Kategorie

Wöchentliche Nachrichten

1 Kamine
Kuznetsovs Saunaöfen: Zeichnungen und Bestellung
2 Kessel
Wir machen einen Kessel mit Altöl mit eigenen Händen: 2 Konstruktionsbeispiele
3 Kessel
Pelletskessel - was ist es, auf welche Art von Brennstoff sie arbeiten, das Design und die Nuancen der Wahl
4 Kamine
Schemata der Verbindung der Heizung mit der Wasserversorgung: Wie man keine Fehler macht, wenn man den Kessel installiert
Haupt / Pumpen

Welche Arten von Isolierung wurden für die Innenwände verwendet?


Russland liegt in einer Region mit kalten Wintern und nicht zu warm im Frühling und Herbst, und im Sommer regnet es manchmal eine ganze Woche lang - die Bildung feuchter, feuchter Luft ist gewährleistet. Das Leben in ständiger, roher Luft und sogar mit Zugluft kann durch Krankheiten erschwert werden, und um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, muss man isolieren. Wenn Sie in einem Wohngebäude außerhalb der Stadt leben, können Sie natürlich eine Fassadendämmung vorsehen.

Nun, und wenn in der Stadt in einem Apartmenthaus?

Hier kann die Fassade natürlich nicht erwärmt werden. Aber immer noch gibt es einen Ausweg, wenn sich Ihre Wohnung im ersten Stock oder in der Ecke des Hauses befindet - um die Wände, den Boden und sogar die Decke zu erwärmen, das heißt, die Innenisolierung durchzuführen.

Die Wände in der Wohnung können einfrieren durch:

  • Unzureichende Dicke der Lagerwand;
  • Verstöße gegen den technologischen Bauprozess;
  • Mangel an Wärmedämmstoffen in den Nahtstellen der Fugen der Platten;
  • Bauplatten werden mit einer Vielzahl von Mikroporen hergestellt, die die Wärmespeicherung in einem Raum beeinflussen.

Innenisolierungen können zudem weniger kosten als Fassadenarbeiten. Warum fühlt sich die Wohnung unbehaglich an? Wie Sie wissen, bildet kalte Luft, die in einen warmen Raum gelangt, Feuchtigkeit, die wiederum in die Gelenke eindringt und manchmal faule Mikroben und sogar Pilze bildet. Um abrupte Übergänge zu vermeiden, die ein günstiges Wohnklima und gefährliche feuchte Dämpfe bedrohen, ist es notwendig, einen sanften Übergang der warmen Luft einer Wohnung in eine kalte Umgebung zu erreichen.

Bevor Sie sich für die eine oder andere Art der Isolierung entscheiden, sollten Sie ihre Eigenschaften studieren.

  • Wasserabweisend, um keine zusätzlichen Abdichtungsarbeiten auszuführen;
  • Wenn neben der Isolierung das Haus vor übermäßigem Schall geschützt werden muss, können Sie sich für faserige Materialien wie Mineralwolle entscheiden;
  • Beim Kauf von Schaum- oder Polystyrolplatten sollten Sie die Integrität der gesamten Verpackung sicherstellen;
  • Achten Sie auf Wärmeleitfähigkeit und Dichte - sie müssen die festgelegten Qualitätsstandards erfüllen, die durch ein entsprechendes Zertifikat bestätigt werden müssen.

Und jetzt werden wir die konkreten Typen der Heizungen berücksichtigen, die für die inneren Arbeiten bestimmt sind.

Auf Video Arten von Isolierung für Wände im Inneren:

Mineralwolle

Steinwolle kann aus einer Vielzahl von natürlichen Bestandteilen hergestellt werden, zum Beispiel aus Gestein mit einer Mischung von Abfällen verschiedener Stahlproduktion. Gewöhnlich wird es in Platten gepresst, was natürlich mit einer einfachen Installation verbunden ist.

Auf Fotowolle aus Mineralien

Neben seinen hervorragenden Wärmedämmeigenschaften hat es eine Reihe von positiven Eigenschaften:

  • Es ist ein ausgezeichneter Temperaturregler - es hält den Raum im Winter warm und verhindert eine Überhitzung im Sommer;
  • Es zeichnet sich durch gutes Material aus, das Geräusche und Geräusche absorbiert, Schwingungsvorgänge glättet;
  • Es ist nicht brennbares und rauchendes Material, und selbst wenn dies geschieht, wird es nicht in der Lage sein, gesundheitsschädliche Substanzen freizusetzen.

Was ist die beste Isolierung für Beton unter dem Estrich, hilft, die Informationen aus dem Artikel zu verstehen.

Welche Folie Isolierung für den Boden ist die beliebteste unter den Bauherren und wie eine Entscheidung zu treffen ist in diesem Artikel beschrieben.

Aber welche Isolierung für den Boden in einem Holzhaus gewählt werden sollte, wird in diesem Artikel beschrieben: http://resforbuild.ru/paneli/utepliteli/dlya-pola-v-derevyannom-dom.html

Sie könnten auch interessiert sein zu wissen, welche Isolierung für die Wände außerhalb des Hauses im Land gewählt werden sollte.

Glaswolle Rolle

Die neueste Technologie hat das Eindringen schädlicher Partikel in die Isolierung vollständig verhindert. Sie können sowohl dicke als auch mittelgroße Rollen finden, was wertvollen Platz zu Hause spart.

Auf dem Foto - Glaswollrolle

Es hat die folgenden Indikatoren:

  • Hohe elastische und rückstellende Eigenschaften - kann schnell die gewünschte Form annehmen oder innerhalb weniger Minuten in seinen früheren Zustand zurückkehren;
  • Die Abwesenheit von schädlichen Substanzen in der Struktur der Glaswolle gewährleistet eine sichere Verwendung für die innere Isolierung;
  • Die Struktur der Glaswolle erlaubt kein Wachstum von Pilz- oder Schimmelpilzbildungen;
  • Der ausgezeichnete Absorber von irgendwelchen Tönen von außen, unterscheidet sich in nicht entflammbaren Eigenschaften und dem niedrigen Preis.

Vielleicht sind Sie auch interessiert zu wissen, welche Eigenschaften von Blähton als Heizung existieren, wird dieser Artikel Ihnen helfen, zu verstehen.

Ecowool gepresste Platte

Die neueste Entwicklung der Technik, es wird aus Papierpulpe mit dem Zusatz von Borsäure Zusammensetzung und Substanzen mit antiseptischen Eigenschaften synthetisiert. Es hat eine lockere Struktur und ist in Grautönen gehalten.

Auf den fotogepressten Platten aus Öko-Wolle

Dennoch können seine unübertroffenen Qualitäten festgestellt werden:

  • Völlig umweltfreundliches Material, sicher für Allergiker und Menschen mit Lungenkrankheiten;
  • Sehr hohe Wärmedämmeigenschaften, die sich auch mit Mauerwerk vergleichen lassen;
  • Es schrumpft nicht und kann die ganze Zeit unverändert bleiben;
  • Es kann eine Vielzahl von Wänden einschließlich Metall wärmen;
  • Die Unfähigkeit, den Effekt eines Gewächshauses mit hoher Feuchtigkeit im Raum zu schaffen;
  • Ein ausgezeichneter Schallisolator und hat die höchsten antiseptischen Eigenschaften - Tritte solche Parasiten oder Mikroorganismen, die unter diesen Bedingungen weiter bestehen können;
  • Es ist dem Feuer nicht unterworfen, das beruhigende Feuer provoziert das Ende des Verfalls der Heizung.

Aber was ist die Wärmeleitfähigkeit von Dämmstoffen und wie sie bestimmt ist, kann man hier im Artikel sehen.

Gekacheltes Material aus ausgeliefertem Polystyrolschaum

Es hat eine einzigartige Produktionstechnologie - Polystyrolschäume unter speziellen thermischen Bedingungen, infolge von Umwandlungen werden Mikrozellen gebildet, die mit Partikeln von Kohlendioxyd oder Freon gefüllt sind.

Auf dem Fotofliesenmaterial aus extrudiertem Polystyrolschaum zur Isolierung

Diese Struktur der Isolierung ermöglicht es der Feuchtigkeit nicht, Dämpfe zu absorbieren, daher sind die ursprünglich erklärten Eigenschaften als zuverlässiger Wärmeisolator während der gesamten Betriebszeit praktisch unverändert.

Lesen Sie mehr darüber, was extrudierter Polystyrolschaum in dem Artikel ist.

