächshäuser, Werkstätten;
  • ein einfaches Design, mit dem Sie einen Ofen mit billigem Material und Schrott für Ihre Hände machen können;
  • billiger Brennstoff verfügbar;
  • effektives und schnelles Aufwärmen;
  • kleine Größen.

Nachteile:

  • Ofen und Schornstein sind von innen schnell mit einer Rußschicht bedeckt und müssen regelmäßig gereinigt werden;
  • Der Ofen im Prozess der aktiven Verbrennung erzeugt Lärm und Brummen.

Treibstoffbedarf

Der Kraftstoff kann ein beliebiges Altöl sein: Motor, Getriebe oder Industrie. Die einzige Bedingung ist, dass es keine Verunreinigungen enthalten sollte. Das Vorhandensein von geringfügigen Einschlüssen kann zu einer Explosion führen.

Das Vorhandensein von Wasser im Öl ist ebenfalls nicht akzeptabel - es beginnt viel schneller zu kochen als das Öl, es kommt zu Schaumbildung, Spritzer und starker Entzündung. All dies kann ein Feuer verursachen.

Öl vor dem Einfüllen in den Tank muss gefiltert werden! Verwenden Sie keine anderen brennbaren Flüssigkeiten! Benzin wird nur in geringen Mengen verwendet, um einen kalten Ofen zu zünden!

Ausarbeitung: Skizzen und Zeichnungen

Der im Bergbau arbeitende Ofen kann in jeder Form und Größe hergestellt werden. In der Regel für ihre Herstellung mit eigenen Händen mit Blech, Trimmen Rohre oder verbrauchte Sauerstoffflaschen. Im Folgenden finden Sie einige Skizzen mit Erklärungen, und hier können Sie lernen, wie man einen Brenner zum Testen mit einer Lötlampe herstellt.

Runder Blechofen

Es besteht aus einem Brennstofftank kombiniert mit einer Brennkammer, einer Nachbrennkammer - perforierten Rohren und einer oberen Kammer, die mit einer Trennwand zum Schneiden der Flamme ausgestattet ist. Auf dem Deckel der unteren Kammer befindet sich eine Öffnung für den Brennstoffeinlass und die Luftzufuhr. Je stärker die Klappe geöffnet ist, desto intensiver wird das Brennen.

Aus einem Metallrohr mit einem Wasserkreislauf

Es besteht aus zwei Fässern. An der Unterseite befindet sich ein Öltank mit einer Einfüllöffnung. Die obere Brennkammer ist ein Rohr, das durch den oberen, mit Wasser gefüllten Zylinder läuft. Das obere Fass muss mit Anschlüssen für die Wasserversorgung ausgestattet sein.

Ein solcher Ofen ähnelt von seinem Design her einem Samowar, dessen Wände sich nicht auf zu hohe Temperaturen erwärmen. Daher wird seine Installation für Gewächshäuser, Gebäude für die Wartung von Tieren und Räume mit kleinen Abmessungen empfohlen, in denen zufälliger Kontakt und Verbrennung von einem heißen Ofen möglich sein können. Die große Größe des Tanks ermöglicht es Ihnen, den Effekt des Wärmespeichers zu erzeugen.

Aus profiliertem Rohr

Für die Herstellung des Ofens mit ihren eigenen Händen mit einem geformten Rohr mit quadratischem Querschnitt 180x180 mm und 100x100 mm. Unterscheidet sich in den kompakten Größen und der Einfachheit der Produktion. Die Oberfläche des Ofens kann als Kochfläche verwendet werden.

Von der Gasflasche

Hergestellt aus einer Standard-Gasflasche mit abgeschnittener Spitze. Es ist mit einer automatischen Ölversorgung ausgestattet, und die Ölleitung befindet sich innerhalb der Brennkammer, wodurch eine effektive Erwärmung ermöglicht wird.

Der Wasserkreislauf ist in Form eines Kessels ausgeführt, durch den der Schornstein verläuft.

Eine weitere Möglichkeit, den Wasserkreislauf zu verbinden, ist ein Kupferrohrwärmetauscher, der in mehreren Windungen um den Ofenkörper gewickelt ist. Die Erwärmung wird in diesem Fall schwächer sein, jedoch verringert diese Art der Verbindung des Wärmetauschers die Gefahr von kochendem Wasser in dem System.

Die Größen der vorgestellten Öfen können leicht geändert werden. Die Hauptsache - die Lage der Hauptelemente und Kameras zu respektieren.

Altölofen-Herstellungstechnologie

Unten sind die Zeichnungen des am häufigsten verwendeten Ofens zum Testen. Es besteht aus Resten aus Ø352 mm Rohr, Stahlblech 4 mm und 6 mm, Zuschneiden eines dickwandigen Rohres Ø100 mm und einer Ecke für die Beine.

Seine Abmessungen erlauben es, einen Raum mit einer Standardhöhe von bis zu 80 m2 zu erhitzen. Bei einer größeren Fläche ist es notwendig, die Größe des Ofens und den Durchmesser des Schornsteinrohrs zu vergrößern.

Benötigtes Werkzeug:

  • Schweißvorrichtung;
  • Bulgarisch mit Schneidrad;
  • Schleifscheibe zum Abisolieren von Nähten;
  • Bohr- oder Bohrmaschine, Bohrer;
  • Roulette-Rad

Hitzebeständige Lacke für Lösungsmittel und Silikon werden ebenfalls benötigt - sie werden normalerweise in Dosen verkauft und werden zum Lackieren von stark erhitzten Ofenoberflächen verwendet.

DIY Herstellungsreihenfolge:

  1. Bereiten Sie das Werkstück gemäß den Zeichnungen vor. Alle Teile sind aus dem auf der Zeichnung angegebenen Material ausgeschnitten und reinigen die Schnittpunkte, um Grate zu beseitigen.
  2. Das Schweißverfahren wird verwendet, um die Teile des unteren Behälters zu verbinden: ein Gehäuse von Ø344 mm Rohr h = 115 mm, ein Boden von Blech 4 mm, und auch Beine von einer Ecke einer willkürlichen Größe. Anstelle einer Ecke können Sie eine Zoll-Rohrverkleidung verwenden.
  3. Im Rohrabschnitt Ø100 mm h = 360 mm wird mit einem Bohrer die Perforation nach einer Skizze durchgeführt - 48 Löcher mit einem Durchmesser von 9 mm.
  4. Details des unteren Tankverschlusses schweißen: Ein Rohrrohling Ø352 mm h = 60 mm, ein 4 mm Stahlblechdeckel mit zwei Löchern und ein perforiertes Rohr.
  5. Die Klappe für den Lufteinlass am Deckel des Untertanks ist am Niet befestigt.
  6. Schweißen Sie die Teile der oberen Kammer: ein Rohling von Ø352 mm Rohr h = 100 mm und ein Boden aus 4 mm Stahlblech mit einem Loch für ein perforiertes Rohr.
  7. Am Deckel der oberen Kammer ist ein Schornstein Ø 100 mm h = 130 mm angeschweißt, von der Innenseite des Deckels eine 4 mm starke Stahlblechwand mit Abmessungen von 70x330 mm. Die Trennwand ist so konstruiert, dass sie die Flamme unterbricht und die Heizeffizienz der oberen Kammer erhöht. Es sollte näher am Rauchfang liegen.
  8. Schweißen Sie die obere Kammer und den Deckel mit einem Schornstein.
  9. Die obere Kammer ist an die Oberseite des perforierten Rohrs geschweißt, um die Steifigkeit der Struktur zu erhöhen, können Stabverbindungen zwischen dem unteren Tankdeckel und der oberen Kammer hergestellt werden.
  10. Der obere Teil des Ofens wird auf den unteren Tank gelegt.
  11. Ofen, um die Lebensdauer der Abdeckung von Silikonfarbe zu verlängern, die Schweißnähte von der Skala vorreinigen und das Metall von Rost mit einem Lösungsmittel.
  12. Verbinde den Ofen mit dem Schornstein.
    Seine Höhe muss mindestens 4 Meter betragen, um die Traktion zu verbessern. Da der Schornstein oft von Ruß befreit werden muss, muss er möglichst gerade und ohne Krümmer sein.

Ein ähnlicher Ofen kann aus Blech hergestellt werden, in welchem ​​Fall seine Kammern quadratisch sind. Detaillierte Technologie wird im Video gezeigt.

Produktionsofen zum Testen: Video

Wie man sich an den Ofen anschließt, um den Wasserkreislauf zu berechnen

Der Wasserkreislauf ist mit einem Kessel verbunden, der in der oberen Kammer installiert ist. Es kann direkt an die Oberfläche des Ofens geschweißt werden, aber es ist sicherer, einen separaten Tank zu bauen: Wenn der Boden des Tanks durchbrennt, tritt Wasser in die Verbrennungskammer ein, was einen Spritzer von brennendem Öl und plötzliche Zündung verursachen kann.

Der Tank kann von beliebiger Form und Höhe sein, die Hauptbedingung ist eine enge Anpassung an die obere Kammer und den Schornstein für eine effizientere Heizung. In die Tankwände sind zwei Düsen geschnitten: im oberen Teil für erwärmtes Wasser, im unteren Teil - für den gekühlten Rücklauf.

Am Auslass des Tanks ein Thermometer und ein Manometer anbringen. Eine Umwälzpumpe und ein Ausdehnungsgefäß sind in unmittelbarer Nähe des Kessels am Rücklauf installiert.

Brandschutzmaßnahmen und Vorschriften

Ein Altölkocher ist eine erhöhte Brandgefahr. Es hat offene Oberflächen, die sich im Betrieb auf hohe Temperaturen aufheizen.

Zu dem Raum, in dem der Ofen installiert wird, und zu seinem Betrieb stellen besondere Anforderungen:

  1. Die Fußböden müssen aus feuerfesten Materialien bestehen: Beton, Fliesen, Metall. Holzböden am Aufstellungsort des Ofens müssen mit Blech ummantelt sein.
  2. Wenn der Ofen in unmittelbarer Nähe von Holz- oder anderen nicht feuerbeständigen Wänden installiert wird, müssen diese ebenfalls mit Metall ummantelt oder mit Asbestplatten abgedeckt werden.
  3. Es ist verboten, den Ofen an Stellen zu stellen, an denen starke Zugluft möglich ist: Der Wind kann die Flamme durch die Perforationen im Rohr leiten.
  4. Lagern Sie keine leicht brennbaren Materialien, brennbare Flüssigkeiten, ölige Lappen in unmittelbarer Nähe. Der Vorrat an Altöl sollte getrennt gelagert werden.
  5. Es ist verboten, Öl in den Betriebsofen zu geben.
  6. Der Raum muss Pulver- oder Salzchemikalienlöscher sein.
Brennendes Öl darf nicht mit Wasser gelöscht werden! Dadurch breitet sich der brennende Bereich aus.

Ein selbstgebauter Kocher ist ein sparsames und effizientes Heizgerät. Durch den Anschluss eines Wasserkreislaufs wird die Wärmeverteilung verbessert und das Mikroklima in einem beheizten Raum verbessert. Bei richtiger Bedienung ist der Ofen sicher und benötigt nur wenig Platz - ein echter Fund für Garagen, Werkstätten und Industrieanlagen.

Wie man Altöl mit eigenen Händen heizt: Schemata und Ordnungsprinzipien

Jedes Material, das für eine gewöhnliche Person nur Müll ist, aus dem man sich befreien muss, kann in den Händen eines Meisters greifbare materielle Vorteile bringen.

Zum Beispiel werden Reste von Rohren unterschiedlicher Größe, alte Gasflaschen und andere Metallabfälle in einen Ofen verwandelt und Öl in Brennstoff verwandelt. Es ist nicht so schwierig, die Heizung mit Altöl selbst zu organisieren.

Allgemeines Prinzip der Operation

Wenn wir auf Basis des Bergbaus eine hochwertige Heizung erhalten wollen, kann das Öl nicht einfach in Brand gesteckt werden, weil es qualmt und stinkt. Um diese unangenehmen und gesundheitsgefährdenden Nebenwirkungen nicht zu spüren, müssen Sie den Brennstoff so erhitzen, dass er zu verdampfen beginnt.

Die durch Erhitzen erzeugten flüchtigen Bestandteile werden verbrennen. Dies ist das Hauptprinzip des Betriebs der Heizeinheit zum Testen.

Perforierte Rohranwendung

Um dieses Prinzip bei der Konstruktion des Ofens zu realisieren, sind zwei Kammern vorgesehen, die das Rohr mit den Löchern verbinden. In die untere Kammer durch die Einfüllöffnung tritt der Brennstoff ein, der hier ebenfalls erwärmt wird. Die flüchtigen Substanzen, die sich auf diese Weise bilden, steigen durch das Rohr auf und sättigen sich durch Perforation mit Sauerstoff in der Luft.

Das entstehende brennbare Gemisch wird bereits im Rohr gezündet, und seine vollständige Verbrennung findet in der oberen Nachbrennkammer statt, die durch eine spezielle Trennwand vom Schornstein getrennt ist. Wird die Prozesstechnik eingehalten, entstehen bei der Verbrennung praktisch kein Ruß und Rauch. Aber die Hitze wird ausreichen, um den Raum zu heizen.

Verwendung der Plasmaschüssel

Um eine maximale Effizienz des Prozesses zu erreichen, ist es möglich, komplizierter zu gehen. Wir erinnern daran, dass es unser Ziel ist, flüchtige Bestandteile aus dem Brennstoff durch Erhitzen freizusetzen. Um dies zu tun, sollte in einer einzigen Kammer der Einheit eine Schüssel aus Metall platziert werden, die nicht nur erhitzt, sondern erhitzt werden sollte.

Durch einen speziellen Dispenser aus dem Tank in die Kammer wird ein dünner Strom oder Tropfen einwirken. Wenn es auf die Oberfläche der Schüssel trifft, wird die Flüssigkeit sofort verdampfen, und das Gas, das sich bildet, wird brennen.

Wenn alles richtig gemacht wird, muss die Verbrennung von Gasen von einer bläulich-weißen Flamme begleitet werden. Eine ähnliche Flamme kann beobachtet werden, wenn Plasma brennt, daher wird eine heiße Tasse oft als Plasma bezeichnet. Und die Technologie selbst wird als Tropffütterung bezeichnet: Schließlich soll der Brennstoff damit in extrem kleinen Dosen kommen.

Bei allen Gestaltungsvarianten basiert die Arbeit aller Heizgeräte auf dem Ramschkraftstoff auf dem oben beschriebenen Prinzip.

Vor- und Nachteile

Es scheint, dass die Idee fast frei von Fehlern ist, aber es ist nicht. Um eine fundierte Entscheidung über die Verwendung einer solchen Heizung in Ihrem Haus zu treffen, müssen Sie nicht nur die Vorteile ihrer Verwendung sehen, sondern auch die Nachteile.

Beginnen wir mit den Vorteilen der Methode. Wenn Sie also regelmäßig auf Schrottreibstoff zugreifen, der im Wesentlichen Bergbau ist, können Sie dieses Material effizient nutzen und gleichzeitig entsorgen. Die richtige Verwendung der Technologie ermöglicht es Ihnen, mit der vollständigen Verbrennung des Materials warm zu werden, ohne schädliche Substanzen in die Atmosphäre freizusetzen.

Weitere Vorteile sind:

  • einfaches Design der Heizeinheit;
  • niedrige Brennstoff- und Ausrüstungskosten;
  • die Möglichkeit, jedes Öl zu verwenden, das sich auf dem Bauernhof befindet: pflanzlich, organisch, synthetisch;
  • brennbares Material kann verwendet werden, selbst wenn die Verunreinigung ein Zehntel seines Volumens beträgt;
  • hohe Effizienz.

Die Nachteile der Methode sollten ernst genommen werden. Wenn Sie die Prozesstechnologie nicht einhalten, kann eine unvollständige Verbrennung auftreten. Seine Paare sind gefährlich für andere.

Nicht umsonst besteht die Hauptanforderung bei der Anordnung der Heizung darin, dass in dem Raum, in dem der Kessel betrieben wird, Lüftung vorhanden ist.

Hier sind die anderen Nachteile:

  • Da ein guter Schornstein für gute Traktion benötigt wird, muss er gerade sein, und seine Länge - von fünf Metern;
  • der Schornstein und die Plasmaschüssel müssen regelmäßig und gründlich gereinigt werden;
  • Die Komplexität der Tropftechnologie liegt im Problem der Zündung: Zum Zeitpunkt der Kraftstoffzufuhr sollte die Schüssel bereits glühend sein;
  • Kesselbetrieb verursacht Lufttrocknung und Sauerstoffausbrennung;
  • Die unabhängige Erzeugung und Verwendung von wasserheizenden Strukturen kann zu einer Verringerung der Temperatur in der Verbrennungszone beitragen, was die Effizienz des gesamten Prozesses gefährdet.

Um das letzte der oben genannten Probleme zu lösen, können Sie den Wassermantel dort anbringen, wo er die Verbrennungsqualität nicht beeinträchtigen kann - am Schornstein.

Diese Mängel haben dazu geführt, dass das Produkt ohne wesentliche Änderungen praktisch nicht zum Beheizen von Wohnräumen verwendet wird.

Wo zu bewerben und wie zu ändern

Aufgrund der erheblichen Mängelliste werden Ölabscheider selten im Wohnungsbau eingesetzt. Aber sie sind weit verbreitet für die Beheizung von technischen und industriellen Bereichen. Autofahrer benutzen sie in Garagen, Gärtner in Gewächshäusern, Viehzüchter in Haushaltsgebäuden. In Autowaschanlagen, in der Tankstelle, in Lagern, in denen es keine brennbaren Materialien gibt, finden sie immer einen Platz.

Häufig unterliegt das Grunddesign verschiedenen Modifikationen. Verwenden Sie für diese Zwecke beispielsweise einen Wassermantel oder Wasserspulen. Solche Ausrüstung ist in der Zusammensetzung der Wasserheizung enthalten. Öfen dieses Typs müssen unter Verwendung von Automatisierung betrieben werden, andernfalls muss ihr Betrieb aufmerksam überwacht werden.

Ein paar erfolgreiche hausgemachte Produkte

Mit dem Grundprinzip des Designs können Sie immer ein Produkt entwickeln, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wir werden versuchen, Ihnen einige Optionen anzubieten, die nicht nur Aufmerksamkeit, sondern auch Verkörperungen verdienen.

Option # 1 - mit einem fertigen Gehäuse

Dieser Entwurf mag einen solchen Heimwerker ansprechen, der bereits die Fähigkeiten des Schweißens beherrscht. Seine Essenz liegt in der Verwendung als Körper des Produkts der fertigen Basis - ein Sauerstoff- oder Gaszylinder, ein Rohr oder ein Fass mit dicken Wänden.

Um den Prozess des Drehens der Rohlinge in einen Ofen zum Arbeiten zu visualisieren, beachten Sie bitte das folgende Diagramm.

Das Produkt verwendet ein Plasma-Dickicht und daher eine Technologie-Tropfenzufuhr. Es ist in der Lage, ungefähr 15 KW Wärme zu erzeugen, die bis zu 150 m2 Raum erhitzen wird. Sie sollten nicht versuchen, dieses Modell aufzurüsten, um die Leistung zu erhöhen, indem Sie den Luftstrom erhöhen oder die Größe der Brennkammer ändern. Dies kann zu einer Erhöhung der Menge an Ruß und Rauch führen, was nicht sicher ist.

Zuerst müssen wir die Basis des Modells aufbauen - seinen Körper. Dazu benötigen wir ein Rohr mit einer Höhe von 780 mm, einem Durchmesser von 210 mm und dicken Wänden (mindestens 10 mm). Schneiden Sie den Boden des Körpers aus Stahlblech (mindestens 5 mm). Der Durchmesser des unteren Kreises beträgt 219 mm. Es bleibt nur der Boden an einer Seite des Körpers zu schweißen.

Die Beine, die Sie an den Boden schweißen müssen, können aus dauerhaften Schrauben hergestellt werden. Um den Verbrennungsprozess innerhalb des Rohres zu überwachen und mit dem Aufheizen der Schüssel beginnen zu können, müssen Sie ein Sichtfenster 70 mm von der untersten Ebene machen. Schneiden Sie dazu ein Loch in einer solchen Größe, dass es funktional ist - praktisch für den Benutzer.

Der abgeschnittene Teil des Rohres wird zur Herstellung der Türöffnung führen. Es ist nur notwendig, eine saubere Schulter zu schweißen und eine Asbestschnur um ihren Umfang herum zu legen, so dass die Tür die Öffnung fest verschließt. Wir befestigen die Tür an der Karosserie mit Schrauben.

Für den Schornstein benötigen Sie ein Rohr mit einem Durchmesser von 108 mm mit dicken Wänden (4 mm). Es sollte an der Seite, die der Seite des Sichtfensters gegenüberliegt, mit dem Körper verschweißt werden. Von oben, Rückzug 7-10 cm.

Um den Deckel herzustellen, wird ein runder Knüppel mit einem Durchmesser von 228 mm aus Blech (Dicke 5 mm) ausgeschnitten. Auf der Kante des Werkstücks sollte Flansch angeschweißt werden. Dies erfordert ein Metallband mit einer Dicke von 3 mm und einer Breite von 40 mm. In dem entstandenen Deckel an der Seite machen wir ein weiteres Sichtloch mit einem Durchmesser von 18 mm. Seine Tür wird die Rolle eines Sicherheitsventils spielen.

In der Mitte des Deckels ein weiteres Loch mit einem Durchmesser von 89 mm schneiden. Es wird ein Luftzufuhrrohr eingeführt, das wir aus einem Barren von 76 cm Länge, 89 mm Durchmesser und 3 mm Dicke herstellen.

Perforiere den Rohling. Um dies zu tun, von der Kante von 5 cm zurückziehen und 9 Löcher in einem Kreis mit einem Durchmesser von 5 mm bohren. Nach 5 cm müssen Sie zwei weitere Reihen von Löchern machen - 8 in einer Reihe, Durchmesser 4,2 mm. Nach weiteren 5 cm die vierte Lochreihe - 9 Stück, Durchmesser 3 mm.

Für die nächste Arbeit brauchen wir einen Bulgaren. Entlang der Kante des Rohres, von der wir 5 cm zurückgezogen haben, schneiden wir eine 3 cm hohe Lücke, 1,6 mm dick. Am Umfang solcher Risse sollten 9 Stück sein.

Vom gegenüberliegenden Ende des Rohres, 5-7 mm vom Rand entfernt, schneiden wir ein Loch von 10 mm Durchmesser. Ein Rohr für die Brennstoffversorgung mit einem Durchmesser von 10 mm und Wänden von 1 mm Dicke wird darin eingesetzt. Wie aus dem Diagramm hervorgeht, tritt es in den Luftrohr ein und endet gleichzeitig damit. Die Länge dieser Kraftstoffleitung und ihr Biegewinkel hängen von der Position des Öltanks ab.

Die Kraftstoff- und Luftrohranordnung ist an die Kappe geschweißt. Im Falle des Produkts sollte es nicht auf dem Boden aufliegen und es nicht 12 cm erreichen.

Wir gehen zur Herstellung der Plasmaschüssel über. Dazu benötigen Sie ein dickwandiges Rohr (Dicke 4 mm) mit einem Durchmesser von 133 mm. Schneiden Sie ein Stück von 3 cm davon und schneiden Sie einen runden Billet mit einem Durchmesser von 219 mm aus einem 2 mm dicken Stahlblech. Schweißen Sie das Werkstück an das Segment und holen Sie sich die Schale.

Eigentlich ist der Ofen fast fertig. Es bleibt übrig, es zu sammeln. Um dies zu tun, in den Körper in 7 cm von der Unterseite platzieren Sie die Schüssel. Jetzt sollte es aus dem darunter liegenden Sichtfenster deutlich sichtbar sein. Aus der Fensterschale und in Brand gesetzt. Wir stellen den dafür vorgesehenen Platz mit einer Vorrichtung zur Versorgung mit Luft und Öl ein.

Der Schornstein, der an der entsprechenden Düse befestigt wird, besteht aus einem Rohr von 4 mm Dicke und 114 mm Durchmesser. Die Länge des Schornsteins sollte mindestens 4 Meter betragen. Ein Merkmal davon kann nur als vertikaler Ort betrachtet werden. Keine abfallenden Bereiche sollten sein! Der äußere Teil des Schornsteins sollte erwärmt werden.

Wenn der Öltank installiert ist, können Sie den Betrieb des Geräts überprüfen. Legen Sie dazu ein in Kraftstoff getauchtes Papier in eine Schüssel und zünden Sie es an. In der letzten Phase des Brennens von Papier können Sie mit dem Testen beginnen.

Die Schaltung dieses Gerätes ist nicht umsonst in gleicher Weise gegeben. Wir möchten, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Gerät erhalten, das seinen Ersteller bei problemloser und sicherer Arbeit lange erfreut.

Option # 2 - die beliebtesten

Dieses Modell ist sehr beliebt bei den Besitzern von Villen und Garagen. Mach es leicht. Es besteht aus zwei Kammern. Am Boden ist Brennstoff eingefüllt, der zur Bildung flüchtiger Gase erhitzt wird. Wenn sie durch ein perforiertes Rohr zwischen den Kammern gelangen, werden die Gase mit Sauerstoff gesättigt und gezündet.

Wenn eine Mischung von Gasen in der oberen Kammer verbrannt wird, kann die Temperatur 800 Grad erreichen. Eine solche Erwärmung erfordert eine aktive Luftzufuhr. Zu diesem Zweck ist im unteren Abteil eine Sichtöffnung vorgesehen, durch die zusätzlich Kraftstoff eingefüllt wird. Um die Luftzufuhr damit einzustellen, ist ein Dämpfer notwendig.

Wenn Gase von dem unteren Teil der Struktur zu dem oberen Teil gelangen, wird das Gemisch durch kleine Löcher (Durchmesser 10 mm) in dem Rohr mit Sauerstoff gesättigt.