Heizung Flüssigkeramik

Die Mikroteilchen der Zusammensetzung sind ein wenig wie gewöhnliche Acrylfarbe für Wände, aber mit einzigartigen antibakteriellen Eigenschaften und Wärmeisolierung eines kleinen Raumes.Es ist dünn und nimmt keinen großen Raum ein.

Auf dem Foto, flüssige Keramikisolierung für Wände von innen

Diese Isolierung ist mehrfach dünner als die Wolle, zum Beispiel wenn die Wolle etwa 50 mm dick ist, dann wird die flüssige Keramikisolierung nur eine Schicht von einigen Millimetern benötigen. Welche Arten von Isolierung für Wände für diese Art von Hausisolierung existieren, wird helfen, die Informationen aus dem Artikel zu verstehen.

Kork-Isolationstapete

In letzter Zeit gewinnt dieses exotische wärmende Material aufgrund seiner dünnsten Dicke, die einer anständigen Schicht aus Schaum oder Mineralwolle nicht unterlegen ist, an Popularität.

Folie

Sie haben einzigartige wärmedämmende und dampfdämmende Eigenschaften, sie eignen sich hervorragend für besonders feuchte Räume, zB Bäder oder Saunen, Küchenräume eines Privathauses, wenn die Bildung von Dämpfen am häufigsten bemerkbar ist. Aber welche Art von dekorativer Isolierung für Wände draußen sollte gewählt und verwendet werden und wie man richtig wählt, wird in diesem Artikel beschrieben. Es wird auch interessant sein, für sich selbst zu betonen, welche Art von Isolierung für ein Bad mit Folie gewählt werden sollte.

Auf Foto vereitelte Isolierung

Hersteller und Preise

Eine einfache Rolle Mineralwolle mit Parametern 7000 x 1200 x 50 mm kann im Bereich von 1 000 Rubel kosten. pro Rolle, mit kleineren Abmessungen 6250 x 1200 x 50 mm Kosten werden etwa 750 Rubel sein.

Die Kosten für eine flüssige Keramikisolierung mit einer Kapazität von 20 Litern kosten 3,6 Tausend.

Preis 1 Rolle Korktapete kann von 850 Rubel variieren. bis zu 1200 Rubel pro Einheit, abhängig von der Dichte des Materials.

Superthin Wärmedämmung: ein Überblick über die dünnste Isolierung

Die Möglichkeiten, universelle und effektive Heizungen zu schaffen, haben sich durch den Einsatz der Weltraumtechnik in der Wärmedämmung stark erweitert. Die Entwicklungen basieren auf den Eigenschaften eines Vakuums, das keine beweglichen Partikel aufweist und nicht in der Lage ist, Energie zu übertragen. Das neue Material enthält mikroskopisch kleine Kugeln mit Abluft, die keine Wärme und Kälte leiten. Die Anwendung eines Wärmeisolators ist auf jeder Oberfläche möglich und seine Wirksamkeit ist um ein Mehrfaches höher als bei Mineral- und Polystyrolisolierungen.

Kreationstechnologie und Zusammensetzung eines innovativen Produkts

Die feine thermische Isolierung auf die Konsistenz erinnert die Farbe oder den Mastix. Die flüssige Form ermöglicht die Verwendung der Zusammensetzung in Bereichen, in denen die Verwendung einer herkömmlichen Isolierung schwierig oder unmöglich ist.

Die Hauptkomponenten des Materials sind:

  1. Füllstoffe - keramische, polymere oder Glaskugeln mit einem Durchmesser von bis zu 100 μm, gefüllt mit Vakuum oder Edelgas. Die Art der verwendeten Materialien wird vom Hersteller ausgewählt. Hohlkugeln nehmen den Großteil der isolierenden Zusammensetzung ein (ca. 90%), sie reduzieren die Wärmeübertragung erheblich.
  2. Die bindende Basis - Acryl- oder Latexsubstanz.
  3. Additive, die spezifische Eigenschaften verleihen und die Haftung verbessern - Weichmacher, Fixiermittel, Fungizide, Katalysatoren.

Die flüssige Zusammensetzung wird mit einer dünnen Schicht aufgetragen, die beim Trocknen eine dauerhafte, elastische und gleichmäßige Oberfläche ergibt. Das Prinzip der ultradünnen Wärmedämmung ist die Ableitung von Wärme und Strahlungsenergie durch Hohlkugeln. Das Material erhitzt sich nicht selbst und reduziert nicht den durch ihn fließenden Energiefluss auf ein Minimum. Konstruktionen, Geräte oder Gebäude, die mit einer innovativen Zusammensetzung behandelt werden, verlieren im Winter keine Wärme und sammeln sich nicht im Sommer an.

Für jede Art von Oberfläche: Beton, Holz, Polymer, Ziegel, Metall - die superfeine Isolierung bietet den gleichen Grad an Haftung.

Besondere Eigenschaften der ultradünnen Isolierung

Nachdem die Mischung getrocknet ist, beträgt ihr Wärmeleitkoeffizient 0,001 W / m · K, und 1 mm ersetzt 5 mm Mineralwolle in der Effizienz. Die wärmende Verbindung ist beständig gegen Feuchtigkeit, Alkalien und Salz, sie verdunkelt nicht und kollabiert nicht unter Einwirkung von ultravioletter Strahlung. Diese Eigenschaften sorgen für einen störungsfreien Betrieb des Materials an den äußeren Teilen von Gebäuden und Bauwerken.

Flüssigkeitsisolierung ist für den Menschen sicher, sie sind dampfdurchlässig, emittieren keine giftigen Substanzen, haben keine Angst vor biologischen Effekten. Eine dünne Materialschicht belastet die Struktur nicht. Wenn es zur inneren Isolierung verwendet wird, nimmt es keinen freien Raum ein. Superthin Wärmedämmung hat eine Lebensdauer von 12 bis 18 Jahren. Während der gesamten Zeit verliert die Beschichtung nicht ihre ursprünglichen Eigenschaften und kann bei Bedarf leicht repariert werden. Die Zusammensetzung ist für den Einsatz in Regionen mit rauem Klima bestimmt, die Arbeitstemperatur liegt zwischen -60º und + 220º C.

Zu den Nachteilen zählen die hohen Kosten der Wärmedämmung und geringe Schalldämmeigenschaften.

Anwendungsmerkmale und Schichtdicke

Flüssigkeitsisolierung wird in Kunststoffbehältern in fertiger Form verkauft. Vor dem Auftragen muss nur noch gemischt werden. Der Vorteil des Materials ist das Fehlen der Notwendigkeit zu montieren, Dampf-und wasserdichte Zwischenschichten zu schaffen. Das Auftragen der Zusammensetzung auf die Oberfläche der Struktur erfordert den üblichen Besitz einer Walze oder eines Pinsels. Bei großen Flächen ist es effizienter mit dem Sprayer zu arbeiten. Die Mischung wird mit einer Schicht von 1 mm aufgetragen und für einen Tag bis zur vollständigen Trocknung verlassen. Nachdem dieser Vorgang wiederholt wurde, kann die Isolierung nicht mehr als 2-5 mm betragen.

Die Anwendung einer ultradünnen Isolierung erfordert nur minimalen Aufwand, selbst schwierige Bereiche - Ecken, Öffnungen, krummlinige Formen - erfordern keinen übermäßigen Kraftaufwand. Es braucht ein wenig Zeit, um zu arbeiten, das Material braucht keine Nachbearbeitung, die fertige Oberfläche hat ein angenehmes Aussehen wie nach dem Auftragen der Farbe. Die erzeugte Beschichtung wird monolithisch und nahtlos sein, und dies wird Orte für die Bildung von Kältebrücken ausschließen.

Anwendungsbereich der neuesten Wärmedämmung

Die dünnste Isolationsschicht kann an verschiedenen Teilen von zivilen Industriegebäuden, Anlagen und Rohrleitungen verwendet werden. Besonders relevante flüssige Zusammensetzung für Autobahnen. Es schützt das Metall vor Kondensation und Korrosion und verhindert den Temperaturverlust des transportierten Mediums. Eine Materialschicht in Rohrleitungen ersetzt einen wärmenden Kuchen aus Erde, Isolator und Schutzfolien.

Der geringe Verbrauch der Farbzusammensetzung und die Haltbarkeit des Services machen die ultradünne thermische Isolierung kosteneffektiv.

Wärmedämmmischung wird in verschiedenen Bereichen verwendet:

  • Innenraum und Rumpf des Autos;
  • Oberflächen von Metallkonstruktionen (Garagen, Kioske);
  • Interpanel-Nähte;
  • Fassaden, Bedachungen, Wände;
  • Balkone, Loggien, Dachboden;
  • industrielle Behälter.

Typen und Hersteller von Ultrafeinbewitterung

Zu den beliebtesten Marken mit innovativer Zusammensetzung:

  • Korund ist eine russische Marke, die Materialien mit verschiedenen modifizierten Eigenschaften produziert: "Fassade", "Winter", "Classic", "Antikor". Sie bieten eine feuchtigkeitsbeständige Beschichtung, die temperatur-, verrottungs- und korrosionsbeständig ist.
  • Armor - das Unternehmen bietet eine breite Palette von ultra-feine Isolierung:
  1. Classic - universelle Zusammensetzung für jede Oberfläche;
  2. Standard - Material mit einer reduzierten Temperaturschwelle (bis zu + 140º) und einem erschwinglichen Preis;
  3. Fassade - eine Schicht reicht für die Außenwandisolierung;
  4. Antikor - Verarbeitung von Metallerzeugnissen;
  5. Winter - das Material für die Anwendung bei niedrigen negativen Temperaturen bis zu - 35º;
  6. Volcano - maximale Betriebstemperatur von 540º.
  • Astratek ist ein wasserbasiertes Material mit einem keramischen Füllstoff. Es wird zum Aufwärmen von Wänden, Böden und Dächern verwendet. Die Zusammensetzung ist für hohe Temperaturen ausgelegt und wird auf Heizkreise - Heizkörper, Kessel, Autobahnen angewendet.
  • Akterm - erhebliche Dampfdurchlässigkeit der Zusammensetzung bestimmt ihre effektive Verwendung für Holzkonstruktionen.

Superthin Wärmedämmung reduziert Wärmeverluste und schützt die Oberfläche vor Korrosion und Beschädigung.

Energiesparendes Haus

Welche Materialien für die Innenwandisolierung können in einer Wohnung oder einem Privathaus verwendet werden? Im vorherigen Artikel habe ich meine eigenen Erfahrungen mit der inneren Wärmedämmung geteilt, jetzt ist es wert, die Vielfalt der Heizungen zu verstehen.

Eine Bewertung der beliebtesten und optimalen Materialien für die Innendämmung.

1. Polystyrolschaumstoff (PS, PSB, PSB-S-20). Es ist möglich, sowohl Wände und Decken als auch Böden mit Schaumstoff zu isolieren, da es mit einer anderen Dichtemarkierung hergestellt wird. Für Fußböden empfehlen wir PSB-S-50, das eine hohe Dichte hat, widerstandsfähig gegen Stress und Witterungseinflüsse ist.

PSB-S-15 ist der am wenigsten dichte Polystyrolschaum. Sie werden empfohlen, Loggien im Freien, Balkone, Dachzimmer zu wärmen. Die Wahl der Dichte liegt bei Ihnen, da der Preisunterschied nicht signifikant ist.

Vorteile:

  • Ausgezeichnete Wärme- und Schallisolierung
  • lange Lebensdauer
  • die Fähigkeit, ihre eigenen Hände zu installieren
  • günstiger Preis.

Es wird mit Spezialkleber auf zuvor vorbereitete Flächen geklebt, mit "Regenschirmen" befestigt - mit speziellen Kunststoffdübeln, Spachtelmasse.

Nachteile:

  • Geringe Stärke
  • Unmöglichkeit der Verwendung ohne dekorative Ausrüstung
  • eine merkliche Verringerung der Größe Ihres Raumes (es hängt von der Dicke des Materials ab). Dies ist eine Fliege in der Salbe, ohne die es schwierig ist, irgendeine Isolierung zu finden.

2. PENOFOL, UTAFOL (UND ANDERE FOLIETE THERMISCHE ISOLIERUNG). Folienisolierung mit hohen Wärme- und Schalldämmeigenschaften und guter Wasserdichtigkeit durch Aluminiumfolie.

Der Nachteil davon ist, dass der Penofol an der Wand montiert wird, indem man ihn stopft, der dann Trockenbau installiert wird, und dies beeinflusst erheblich die Größe des Raumes.

Eine solche folienförmige Isolierung sollte zusätzlich zur Hauptisolierung - als Dampfsperre - verwendet werden. Die Dicke des Materials beträgt bis zu 10 mm und es wird in Rollen von 10 m verkauft.

Penofol Folie ist gut geeignet für:

  • Landhäuser
  • nicht beheizte Zimmer
  • Balkone
  • Loggia
  • an Orten mit der Gefahr von Feuchtigkeit und Feuchtigkeit.

3. THERMISCHER ISOLIERPUTZ. Zum Verkauf in Säcken verschiedener Gewichte verpackt. Nicht minder in seinen Eigenschaften Polystyrolschaum. Feuerbeständigkeit in einer Höhe, umweltfreundlich, erfordert keine zusätzlichen Materialien (mit Wasser verdünnt). Anwendungsempfehlungen werden nicht geschrieben, jeder Hersteller nimmt eigene Anpassungen vor. Wärmedämmputze sind mineralisch und organisch.

  • MINERALPUTZ besteht aus porösen mineralischen Materialien, die bei hohen Temperaturen expandiert werden (wie Vermiculit und Perlit). Solche Mischungen werden mit Hydrophobiermitteln behandelt, da sie zu hygroskopisch sind. Mineralische Füllstoffe verwenden Hohlglasperlen, die keine Feuchtigkeit aufnehmen, und ihre mechanische Festigkeit ist hoch.
  • BIO-PUTZ. Organische Füllstoffe verwenden Polystyrolschaum, diese Pflaster sind im Gegensatz zu Mineralgemischen weicher. Auch wasserdicht, wie Schaumperlen. Das Verputzen erfordert keine besonderen Fähigkeiten - es wird direkt auf die Wand aufgetragen, ohne ein Putzgitter zu verwenden. Nach dem Trocknen ist es nicht nur mit Ziegeln und Beton, sondern auch mit Glas und Metall monolithisch verbunden. Auf dem Markt eine riesige Auswahl dieser Art von Mischungen.

4. Flüssige Wärmeisolierung. Das Internet ist voll mit Werbung für verschiedene Arten dieses Materials. ABER! Nirgends können sie den Prozess selbst erklären, wie diese Art von Isolierung funktioniert. In den Reviews und in den Foren werden meist die gleichen Fragen gestellt - wie effizient und sinnvoll flüssige Dämmung für Wände, Böden und Böden in Wohnräumen eingesetzt wird.

Es gibt zwar positive Übersichten über die Verwendung solcher Materialien für Pipelines und an Orten, die für übliche Isolierungsarten schwierig sind. Es gibt eine große Auswahl an flüssigen Isolierstoffen in Form von Farben auf dem Markt, also wollen Sie es riskieren - bitte. Aber in den Bewertungen derjenigen, die bereits flüssige Isolierung für Wohnräume verwendet haben, ist der Vorteil negativ. Ich konnte keinen flüssigen Wärmeisolator verwenden, deshalb werde ich nicht schimpfen oder loben, ich möchte hier auch keine Werbeinformationen vervielfältigen.

5. ROLLED WARMERS für Wände für Tapeten und Gemälde sind in verschiedenen Versionen auf dem Markt vorgestellt. Dies sind KORKISOLIERER und POLYSTRIMIERTE Walzisolierungen. Ein paar Worte über diese dünnen, aber auf Erfahrungen und Bewertungen beruhenden - recht effektiven Wärmeisolatoren.