Um die Arbeit durchzuführen, sollte vorbereitet werden:

  • Mahlwerk mit Schneid- und Abstreifscheiben; Der minimale Scheibendurchmesser beträgt 125 mm.
  • Perforator mit einem Bohrer nicht weniger als 13 mm;
  • Schweißgerät (200 Ampere) und eine Schutzmaske oder Schutzbrille;
  • Vorschlaghammer;
  • Hammer, Meißel und Zange;
  • Beinecke;
  • Stahlblech;
  • Tragen;
  • Nieten.

Das untere Fach wird aus dem Eisenblech ausgeschnitten und gekocht. In ihm schneiden Sie ein Sichtfenster aus, durch das Brennstoff und Luft hereinkommen. Das Ventil für dieses Loch ist mit einem Niet am Körper des Fachs befestigt.

An die untere Kammer ist ein perforiertes Verbindungsgasleitungsrohr geschweißt, an dem das obere Abteil mit einem abnehmbaren Deckel durch Schweißen befestigt ist. Es ist auch aus Stahlblech ausgeschnitten und geschweißt. Während des Schweißvorgangs sollten die Fugen sorgfältig auf Lücken geprüft werden.

Um der Struktur eine bessere Stabilität zu verleihen, werden Metallecken verwendet. Der Schornstein sollte streng senkrecht an das Rohr angeschlossen werden.

Sie können den Betrieb des Kessels überprüfen, indem Sie Öl in das untere Fach gießen. Sie zündeten es zu diesem Zweck mit Normalpapier an.

Der Prozess eines ähnlichen, aber leicht modifizierten Ofens kann auf dem Video im letzten Teil dieses Artikels gesehen werden.

Option # 3 - klein aber fern

Für große Räume brauchen Sie produktive Öfen aus den Vorgängerversionen. Aber es gibt auch Babyaggregate, die viel können. Hier wiegt ein solches Hausgemachtes nur 10 kg. Mit einem Verbrauch von 0,5 Liter Kraftstoff pro Stunde kann es bis zu 6 kW Wärme erzeugen. Sie können es noch härter knacken, aber Sie sollten es aus Sicherheitsgründen nicht tun: Es wird explodieren. Eine gute Option für Garagenheizung.

Wenn Sie eine alte Gasflasche haben, kann sie zum Kraftstofftank für dieses hausgemachte Produkt werden. Die Kapazität für Öl wird von der oberen und unteren Seite dieses Zylinders gesammelt. Es wird empfohlen, eine kreisförmige Naht mit einem Dichtungsring beizubehalten, was die Festigkeit des Produkts weiter erhöht.

Wenn keine Gasflasche vorhanden ist, kann jeder andere Behälter mit einer Höhe von 350 mm und einem Durchmesser von 200 bis 400 mm verwendet werden. Von diesem wird der Kraftstofftank geschweißt.

Um ein Luft-Kraftstoff-Gemisch zu erzeugen, verwenden wir ein Rohr, dessen Wände mindestens 4 mm dick sind. Der Konus kann aus starkem Stahl mit einer Dicke von 4 mm geschweißt werden. Das Diagramm zeigt alle Dimensionen der Struktur. Sie können sowohl in der kleineren als auch in der größeren Richtung korrigiert werden, jedoch nicht mehr als 2 cm.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Nähten an den Übergangsstellen zu den Konen gewidmet werden: Hier kann durch die aktive Verbrennung des Gasgemisches eine maximale Erwärmung stattfinden.

Der Schornstein für diesen Ofen ist mit einer Länge von nicht mehr als 3,5 Metern hergestellt, so dass bei zu aktiver Traktion der Brennstoff nicht in den Schornstein gesaugt wird. Eine solche Dehnung kann nicht nur den Kraftstoffverbrauch erhöhen, sondern auch den Wärmeübergang verringern.

Dieses selbstgemachte Produkt kann in der Warmwasserheizung verwendet werden. Dazu wird, wie in der rechten Abbildung des Schemas gezeigt, ein Stahlrohr um die Nachbrennzone des Brennstoffs gewickelt, durch die Wasser fließt. Um eine signifikante Abnahme der Temperatur der Gase zu verhindern, wird die Spule mit einem Stahlgehäuse geschlossen, das Wärme reflektiert. Das auf diese Weise erwärmte Wasser gelangt in das Heizsystem.

Einhaltung der Sicherheitsvorschriften

Für den sicheren Betrieb einer selbstgebauten Heizung ist es notwendig, beim Arbeiten besonders auf die Qualität des Öles zu achten. Es sollte keine Substanzen enthalten, die leicht entzünden können - Benzin, Aceton und andere. Die Qualität von Autoabfällen lässt in der Regel zu wünschen übrig. Bei ihrer Verwendung können sich Kohlenstoffablagerungen bilden, die von Zeit zu Zeit gereinigt werden müssen.

Zusätzlich sollten die folgenden Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden.

  • Der Durchmesser des Schornsteins sollte nicht weniger als 10 cm betragen.Vorzugsweise sandwich Schornstein: weniger Ruß ist auf seiner Oberfläche abgelagert.
  • Brennbare Stoffe, einschließlich des Kraftstofftanks, dürfen nicht in der Nähe des Kessels sein. Nur in sicherer Entfernung.
  • Verhindern Sie, dass Wasser oder andere Flüssigkeiten mit heißem Öl in die Kammer gelangen. Die Folgen eines solchen Lecks sind im Video im letzten Teil dieses Artikels dargestellt.
  • Während des Betriebs des Altölkessels sind die Erwärmungstemperaturen viel höher als bei der Verbrennung von festen Brennstoffen. Daher für dieses Design und wählen Sie dickwandige Materialien.
  • Es empfiehlt sich, die Kesselanlage mit Zwangsluftumwälzung auszustatten.

Lassen Sie das Gerät nicht unbeaufsichtigt laufen. Dies ist eine effektive, aber ziemlich gefährliche Sache.

Nützliches Video zum Thema

Handwerker machen keine Geheimnisse aus ihrer eigenen Arbeit und sind immer bereit, ihre Errungenschaften zu teilen, selbstgemachte Arbeiten zu zeigen. Achten Sie auf das Video, das den gleichen Ofen wie Option 2 zeigt, aber mit einigen Änderungen. Sehen Sie, wie es funktioniert, was das Ergebnis seiner Verwendung in Außenfrostbedingungen ist, um einen ziemlich geräumigen Garagenraum zu heizen.

Erneut weisen wir auf die Sicherheitstechnik hin, die beim Einsatz von improvisierten Herden zum Abarbeiten zu beachten ist.

Der Abfallbrennstoff, den Sie bekommen können, wenn nicht völlig kostenlos, dann für nur ein paar Cent, zieht immer die Aufmerksamkeit der Besitzer von Garagenwerkstätten, Gewächshäusern oder anderen Nicht-Wohngebäuden auf sich, die eine Heizung benötigen. Ja, talentierte Menschen können Abfall buchstäblich zu einer notwendigen Sache im Haushalt machen. Aber die Fähigkeit kommt nicht von außen: sie ist erworben. Vielleicht helfen unsere Informationen nicht nur denen, die bereits wissen, sondern auch denen, die alles mit eigenen Händen lernen wollen.

Wie man einen Ofen auf dem Altöl mit ihren eigenen Händen macht

Vielleicht gibt es keine solche Person, die nicht versuchen würde, Treibstoff für Heizung zu sparen. Dies ist möglich, wenn Sie Heizöfen für Altöl verwenden. Sie können jedem Öl dienen, das verbrennen kann: Getriebe, Diesel, Maschine, Süßwaren und Gemüse. Und dadurch wird es keine Probleme mit dem Ofen geben. Im Folgenden werden wir darüber sprechen, wie man ein selbstgemachtes Ofenabfallöl unter Verwendung der billigsten verfügbaren Materialien herstellt.

Wie machen selbstgemachte Öfen?

Wenn Sie verbrauchtes Öl verbrennen, wird es schwitzen und unangenehm riechen. In diesem Zusammenhang gilt die direkte Verbrennung nicht. Zuerst verdampfen die flüchtigen Elemente und brennen dann. Dieser Ansatz bildet die Grundlage für den Betrieb des Ofens dieser Konstruktion.

Es gibt Ölöfen mit zwei Brennkammern. Die untere Kammer ist so ausgelegt, dass der Kraftstoff erhitzt und dann verdampft wird. Beim Durchgang durch ein Rohr mit Löchern werden brennbare Dämpfe mit Sauerstoff gesättigt. Beim Eintritt in den oberen Teil des Rohres entzündet sich das Gemisch, und es brennt in der zweiten Kammer aus. Dies setzt mehr Wärme mit weniger Rauch frei.

Die zweite Methode, schwere Brennstoffe in leicht brennbare Komponenten aufzuteilen, ist effizienter, aber auch komplexer in der Ausführung. Um die gewünschte Effizienz der Verdampfung in der unteren Kammer zu erhalten, ist Metallschale montiert. Nach dem Erhitzen verdampft das Altöl.

Um den Verbrennungsprozess extrem effektiv zu machen, muss das Öl in der unteren Kammer in kleinen Portionen, einem dünnen Strahl oder einer Tropfmethode, serviert werden. Diese Technologie wird als Tropfbeschickung bezeichnet (mehr Details: "Wie man einen Ofen herstellt, indem man einen Tropftyp mit eigenen Händen praktiziert - Schritt für Schritt Anleitung"). Solche Öfen haben mehrere Versionen, von denen wir einige unten beschreiben.

Vor- und Nachteile solcher Öfen

Der Hauptvorteil von Ölöfen ist, dass sie Altöl als Brennstoff verwenden können, der recycelt wird. Mit der richtigen Herstellungstechnologie des Ofens nach der Verbrennung von Öl in die Atmosphäre werden praktisch keine schädlichen Elemente emittiert.

Zusätzlich können Sie folgende Vorteile feststellen:

  • Einfachheit des Designs;
  • hohe Effizienz;
  • minimale Ausrüstungs- und Brennstoffkosten;
  • die Möglichkeit, Öle jeglicher Herkunft zu verwenden;
  • Öl kann bis zu 10% Verunreinigungen enthalten.

Es gibt jedoch signifikante negative Eigenschaften. Erstens, wenn die Technologie nicht befolgt wird, wird der Brennstoff teilweise verbrennen. Dadurch können sich gesundheitsschädliche Dämpfe in einem Raum ansammeln, die für eine Person gefährlich sein können. Voraussetzung dafür ist der Geräteraum mit Ölkesselbelüftungssystem.

Es lohnt sich, solche zusätzlichen Nachteile hervorzuheben:

  • um eine ausreichende Traktion zu erhalten, muss der Schornstein mindestens 500 cm hoch sein;
  • Dach und Schornstein sollten jeden Tag gewartet werden;
  • komplexe Zündung: zuerst müssen Sie die Schüssel erhitzen, und danach müssen Sie Brennstoff liefern;
  • Komplexität in der Herstellung des Kessels mit der Möglichkeit, Wasser zu erhitzen.

Im Hinblick auf die oben beschriebenen Merkmale werden derartige Öfen praktisch nicht als Heizung für Wohnungen verwendet.

Anwendungsgebiet

Öfenheizöl einfache Entwürfe, die auf die Erwärmung der Luft abzielen. Sie werden auch als Heizpistolen, Wärmeerzeuger oder Heizungen bezeichnet. Sie sind in der Lage, die Luft zu übertrocknen, weshalb sie praktisch nicht zum Heizen von Wohnräumen verwendet werden. Ihr Hauptzweck ist die Beheizung von technischen Einrichtungen, wie: Autowaschanlagen, Tankstellen, Garagen, Werkstätten und auch Lagerhallen, in denen keine brennbaren Stoffe vorhanden sind.

Wenn der Ofen modifiziert wird, indem eine Spule installiert wird, um das Wasser zu erhitzen oder einen Wassermantel zu bauen, kann er bereits als Wasserheizeinheit verwendet werden.

Da Sie sich für die Frage interessieren, wie Sie einen Ölofen mit Ihren eigenen Händen bauen können, geben wir Ihnen nachfolgend detaillierte Anweisungen für diesen Prozess.

Ofenöl mit der Hand aus dem Rohr ablassen

Der einfachste Weg, um einen Ofen zu bauen, ist eine Gas- oder Sauerstoffflasche, ein Rohr oder ein Fass mit dicken Wänden (lesen Sie: "Wie man einen Ofen aus einer Gasflasche herstellt - Theorie und Praxis"). Eine solche Anlage kann maximal 15 kW Wärme erzeugen. Es ist nicht möglich, diese Schwelle zu überschreiten, da der Kessel infolge einer Verletzung des thermischen Regimes zu rauchen beginnt, was ziemlich gefährlich ist.