  • Corkscrew Walzisolierung, sowie dekorative Wandverkleidung (Tapeten oder Platten) sind aus Kork Krume durch Pressen mit Korkfurnier und Wachs. Mit Wachskork verkleidet, wird es auch in Nassbereichen zur Veredelung und Wanddämmung verwendet. Die Dicke der Korkisolierung von 2mm bis 30mm, also der Anwendungsbereich ist vielfältig - von der Tapete bis zur Isolierung von Wänden, Decken oder Böden mit Platten oder Platten. Korkisolierung emittiert keine schädlichen Stoffe während der Verbrennung, hat keine Angst vor Schimmel und Pilzen, ist atmungsaktiv, hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit und ist umweltfreundlich. Es ist einfach, es selbst zu kleben. Einer der Nachteile ist der hohe Preis dieses Materials, aber nach dem Kleben können Sie keine Veredelungsarbeit leisten, da der Kork selbst eine natürliche dekorative Wirkung hat und gut zu den meisten Einrichtungsstilen passt. Ich habe meinen subjektiven Plus-Stau dafür aufgestellt, dass es im Kinderzimmer sicher angewendet werden kann.
  • Schaumstoff-Rollenisolierung ist in Rollen mit einer Breite von 50 bis 100 cm und einer Länge von bis zu 10 m und einer Dicke von bis zu 10 mm erhältlich. Es besteht aus einer dünnen Schicht Polystyrol. Auf der einen Seite ist die Isolierung mit Pappe oder einer dünnen Papierschicht bedeckt. Geklebt wie Kork - auf einem speziellen Kleber. Polystyrolschaumisolierung ist ein umweltfreundliches Material, da Freon nicht für seine Herstellung verwendet wird und selbst während der Verbrennung keine giftigen Substanzen und Gase ausstößt. Geringe Wärmeleitfähigkeit und Dampfdurchlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Umweltfreundlichkeit, ein relativ niedriger Preis haben keinen schlechten Ruf für diese Heizung verdient.

Dies sind nicht alle Materialien für die innere Erwärmung, aber ich habe es auf den Punkt gebracht, um die am häufigsten verwendeten zu beschreiben, die das Ergebnis liefern. Schrieb einen Artikel über die Vor- und Nachteile der inneren Isolierung.

Es gibt auch Polyurethanschaum, Polystyrolschaumplatten, Mineralwolle (übrigens ist es sehr beliebt in den nördlichen Staaten von Amerika für die Erwärmung von Privathäusern), Schaumbeton, Schaumglas und sogar Nanotechnologie. Aber die Arbeit mit ihnen erfordert bestimmte Fähigkeiten und spezielle Ausrüstung. Wir überlassen es den Experten und versuchen, das Problem selbst zu lösen.

10 beste Isolierung für Wände

Feature-Bewertung

Die Erwärmung des Hauses kann die Heizkosten für den Wohnraum erheblich reduzieren. Neben der Installation von energiesparenden Fenstern und Türen, einer integrierten Dämmung von Dach und Fundament ist es wichtig, zuverlässig vor Kälte und Wand zu schützen. Es gibt viele verschiedene Arten von Heizungen auf dem Baumarkt, aber nicht alle von ihnen können behaupten, das beste Material zu sein. Einige von ihnen können außerhalb des Hauses als Abstellgleis genutzt werden, andere können optimal im Haus genutzt werden. Alles hängt von der Art der Wand und den Eigenschaften des Isolators ab. Um die effektivste Isolierung zu wählen und nicht pleite zu gehen, ist es nützlich, sich mit den Empfehlungen von Experten vertraut zu machen.

  1. Zuallererst muss der Materialwärmeleitfähigkeitsindex berücksichtigt werden. Es sollte dem Klima der Region entsprechen. Die Wirksamkeit der Isolierung sollte mit ihrer Dicke kombiniert werden. Bevorzugt sind dünnere Materialien mit gleicher Wärmeleitfähigkeit.
  2. Rentabler aussehen Universalheizer, die gleichzeitig das Haus vor Kälte, Lärm, Feuchtigkeit usw. schützen. Dies spart erheblich Arbeit.
  3. Die Wahl der Isolierung hängt auch von der Art der Wand ab. Es ist einfacher, einen Wärmeisolator an Ziegelfundamente zu kleben, und es ist bequemer, ihn an Nägeln oder Schrauben an Holzwänden zu befestigen.
  4. Das beste Ergebnis ergibt eine umfassende Wanddämmung. Draußen ist witterungsbeständiges Material gewählt, innen ist eine umweltfreundliche Isolierung notwendig.
  5. Vergessen Sie nicht einen Moment wie die biologische Resistenz gegen Schimmelpilze. In jedem Fall hat die Isolierung einen gewissen Feuchtigkeitsgehalt, der zum Boden für Mikroorganismen wird. Aber nicht alle züchten Bakterien.
  6. Eine nützliche Eigenschaft eines Wärmeisolators ist die Beständigkeit gegen Zündung. Es ist von der Isolierung, dass das Feuer beginnt, wenn die Verkabelung geschlossen ist.

In unserer Bewertung haben wir die beste Isolierung für die Wände bekommen. Folgende Kriterien wurden bei der Erstellung des Ratings berücksichtigt:

  • innovatives Material;
  • Ökologie Isolierung;
  • technische Eigenschaften;
  • Preis;
  • Gutachten;
  • Kundenbewertungen.

Die beste Isolierung für Außenwände

Externe Heizungen werden aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit ausgewählt. Es ist auch besser, Materialien vorzuziehen, die keine Insekten (Wespen, Hornissen) und Nager (Mäuse, Ratten) anziehen.

5 Wärmedämmung ЭТИЗ Dampfglas Strong 180

Nach vielen technischen Charakteristiken übertrifft die Wärmeisolierung des starken Glases Strong 180 der russischen Firma ETIZ die traditionelle Isolierung. Festes poröses Material wird aus flüssigem Glas durch Aufschäumen und anschließendes Aushärten hergestellt. Der Wärmeisolator wurde von russischen Wissenschaftlern entwickelt und patentiert. Experten vergleichen Schaumglasisolierung mit Eierschale. Es schafft den perfekten Schutz vor Kälte und Lärm für die Bewohner des Hauses. Die einzigartigen Eigenschaften des Materials werden durch die zellulare Struktur erklärt, so dass das Schaumglas auf Leim montiert und dann verputzt werden kann. Wärmedämmungsdichte von 180 kg / cu. m ist ideal für die Veredelung von Rahmen, Ziegelwänden im Freien aufgrund der Feuerbeständigkeit, chemische und biologische Beständigkeit, hohe Dampfdurchlässigkeit und Haltbarkeit.

Nicht alle Benutzer können sich die Verwendung von Strong Strong Glass 180 aufgrund der hohen Kosten leisten. Außerdem hat das Material Angst vor Stoßbelastungen.

4 Polyfoam PSB-S 15

Eine der beliebtesten Dämmstoffe im Bauwesen bleibt Schaum. Polystyrolschaum Marke PSB-S 15 hat den niedrigsten Preis, der der Grund für die Popularität des Materials ist. Bei der Verwendung dieses Wärmeisolators müssen seine Eigenschaften berücksichtigt werden. Polyfoam PSB-S-15 hat eine weiße Farbe und besteht aus geschäumten legierten Granulaten. Von allen Marken hat dieser Heizer die niedrigste Dichte. Daher widersteht das Material keinen mechanischen Einflüssen, die das Zielfernrohr beeinträchtigen. Mit Hilfe von Schaumkunststoff werden Wände in einem Rahmenhaus oder Unterseiten isoliert, es kann auf Ziegel- oder Blockfundamenten befestigt werden.

Die Vorteile von Polystyrol-Anwendern sagen biologische Sicherheit, Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Mikroorganismen, Haltbarkeit. Von den offensichtlichen Nachteilen kann die Zerbrechlichkeit der Isolierung, Entflammbarkeit unterschieden werden. Außerdem bauen Nagetiere oft Nester darin.

3 EcoWat SoundGuard EcoAkustisch

Eine der umweltfreundlichsten Dämmstoffe für Wände ist Ecowool. Das Material wird jedoch meistens als äußerer Isolator verwendet. Tatsache ist, dass der Wärmeisolator eine große Menge an Feuchtigkeit aufnehmen kann, aber stark verdampft. Daher empfehlen Experten eine wärmeisolierende Beschichtung außerhalb des Gebäudes. Ecowool wird in Form einer losen homogenen Masse hergestellt, die durch Sprühen oder in Form von SoundGuard EcoAcoustic Platten aufgetragen wird. Die Isolierung hat ausgezeichnete Schalldämmeigenschaften, was ihre Verwendung kosteneffektiv macht.

Die Erfahrung der Nutzer in den thematischen Foren zeigt die hohe Effizienz dieses Wärme- und Schallisolators. Es fängt Nagetiere und Insekten nicht an. Nicht geeignetes Material für Hausbewohner, die gegen Papierstaub allergisch sind.