Zuerst müssen wir einen Fall erstellen - das geschieht in der folgenden Reihenfolge:

  1. Wir nehmen das Rohrstück von 21 cm mit einer Wandstärke von 1 cm und einer Höhe von 78 cm.
  2. Für die Herstellung des Bodens nehmen wir Stahlblech mit einer Dicke von mehr als 0,5 cm und schweißen es nach dem Schneiden des Bodens mit einem Durchmesser von 21,9 cm auf einer Seite.
  3. Weitere Beine sind mit dem Boden verschweißt, der aus Bolzen hergestellt werden kann.
  4. Jetzt müssen Sie ein Sichtfenster machen, das sich in einem Abstand von 8 cm vom Boden befindet. Es ist notwendig, den Start der Schüssel zu Beginn zu überwachen. Die Größe des Fensters wird basierend auf persönlichen Präferenzen bestimmt. Die Tür besteht aus einem geschnittenen Rohrstück, das zu einer dünnen Schulter verschweißt ist. Um die Tür dicht zu verschließen, wird entlang ihres Umfangs eine Asbestschnur gelegt.
  1. Der Rauchrohrabschnitt von 10,8 cm und Wände mit einer Dicke von 0,4 cm wird von der gegenüberliegenden Seite des Körpers, 7-10 cm von der Oberseite geschweißt.
  1. Wir nehmen ein Stück Metall mit einer Dicke von 0,5 cm und schneiden einen Kreis mit einem Durchmesser von 22,8 cm aus.
  2. Am Rand des Kreises schweißen wir eine 4 cm hohe Schulter aus 3 mm Metall.
  3. In der Mitte des Deckels machen wir ein Loch mit einem Querschnitt von 8,9 cm, und schneiden ein Loch mit einem Durchmesser von 1,8 cm an der Seite.Das zweite Loch ist notwendig, um ein zusätzliches Sichtfenster zu erhalten. Es erfordert eine Abdeckung, die auch ein Sicherheitsventil ist.

Jetzt, für den Ofen für die Prüfung mit der Aufladung, muss man die Leitung für den Transport der Luft und des Brennstoffes herstellen:

  1. Ein Rohrabschnitt von 8,9 cm, eine Wandstärke von 0,3 cm und eine Länge von 76 cm werden benötigt.
  2. Wir bohren 9 Löcher um den Umfang herum, dabei sollten 5 cm von der Kante zurückgezogen werden, und ihr Durchmesser sollte 0,5 cm betragen.
  3. Wenn wir 5 cm zurückgehen, machen wir zwei weitere Reihen, jeweils 8 Stück, mit Öffnungen mit einem Abschnitt von 0,42 mm.
  4. Nach weiteren 5 cm werden in der vierten Reihe 9 Löcher mit einem Querschnitt von 0,3 cm gebohrt.
  5. Auf der gleichen Seite entlang der Kante 9 Schlitze mit einer Dicke von 0,16 cm und einer Höhe von 3 cm herstellen, dazu den Schleifer verwenden.
  6. Aus dem gegenüberliegenden Ende des Rohres, ausgehend von der Kante von 0,5-0,7 cm, ein Loch mit einem Abschnitt von 1 cm machen.
  7. In dem vorbereiteten Loch starten wir die Kraftstoffzufuhrleitung. Die Wanddicke sollte 0,1 cm betragen, der Querschnitt sollte 1 cm betragen und sollte auf gleicher Höhe wie das Luftzufuhrrohr liegen. Seine Biegung und Länge werden durch die Position des Kraftstofftanks bestimmt.
  8. Rohr für Luft und Kraftstoff ist mit dem Deckel verschweißt. Es muss so aufgestellt werden, dass 12 cm davon bis zum Gehäuseboden übrig bleiben.

Es ist Zeit für den aufgeladenen Ofen, eine Schüssel mit Benzin zu machen:

  1. Zuerst nehmen wir das Rohrstück von 13,3 cm und eine Wandstärke von 0,4 cm, schneiden ein Stück Länge 3 cm.
  2. Jetzt aus 2 mm Stahlblech einen Kreis mit einem Durchmesser von 21,9 cm schneiden.
  3. Wenn wir es an ein Stück Rohr anschweißen, bekommen wir eine Schüssel, in die wir den Brennstoff liefern werden.

Wir fangen an, den Garagenofen zu sammeln, um abzuarbeiten:

  1. Wir ziehen uns von der Unterseite des Körpers von 7 cm zurück und montieren eine Schüssel darin.
  2. Montieren Sie die Abdeckung zusammen mit der Vorrichtung zur Kraftstoffversorgung.
  3. Montieren Sie den Schornstein an der Rauchleitung. Der Schornstein sollte streng senkrecht stehen, auch kleinere Steigungen sind verboten. Der Teil der Pfeife, der im Raum bleibt, kann man nicht isolieren, und der Teil, der die Straße überblickt, ist besser warm.

Nachdem die Öldüse für den Ofen und den Ölblock installiert wurde, fahren Sie mit den Tests fort. Zuerst wird etwas Papier in die Schüssel gegeben, brennbare Flüssigkeit wird hinzugefügt und in Brand gesetzt. Durch den Ölfluss geht das Papier fast weg.

Unter Berücksichtigung des Kraftstoffverbrauchs von 1-1,5 Litern pro Stunde ist es möglich, bis zu 150 Quadratmeter Fläche zu heizen.

Hausgemachter Mini-Ofen zur Arbeit

Es ist ziemlich einfach, einen Mini-Ofen zu bauen, um mit den eigenen Händen zu trainieren. Solche Öfen sind klein und wiegen nur 10 kg, während sie etwa 1,5 Liter Brennstoff pro Stunde unter Freisetzung von 5-6 kW Wärme verbrauchen. Wenn Sie die Leistung über diese Parameter erhöhen, kann der Ofen explodieren. Dies ist ein unentbehrlicher Mini-Ofen zum Trainieren für die Garage (lesen Sie: "Wie man einen Mini-Ofen während des Trainings macht - ein Gerät, Design-Optionen"). Es bietet die Möglichkeit, den Raum bei starkem Frost schnell aufzuwärmen. Es ist nicht nur kompakt, sondern auch sehr wirtschaftlich, daher wird es auch Garage genannt.

Der Kraftstofftank dieses Ofens hat einen Boden und eine Oberseite in Form einer standardmäßigen 50-Liter-Gasflasche. Als Ergebnis haben wir sehr zuverlässige Designs. Der Tank kann aus einem anderen ähnlichen Behälter mit ähnlichen Abmessungen hergestellt werden: Durchmesser 20-40 cm mit einer Höhe von etwa 35 cm.

Zusätzlich zum Kraftstofftank müssen Sie ein Rohr mit einer Wandstärke von mindestens 4 mm bauen, um den Kraftstoff mit Luft zu vermischen. Kegel können aus Baustahl mit einer Dicke von 4 mm oder mehr geschweißt werden.

Die Abmessungen des Ofens in der Zeichnung können in beide Richtungen geändert werden, jedoch nicht mehr als 2 cm, wobei besonders auf das Verschweißen der Nähte in den Trichtern geachtet werden sollte.

Die Länge des Schornsteins sollte 350 cm nicht überschreiten, da sonst aufgrund zu hoher Schubkraft Kraftstoff in das Rohr einströmt, was den Kraftstoffverbrauch erhöht und die Wärmeabfuhr verringert.

Um den oberen Teil des Nachbrenners im Ofen werden mehrere Stahlröhren durch ein Stahlrohr geführt, durch das sie in das Wasser geleitet werden. Um den Temperaturabfall von Gasen zu reduzieren, ist die Spule unter einem wärmereflektierenden Stahlgehäuse verborgen. Das kalte Wasser, das von unten durch die Spirale geleitet wird, erwärmt sich und tritt in das System ein. Siehe auch: "Wie funktioniert ein Ofen bei der Arbeit mit einem Wasserkreislauf - ein Gerät, wie man es selbst macht."

Wunderofen zum arbeiten

Diese Version des Ofens ist sehr beliebt für die Installation in Sommerhäusern und Garagen. Es hat einen kleinen praktischen Ofen, der mit runden oder quadratischen Brennzonen ausgestattet ist. Das Design des Ofens ist so erfolgreich, dass es sogar eine industrielle Version seiner Ausführung gibt. Zum Verkauf kann man einen solchen Ofen mit dem Namen Ritz finden.

Fabrikeinheiten mit Kompressor

Es gibt nicht nur selbst hergestellte Öfen für die Arbeit mit Aufladung, sondern auch solche, die in Fabriken hergestellt werden. Es gibt Importoptionen und Russisch. Importierte Kessel laufen mit flüssigem Brennstoff. Dank des Prinzips der Aufladung wird das Öl in ihnen in die kleinsten Tropfen gesprüht, die nach der Verbindung mit Luft gezündet werden. Die importierten Ofenherstellungsarbeiten arbeiten nach dem gleichen Prinzip, sie sind jedoch mit einem speziellen Brenner ausgestattet, in dem der Brennstoff zuerst erhitzt und erst dann versprüht wird.

In russischen Öfen wird meist das erste Prinzip verwendet, bei dem Brennstoff einem glühenden Becher zugeführt wird, der später zu Gas wird, sich mit Luft verbindet und entzündet.

Dieses Operationsprinzip hat Geräte mit folgenden Namen:

  • Gecko Es ist in Wladiwostok gemacht. Sie haben eine Kapazität von 15, 30, 50 und 100 kW / h. Solche Öfen können Wasser erhitzen, so dass sie in Wasserheizungssysteme eingebaut werden können.
  • Taifun Realisiert solche Öfen die Firma Belamos. Sie sind entworfen, um die Luft zu erhitzen. Zwei Modelle werden vorgeschlagen - Typhoon TM 15 und TGM 300, die 20-30 kW / Stunde produzieren können.
  • Fischgräten-Turbo. Sie können einen Ofen mit einer Kapazität von 15 und 30 kW kaufen. Sie sind auch entworfen, um die Luft zu erhitzen, aber es gibt eine Gelegenheit, einen Wassermantel zu machen.
  • Teplamos. Sie kommen in Kapazitäten von 5 bis 50 kW / Stunde. Sind Heißluftpistolen. Um sie zu starten, wird der Plasmabecher zunächst mit Hilfe von Elektrizität erhitzt, und nach Erreichen einer bestimmten Temperatur schalten sie Brennstoff und Luft in den Verbrennungsraum ein.

Zeichnungen und Diagramme

Entwickelte eine große Anzahl von verschiedenen Zeichnungen für den Bau von Ölöfen. Nachdem Sie mindestens einige von ihnen genauer betrachtet haben, können Sie sich ein Bild von ihrem Entwurf machen, um einen sicheren und effizienten Ofen zu schaffen, der sich selbständig ausarbeitet.

Für einen Penny erhitzt! Merkmale der Kesselheizung Altöl

Gebrauchtöl ist ein Erdölprodukt, das als Folge eines Automotors entsteht. Es ist auch die profitabelste Art von Brennstoff für das Heizsystem eines Privathauses.

Darunter Design um Gas, Strom, etc. zu sparen.

Altölheizung für ein Privathaus

Altöl zum Heizen wurde ursprünglich mit Dieselkraftstoff verwendet. Diese Methode hat ihre Effektivität und Effizienz bewiesen. Dann beschlossen sie, die Kosten für das Produkt noch weiter zu senken und den Diesel aus dem Zug zu entfernen. Gebrauchtes Öl ähnelt in seinen Eigenschaften Dieselkraftstoff, ist aber wesentlich billiger.

Foto 1. Es sieht aus wie Altöl, das zum Heizen verwendet wird. Dunkelbraune Flüssigkeit.

Funktionen der Verwendung

Das Arbeiten als Brennstoff wird in einem speziellen Kessel oder in einem Ofen verwendet. Nur so wird eine vollständige Verbrennung des Produkts ohne die Bildung des Hauses des Kindes gewährleistet. Die Umrüstung des Heizsystems oder die Installation eines neuen Stromkreises zahlt sich im ersten Jahr der Nutzung des Produkts aus.

Arten von Kraftstoff. Wie viel Wärme bekommst du, wenn du einen Liter brennst?

Das Verbrennen eines Liters solchen Brennstoffs ergibt 10-11 kW Wärme pro 60 Minuten. Das Produkt, das einer Vorbehandlung unterzogen wird, hat eine höhere Leistung. Sein Brennen gibt 25% mehr Wärme.

Sorten von Altölen:

  • Motoröle und Schmiermittel für verschiedene Transportarten;
  • industrielle Produkte.

Vorteile und Nachteile

Vorteile von Kraftstoff:

  • Wirtschaftliche Vorteile. Verbraucher sparen Kraftstoff, aber Unternehmen profitieren am meisten. Die Implementierung des Mining eliminiert die Kosten für Lagerung, Transport und Entsorgung von Geldern.
  • Erhaltung der Energie. Die Nichtbenutzung von Gas und Strom verhindert die Erschöpfung der Quellen.
  • Umweltschutz. Aufgrund der hohen Kosten des Recyclings entsorgen die Besitzer von Unternehmen und Fahrzeugen Öl, gießen es in Lagerstätten oder in den Boden. Dies beeinträchtigte den Zustand der Umwelt. Mit Beginn der Nutzung des Bergbaus als Brennstoff wurden solche Manipulationen eingestellt.

Nachteile von Kraftstoff:

  • Gesundheitsgefahr, wenn das Produkt nicht vollständig verbrennt;
  • große Kaminabmessungen - 5 m Länge;
  • Zündschwierigkeit;
  • Plasmaschüssel und Kamin schnell verstopft;
  • Kesselbetrieb führt zur Verbrennung von Sauerstoff und Verdunstung von Feuchtigkeit aus der Luft.

Wie man das Öl ausarbeitet?

Das Ausarbeiten wird erreicht, indem man irgendeine Art von Öl verbrennt, aber zum Beheizen des Raumes verwenden sie gewöhnlich Ölraffiniermittel von Verbrennungsmotoren.

Auch von Industriemechanismen, Kompressoren und Kraftgeräten.

Was gilt nicht für einen solchen Kraftstoff?

Liste der Nicht-Bergbauprodukte:

  • verarbeitete Öle pflanzlichen und tierischen Ursprungs, die für den häuslichen Bedarf verwendet werden;
  • feste Abfälle aus dem Bergbau;
  • Lösungsmittel;
  • Produkte, die nicht der gleichen Verarbeitung unterliegen wie der Bergbau;
  • Öl natürlichen Ursprungs aus der Verschüttung;
  • andere nicht verwendete Erdölprodukte.

Wie wählt man ein Heizgerät?

Die Wahl des Geräts für das Heizsystem hängt von der Fläche und Form des Raumes ab.

Feuerfeste Öfen zum Testen, das Gerät mit einem Wasserkreislauf

Es wird empfohlen, einen solchen Ofen in einem einstöckigen Gebäude ohne Wände oder andere Trennwände zu installieren. Die Einheit garantiert eine schnelle und wirtschaftliche Beheizung des Gebäudes.

Die Vorrichtung arbeitet nach dem Prinzip, das Produkt mit Tropfen zu einer glühenden Schüssel oder Platte der Brennkammer zu liefern. So entzündet sich das Produkt und die Wärme wird auf die Wände der Feuerkammer übertragen, und sie werden bereits durch Luft erhitzt.

Der am Bergbau arbeitende Ofen versagt selten. Das Gerät ist einfach von Hand zu bedienen. Das Gerät hat eine kleine Größe, so dass es nicht viel Platz im Raum einnimmt und leicht transportiert werden kann. Der Ofen ist zum Erhitzen von Speisen auf dem Gerät geeignet.

Es ist erlaubt, den Ofen im Rücklauf mit einer Wasserheizung zu kombinieren. Für eine solche Schaltung auf der Quelle ist ein Metalltank platziert. Am Boden des Tanks wird der Rückfluss umgeleitet, und oben ist der Zulauf von der Struktur verbunden.

Statt sich abzuarbeiten, ist es verboten, irgendwelche brennbaren Stoffe zu verwenden. Solche Elemente können während ihres Betriebs auch nicht in der Nähe einer Wärmequelle gehalten werden.

Achtung! Öl darf nicht mit Wasser in Kontakt kommen, sonst kann es zu einem Flashen kommen. Wenn ein Feuer auftritt, verwenden Sie kein Wasser zum Löschen. Flammen werden nur durch einen Feuerlöscher, der in der Nähe des Ofens installiert ist, niedergeschlagen.

Während des Betriebs der Quelle kann das Belüftungssystem nicht geschlossen werden. Es wird Kohlenmonoxidvergiftung verursachen.

Ofen zum trainieren - wie es funktioniert, das Schema, die Herstellung, Verbesserungen

Der Ofen zum Abarbeiten (gebrauchtes Motorenöl) ist ein Thema, das aktiv diskutiert wird, aber nicht neu. Die kostenlose Beheizung durch die eigenen Hände in der Russischen Föderation und den GUS-Staaten hat eine lange Geschichte. Jetzt erleben wir seine Wiedergeburt.

Wie wurde sie geboren?

Nikita Sergejewitsch Chruschtschow ist, wie die gesamte UdSSR, nicht nur im geopolitischen Sinne sehr zweideutig. Als es für gewöhnliche Bürger möglich war, wurde es möglich, einen persönlichen Autotransport zu erwerben, Garagengenossenschaften wurden geschaffen, landseitige Grundstücke wurden mit Macht und Haupt gehört. Intensiv mechanisierte Landwirtschaft. Und dann, in den 60er Jahren, brachen die ersten Triebe des ökologischen Denkens durch.

Garagen und Hütten mussten beheizt werden. Kraftstoff (in der aktuellen - Energie) kostet einen Pfennig - buchstäblich, ein Liter 66. Benzin 2 Kopeken, und 76. 7 Kopeken. - aber es war notwendig, Pfennige zu sparen, Gehälter waren klein. Und sie wurden für die Entwässerung und viel, bis zu einem Drittel ihres Gehaltes gleichzeitig bestraft. Und es war teuer, Kohle zur Datscha zu bringen, und abgefülltes Gas war im Allgemeinen exotisch. Für das unberechtigte Fällen von Holz für Brennholz war es möglich, das Gefängnis auf völlig sowjetische Weise zu versorgen - ohne unnötige Gespräche und lange Versuche. Als Ergebnis erschien der Ofen auf Altöl.

Es war nicht notwendig, das Prinzip des Handelns für die nationalen Handwerker für lange Zeit zu brechen - das gebräuchlichste Kochgerät bei Datschen und in Privathäusern waren damals Kerogasen. Das verdampfte Kerosin darin wurde in einer speziellen Kammer verbrannt, im Gegensatz zu einem Primus-Ofen oder einer Lötlampe, wo bereits sehr heiße Rauchgase brannten. Daher war Kerosin im Betrieb relativ sicher, und die Verletzung des Verbrennungsmodus signalisierte sich selbst durch Gestank und Ruß, lange bevor es sich zu einem Unfall entwickelte. Der Ofen zum Abarbeiten arbeitet nach dem gleichen Prinzip, man musste nur herausfinden, wie man stark verschmutzten viskosen Brennstoff durch einfache Haushaltsmethoden vollständig verbrennt.

Kerogaz "Leningrad" mit einer externen Kamera

Die zweiten Vorläufer des Ölofens waren Gasgeneratoren, die während des Krieges weit verbreitet waren, als qualitativ hochwertiger Brennstoff an die Front kam. Sie waren den Erwachsenen der 60er bekannt, so dass der allgemeine Plan der Ofenarbeit klar war:

  • Die primäre kleine Menge an Energie eines chemisch faulen Brennstoffs kann für seine Zersetzung verwendet werden, bevor die Fraktionen leichter und aktiver sind, wie in einem Gasgenerator.
  • Was uns gelingt, ist das Brennen in 2 oder 3 Stufen, wie in einem Kerosin.

Heutige ecoweights

Heutige Öfen zum Testen wiederholen das Design dieser Tage nicht, außer für den Ofen, was separat diskutiert wird. Und dafür gibt es gute Gründe.

In den 60er Jahren galt die Verbrennung zu Kohlendioxid und Wasserdampf als absolut sauber und sicher. Beide sind heute leider Treibhausgase, deren Wirkung sich im wörtlichen Sinne schon in der eigenen Haut bemerkbar macht. Es ist unmöglich, noch tiefer zu dösen, aber die Effizienz des Ofens ist von besonderer Bedeutung.

Es gab damals und synthetische Motoröle und geniale Zusatzstoffe dazu. Sie erlauben es, den Liter-Kraftstoffverbrauch des Verbrennungsmotors gegenüber dem damaligen zu halbieren und mehr zu reduzieren, aber bei unvollständiger Verbrennung geben sie Karzinogene, Toxine, Mutagene und Gott weiß was noch. Und dann waren die Menschen generell gesünder und härter. Auch hier kann nichts getan werden - in etwas mehr als einem halben Jahrhundert hat sich die Erdbevölkerung um das 2,5-fache vergrößert und wächst weiter. In Bezug auf den Ofen - die Notwendigkeit, zu 100% und nicht weniger zu brennen.

Schließlich konnte das damalige Maschinenöl, ein natürliches Öl, das aus gesättigten Kohlenwasserstoffen rektifiziert wurde, während der Verbrennung keine sehr hohe Temperatur entwickeln. Daher wurden sehr schädliche und gefährliche Stickstoffoxide in den dann-Öfen nur von einzelnen Molekülen gebildet. Und der gegenwärtige einfache Ofen, zum zu erarbeiten kann sie für Gesundheitsmengen greifbar machen. Daher sollten die Stickoxide genauer diskutiert werden.

Stickoxide

Alle Stickoxide sind gefährlich für den Menschen. In der Medizin wird das leichteste von ihnen für die Anästhesie verwendet - Lachgas, Lachgas, aber streng nach der Dosierung unter der Aufsicht eines Anästhesisten. Je mehr Stickstoff sich mit Sauerstoff verbindet, desto gefährlicher ist das Ergebnis. Die oxidierenden Tanks der Kampfraketen werden durch Stickstofftetraoxid N2O4 - ein Kraftstoff, der Brennstoff und Konsistenz wert ist, die Schwester Schwester von Heptyl (asymmetrisches Dimethylhydrazin), die es oxidiert. Die höllische Füllung moderner Maschinen der Massenvernichtung lauert nicht nur in den Sprengköpfen.

Wie kann Oxid oxidieren? Tatsache ist, dass Stickstoffoxide endotherme Verbindungen sind, es ist notwendig, Energie auf ihre Bildung zu verwenden; Stickstoff mit Sauerstoff "mögen" einander nicht, der Unterschied in ihren elektrochemischen Potentialen und die Quanteneigenschaften der Elektronenhüllen erlauben es ihnen nicht, stark zu binden. Bei der Wechselwirkung mit Verbindungen, die reduzierende Eigenschaften besitzen (leicht kombinierbar mit Sauerstoff, Halogenen und ihren Verwandten gemäß dem Periodensystem), geben Stickoxide leicht Sauerstoff ab, was eine Oxidation mit Energiefreisetzung ist, d.h. brennend Wie bei Raketen angewandt, ergibt ein schwermolekularer Brennstoff mit einem schweren Oxidationsmittel eine große Abgasmasse und einen starken Strahlschub.

Wie für die Öfen, hier müssen Sie Folgendes wissen:

  1. Bei Temperaturen von 900 Grad werden Stickoxide in nennenswerten Mengen gebildet.
  2. Wenn ein Sauerstoffüberschuss in dem Gas-Luft-Gemisch vorhanden ist, "fängt" es bei hohen Temperaturen die Brennstoffpartikel ab und Stickstoffoxide gehen weiter entlang des Rauchweges.
  3. Bei etwa 600 Grad ist die Oxidationsaktivität von Stickstoffoxiden höher als die von Sauerstoff, und sie beginnen, die unverbrannten Kraftstoffteilchen zu oxidieren; Das Ergebnis ist ein in jeder Hinsicht völlig harmloser Stickstoff, Kohlendioxid und Wasserdampf.
  4. Fällt die Temperatur unter 400 Grad, fallen Stickoxide in die zweite "Stabilitätsmulde" ihres Phasendiagramms; Sie können schwere organische Stoffe (auch Sauerstoff) nicht mehr oxidieren und gehen mit Rauchgasen nach außen.

Kraftstoffpreis

Das Öl aus dem Motor wird nicht jeden Tag abgelassen, aber im Winter muss man regelmäßig ertrinken. Spenden von Schweißern können nicht regelmäßig sein. Wenn Sie mehr Brennstoff für den Ofen kaufen müssen, wie viel wird es kosten?

Der Verkaufspreis von Altöl in der Russischen Föderation liegt zwischen 5 und 14 Rubel / l. von selbst, es ist ungefähr 5 Rubel pro km in einem Auto mit einem Anhänger. Und zu kaufen ist gar nicht so einfach: Bergbau gilt als gefährlicher Abfall, man braucht eine Recycling-Lizenz. Darüber hinaus verkaufen Großhandelskäufer widerwillig und nicht einmal Eimer-Kanister-Normen. Sie wandeln das Öl in dunkles Heizöl um. Die Profitabilität ist hoch, und wer wird wertvolle Rohstoffe billig verschenken?

Aber es gibt einen interessanten Schritt. Frische Motorenöl-Unternehmen kaufen oft im allgemeinen Strom von Kraftstoffen und Schmierstoffen ein, weil eine strikte Bilanzierung der Einkäufe ist nicht erforderlich. Abarbeiten muss berücksichtigt werden, aber wer weiß dann, wie viel veröffentlicht wurde? Es hat einen Sinn, sich auf solche Betrügereien einzulassen - weniger Stress mit der Umwelt, und die Einnahmen aus dem Verkauf von Bergbau in der Größenordnung der Produktion sind spärlich. Daher spenden Unternehmen häufig gebrauchtes Motorenöl für nichts oder für einen Cent, wenn sie nur herausgenommen werden. Das heißt, Sie wissen, wie man verhandelt - es wird mit etwas geschürt werden.