2 Extrudierter Polystyrolschaum (XPS) von ПЕНОПЛЭКС Comfort

Die Produktionstechnologie von extrudiertem Polystyrol wurde 1941 von den Amerikanern erfunden. Seit 1998 liefert das russische Unternehmen Penoplex eine feuchtigkeitsdichte Isolierung für den heimischen Markt. Extrudiertes Polystyrol (XPS) ist ein geschäumtes Granulat aus organischen Verbindungen, die nach dem Quetschen durch Düsen gebildet werden. Durch eine große Anzahl kleiner geschlossener Zellen werden ausgezeichnete Isoliereigenschaften erreicht. Andere nützliche Eigenschaften für Hauseigentümer, wie Schalldämmung und Feuchtigkeitsbeständigkeit, sind ebenfalls in dem Material inhärent. Im Gegensatz zu Polystyrol hat extrudierter Polystyrolschaum eine hohe Druckfestigkeit, was seinen Anwendungsbereich erweitert.

Benutzer nennen es die beste Isolierung für die Wände des Hauses draußen. Es ist sowohl für Ziegel- als auch für Holzbasen geeignet. Die Nachteile des Materials sind Entflammbarkeit, hoher Preis und "Freundschaft" mit Insekten.

1 Polyurethanschaum (PPU) Wetisol SprayFoam-50

Universelles Isoliermaterial ist Polyurethanschaum (PUF). Mit ihm können Sie die Wände außerhalb des Rahmens, des Ziegelstein- oder Holzhauses isolieren. Das Material wird auf dem russischen Markt aufgrund seiner hervorragenden Wärme-, Schall- und Wasserdichtigkeitseigenschaften immer beliebter. Experten betrachten es als den besten Outdoor-Breitbandisolator. Flüssigkeitsisolierung Wetisol SprayFoam-50 hat eine ausgezeichnete Haftung auf allen Oberflächen, geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Durchdringungskraft. Durch die Erzeugung einer kontinuierlichen Schicht können die im Rahmen oder in der Kiste gebildeten Kältebrücken neutralisiert werden.

Benutzer, die mit der Isolierung von Wettisol SprayFoam-50 arbeiten, bemerken hohe Effizienz der Wärmeisolierung, Beständigkeit gegen Zerfall und Schäden durch Insekten oder Nagetiere. Der Nachteil des Materials ist der hohe Preis, die Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung für die Anwendung zu verwenden.

Die beste Isolierung für Wände von innen

Bei der Wahl eines internen Dämmstoffes steht die Umweltfreundlichkeit im Vordergrund. Der ständige Kontakt mit dem Wärmeisolator kann die Gesundheit von Allergenen empfindlich beeinträchtigen.

5 Penofol 2000

Die besten Dämmeigenschaften zeigt das Material Penofol 2000. Es ist ein kombinierter Schutz gegen Kälte und Lärm. Darüber hinaus zeichnen sich Isolierungen durch hohe Dampfsperreigenschaften aus. Die Basis von Penofol ist geschäumtes Polyethylen, in dem die Luftporen geschlossen sind. Auf der einen Seite (in einigen Versionen auf beiden Seiten) ist Aluminiumfolie auf dem Polyethylenschaum angebracht. Seine Dicke beträgt nur 14 Mikron, so dass der Metallteil den Wärmeisolator nicht viel schwerer macht. Penofol kann sowohl als Hauptisolierschicht als auch zur zusätzlichen Isolierung in den Räumen verwendet werden.

Benutzer verwendeten am häufigsten Penofol zum Erwärmen alter Holzhäuser. Schmeichelhafte Worte verdienen einfache Installation, angemessener Preis, Feuerbeständigkeit. Der Nachteil des Materials ist eine unzureichende Wärmeleitfähigkeit für den Einsatz in Regionen mit kaltem Klima.

4 Flüssigkeitsisolierung Altermo Standard

Eine interessante Neuheit auf dem Gebiet der Wärmedämmstoffe war die flüssige Wärmedämmung Altermo Standard. Dieses Produkt wird in Form einer weißen Emulsion verkauft, die mit Roller, Pinsel oder Spray aufgetragen wird. Der Hersteller hat eine einzigartige Technologie angewandt, die es ermöglicht, acrylgebundene, evakuierte Mikrosphären zu erhalten. Die Zusammensetzung enthält auch Antikorrosions- und Antipilz-Additive. Äußerlich ist die zweischichtige Beschichtung eine gewöhnliche Farbe. Nur die wärmeisolierende Schicht hat eine hohe Elastizität und eine ausgezeichnete Dampfdurchlässigkeit. Die Testergebnisse zeigten, dass die Anwendung von 1 mm Flüssigkeitsisolierung der Verwendung einer Schicht von 50 mm Mineralwolle entspricht. Bei der Beachtung der Technologie dauert das Leben 20 Jahre.

Meistens verwendeten die Benutzer eine Flüssigkeitsisolierung, um Wände an Loggien und Balkonen zu isolieren. Selbst eine taktil behandelte Oberfläche ist wärmer als eine normale Ziegeloberfläche.

3 Mineralwolle ISOVER Optimal

Mineralwolle ist eine anorganische Isolierung mit einer Faserstruktur. Das Material wird auf dem Inlandsmarkt in verschiedenen Versionen gefunden. Unterschiedliches Mineral und Zusammensetzung. Steinwolle (Basaltwolle) eignet sich am besten zur Isolierung von Gebäuden. Die führende Position nimmt die Firma ISOVER ein, die dem Verbraucher eine Vielzahl von Isolierungsmöglichkeiten bietet. Für Wände sieht Mineralwolle in Form von Platten oder Rollen optimal aus. Die Wahl hängt vom Wandgehäuse, der Art des Fundaments usw. ab. Die Beliebtheit von Mineralwolle wird durch einen erschwinglichen Preis, gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften, einfache Installation erklärt.

Neben der geringen Wärmeleitfähigkeit und der ausgezeichneten Elastizität haben die Anwender einige Nachteile dieser Isolierung festgestellt. Diese Verschlechterung der Wärmeleitfähigkeit bei Nässe und hohen Staubkonzentrationen. Verursacht durch die Anwesenheit von Formaldehydharzen Kontroversen und Umweltfreundlichkeit des Materials.

2 Hartfaserplatten GB-600

Die besten Eigenschaften von Stein und Holz vereinen innovative Fibrolit-Platten. Sie sind absolut sicher für die menschliche Gesundheit und können daher als Innenisolierung verwendet werden. Die Platte GB-600 ist in Dicken von 14 bis 50 mm erhältlich, so dass das Material für alle klimatischen Bedingungen aufgenommen werden kann. Die Zusammensetzung des Wärmeisolators umfasst Komponenten wie Holzwolle, Wasserglas und Portlandzement. Der Anwendungsbereich beschränkt sich nicht nur auf Wandkonstruktionen, Faserplatten haben sich auch als Heizkörper für Böden, Fundamente und Bedachungen bewährt.

Viele Benutzer verwenden fibrolitowyje die Platten als Konstruktionsmaterial, zum Beispiel, in Form von der festen Verschalung. Der Schwachpunkt der Isolation ist der geringe Widerstand, der zusammen mit Temperaturänderungen zur Zerstörung führt.

1 Technische Stecker Wicanders

Zur besten Innenisolierung für Wände kann technischer Stopper Wicanders zugeschrieben werden. Das natürliche Material ist aus Korkeiche, es ist für die Wärmeisolierung in den Räumen bestimmt. Abhängig vom Ziel wird eine Rolle oder Platte mit einer bestimmten Dicke ausgewählt. Für Wände empfehlen Experten Korkisolierung in Form von Platten mit einer Dicke von 4 bis 10 mm. Die Einzigartigkeit des Materials liegt in seinen universellen Qualitäten. Es ist nicht nur ein guter Wärmeisolator, sondern auch effektiv reduziert Lärm, lässt keine Feuchtigkeit durchdringen, hat keine Angst vor Temperaturänderungen, brennt nicht.

Kork verursacht keine Allergien, was besonders für eine bestimmte Kategorie von Menschen wichtig ist. Die Isolierung zieht keine Nagetiere und Insekten an, verrotten nicht, Mikroorganismen entwickeln sich nicht. Einer der Hauptnachteile des technischen Staues ist laut den Nutzern der hohe Preis.

Die Wahl der Isolierung für die Wände im Haus - Vor- und Nachteile

Die Erwärmung der Wände aus dem Inneren des Hauses ist an sich keine sehr richtige Entscheidung, und wenn es auch nicht der richtige Weg ist, das Material für die Erwärmung zu wählen, kann ein großer Haufen von Problemen während des Betriebs solcher Wände nicht vermieden werden.