Zwei Prinzipien in einem Prinzip

Ein selbstgebauter Ofen zum Trainieren ist vielleicht nicht viel komplizierter als eine Pfanne, aber die Prozesse, die darin stattfinden, sind sehr, sehr schwierig. Ansonsten wird eine vollständige Verbrennung mit hohem Wirkungsgrad und unschädlichem Abgas nicht erreicht. Um sie vollständig zu verstehen und eine geeignete Konstruktion für die Implementierung oder einen Prototyp für Ihre eigenen auszuwählen, müssen Sie sich zunächst an die Stärke von Coriolis erinnern.

Corioliskraft

Die Coriolis-Kraft entsteht bekanntlich durch die Rotation der Erde; Dies ist ein Paradebeispiel dafür, wie groß und langsam sich im Kleinen und Fasten manifestiert. Es ist die Kraft von Coriolis, fließendes Wasser aus dem Bad zu spinnen. Da die Strömungsrate des Wassers im Rohr viel geringer ist als die Schallgeschwindigkeit (die Strömungsrate der Abgase im Schornstein), wird der Coriolis-Spin - er tritt nur in vertikalen Abschnitten des Rohres - zurück übertragen, und die Bildung eines Wirbels hängt von der Länge des vertikalen Teils des Abflussrohrs ab.

Es ist leicht, dies sicherzustellen: Wir nehmen einen gewöhnlichen Trichter, wir verstopfen die Gießkanne mit unserem Finger, füllen ihn mit Wasser und lassen unseren Finger los. Wasser fließt fließend. Jetzt legen wir ein Stück Schlauch von einem Meter oder mehr auf die Gießkanne, lassen es hängen und machen dasselbe. Das Wasser drehte sich.

Die Größe der Corioliskraft hängt auch von dem Verhältnis der Dichte des Mediums zu seiner Viskosität ab, daher ist es schwieriger, das Gas "in Coriolis" zu drehen. Darüber hinaus sind Gase komprimierbar, so dass sich Reynolds-Zahl und andere Faktoren ebenfalls manifestieren. Ein Hochsiederrohr kann eine gleichmäßige Dampfsäule abgeben.

Aber warum die Rauchgase verdrehen? Ohne diese ist es unmöglich, eine qualitativ hochwertige, vollständige und sichere Verbrennung von Kraftstoff zu erreichen. Um von der anfänglichen Verbrennung des Lichts zu heizen, gingen die Fraktionen zur Spaltung von Schwerem über, die dann den Hauptteil der Wärme abgeben, wobei die Mischung die ganze Zeit gründlich gemischt werden muß. Es ist möglich, verschiedene Düsen zu verdrehen, unter Druck zu setzen usw., aber es ist schwierig, solche Konstruktionen (wie wir sie auch betrachten) für den gewöhnlichen Hausbesitzer herzustellen. Aber die Corioliskraft ist einfacher zu verwenden; weiter siehe wie.

Coriolis-Kraftausgabe: Bei der Wiederholung von Ofenkonstruktionen müssen die angegebenen Maße und Proportionen genau eingehalten werden. Von der Nichteinhaltung - Kinder, Völlerei, Gift.

Hauptprinzip

Der Ölofen ist eine Heizung auf schwerem, schlecht brennendem und stark verschmutztem Brennstoff komplexer Zusammensetzung. Damit es vollständig ausbrennt, müssen seine schweren Bestandteile in leichtere Teile zerlegt werden; oxidiere alles, was im Öl ist, Sauerstoff ist zu hart. Dozhat vollständig, was bereits geteilt hat - die Aufgabe ist einfacher.

Der Spaltvorgang wird Pyrolyse oder Flammenspaltung genannt. Letztendlich wird die Verbrennungswärme des Brennstoffes selbst für die Pyrolyse verwendet; Dieser Prozess ist autark und selbstregulierend und sehr gut. Um die Pyrolyse zu starten, muss der Brennstoff verdampft werden, und die Dämpfe sollten mit einer bestimmten Starttemperatur (300-400 Grad) erhitzt werden, wonach die Pyrolyse weiter zunimmt und alles brennt. Um dies auf zwei Arten zu Hause zu erreichen.

Prinzip eins

Pyrolyseofen-Betriebsdiagramm

Bei der ersten Methode wird das Öl im Tank einfach gezündet. Es erwärmt sich und beginnt zu verdampfen, und dann passiert alles in einem einfachen vertikalen Rohr mit Verlängerungen und möglicherweise mit Biegungen. Die schematische Darstellung der Vorrichtung eines solchen Ofens ist in der Figur gezeigt.

Die Luft im Tank mit brennendem Öl tritt durch den Hals mit Drosselklappe ein; es wird verwendet, um die Brennkraft zu regulieren, d.h. thermische Leistung des Ofens, ohne die Art der Verbrennung zu verletzen. Um dies zu ermöglichen, muss das Gas-Luft-Gemisch kontinuierlich entlang des Rohres gemischt werden. Hier kommt die Coriolis-Kraft zum Einsatz, mit der richtigen Wahl je nach den Eigenschaften des Brennstoffs, der Länge des vertikalen Schornsteins und seinem Durchmesser.

Auch in der Brennkammer, in die der Behälter gelangt, ist praktisch eine freie Luftströmung notwendig - der Ofen arbeitet normalerweise mit einem Überschuß an Sauerstoff. Daher ist die Brennkammer perforiert. Die Kappe zur Nachbrennkammer (Ausdehnung über der Brennkammer) muss keine Kappe sein, wie in der Abbildung gezeigt. Dies kann eine unvollständige Trennwand sein, wenn der Austritt des Brennraums mit dem Kamin horizontal erfolgt. Es ist aber unbedingt notwendig, die Zone der Sauerstoffnachverbrennung und des Oxidstickstoffes zu trennen und den entsprechenden Temperatursprung zwischen ihnen zu organisieren, da sonst noch zu heißer Sauerstoff die "Nahrung" aus den Stickoxiden entzieht, die sich im Phasendiagramm bis auf die Quelle abkühlen seine Schädlichkeit.

Zusammenbauzeichnung (links) und Aussehen (rechts) des Pyrolyseofens

Zeichnungen des Ofens zum Testen dieser Art sind in einer großen Figur gezeigt. Im Folgenden ist das Aussehen und die Montagezeichnung in Abb. oben. Dies ist ein bekanntes hausgemachtes und bewährtes Design. Kindle es mit einer kleinen Taschenlampe durch eine vollständig geöffnete Drosselöffnung. Die Höhe des Schornsteins (gerade!) - mindestens 4 m.

Pyrolyseofen für Zeichnungen

Schema des Mini-Ofens zu arbeiten

Hier auf dem Bild ist auch ein sehr beliebter Mini-Ofen für den Bergbau und Schlammabbau. Die Dicke des Materials, herkömmlicher Baustahl, von 4 mm. Der Ofen wiegt ungefähr 10 kg gegen 27-30 für den vorherigen, und seine Dimensionen im Plan werden durch jene des Behälters bestimmt. Der Autor des Entwurfs für es empfiehlt die Unterseite und die Oberseite einer Standardgasflasche. Es ist durchaus vernünftig, Bude per se ist verfügbar - sehr langlebig und nur eine Schweißnaht. Für den Tank ist aber auch jeder andere Behälter der angegebenen Größe plus / minus 20 mm geeignet.

Dieser Ofen hat eine Reihe von Funktionen:

  • Die Mischzone des Kraftstoff-Luft-Gemisches ist der untere Trichter der Brennkammer. Aufgrund seiner Ausdehnung wird die Mischung für eine lange Zeit verzögert und geknetet.
  • Die Länge des vertikalen Teils des Schornsteins ist auf etwa 3,5 m begrenzt, ansonsten wird der Schub die Mischung absaugen, bevor sie brennen kann.
  • Die Nachbrennzone ist nicht unterteilt und repräsentiert den oberen Trichter der Brennkammer. Vor dem Verengen in den Schornstein verweilen die Rauchgase wieder und brennen gut aus, dann aber wieder mit mäßigem Zug.

Folglich ist die Heizleistung des Ofens auf 5-6 kW begrenzt; Es ist einfach gefährlich, diesen Ofen über alle Maßen hinaus auszuheben. Auf der anderen Seite beträgt der Brennstoffverbrauch etwa 0,5 l / h und der Ofen ist relativ leicht zu reinigen. Die Konstruktion ist klappbar, Gelenke der Brennkammer mit dem Tank und ein Rauchzug werden durch Halsbänder zusammengezogen. Zerlegt, kann dieser Ofen mit Ihnen im Kofferraum getragen werden - auf dem Land, in einem Jagdhaus usw.

Auftanken

Angenommen, Sie sind nicht zu faul, eine Erweiterung für den Ofen zu bauen und heißes Wasser aus dem Haus zu liefern. Die erste Aufgabe, die gelöst werden muss, besteht darin, den Ofen mindestens für die Nacht zu speisen. Es ist unmöglich, den Behälter zu vergrößern: das Öl wird nicht aufheizen und der Ofen wird nicht aufflammen, wie es sollte. Aber die Entscheidung ist seit langem bekannt: kontinuierliche Betankung auf dem Prinzip der kommunizierenden Schiffe.

Brennstoffzufuhrschema für Pyrolyseöfen

Die Anforderungen für eine solche Aufmachung gehen aus der Abbildung hervor; die Drosselklappe am Tank ist herkömmlich nicht dargestellt, ist aber natürlich noch notwendig. Von seinen Funktionen bleibt nur die Einstellung der Verbrennung, und dies ist ein großes Plus an Brandschutz. Andernfalls müssten Sie brennbare Flüssigkeit in ein Feuer oder ein heißes Gefäß gießen oder warten, bis der Ofen abkühlt. Es ist sinnlos, einen Docht wie bei einer Lötlampe in die Kraftstoffleitung einzuführen: Er wird während des Tests sofort verstopft.

Boost

Was ist mit dem Ofen zum Aufladen? Es ist bekannt, dass es den Wirkungsgrad und die Heizleistung der Öfen erhöht. Ja, aber im Ofen auf einem Samozhog unter Druck nur nicht gebaut. Schlag in den Ofen, d.h. Reservoir, es ist nutzlos - wir nur das selbstregulierende Verbrennungssystem aus dem Gleichgewicht bringen. Der Ofen wird schnell aufflackern, und dann, wenn die leichten Anteile des Brennstoffes ausgebrannt sind, wird er ausgehen: der Luftstrom wird die Wärme abführen, die für die Verdunstung der schweren notwendig ist. Die Parameter des Ölofens am Brenner in den Ofen verbessern sich leider nicht.

Aber das Blasen (genauer gesagt das Blasen) kann für einen anderen Zweck verwendet werden. Den Kamin künstlich verstärkend, können Sie einen Schornstein mit Knicken machen: von einem Schornstein (Brennkammerhals) - eine lange, volle Wand, horizontales Rohr, und nur dann ein vertikaler Schornstein. Dies verbessert die Erwärmung des Raumes mit minimalen zusätzlichen Kosten, ohne den Brennmodus im Ofen zu stören.

Um den Schub zu erhöhen, können Sie zwei Arten der Druckbeaufschlagung in den Schornstein verwenden: Einspritzung (Pos. A in Abb.) Und Ejektor, Pos. B. Der erste ist sehr einfach und absolut sicher: Wenn der Schub gestoppt wird, bleibt ein Schub bestehen. Der Ofen wird sich einfach schlechter aufheizen und mehr Kraftstoff verbrauchen. Aber Sie brauchen eine Druckluftquelle. Und eine dünne Röhre (1-3 mm Lumen), duritovy Schlauch und ein regulierendes Ventil.

Erhöhte Zugluft im Schornstein

Für die Druckbeaufschlagung eines Ejektors genügt ein kleinerer Lüfter: ein Computer mit 12 V Durchmesser von 120-150 mm, ein Küchenabluft, ein Industrie-VN-2 oder ähnliches. Die erforderliche Kapazität beträgt mindestens 1500 l / h, und der Durchmesser des Einlassstutzens des Ejektors ist 20-50% größer als der Durchmesser des Schornsteins.

Wenn jedoch die Ejektorblasung aufhört, werden die Rauchgase in den Raum gelangen, daher ist zwischen dem Gebläse und dem Ejektor ein Klappenventil mit einer schwachen Rücklauffeder (Knallfeder) notwendig. Wenn man auch bedenkt, dass die Paarung des Schornsteins mit dem Auswerfer einfach auf das Schema (sowie die gesamte Ausrüstung im Allgemeinen) schaut, ist das Design ziemlich kompliziert.

Video: Ofen zum Testen mit Aufladung und Betankung

Luftheizung

Der Ölofen ist eine kompakte (konzentrierte) Wärmequelle, und die Heizung des Raumes ist ungleichmäßig, besonders wenn er nicht erwärmt wird und dünne Wände hat. Sie können die Empfehlungen erfüllen, um den ersten der beschriebenen Öfen zu einem effizienteren Lufterhitzer zu machen, indem Metallrippen an die Nachbrennkammer (Kappe) geschweißt werden. Aber der Nachbrenner von diesem wird mehr als zulässig abkühlen, und der Betriebsmodus des Ofens wird gebrochen werden.

Und jetzt erinnern wir uns: Jeder Gierige sammelt mehr, als er braucht. Und der Ofen mit Öl hat einen Modus Stabilität Marge, die in ganz bestimmten Kilowatt Wärme ausgedrückt wird. Genauer gesagt - 15-20% der Wärmeleistung, d.h. Sie können bis zu 2-3 kW wählen. Nur du musst es vorsichtig und allmählich gleichmäßig von überall nehmen, damit die Gierigen nicht zur Vernunft kommen.

Die einfachste Art dies zu tun ist ein gewöhnlicher Innenventilator, stehend oder Tisch, der einen Ofen aus einer Entfernung von 1,5-2 m bläst Der ganze Ofen wird etwas abkühlen, aber es wird keinen Temperatursprung entlang der Gase geben, der den Modus abbrechen kann. Ein Strom warmer Luft erwärmt schnell und gleichmäßig den Raum. Für die Garage - die beste Option.

Wärmeextraktion für heißes Wasser aus dem Pyrolyseofen

Mini-Wasserkocher

Jetzt sehen wir uns an, wie man die Warmwasserversorgung oder die Warmwasserbereitung aus dem Ofen auf einem Feuer organisiert. Einen Wassertank auf dem Nachbrenner aufzustapeln, bedeutet wiederum, den Brennmodus herunter zu bringen. Deshalb nehmen wir jetzt Wärme, wo der Ofen selbst nicht mehr benötigt wird. Wie das geht, sehen Sie in der Abbildung rechts. Für den ersten der beschriebenen Öfen muss ein Wärmeabsorber in das Design eingebaut werden, da sonst der Nachbrenner stören würde.

Statt einer Spule können Sie einen Wassermantel schweißen, dann benötigen Sie kein wärmereflektierendes Sieb aus verzinktem, Zinn oder Aluminium. In jedem Fall sollte jedoch zwischen dem Wärmeabsorber und der Außenwand der Brennkammer ein Abstand von mindestens 50-70 mm für den freien Zugang von Luft und mindestens 120-150 mm unterhalb von dem Fall vorhanden sein, wenn der Wunsch besteht, das Hemd größer zu machen. Aber es gibt keinen besonderen Punkt, etwa 75% der Wärmestrahlung kommt aus dem oberen Drittel der Brennkammer und dem angrenzenden Bereich des Nachbrenners.

Insgesamt kann ein solches Heizgerät bei einer erzwungenen Zirkulation des Kühlmittels bis zu einem Drittel seiner thermischen Leistung abgeben. Es reicht völlig aus, ein kleines Wohnhaus zu beheizen. 20% ist genug zu geben, dann kann die Zirkulation im System Thermosiphon gelassen werden.

Hinweis: das Ausdehnungsgefäß erfordert in beiden Fällen eine niedrige und breite, nicht weniger als 50 Liter, und sicherlich atmosphärisch, nicht Membran, und mit einer Notfallentladung im Falle des Aufkochens. Die Alternative ist komplex: Automatisierung, Regulierung der Drosselung der Wassertemperatur im System. Die zweite Alternative ist nicht einfacher, aber noch teurer - Nachfüllen des Systems mit hochsiedendem Frostschutzmittel. Eine sorgfältige Abdichtung der Fugen bei einer speziellen Entwässerung im Ausdehnungsgefäß ist erforderlich, was nicht weniger als eine Automatisierung kostet.

Fehler samozhoga

Alle Öfen auf Samozhog haben schwerwiegende Nachteile. Zum einen sind dies Geräte mit offener Flamme und heißen, berührbaren Teilen - die Verbrennungszone "bei vollem Gas" wird rotglühend erwärmt. Daher ist es inakzeptabel, sie in Wohnräume zu verlegen, und ihre Verwendung als Heizgeräte ist nicht zu 100% ein Versicherungsfall. Es ist notwendig, eine separate feuerfeste Verlängerung einzubauen und für die Auswahl und Entfernung von Wärme zu sorgen, zumindest wie oben beschrieben.

Zweitens ist es sinnlos, durch Erhöhung der Größe eine Wärmeleistung von mehr als 15 kW zu erwarten. Die notwendige Intensität der Ölverdunstung kann durch einen Selbstbrenner nicht erreicht werden; Nur Tschad und Ruß werden gehen.

Drittens ist es möglich, den verbrannten Ofen außer mit einem Kohlendioxidfeuerlöscher zu löschen. Pulver - nein, Gott bewahre, schlag ein heißes Metall, das Pulver wird sofort explodieren! Wenn die Drossel vollständig eingegraben ist, wird genug Luft durch die Löcher in der Brennkammer strömen, um die Flamme wie eine Kerze in einem Glas zu erwärmen. Es macht keinen Sinn, einen Blick irgendwo anzuordnen - sofort Rauch und Rauch. Wenn ich besser geworden bin, sollte der Treibstoff komplett ausbrennen.

Hinweis: Eine Sicht zwischen dem Tank und der Brennkammer ist besonders gefährlich. Dämpfe von Öl - dicht; ihr Druck ist hoch und das Kochen wird nicht sofort aufhören. Brennendes Öl kann herausspritzen, und wenn die Drossel ebenfalls geschlossen ist, kann der Ofen auch explodieren.

Viertens ist die Auswahl von Wärme für Heizung oder Warmwasser, obwohl möglich, schwierig. Eine zu starke Abkühlung der Außenflächen verletzt die Temperaturverhältnisse im Ofen, die bestenfalls zu einer Verschlechterung des Wirkungsgrades und der Rußablagerung führen. Ofen auf Öl - Herd, gierig. Nur weil sie ihr thermisches Kapital nicht aufgibt.

Fünftens ist beim Auftanken mit stark geflutetem Kraftstoff ein schnelles sofortiges Aufkochen sofort im gesamten Volumen des Vorratsbehälters möglich. Einfach gesagt - die Explosion des Ofens.

Schließlich, obwohl der Ofen wirtschaftlich ist (nicht mehr als 1,5 Liter / Stunde Öl), können die schwersten Kraftstoffanteile nicht verdampfen und sich im Schlamm im Tank absetzen. 5-6 Feuerbüchsen, und Sie müssen harken, aber es ist nicht einfach. Der Tank ist notwendigerweise einteilig verschweißt. Jeder denkbare Do-it-yourself-Bauer zu falten wird kein kochendes Öl in sich tragen. Die Konsequenzen liegen auf der Hand.

Prinzip Zwei

Ist es möglich, einen Ofen mit Altöl zu bauen, ohne die oben genannten Nachteile? Dies, damit es in die Küche gebracht werden kann und sie sich wärmen lässt? Ja, es ist möglich, aber Sie müssen härter arbeiten und alle Ihre Fähigkeiten anwenden.

Wenn man genauer hinschaut, wird deutlich, dass die Quelle aller Gefahren von Öfen auf Samozhog ein Reservoir mit brennendem Öl ist. Um es los zu werden, müssen Sie Kraftstoff auf andere Weise verdampfen und versprühen. Es ist am besten, die Zonen der Pyrolyse, der Verbrennung und der Nachverbrennung in einer Flamme in einer Flamme zu kombinieren, so dass die Auswahl der Wärme aus den Rauchgasen den Betrieb des Ofens nicht stört. Und es ist sehr wünschenswert, dass der Ofen mit dem überfluteten Brennstoff arbeiten könnte. Technisch gesehen brauchen Sie einen Brenner.

Brenner für den Bergbau

Unter industriellen Bedingungen wird fast jeder Kraftstoff in den Injektoren sauber verbrannt, die obere Position in Abb. Um eine vollständige Verbrennung in der Fackel zu erreichen, wird eine zwei- und dreistufige Bildung des Brennstoff-Luft-Gemischs verwendet: Die komprimierte Luft zieht die Atmosphärenluft hinter sich, und die Membran trennt und verdreht den Luftstrom. In der Düse verbrennt alles bis in die Bilgewasser der Gefäße.

Schweröl- und Bergbaudüsen

Hinweis: Bilgenwasser ist ein Cocktail, der Meerwasserleckage, Kraftstoff, häusliches Abwasser und Ladung sammelt, die am unteren Ende des Laderaums gesammelt wird. Auf die Autobahn gehen. Eine Kanalisation in einer Großstadt im Vergleich zu Bilgewasser ist ein Strand auf den Kanaren.

Für den normalen Betrieb der Düse sind nicht nur hochpräzise Herstellung und spezielle Materialien notwendig. Wir brauchen auch eine ganze kleine Werkstatt für die Kraftstoffaufbereitung: einen Homogenisator für den Inhalt der Kraftstofftanks, den Verteiler in den Rohrleitungen, Pumpen, Filter, ein System zur Erwärmung des Kraftstoffs und alle Steuerungen, die diese Automatisierung steuern.

Aber zum Testen und das ist nicht genug. Der Grund dafür - die gleichen schweren bituminösen Komponenten. Die zu prüfende Düse muss mit einem Flammmantel und einer Nachbrennkammer mit Wärmeisolierung ergänzt werden, die untere Position in Abb.

Und dennoch existiert ein Brenner zum Testen, der für die Eigenproduktion verfügbar ist. Und sogar in mehreren Gestalten.

Flammenschale

Das Funktionsprinzip ist einfach - der Brennstoff tropft in die glühend heiße Schüssel, verdampft explosionsartig, blitzt und brennt (Pos. A in Abb.). Dies führt auch bei der Aufladung von einem Ventilator mit niedriger Leistung zu atmosphärischer Luft; Bei Verwendung einer Zentrifugal-Fan-Cochlea muss diese angeschraubt werden, wofür ein festes Laufrad an der Mündung des Kanals installiert werden kann.

Brenner für den Bergbau

Für die anfängliche Erwärmung der Schüssel muss der Brenner gezündet werden, daher wird die Flammenschale unter industriellen Bedingungen selten verwendet, aber selbstgebaute Leute verwenden sie erfolgreich. Die Konstruktion sorgt für eine nahezu vollständige Verbrennung in unmittelbarer Nähe der Schüssel, so dass der Kessel für die Arbeit mit einer Feuerschale auf möglichst entspannte Weise erhalten wird, was auch in Abb. 3/4 des Rauchgasumsatzes ist der Übersichtlichkeit halber angegeben. In der Tat ist es notwendig, dass sich das Gasgemisch etwas länger nach innen dreht, dann ist die Effizienz höher. Aber mit zu viel Drehung ist die Verbrennung unvollständig. Eine feurige Schüssel von Grund auf neu zu entwerfen, erfordert sehr ernstes Wissen und Erfahrung.

Die Pyrolyse in einer flammenden Schale geschieht auf eigentümliche Weise: Der Abbau schwerer Fraktionen wird nicht nur durch hohe Temperaturen, sondern auch durch komplexe physikalisch-chemische Prozesse in einem explodierenden Tropfen bewirkt, die sich von denen in einer großen Masse wesentlich unterscheiden. Tatsächlich ist dies nicht ganz Pyrolyse, und die Schale in einem heißen Zustand wird nicht nur durch Verbrennung, sondern auch durch die Energie, die durch den Abbau von Molekülen freigesetzt wird, aufrechterhalten.

Bei der Verwendung als Brennstoff benötigt Altöl immer noch eine Nachverbrennung außerhalb der Schüssel, für die Löcher und Schnitte in dem Kanal hergestellt werden. Es stellt sich so etwas wie eine Brennkammer von einfachen Öfen zum Testen heraus, die von innen nach außen gedreht sind. Die Zeichnung des Ofens dieses Typs mit einer Kapazität von etwa 15 kW bei einem Brennstoffverbrauch von 1-1,5 l / h, abhängig von seiner Qualität, ist nachstehend angegeben.

Zeichnung eines Ofens zum Testen mit einer brennenden Schüssel

Pos. B im Bild. Oben ist eine Schüssel mit geringer Leistung (bis zu 5 kW) mit einem porösen feuerbeständigen Füller 2. Sie wird direkt auf den Rost 1 eines jeden Ofens, zumindest eines Ofens, gestellt. Die Brennstoffzufuhr wird durch Ventil 3 geregelt, und die Luft tritt durch das Standardgebläse 4 ein. Wir werden diese Konstruktion später ausführlicher diskutieren.

Auf pos. Ein hocheffizientes, aber komplexes Gerät zur vollständigen Verbrennung aller Arten von Flüssigbrennstoffen - Babington-Brenner oder BB-Brenner oder einfach Brenner B. Seine Basis ist eine hohle rotglühende Metallkugel 1 mit Öffnungen mit einem Durchmesser von 0,2-0,5 mm. Luft wird durch das Rohr 2 in die Kugel geblasen und Kraftstoff tropft von der Brennstoffleitung 6 auf ihn. Die Luft, die aus den Löchern kommt, sprüht es und es brennt aus. Unverbrannte Rückstände werden in der Sammlung 3 gesammelt, und die Zahnradkraftstoffpumpe 4 wird durch das Bypassventil 5 wieder in die Kraftstoffleitung gespeist.

Hinweis: Zum Testen benötigt die Pumpe genau Getriebe. Ein anderer wird bald von der Umweltverschmutzung zusammenbrechen.