Also, was zu tun und welche Isolierung zu wählen und zu verwenden für die Isolierung von Wänden im Haus?

Um diese Frage zu beantworten - Sie müssen die wichtigsten Eigenschaften jeder Art von Isolierung kennen, ihre Vor- und Nachteile. Wir werden darüber weiter reden.

Arten der Isolierung für Wände innerhalb des Hauses

Beginnen wir vielleicht mit der gebräuchlichsten Art der Isolierung - Polystyrolschaum (Schaum).

Styropor - Isolierung für Wände

Es gewann seine Popularität wegen seiner guten thermischen Leistung und relativen Billigkeit.

Aber nicht alles ist so glatt, wenn wir die Wand mit expandiertem Polystyrol im Haus wärmen. Zusätzlich zu der sehr niedrigen Wärmeleitfähigkeit und den niedrigen Kosten von Polystyrol gibt es noch eine riesige Menge anderer Qualitäten, aber leider werden nicht alle von ihnen seine Vorteile sein.

Vor- und Nachteile von expandiertem Polystyrol als Heizelement

Vorteile von Polystyrolschaum:
  • niedrige Kosten. Die Kosten von expandiertem Polystyrol hängen direkt von seiner Dichte ab, aber es ist immer noch kleiner als andere Arten von Isolierung.
  • sehr geringe Wärmeleitfähigkeit. Expandiertes Polystyrol leitet die Wärme sehr schlecht ab, wodurch es möglich wird, Dicke zu sparen, was wiederum den Platz im Inneren des Raumes einspart.
  • einfache Installation. Leichtes Polyfoam-Material, mit dem Sie es einfach an den Wänden des Hauses befestigen können.
  • Haltbarkeit
Die Nachteile von Polystyrol:
  • Polystyrolschaum brennt sehr gut, und seine Verbrennung wird von der Freisetzung von schädlichen Substanzen in die Atmosphäre begleitet, und wenn es als Heizung für die Wände im Haus verwendet wird, werden die Folgen der Zündung katastrophal sein.
  • Zerbrechlichkeit des Materials. Oft bricht, bröckelt gut
  • Wenn eine Maus oder andere Nagetiere den Schaum erreichen, fangen sie oft an, daran zu nagen und nagen daran.
  • sehr niedrige Dampfdurchlässigkeit. Bei Dämmschaum muss auf bessere Belüftung geachtet werden, da sonst Kondenswasser an den Wänden entstehen kann.

Obwohl Schaum häufig bei der Isolierung von Innenwänden verwendet wird, ist es dennoch erwähnenswert, dass die Wahl des Schaums als Heizelement für die Wände im Haus nicht die beste Lösung ist, schon allein deshalb, weil es entflammbar ist und giftige Substanzen bei der Verbrennung freisetzt.

Extrudierter Polystyrolschaum (EPS) - eine Alternative zu Schaumstoff

Epps - eine gute Alternative zu herkömmlichem Polystyrolschaum. Aufgrund einiger deutlich verbesserter Eigenschaften von extrudiertem Polystyrolschaum wird seine Verwendung stark erweitert.

EPS ist viel dichter und ermöglicht somit die Isolierung praktisch aller Elemente des Hauses - vom Boden bis zum Dach. Aber dann kommt eine andere Seite der Medaille - der EppS ist teurer als Schaumkunststoff.

Epps eignen sich auch ideal für die Erwärmung solcher Hausstrukturen wie Fundament, Keller, Keller.

Betrachten wir nun die Vor- und Nachteile von EPS, nach denen der Unterschied zu expandiertem Polystyrol deutlicher wird.

Die Vor- und Nachteile von EPPS

Im Prinzip hat EPPS alle verbesserten Vorteile von expandiertem Polystyrol, mit Ausnahme von niedrigen Kosten, aber lassen Sie uns noch etwas ausführlicher darüber sprechen, um die Qualitäten dieser Isolierung für Wände besser zu verstehen.

Vorteile von extrudiertem Polystyrolschaum
  • sehr geringe Wärmeleitfähigkeit, die den Anwendungsbereich des EPS erheblich erweitert.
  • Messungen der Entflammbarkeit der Isolierung sind im Vergleich zu Schaumkunststoff deutlich verbessert, wenn natürlich Produktionstechniken beobachtet werden.
  • Stärke Aufgrund dieses Vorteils kann expandiertes Polystyrol an Orten verwendet werden, wo andere Heizgeräte ihre Aufgabe nicht voll erfüllen können, beispielsweise kann es problemlos unter dem Estrichboden verlegt werden.
  • sehr geringe Wasseraufnahme. Diese Qualität von EPPS ermöglicht es in einigen Fällen, sie ohne zusätzliche Dampf-Hydro-Isolierschichten zu verwenden.
  • Haltbarkeit Bei richtiger Verwendung wird die Isolierung Ihrer Wände in Form von EPS sehr lange dauern.
  • einfache Installation. Genau wie Schaum lässt sich EPS leicht an den Wänden des Hauses befestigen, auch drinnen, zumindest draußen.
Nachteile von epps als Isolierung für Wände

Wenn man die Nachteile von Schaum und EPPS vergleicht, dann hat extrudierter Polystyrolschaum als Heizelement für die Wände des Hauses viel weniger Mängel, aber man sollte trotzdem nicht vergessen, dass jedes Material Mängel aufweist, also diskutieren wir sie jetzt:

  • Schlechte Dampfdurchlässigkeit, was bedeutet, dass, wenn es als Heizung für Wände verwendet wird, es notwendig ist, dass das Haus eine sehr gute Belüftung hat, weil die mit EPS isolierten Wände praktisch nicht "atmen" werden.
  • Obwohl sich die Entflammbarkeit im Vergleich zu Schaumkunststoff verschlechtert hat, gibt es doch eine handgefertigte Herstellung von EPPS-Platten, deren Herstellung sich nicht in geeigneter Weise auf die Verringerung der Entflammbarkeit bezieht.
  • Es gibt keinen Konsens über die Freisetzung von verschiedenen Arten von schädlichen Substanzen, zum Beispiel wenn sie erhitzt werden. Wie bereits erwähnt, beziehen sich einige Hersteller nicht unbedingt auf die Sicherheit der hergestellten Materialien. Daher müssen bei der Auswahl eines Herstellers von EPPS die Vor- und Nachteile berücksichtigt werden.
  • Es ist teurer als Schaum.

Die Wände mit extrudiertem Polystyrolschaum innerhalb des Hauses zu isolieren, wenn es von außen nicht möglich ist, ist nicht so gefährlich wie Schaum, aber Sie müssen daran denken, dass Sie in allen Räumen, in denen die Innenwände mit EPS isoliert sind, gut belüften müssen.

Mineralwolle Isolierung für die Isolierung im Haus

Mineralwolle ist ein ausgezeichnetes modernes Material, um nicht nur Wände, sondern auch Dächer, Böden usw. zu wärmen.

Auf dem Baumarkt gibt es Mineralwolle, sowohl in Rollen als auch in Form von Platten mit unterschiedlichen Dichten (je höher die Dichte, desto höher der Preis).

Es eignet sich gut zur Wandisolierung im Haus, hat aber wie jedes andere Material seine Vor- und Nachteile.

Die Vorteile von Mineralwolle

  • brennt nicht, schwelt selbstverlöschend, ohne schädliche Stoffe oder Rauch zu emittieren.
  • gute Dampfdurchlässigkeit und Atmungsaktivität, wodurch isolierte Wände "atmen" können.
  • hat gute thermische Leistung.
  • Es hat gute Schalldämmeigenschaften.
  • Nagetierresistent

Die Nachteile von Mineralwolle

  • gut absorbiert Feuchtigkeit, die die Isolierung selbst beeinträchtigen kann. Bei Verwendung von Mineralwolle an Orten, an denen sich Kondenswasser oder Feuchtigkeit bilden kann, müssen unbedingt Hydro- und Dampfsperrfolien oder -membranen verwendet werden.
  • Bei der Installation muss Schutzkleidung getragen werden, was die Installation etwas unpraktisch macht.
  • zusätzliche Kosten in Form von Dampf- und Dichtungsschichten, wie oben erwähnt.
  • schrumpft schließlich. Um dies zu verhindern, ist es im Prozess der Isolierung notwendig, zusätzliche Befestigungselemente für die Isolierung anzubringen.