Babingtons Brenner ist kein Highlight, wie man gemeinhin glaubt, sondern zwei. Erstens, da die Luft aus den Löchern ausgeblasen wird, arbeitet der Brenner BB stabil am am stärksten verschmutzten Brennstoff. Zweitens umhüllt Brennstoff auf Kosten der Oberflächenspannung die Kugel mit einem dünnen Film, und die physikalische Chemie in Filmen ist völlig anders als in Aggregaten von Materie. Es gibt getrennte Wissenschaften - Physik und Chemie von dünnen Filmen. Die Wissenschaften sind komplex, aber das Wesentliche ist einfach: Der BB-Brenner ist völlig rauchfrei und seine Umweltsauberkeit hängt praktisch weder von der Zusammensetzung des Brennstoffs noch vom Verbrennungsmodus ab. Daher kann der BB-Brenner ohne irgendeinen Ofen in jeden Ofen eingebaut werden. Zur Zündung wird eine kleine Portion Heizöl in der Ringwanne unter der Kugel verwendet.

Hinweis: Eine Sammlung von Kraftstoff direkt unter dem Brenner wird bedingt angezeigt. Aus Gründen des Feuersicherheit fallen Tropfen von Unterbrennen in einen Trichter und fließen durch eine enge Röhre in eine Sammlung. Während Dotekut, gehen Sie aus.

Über Wasseröfen

Der Wasserofen ist überhaupt nicht der Ofen mit einer Wasserheizungskontur. Dies ist ein Schwerölherd mit einer Düse, in deren Flamme Wassertropfen fallen. Sofort verdampfen sie von der Hitze, sie sprühen den Brennstoff, der brennt.

Ältere Menschen erinnern sich an Bitumenkessel mit Wasserdüsen, die Straßenbauer und -bauer mitnahmen. Der Brennstoff war das gleiche Bitumen, dessen Stücke in die Schmelzkammer gelegt wurden. Heutzutage sind Wasseröfen fast nicht mehr in Betrieb und in einigen Ländern sind sie aus Umweltschutzgründen verboten. Auspuff geben sie ein transparentes, aber sehr schädliches. Der Grund ist die Bildung von freiem Wasserstoff in der Flamme, ein starkes Reduktionsmittel. Es bindet mit Luftstickstoff, und zusammen reagieren sie aktiv mit gesättigten Kohlenwasserstoffen des Brennstoffs und produzieren schädliche organische Substanz.

Aus der Geschichte auf dem Weg. Wassereinspritzung (später - Wasser-Methanol-Mischung) wurde in einem BMW erfunden, dann Flugzeugmotoren für die Luftwaffe, 1937, für eine kurze Zunahme der Motorleistung produzierend. Die Innovation blieb zunächst erfolglos - der teure Motor in diesem Modus produzierte in 20 Minuten eine Ressource. Aber 1944 erschien Bf-109G3 mit Wassereinspritzung an der Ostfront. Entgegen der landläufigen Meinung sind die Kampffähigkeiten der Messer kurzfristig "Schrei" von 1900 auf 2300 PS. hat sich nicht verbessert - die Manövrierfähigkeit des Autos "auf einem Quietschen" wurde völlig verloren, und es war möglich, nur in einer geraden Linie zu fliegen. Aber mit einer Geschwindigkeit von 710 km / h. Tatsache ist, dass zu diesem Zeitpunkt erfahrene deutsche Piloten im Osten fast völlig außer Gefecht gesetzt waren und es unmöglich war, ohne ein "Kreischen" aus der Yak-3, La 5/7 oder Aero Cobra zu entkommen.

An der Westfront waren die Messer nur wenige, geschützt für den Osten. Die Basis des Parks war schwer, aber hoch gelegene FW-190. Wenn die "Messer" außerhalb des Westens fielen, dann wurde das "Kreischen" schon der Erleichterung halber entfernt: die wendigen "Hundehaufen" über den Gräben waren hier weniger, und die Spitfire MkVIII und Mustang P-51D (beide mit dem englischen Motor Rolls "Royce Griffon XII" in 2.200 PS regulär) bewältigte den Jet Me-262.

Die Geschichte von einem Dickbauch

Die Eltern des Autors hatten eine Hütte mit einem Ofen, und sie ("Du bist schon groß, du steigst nicht aus dem Wald)" wurde mit Brennstofflager aufgeladen. Da die Datscha-Gemeinde auf einer Fläche von etwa 400 Hektar, auf Standorten von 6 bis 20 Hektar, verteilt war, wurde die Gegend nicht nur zu Fetzen gepflückt - zu einem trockenen Grashalm, und oft zum Mittagessen war es notwendig, getrocknetes Fleisch mit elterlichen Vorwürfen zu kauen.

Und dann bekam das Kind ein Buch von Raymond Priestley "Antarctic Odyssey". Die Geschichte ist unglaublich - 6 Leute, die nördliche Partei der Expedition von Robert Scott, wurden am Vorabend des Winters in der Antarktis verlassen. Ohne warme Kleidung, ohne sicheren Unterschlupf, fast ohne Essen und Benzin.

Von den kalten und wütenden antarktischen Winden - Blizzards - entkam, grub eine Höhle im Schnee. Matrosenmesser und Eispickel schafften es, die Robben so weit einzuhämmern, dass sie bis zum Frühjahr nicht verhungerten. Aber in der Höhle war es notwendig, die Temperatur leicht unter Null zu halten, bei -60 und darunter draußen, sonst würde es nicht überleben, sogar die ganze Zeit in Schlafsäcken liegen. Und die Fatburner zum Blubbern mehr geraucht als angewärmt und geglänzt.

Und dann machte einer der Parteimitglieder, ein einfacher Seemann Harry Dickason, eine Erfindung, die alle rettete. Er goss einen Speck in eine Blechdose einer Blechdose, zeichnete Fragmente von Siegelknochen und zündete sie an. Das geschmolzene Dichtungsfett, das durch die Poren des heißen Knochens drang, verdampfte und verbrannte mit einer starken hellen Flamme fast ohne Rauch. Polarforscher könnten jetzt nicht nur keine Angst haben zu frieren, sondern auch heiß kochen. Und sie haben sogar Pinguine in den Ferien gebraten.

Im Frühling sahen sie aus wie kleine Gehirne mit Matten auf ihren Köpfen und konnten kaum auf ihren Füßen stehen. Dennoch konnten alle sechs mehrere hundert Kilometer auf dem Eis überwinden und kehrten zur Basis zurück, wo sie lange als tot galt.

Als sie zurückkehrten, erfuhren diese Leute, die sich später als Helden entpuppten, dass die hervorragend ausgerüstete Hauptpartei, angeführt von Kapitän Scott selbst, nach Amundsen den Südpol erreicht hatte und alle auf dem Rückweg starben.

Die Idee war sofort geboren - den Ofen in Ölschlamm zu überführen. Bei der Tankstelle wurde es kostenlos vergeben. Und die Experimente wurden auf die Entwicklung von Nachbarn Autofahrer durchgeführt.

Für die Schüssel spendete der Landwächter eine Schüssel aus Edelstahl. Sein treuer Begleiter, der Wolfsburger Staatsanwalt, erkannte nur ein Gericht aus der Fayence. Siegel Knochen ersetzt gebrochene Steine; für den Tropfer gab es eine Kupferröhre und ein Stück Gummi. Ein unbrauchbares Waschbecken ging zum Kraftstofftank mit dem üblichen Wasserhahn anstelle des Stiels anstelle des Stiels. Es war der teuerste und mühseligste Teil der Arbeit: Ein Loch mit Rohrgewinden kostete den sowjetischen Bratty-Standard - eine Blase. Außerdem war der Monteur nicht mit dem "Moskauer Spezial" bei 2,87 einverstanden, sondern forderte "Stolichnaya" mit Sicherheit, 4.12. Abgesehen von den Erklärungen für die Eltern, für die der 13-jährige Junge eine Flasche Wodka brauchte.

Der Topfbauchofen wurde zum Abarbeiten einfach angezündet - Öl wurde in die Schüssel gelassen, bis es über dem Ziegelstein gezeigt wurde. Dann wurde eine zerknitterte Zeitung in den Feuerkasten geworfen. Nach ein oder zwei Minuten wurde sie offensichtlich geölt und dann angezündet. 3-4 Minuten später die Flamme nahm scharf und heller zu wie in einer Kerosinlampe; Es war ein Zeichen, dass es Zeit war, die Tropfen fallen zu lassen. Ein 5 Liter fassendes Waschbecken, das im Frühling und Herbst funktionierte, reichte für den Tag des Heizens und Kochens. Nach 3-4 Feuerbüchsen war es notwendig, einen Ziegelsteinkrumen, der mit Schlamm in einen Monolith gebacken wurde, aus der Schüssel herauszuschlagen, aber der Auspuff war sauber, sogar der Geruch.

Der Ofen arbeitete regelmäßig für 4 Jahre, bis die Eltern sich versammelten, um in eine andere Stadt zu ziehen, und auch, in der guten Reparatur, wurde dem neuen Eigentümer übertragen. Was mit ihr passiert ist, ist unbekannt.

Fertige Öfen

Altöl ist eine billige und erschwingliche Art von Kraftstoff. Und das Ofenöl, das von ihm kommt, beißt auch nicht um seinen Preis. Der Ofen zum Abarbeiten ist ein sehr sparsames und in der Tat universelles Heizgerät. Und nicht jeder weiß, wie man, und ziemlich verantwortliche Konstruktionen macht. Sind solche Öfen im Handel erhältlich? Und wenn ja, wie viel kostet ein Fabrikofen zu arbeiten?

Produziert, und sind ständig gefragt. Weltmarktführer in der Produktion - Türkei und Italien. Die Preise, unter Berücksichtigung der Nachfrage nach Produkten, sind nicht klein: Der Ofen ist nur etwas attraktiver als der erste beschrieben, kostet etwa $ 1.000 und arbeitet nach dem Prinzip: "Ich rannte, ich drückte und vergaß", mit einem Wasserkreislauf von $ 8.000.

Es gibt auch häusliche Öfen für Schwerölprodukte und Ölschlamm - KCM, Indigirka, Tunguska und andere. Aber der von Kurlykov entworfene gaserzeugende Heißwasserkessel GeKKON ist am meisten gefragt, er wird in Massenproduktion hergestellt, und das gebrauchte Motoröl ist auf der Liste der vom Hersteller empfohlenen Brennstoffe.

Scheme Kessel Gekkon

Das Gerät des Kessels "GeCKON" ist in der Abbildung gezeigt; Die Positionen sind wie folgt:

  1. Deckel mit Sprengstoffventil;
  2. Gaskanal;
  3. Wärmeisolierung;
  4. Nachbrenner;
  5. Wärmeträger;
  6. Dekorative Platte;
  7. Luftgebläse;
  8. Luft-Empfänger;
  9. Kraftstoffleitung;
  10. Verstellbare Beine;
  11. Verdampfer;
  12. Schlackensammler;
  13. Aschekasten;
  14. Luft / Gas-Wirbel;
  15. Pyrolysekammer;
  16. Flammengehäuse.

Der Kessel von Kurlykov arbeitet nach dem Prinzip einer Flammenschale mit Nachverbrennung in einer rohrförmigen Kammer. Die automatische Zündung ist nicht vorgesehen, aber die Höhe des Schornsteins ist nicht reguliert, und in "GeKKON'e" verbrennt wirklich der letzte "Schlamm" vollständig. Produziert "gekkon'y" Leistung von 15 bis 100 kW; Erzeugerpreis jeweils von 44.000 bis 116.000 Rubel.

Hinweis: Kurlykova Kessel patentiert. Unabhängig davon, dass es zum Verkauf angeboten wird, verstößt es gegen das Urheberrecht.

Abschließend

Abschleifen ist in der Regel ein Palliativ. Sie wissen nie, was in diesem Öl während des Betriebs angesammelt wurde. Aber im Großen und Ganzen ist das Verbrennen von gebrauchten Motorenölen in Bezug auf die Ökologie immer noch ihrer Verarbeitung vorzuziehen. Daher werden in Industrieländern 4% bis 12% des Abfalls zum Verbrennen verbraucht; in Russland - 5% der registrierten.

Es macht auch Sinn, einen Ofen zum Arbeiten zu starten, weil die Technologie zur Gewinnung von Heizöl aus demselben Ölschlamm sich verbessert und sein Preis langsam, aber sicher sinkt. Und wenn der Ofen einen Job isst, dann können Sie den Brennstoff besser ohne Probleme füttern.

Die Entwicklung der autonomen Heizung ist eine ernsthafte Richtung in der Umweltpolitik der Welt. In Heizungsleitungen gehen bis zu 30% der Wärme verloren, und der Gesamtwirkungsgrad von Heizungsanlagen übersteigt selten 60%, und der Ofen erbringt bis zu 80%. Dies ist nicht zu erwähnen, die Einsparungen bei Rohren und Erdbewegungsmaschinen, und Metallurgie ist nicht von der reinen Industrie.

Top