Aus dem Obigen kann geschlossen werden, dass Mineralwolle als Isolierung für Wände im Haus verwendet werden kann, aber dies erfordert bestimmte Fähigkeiten im Umgang mit dieser Art von Isolierung, sowie zusätzliche Kosten für die Dampfisolierung und wasserdichte Isolierung.

Isolierung aus Glaswolle für Wände

Die Eigenschaften von Glaswolle ähneln den Eigenschaften von Mineralwolle-Isolatoren, mit seltenen Ausnahmen, die ich nun beschreiben werde.

  1. In Glaswolle, erhöhte Elastizität, verglichen mit Mineralwolle, auch bei zeitweiligem Pressen, nimmt es in Zukunft seine ursprüngliche Form an.
  2. Glaswolle ist viel gefährlicher als Mineralwolle, was den Kontakt mit der Haut, den Atmungsorganen, den Augen usw. betrifft, was ihre Installation erschwert.
  3. Am widerstandsfähigsten gegen Vibration als Mineralwolle.

In den anderen Eigenschaften ist Glaswolle den Eigenschaften von Mineralwolle sehr ähnlich, daher werden wir nicht näher darauf eingehen.

Ecowool - moderne Isolierung

Diese Isolierung wird so genannt, weil sie völlig umweltfreundlich ist. Selbst diejenigen, die an verschiedenen Arten von Allergien leiden - haben Sie keine Angst, es als Heizung in Ihrem eigenen Haus zu verwenden.

Ecowool-Granulat ist elastisch und lässt sich im Gegensatz zu Mineralwolle nicht schrumpfen.

Ecowool unterstützt die Verbrennung nicht, und noch mehr, es verblasst und verhindert die Bewegung des Feuers, was es zu einer ausgezeichneten Isolierung im Inneren des Hauses macht. Wenn sie erhitzt und verkohlt werden, beginnen Ecowool-Granulate, Feuchtigkeit abzugeben, wodurch die Verbrennungstemperatur gesenkt wird, wodurch die Ausbreitung von Feuer verhindert wird.

Haltbarkeit ist ein weiterer unbestreitbarer Vorteil von Öko-Wolle. Mit dieser Heizung heizt das Haus auf und hält dabei an der Technologie fest. Ecowool wird fast den gesamten Lebenszyklus Ihres Hauses abdecken.

Nun, um die Vorteile der Öko-Wolle zu beschreiben, muss man sagen, dass sie der Wärmeleitfähigkeit der Mineralwolle nicht unterlegen ist, im Gegenteil, ihre wärmetechnischen Eigenschaften sind etwas besser.

Ecowool eignet sich als Heizung für die Innenwände des Hauses. Seine Vorteile überschneiden sich deutlich mit den Nachteilen, von denen eine Verfälschung bei hohen Temperaturen ist, obwohl keine Zündung auftritt. Daher sollte Ecowool nicht zur Isolierung von Kaminen und anderen Orten verwendet werden, die erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind.

Auch von den Nachteilen ist zu erwähnen, dass die Kosten höher sind als bei Mineral- oder Glaswolleisolierungen, aber die Vorteile, wie bereits erwähnt, überlagern sich mit diesem Nachteil.

Andere Arten von Isolierung für Wände

Es gibt viele andere Arten der Isolierung für die Wände des Hauses von innen. Das sind Kork und Styropor Tapeten, flüssige Keramik-Isolierung, etc., aber sie arbeiten alle als halbe Maßnahmen, und wenn Sie so viel schlechte Isolierung mit Isolierung haben, dass eine Wand durchfriert, dann werden sie von wenig Hilfe sein.

Kork und Polystyrol Tapete

Sie erlauben es, die Temperatur der Wände etwas zu erhöhen, aber aufgrund der Tatsache, dass sie relativ dünn sind, wird es keine signifikante Wirkung geben. Und Polystyrol-Tapete ist auch brennbares Material.

Flüssige Keramikisolierung

Die dünnste Isolierung für Wände. Es sieht wie gewöhnliche Farbe aus, aber es enthält mikroskopische Vakuumkugeln, die den Effekt der Isolierung erzeugen.

Es ist erwähnenswert, dass Wärmedämmung mit flüssiger Keramikisolierung kein billiges Vergnügen ist, aber angesichts der Tatsache, dass dieses Material vor relativ kurzer Zeit auf dem Baumarkt erschienen ist, gibt es immer noch kein solches Vertrauen in es wie andere Arten der Isolierung.

Natürlich wird eine dünne Schicht einer solchen Isolierung den Wärmeverlust in einem stehenden Haus nicht abschwächen, aber es wird helfen, sie ein wenig zu halten.

Übrigens, 1 mm einer Schicht der flüssig-keramischen Isolierung, die auf die Wand aufgetragen wird, kann man mit einer Mineralwolle-Schicht von bis zu 50 mm vergleichen.

Zusammenfassend möchte ich hinzufügen - fast jede Heizung der oben genannten eignet sich für die Isolierung von Wänden im Inneren des Hauses, aber fast jeder hat einige Einschränkungen und Mängel, und welche Isolierung Sie wählen, ist notwendig, dies zu berücksichtigen.

Isolationsüberprüfung: welche Isolierung ist besser für Wände, Vergleich der technischen und technologischen Eigenschaften

Beim Bau des Großteils des Wohnungsbestands hat niemand daran gedacht, sich warm zu halten und sogar zu sparen. Es stellt sich also heraus, dass unser "Stalin", "Breschnewka", "Tschechisch" und sogar alle anderen Häuser weit von energiesparenden Technologien entfernt sind. Eckwohnungen, Wohnungen im ersten und letzten Stock wurden lange als kalt angesehen. Feuchtigkeit, Kälte, Staub dringen durch die Risse, Zwischenplatten und sogar Wände. Um all dies zu vermeiden und für Sie komfortable Lebensbedingungen zu schaffen, sollten Sie früher oder später über die Isolierung Ihres Hauses nachdenken. Lassen Sie uns die Isolierung, die der Baumarkt bietet, überprüfen.

Inhalt

Marktbereich der Wärmedämmung изоля

Auf dem modernen Markt der Baustoffe gibt es verschiedene Arten der Wärmedämmung der Wände. Die richtige Wahl sorgt im Winter für Wärme und im Sommer für Abkühlung. Dies wird erreicht, indem der Wärmeverlust reduziert und Zugluft vermieden wird. Auch in einem gut erwärmten Raum wird es keine Feuchtigkeit und Schimmelpilze geben, und das Mikroklima wird gesund sein. Denken Sie daran, dass die Wärmedämmung folgende Anforderungen erfüllen muss:

  • geringe Wärmeleitfähigkeit;
  • Schallisolierung;
  • Feuerbeständigkeit;
  • Umweltsicherheit;
  • Haltbarkeit;
  • Wasserdichtheit;
  • Luftdurchlässigkeit;
  • Biostabilität

Bei der Auswahl ist zu überlegen, aus welchem ​​Material das Haus gebaut ist, wie viele Stockwerke es hat, in welcher Klimazone man lebt.

Also, Isolierung für die Wände eines Rahmens Haus und ein Holzhaus (Mezhventsovogo) - das ist nicht dasselbe. Im ersten Fall, geeigneten Schaum, Mineralwolle, Glaswolle, Penoizol, in der zweiten - die üblichen Schleppseil, Jute, Leinen Filz.

[include id = "1" title = "Werbung im Text"]

Materialien sind organisch und anorganisch. Die erste Gruppe umfasst Zellulosefasern, Holz, Gummi, Kork, Filz, Moos, Jute oder Kabel. Faserige (Glaswolle, Mineralwolle) oder zelluläre (Polystyrolschaum, Polyurethanschaum, Penoizol, etc.) Dämmstoffe, flüssige Keramik sind anorganische Materialien. Bio-Produkte sind umweltfreundlicher, aber sie sind nicht so funktional und langlebig wie Polystyrolschaum und Polyurethanschaum, die nicht Schimmelpilze sind. Die Entwicklung und Erprobung in dieser Branche geht weiter und neue Arten der Isolierung für Wände erscheinen. So gewinnt der Flüssigkeitsheizkörper für Wände zunehmend an Beliebtheit. Schauen wir uns an, worin sich die verschiedenen Typen unterscheiden, ihre Vor- und Nachteile.

Mineralwolle: Vor- und Nachteile ↑

Mineralwolle ist eines der am häufigsten verwendeten Faserdämmstoffe. Mineralwolle wird durch Wärmebehandlung und Pressen von metallurgischen Schlacken oder Basalt hergestellt. Die Faserstruktur hält die Luft zurück und bildet so eine Barriere gegen das Eindringen von Kälte und Wärme. Mineralwolle kommt in Form von Brammen und festem Leinen in Rollen. Es wird für innen und außen verwendet.

Eigenschaften werden aufgrund der geringen Wärmeleitfähigkeit bereitgestellt. Der Vorteil dieses Materials ist seine Atmungsaktivität, Haltbarkeit, Schalldämmung, Feuerbeständigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Die Installation ist ein ziemlich mühsamer Prozess. Einerseits tolerieren die Platten die Verformung gut, andererseits ist es notwendig, getrennte Schutzvorrichtungen zu verwenden, um Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten.

Bei Verwendung in Innenräumen verringert die Dicke den vorhandenen Raum, was zweifellos ein Minus ist. Die Durchlässigkeit von Mineralwolle kann dazu führen, dass es im Laufe der Zeit mit Kondensat benetzt wird, ein Pilz erscheint darin.Um dies zu verhindern, muss das Material weiter wasserdicht gemacht werden.

Technische Eigenschaften von Glaswolle ↑

Glaswolle ist auch eine faserige Isolierung, die am meisten bewährt hat, seit es für eine sehr lange Zeit verwendet wurde. Es entsteht durch das Aufschmelzen von Sand, Soda, Dolomit, Kalkstein, Borax oder Glas. Geben Sie es in Tellern und Rollen frei und drücken Sie es für den Transport.

Dünne, scharfe und spröde Glaswollfasern sind sowohl durch direkten Kontakt als auch durch Einatmen von Luft mit Glaswollefragmenten gefährlich. Daher ist es wichtig, sich mit einer Brille, einem Beatmungsgerät und Fäustlingen zu versorgen. Hersteller behaupten, dass moderne Arten von Glaswolle für den Menschen sicher sind.

Es brennt nicht, hat gute Wärme- und Schalldämmeigenschaften. Es kann verwendet werden, um alle Arten von Dächern, Innenwänden und Außenwänden zu isolieren. Es ist billiger als die meisten Analoga, aber es schrumpft und zerbröckelt mehr.

Eigenschaften der Zellulosedämmung ↑

Dies ist eines der neuesten Materialien, es hat Umweltfreundlichkeit, Funktionalität. Diese Isolierung besteht aus Zellstoffproduktionsrückständen. Es wird sowohl für die Außen- als auch für die Innenisolierung verwendet - es wird unter Trockenbau, Magnesitplatten geblasen.

Es ist atmungsaktiv, was die positive Seite ist. Schlimmer ist es durchlässig, anfällig für Schimmelpilzbefall, feuerfest. Um diese Nachteile zu beseitigen, werden Antiseptika zu der Zellulose-Basis gegeben, um die Biostabilität und Flammschutzmittel zu erhöhen, um die Entflammbarkeit zu verringern.

Die Vorteile von Polystyrolschaum (Schaum) ↑

Styropor wird durch Schäumen von Polystyrol bei hohen Temperaturen hergestellt. Dies ist ein weißes Raschelmaterial, das sich durch Wasser- und Luftdichtigkeit, Geräusch- und Wärmedämmeigenschaften, geringes Gewicht, einfache Montage auszeichnet. Er hat keine Angst vor Bakterien, Pilzen und Schimmel, er hat keine Angst vor schlechten Wetterbedingungen. Nur 8 cm expandiertes Polystyrol können 1,7 m einer Ziegelmauer, 25 cm einer Holzwand oder 9 cm einer Mineralwolle ersetzen.

[include id = "2" title = "Werbung im Text"]

Lassen Sie es in den Platten, die und sind. verwendet für Innenwände, Balkone, Dachboden und Fassaden von Häusern. Styropor wegen seiner Stärke ist nicht eigenartig absacken. Dies ist eine der günstigsten Isolierung.

Extrudierter Polystyrolschaum ↑

Um ein solches Material zu erhalten, schmelzen Polystyrolgranulate bei hoher Temperatur, werden dann aus einem Extruder ausgepreßt und aufgeschäumt. Es erweist sich als noch haltbarer, haltbarer, luft- und wasserdichter als Schaum. Es hat guten Kontakt zu verschiedenen Wandbelägen (Putz, Beton, Ziegel). Es ist vollständig inkompatibel mit Harzen und organischen Lösungsmitteln.

Faserplatte ↑

Fibrolit wird erhalten, nachdem die Holzschnitzel getrocknet und durch Mischen mit einem Bindemittel komprimiert wurden. Sie können Portlandzement oder Magnesiumoxidsalze sein. Die so erhaltenen Platten bestehen aus natürlichem Material und die Schutzschicht verhindert biologische Effekte (Pilze, Schimmel, Insekten) und Wasserresistenz. Damit es seine Eigenschaften ein wenig länger behält, ist eine zusätzliche Abdichtung erforderlich. Wenn die Luftfeuchtigkeit 35% übersteigt, ist es zu früh, um früh zu verfallen? Erhöhte Haltbarkeit zusätzliche Verputzen. Faserplatten sind einfach zu handhaben und zu installieren.

Umweltfreundliche Korkmaterialien ↑

Korkplatten gehören zu den umweltfreundlichsten Materialien. Es besteht aus den kleinsten Zellen (40 Millionen pro Kubikzentimeter), hat die Festigkeit, Atmungsaktivität, die notwendige (geringe) Wärmeleitfähigkeit.

Produziert durch Granulieren von Rohstoffen, Erhitzen auf 400 ° C und Pressen in Blöcke. Ihre Dicke kann 10-320 mm betragen.

Solche Platten sind leicht, widerstandsfähig gegen mechanischen Druck, unterliegen keiner Schrumpfung. Das Material ist sehr langlebig und funktional. Er hat auch schallisolierte Zimmer. Und sein Aussehen erlaubt Ihnen, es sogar für die Dekoration zu verwenden.

Es hat einen Kork und Bioaktivität: Fäulnis, Schimmel und Parasiten haben keine Angst davor. Wenn es angezündet wird, emittiert es keine schädlichen Substanzen. Aber es ist nicht billig. Dies ist eine der teuersten Heizungen.

Flüssige Keramikisolierung ↑

Relevant wird flüssige Isolierung. Dies ist ein Tool der neuen Generation. Selbst an den unzugänglichsten Stellen hilft flüssige Keramik dabei, Zugluft und Wärmeverluste zu beseitigen. Pastöse Suspension besteht aus geschlossenen Kugeln, die auf eine vorgereinigte Ziegel-, Beton-, Holz-, Metall-, Karton- oder Kunststoffoberfläche aufgetragen werden. Die Farbe des Materials ist grau oder weiß.

Zur gleichen Zeit ist keramoisolation einfach anzubringen, es ist sicher, brennt nicht, führt zu einer Verkleinerung des Raumes nicht. Diese Isolierung ist immer noch luft- und wasserdicht. Nach dem Trocknen bildet sich eine elastische Beschichtung an der Wand. Dünne Ziegelwände müssen mindestens 5-6 mal bearbeitet werden. Keramoizolyatr ist nicht billig (sein Verbrauch pro 1 Schicht ist 1 lna 4 sq.), Aber es wird eine sehr lange Zeit dauern. Wir werden die Isolierung für ein Vierteljahrhundert vergessen müssen. So versprechen Hersteller.

Wärmender flüssiger Schaum ↑

Eine andere Variante des flüssigen Wärmeisolators ist der gegossene Schaumkunststoff, der Penoizol genannt wird. Es wird aus den Schläuchen zwischen den Wänden, in die Risse, Schalung während des Baus gegossen. Und diese Option ist fast 2 mal billiger als alle anderen. Es ist resistent gegen Bioorganismen, atmungsaktiv, schlecht brennend, langlebig. Seine Eigenschaften sind 8% besser als die von Polyfoam und 12% besser als die von Glaswolle. Aber seine Nutzungsdauer beträgt bis zu 50 Jahren.

Video: Empfehlungen für die Wahl der Isolierung ↑

Die nützlichen Eigenschaften aller Materialien kennzeichnend, können Sie sie verwenden, gekonnt kombinieren. Um die Wände mit Schaum oder Mineralwolle zu isolieren, in die schwer zugänglichen Stellen Penoizol zu gießen und einen kleinen Bereich unter der Fensterbank mit flüssiger Keramik zu behandeln.

Top